Erste Bank
Spar – und Kreditprognose
4. Quartal 2013
Methode und Zielsetzungen
- Methode und Stichprobe:
- 1.000 telefonische Interviews
- Repräsentativ für die österreichisch...
Geplante (neue und bestehende) Spar- und Anlageformen
in den nächsten 12 Monaten

Sparbuch oder Sparkarte

66 %
61 %

Baus...
Höhe der geplanten Geldanlage

 Ø 4. Qu. 2012: € 5.700
 Ø 4. Qu. 2013: € 4.700

6%

20 %

21 %

18 %

9%

1%

Bis 500

5...
Geplante größere Anschaffungen
TOTAL
Männer, n=480

14-29 Jahre, n=228

38 %

30-49 Jahre, n=370

36 %
26 %

Pflichtschule...
Finanzierung der Anschaffung

88 %

Über eigene Ersparnisse
83 %

Über einen Bankkredit /
Bauspardarlehen

13 %

Wird von
...
Höhe der geplanten Anschaffungen bei Finanzierung über
Bankkredit/Bauspardarlehen

 Ø 4. Qu. 2012: € 78.800
 Ø 4. Qu. 20...
Beste Veranlagungsformen für einen langfristigen
Vermögensaufbau (spontane Nennungen)

Bausparvertrag

31 %

Sparbuch oder...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Erste Bank Spar- und Kreditprognose QU IV 2013

563 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die finanziellen Spielräume der Österreicherinnen und Österreicher werden immer enger, wie eine Befragung von Erste Bank und Sparkassen ergab. Mit einem geplanten Sparbetrag von rund 4.700 Euro wollen oder können sie 2014 um 1000 Euro weniger auf die hohe Kante legen als noch im Jahr zuvor. Auch der erwartete Kreditbedarf sinkt um 10.000 Euro auf kanpp 70.000.

Veröffentlicht in: Wirtschaft & Finanzen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
563
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
54
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Erste Bank Spar- und Kreditprognose QU IV 2013

  1. 1. Erste Bank Spar – und Kreditprognose 4. Quartal 2013
  2. 2. Methode und Zielsetzungen - Methode und Stichprobe: - 1.000 telefonische Interviews - Repräsentativ für die österreichische Bevölkerung ab 14 Jahren - Zielsetzungen und Inhalte: - Ermittlung der geplanten Spar- und Anlageformen - Höhe der geplanten Geldsummen für Anlage- und Sparformen - Geplante größere Anschaffungen - Finanzierungsarten der Anschaffungen - Geplante Ausgaben für die Anschaffungen - Beste Veranlagungsformen für einen langfristigen Vermögensaufbau (spontane Nennungen) - Feldarbeitszeit: - 15. November bis 5. Dezember 2013 Spar- und Kreditprognose 17.01.2014 - Seite 2
  3. 3. Geplante (neue und bestehende) Spar- und Anlageformen in den nächsten 12 Monaten Sparbuch oder Sparkarte 66 % 61 % Bausparvertrag 55 % 54 % Lebensversicherung 40 % 37 % Pensionsvorsorge 35 % 33 % Fonds 18 % 16 % Immobilien 18 % 15 % Aktien 11 % 11 % Gold 14 % 10 % Anleihen 10 % 10 % Plane keine Geldanlage in den nächsten 12 Monaten 17 % 17 % Spar- und Kreditprognose 17.01.2014 - Seite 3 Basis: Alle Befragten N=1.000 4. Qu. 2012 4. Qu. 2013 Frage 1: Wie wollen Sie Ihr Geld in den nächsten 12 Monaten sparen oder anlegen? Sagen Sie mir bitte zu jeder der folgenden Anlageformen, ob Sie diese nutzen werden oder nicht, egal, ob es sich um eine bereits bestehende oder um eine neue Sparform handelt.
  4. 4. Höhe der geplanten Geldanlage  Ø 4. Qu. 2012: € 5.700  Ø 4. Qu. 2013: € 4.700 6% 20 % 21 % 18 % 9% 1% Bis 500 501 bis 2.000 2.001 bis 4.000 4.001 bis 10.000 10.001 bis 50.000 50.001 und mehr Frage 2/3: An welche Geldsumme denken Sie dabei? Spar- und Kreditprognose 17.01.2014 - Seite 4 Basis: Alle Befragten N=1.000
  5. 5. Geplante größere Anschaffungen TOTAL Männer, n=480 14-29 Jahre, n=228 38 % 30-49 Jahre, n=370 36 % 26 % Pflichtschule, n=250 27 % Fachschule/Lehre, n=500 35 % Matura/Uni, n=250 34 % Berufstätig, n=527 39 % Nicht berufstätig, n=473 JA 32% 29 % 50 Jahre u.älter, n=400 NEIN 67% 36 % Frauen, n=520 K.A. 1% 32 % 25 % Haushaltsnetto-Einkommen Bis 2.000 Euro, n=340 Über 2.000 Euro, n=413 4. Qu 2012: 35% planten größere Anschaffung 27 % 39 % Geldanlage geplant Spar- und Kreditprognose 17.01.2014 - Seite 5 36 % Nein, n=172 Basis: Alle Befragten N=1.000 Ja, n=828 13 % Frage 4: Haben Sie in den nächsten 12 Monaten eine größere Anschaffung vor (z.B. ein neues Auto, Wohnung, Einrichtung, Urlaub etc.)?
  6. 6. Finanzierung der Anschaffung 88 % Über eigene Ersparnisse 83 % Über einen Bankkredit / Bauspardarlehen 13 % Wird von Freunden/Bekannten/Verwandten finanziert; zahle nicht selbst 12 % 12 % 6% 4% Werde mir privat Geld ausleihen 3% 3% 4. Qu. 2012 Sonstiges 5% 4. Qu. 2013 1% Keine Angabe 1% Frage 5: Wie finanzieren Sie diese Anschaffung? Spar- und Kreditprognose 17.01.2014 - Seite 6 Basis: Anschaffung geplant, n=323
  7. 7. Höhe der geplanten Anschaffungen bei Finanzierung über Bankkredit/Bauspardarlehen  Ø 4. Qu. 2012: € 78.800  Ø 4. Qu. 2013: € 68.200 12 % 37 % 22 % 22 % Bis 5.000 5.001 bis 50.000 50.001 bis 100.000 Euro Mehr als 100.000 Fehlende Werte auf 100%: Keine Angabe Spar- und Kreditprognose 17.01.2014 - Seite 7 Basis: Anschaffung geplant, der über Bankkredit oder Bauspardarlehen finanziert wird, n=39 (Achtung, kleine Fallzahl!) Frage 6: An welche Geldsumme denken Sie bei dieser Anschaffung?
  8. 8. Beste Veranlagungsformen für einen langfristigen Vermögensaufbau (spontane Nennungen) Bausparvertrag 31 % Sparbuch oder Sparkarte 23 % Immobilien 22 % Aktien 14 % Fonds 12 % Lebensversicherung 12 % Gold 10 % Anleihen 7% Pensionsvorsorge 5% Investieren in Kunst/Schmuck 1% Zuhause aufbewahren 1% Ausgeben 1% Anderes 1% Weiß nicht/Keine Angabe Spar- und Kreditprognose 17.01.2014 - Seite 8 26 % Basis: Alle Befragten N=1.000 Frage 7: Was sind Ihrer Meinung nach die besten Veranlagungsformen für einen langfristigen (mind. 5-10 Jahre) Vermögensaufbau? Nennen Sie uns bitte bis zu drei Produkte!.

×