Safer Internet Day
11. Februar 2014
„Mein Ruf im Netz - Auswirkungen auf die berufliche Zukunft“
Pressegespräch, 6. Februa...
Ihre Gesprächspartner sind:

 Bernhard Jungwirth
(Saferinternet.at Koordinator, GF des ÖIAT)

 Maximilian Schubert
(Gene...
EU-Initiative Saferinternet.at

 Österreichische Informationsstelle für die sichere

und verantwortungsvolle Nutzung von ...
Safer Internet Day 2014

Internationaler Safer Internet Day
am 11. Februar 2014
Schwerpunktthema:
Mein Ruf im Netz –
Auswi...
Studie

Thema: Mein Ruf im Netz –
Auswirkungen auf die berufliche Zukunft
Auftraggeber:

Saferinternet.at (ÖIAT, ISPA)

Zi...
Nutzung des Internets zur Recherche
über Bewerber/innen
In wie viel Prozent der Fälle nutzen Sie bzw. Ihr Unternehmen im L...
Nutzung des Internets zur Recherche
je nach Branche
In wie viel Prozent der Fälle nutzen Sie bzw. Ihr Unternehmen im Laufe...
Trend: Bedeutung der Online-Recherche

82% der Befragten stimmen zu oder sehr zu, dass der Einfluss
der Online-Recherche a...
Internet-Recherche über
Bewerber/innen via …
Wo genau suchen Sie im Internet, um mehr über die Bewerber/innen zu erfahren?...
Was Personalverantwortliche über
Bewerber/innen im Internet suchen
Welche Informationen suchen Sie bei der Internetrecherc...
Fokussierte Aspekte im Zuge der
Internet-Recherche, um einen
Persönlichkeitseindruck zu gewinnen
Worauf achten Sie bei der...
Auswirkungen auf den weiteren
Bewerbungsprozess
In wie viel Prozent der Fälle, in denen Sie im Laufe von Bewerbungsverfahr...
Auswirkungen der InternetRecherchen auf Bewerber/innen
Gesamt betrachtet, haben sich die Online-Recherchen über Bewerber/i...
Beeinflussung durch
folgende Suchergebnisse
[...] Inwieweit können folgende Suchergebnisse einer Online-Recherche Ihre Per...
Wenn nichts oder fast nichts über
Bewerber/innen zu finden ist
Angenommen, Sie suchen im Internet, um mehr über eine/n Bew...
Auftreten bzw. Verhalten von
Mitarbeitern im Netz als Problem oder
als Kündigungsgrund
War in Ihrem Unternehmen das Auftre...
Weitere Ergebnisse

 Männliche Personalverantwortliche sind

tendenziell weniger kritisch als weibliche.
 65% der Befrag...
Zusammenfassung

 Die Pflege des eigenen Rufs im Netz wird für

Bewerbungen immer wichtiger.
 Fast in der Hälfte der Fäl...
Schlussfolgerungen

 „Mein Ruf im Netz“ muss Thema in Erziehung

und Ausbildung sein.
 Ausbau von Maßnahmen zur Förderun...
Tipps

 Gestalten Sie Ihren Ruf im Netz. Nutzen Sie

Ihre Präsenz im Internet gezielt als
Unterstützung für Ihre Bewerbun...
Tipps

 Veröffentlichen Sie nichts im Internet, was zu

Ihrem oder dem Nachteil von anderen
verwendet werden kann.
 Nutz...
Safer Internet Day 2014

www.saferinternet.at

22
Aktivitäten um Safer Internet Day

 Partner-Aktivitäten in ganz Österreich






Facebook- & Handy-Checks in Jugendi...
Safer Internet Day 2014

Safer Internet-Aktions-Monat an Schulen

…mit Unterstützung des
Bildungsministeriums

www.saferin...
Safer Internet-Aktions-Monat
Sammlung von
Schulübergreifendes
Sicherheitstipps zu
Peercoaching
Facebook, Handys,
Passwörte...
Ausblick:
Saferinternet.at 2014

www.saferinternet.at

26
Schwerpunt-Themen 2014
 Den eigenen Ruf im Netz bewusst

gestalten
Erweiterung der Unterrichtsmaterial-Serie „Erst
denken...
Schwerpunkt-Themen 2014
 Den eigenen Ruf im Netz bewusst

gestalten
Laufend aktualisierte Leitfäden „Privatsphäre für
Soz...
Veranstaltungsservice

www.saferinternet.at

29
Schwerpunkt-Themen 2014
 Sexting, Posing & Co

„Safer Internet“-Workshops für Jugendliche,
Lehrende und Eltern
Telefonber...
Übersichtsfolder:
Angebote Saferinternet.at

www.saferinternet.at

31
Wir freuen uns auf Ihre Fragen!

www.saferinternet.at

32
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Studie „Mein Ruf im Netz – Auswirkungen auf die berufliche Zukunft“

