, . Ê ç O ë í H L! i ï 
COOPERATIVA++ 
BANDexpertforum 
25/09/14 
© COOPERATIVA++ Venture Services GmbH, Berlin, München –...
COOPERATIVA++ 
I. 
Typische Sollbruchstellen zwischen 
Business Angels und Venture Capital 
Fonds 
© COOPERATIVA++ Venture...
COOPERATIVA++ 
i BANDexpertforum 25/09/14 
Sollbruchstellen zwischen Investoren 
Eigentlich könnte alles so schön sein! 
©...
COOPERATIVA++ 
i BANDexpertforum 25/09/14 
Sollbruchstellen zwischen Investoren 
Typische Reibungspunkte in der Praxis (1)...
COOPERATIVA++ 
i BANDexpertforum 25/09/14 
Sollbruchstellen zwischen Investoren 
Typische Reibungspunkte in der Praxis (2)...
COOPERATIVA++ 
i BANDexpertforum 25/09/14 
Sollbruchstellen zwischen Investoren 
Typische Reibungspunkte in der Praxis (3)...
COOPERATIVA++ 
II. 
Was tun? 
© COOPERATIVA++ Venture Services GmbH, Berlin, München – http://www.cooperativa.vc
COOPERATIVA++ 
i BANDexpertforum 25/09/14 
Sollbruchstellen zwischen Investoren 
Ansatzpunkte in der Praxis 
© COOPERATIVA...
COOPERATIVA++ 
© COOPERATIVA++ Venture Services GmbH, Berlin, München – http://www.cooperativa.vc 
+49.30.60.9889.00 
niko...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

BANDexpertforum vom 25.09.14 - Reibungspunkte zwischen Angel und VC

767 Aufrufe

Veröffentlicht am

Slides zur Keynote anlässlich des BANDexpertforums vom 25.09.14 zu Reibungspunkten zwischen Business Angels und Venture Capital Investoren

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
767
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
237
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

