NetApp Referenzkunden
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

NetApp Referenzkunden

on

  • 4,723 Views

 

Statistics

Views

Total Views
4,723
Views on SlideShare
4,723
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
7
Comments
0

0 Einbettungen 0

No embeds

Zugänglichkeit

Kategorien

Details hochladen

Uploaded via as Adobe PDF

Benutzerrechte

© Alle Rechte vorbehalten

Report content

Als unangemessen gemeldet Als unangemessen melden
Als unangemessen melden

Wählen Sie Ihren Grund, warum Sie diese Präsentation als unangemessen melden.

Löschen
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Ihre Nachricht erscheint hier
    Processing...
Kommentar posten
Kommentar bearbeiten

NetApp Referenzkunden NetApp Referenzkunden Presentation Transcript

  • www.netapp-referenzen.de 1
  • Kundenreferenz Branche Lebensmittel Herausforderung • Skalierbare, ausfallsichere Infrastruktur für virtuelle Desktops an zwei zu erweiternden Standorten und einem neuen Logistikzentrum Lösung • FlexPod mit zwei NetApp FAS3240 als MetroCluster in redundanten Rechenzentren Vorteile • hohe Skalierbarkeit bei Performance und Kapazität • höchste Ausfallsicherheit für virtualisierte Umgebung • nahtlose Migration sowie Integration in bestehende Systeme von NetApp und Cisco • einheitlicher Support für die gemeinsame Lösung der Marktführer durch IT-Partner Stemmer Die HighlightsDie A. Kempf Getränkegroßhandel GmbH ist eine hundertprozentige Tochterfirma der EDEKA Handelsgesellschaft Südwest mbH und Getränke-Logistikdienstleister für EDEKA im Südwesten. Das Unternehmen mit einem Jahresumsatz von 400 Millionen Euro beschäftigt rund 650 Mitarbeiter und beliefert insgesamt 1.100 Kunden mit bis zu 250.000 Getränkeeinheiten pro Tag. Das Logistikzentrum Offenburg ist für alle zu EDEKA gehörenden Märkte und Getränkefachmärkte am Oberrhein bis Karlsruhe zuständig, das Logistikzentrum Balingen für alle in Württemberg. www.kempf-getraenke.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche IT-Dienstleistungen Herausforderung • Sicherstellung der Hochverfügbarkeit von Systemen für rund 1.000 Clients; Notwendigkeit exakter Mandantentrennung. Lösung • Betrieb eines FAS3240 MetroClusters (Tier 1 und 2), verteilt auf zwei Rechenzentren, für Virtualisierungs- umgebung (42 VMs), File- und Printservices, Entwicklungsumgebung, diverse Datenbanksysteme; Bruttokapazität gesamt 76 TB. • Aufbau eines FAS2240 Nearstores im dritten Rechenzentrum zur Sicherung von Daten der Klasse Tier 3; Bruttokapazität 144 TB. Vorteile • Seit Bestehen der ersten NetApp- Lösung 2002 keine ungeplanten Downtimes oder Datenverluste; einwandfreie MetroCluster-Funktionalität mit automatischem Failover. • Mandantentrennung läuft zuverlässig und korrekt nach geltenden Datenschutzrichtlinien. • Hohe Zufriedenheit mit NetApp Service / Support auf allen Leveln. Die HighlightsDie aligia GmbH ist mit 17 Mitarbeitern sowohl für die DONAUKURIER Verlagsgesellschaft, aus deren IT-Abteilung sie entstanden ist, tätig, als auch für andere mittelständische Auftraggeber. Der primäre Geschäftsbereich, genannt Infrastructure, hält Netzwerk und Kommunikationslösungen sowie Datacenter Services wie z.B. Housing bereit. Der zweite Bereich bietet unter der Dachmarke INxSOLUTIONS eine ganze Reihe eigenentwickelter Produkte. Die aligia betreibt in Ingolstadt drei hochmoderne Rechenzentren mit einer Gesamtfläche von rund 417 qm, verteilt und redundant angebunden über Distanzen von 150 bzw. 180 Metern. Nicht nur, aber vorrangig zur Absicherung der Housing-Leistungen vertraut Geschäftsführer Wolfgang Stiegler seit 2002 auf NetApp. www.aligia.net
  • Kundenreferenz Christoph Feichtinger Verwaltung / IT ALKU GmbH Branche Metallrecycling Herausforderung • Ausbau der Servervirtualisierung • Mehr Performance und Sicherheit für virtuelle Maschinen • Vorhandene NetApp Lösung am Ende der Ausbaufähigkeit Lösung • Mittelstandslösung der neuesten Generation von NetApp • Optimale Kombination aus Performance, Verfügbarkeit und Preis • Dual Controller steigern Uptime • SATA Disks für Fileservice; SAS Disks für I/O-intensive Anwendungen Vorteile • Schneller, effektiver Support durch Fernüberwachung des Storage • Hohe I/O-Leistung dank SAS und NFS • Effizienter Ressourceneinsatz spart Strom, Platz und Hardware • Über 31.000 Euro für Applikationsserver vermieden • Backup-Qualität verbessert • Backup um 100% beschleunigt Die HighlightsDie Firma ALKU entstand 1983 aus einer Geschäftsidee zur Kabelzerlegung. Heute zählen neben dem Recycling von Metallen und Elektronikschrott auch der Handel mit edelmetallhaltigen Materialien, Bodenplatten aus Recycling- PVC sowie die Zerlegung von Transformatoren aus Einsatzgebieten vom Wasser- bis zum Atomkraftwerk zu den Geschäftsfeldern. Zudem bietet der Mittelständler aus der bayerischen Oberpfalz Datenvernichtung per Schredder, aber auch Verwertungskonzepte. Zwei Drittel des verarbeiteten Schrotts kommen aus Deutschland, der Rest aus der ganzen Welt. ALKU beschäftigt mehr als 40 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Das Unter- nehmen mit eigenem Fuhrpark, 18.000 m2 Betriebsfläche und 30 Millionen Euro Umsatz ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen, was auch die Anforderungen an die IT steigen ließ. Partner:
  • Kundenreferenz Branche Sanitär Herausforderung • Aufbau eines neuen Rechenzentrums innerhalb kürzester Zeit • Sicherung der Daten in einem zweiten, räumlich getrennten Datacenter Lösung • Auf NetApp FAS3240 MetroCluster sind alle Daten der SQL-Datenbank abgelegt • Shared Datacenter: Echtzeitdaten- spiegelung in einem zweiten, räumlich getrennten Rechenzentrum • NetApp Software Suite sichert Anwendungen im laufenden Betrieb Vorteile • Bereitstellung von Services ist deutlich schneller • Speicherumgebung wesentlich performanter und übersichtlicher • MetroCluster bietet Ausfall-sicherheit über zwei Rechen-zentren hinweg • Skalierbarkeit ermöglicht flexible und Storage-Erweiterung • Möglichkeit, aktiv mit Speicherplatz zu arbeiten Die HighlightsDie Aloys F. Dornbracht GmbH & Co. KG aus Iserlohn stellt hochwertige Design- Armaturen und -Accessoires für Bad und Küche her. Das Unternehmen treibt seit über 60 Jahren mit derzeit weltweit zirka 1.000 Mitarbeitern in 15 Nieder- lassungen den Fortschritt in den Bereichen Technik und Produktion kontinuierlich voran und erhält für das Design seiner Produkte regelmäßig Preise. Im Jahr 2009 führte ein Brand dazu, dass das Rechenzentrum zerstört wurde und innerhalb von acht Wochen neu aufgebaut werden musste. www.dornbracht.com Partner:
  • Kundenreferenz Branche Versicherungen Herausforderung • Sicherstellung einer zuverlässigen 24/7-Verfügbarkeit der Systeme für rund 4.000 User bzw. mehrere hundert Außenstellen. Lösung • Aufbau zweier Stretched Metro- Cluster in Active/Active-Beziehung, verteilt auf 15 m Distanz: FAS6240 für rund 30 Mio. Files, E-Mails etc., Filearchiv, Virtualisierungsumgebung mit ca. 200 VMs; Bruttokap. 500 TB; FAS3240 für ca. 55 VMs in Applikations-, interner und externer DMZ; Bruttokap. 12 TB. • Betrieb FAS3240 Standalone zur Auslagerung gering priorisierter Files (nach sechs Monaten; jederzeit reaktivierbar); Bruttokap. 120 TB. • Sukzessive Umstellung aller Speicher sowie Umzug diverser virtualisierter Applikationen auf NetApp. Vorteile • Höchstmögliche Sicherheit durch zuverlässige Hochverfügbarkeit; automatischer Failover erfolgt im Hintergrund und ohne Beeinträchtigung der Applikationen. • Sehr hohe Gesamtperformance. • Systeme laufen sehr stabil, auch im NFS- und iSCSI-Bereich. Die HighlightsDie ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz. Der Konzern ist europaweit sowie in den USA aktiv. Neben dem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet die ARAG in Deutschland auch bedarfsorientierte Produkte und Services in der Sach-, Haftpflicht-, Unfall- sowie Kranken- und Lebensversicherung. Das Onlinegeschäft läuft 24 Stunden und wird im Batch- betrieb verarbeitet, das Assistance Callcenter ist rund um die Uhr im Einsatz, viele Vertriebsmitarbeiter arbeiten asynchron. Hochverfügbarkeit gehört daher zu den treibenden Themen. Auf NetApp Technologien vertraut die ARAG bereits seit 2006. www.arag.de
  • Kundenreferenz Branche Autohandel Herausforderung • Modernisierung einer gewachsenen, zentralen Infrastruktur mit überwiegend Windows Servern und hoch komplexer Applikationslandschaft für neun Standorte Lösung • FlexPod Datacenter-Lösung von Cisco und NetApp mit Virtualisierungslösungen von Citrix und Vmware Vorteile • Verlagerung des kompletten Datacenters mit erneuter Betriebsbereitschaft in nur 4 Tagen • Deutlich beschleunigter Zugriff auf zirka 100 Applikationen • 60% weniger Stromkosten für Server- betrieb und Kühlung • Servermietkosten in Höhe von 27.000 Euro eingespart • Hardware-Ausstattung um Faktor 10 reduziert • Gemeinsames Support-Modell von Cisco, NetApp und Vmware für kunden- freundliche Problemlösung Die HighlightsDie 1993 gegründete, eigentümergeführte Koch Gruppe Automobile AG mit ihren neun Standorten ist über die Grenzen Berlins hinaus bekannt. Das mittel- ständische Unternehmen beschäftigt rund 270 Mitarbeiter und setzt konsequent auf den Mehrmarkenhandel mit vier exklusiven Autocentern in Berlin und weiteren, kleineren Niederlassungen in Brandenburg. Im Vertrieb sind die Marken Mazda, Volvo, Citroën und Skoda ergänzt um Koch-Gebrauchtwagen sowie Service-Leistungen wie Finanzierung, Werkstattdienste und anderes. www.koch-automobile-ag.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Anlagenbau für Schüttmaterial und Flüssigkeiten Herausforderung • Datenwachstum und geringe Kapazitäten auf den bisherigen NetApp- Speichern • Heterogene Lösungen für Speicherung sowie Backup und Recovery • Dezentrale Datensicherung in den Vertriebsgesellschaften ohne IT- Personal vor Ort Lösung • Ablösung der Speichervirtualisierung mit HP EVA • Implementierung NetApp 3210HA System als Online-System sowie NetApp 3210S Nearstore für Backup, Archivierung und Desaster-Recovery, zwei FAS2040 Vorteile • Einfache Backups aus der Applikation heraus: Recovery der SAP-Datenbank (250 GB) in einer Minute • Deutliche Einsparung von Festplatten- kapazität durch Deduplizierung im VMware- und XEN Desktop-Umfeld Die HighlightsDie AZO Firmengruppe mit Stammsitz in Osterburken ist auf das automatische Handling von Schüttgütern und Flüssigkeiten spezialisiert. Gemeinsam mit den Tochterfirmen hsh-systeme für prozess-IT und zoatec bietet AZO Anlagenbau, Verfahrenstechnik und Prozess-IT aus einer Hand. In den Branchen Nahrung, Pharma, Chemie und Kunststoff stellen Anlagen von AZO sicher, dass alle Rezepturbestandteile zum richtigen Zeitpunkt, in der richtigen Menge auf den richtigen Verarbeitungsprozess kommen. www.azo.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Industrie Herausforderung • Bereitstellung höherer Speicherkapazität mit wenig Platzbedarf • Unterstützung virtualisierter Server- Systeme • Mindestens gleichbleibende Performance bei stärkerer Belastung Lösung • Redundanter NetApp FAS3240 MetroCluster • NetApp FAS3140 als Nearstore- Backup-System im zweiten Rechenzentrum • NetApp Snap Manager für zentrale Storage-Administration • Datendeduplizierung und Thin Provisioning Vorteile • Niedriger Ressourcenbedarf bei höherer Kapazität • Maximale Ausfallsicherheit und Verfügbarkeit • Geringerer Aufwand durch zentrales Management • Hohe Stabilität der Systeme und proaktive Warnmeldungen Die HighlightsDie Blumenbecker Gruppe mit Stammsitz in Beckum umfasst 20 Unternehmen in den Unternehmensbereichen Automatisierungstechnik, Engineering, Industrie- handel, Industrieservice und Technik. Mehr als 1.000 Mitarbeiter an über 30 Standorten in Deutschland, Polen, Russland, Tschechien, der Slowakei, der Ukraine, Indien, den USA sowie in China (P. R.) unterstützen mit einem vielfältigen Dienstleistungsangebot aus einer Hand die Kunden weltweit im globalen Wettbewerb. www.blumenbecker.com Partner:
  • Kundenreferenz Branche Textil-Mietdienste Herausforderung • Bedarf an optimierten Rechenkapazitäten, höherer Verfügbarkeit sowie Kostensenkung. • Aufgrund positiver Erfahrungen explizite Forderung nach Einsatz NetApp sowie Fujitsu. Lösung • Aufbau zentrale Cluster-Lösung auf Basis NetApp FAS3140 (112 Disks, 2 Controller-Köpfe, 21 TB verfügb. Storage); physik. Trennung geplant. • Schaffung Virtualisierungsbasis mittels VMware (82 virt. Server). • Realisierung Blade-Architektur mit Fujitsu Blade Server Primergy BX900 (trägt Virtualisierungsbasis und greift auf Storage zu). • Nutzung vorhandene NetApp FAS270 für Archiv-Cluster. Vorteile • Reduktion Anzahl physik. Server: 14 in 2 Racks (früher 60 in 6 Racks). • Speicherplatzersparnis durch Deduplizierung: VMware-Server ca. 35% (ca. 3,3 TB), Windows File- Server ca. 20% (ca. 164 GB). Die Highlights Bardusch steht seit 1871 für Sauberkeit und Service rund um Wäschepflege und Hygiene. Berufskleidung, Schutzausrüstung und mehr wird nicht nur gewaschen und gepflegt, sondern auch geholt und wieder gebracht. Zusätzliche Leistungen wie Bedarfsanalysen oder Beschaffung und Finanzierung von Textilien runden das Angebot ab. Rund 4.000 Mitarbeiter sorgen an weltweit 50 Standorten für die Zufriedenheit von 90.000 Kunden. Die IT wurde nun einer umfangreichen Modernisierung unterzogen. NetApp und Fujitsu bilden entscheidende Bausteine der neuen virtualisierten Infrastruktur. www.bardusch.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Verlag Herausforderung • Bewältigung einer ständig anwachsenden Datenmenge • Direkte Anbindung virtualisierter Server • Plattformunabhängige Datenablage • Verschiedene Anwendungen legen Daten auf spezielle Weise ab Lösung • Drei NetApp FAS3240 Systeme mit einer Nettokapazität von 165 TiB • NetApp Flash Cache mit 512GB für höhere Speicher-Performance • NetApp SnapManager zur einfacheren Verwaltung der Systeme • Sicherungsmechanismen und Deduplizierung für geringeren Platzbedarf Vorteile • Niedrigere Leasing- und Energiekosten mit monatlicher Ersparnis • Höhere Kapazität und effiziente Skalierbarkeit • Größere Funktionalität durch Lizenz- Flatrate • Höhere Performance durch NetApp Flash Cache Die HighlightsDer Kölner Verlag Bastei Lübbe ist ein klassischer Publikumsverlag für Belletristik und Sachbuch, der auf populäre Themen für ein möglichst breites Publikum setzt. 