Bilanz 2011Steiermärkische Sparkasse-Konzern
Steiermärkische Sparkasse-KonzernVolkswirtschaftliche Rahmenbedingungen 2011                                              ...
Entwicklung Konzernbetriebsergebnisin Mio. EUR                                                             210            ...
Entwicklung Konzernüberschussin Mio. EUR                                                      110                         ...
Verhältnis Kreditvolumen zu Einlagevolumeninklusive at-Equity-Beteiligungen                                               ...
Entwicklung Konzernbilanzsummein Mio. EUR                                                                   13.891 13.648 ...
Entwicklung Konzerneigenkapitalin Mio. EUR                                                                           841  ...
Cost/Income Ratio Konzernin % 72,2                66,6   65,6                              62,6                           ...
ROE nach Steuern Konzernin %                                                      17,4                                    ...
Danke für IhreAufmerksamkeit!  Bilanz 2011
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Steiermärkische Sparkasse Bilanz 2011

853 Aufrufe

Veröffentlicht am

Der Steiermärkische Sparkasse-Konzern konnte 2011 seine Ertragslage verbessern und steigerte sein Betriebsergebnis zum Vergleichszeitraum 2010 um 2,6 Prozent auf 192 Mio. Euro. Gleichzeitig konnte die Kernkapitalquote auf 12,3% verbessert werden. Die NPL-Ratio (Non Performing Loans: Anteil der notleidenden Kredite an den gesamten Ausleihungen)konnte weiter gesenkt werden: Sie nahm von 6,8% auf 6,3% des Portfolios ab.

Veröffentlicht in: Wirtschaft & Finanzen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
853
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
119
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Steiermärkische Sparkasse Bilanz 2011

  1. 1. Bilanz 2011Steiermärkische Sparkasse-Konzern
  2. 2. Steiermärkische Sparkasse-KonzernVolkswirtschaftliche Rahmenbedingungen 2011 2011 2010 BIP-Wachstum 3,2% 2,3% Inflation 3,3% 1,9% Zinsniveau Ø 1-M-Euribor 1,18% 0,57% Ø 3-M-Euribor 1,39% 0,81% Ø EZB 1,25% 1,00% Arbeitslosenquote 6,80% 6,90% Performance Weltbörsen (Kursanstieg) 2011 2010 ATX EUR -34,8% 14,5% DAX EUR -14,7% 14,3% Dow Jones USD 5,5% 11,0%14. März 2012 Folie 2 von 10
  3. 3. Entwicklung Konzernbetriebsergebnisin Mio. EUR 210 187 192 181 182 148 132 101 107 76 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 201114. März 2012 Folie 3 von 10
  4. 4. Entwicklung Konzernüberschussin Mio. EUR 110 103 88 84 77 62 62 38 41 35 22 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 201114. März 2012 Folie 4 von 10
  5. 5. Verhältnis Kreditvolumen zu Einlagevolumeninklusive at-Equity-Beteiligungen in Mrd. EUR 18,4 14,2 10,0 8,7 8,4 5,4 Inland Ausland Gesamt Kundenkredite Kundeneinlagen14. März 2012 Folie 5 von 10
  6. 6. Entwicklung Konzernbilanzsummein Mio. EUR 13.891 13.648 14.103 14.291 12.249 11.691 11.080 9.805 9.2548.380 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 201114. März 2012 Folie 6 von 10
  7. 7. Entwicklung Konzerneigenkapitalin Mio. EUR 841 859 768 664 680 595 517 487 456 357 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 201114. März 2012 Folie 7 von 10
  8. 8. Cost/Income Ratio Konzernin % 72,2 66,6 65,6 62,6 58,7 54,7 53,9 53,5 53,4 50,5 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 201114. März 2012 Folie 8 von 10
  9. 9. ROE nach Steuern Konzernin % 17,4 15,1 15,3 12,4 10,4 9,7 7,5 7,9 5,2 5,7 7,4 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 201114. März 2012 Folie 9 von 10
  10. 10. Danke für IhreAufmerksamkeit! Bilanz 2011

×