Der
Anti-
Prokrastinations-
Guide
10 Tipps, wie du deine Dinge
endlich erledigt kriegst
www.the-new-worker.com
Background ...
Inhalt
Vorwort 3
Was ist Prokrastination? 4
10 Tipps gegen Prokrastination 5 - 13
1. Etabliere eine Morgenroutine 6
2. Beg...
Vorwort
Vor zwei Stunden bin ich wach geworden. Ich
war eine Stunde lang joggen, habe geduscht
und anschließend ausgiebig ...
Was ist Prokrastination?
Du wirst durch etwas von deiner Hauptaufgabe abgelenkt.
Dieses Etwas nimmt so viel Zeit und Konze...
10 Tipps gegen
Prokrastination
Auf den folgenden Seiten findest du 10 Tipps, die dir helfen,
deine Dinge endlich erledigt ...
1. Etabliere eine
Morgenroutine
Eine Routine hilft dir, in den Tag reinzukommen. Die
Regelmäßigkeit der Routine macht den ...
3. Timeboxe
Arbeite ab sofort in ablenkungsfreien Timeboxen. Stell dir einen
Timer. Während der Timer läuft, konzentrierst...
4. Fokussiere die Arbeit,
nicht das Ergebnis
Setze dir für die Timebox das Ziel, dass du konzentriert
durcharbeitest statt...
5. Multitasking ist dein
Feind
Multitasking bedeutet viele Dinge gleichzeitig zu machen. Wir
multitasken immer: du liest d...
6. Sei unerreichbar
Die Welt kann auf dich warten! Schalte grundsätzlich bei jeder
Timebox, aber insbesondere zum Tagessta...
8. Gönne deinem
Gehirn Ruhe
Neben den kleinen Pausen nach den Timeboxen, sollte das Hirn
auch richtig zur Ruhe kommen dürf...
9. Viele kleine Schritte
statt wenige große
Auch wenn es durchaus mal Spaß machen kann, einen
"allnighter" durchzuziehen: ...
Und nun?
Viel Erfolg beim Dinge erledigen!
Teile mir mit, wie es bei dir läuft.
Hast du Tipps, die dir geholfen
haben und ...
Kein Erfolg?
Dieser Guide ist weder ein Geheimrezept noch eine Zauberformel. Ohne den
wirklichen Willen, an sich und der A...
Über Bastian
Bastian Wilkat hat einen Master of Arts in Management
Consulting und betreibt den Blog www.the-new-worker.com...
Literatur
Von Baeyer, H. C. (2004): Information - The New Language of Science.
Glei, J. K. (2013): Manage your Day-to-Day:...
Timebox-Kontrollblatt
17
Nr. und
Start/Endzeit
Inhalt Störfaktoren Dein Gefühl
Datum
Montag,
30.10.2014
Trage hier den akt...
Timebox-Kontrollblatt
18
Nr. und
Start/Endzeit
Inhalt Störfaktoren Dein Gefühl
Datum
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Der Anti-Prokrastinationsguide (Free Download)

531 Aufrufe

Veröffentlicht am

www.the-new-worker.com

Ich habe mal mein strukturiert aufgeschrieben, was meiner Erfahrung nach nötig ist, um nicht mehr zu prokrastinieren. Einfach produktiv sein. Ladet euch den Guide gerne runter.

Schaut gerne auf meinem Blog www.the-new-worker.com vorbei.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
531
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
239
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
21
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Der Anti-Prokrastinationsguide (Free Download)