531 Aufrufe

Veröffentlicht am

Ergebnisse der Studie „Mein Ruf im Netz – Auswirkungen auf die berufliche Zukunft“, Befragung unter 299 Personalverantwortlichen in Österreich (2014, Saferinternet.at), anlässlich des Safer Internet Day 2014

Veröffentlicht in: Karriere, Business, Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
531
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
8
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Studie „Mein Ruf im Netz – Auswirkungen auf die berufliche Zukunft“

  1. 1. Safer Internet Day 11. Februar 2014 „Mein Ruf im Netz - Auswirkungen auf die berufliche Zukunft“ Pressegespräch, 6. Februar 2014
  2. 2. Ihre Gesprächspartner sind:  Bernhard Jungwirth (Saferinternet.at Koordinator, GF des ÖIAT)  Maximilian Schubert (Generalsekretär ISPA – Internet Service Providers Austria) www.saferinternet.at 2
  3. 3. EU-Initiative Saferinternet.at  Österreichische Informationsstelle für die sichere und verantwortungsvolle Nutzung von Internet, Handy & Co.  Bewusstseinsbildung, Information und Hilfestellung beim Umgang mit Online-Risiken für Kinder, Jugendliche, Eltern und Pädagog/innen  Umsetzung: Österreichisches Institut für angewandte Telekommunikation (ÖIAT), Internet Service Providers Austria (ISPA)  Finanzierung durch Safer Internet-Programm der EU, Bildungs- und Jugendministerium sowie A1  Mitglied im europäischen Netzwerk Insafe www.saferinternet.at 3
  4. 4. Safer Internet Day 2014 Internationaler Safer Internet Day am 11. Februar 2014 Schwerpunktthema: Mein Ruf im Netz – Auswirkungen auf die berufliche Zukunft www.saferinternet.at 4
  5. 5. Studie Thema: Mein Ruf im Netz – Auswirkungen auf die berufliche Zukunft Auftraggeber: Saferinternet.at (ÖIAT, ISPA) Zielgruppe: Personalverantwortliche aus österreichischen Unternehmen Stichprobenumfang: n=299 Methode: Online-Befragung (CAWI) Feldarbeit: 10.12.2013 - 05.01.2014 Institut: Marketagent.com www.saferinternet.at 5
  6. 6. Nutzung des Internets zur Recherche über Bewerber/innen In wie viel Prozent der Fälle nutzen Sie bzw. Ihr Unternehmen im Laufe von Bewerbungsverfahren das Internet zur Recherche oder Überprüfung von Bewerber/innen, also um mehr über die Bewerber/innen zu erfahren? In 47% der Fälle nutzen Personalverantwortliche das Internet zur Recherche über die Bewerber/innen. Internet wird zur Recherche genutzt Internet wird NICHT zur Recherche genutzt 53% 47% (Basis: Kernzielgruppe; Respondenten waren innerhalb der letzten 5 Jahre auf Personalsuche, n=254) www.saferinternet.at 6
  7. 7. Nutzung des Internets zur Recherche je nach Branche In wie viel Prozent der Fälle nutzen Sie bzw. Ihr Unternehmen im Laufe von Bewerbungsverfahren das Internet zur Recherche oder Überprüfung von Bewerber/innen, also um mehr über die Bewerber/innen zu erfahren? 68% 53% 51% 47% 58% 37% 26% Sample Total (n=254) Banken/ Finanzen/ Versicherungen (n=22)* Handel (n=29)* Dienstleistung (n=70) Software/IT, Telko Kommunikation/ (n=28)* PR/ Medien/ Werbung/ Kreativwirtschaft (n=27)* Sonstiges (n=78) (Basis: Kernzielgruppe; Respondenten waren innerhalb der letzten 5 Jahre auf Personalsuche) www.saferinternet.at 7
  8. 8. Trend: Bedeutung der Online-Recherche 82% der Befragten stimmen zu oder sehr zu, dass der Einfluss der Online-Recherche auf die Entscheidungsfindung in Bewerbungsprozessen heute größer ist als vor drei Jahren. 81% der Befragten sind der Meinung, dass die Online-Präsenz von Bewerber/innen in Zukunft an Bedeutung gewinnen wird. (Basis: Kernzielgruppe) www.saferinternet.at 8