BANDexpertforum vom 25.09.14 - Reibungspunkte zwischen Angel und VC

  1. 1. , . Ê ç O ë í H L! i ï COOPERATIVA++ BANDexpertforum 25/09/14 © COOPERATIVA++ Venture Services GmbH, Berlin, München – http://www.cooperativa.vc
  2. 2. COOPERATIVA++ I. Typische Sollbruchstellen zwischen Business Angels und Venture Capital Fonds © COOPERATIVA++ Venture Services GmbH, Berlin, München – http://www.cooperativa.vc
  3. 3. COOPERATIVA++ i BANDexpertforum 25/09/14 Sollbruchstellen zwischen Investoren Eigentlich könnte alles so schön sein! © COOPERATIVA++ Venture Services GmbH, Berlin, München – http://www.cooperativa.vc 3 „Wie man Konflikte vorprogrammiert...“ n Gründer brauchen frühe Kapitalgeber, die noch vor einem umfassenden Proof of Concept in Unternehmen einsteigen >> i.d.R. BUSINESS ANGELS n Business Angels brauchen nachfolgende Investoren, die das Unternehmen im Wachstum finanzieren >> i.d.R. VENTURE CAPITAL FONDS und STRATEGEN n VCs benötigen frühe Investoren als „Zulieferer“, Business Angels VCs als „Abnehmer“ n Alles knorke? n Mitnichten...
  4. 4. COOPERATIVA++ i BANDexpertforum 25/09/14 Sollbruchstellen zwischen Investoren Typische Reibungspunkte in der Praxis (1) © COOPERATIVA++ Venture Services GmbH, Berlin, München – http://www.cooperativa.vc 4 Wo es regelmäßig rappelt „Zwischen den Stühlen“ n Eben waren Business Angel noch Geldgeber und Investoren, auf einmal sitzen sie neben den Gründer „auf der falschen Seite des Tisches“ n Folge: Business Angel werden wie operative Gesellschafter betrachtet und erhalten in wichtigen Regelungen z.B. zum Exit oder der Vinkulierung nicht die gleichen Investoren-Rechte wie „Preferred Shareholder“ n Forciert durch: n ... unklare Positionierung gegenüber den Investoren (z.B. „Supporter-Rolle“) n Kein Vertreter der „Angel-Kaste“ in Anbahnung und Verhandlung der VC-Runde(n) präsent
  5. 5. COOPERATIVA++ i BANDexpertforum 25/09/14 Sollbruchstellen zwischen Investoren Typische Reibungspunkte in der Praxis (2) © COOPERATIVA++ Venture Services GmbH, Berlin, München – http://www.cooperativa.vc 5 Wo es regelmäßig rappelt „Wer zahlt, sagt an“ n VCs vertreten oft den Standpunkt, dass sie qua Investmenthöhe auch das Maximum an Einfluss erhalten müssen n Folge: Business Angels müssen ab der A-Runde massiv um ihren Einfluss und Rechte in Beirat, Satzung und Shareholder Agreement kämpfen n Forciert durch: n viele Angels im Cap-Table ohne erkennbare Organisation untereinander und nach außen n Kein Vertreter der „Angel-Kaste“ in Anbahnung und Verhandlung der VC-Runde(n) präsent
  6. 6. COOPERATIVA++ i BANDexpertforum 25/09/14 Sollbruchstellen zwischen Investoren Typische Reibungspunkte in der Praxis (3) © COOPERATIVA++ Venture Services GmbH, Berlin, München – http://www.cooperativa.vc 6 Wo es regelmäßig rappelt „Last in, first out“ n VCs vertreten praktisch immer den Standpunkt, dass ihr Investment vorrangig zurückgezahlt wird (Liquidations-Präferenz & Co.) n Folge: Business Angels müssen ab der A-Runde neben ihrer prozentualen Verwässerung im Cap-Table eine zusätzliche wirtschaftliche Verwässerung erleiden n Forciert durch: n ... leider vergessen, sich selber eine Liquidations-Präferenz gegenüber den Gründern einräumen zu lassen n Kein Vertreter der „Angel-Kaste“ mit in Anbahnung und Verhandlung der VC-Runde(n)
  7. 7. COOPERATIVA++ II. Was tun? © COOPERATIVA++ Venture Services GmbH, Berlin, München – http://www.cooperativa.vc
  8. 8. COOPERATIVA++ i BANDexpertforum 25/09/14 Sollbruchstellen zwischen Investoren Ansatzpunkte in der Praxis © COOPERATIVA++ Venture Services GmbH, Berlin, München – http://www.cooperativa.vc 8 Wie man Friktion vermeidet n Selbstregulierung vor Zwangsregulierung Frühes Aufsetzen einer A-Runden-kompatiblen Struktur, von Anfang an klarer Verortung von Business Angels als Investoren mit klaren Investorenrechten, Vermeidung von nett gemeinter „passt schon“ Pragmatik n Selbstorganisation vor Zwangsorganisation Proaktive Entwicklung von Poolingstrukturen zur Vermeidung von suboptimalen Zwangspools und Nutzung des „gemeinsam sind wir stark“-Momentums, auch im Cap- Table n Aktive Rolle rund um Finanzierungen Gerade hier kann in der Praxis ein enormer Mehrwert durch den Angel geliefert werden und ein aktiver Gesprächspartner in einer Runde wird viel seltener mit vermeintlichen „friß oder stirb“ Situationen konfrontiert
  9. 9. COOPERATIVA++ © COOPERATIVA++ Venture Services GmbH, Berlin, München – http://www.cooperativa.vc +49.30.60.9889.00 nikolas.samios@cooperativa.vc ++ joint ventures, joint values. J Ç ê HQ Berlin: Torstrasse 33 10119 Berlin http://www.cooperativa.vc Twitter: @coopHQ

×