  1. 1. Der Anti- Prokrastinations- Guide 10 Tipps, wie du deine Dinge endlich erledigt kriegst www.the-new-worker.com Background img CC license By Eryl https://www.flickr.com/photos/litsnap/
  2. 2. Inhalt Vorwort 3 Was ist Prokrastination? 4 10 Tipps gegen Prokrastination 5 - 13 1. Etabliere eine Morgenroutine 6 2. Beginne mit unliebsamen Aufgaben 6 3. Timeboxe 7 4. Fokussiere die Arbeit, nicht das Ergebnis 8 5. Multitasking ist dein Feind 9 6. Sei unerreichbar 10 7. Sprich über deine Timebox 10 8. Gönne deinem Gehirn Ruhe 11 9. Viele kleine Schritte sind besser als wenige große 12 10. Setze einen Tagesendpunkt fest 12 Und nun? 13 Abschluss 14 - 17 Kein Erfolg? 14 Über Bastian 15 Lesetipps 16 Timebox-Kontrollblatt inkl. Erklärung 17 - 18 Der Anti-Prokastinations-Guide hilft dir dabei, deine Dinge endlich erledigt zu kriegen. Das erwartet dich: 2
  3. 3. Vorwort Vor zwei Stunden bin ich wach geworden. Ich war eine Stunde lang joggen, habe geduscht und anschließend ausgiebig gefrühstückt. Jetzt ist es 08:00 Uhr. Ich schenke mir noch eine Tasse Kaffee ein, setze mich an den Rechner und bin top motiviert. Das wird ein produktiver Tag. Endlich kriege ich ein paar Dinge erledigt, die schon ewig herumliegen. Bevor ich eine Recherche zu einem dieser herumliegenden Themen starte, checke ich noch schnell meine E-Mails. Gut, dann kann ich auch schnell die ungelesenen Nachrichten bei Facebook beantworten. Na komm‘, dann auch noch schnell bei Twitter vorbeischauen. Hoppla, es ist schon halb neun. Nun aber los. Zwischendurch erwische ich mich dabei, wie ich ab und zu aufs Handy schaue. Natürlich nur, weil ich wissen will, wie spät es ist und nicht, ob ich eine Benachrichtigung aus einem meiner Kanäle erhalten habe. Obwohl, insgeheim hoffe ich auf eine Benachrichtigung. Dann hätte ich eine willkommene Ablenkung... Am Ende des Tages bin ich k.o. und fühle mich, als ob ich viel geschafft habe. Doch tatsächlich ist wieder viel liegen geblieben. Wirklich gut fühle ich mich nicht und ich merke, wie ich mir Rechtfertigungen zurecht lege. Kennst du solche Tage? Ich hatte sie früher oft zu genüge. Ob Studentensyndrom, Aufschieberitis oder eben Prokrastination. Es gibt viele Begriffe für die Symptome der heutigen Zeit. Schüler, Azubis, Studenten, Wissensarbeiter, Selbstständige und Kreative kennen und leiden darunter. Im Rahmen des NewWorkvideochannels spreche ich mit vielen Menschen die zunehmend das Bild der Arbeitswelt prägen. Ihr gemeinsamer Nenner ist die eigenverantwortlich Arbeit und der Umgang mit unzähligen Medien und Informationsströmen. Das wird leider in keiner Schule oder Uni gelehrt. Sprüche wie „man muss sich eben beherrschen“, empfand ich als wenig hilfreich. Abgesehen davon widerspricht so ein Rat dem aktuellen Stand der Hirnforschung. In diesem Guide lernst du:  deine Aufgaben fokussiert zu erledigen  nicht mehr zu prokrastinieren  bessere Arbeit in kürzerer Zeit zu schaffen  stressfreier zu arbeiten. Wenn dir dieser Guide hilft, empfehle ihn doch deinen Freunden. Bastian Wilkat www.the-new-worker.com Prokrastination oder Aufschieberitis sind Symptome der heutigen Zeit. Leider lernen wir nirgends damit umzugehen, sodass uns Prokrastination nicht schadet. Dabei hilft Dir dieser Guide. 3
  4. 4. Was ist Prokrastination? Du wirst durch etwas von deiner Hauptaufgabe abgelenkt. Dieses Etwas nimmt so viel Zeit und Konzentration in Anspruch, als wäre es die eigentliche Hauptaufgabe. Nur die eigentliche Hauptaufgabe bleibt liegen, der Druck wächst und deine Motivation sinkt. 4 Prokrastination frisst deine Lebenszeit!
  5. 5. 10 Tipps gegen Prokrastination Auf den folgenden Seiten findest du 10 Tipps, die dir helfen, deine Dinge endlich erledigt zu kriegen. 5 Los geht‘s!
  6. 6. 1. Etabliere eine Morgenroutine Eine Routine hilft dir, in den Tag reinzukommen. Die Regelmäßigkeit der Routine macht den Kopf frei für unregelmäßige Aufgaben. Ob es sportliche oder kreative Inhalte sind, spielt keine Rolle. Beispielroutine:  06:00 Uhr: Aufstehen, ein großes Glas Wasser trinken  06:05 – 06:15: 10 x 10 Liegestützen  06:15 – 06:20: Sitzend entspannen  06:20 – 07:00: denk dir was aus!  2. Beginne mit unliebsamen Aufgaben Starte mit der Aufgabe, auf die du am wenigsten Lust hast. Was zunächst kontraintuitiv klingt, sorgt danach für einen ungeheuren Motivations- und Produktivitätsschub. Probiere es aus! 6