  9. 9. Internet-Recherche über Bewerber/innen via … Wo genau suchen Sie im Internet, um mehr über die Bewerber/innen zu erfahren? 76% Allgemeine Internetsuche (z.B. Google, Bing, Yahoo) 61% Soziale Netzwerke (z.B. Facebook, Google+, Twitter) 44% Business Netzwerke (z.B. Xing, LinkedIn) Website des aktuellen Arbeitgebers 35% Personensuchmaschinen (z.B. 123people.at, yasni) 34% 18% Foto- und Videoplattformen (z.B. YouTube, Flickr, Instagram) Sonstiges 4% (Basis: Kernzielgruppe; Respondenten waren innerhalb der letzten 5 Jahre auf Personalsuche und nutzen das Internet zur Recherche oder Überprüfung von Bewerbern/Bewerberinnen, n=203) www.saferinternet.at 9
  10. 10. Was Personalverantwortliche über Bewerber/innen im Internet suchen Welche Informationen suchen Sie bei der Internetrecherche über Bewerber/innen? 61% Allgemeiner Eindruck über Persönlichkeit 48% Nach nichts Bestimmtem (allgemeine Neugierde, Interesse) 38% Verhalten im Internet 36% Weitere Infos zum bisherigen Berufsleben 28% Überprüfen der Angaben im Bewerbungsgespräch 27% Überprüfen des Lebenslaufs 19% Eindruck über Internet-Kompetenz Sonstiges 3% (Basis: Kernzielgruppe; Respondenten waren innerhalb der letzten 5 Jahre auf Personalsuche und nutzen das Internet zur Recherche oder Überprüfung von Bewerbern/Bewerberinnen, n=203) www.saferinternet.at 10
  11. 11. Fokussierte Aspekte im Zuge der Internet-Recherche, um einen Persönlichkeitseindruck zu gewinnen Worauf achten Sie bei der Internetrecherche besonders, um einen Eindruck von der Persönlichkeit der Bewerber/innen zu erhalten? 51% Kommentare, Postings etc. des Bewerbers/der Bewerberin selbst 40% Hobbies/Interessen 39% Besondere private Leistungen, ehrenamtliches Engagement 36% Kommentare, Postings etc. von Dritten über den Bewerber/die Bewerberin 33% Fotos/Videos allgemein 31% Kreativität des Online-Auftritts des Bewerbers/der Bewerberin Partyfotos/-videos 21% Freizügige Fotos/Videos 20% Sonstiges Auf den Persönlichkeitseindruck wird bei der Internetrecherche nicht gezielt geachtet 13% 14% (Basis: Kernzielgruppe; Respondenten waren innerhalb der letzten 5 Jahre auf Personalsuche und nutzen das Internet zur Recherche oder Überprüfung von Bewerbern/Bewerberinnen, n=203) www.saferinternet.at 11
  12. 12. Auswirkungen auf den weiteren Bewerbungsprozess In wie viel Prozent der Fälle, in denen Sie im Laufe von Bewerbungsverfahren das Internet zur Recherche über Bewerber/innen genutzt haben, hatten die Ergebnisse Ihrer Online-Recherchen Auswirkungen auf den weiteren Bewerbungsprozess, egal ob positiv oder negativ? [...] In durchschnittlich 29% der Fälle haben die Recherchen der Personalverantwortlichen Auswirkungen auf den Bewerbungsprozess. Online-Recherchen haben keine/kaum Auswirkungen Online-Recherchen haben Auswirkungen 29% 71% (Basis: Kernzielgruppe; Respondenten waren innerhalb der letzten 5 Jahre auf Personalsuche und nutzen das Internet zur Recherche oder Überprüfung von Bewerbern/Bewerberinnen; *für die Berechnung wurden nur gültige Einträge herangezogen) www.saferinternet.at 12
  13. 13. Auswirkungen der InternetRecherchen auf Bewerber/innen Gesamt betrachtet, haben sich die Online-Recherchen über Bewerber/innen in der Regel eher positiv (zu Gunsten der Bewerber/innen) oder eher negativ (zum Nachteil der Bewerber/innen) im weiteren Bewerbungsprozess ausgewirkt? Auswirkungen positiv: 38% 46% Auswirkungen negativ: 12% 31% 10% 7% 2% Mehrheitlich positiv (zu Gunsten der Bewerber/innen) Eher positiv Beides zu gleichen Teilen Eher negativ 3% Mehrheitlich negativ (zum Nachteil der Bewerber/innen) Weiß nicht (Basis: Kernzielgruppe; Respondenten waren innerhalb der letzten 5 Jahre auf Personalsuche und die Internet-Recherche hatte Auswirkungen auf den Bewerbungsprozess, n=121) www.saferinternet.at 13
  14. 14. Beeinflussung durch folgende Suchergebnisse [...] Inwieweit können folgende Suchergebnisse einer Online-Recherche Ihre Personalentscheidung beeinflussen, egal ob positiv oder negativ? […] Informationen, welche auf falsche Angaben in Lebenslauf oder… 89% Derbe/diskriminierende Sprüche/Kommentare 87% Darstellung von Alkohol- oder Drogenmissbrauch 84% Angaben zu radikalen politischen Ansichten 84% Viele Rechtschreib- und Grammatikfehler in Kommentaren, Postings etc. 79% Besondere berufliche Leistungen 78% Negative Kommentare über frühere Arbeitgeber 76% Guter Gesamteindruck des Online-Auftritts des Bewerbers/der Bewerberin 70% Soziales Engagement 63% Kreativität des Online-Auftritts des Bewerbers/der Bewerberin 58% Gute Internet-Kompetenzen 58% Freizügige Fotos 57% Besondere private Leistungen Übermäßige Verwendung von Mundart/Dialekt in Kommentaren, Postings etc. Partyfotos 53% 40% 32% (Basis: Kernzielgruppe) www.saferinternet.at 14
  15. 15. Wenn nichts oder fast nichts über Bewerber/innen zu finden ist Angenommen, Sie suchen im Internet, um mehr über eine/n Bewerber/in zu erfahren, finden aber nichts oder fast nichts zu dieser Person im Internet. Wie würden Sie dies interpretieren? Welche Gedanken gehen Ihnen in Bezug auf den Bewerber bzw. die Bewerberin durch den Kopf? Wenn Personalverantwortliche nichts oder fast nichts im Internet über Bewerber/innen finden, wird das im Schnitt eher positiv als negativ interpretiert. Es wurden mehr als doppelt so viele positive als negative Interpretationen genannt. Positiv: „schützt sein Privatleben“, „achtet auf Privatsphäre“, „vermittelt positiven Eindruck“, etc. www.saferinternet.at Negativ: „technologischer Nachzügler“, „hat etwas zu verbergen“, „unscheinbarer Mensch“, etc. 15
  16. 16. Auftreten bzw. Verhalten von Mitarbeitern im Netz als Problem oder als Kündigungsgrund War in Ihrem Unternehmen das Auftreten bzw. Verhalten von Mitarbeiter/innen im Internet schon einmal Kündigungsgrund oder gab es diesbezüglich schon einmal Probleme im Unternehmen? 67% Probleme oder Kündigung: 25% 6% 1% Ja, war mehrmals ein Kündigungsgrund 19% 5% Ja, war einmal ein Kündigungsgrund (Einzelfall) 7% Nein, aber es gibt/gab Nein, das Verhalten von diesbezüglich schon Mitarbeiter/innen im Probleme im Internet ist kein Problem Unternehmen Sonstiges (Basis: Kernzielgruppe) www.saferinternet.at 16
  17. 17. Weitere Ergebnisse  Männliche Personalverantwortliche sind tendenziell weniger kritisch als weibliche.  65% der Befragten stimmen zu oder sehr zu, dass je höher die zu besetzende Position, desto mehr Zeit wird in die Online-Recherche investiert.  61% der Befragten stimmen zu oder sehr zu, dass das Internet dazu verleitet sich anders darzustellen, als man tatsächlich ist. www.saferinternet.at 17