  7. 7. 3. Timeboxe Arbeite ab sofort in ablenkungsfreien Timeboxen. Stell dir einen Timer. Während der Timer läuft, konzentrierst du dich ausschließlich auf eine Aufgabe! Fange anfangs mit einer relativ kurzen Zeit an, um diese hochkonzentrierte Arbeit zu üben. Steigere dich langsam auf 20-35 Minuten. Unter 20 Minuten macht es wenig Sinn, da im Moment des einsetzenden Flows die Zeit schon vorüber ist. Länger als 35 Minuten würde ich ebenfalls nicht timeboxen, da danach die Leistung enorm abnimmt und viel mehr zusätzliche Energie benötigt. Onlinetimebox: http://timerrr.com/eggtimer.php Extratipp Lass dein Gehirn nach einer Timebox abkühlen und gönne ihm weniger fordernde Abwechslung. Setze dir einen Tee auf, geh für ein paar Minuten die Straße auf und ab oder unterhalte dich mit jemandem bei einem Kaffee. Für Fortgeschrittene: Gib dir 5 Minuten, um E-Mails zu checken oder bei Facebook reinzuschauen. Timeboxe am besten diese 5 Minuten. Am Anfang besteht jedoch die Gefahr, dass man wieder schnell in den Teufelskreis der Prokrastination kommt. 7
  8. 8. 4. Fokussiere die Arbeit, nicht das Ergebnis Setze dir für die Timebox das Ziel, dass du konzentriert durcharbeitest statt zu sagen, dass du eine bestimmte Menge schaffen willst. Dadurch kommst du schneller in den Flowmodus. Vor und nach den Timeboxen solltest du natürlich schauen, in welche Richtung die Arbeit während der Timebox gehen soll. Das funktioniert fast immer. Und solltest du nach der Timebox merken, dass du in die falsche Richtung gearbeitet hast: Kein Thema. Neue Timebox – neues Glück. 8
  9. 9. 5. Multitasking ist dein Feind Multitasking bedeutet viele Dinge gleichzeitig zu machen. Wir multitasken immer: du liest diese Zeilen, du atmest, dein Herz schlägt. Allerdings geschieht das meiste automatisiert. Sobald wir versuchen bewusst mehrere Sachen gleichzeitig zu machen, sinkt die Qualität ins bodenlose. An der Universität von Connecticut wurde untersucht, welchen Einfluss Multitasking auf das Gehirn hat. Eine Studentengruppe sollte konzentriert ein Fachbuch lesen, eine andere hatte parallel ein Instant Messaging Programm (Chat) geöffnet, das sie hin und wieder nutzte. Das Ergebnis: Die zwischendurch chattende Gruppe brauchte 25% länger das Buch zu lesen. Und das, obwohl die Zeiten, die sie beim Chatten verbrachten, bereits herausgerechnet waren. Es gibt nur einen Weg: Sehe Multitasking als deinen Feind und komme ihm zuvor. Wie das geht, siehst du auf der nächsten Seite. 9
  10. 10. 6. Sei unerreichbar Die Welt kann auf dich warten! Schalte grundsätzlich bei jeder Timebox, aber insbesondere zum Tagesstart, alle möglichen Benachrichtigungen aus: E-mail, soziale Netzwerke, Instant Messenger (WhatsApp und Co), Handy, und den Stecker deines Telefons und sogar des Faxgeräts. Hänge ein Schild an deine Tür oder an deinen Arbeitsplatz: "Stören verboten, bin in der Timebox bis…“ Es wird nichts passieren, außer dass du viel produktiver sein wirst. 7. Sprich über deine Timebox Erzähle deinen Arbeitskollegen, Vorgesetzten, Freunden und Familien von der Verwendung der Timeboxen. Einerseits erhöht das den sozialen Druck auf dich, dass du das langfristig durchziehst. Andererseits erzeugst du Verständnis dafür, dass du nicht immer in Echtzeit zu sprechen bist. 10
  11. 11. 8. Gönne deinem Gehirn Ruhe Neben den kleinen Pausen nach den Timeboxen, sollte das Hirn auch richtig zur Ruhe kommen dürfen.  Schlafe ausreichend (7-9 Stunden). Wenn du Probleme mit dem Einschlafen hast, baue dir auch abends eine Routine, z. B.: Ab 19:00 Uhr werden alle elektronischen Geräte ausgeschaltet, dann wird gegessen. Um 10:00 Uhr legst du dich ins Bett.  Mindestens zwei Stunden vor dem Zubettgehen solltest du keine selbstleuchtenden Displays oder TV-Bildschirme mehr ansehen, da diese das Hirn sehr stark anregen und das Einschlafen erschweren. Alternativen: Ein Buch lesen, die Wohnung aufräumen, sich mit Menschen treffen.  Kaufe dir einen Oldschoolwecker (z. B. diesen hier für 6,90€). So wirst du nicht "noch mal eben schnell Emails nachschauen" und im Wurmloch landen. Außerdem bleibt dein Gehirn entspannt.  Übe ein regelmäßiges Hobby aus.  Mache Sport  Fahre ziellos mit dem Fahrrad. Du wirst dich wundern, wie dein Gehirn diese Ruhe belohnen wird! 11