  18. 18. Zusammenfassung  Die Pflege des eigenen Rufs im Netz wird für Bewerbungen immer wichtiger.  Fast in der Hälfte der Fälle (49%) recherchieren Personalverantwortliche bereits im Netz.  In knapp 3 von 10 Fällen (29%) haben die Internet-Recherchen Auswirkungen auf den Bewerbungsprozess.  Die Auswirkungen sind häufiger positiv als negativ. www.saferinternet.at 18
  19. 19. Schlussfolgerungen  „Mein Ruf im Netz“ muss Thema in Erziehung und Ausbildung sein.  Ausbau von Maßnahmen zur Förderung digitaler Kompetenzen an Österreichs Schulen.  „Berufsorientierung“ muss auch die digitale Selbstdarstellung von Jugendlichen beinhalten. www.saferinternet.at 19
  20. 20. Tipps  Gestalten Sie Ihren Ruf im Netz. Nutzen Sie Ihre Präsenz im Internet gezielt als Unterstützung für Ihre Bewerbung.  Betrachten Sie die Überprüfung des eigenen Rufs im Netz als selbstverständlichen Teil einer Bewerbung.  Suchen Sie regelmäßig nach sich selbst im Internet. www.saferinternet.at 20
  21. 21. Tipps  Veröffentlichen Sie nichts im Internet, was zu Ihrem oder dem Nachteil von anderen verwendet werden kann.  Nutzen Sie Einstellungen zum Schutz der Privatsphäre in Sozialen Netzwerken. Mehr Tipps und Infos zur sicheren Internetnutzung: www.saferinternet.at www.saferinternet.at 21
  22. 22. Safer Internet Day 2014 www.saferinternet.at 22
  23. 23. Aktivitäten um Safer Internet Day  Partner-Aktivitäten in ganz Österreich      Facebook- & Handy-Checks in Jugendinfostellen Sicherheitswochen am „Internet für Alle“-Campus von Saferinternet.at-Hauptsponsor A1 Workshops, Vorträge Kick-offs von Info-Kampagnen, Projekten etc. …  Safer Internet-Aktionsmonat in Schulen  Weltweite Beteiligung Safer Internet Day in Österreich: www.saferinternetday.at Safer Internet Day international: www.saferinternetday.org www.saferinternet.at 23
  24. 24. Safer Internet Day 2014 Safer Internet-Aktions-Monat an Schulen …mit Unterstützung des Bildungsministeriums www.saferinternet.at 24
  25. 25. Safer Internet-Aktions-Monat Sammlung von Schulübergreifendes Sicherheitstipps zu Peercoaching Facebook, Handys, Passwörter uvm. Stationen-Betrieb: Safer InternetZone in der Schule Schüler produzieren Fotostorys, Poster, Animationen, Websites, Online-Quiz, … Schüler werden als „Safer Internet“-Multiplikatoren für ihre Klassen geschult Erstellung von „Safer Internet“-Videos www.saferinternet.at Schüler singen und tanzen den Safer Internet Day Song Alt trifft Jung: Schüler schulen Senioren in Sachen sicherer Umgang mit digitalen Medien 25
  26. 26. Ausblick: Saferinternet.at 2014 www.saferinternet.at 26
  27. 27. Schwerpunt-Themen 2014  Den eigenen Ruf im Netz bewusst gestalten Erweiterung der Unterrichtsmaterial-Serie „Erst denken, dann klicken“ Jobtalks-Workshops (Kombination aus Berufsorientierung und "Safer Internet"-Themen) – unterstützt durch das Jugendministerium www.saferinternet.at 27
  28. 28. Schwerpunkt-Themen 2014  Den eigenen Ruf im Netz bewusst gestalten Laufend aktualisierte Leitfäden „Privatsphäre für Soziale Netzwerke“ www.saferinternet.at 28
  29. 29. Veranstaltungsservice www.saferinternet.at 29
  30. 30. Schwerpunkt-Themen 2014  Sexting, Posing & Co „Safer Internet“-Workshops für Jugendliche, Lehrende und Eltern Telefonberatung durch „147 Rat auf Draht“ Erweiterung der Flyer-Serie für Jugendliche  Wahr oder falsch? (Informationsbewertungskompetenz) www.saferinternet.at 30
  31. 31. Übersichtsfolder: Angebote Saferinternet.at www.saferinternet.at 31
  32. 32. Wir freuen uns auf Ihre Fragen! www.saferinternet.at 32

×