  12. 12. 9. Viele kleine Schritte statt wenige große Auch wenn es durchaus mal Spaß machen kann, einen "allnighter" durchzuziehen: Dein Gehirn und deine Produktivität leiden darunter. Garantiert. Fange frühzeitig mit deinen Aufgaben an, halte die Arbeitspakete klein und werde besser. Nutze dazu das Timebox-Kontrollblatt. Stetigkeit wird belohnt! 10. Setze einen Tagesendpunkt fest Dein Tag braucht einen konkreten Endpunkt. Z.B. 18:00 Uhr. Danach bist du für arbeitsbezogene Dinge nicht mehr erreichbar. So bleibst du fokussiert! Das mag etwas egoistisch klingen aber die Gefahr, dass der Tag sonst eher langsam ausfließt und hier und da noch Kleinkram erledigt wird ist sehr groß. Aus „noch eben 10 Minuten“ wird schnell eine Stunde. 12
  13. 13. Und nun? Viel Erfolg beim Dinge erledigen! Teile mir mit, wie es bei dir läuft. Hast du Tipps, die dir geholfen haben und die du mit anderen teilen möchtest? Schreibe sie mir! 13
  14. 14. Kein Erfolg? Dieser Guide ist weder ein Geheimrezept noch eine Zauberformel. Ohne den wirklichen Willen, an sich und der Art wie man arbeitet etwas zu ändern, wird es nichts werden. Wenn du alles versucht hast und du trotzdem wieder in den Teufelskreis Prokrastination geraten bist, trage dich hier in die Warteliste für einen E-Mail- Kurs ein, der dich Schritt für Schritt auf deinem Weg zum fokussiertem Arbeiten begleitet. Das Grobkonzept für den Kurs ist fertig. Sobald sich 500 Personen in den Newsletter eingetragen haben, stelle ich ihn fertig. Empfehle den Guide deinen Freunden, deiner Familie, deinen Arbeitskollegen, Deinen Mitschülern, Kommilitonen und allen anderen, die endlich Dinge erledigt kriegen wollen. Für weitere Tipps, Interviews und Videos zu NewWork, schaue gerne auf meiner Facebookseite oder meinem Blog www.the-new-worker.com vorbei. Ich freue mich von dir zu lesen! Bastian Oft liegt es weniger an den Tipps, sondern an der Umsetzung. Wenn du mehr Unterstützung benötigst, ist der E-Mail-Kurs genau das richtige für Dich. 14
  15. 15. Über Bastian Bastian Wilkat hat einen Master of Arts in Management Consulting und betreibt den Blog www.the-new-worker.com über den Artikel und Videos zu #NewWork erscheinen. Hauptberuflich arbeitet Bastian als Strategieberater für digitale Kommunikation bei netmedia. Er liebt es zu lesen, zu flanieren (gerne mit Hund) und Kaffee zu trinken. 15
  16. 16. Literatur Von Baeyer, H. C. (2004): Information - The New Language of Science. Glei, J. K. (2013): Manage your Day-to-Day: Build Your Routine, Find Your Focus, and Sharpen Your Creative Mind, URL: Klick. Horwitz, E.; Iqbal, S. T. (2007): Disruption and Recovery of Computing Tasks: Field Study, Analysis, and Directions, URL: http://research.microsoft.com/en- us/um/people/horvitz/chi_2007_iqbal_horvitz.pdf. Oakley, B. (2014): A Mind for Numbers – How to Excel at Math and Science, URL: Klick. 16
  17. 17. Timebox-Kontrollblatt 17 Nr. und Start/Endzeit Inhalt Störfaktoren Dein Gefühl Datum Montag, 30.10.2014 Trage hier den aktuellen Tag ein 1. 09:05 bis 09:30 Erstellung einer Buchzusammenfassung • Postbote (hatte Paket für Nachbar) Trage hier die Anzahl der Timebox und die Start/Endzeit ein. Trage hier (stichpunktartig) ein, was du geschafft hast. Gab es Störungen? Liste sie hier mit dem Grund auf. Wie fühlst du dich im Anschluss an die Timebox? Trage aus dem Bauch heraus einen Smiley ein, der passt. Das Timebox-Kontrollblatt soll dir zeigen, dass du Fortschritte machst und mit der Dauer besser wirst. Zur Verwendung  Fülle die entsprechenden Spalten vor bzw. nach einer Timebox aus.  Schaue dir am Ende deines Tages deine Aufzeichnungen an:  Wie fühlst du dich insgesamt?  Wo warst du nicht ganz konsequent und wie kannst du dich verbessern?  Wie kannst du in Zukunft mit den Störungen umgehen? Lassen sie sich verhindern? Willst du sie zulassen oder nicht?
  18. 18. Timebox-Kontrollblatt 18 Nr. und Start/Endzeit Inhalt Störfaktoren Dein Gefühl Datum

×