1953 übernahm Gustav Lübbe den 1949 in Köln gegründeten Bastei Verlag, gründete 1963 den Bastei Lübbe Verlag für Taschenbücher und integrierte dort Romanhefte wie Jerry Cotton. Es erscheinen Titel in den Genres Spannung, Fantasy, Frauen, Historisches und Sachbuch von bekannten Autoren wie Ken Follett, Dan Brown, Cody Mcfadyen, Andreas Eschbach, Wolfgang Hohlbein, Jodi Picoult, Rebecca Gablé, Kerstin Gier, Dieter Nuhr, Sonya Kraus oder Bernhard Hoëcker. www.luebbe.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Informationstechnologie Herausforderung • Sicherstellung des Betriebs eines stark wachsenden Hosting-Zentrums. • Erfordernis einer einheitlichen Storage-, Backup- und Hochverfügbarkeitslösung. • Aufrechterhaltung eines hochgradig auf Sicherheit ausgelegten Hosting- konzepts. Lösung • Aufbau einer einheitlichen, service- orientierten Infrastruktur für Storage, Backup und Hochverfügbarkeit auf Basis eines NetApp MetroClusters. • Einsatz der gesamten NetApp- Software-Palette. Vorteile • Effizienter, flexibler und hoch performanter Betrieb sämtlicher Hosting-Systeme. • Transparenter Failover im MetroCluster sichert die Einhaltung der SLAs zuverlässig, insbesondere bezüglich kontinuierlicher Datenverfügbarkeit (folglich Verbesserung der SLAs mit entsprechendem Wettbewerbsvorteil). • Zustellung der Qualität in Bezug auf Performance, Sicherheit und Verfügbarkeit ist flexibel möglich • 2011 ist das Gesamtvolumen des Speichers auf ca. 25 TB angestiegen. Die Highlights Bechtle ist mit über 60 Systemhäusern in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktiv und zählt europaweit zu den führenden IT-E-Commerce- Anbietern. Mit dieser Kombination setzt Bechtle auf eine Strategie, die Systemhaus-Dienstleistungen mit dem Direktvertrieb von IT-Handelsprodukten verbindet. Seit der Gründung 1983 ist Bechtle beständig auf Wachstumskurs und hat 2010 einen Umsatz von 1,72 Milliarden Euro erzielt. Mit mehr als 75.000 Kunden aus den verschiedensten Industrie- und Dienstleistungsbranchen sowie dem öffentlichen Sektor bietet Bechtle herstellerunabhängig ein lückenloses Angebot rund um die IT-Infrastruktur aus einer Hand. Rund 5.500 Mitarbeiter sorgen europaweit dafür, dass Kunden in Bechtle einen kompetenten und zuverlässigen Partner finden. www.bechtle.com
  • Kundenreferenz Branche Informationstechnologie Herausforderung • Höchste Anforderungen an Ausfall- sicherheit und Redundanz für zigmillionen Voicemailboxen; performante Abwicklung von Änderungen innerh. Gespeicherter Dateien (rund 5 Mio. pro Tag, in Spitzenzeiten bis zu 700 pro Sek.). Lösung • Je Auftraggeber wird ein zentrales, FC- basiertes Produktionssystem (z.B. FAS3270 MetroCluster, 2 Controller) für bis zu 14 Server (50 Mio. Voicemail- boxen) betrieben; Bruttokapazität ca. 50 TB; Nettoauslastung ca. 40%, Nutzung verbleibender 60% für Redundanz. • Aufstellung mehrerer Testsysteme pro Auftraggeber (z.B. FAS3210) für mehrstufige Freigabeprozesse. Vorteile • Erfüllung sämtlicher Vorgaben; Leistungsfähigkeit der Systeme ist lange nicht ausgeschöpft. • Erhöhung Zugriffszeiten um 100% durch Verwendung Flash Cache für Metadaten-Caching. Die HighlightsStefan Berger führt als Gesellschafter zwei Unternehmen: Die Berger EDV- Systemberatungs GmbH bietet klassische Systemhausleistungen für den Mittelstand und macht seit langem gute Erfahrungen mit NetApp Standard- lösungen. Die BS Consulting GmbH benötigt Speichersysteme, die um ein Vielfaches leistungsfähiger und größer dimensioniert sind. Die eigenentwickelte Software Message Store wird an Mobilfunkanbieter vertrieben und regelt den Zugriffsverkehr auf Voicemailboxen. Die erforderliche Speicherleistung übernimmt NetApp. www.bs-consulting-gmbh.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Informationstechnologie Herausforderung • Höchste Ansprüche an Sicherheit und Verfügbarkeit bei hochgradig komplexer Shared Infrastructure. • Notwendigkeit einer technologisch sauberen Integration in übergeordnete Managementstrukturen. Lösung • Realisierung mehrstufiges Sicherungsverfahren: 1) MetroCluster mit autom. Failover 2) Snapshots mit SnapVault 3) Replikation in 10 km entf. Rechenzentrum mit SnapMirror. Vorteile • Deduplizierung erreicht bis zu 70% Plattenplatzersparnis. • Verbesserung RPO / RTO durch unkompliziertes Backup-to-Disk. • Sehr gute I/O-Leistung trotz großvolumiger Platten. • Zuverlässige Stabilität; hohe Toleranz von Infrastrukturfehlern. • Transparente synchrone Spiegel im MetroCluster. Die HighlightsDie BITMARCK-Unternehmensgruppe bietet als Full-Service-Dienstleister innovative und maßgeschneiderte Produkte für gesetzliche Kranken- versicherungen. Die BITMARCK Technik GmbH erbringt als Teil der Gruppe IT- Services. Sie betreut Telefonie- und Netzlösungen, entwickelt Software, liefert Rechenzentrumsleistungen und übernimmt Storages. Viele Auftraggeber bringen vorhandene Systeme mit, die entstehende, stark heterogene Landschaft wird über einen Single Management Point gesteuert. Vor diesem Hintergrund schätzt BITMARCK NetApp Technologien bereits seit 2009. www.bitmarck.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Finanzen Herausforderung • Hochverfügbare, effiziente, leistungsfähige, skalierbare Infrastruktur für schnelle Transaktionen und sichere Bewältigung von großem Handels- volumen. Lösung • FlexPod für VMware mit NetApp FAS3270 MetroCluster. • NetApp FAS3160 MetroCluster für virtuelle Desktop Infrastruktur (VDI) • Zwei NetApp FAS3140-Systeme für Backup-to Disk Vorteile • maximale Effizienz, Flexibilität und Stabilität der Infrastruktur • je 50 Prozent weniger Energie, Server, Stellfläche und Rüstzeiten nötig • hohe Skalierbarkeit der Virtualisierungs- plattform • einheitlicher Support für die integrierte Lösung von NetApp, Cisco und VMware Die HighlightsIm Jahr 1861 gegründet, ist die Börse Stuttgart insbesondere bei Unternehmens- anleihen und Fonds Marktführer in Deutschland. Im Februar 2012 setzte sie in rund 915.000 notierten Wertpapieren täglich ein Handelsvolumen von rund 422 Millionen Euro um. Geschwindigkeit und Kosteneffizienz bei der Orderausführung gewährleistet die Börse durch ihr elektronisches Handelssystem, verknüpft mit einer individuellen Betreuung durch einen Markt-Experten. www.boerse-stuttgart.de Partner:Das Video zu dieser Referenz:
  • Kundenreferenz Branche Spirituosen, Weine Herausforderung • Sicherstellung eines störungsfreien Betriebs, insbesondere während der Hauptlastzeit 06:00-13:00 Uhr • Wachsender Verwaltungsaufwand für Server (2006 ca. 50 physik. Server) • Explosives Datenwachstum innerhalb weniger Jahre (insb. Werbematerialien im Austausch via E-Mail) • Bedarf an mittelständischen, doch wachstumsfähigen Lösungen Lösung • Umstellung auf Virtualisierung • Einführung umfangreiches Archivsystem inkl. E-Mail-Archivierung • Aufbau Hochverfügbarkeitssystem (stretched MetroCluster) mit Verteilung auf zwei Gebäude plus Backup-System in drittem Gebäude • Integration des eigenentwickelten ERP inklusive EDI-Schnittstellen Vorteile • Mittelständisch attraktives Preis- Leistungs-Verhältnis • Störungsfrei und hochperformant laufende Systeme • Beibehaltung von Flexibilität und Ausbaufähigkeit trotz enormem Daten- wachstum (NetApp-System 2006: 2 TB; 2011: 40 TB inkl. 14 TB Backup-System) Die Highlights BORCO ist einer der größten deutschen und europäischen Produzenten und Vermarkter für Top Spirituosen-Marken, wie z.B. Sierra Tequila und Fernet Branca. Mit rund 180 Mitarbeitern bedient der hanseatische Mittelständler alle wichtigen internationalen Marktsegmente. Die eigene IT hat damit spezielle Herausforderungen zu meisten. So sind z.B. der Werbeaufwand der Branche und das resultierende Datenaufkommen enorm. Auch der Gedanke an einen Brandfall besitzt, in Anbetracht hochprozentig befüllter Lager, besondere Brisanz. Doch IT-Chef Hans Prigge sieht das gelassen: Er und sein fünfköpfiges Team sichern den Betrieb seit 2006 auf Basis leistungsfähiger Technologie. www.borco.com
  • Kundenreferenz Branche Photovoltaik, Anlagenbau Herausforderung • Enormer Anstieg Datenvolumen (Verdoppelung innerhalb weniger Jahre) aufgrund Unternehmens- wachstum. • Notwendigkeit der Ablösung Direct Attached Storage-Konzept durch konsolidierende SAN-Lösung mit zentralem Kern. • Wunsch nach Virtualisierung, Hoch- verfügbarkeit,verbessertem Backup. Lösung • Sukzessiver Aufbau stretched MetroCluster, verteilt auf 2 Gebäude (Brandschutz Luftlinie 200 Meter). • Realisierung Backup-to-Disk-to-Tape - Lösung unter Einsatz von Snapshot, SnapRestore sowie Syncsort Integrated Backup. Vorteile • Weltweit hochverfügbarer Betrieb mit zentral verwaltbarem Storage. • Stark verbesserte Storageeffizienz durch Server-Virtualisierung. • Ca. 30% Speicherersparnis durch Daten-Deduplizierung. • Erfüllung sämtlicher, durch Börsennotierung bedingter Compliance- Vorgaben. Die Highlights Die centrotherm photovoltaics AG stattet Solarunternehmen mit schlüsselfertigen Einzelanlagen und Produktionslinien für die Herstellung von Silizium, Solarzellen und mehr aus. Das börsennotierte Unternehmen ist weltweit führend unter den Technologie- und Equipmentanbietern der Photovoltaikbranche. Rund 1.500 Mitarbeiter sind im Einsatz für garantierte Leistungsparameter wie z.B. Produktionskapazität und Fertigstellungstermin. Die IT im Hintergrund vertraut seit 2004 auf NetApp. www.centrotherm.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Cloud Services Herausforderung Aufbau höchst performanter, nach deutschem Datenschutzgesetz abgesicherter Cloud-Infrastrukturen. Lösung NetApp Unified Storage mit Unter- stützung für Produkte verschiedenster Hersteller und Protokolle, sicherer Mandantenfähigkeit sowie flexibler Skalierbarkeit. Vorteile • Ressourcen schonendes Management • Vielfältiges Service-Angebot für private, public und hybride Cloud möglich • Reibungsloser Betrieb der Infrastruktur durch hohe Integrationsfähigkeit des Storage • Flexible und sichere Daten-Cloud für Storage, Backup und Archivierung • Performante Server Cloud mit stabilem Selfservice Die Highlights „Sicher. Schnell. Hochverfügbar.“ Unter diesem Claim bietet die cloudgermany.de GmbH seit Mai 2011 höchst verfügbare, hoch sichere Dienste für Daten- und Server-Clouds an. Die B2B-Plattform für mittlere und große Unternehmen zählt schon verschiedenste DAX-30-Konzerne, Steuerkanzleien, Verlage, Pharmaunternehmen und Behörden zu ihren Kunden. Die bereit- gestellte Infrastruktur für Cloud Services, inklusive der darin gespeicherten Daten, befindet sich zu 100 % in Deutschland und erfüllt strengste deutsche Datenschutzgesetze samt Auflagen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). www.cloudgermany.de
  • Kundenreferenz Branche IT-Services Herausforderung Aufbau einer Cloud-Infrastruktur für Managed Workplace Services und Shared Datacenter Lösung Einführung einer Referenzarchitektur basieredn auf FlexPod von Cisco, NetApp und VMware Vorteile • Weitreichende Virtualisierung und Automatisierung • Im Storage integrierte Datensicherung • Flexible Skalierbarkeit vereinfacht Ausbau der Managed Services • Gemeinsames Support-Modell für schnelle Problemlösung • Vorkonfigurierte und validierte Lösungen beschleunigen Marktein- führung Die Highlights Computacenter ist Europas führender herstellerübergreifender Dienstleister für Informationstechnologie. Das Unternehmen erreicht seine Kunden über ein flächen-deckendes Netz von Standorten in Deutschland, England, Frankreich und Benelux sowie über internationale Partner in Europa, Asien und Nordamerika. Im Jahr 2010 erwirtschaftete Computacenter mit 10.500 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 2,68 Milliarden Pfund. In Deutschland beschäftigt Computacenter rund 4.200 Mitarbeiter und erzielte in 2010 einen Umsatz von 1,18 Milliarden Euro. www.computacenter.de Das Video zu dieser Referenz:
  • Kundenreferenz Branche Hotelgewerbe Herausforderung • Rasant steigende Datenmengen, insbes. durch Änderung der Datenart (vermehrt Präsentationen, Image-Filme, etc.). • Bisheriges Speicher- und Backup- System erzeugte erhebliche Perfor- mance-Probleme und war in Tech- nologie sowie Skalierbarkeit aus- gereizt. Lösung • Aufbau einer leistungsfähigen Storage- sowie rechtskonformen Archivierungs- lösung. • Einführung E-Mail-Archivierung. • Umstellung von Tape-Backup auf Backup-to-SATA-Disk. Vorteile • Erhebliche Steigerung der Perfor- mance, effiziente Speicherplatznutzung durch Deduplizierung, schnelle Wieder- herstellbarkeit von Daten, Lösung optional erweiterbar. • Ein einziger Vertrags- und Ansprech- partner für sämtliche Belange. • Signifikant schnelleres, zuverlässig und automatisch laufendes Full Backup. Die Highlights Die Dachgesellschaft DEHAG Hotel Service AG befindet sich im Eigentum mehrerer Best Western Hoteliers. Ihre drei Tochtergesellschaften stärken die Wettbewerbsfähigkeit der beteiligten, unternehmerisch unabhängigen Hotels durch ein breites Leistungsportfolio mit Einkaufslösungen, Buchhaltungsservice, Managementberatung und mehr. Den gesamten IT-Betrieb im Hintergrund stemmt Marcus Bungert, Direktor IT-Entwicklung und Support, mit seinem zweiköpfigen Team. Dabei bevorzugt Bungert grundsätzlich einfache, wachstumsfähige Lösungen. Für die Bereiche Archivierung und Backup hat er in NetApp den passenden Partner gefunden. www.dehag.ag Partner:
  • Kundenreferenz Branche Fertigungstechnologie Herausforderung • Notwendigkeit hoher Datenverfügbarkeit und Stabilität als entscheidende Parameter für den Zwei- bzw. Drei- schichtbetrieb sowie zur Einhaltung der 24-Stunden-Liefertreue. Lösung • Aufbau FAS3240 MetroCluster für ERP-System, Filesysteme, MS SharePoint, Zeiterfassung, revisions- sichere Langzeitarchivierung sowie Telefonanlage und Virtualisierungs- umgebung (100% Servervirtualisierung, 40 virt. Applikationen); Verteilung auf 100 Meter entfernte Gebäude; Brutto- kapazität inkl. Spiegel 35 TB. Vorteile • Übererfüllung aller Vorgaben. • Effektive Sicherung aller virtuellen Maschinen; Sicherungen im laufendem Betrieb öfter und in großem Umfang möglich; signifikante Verkürzung der Restore-Zeiten • Deduplizierung erzielt über 30% Ersparnis und verkürzt zudem die Sicherungsfenster erheblich. Die HighlightsVon Zuschneiden bis Nasslackieren, ganz gleich, was eine Fertigungsanlage können muss – die Deutsche Mechatronics GmbH hat die passende Lösung in ihrer Maschinenliste. Internationale Kunden vertrauen auf das Know-how von 450 Mitarbeitern, wenn es um die Entwicklung und Produktion von Hightechsystemen geht. Die IT stieß mit dem Erfolg an Grenzen: Das ERP-System musste ausge- tauscht, neue Anwendungen und Datenbanken implementiert werden, derStorage war zu klein und unflexibel geworden. Die 2012 realisierte NetApp-Lösung eröffnet neue Wege. www.dtmt.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Öffentlicher Dienst Herausforderung • Schnelle Visualisierung von Wetterdaten u. a. für Adhoc-Anfragen in Notfällen Lösung • NetApp FAS3270 mit SSD-Shelves • Unterstützung des meteorologischen Visualisierungssystems NinJo • Integration in bestehende Storage- und Backup-Systeme von NetApp Vorteile • Darstellung von meteorologischen Vorhersageparametern (Zeitreihen und Vertikalson-dierungen vieler Parameter) in 1 statt 10 Sekunden • Schnelle Beratung von Schlüsselkunden u. a. für Notdienste, Luftverkehr und Schifffahrt • Hohe Zukunftsfähigkeit durch skalier- bare, flexible Lösung Die HighlightsDer 1952 gegründete Deutsche Wetterdienst (DWD) ist als nationaler meteoro- logischer Dienst der Bundesrepublik Deutschland mit seinen Wetter- und Klima- informationen für die Daseinsvorsorge tätig. Dazu gehören die meteorologische Sicherung der Luft- und Seeschifffahrt sowie Warnungen vor meteorologischen Ereignissen, die für die öffentliche Sicherheit und Ordnung gefährlich werden könnten. Der DWD ist in Deutschland Ansprechpartner für alle Fragen zu Wetter und Klima. www.dwd.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Gesundheitswesen, Pharmaindustrie Herausforderung • Hochverfügbarkeit sicherstellen • Betriebskosten senken Lösung • NetApp Unified Storage für virtuelle Maschinen, Prozess und Archivdaten Vorteile • Problemlose Migration bei Upgrade der Storage-Systeme • Höchste Verfügbarkeit der Systeme durch NetApp Metrocluster • Schnelle Rücksicherung von Daten durch Snapshot und SnapRestore • Hohe Storage-Effizienz durch Deduplizierung • Sehr gute Performance • Große Zeitersparnis durch vereinfachte Bedienung und flexible Steuerungs- möglichkeiten • Niedrige Betriebskosten Die HighlightsDer DRK-Blutspendedienst Baden- Württemberg – Hessen mit Sitz in Mannheim ist eine der größten transfusionsmedizinischen Einrichtungen Deutschlands. Mit der Entgegennahme von Blutspenden und der Verteilung von Blutprodukten an Krankenhäuser stellt das Unternehmen heute nahezu 90 Prozent der Versorgung beider Bundesländer sicher. Zahlreiche ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitglieder sammeln wöchentlich rund 15.000 Blutspenden. Diese werden in aufwändigen Prozessen einzeln erfasst, dokumentiert,analysiert und verarbeitet. www.blutspende.de
  • Kundenreferenz Branche Medizin Herausforderung • Erneuerung des Altsystems • Mehrstufiges System, mit schnellem Speicherbereich für Datenbanken und Anwendungen • Performance Steigerung Lösung • NetApp FAS2240 mit Erweiterungs-Shell mit insgesamt 26 TB Speichervolumen • NetApp FAS2220 als Backup- und Redundanz-System mit insgesamt 15 TB Speichervolumen Vorteile • Einfache Verwaltung • Steigerung der Performance • Effizientere Nutzung des Speicherplatzes dank Deduplizierung • Einsparung von Ressourcen für Administration • Schneller Datenzugriff Die HighlightsDas Diagnosticum Ingolstadt ist eine Praxis für Radiologie und nuklearmedizinische Diagnostik. Sie behandelt jährlich 20.000 Patienten mit hochmoderner Medizintechnik in einem angenehmen Ambiente. Zum Diagnosticum Ingolstadt gehören die beiden Partnerpraxen in Manching und Eichstätt sowie die Anbindungen an die Kliniken Kösching, Eichstätt und St. Elisabeth in Neuburg. www.diagnosticum-ingolstadt.de Partner: Michael Titze Systemadministrator Diagnosticum Ingolstadt
  • Kundenreferenz Branche Finanzdienstleistungen Herausforderung • Notwendigkeit größerer Desaster- Fähigkeit und Stabilität für den unterbrechungsfreien 24/7-Betrieb des Kapitalmarktgeschäfts mit allen zugrunde liegenden Systemen. • Bedarf an Virtualisierung im Storage- bereich, größerer Speichereffizienz sowie vereinfachter Systemverwaltung. Lösung • Aufbau MetroCluster zwischen zwei Standorten (10 km entf.); Einsatz als Virtualisierungsplattform, Storage und Hochverfügbarkeitsbasis für sämtliche Systeme. • Virtualisierung VMware-Storage. • Einführung NetApp Storage on Demand für aktives Speichermanagement. Vorteile • Einfache Migration, kurze Umstellungs- zeit von drei Monaten. • Sicherer 24/7-Betrieb für sämtliche Systeme im Kapitalmarktgeschäft. • Automatisierte Umschaltprozesse zwischen Rechenzentren erfolgen ohne Verfügbarkeitseinbußen. • Effektive Erhöhung Storage-Kapazitäten durch Deduplizierung. Die HighlightsDie DZ BANK AG gehört mehrheitlich den über 900 angeschlossenen Volksbanken Raiffeisenbanken in Deutschland. Sie fungiert innerhalb der DZ BANK Gruppe als Geschäftsbank und Zentralinstitut. In der IT wird derzeit an der Vervollständigung einer modernen Cloud-Architektur gearbeitet. Als Teil dessen wurde 2011 für den Geschäftsbereich Kapitalmarktgeschäft eine umfangreiche Storagevirtualisierung vorgenommen, außerdem die bestehende Hochverfügbarkeit auf ein höheres Niveau gezogen. NetApp ist seit zehn Jahren im Haus präsent und spielt auch bei den neuen Projekten eine tragende Rolle. www.dzbank.de
  • Kundenreferenz Branche Informationstechnologie Herausforderung • Bedarf einer hochverfügbaren, virtualisierten Umgebung sowie einheitlichen, ausbaufähigen Lösung für Storage und Backup für eigene Zwecke. • Notwendigkeit zusätzlicher Kapazitäten und Ressourcen für neue Geschäftsfelder in den Bereichen CoD, SoD, SaaS. Lösung • Aufbau Hochverfügbarkeitslösung bestehend aus 2 Systemen (2 Brandschutz- räume, 70 Meter Entfernung); Bruttovol. Storage gesamt: 10 TB. • Einsatz FAS3040 als Primärstorage, FAS270 als Sekundärstorage. • Einsatz einer FAS2020 als Speicherpool für Test, Entwicklung, Demo. • Replizierung von Primär- auf Sekundär- storage via SnapMirror. Vorteile • Stabile, ausfallsichere Umgebung,sehr hohe Performance, einfaches Management aller drei Systeme. • Ca. 70% Speicherersparnis durch Deduplizierung in virtualisierter Umgebung. • Unternehmerisches Ziel der Etablierung als IT-Dienstleister auf hohem Niveau wurde im Vertrauen auf NetApp erreicht; Erfolg ermöglicht Entwicklung neuer Strategien auf Basis NetApp. Die HighlightsSeit der Gründung der egs im Jahr 1993 stehen hohe Qualität, überzeugende Kompetenz und kundenorientiertes Handeln im Vordergrund. Als IT-Dienstleister bedient die egs mit zehn Mitarbeitern größere Schreinereibetriebe oder Architekturbüros genauso wie Enterprise-Kunden. Zusätzlich zum langjährigen Sitz in Trier ist derzeit ein zweiter Standort in Luxemburg geplant. Als NetApp Partner ist die egs seit 2004 aktiv. Bereits im Jahr darauf war die NetApp Installation im eigenen Haus abgeschlossen. Weil die egs künftig Cloud Leistungen wie Capacity und Storage on Demand sowie SaaS anbieten wird, wurde die Lösung im eigenen Haus neu dimensioniert. www.egs.de
  • Kundenreferenz Branche Elektrische Heizelemente Herausforderung • Ablösung von 40 File Servern durch eine umfassende virtualisierte Infrastruktur • All-in-One-System für einheitliches Management und Protokollunab- hängigkeit • Zuverlässiger, stabiler Betrieb mit Hochverfügbarkeit Lösung • NetApp Unified Storage Plattform für sämtliche Anwendungen und Datenbanken • Snapshot für zeitpunktbezogene Datenkopien • SnapManager Exchange mit Single Mailbox Recovery Vorteile • Server-Hardware auf Minimum reduziert mit entsprechend geringeren Strom- und Kühlkosten • Performante, stabile, hochverfügbare Infrastruktur mit deutlich weniger Hardware-Ausfällen • Geringerer Speicherbedarf durch hohe Deduplizierungsraten • Einfaches, zentrales Management mit einheitlichem Partner-Support Die HighlightsDie Eichenauer Heizelemente GmbH & Co. KG ist spezialisiert auf Entwicklung, Produktion und Vertrieb elektrischer Heizsysteme für Hausgeräte, Automobile sowie alle heutigen Industriesysteme. Das Unternehmen bietet technologisch führende, innovative Lösungen und ist der führende Know-how-Träger im Bereich Heiztechnik. Es entwickelt gemeinsam mit dem Kunden optimierte Heizsysteme und nutzt dabei die ganze technologische Vielfalt, vom selbstregelnden PTC- Heizsystem über offene Drahtheizungen bis zum gelöteten Aluminium- Edelstahl- Heizelement. Die Produkte werden auf modernsten Anlagen hergestellt, die nach den aktuellen Qualitätsnormen zertifiziert sind. www.eichenauer.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Wasserwirtschaft Herausforderung • Sicherstellung von 24/7 Verfügbarkeit • Erhöhte Auslastung der NetApp Multi- Tier-Speicherlandschaft • Minimierung von Ausfallzeiten und Wartungsfenstern • Ermöglichung von Desktopvirtualisierung Lösung • Steigerung der Effizienz bestehender Systeme • Einführung von automatisiertem Datenmanagement • Realisierung eines einheitlichen Datensicherungskonzepts • Einrichtung einer Private Cloud Vorteile • Sicherstellung der betrieblichen Abläufe • Effizientes Storage- und Daten- management • Zentralisiertes Backup, verkürzte Wiederherstellungszeiten • Einstieg in Cloud Computing • Optimale Kostenkontrolle Die HighlightsIm Ruhrgebiet, dem rheinisch-westfälischen Industrierevier, übernehmen die Flüsse Ruhr und Lippe die Versorgung der Region mit Wasser, die Emscher entsorgt die Abwässer. Hier wirken seit mehr als 100 Jahren die EMSCHERGENOSSENSCHAFT und der LIPPEVERBAND – gemeinsam EGLV genannt. Beide Institutionen arbeiten partnerschaftlich zusammen und stehen für moderne, kostengünstige Wasserwirtschaft. Die EGLV beschäftigt in Summe rund 1.500 Mitarbeiter. In den jeweiligen Einzugsgebieten von insgesamt mehreren tausend Quadratkilometern betreibt sie 56 Kläranlagen, 234 Pumpwerke und 749 km Wasserläufe, davon 342 km als geschlossene Abwasserkanäle. Die EMSCHERGENOSSENSCHAFT und der LIPPEVERBAND sind gemeinsam der größte Abwasserentsorger und Betreiber von Kläranlagen in Deutschland. www.eglv.de Partner:
  • Kundenreferenz Frank-Michael Werner Teamleiter Unix Server und Storage EnBW Systeme Infrastruktur Support GmbH Branche Energiewirtschaft Herausforderung Bedarf einer hochverfügbaren Lösung zur SAP-Datenhaltung bei hohen Anforderungen an I/O-Leistung und Sicherungsprozesse; Notwendigkeit einer sehr performanten Backup-Lösung sowie effizienter Cloning-Prozesse für Testsysteme. Lösung Aufbau eines MetroClusters als hochverfügbare Produktivumgebung sowie eines Local Clusters als Testumgebung; Realisierung flexibler, teilweise automatisierter Sicherungsprozesse. Vorteile • Sichere und hochverfügbare Datenhaltung für mehrere SAP-Systeme • Hochgradige Beschleunigung von Backup- und Cloning-Prozessen • Signifikante und langfristige Kostendämpfung Die HighlightsMit einem Jahresumsatz von über 19 Milliarden Euro und rund 20.000 Mitarbeitern ist die EnBW Energie Baden-Württemberg AG eines der größten Energie- versorgungsunternehmen in Deutschland und Europa. Als integrierter Versorger deckt die EnBW alle Teile der Wertschöpfungskette in den Bereichen Strom, Gas, Energie- und Umweltdienstleistungen ab – von der Erzeugung und dem Netzbetrieb bis hin zu Handel und Vertrieb. www.enbw.com Partner:
  • Kundenreferenz Christian Probst Prokurist und Leiter Organisation, IT und Zentrale Verwaltung bei ERIMA Branche Sportartikel Herausforderung Hochverfügbare, konsolidierte Infrastruktur für Datenspeicherung und -sicherung Lösung Effizientes NetApp FAS3140 MetroCluster mit Unified Storage Vorteile • Hohe Verfügbarkeit des ERP-Systems für Produkt-bestellungen • Auftragsbestätigung mit in Echtzeit geprüfter Verfügbarkeit • Bis zu 30 Prozent Kapazitäten eingespart durch effiziente Deduplizierung • Tägliche Sicherung des Datenbestands durch SnapShot- Technologie • Skalierbarkeit und Offenheit für neue Technologien Die HighlightsDer Sportartikel-Hersteller ERIMA mit Sitz in Pfullingen wurde 1900 von Remigius Wehrstein als Sportbekleidungsfabrik für Wirkwaren gegründet. Mit einer mehr als 100-jährigen Geschichte zählt die ERIMA GmbH zu den ältesten deutschen Wirtschafts- und Sportmarken und ist international aufgestellt. Im Bereich Teamsport setzt ERIMA auch heute Maßstäbe. www.erima.de Partner:
  • Kundenreferenz Peter Pfrommer Referat IT Evangelischer Oberkirchenrat Herausforderung • Zu lange Exchange-Backups (12 Stunden) • Preisgünstige und konsistente Sicherung der Exchange-Mailboxen in 20 Dienststellen • Langfristige Abschaffung der aufwän- digen Bandsicherung und Moderni- sierung der IT in den Außenstellen Lösung • Daten vom Primärsystem FAS3140A Cluster (ESX-Farm, Exchange- und SQL Cluster, Webserver unter Linux) werden asynchron mit SnapVault auf das Sekundärsystem, FAS2040A, gespiegelt • Anbindung von zwei kleineren Standorten per OSSV (Open Systems SnapVault), • Planung: Ausstattung größerer Dienststellen (ca. 50 Mitarbeiter) mit NetApp, ohne Bandlaufwerke Vorteile • Reduzierung des Exchange-Backups von zwölf auf drei Stunden • 30 Prozent Kapazitätseinsparung durch Deduplizierung für VMware- Systeme (Linux, Windows) • Kostengünstige, stabile und verlässliche Lösung seit 2006 Die HighlightsZur Evangelischen Landeskirche in Württemberg gehören rund 2,2 Millionen evangelische Christen in knapp 1.400 Kirchengemeinden. Der Evangelische Oberkirchenrat in Stuttgart ist die oberste Dienstbehörde der Landeskirche. Er verwaltet die Landeskirche, führt den Haushaltsplan aus und berät Gemeinden theologisch und rechtlich. Die technologische Basis für diese Aufgaben liefert das Referat IT, das als interner Dienstleister 20 Dienststellen mit etwa 1.200 PCs über WAN-Leitungen an das Rechenzentrum in Stuttgart anbindet, Support leistet und Fachanwendungen für Finanz- und Personalwesen bereitstellt. Seit 2006 verlassen sich die IT-Experten auf zuverlässige Speicherlösungen von NetApp. www.elk-wue.de/landeskirche/oberkirchenrat Partner:
  • Kundenreferenz Branche Gesundheitswesen Herausforderung • Effiziente Storage-Infrastruktur mit schnellem, zuverlässigem Datenzugriff Lösung • Hochverfügbarer NetApp FAS3240 MetroCluster mit FlexPod Vorteile • Höchste Verfügbarkeit und maximale Ausfallsicherheit • Geringer Speicherbedarf durch Deduplizierung und Komprimierung • Protokollunabhängigkeit für spezielle Krankenhausanwendungen • Einfaches Management und einheitlicher Support • Schnelle Datenmigration, höhere Performance Die HighlightsDas Evangelische Krankenhaus Mettmann bietet mit elf fachärztlich geleiteten Disziplinen, Instituten und interdisziplinären Zentren ein breites medizinisches Behandlungsspektrum. Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit der Ärzte im Haus und zahlreichen Kooperationen mit weiteren Kliniken im Bergischen Land und Rheinland ist es eine der ersten Adressen für exzellente Medizin und Pflege über die Stadtgrenzen von Mettmann hinaus. Das Klinikum verfügt über 237 Betten. Ein Team aus 60 Ärzten und 220 Pfle-gekräften versorgt rund 9.500 stationär aufge- nommene Patienten pro Jahr. Hinzu kommen jährlich knapp 13.000 ambulante Behandlungen. www.evk-mettmann.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Cloud Hosting und Management Herausforderung Aufbau einer flexiblen und sicheren Rechenzentrumsinfrastruktur für Cloud Services Lösung „Datacenter out of the Box“ mit VMware vSphere built on FlexPod Vorteile • Breite Palette an Cloud Services • Hohe Einsparungen im Infrastruktur- bereich • Zukunftssichere, in jeder Hinsicht skalierbare Infrastruktur • Über 50% weniger Storage, über 50% weniger Verkabelung, 30-40% niedrigere Ausgaben Die Highlights Die extend-it GmbH ist Cloud-Dienstleister für IT-Services, IT-Infrastrukturen und Applikationsbereitstellung. Mit Sitz im bayerischen Passau adressiert das Unternehmen ausschließlich Channel-Dienstleister wie Reseller und Systemintegratoren, hauptsächlich im mittelständischen Umfeld. Extend-it offeriert anforderungsgerecht ein komplettes Cloud-Portfolio, also Infrastruktur, Plattform und Applikationen als Service. Ein wichtiges Standbein sind Consulting- und Dienstleistungen, inklusive Service Desk und Managed Services. Sämtliche Dienste stellt das Unternehmen komplett und ausschließlich aus dem eigenen Rechenzentrum in Passau zur Verfügung. Auf Sub- unternehmer verzichtet der Cloud-Anbieter dabei gänzlich, ein wichtiger Faktor in Compliance-relevanten Geschäftsfeldern. www.extend-it.net
  • Kundenreferenz Branche Bildung Herausforderung • Gewährleistung sicherer Datenhaltung und angemessener Performance für den Zugriff vieler User auf große Anzahl kleiner Dateien. • Starkes Datenwachstum bei hohem Windows-Anteil (derzeit 7 TB). Lösung • FAS2240 Backup-System (1 Controller, 24x 3 TB SATA) an 800 m entf. Standort für langfristige Sicherung Windows- Daten, mittelfristige Sicherung virtueller Maschinen sowie allgemeines Server- Backup Campus; FC-Ports für Tape- Library. • Lösung auf Wachstum ausgelegt; Ausbau zu MetroCluster geplant. Vorteile • Redundante Auslegung Controller sorgt für hohe Verfügbarkeit; zusätzliche Absicherung durch Backup-Kopie, die jederzeit aktiv geschaltet werden kann; während elf Jahren NetApp-Betrieb keine Ausfälle mit User-Impact. • Sehr gute Gesamtperformance; 3-fach verbesserte Backup-Zeiten. • Migrationen auf neue Systeme verlaufen stets störungsfrei und ohne Nacharbeit, Ausfallzeit max. 30 Min. Die HighlightsDie Fachhochschule Lübeck bietet 26 Bachelor- und Masterstudiengänge in vier Fachbereichen. Die Anzahl der Studierenden steigt kontinuierlich, zuletzt auf eine Summe von rund 4.700, womit auch die Datenlast in der IT zu Buche schlägt. Andreas Petersen, Leiter des Rechenzentrums, vertraut seit 2001 auf NetApp. Er betreibt eine moderne Storage-Infrastruktur und schätzt besonders den nativen NetApp CIFS-Support. www.fh-luebeck.de
  • Kundenreferenz Branche Luftfahrt Herausforderung • Hochverfügbare, skalierbare Speicherlösung, die sich über automatische Funktionen von nur einem Mitarbeiter administrieren lässt Lösung • NetApp MetroCluster vermeidet Ausfallzeiten vollständig und bietet hohen Automatisierungsgrad Vorteile • maximale Verfügbarkeit • keine Ausfallzeiten • Automatisierung für schnellen Support • Hochskalierbar Die HighlightsFAI gibt es seit 1986 und war in den ersten Jahren in verschiedenen Bereichen der Luftfahrt tätig. Neben Ambulanzflügen bot sie unter anderem Geschäftsreisen, Wartung und Flugzeugleasing an. Nach dem Kauf zweier Learjets im Jahr 2001 entwickelte sich das Unternehmen zu einem der größten Anbieter von Patiententransporten mit heute sieben Flugzeugen. Als weiteres Standbein kamen 2004 Evakuierungsflüge im Rahmen von Friedensmissionen der Vereinten Nationen hinzu. www.fai.ag Partner:
  • Kundenreferenz Branche Zulieferer Automobilindustrie Herausforderung • Hohe Verfügbarkeit und Ausfallsicher- heit über zwei Rechenzentren hinweg • Zentrale, einfache Administration aufgrund begrenzter IT-Ressourcen • Flexible, skalierbare Speicherplattform • Schnelleres Datenbackup, Einführung Backup to Disk Lösung • Auf NetApp FAS3020 MetroCluster sind alle Daten der VMware- Umgebung sowie alle Archiv-, File- und Block-Daten abgelegt • NetApp FAS2240 für Backup to Disk • SnapLock zur Archivierung der Daten • SnapDrive und SnapManager für ein vereinfachtes und automatisiertes Datenmanagement Vorteile • MetroCluster bietet Ausfallsicherheit bei zwei Rechenzentren • Skalierbarkeit ermöglicht flexible Storage-Erweiterung • Einfache Administration • Schnelle Datenwiederherstellung durch SnapShot-Technologie • Optimale Speicherausnutzung durch Daten-Deduplizierung Die HighlightsFelsomat ist ein Systemintegrator der Automobilindustrie. Als führendes Unternehmen der Produktionsautomation mit höchster Systemkompetenz für die renommiertesten Unternehmen der Automobilbranche entwickelt Felsomat ganzheitliche Produktionssysteme für die wirtschaftliche Automation, Fertigung und Montage von Powertrain-Komponenten. Das Unternehmen beschäftigt zurzeit 300 Mitarbeiter. Insgesamt sind bei Felsomat fünf Mitarbeiter am Standort Königbach-Stein für die komplette IT weltweit zuständig. Felsomat hat bereits seit 2003 NetApp-Plattformen im Einsatz. www.felsomat.de
  • Kundenreferenz Branche Antriebsentwicklung, Fahrzeugtechnologie Herausforderung • Drängende Massendatenvolumina aus internationaler Aufstellung mit hohem Virtualisierungsgrad (Server 70%) verlangen nach dauerhaft effizienter Lösung für Datenhaltung und -sicherung. Lösung • Installation Primärstorage FAS3160 in Zentrale für Virtualisierungsumgebung, ERP-, Konstruktions-, Produktionsdaten etc. (NAS/SAN); Nettoauslastung derzeit 150 TB. • Ausstattung großer Standorte (Brehna, China, Indien) mit autarken FAS2040- Systemen und eigener Backup-Struktur; Sicherung vor Ort via SnapVault / Open SnapVault. Vorteile • Data Compression erzielt 7-8-fache Komprimierung, das entspricht einer Speicherersparnis von ca. 50%. • Snapshot-Technologie ermöglicht sehr gute Ressourcen-Planung; Backups verlaufen schnell und parallel zum laufenden Betrieb, ohne jeden Performance-Effekt. Die HighlightsDie FEV Gruppe ist international anerkannter Entwicklungsdienstleister für Antriebs- und Fahrzeugtechnologie. Alle großen Fahrzeughersteller und Zulieferer bauen auf das Know-how von rund 2.000 Mitarbeitern sowie hochmodernen Entwicklungs- und Prüfzentren auf drei Kontinenten. Mit Ausnahme der amerikanischen Präsenzen, die über ein eigenes IT-Team verfügen, beliefert die IT in Deutschland alle internationalen Standorte mit Speicherservices. Bei ohnehin großen Datenmengen rechnet IT-Chef Hübner künftig mit jährlich 50% Zuwachs. www.fev.com Partner:
  • Kundenreferenz Branche Informationstechnologie Herausforderung • Forderung nach zuverlässiger Absicher- ung der betrieblichen Leistungsfähigkeit in Bezug auf Daten und Systeme. • Wunsch nach einer dem Mittelstand entsprechenden Lösung. Lösung • Realisierung MetroCluster auf Basis FAS3210; schrittweiser Ausbau bis hin zur Verteilung auf zwei 15 km entfernte Brandschutzgebäude. • Durchführung Server-Virtualisierung; Konsolidierung sämtlicher Daten und Umzug auf NetApp (Windows-Systeme, Entwicklungs-,Virtualisierungsum- gebung; 2012 Gesamtvol. brutto 5 TB). Vorteile • Zuverlässige Hochverfügbarkeit mit automatischen Umschaltprozessen zwischen den Systemen. • Deduplizierung ermöglicht bis zu 50% Speicherersparnis; zusätzliche Ein- sparungen geplant durch den Einsatz Data Compression (Data ONTAP 8.0.1). • Regelmäßige, automatisiert erfolgende Sicherungen via Snapshot ermöglichen schnelle Wiederherstellung von Dateien. Die HighlightsOb produzierendes Gewerbe oder Handelsunternehmen: Wer mit dem deutschen Zoll zu tun hat, kommt um dessen Abwicklungssystem ATLAS nicht herum. Im Zusammenhang damit darf nur ATLAS-zertifizierte Software zum Einsatz kommen. Hier hat die FORMAT Software Service GmbH ihren Wirkungskreis: Mit 55 Mitarbeitern entwickelt und vertreibt das Unternehmen Lösungen für Außenhandels-, Präferenz-, Versand- und Zollabwicklung. Mit zunehmendem Erfolg wuchsen in der IT auch die Anforderungen bezüglich High Availability. So wurde im Jahr 2009 ein neues Konzept für Hochverfügbarkeit aufgestellt und gemeinsam mit NetApp umgesetzt. www.formatsoftware.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Business Services Herausforderung • Hohe Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit des Rechenzentrums • Flexible und skalierbare Speicherplattform • Aufbau eines zweiten Rechenzentrums • Basis für die Hosting- und Managed- Services-Lösungen wie dem Hosting von virtuellen Kundenmaschinen sowie mehrerer Exchange-Umgebungen Lösung • FAS3210 Cluster: Hosting der virtuellen Maschinen der Kunden sowie der Exchange-Umgebungen und des Online- Backups • FAS2050 Cluster: Speicherung der internen Infrastruktur von FOXiT sowie der Fileserver • FAS2240 Cluster: Betrieb der gehosteten Exchange-Umgebung Vorteile • Deutlich geringerer Festplattenbedarf durch Deduplizierung • Sehr kurze Backupzeiten durch Snapshot-Technologie • Keine Performance-Einbußen der Produktivumgebung durch Snapshot- Technologie Die HighlightsFOXiT GmbH ist ein renommiertes IT-Unternehmen mit Hauptsitz in Kirchweidach und Niederlassungen in Tittmoning (DataCenter, ISO 27001), Rosenheim und Oberhaching bei München. Seit 20 Jahren werden erfolgreich IT-Projekte und Managed Services für mittelständische Betriebe erbracht. Die Schwerpunkte liegen in der Beratung und Umsetzung von Sicherheits- und Infrastrukturprojekten, sowie in der Bereitstellung von Hosting und Betriebsleistungen. Im November 2008 hat der IT-Dienstleister das erste NetApp-Speichersystem in Betrieb genommen, seitdem ist die Storage-Infrastruktur kontinuierlich gewachsen. www.fox-it.de
  • Kundenreferenz Branche Gesundheitswesen Herausforderung • Sehr komplexe IT-Landschaft, die über Jahre gewachsen ist • Gewährleistung von Hochverfügbarkeit • Flexiblere und dynamischere Gestaltung der Plattformen • Hohe Performance der SAP Daten- banken • Austausch der bestehenden SAN- und NAS-Umgebung durch einfach zu bedienende und gleichzeitig effiziente Systeme Lösung • NetApp FAS6080 Metro-cluster für primäre Daten der SAP-Datenbanken • NetApp FAS3270 S und NetApp FAS3270 Cluster als Zweitsysteme, die über SnapVault an Metrocluster angebunden sind Vorteile • Metrocluster gewährleistet Hochverfüg- barkeit • Administratoren können neue Systeme jetzt viel schneller bereitstellen • Hohe Performance der großen Datenbanken sichergestellt Die HighlightsFresenius Netcare ist ein Unternehmen der Fresenius-Gruppe, eines weltweit tätigen Gesundheitskonzerns mit derzeit mehr als 160.000 Mitarbeitern. Als IT- Dienstleister mit annähernd 500 Mitarbeitern und 40 Niederlassungen in aller Welt betreut Fresenius Netcare die Informationstechnologie innerhalb der Fresenius- Gruppe, wozu Prozessberatung, IT-Lösungen, Betrieb der Infrastruktur sowie Service- und Supportleistungen rund um das Thema IT gehören. Seinen Hauptsitz hat das Unternehmen in der Fresenius Konzernzentrale in Bad Homburg. www.fresenius-netcare.de Partner: Das Video zu dieser Referenz:
  • Kundenreferenz Branche Schienengüterverkehr Herausforderung • Europaweit konsolidierte Bereitstellung von Daten für 378 Clients (9 Standorte). • Einhaltung Vorgaben des Sarbanes- Oxley Act: Reduzierung Downtimes im Fehlerfall, Backup-Fenster max. 6 Std., synchrone Spiegelung über Brandab- schnitt von 400 m. Lösung • Aufbau einer integrierten, FlexPod- basierten Infrastruktur, bestehend aus NetApp MetroCluster FAS3240 für Blackberry-Welt, zentr. SQLCluster, E-Mails, Domain Controller, Proxyserver, komplette Entwicklungsumgebung, Administration Telefonanlage etc., VMware Virtualisierungsumgebung (120 VMs) sowie Cisco UCS / Nexus Switches; Verteilung auf zwei Rechenzentren in 400 m Distanz. Vorteile • Übererfüllung SOX-Vorgaben; erheblich beschleunigte Restores; Umschwenken innerhalb Metro-Cluster max. drei Min. • Sehr gute Geschwindigkeiten; 80% weniger Stromverbrauch; über 60% Ersparnis mit Deduplizierung. Die HighlightsDie US-amerikanische GATX Corporation vermietet Eisenbahnwaggons. Der weltweite Fuhrpark umfasst rund 100.000 Kesselwagen und über 700 Lokomotiven. Die GATX Rail Germany GmbH fungiert als deutsche Präsenz der GATX Rail Europe, außerdem als europäische IT-Zentrale. Unter Einsatz der FlexPod Referenzarchitektur für Server-, Storage- und Netzwerkkomponenten stellte die IT im Jahr 2012 eine komplett neue Infrastruktur auf. www.gatx.eu Partner:
  • Kundenreferenz Branche Service-Provider Herausforderung • Kapazitäten der bestehen-den File- Server waren aus-gelastet • Zentralisierung der Speicherumgebung • Gemeinsames Serversystem innerhalb des Konzernumfelds mit GEW Lösung • NetApp FAS3140 Metrocluster als Primär- und Sekundärsystem • NetApp FAS2040 zur Speiche-rung der Kundendaten, Server-Virtualisierung • NetApp FAS2020 dient als Storage- Plattform für das Easy-Archivsystem Vorteile • Skalierbarkeit der Speicher-systeme • Gewährleistung höchster Ausfallsicherheit über zwei Standorte hinweg • Deduplizierung ermöglicht eine deutliche Effizienzsteigerung des Speicherplatzes Die HighlightsDas regional verankerte IT-Systemhaus GELSEN-NET bietet maßgeschneiderte Informations- und Kommunikationsdienstleistungen für die individuellen Anforderungen von Unternehmen in Gelsenkirchen und in der Emscher Lippe Region. Mehr als 180 Mitarbeiter betreuen neben Privatkunden auch große, mittlere und kleine Unternehmen sowie Freiberufler, Kommunen und Einrichtungen im Gesundheitswesen. Gesellschafter der GELSEN-NET ist die Gesellschaft für Energie und Wirtschaft (GEW) mbH, eine 100-prozentige Tochter der Stadt Gelsenkirchen. www.gelsen-net.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Immobilien Herausforderung • Zuverlässiges Storage-System an einem neuen Standort für alle Anwendungen • Komplett unabhängige Lösung • Hot Spare-Technologie für Redundanz • Installation von Auftrag bis Live-Betrieb in nur vier Wochen Lösung • NetApp FAS2040 mit Snapshot- Technologie für Storage • Unified Storage-Lösung mit integrierter Backup-Lösung • Nahtlose Integration mit allen Anwendungen • Vollständige Storage-Virtualisierung in Kombination mit VMware- Lösungen Vorteile • Einfache Steuerung der Storageprozesse und hohe Verfügbarkeit der Daten • Geringer Speicherbedarf durch Deduplizierung • Schneller Support garantiert • Automatische Defekt-Meldungen und Austausch in wenigen Stunden Die Highlights„Räume schaffen – mitten im Leben“: Die Gisinger Gruppe verfolgt dieses Konzept erfolgreich seit über 60 Jahren in Freiburg und der Region. Als mittelständisches, familiengeführ-tes Unternehmen mit über 80 Mitarbeitern deckt das Unternehmen alle Bereiche rund um die Immobile ab, wie Wohn- & Gewerbebau, Immobilien Ankauf & Vermittlung und die Hausverwaltung. www.gisinger.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Pharmakologie Herausforderung • Wachsender Speicherbedarf im Bereich Fileserver, dem mit zusätzlicher Hardware nicht mehr begegnet werden konnte. • Notwendigkeit höchster Verfügbarkeit und exzellenter Performance. • Bedarf einheitliches Monitoring für Traffic und Ereignisse im SAN. Lösung • Aufbau NearStore als Sekundärsystem für gering priorisierte Filedaten; Bruttostorage 2012 ges. ca. 125 TB. • Einsatz mehrerer lokaler Speicher- systeme in europäischen Standorten. • Übertragung Snapshots von Primär- auf Sekundärsystem mittels Snap-Vault und Operations Manager. Vorteile • Hohe Ausfallsicherheit, verbesserte Performance, sehr schnelle Sicherungen und Restores. • Deduplizierung erreicht bis zu 50% Speicherersparnis; massive Ein- sparungen im Hardwarebereich. • Erweiterung der Systeme erfolgt modular, mit geringem Aufwand und ohne Downtimes. Die Highlights Die Grünenthal Gruppe ist Spezialist für Schmerzbehandlung und in 26 Ländern weltweit vertreten. Rund 4.500 Mitarbeiter sind im Einsatz für das unabhängige Familienunternehmen. Die Produkte sind in über 155 Ländern erhältlich. Juan Fidalgo, der Verantwortliche für die globale IT, hat sich bereits 2001 für NetApp entschieden, als es galt, ein nachhaltiges Konzept für Hochverfügbarkeit und konsolidierte Datenhaltung auf die Beine zu stellen. www.gruenenthal.com
  • Kundenreferenz Branche Metallverarbeitende Industrie Herausforderung • Virtualisierung aller Rechensysteme innerhalb des Unternehmens • Migration der Daten im laufenden Betrieb Lösung • NetApp FAS2040 als Primär- und Sekundärsystem, Speicherung aller geschäftsrelevanten Daten des Unternehmens Vorteile • Höhere Performance der Speichersysteme • Gewährleistung höchster Ausfallsicherheit über zwei Standorte hinweg • Skalierbarkeit der Speicherlösung, einfache Erweiterung durch Implementierung neuer Speicherplatten Die HighlightsDie Feinwerktechnik hago GmbH ist ein Spezialist für hochwertige und effiziente Blechlösungen. Das Unternehmen stellt mit der installierten Hochtechnologie Blechteile jeglicher Form und Größe nach Kundenwünschen her. Als Generalist in der Blechverarbeitung fertigt hago Teile von der Größe eines Fingernagels bis hin zu Karosserieteilen von Bussen in Losgrößen von 1 bis mehrere Millionen Stück pro Jahr. Im Jahr 2011 generierten fast 500 Mitarbeiter einen Umsatz von 103 Millionen Euro. www.hago-ft.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Pharmazeutische Industrie Herausforderung • Nicht einheitliches System für Speicherung und Sicherung der großen Datenmengen. • Branchenspezifische Forderung nach permanenter Verfügbarkeit, nicht nur von Daten des Produktivsystems, auch von Archivdaten. Lösung • Zentrale Umstellung auf Virtualisierung (65% aller Server und Services auf NetApp MetroCluster). • Speicherung und Sicherung aller Daten per NetApp NearStore-System. • Umstellung Backup-Methode von Tape zu Disk auf Festplatte. Vorteile • Signifikant erhöhte Performance; permanente Verfügbarkeit sämtlicher Daten. • Datenarchivierung erfolgt revisions- sicher und unter Einhaltung umfang- reicher Qualitätssicherungsparameter. • Recovery-Fälle beanspruchen Stunden statt mehrere Tage. Die Highlights Die hameln group ist spezialisiert auf die Herstellung von Betäubungs- und Schmerzmitteln sowie parenteraler Medikamente. Zudem erbringt sie umfang- reiche Forschungs- und Zusatzleistungen. Datenhaltung ist in der stark reglementierten Pharmabranche grundsätzlich kein leichtes Geschäft. Auch die weltweit rund 600 Mitarbeiter der hameln group erzeugen täglich neue Doku- mentationen zu Labordaten, Freigaben oder Chargen. Um die zentralisierte IT dennoch wachstumsfähig und verwaltbar zu halten, wurde die Infrastruktur zum Jahr 2011 komplett modernisiert. www.hameln-group.com Partner:
  • Kundenreferenz Branche öffentlich-rechtliche Einrichtung Herausforderung • Bedarf an effizienter Lösung für Speicherlast insb. durch E-Mails (40% Anteil) und große Mengen Marketing- dateien (30% Anteil). • Notwendigkeit höherer Performance (z.T. minutenlange Stillstände beim Hochfahren von Software). Lösung • Aufbau Hauptcluster (FAS2040, 2 Controller) in Zentrale für Files sowie Virtualisierungsumgebung mit 24 Servern; Bruttokapazität 10 TB. • Installation zentrales Backup-to- Disk- System (FAS2040, 2 Controller) in 150 Meter Entfernung; Bruttokapazität 15 TB. • Ausstattung größerer Außenstellen mit eigenen FAS2040-Systemen; Bruttokapazitäten 3 bis 6 TB. Vorteile • Stark verbesserte Performance; Software startet störungsfrei in Sekunden; verkürzte Backup- Zeiten; File-Restores in Sekunden. • Einfache Verwaltung, wahlweise über GUI od. Kommandozeile; Speicher- zuweisung im laufenden Betrieb. • Deduplizierung erreicht Speicherersparnis bis zu 46%. Die HighlightsDie Handwerkskammer Koblenz wirkt als Selbstverwaltung des Handwerks im nördlichen Rheinland-Pfalz. Sie vertritt die Interessen von rund 19.000 Betrieben und ist u.a. in 14 Zentren und Berufsbildungseinrichtungen vor Ort. Große Anwendungen werden bei der HwK Koblenz durch einen spezialisierten Hosting- Dienstleister betreut. Alle anderen Services für sämtliche 350 User erbringt das eigene IT-Team. Im Jahr 2011 wurde die Infrastruktur im Rahmen einer Moderni- sierung auf neue Beine gestellt. NetApp wurde mit den Speicherthemen betraut. www.hwk-koblenz.de
  • Kundenreferenz Alexander Rachimow Leiter IT Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser Branche Baugewerbe Herausforderung • Gestiegene Ansprüche an Performance, Verfügbarkeit und Disaster Recovery. • Notwendigkeit der Ablösung veralteter Speichersysteme sowie Virtualisierungsumgebung. • Wunsch nach vollständiger Zentralisie- rung bei hohem Virtualisierungsgrad. Lösung • Aufbau einer komplett neuen, validierten und integrierten Infrastruktur für Produktivumgebung auf Basis FlexPod Datacenter; zusätzlich Realisierung eines NetApp Backup- Systems. Vorteile • Vollständige Implementierung innerhalb 14 Tagen; Umstellung auf neue Systeme während laufendem Betrieb. • 100% Verfügbarkeit, stark verbesserte Performance. Die HighlightsHeinz von Heiden gehört zu Deutschlands führenden Massivhausherstellern und hat seit 1931 mehr als 43.000 Häuser gebaut. Das Unternehmen steht für maßgeschneiderte System-Architektur, technische Innovation und ein überzeu- gendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Neben den eigenen Mitarbeitern sind ständig über 300 lizenzierte Vertriebspartner in Deutschland und der Schweiz im Einsatz. www.heinzvonheiden.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Bildungswesen Herausforderung • Notwendigkeit einer einheitlichen, zuverlässig hochverfügbaren Plattform für Storage und Netzwerk Computing bei stark heterogener Infrastruktur. Lösung • Aufbau eines zentralen, konsolidierten Produktivstorage auf Basis eines FAS3140 MetroClusters, Einsatz zweier FAS2020 für Test und Entwicklung sowie einer FAS2240 als Backupsystem für Disaster Recovery. • Neuaufstellung einer integrierten Infrastruktur, unter Einsatz der FlexPod Referenzarchitektur, durch Ergänzung vorhandener NetApp Speichersysteme und bestehender VMware vSphere Virtualisierungsplattform durch vier Cisco UCS B200 M3 Blade Server. Vorteile • Hochstabiler Betrieb stark wachsender, sehr gut skalierbarer Systeme; performanter Einsatz von mehr als 1.500 Endgeräten. • FlexPod liefert einheitliche, validierte Plattform für Storage und Netzwerk Computing, mit konzertiertem Support durch die Anbieter NetApp, Cisco und VMware. Die HighlightsDie Hochschule Heilbronn gehört zu den führenden Hochschulen Baden- Württembergs. Sie betreibt drei Standorte und beschäftigt rund 500 Professoren und Mitarbeiter. Das Bildungsangebot spricht derzeit über 8.000 Studenten an, womit die Hochschule einem enormen Wachstum ausgesetzt ist. Matthias Bestenlehner, Technischer Leiter des Rechenzentrums, blickt der Zukunft dennoch gelassen entgegen: Seit 2010 vertraut er auf NetApp Storage, seit 2013 zudem auf das FlexPod Datacenter. www.hs-heilbronn.de
  • Kundenreferenz Branche Mikroelektronik Herausforderung • Enormer Speicherzuwachs innerhalb weniger Jahre (u.a. aufgrund 40% Anwenderzuwachs). • Wunsch nach Virtualisierung sowie einheitlicher Speicherlösung. Lösung • Aufbau MetroCluster, verteilt auf zwei Brandabschnittsgebäude, für Virtuali- sierungsumgebung und Windows- Welt (2012 Storage ges. 10 TB). • Konsolidierung aller Storages, Virtualisierung Großteil der Server. • Einsatz SnapManager für E-Mail- Restores, Snapshot-Technologie für kurzfristige File-Backups als Ergänzung zur langfristigen Tape-Sicherung. Vorteile • Hoher Virtualisierungsgrad (80 virtuelle, 8 physikalische Server), Senkung Gesamtkosten. • Hohe Verfügbarkeit, stabile Systeme, sehr gute Performance. • Speicherersparnis durch Einsatz Deduplizierung bis zu 45%. Die HighlightsMehrere tausend Funktionselemente auf wenigen Quadratmillimetern Fläche – das ist die Spezialität der iC-Haus GmbH. Das Unternehmen gehört zu den führenden Herstellern von Standard-iCs, kundenspezifischen ASiC-Halbleiter- lösungen sowie Mikrosystemen. Auf einer Produktionsfläche von rund 12.000 qm werden pro Typ jährlich sechsstellige Stückzahlen gefertigt. In der IT wurde 2007 das Thema Virtualisierung aktuell. Nach eingehender Marktanalyse fiel die Wahl auf NetApp. www.ichaus.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Medien Herausforderung • Eine ständig verfügbare und hoch skalierbare Speicherlösung sollte trotz großem Datenwachstum schnellen Zugriff gewährleisten. Lösung • NetApp V3240 Unified Storage- System als MetroCluster • 2x Fujitsu ETERNUS DX410S2 Plattenspeichersysteme Vorteile • Hochverfügbarkeit durch NetApp MetroCluster • Konsolidierung von Speicherlösungen in einem zentralen System • Effiziente Deduplizierung reduziert benötigte Storage- Kapazität um bis zu 60 Prozent • Einfache Skalierung, hohe Performance, schneller Support Die HighlightsDie IDG Communications Media AG in München ist eine Tochtergesellschaft des weltweit führenden Medienunter-nehmens für Informations- und Kommunikations- technologie International Data Group (IDG) in Boston. Die Münchner IDG-Gruppe blickt auf eine über 35-jährige Geschichte in der deutschen Medienbranche zurück und hat sich in dieser Zeit zum weltweit erfolgreichsten Tochterunternehmen der IDG entwickelt. 1974 mit der COMPUTERWOCHE gestartet, deckt sie mittlerweile praktisch alle IT-Zielgruppen ab, von Computer-Anwendern mit unterschiedlichen Erfahrungsstufen und Schwerpunkten über PC- und Konsolen-Spieler bis hin zum ITK-Fach-handel. In Deutschland ist IDG als Dienstleister für die ITK-Branche mit Medien, Services, Events und umfassendem Datenpool tätig. Das im deut-schen IT-Mediensegment einzigartige Portfolio umfasst Medienmarken wie PC-WELT, GameStar, GamePro, Digital World, Macwelt und Making Games sowie die COMPUTERWOCHE, CIO und ChannelPartner. www.idg.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Unternehmensberatung, Softwareentwicklung Herausforderung • Bedarf an sicherer Datenhaltung, verwaltbar ohne Downtimes. • Notwendigkeit drastisch geringeren Aufwands für wöchentliche Aufstellung neuer Testsysteme sowie häufiger Durchführung von Vollsicherungen bzw. Systemrestores. Lösung • Aufbau Active-Active-Cluster (2x FAS3240, je 2 Controller) für Virtuali- sierungsumgebung mit 200 Maschinen (davon 130 für Test und Entwicklung) sowie sämtliche Unternehmensdaten (ERP, Files, E-Mail Archi-vierung etc.); Bruttokapazität ges. 50 TB; Replikation innerhalb Cluster mit SnapMirror. Vorteile • Storage läuft hochgradig stabil und sicher; Speicherkapazitäten sind flexibel zuweisbar; Deduplizierung erzielt bis zu 80% Ersparnis. • Kopien / Restores virtueller Systeme sind in Sekunden, während laufendem Betrieb angefertigt (früher Zeitbedarf ca. 1 Std.; Kopien mehrerer Systeme nur über Nacht möglich). Die HighlightsDie ifb group ist eine internationale Unternehmensberatung für Banken, Versicherungen und Finanzbereiche in Unternehmen. Rund 300 Experten begleiten über 800 Kunden bis zur Implementierung in Prozesse und IT-Systeme. Die eigene IT in Köln ist vollständig zentralisiert und bedient die Gruppe weltweit. Mit wachsendem geschäftlichen Erfolg stieg auch die Anzahl an Testsystemen. Im Rahmen der Tests ist Disaster Recovery quasi der Regelfall – doch Systemkopien und Restores dürfen kein Zeitfaktor sein. Im Jahr 2007 ist ifb deshalb auf NetApp umgestiegen. www.ifb-group.com Partner:
  • Kundenreferenz Branche Produktion Herausforderung Flexible, skalierbare und performante Infrastruktur für effizientes Design von Werkzeugen Lösung FlexPod als validierte Datacenter- Plattform mit einheitlicher, flexibler Architektur Vorteile • Hohe Datensicherheit gewährleistet • Schneller Datenzugriff und Aufbau von 3D-Designs • Größere Flexibilität in der Bereitstellung von Kapazitäten durch Server- Virtualisierung • Zuverlässige, stabile Systeme mit automatischem Support Die HighlightsDie Ingersoll Werkzeuge GmbH produziert Standard- und Sonderwerkzeuge für die Metallindustrie. Neben dem Standardprogramm bestehend aus Bohrern, Fräs-, Dreh- und Stechwerkzeugen entwickelt und projektiert das Unternehmen Sonderwerkzeuge nach den Anforderungen Ihrer Kunden. Ingersoll Werkzeuge greift auf über hundert Jahre Erfahrung zurück. Die Produkte sind weltweit bei Kunden aus den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Schienenbearbeitung, NE- Bearbeitung, Schiffbau-, Automobilindustrie oder der Windkraft im Einsatz. Der Hersteller hat mit weltweit 1.100 Mitarbeitern einen Gesamtumsatz von zirka 300 Millionen Euro im Jahr 2012 erzielt. www.ingersoll-imc.de Partner: Das Video zu dieser Referenz:
  • Kundenreferenz Oliver Adolph Vorstand IT und Organisation InterCard AG Branche Bargeldloser Zahlungsverkehr Herausforderung • Austausch der auf IBM N-Series Systemen basierenden Infrastruktur • Verlagerung eines der drei eigenen Rechenzentren von München nach Frankfurt • Verlustfreier Umzug der Daten, das heißt kein einziges Bit durfte verloren gehen Lösung • FlexPod Datacenter von Cisco und NetApp als zukunftssichere Plattform für Rechenleistung, Vernetzung und Datenspeicher • 1:1 Datenreplizierung mit NetApp SnapMirror nach Frankfurt, Aufbau eines Datenspiegels und Übernahme des Betriebs Vorteile • Vollständig transparente Umstellung • Zu 100% verfügbare Daten • Validierte, hoch integrierte Referenz- architektur • Hohe Performance mit Flash-Technik • Wachsende Geschäftsentwicklung dank Clustered Data ONTAP jederzeit in der IT abbildbar Die HighlightsAls ein führender Netzbetreiber und Dienstleister für Zahlungen mit ec-, Kredit- und Kundenkarten steht InterCard für kundenorientierte Prozesse jenseits marktüblicher Lösungen – vom Risikomanagement über die Zahlungsabwicklung bis hin zum Forderungsmanagement. Das Unternehmen ist seit 1992 am Markt. Pro Jahr verarbeitet InterCard für den deutschen Einzelhandel mehr als 422 Millionen Transaktionen über zirka 64.500 PoS-Terminals oder integrierte Kassenplätze. Dies entspricht einem Wert von knapp 21 Milliarden Euro. Kunden im Einzelhandel profitieren seit jeher von InterCards Unabhängigkeit, Innovations- kraft und der Flexibilität der eigenen Rechenzentren und Software. Angebot, Technik und Sicherheitsstandards werden stets weiterentwickelt und entsprechen den internationalen Payment Card Industry Data Security Standards (PCI DSS). www.intercard.de Partner: Das Video zu dieser Referenz:
  • Kundenreferenz Branche IT-Dienstleistung Herausforderung • Sichere, redundante Infrastruktur für das Cloud Computing Business von Hamburger Unternehmen • Nutzung von drei Rechenzentren in Hamburg mit dynamischem Routing, damit Unabhängigkeit von der Verfügbarkeit des Internets • Leistungsfähige Infrastruktur für Storage und Backup Lösung • Drei Hamburger Rechenzentren mit jeweils zwei eigenen redundanten Dark- Fibre-Leitungen vernetzt • Zuverlässiges, hochperformantes Storage- und Backup-System • Nahtlose Integration von NetApp SnapProtect im Backup-System von CommVault Vorteile • Verfügbarkeit bis zu 99,9 % für einzelne Dienste (Backbone 99 %) • Hohe Performance und Skalierbarkeit • Große Flexibilität und damit hohe Wirtschaftlichkeit • Dedizierte, kontinuierliche Roadmap von NetApp für hohe Zukunftsfähigkeit Die HighlightsDie IT works! Consulting GmbH & Co KG ist ein Anbieter von individualisier-baren Cloud-basierten Diensten aus Hamburg und Gründungsmitglied der Hamburg- Cloud. IT works! gehört seit 2009 zur Friedrich Karl Schroeder Firmengruppe. Das 1999 gegründete Unternehmen betreibt eine Business- Cloud-Infrastruktur mit drei Rechen-zentrums-Standorten in Hamburg. IT works! Produkte entlasten Ge- schäftskunden beim Betrieb einer IT-Infrastruktur in Teilen durch Cloud Services wie Backup, Collaboration- Diensten, Monitoring und Security oder auch im Ganzen durch Hosting von Servern und Desktops. www.itworks-hh.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Gesundheitswesen Herausforderung • Notwendigkeit sehr performanten Zugriffs auf Sozialdaten von 6,7 Millionen Krankenversicherten für 16.000 Mitarbeiter in 600 Geschäftsstellen. • Forderung nach zuverlässiger Hochverfügbarkeit sowie Skalierbarkeit der Systeme. Lösung • Zentrale Datenhaltung, verteilt auf zwei Rechenzentren (2 km Entf.). • Aufbau NearStore für Backup-to- Disk (FAS3210, 4 Controller; 140 TB); Protection Manager übernimmt automatisierte Backup-Jobs. • Sicherungen erfolgen redundant auf beide Rechenzentren via Snapshot- Technologie / SnapVault. Vorteile • Herausragende Forderung bester Performance ist voll erfüllt. • Deduplizierung erreicht bis zu 40% Speicherersparnis. • Snapshot-Prozess verläuft schnell, Wiederherstellung einzelner Files innerhalb 30 Minuten. Die HighlightsDie ITSCare ist Full-Service-ITDienstleister. Gesellschafter und zugleich Kunden sind vier rechtlich selbständige, regionale Präsenzen von Deutschlands größtem Krankenversicherer. Bei Gründung der ITSCare im Jahr 2007 war der Auftrag klar formuliert: Kosteneinsparung und Kosteneffizienz. Gewachsene Infrastrukturen wurden aufgelöst, Daten aus rund 600 Geschäftsstellen wurden eingesammelt und konsolidiert. Fortan sind performanter Zugriff, hohe Verfügbarkeit und Wachstumsfähigkeit die treibenden Ziele der ITSCare. Mit NetApp werden diese Ziele erreicht. www.itscare.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Tabakindustrie Herausforderung • Zentrales Speichersystem zur Sicherung der kritischen Unter-nehmensdaten (SQL-Datenbanken und Abteilungs- datenbanken) der VMware-Lösung Lösung • NetApp FAS3140 Fabric Metrocluster mit jeweils 2x300GB SAS shelves und 4x450GB SAS shelves • NetApp SnapRestore zur Datenwiederherstellung • NetApp SnapLock als Archivsystem Vorteile • Hochverfügbarkeit durch Metrocluster und aktiver Realtime- Spiegelung der Daten von Primär- auf Sekundärrechen- zentrum • Zentrales Speichersystem mit hoher Performance und Skalierbarkeit • SnapShot-Fähigkeit verkürzt Backup- Zeiten • Kosteneinsparungen durch vereinfachtes Datenmanagement • Flexible, dauerhafte Archivierung via SnapLock Die HighlightsJTI – Japan Tobacco International umfasst das internationale Geschäft von Japan Tobacco Inc., dem weltweit drittgrößten Unternehmen der Tabakindustrie. In Deutschland sind rund 1.500 Mitarbeiter am Produktionsstandort in Trier und etwa 150 Mitarbeiter am Verwaltungsstandort in Köln tätig. Seit 2007 virtualisiert JTI seine kritischen Systeme auf einer VMware- Lösung und sichert seine Unter- nehmensdaten auf einer NetApp-Plattform. Anfang 2011 wurde ein zweites Rechenzentrum errichtet. Dieses liegt acht Kilometer vom Primärrechenzentrum entfernt und gewährleistet durch eine Aktiv-Aktiv-Real time-Datenspiegelung eine hohe Verfügbarkeit der Unternehmensdaten. Die alte NetApp- Plattform wurde vom NetApp- Partner EGS durch eine FAS3140 ersetzt. Die Implementierung verlief reibungslos und zur vollen Zufriedenheit von JTI. www.jti.com Partner:
  • Kundenreferenz Branche Handel, Produktion, Maschinenbau Herausforderung • Bedarf eines Notfall-Konzepts zur Sicherung der betrieblichen Abläufe. • Ablösung Mischinfrastruktur mit vielen physikalischen Serversystemen sowie einigen virtualisierten Servern mit internen Festplatten. Lösung • Aufbau Disaster Recovery-Lösung aus zwei gleichrangig produktiv eingesetzten Systemen; Cluster 1: FAS3140 (Bruttokap. 34 TB), Cluster 2: FAS2040 (Bruttokap. 48 TB); Anbindung virtuali- sierter Serversysteme über redundante FC-Switche. • Verteilung auf zwei Standorte (10 km), asynchrone Spiegelung 30-minütig mittels SnapMirror. Vorteile • Storage ist flexibel zuteilbar und optimal nutzbar; hohe Speichereffizienz; Deduplizierung erreicht bis zu 40% Platzersparnis. • Reduktion Backup-Zeiten um ca. 50%; hoher Virtualisierungsgrad (ca. 90%) erzielt vielfältig Kostendämpfung (Serverschränke etc.). Die HighlightsDie Feddersen-Gruppe ist mit 600 Mitarbeitern weltweit aktiv. Sie konzentriert sich auf den Handel mit chemischen und technischen Produkten, die Distribution von Kunststoffen, die Produktion von Spezialkunststoffen sowie den Maschinenbau. Starkes betriebliches Wachstum mit erhöhtem Datenaufkommen und steigendem Verfügbarkeitsbedarf forderten im Jahr 2010 eine tragfähige Disaster Recovery- Lösung. Mit NetApp ist die Gruppe heute sicher aufgestellt. www.kdfeddersen.com Partner:
  • Kundenreferenz Branche Sicherheitstechnologie Herausforderung • Bedarf neuer, hochgradig verfügbarer Systeme, stufenweise ausbaufähig, langfristigen Investitionsschutz bietend. • Forderung nach sukzessiver Vorgehens- weise bei Ablösung alter Systeme, um punktuell überdurchschnittliche Betriebs- und Personalbelastung zu vermeiden. Lösung • Technische Erweiterungsschritte: Start mit je einem NetApp Controller und SATA Shelf; projektstufenabhängig mehrmals Erweiterung um zusätzliche Shelves mit FC-Platten. • Gesamtvolumen NetApp Infrastruktur 2012: ca. 22 TB brutto. • Im Anschluss erfolgreiche Umrüstung aller deutschen Standorte auf NetApp. Vorteile • Im Ergebnis hoch belastbare und langfristig einsatzfähige Systeme; Möglichkeit der Erweiterung ohne Systemwechsel; daraus resultierend Zukunftsfähigkeit und hoher Investitionsschutz. Die HighlightsOb Zutrittskontrolle, Zeiterfassung oder Schließanlagen: Bei Sicherheitslösungen im Premium-Segment nimmt Kaba eine führende Position im globalen Geschäft ein. Der börsennotierte Konzern beschäftigt 7.500 Mitarbeiter, das Hauptgeschäft findet in Europa und Nordamerika statt. Im Jahr 2009 stand am Standort Villingen- Schwenningen die Ablösung veralteter Hardware durch neue Speicher- und Hochverfügbarkeitssysteme auf dem Plan. Kaba entschied sich für NetApp. Gemeinsam wurde ein auf drei Jahre angelegtes Großprojekt realisiert. www.kaba.com Partner:
  • Kundenreferenz Branche Großanlagenindustrie Herausforderung • Speichersystem muss einheitlich, Langzeitarchivierung integriert sein; hohe Geschwindigkeit für große Dateien muss gewährleistet sein. • Starker Modernisierungsdrang bei hoher IT-Integration in Geschäftsprozesse zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit. Lösung • Aufbau MetroCluster FAS3240 für Virtualisierungsumgebung, zentrale Anwendungen, E-Mail-, Web- und Fileservices, div. Datenbanken, revisionssichere Langzeitarchivierung; Verteilung vollredundant angebunden über 50 m; Bruttokap. 182 TB. Vorteile • Unified Storage liefert einheitliche Prozesse, integriertes Datenmanage- ment, integrierte Data Protection. • Drastische Verbesserung Backup- Geschwindigkeit; enorm verkürzte Zugriffszeiten für CAD-Zeichnungen; signifikante Steigerung Gesamtperfor- mance; hohe Speichereffizienz durch Deduplizierung. Die HighlightsKHD gehört mit über 750 Mitarbeitern zu den weltweit führenden Anbietern von Ausrüstungen und Dienstleistungen für Zementproduzenten. Zu den Kern- kompetenzen des Konzerns zählen Verfahrenstechnik und Projektdurchführung. IT-Chef Ludwig startete die Zusammenarbeit mit NetApp bereits 2002. Seither folgten unternehmerisches Wachstum und mehrfacher Ausbau der Speicher- systeme. Am Ende standen zwei MetroCluster, die 2012 konsolidiert wurden. www.khd.com Partner:
  • Kundenreferenz Branche Automobilindustrie Herausforderung • Bedarf nach einheitlicher Storage-, Archivierungs- und Hochverfügbarkeits- basis für mehrere, neu zusammen- geführte SAP-Systeme. • Bedarf an unterbrechungsfreiem 24/7 Betrieb, bei weltweiter Zentralisierung und Wegfall eines bisher für Sicherungen genutzten Zeitfensters zu China. Lösung • Realisierung MetroCluster über zwei Rechenzentren auf Basis NetApp FAS3240 für SAP-, E-Mail- und File-Systeme. • Einsatz Deduplizierung sowie RAID-DP zur Reduzierung Speicherbedarf. • Einsatz Snapshot/FlexClone zur Erzeugung von Sicherungen während laufendem Betrieb. Vorteile • Sicher unterbrechungsfreier 24/7-Betrieb sämtlicher Systeme für weltweit 1.300 User. • Reduktion Storage-Bedarf SAPWelt: ca. 40%; zu erwartende Speicher- einsparung E-Mail- sowie File-Systeme: ca. 70%. Die Highlights Kiekert nimmt als Zulieferer der Automobilindustrie einen Spitzenplatz unter den Anbietern modernster Schlosstechnologie ein. Der Erfinder der Zentralverriegelung und Spezialist für die Serienfertigung von Zuziehhilfen beliefert weltweit nahezu alle bedeutenden Automobilhersteller. Für diesen Erfolg sind global rund 4.000 Mitarbeiter im Einsatz. Die IT vertraut bereits seit 2009 auf NetApp. Damals wurde per MetroCluster ein Storage- und Hochverfügbarkeitssystem für die CAD-Welt realisiert. Im Jahr 2011 wurde die NetApp Infrastruktur umfassend erweitert. www.kiekert.com Partner:
  • Kundenreferenz Branche Automobilzulieferer Herausforderung • Performante Speicherplattform in stark virtualisiertem Umfeld • Homogene Storage-Landschaft inklusive Backup/Recovery • Effizientes Management, optimale Kapazitätsausnutzung, revisionssichere SAP-Archivierung • Technologische Offenheit für künftige Weiterentwicklung der dezentralen IT- Umgebung Lösung • NetApp FAS3240 • NetApp FAS2040 • NetApp FAS2220 • NetApp SnapManager Vorteile • Verlässliche Datenbankperformance • Kontinuierliche Datensicherung im laufenden Betrieb • Schnelles Recovery dank SnapManager • Deduplizierung: 50 Prozent weniger Backup-Datenvolumen • Ideale Storage-Plattformen für künftige Cisco UCS-Einführung • Weitere Optimierungsoptionen: Flash Drives und Tiering geplant Die HighlightsKIRCHHOFF Automotive ist als Geschäftsbereich der KIRCHHOFF Gruppe einer der großen mittelständischen Automobilzulieferer. Angefangen als Einzelteil- hersteller zählt das Unternehmen heute zu den führenden Entwicklungspartnern für komplexe Metall-und Hybridstrukturen für Rohkarosserie und Fahrwerk für die internationale Automobilindustrie. Das globale Produktionsnetzwerk verbunden mit einer schlanken Unternehmensstruktur gewährleistet flexible Logistik und weltweit einheitliche Fertigungs- und Produktionsstandards. Mit seinem zentralen Vertriebs- und Entwicklungszentrum am Stammsitz Attendorn und weltweit 30 Produktionsstätten garantiert der Zulieferer nicht nur Kosten- und Logistikvorteile, sondern auch Kundennähe über alle Projektphasen hinweg. www.luebbe.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Pharmaindustrie Herausforderung • Zukunftssichere, ausbaufähige Lösung, die mittelfristig Investitionen in zusätzlichen Speicherplatz sparen • Performante Datensicherung und kurze Wiederherstellungszeit bei einem Systemausfall • Flexiblere und schnellere Bereitstellung von Speicherkapazitäten und virtuellen Maschinen Lösung • Implementierung einer NetApp FAS2040, auf der die komplette Citrix Farm auf einem, die Dateiablage auf dem zweiten Controller läuft • Implementierung einer NetApp FAS2020 als Standby-Lösung, auf der SnapShots der FAS2040 gespiegelt werden Vorteile • Hohe Investitionssicherheit, dank Skalierbarkeit des Systems • Software-Funktionen im laufenden Betrieb, ohne dass Performance- Verluste auftreten (Unified Storage) Die HighlightsDie Klocke Pharma-Service GmbH produziert Granulate, Tabletten, Filmtabletten, Dragées sowie Hartkapseln. Der Standort Appenweier verfügt über einen großen und modernen Maschinenpark für die Herstellung von Arzneimittel. Basis für die Herstellung nach GMP-Richtlinien ist eine sichere und stabile IT-Infrastruktur. Damit die Informationen jederzeit verfügbar sind, speichert die Klocke Pharma GmbH ihre Daten seit April 2011 auf Unified Storage-Systemen von NetApp. www.klocke.com Partner:
  • Kundenreferenz Branche Maschinenbau Herausforderung • Notwendigkeit einer zentralen, konsolidierten Lösung als Ersatz für technisch veraltete, instabile Silostrukturen mit mangelhafter Performance. Lösung • Aufbau Active-Standby-Lösung mit Verteilung auf 200 m Distanz. • Primär-Rechenzentrum: zwei FAS2040 als zentrale Lösung für alle Standorte außer China; SAP-Datenbanken, produktive CAD-Daten, Windows Shares, E-Mails, Virtualisierungsumgeb. • Sekundärseite: Backup-Rechenzentrum; Replikation mit SnapVault / SnapMirror. • Snapshot-Sicherungen laufend; einmal wöchentlich Bandsicherung. Vorteile • Sämtliche Ausgangsanforderungen sind voll erfüllt; sehr gute Performance; Deduplizierung erreicht bis zu 48%; signifikante Optimierung des Energieverbrauchs. • Seit Inbetriebnahme keine ungeplanten Downtimes; auch Wartungen kommen ohne Downtimes aus. Die HighlightsDas Maschinenbauunternehmen Klöckner DESMA Elastomertechnik GmbH ist Spezialist für schlüsselfertige Systemlösungen zur Herstellung von Gummi- und Silikonformartikeln. DESMA beschäftigt rund 500 Mitarbeiter und ist mit Standorten in Deutschland, der Slowakei, den USA sowie China und Indien präsent. Im Jahr 2010 entschieden sich IT und kaufmännische Leitung für eine Modernisierung der Speicherinfrastruktur mit NetApp. www.desma.biz Partner:
  • Kundenreferenz Branche Informationstechnologie, Marketing und Werbung Herausforderung • Aufbau komplette IT-Infrastruktur für neu gegründetes Multi-Level- Marketing- Unternehmen. • Strategische Ziele mit klaren Vorgaben: sofortiger Start mit zwölf Auslandsnieder- lassungen, schlanke Struktur, hohe Wachstumsfähigkeit und Skalierbarkeit, sehr starke Ressourcen bezüglich inter- nationaler Verfügbarkeit & Performance. Lösung • Aufbau Clusterverbund auf Basis zweier FAS3020 (je 2 Controller, Brutto- kapazität 8 TB); Spiegelung jeweils intern; Ausbau zum Metro- Cluster konzeptionell integriert. Vorteile • Gesamtlösung ist heute erfolgreich im Einsatz für 30 internationale Standorte mit rund 300 internen Usern sowie 275.000 Vertriebspartnern mit Zugriff auf die Webumgebung. • Geschäftsbedingt regelmäßige, bis zu 4- fache Spitzenlasten werden ohne Probleme hochperformant und ausfallsicher aufgefangen. Die HighlightsMit diversen Geschäftsbereichen – von Webdesign bis Applikationsentwicklung – ist die Konexxo GmbH gut im Geschäft. In einem unterirdischen Bunker bietet sie zudem umfangreiche Rechenzentrumsdienstleistungen für mittelständische Unternehmen, die ihre IT outsourcen wollen. Im Jahr 2010 stand ein Kunde mit ungewohnt groß dimensionierten Zielen vor der Tür. Der Auftrag lautete: Konexxo übernimmt die komplette IT – vom Start weg. Das klappt bis heute außerordentlich gut. Unter anderem, weil Konexxo bezüglich Storage von Anfang an auf NetApp gesetzt hat. www.konexxo.de Partner:
  • Kundenreferenz Detlev Mages Bereichsleiter EDV/CIO Konrad Kleiner Branche Fachgroßhandel Herausforderung • Hochverfügbarkeit des ERP-Systems • Sicherstellung des Standard-Supports • Dynamisches Wachstum im Online-Ge- schäft, dadurch gestiegene Anforderungen an Kapazität, Verfügbarkeit und Effizienz der Storage-Systeme Lösung • NetApp FAS3220 MetroCluster • NetApp Software Complete Bundle • SnapShot Vorteile • Zukunftssicherheit für Erweiterungen im Online-Geschäft • Hohe Performance und Effizienz des ERP- Systems und der virtuellen Maschinen • Transparenter Failover im Fall eines einseitigen Systemausfalls und dadurch Hochverfügbarkeit • Übersichtliche Administration der hetero- genen IT-Infrastruktur über eine Ober- fläche sowie einfache Bedienbarkeit und Integration in bestehende Applikationen Die HighlightsDie Konrad Kleiner GmbH & Co. KG ist ein Fachgroßhandel für Produkte aus den Bereichen Stahl, Haustechnik, Baubeschlag, Baubedarf und Werkzeuge. Das Unternehmen wurde 1853 gegründet und ist heute nach zahlreichen Unterneh- menserweiterungen mit über 500 Mitarbeitern, einem Warensortiment von etwa 60.000 Artikeln und einem Umsatz von 160 Mio. Euro eines der führenden Fachhandelsunternehmen für Industrie und Handwerk. Neben dem Stammsitz in Mindelheim gibt es fünf weitere Niederlassungen in Kempten, Kaufbeuren, Ehingen, Ulm und München. www.kleiner.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Medien Herausforderung • Effizienteres und schnelleres Backup • Kosten- und Ressourcen-Einsparungen • Skalierbare, weniger aufwändige Lösung Lösung • NetApp FAS3220A als Produktiv- Storage für alle Services der Konradin- Gruppe • 2x FAS2240A und ONTAP als Backup (Replizierung mit SnapMirror und SnapVault) • SnapProtect als Backup Vorteile • Signifikante Reduzierung des Personal- aufwands für das Management der Si- cherungsmedien, dadurch deutlich ge- ringere Kosten für die Softwarewartung • Vereinfachung und Verkürzung der Restore-Prozesse • Performantes Backup bei unter- brechungsfreiem Betrieb • Flexibles und zentrales Management • Hohe Skalierbarkeit Die HighlightsDie Konradin Mediengruppe wurde 1929 gegründet und gehört heute zu den größten Anbietern von Fachinformationen im deutschsprachigen Raum. Das Portfolio umfasst insgesamt rund 50 Fachmedien, Wissensmagazine, Online- Portale und Veranstaltungsreihen. Ergänzt wird das Medienangebot durch Dienstleistungen von Corporate Publishing bis Druck. Darüber hinaus führt das Unternehmen seine klassischen Printmedien mit modernen Online-Konzepten zu einem Kommunikations-Gesamtpaket zusammen. www.konradin.de Partner: Thomas Dinkel IT-Leiter Konradin Business GmbH
  • Kundenreferenz Branche Konditorei- und Backwaren Herausforderung • Erfordernis Zentralisierung stark wachsender Speicher; Wunsch nach Virtualisierung. • Notwendigkeit zuverlässiger Hochverfüg- barkeit für Produktionszyklen rund um die Uhr. • Bedarf an sehr schnellem Zugriff auf regelmäßig große Dateien durch rund 600 Clients. • Wunsch nach selbst administrierbarer Lösung, die in logischem Zusammen- hang mit vorhandener Infrastruktur steht. Lösung • Einrichtung 80% aller IT-Dienste auf zentralem MetroCluster: Teil 1 für sämtliche virtuellen Maschinen mit deren Daten sowie diverse Produktions- datenbanken, Teil 2 für Filesysteme und Konstruktionsdaten. Vorteile • Übererfüllung sämtlicher Vorgaben. • Zuwachs an Flexibilität bezüglich Protokolle, Speicherzuordnung, Wachstumsfähigkeit etc. Die HighlightsSeit über 100 Jahren stellt Kuchenmeister seine Kompetenz rund um das Konditorhandwerk unter Beweis. Mit 850 Mitarbeitern werden an drei deutschen Standorten jährlich über 85.000 Tonnen Konditorei- und Backwaren hergestellt. Im Jahr 2008 erfolgte eine neue unternehmerische Ausrichtung: hin zu engeren Produktionszyklen, stärkerer Auslastung der Anlagen und größeren Kunden. IT- Infrastruktur und Sicherheit mussten neu aufgestellt werden – mit NetApp wurde das erfolgreich realisiert. www.kuchenmeister.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Ingenieurdienstleistungen, Elektrotechnik Herausforderung • Starkes Datenwachstum; täglich werden mehrere GB neu erzeugt. • Wunsch nach Virtualisierung bei vollständiger Ablösung physikalischer Serverstrukturen. • Bedarf an selbstverwaltbarer Lösung bei zwingend gleichbleibendem IT- Personalstand. Lösung • Aufbau Produktivsystem FAS2220 für Fileservices, Virtualisierungsumgebung (18 VMs), E-Mail-Datenbanken auf LUNs, Testumgebungen für alle User, vollständig virtualisierte Anwendungen; Bruttokap. 3,5 TB. • Sicherung stündlich via Snapshot, Bandsicherung lediglich für Archiv. Vorteile • Erhöhte Gesamtperformance; Thin Provisioning bietet große Flexibilität; differenziert einzurichtende Backup-Jobs laufen zuverlässig. • Senkung Hardwarebedarf um 60%, Energieverbrauch um 35%; Plattenplatzersparnis bis zu 70%. Die HighlightsLAE ist Engineering- und Managementpartner für Automatisierung, Modernisierung und Optimierung von Anlagen im internationalen Umfeld von Energie, Industrie und Gebäudetechnik. Die 42 Mitarbeiter sind weltweit im Einsatz, dabei sind ungewöhnliche Arbeitszeiten die Regel. IT-Chef Gutzeit hat 2012 den Sprung zum neuzeitlichen Storage gewagt. Heute sieht er bange Zeiten als passé: „Ich will mich nie wieder sorgen müssen, dass Daten verschwinden, dass irgendetwas das System korrumpieren könnte. Mit NetApp sind wir da sicher, NetApp lässt das einfach nicht zu.“ www.lae.eu Partner:
  • Kundenreferenz Branche Informationstechnologie Herausforderung • Bedarf einer leistungsfähigen Storage-/ Hochverfügbarkeitslösung für hochredundant ausgelegte Infrastruktur mit 24/7 verfügb. Systemen, verteilt auf 2 Rechenzentren (immer voll im Einsatz, 50% Overhead). • Lösung für Umschaltprozesse zwischen Rechenzentren erforderlich; bisher regelmäßig große Kapazitäts- und Stabilitätsprobleme. Lösung • Aufbau MetroCluster auf Basis NetApp FAS3140 (4 Brocade Switches; Nettovolumen Storage 30 TB). • Ablösung bisheriger Systeme durch NetApp in kürzester Zeit (3 Monate). Vorteile • Umschaltprozesse zwischen Rechenzentren verlaufen fließend und hochstabil; 24/7 Verfügbarkeit der Systeme ist zuverlässig. • Hohe Speicherplatzeinsparung durch Deduplizierung: Genutzter Storage liegt trotz Kunden- und Datenzuwachs seit 2010 bei 15 TB. • Einhaltung des Budgets bei Anschaffung; im Verlauf starke Kostendegression (inkl. Personal). Die Highlights Rund 55% aller Landwirte in Deutschland sind mit LAND-DATA verbunden. Ob als User der LAND-DATA Softwareprodukte oder als Klienten von branchenfokussierten Steuerkanzleien, die wiederum Rechenzentrumsleistungen bei LAND-DATA anfordern. Das hauseigene Softwareprogramm ADNOVA verzeichnet ca. 4.500 User und stellt Funktionen für Buchführung, Lohnabrechnung und mehr zur Verfügung. Wer will, kann die IT-Infrastruktur der LAND-DATA Rechenzentren nutzen, selbst verwaltet oder inklusive Management und Datenhaltung. Insgesamt bedient LAND-DATA ca. 100.000 Betriebe. Dieses umfassende Angebot hat mit NetApp eine zuverlässige Basis erhalten. www.landdata.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Verlagswesen Herausforderung • Maximale Flexibilität, aufgrund eines zentralen Datenbestandes • Flexible Bereitstellung von Content • Zentraler Datenpool, auf unterschiedlichen Endgeräten • Erneuerung der gesamten IT, im Netzwerk-, im Server- und im Speicherbereich • Senkung der zu hohen Servicekosten Lösung • FlexPod Datacenter: Cisco UCS, Cisco Nexus Switches, NetApp Unified Storage mit Data ONTAB, VMware VSphere, CANCOM AHP Private Cloud, Citrix XenDesktop Vorteile • Senkung der Servicekosten um 30 Prozent • Hohe Flexibilität • Serviceorientierte Infrastruktur • Höchste Skalierbarkeit • Einhaltung der SLAs Die HighlightsLangenscheidt ist eines der weltweit bedeutendsten Unternehmen für die Kernbereiche Lexikographie sowie Sprachen lernen und Kids & Entertainment. In dem traditionsreichen Medienunternehmen wird an der Entstehung, Weiterentwicklung und Vermarktung der Bücher, Medien und Dienstleistungen gearbeitet. Langenscheidt bietet modernste Medien für alle Lern- und Lehr- Bedürfnisse. Das jährliche Umsatzvolumen liegt bei ca. 55 Millionen Euro. www.langenscheidt.de Partner: Das Video zu dieser Referenz:
  • Kundenreferenz Holger Engel IT-Leitung Lebenshilfewerk Marburg-Biedenkopf e.V. Branche Wohlfahrt und Bildung Herausforderung • Elektronische Kommunikation mit Behörden, aber auch Aufbewahrungs- fristen steigern Speicherbedarf • Ständige Verfügbarkeit der IT für Klientendokumentation immer wichtiger • Schlecht kalkulierbares Datenwachstum erfordert flexiblere IT • 24x7-Zugriff verkürzt Wartungsfenster Lösung • Austausch NetApp FAS2000 mit Shelf- Übernahme in neue NetApp FAS3000 • NetApp Clustered Data ONTAP Vorteile • Top-Performance für 140 VMs, 40 OS und 100 virtuelle Desktops • Keine Wartungsfenster mehr • Weniger Speicherbedarf: bis zu 50% bei VMs und bis zu 34% bei Files • Steigende Userzahlen bewältigen • Backup per Snapshot in 30 Minuten • Über 6 Jahre 100% Uptime • Einfache Erweiterbarkeit Die HighlightsDas Lebenshilfewerk (LHW) Marburg-Biedenkopf e.V. ist derzeit der größte und leistungsstärkste Träger von Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen in der Region Marburg-Biedenkopf. Das LHW betreibt mit 620 Mitarbeitenden vielfältige Einrichtungen. Aktuell finden in den betreuten Werk- und Wohnstätten 1.168 Menschen mit geistigen und psychischen Behinderungen Hilfe und Unterstützung. Das Angebot reicht von Dienstleistung, Produktion und Kursen für Lebenspraxis, Kreativität und Sport bis hin zur beruflichen Bildung. Partner:
  • Kundenreferenz Branche Hersteller von elektronischen Bauteilen Herausforderung • Verträge des bestehenden Systems liefen aus • Geringerer Aufwand für Administration und Handling • Gewährleistung von Hochverfügbarkeit • Konsolidierung der bestehenden Speicherumgebung Lösung • NetApp FAS3140 im MetroCluster erfüllt alle Anforderungen hinsichtlich Storage- Konsolidierung. • NetApp FAS2040 fungiert als System für Low-Cost und als Storage-Backup Vorteile • Konsolidierte Storage-Umgebung: ein zentrales Speichersystem für alle Unternehmensdaten und Systeme • Backup über NetApp Protection Manager mit SnapShot-Technologien • Hochverfügbare Speicherum-gebung • Einfache Backup-Lösung und einfache Administration, dadurch deutlich kostengünstiger Die HighlightsDie Lumberg-Gruppe hat ihren Hauptsitz im westfälischen Schalksmühle. Insgesamt arbeiten für das Familienunternehmen rund 1.000 Mitarbeiter. Die Kernkompetenzen von Lumberg sind die Entwicklung, Fertigung und der Vertrieb von elektromechanischen Bauelementen und elektronische Komponenten. Den Hauptteil des umfangreichen Sortiments bilden Steckverbin-dungen und Baugruppen. www.lumberg.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Veranstaltungen Herausforderung • Zuverlässige, revisionssichere Archivierung von Eingangs- und Ausgangsrechnungen • Bewältigung zunehmender Datenmengen • Integration in bestehende Archivierungslösungen Lösung • NetApp FAS2040/2020 Cluster als NAS- Lösung mit File-Services und Backup • NetApp SnapLock zur automatischen, revisionssicheren Archivierung von Rechnungen • Nahtlose Integration in SAP- Archivierungslösung von OpenText • Nahtlose Integration in E-Mail- Archivierung von Symantec Vorteile • Hohe Zuverlässigkeit und Sicherheit der Archivierungsprozesse • Skalierbarkeit für wachsende Datenmengen • Festplatten ersetzen die anfällige mechanische Sicherung auf DVDs • Einfache Administrierbarkeit und automatisches Batch-Verfahren über Nacht Die HighlightsDie Messe München International ist mit rund 40 Fachmessen für Investitionsgüter, Konsumgüter und Neue Technologien allein am Standort München einer der weltweit führenden Messeveranstalter. Über 30.000 Aussteller und rund zwei Millionen Besucher nehmen jährlich an den Veranstaltungen auf dem Messe- gelände, im ICM - Internationales Congress Center München und im MOC Veranstaltungs- und Ordercenter teil. Darüber hinaus veranstaltet die Messe München International Fachmessen in Asien, in Russland, im Mittleren Osten und in Süd-amerika. Mit sechs Tochtergesellschaften in Europa und Asien sowie über 60 Auslandsvertretungen, die mehr als 90 Länder betreuen, verfügt die Messe München International über ein weltweites Netzwerk. www.messe-muenchen.de Partner:
  • Kundenreferenz Oliver Schramm Systemadministrator Metob Beschichtungen GmbH Branche Fertigungstechnik Herausforderung • Notwendiger Ersatz für eine bestehende Speicherlösung, die keine angemessene Sicherheit für den Disaster Recovery-Fall bieten konnte. Lösung • Installation einer Aktiv-Passiv-Lösung auf Basis FAS2240 und FAS2040 (Bruttokap. ges. 28 TB) für sämtliche Daten des Unternehmens (CIFS, ERP, CAD etc.), alle weiteren Server (Domain Controller etc.) sowie die Virtualisierungsumgebung mit 22 VMs. • Realisierung eines neuen Sicherungskonzepts mittels NetApp Snapshot und Backup-to-Disk. Vorteile • Sicherheit für den Betrieb. • Realisierung der neuen Lösung innerhalb weniger Wochen. • Skalierbarkeit und einfache Erweiterungsmöglichkeiten der Systeme liefern hohen Investitionsschutz. Die HighlightsAls ein führender Anbieter von Beschichtungslösungen für Industriekomponenten produziert Metob dekorative oder funktionelle Oberflächen. Metob beschäftigt rund 200 Mitarbeiter und betreibt in Deutschland und Tschechien mehrere Produktions- zentren mit einer Gesamtfläche von 32.000 qm. Sämtliche 85 User des Unterneh- mens werden zentral mit IT-Services beliefert. Im Jahr 2011 erteilte die Geschäfts- leitung den Auftrag, eine zeitgemäße Disaster Recovery-Lösung zu installieren. www.metob.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Gesundheitswesen Herausforderung • Wunsch nach Servervirtualisierung und Aufbau einer Private Cloud, außerdem verbesserte Backup- und Archivierungslösung. • Notwendigkeit von 24/7 Verfügbarkeit zur Sicherstellung aller Klinikbetriebe, außerdem exakte Mandantentrennung. Lösung • Aufbau einer integrierten Infrastruktur auf Basis FlexPod Referenzarchitektur, bestehend aus NetApp FAS3240 HA MetroCluster (redundant verteilt über drei Standorte; Bruttokap. ges. 12 TB), Cisco Datacenter mit Nexus 5010 Switch (2 x 96 GB Hauptspeicher) sowie VMware vSphere-Umgebung. Vorteile • Permanente Verfügbarkeit aller Systeme; Redundanz bietet erhöhte Sicherheit; Backup bzw. Disaster Recovery sind zukunftssicher. • Zuverlässigkeit und klare Kostenplanung; Kapazitäten der Infrastruktur sind effizient skalierbar. • Hohe Flexibilität trotz heterogener Betriebssystemlandschaft Die HighlightsDie Managementgesellschaft Gesundheitszentrum des Landkreises Görlitz mbH (MGLG) ist verantwortlich für die medizinische Entwicklung des Altkreises Löbau- Zittau. Die MGLG übernimmt verschiedene Aufgaben für Kliniken und Gesundheit- szentren, von der Beschaffung bis zum Patienten und Leistungsmanagement mit allen zugehörigen IT-Leistungen. Das IT-Team der MGLG beliefert rund 1.000 User in sechs Einrichtungen. 2010 entschied sich die MGLG für eine Cloud- Lösung mit NetApp, Cisco und VMware. www.mg-lg.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Telekommunikation Herausforderung • Bedarf nach Vereinfachung der Netz- werkstruktur mit ca. 300 virtuellen Servern. • Wunsch nach Zentralisierung und Konsolidierung sämtlicher Speicher. • Notwendigkeit hochgradiger Verfügbarkeit für den Katastrophenfall. Lösung • Verteilung auf zwei Standorte, synchrone Spiegelung über redundante Anbindung (8,5 km/11 km). • Einsatz FAS3210 an drittem Standort (7 bzw. 8 km Entfernung) als Backup- System (ca. 60 TB Volumen); Backup- Erstellung erfolgt unter Einsatz SnapVault. Vorteile • Hochgradig stabile und verfügbare Systeme, auch im Fall einer Extremsituation. • Verstärkt automatisierte Prozesse, verbesserte Speichereffizienz, erhöhte Flexibilität. • Drastische Verkürzung Backup- Zeiten von mehreren Stunden auf ca. 30 Minuten. • Bis zu 40% Speicherersparnis unter Einsatz von Deduplizierung. Die HighlightsDie M-net Telekommunikations GmbH versorgt große Teile Bayerns und den Großraum Ulm mit modernen Kommunikationsdiensten. Rund 205.000 Privatkunden und 26.000 Geschäftskunden haben sich für M-net Internet-, Sprach- und Übertragungsdienste entschieden. In der IT macht man seit 2001 gute Erfahrungen mit NetApp. Die Zusammenarbeit startete mit rein physikalischen Landschaften und wenigen Terabyte Speicher. Über die Jahre wuchs die Infrastruktur, ein MetroCluster wurde aufgebaut, bald folgten Virtualisierung und Umstieg von SAN auf NAS. Nach mehreren Unternehmensfusionen wurde im Jahr 2010 die IT-Strategie neu justiert und gemeinsam mit NetApp ein großes Rechenzentrumsprojekt realisiert. www.m-net.de
  • Kundenreferenz Branche Nahrungsmittel-Industrie Herausforderung • Hohe Verfügbarkeit • Automatisierung Lösung • NetApp Unified Storage für virtuelle Maschinen, Prozess- und Archivdaten Vorteile • Hervorragende Performance der Systeme sorgt für effiziente Prozesse im Unternehmen • Signifikante Einsparungen beim Speicherbedarf • Hohe Zeitersparnis durch vereinfachte Administration und flexible Steuerungs- möglichkeiten Die HighlightsDamit aus Milch von höchster Güte Produkte in Premiumqualität werden, bedarf es besonderer Sorgfalt. Schonende Herstellungsverfahren und laufende Kontrol- len sind nur ein Teil davon. Vor allem der tägliche Einsatz der Mitarbeiter macht das Qualitätsmanagement zu einem der besten der Branche. Der hohe Qualitäts- anspruch der Molkerei Weihenstephan beginnt schon bei der Auswahl hochwertigster Rohstoffe. Um das Gute der Natur zu bewahren, werden die Pro- dukte mit äußerst schonenden Verfahren und unter strengsten Kontrollen herge- stellt. Auf künstliche Aromen und Konservierungsstoffe kann somit vollständig verzichtet werden. Bei der Neu- und Weiterentwicklung der Erzeugnisse setzt Weihenstephan auf intensive Forschung, die Integration wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden sowie modernste Technologien. www.molkerei-weihenstephan.de Partner:
  • Kundenreferenz Wolfgang Herold Leiter Kompetenzteam Datacenter MR Datentechnik Vertriebs- und Service GmbH Branche Cloud Services Herausforderung • Aufbau und Betrieb eines eigenen, Cloud-konformem Rechenzentrums • Basis für Cloud-Portfolio aus Services, Consulting und Integration schaffen • Sichere Mandantenfähigkeit und hoher Automatisierungsgrad • Hohe Datenverfügbarkeit und -sicherheit Lösung • FlexPod Datacenter von Cisco und NetApp als validierte Plattform • Citrix Cloud Stack Plattform • Snapshot Backup über drei Stufen • 24x7 Betrieb in zwei Rechenzentren • Self Service-Portal mit Servicekatalogen Vorteile • Sicherer, ökonomischer Betrieb von Kundendaten auf derselben Plattform • Managementaufwand reduziert • Cloud-Expertise durch Infrastruktur- aufbau komplett in Eigenregie • Flexibel gestaltbares, kundenorientiertes Cloud-Angebot • Hohe Kundenzufriedenheit Die HighlightsDie MR Datentechnik Vertriebs- und Service GmbH ist ein inhabergeführtes Systemhaus mit Stammsitz in Nürnberg und neun Niederlassungen in ganz Deutschland. Aktuell beschäftigt das 1994 gegründete Unternehmen 360 Mitarbeiter. 2012 setzte MR Datentechnik rund 120 Millionen Euro um. Als langjähriger Spezialist für Virtualisierung und Managed Services war es ein logischer Schritt, das klassische Systemhausportfolio um das Segment Cloud Computing zu ergänzen und auch Cloud Consulting und Cloud Integration einzubeziehen. Innerhalb nur eines Jahres – von der Investitions- entscheidung bis zur Produktivität – hat MR Datentechnik ein Cloud- konformes, hochverfügbares Rechenzentrum etabliert. Partner:
  • Kundenreferenz Branche Finanzdienstleistung Herausforderung • Heterogene Infrastruktur in zwei redundanten Rechenzentren • Konsolidierung und Standardisierung der Storage-Systeme • Automatisierung häufig wiederkehrender Prozesse • Effizienteres Management • Reduzierung des benötigten Speicherplatzes Lösung • FAS6240 MetroCluster für NAS und SAN, FAS3240 MetroCluser für Archivdaten und FAS3270 NearStore- Systeme zum Back-up der NAS-Daten • Die zentrale Produktionsdatenbank liegt auf vollständig redundanten FAS6240 MetroCluster Vorteile • maximale Verfügbarkeit durch MetroCluster • weniger Speicherplatz nötig • hohe Effizienz durch automatische Prozesse • optimale Skalierbarkeit und Erweiterbarkeit Die HighlightsMunich Re steht für ausgeprägte Lösungsexpertise, konsequentes Risiko- management, finanzielle Stabilität und große Kundennähe. Im Geschäfts- jahr 2011 erzielte die Gruppe einen Gewinn von 0,71 Milliarden Euro. Ihre Beitragseinnahmen beliefen sich auf zirka 50 Milliarden Euro. Sie ist in allen Versicherungssparten aktiv und mit rund 47.000 Mitarbeitern auf allen Konti- nenten vertreten. Mit Beitragseinnahmen von rund 27 Milliarden Euro allein aus der Rückversicherung ist Munich Re einer der weltweit führenden Rückversicherer. www.munichre.de
  • Kundenreferenz Branche Verbindungstechnik, Fertigungsindustrie Herausforderung • Einheitliche, globale, skalierbare und flexible Storage-Infrastruktur mit hoher Datensicherheit Lösung • Hochverfügbarer NetApp FAS3140 MetroCluster mit FAS3210 als Backup- System Vorteile • Hohe Performance, Flexibilität und Skalierbarkeit • 1:1-Spiegelung für höchste Datensicherheit und Verfüg-barkeit • Zentrale, einfache Administra-tion mit umfassendem Support • Optimale Unterstützung der Geschäftsprozesse durch globales Netzwerk • Große Flexibilität für Backups durch SnapShot-Technologie Die HighlightsDie NORMA Group ist ein internationaler Markt- und Technologieführer für hochentwickelte Verbindungstechnik und beliefert rund 10.000 Kunden weltweit mit etwa 35.000 hochqualitativen Produkten und Lösungen. Das Unternehmen mit rund 4.500 Mitarbeitern fertigt und vertreibt ein breites Sortiment innovativer Verbindungslösungen in drei Produktkategorien (Befestigungsschellen, Verbindungselemente und Fluidsysteme) für Kunden in über 90 Ländern. Mit Hauptsitz in Maintal verfügt NORMA Group über ein weltweites Netzwerk mit 19 Produktionsstätten sowie zahlreichen Absatz- und Vertriebsstandorten in Europa, Nord-, Mittel- und Südamerika und im asiatischpazifischen Raum. Im Jahr 2011 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von über 580 Millionen Euro. Die NORMA Group ist seit April 2011 an der Deutschen Börse gelistet und seit Juni 2011 im Aktienindex SDAX vertreten. www.normagroup.com Partner: Das Video zu dieser Referenz:
  • Kundenreferenz Maik Schubert IT-Systemadministrator Otto Wulff Bauunternehmung GmbH Branche Baugewerbe Herausforderung • Mehr Speicherplatz, höhere Verfügbarkeit und mehr Performance • Umzug des Rechenzentrums • Skalierbares System • Integration in alte Lösung Lösung • NetApp FAS2240A, auf der alle Unternehmensdaten der Otto Wulff Bauunternehmung GmbH gespeichert sind Vorteile • Sicherheit durch Redundanz • Performantes und skalierbares System • Ganzheitliche Lösung, die auf spezielle Bedürfnisse ausgelegt ist Die HighlightsMit einem Jahresumsatz von 120 Millionen Euro gehört die Otto Wulff Bauunternehmung GmbH zu den größten Hamburger Bauunternehmen. Das Traditionsunternehmen ist seit mehr als 80 Jahren am Standort Hamburg tätig. Mittlerweile garantieren rund 340 Mitarbeiter und der Einsatz modernster Technologien, innovativer Bauprozesse sowie ein professionelles Projektmanagement ein effektives und wirtschaftliches Planen, Gestalten und Bauen. www.otto-wulff.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Verarbeitung Herausforderung • Maximale Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit • Höhere Speicherkapazität für weiteres Geschäftswachstum • Anbindung an Standorte innerhalb und außerhalb Europas • Einfache Administration, höhere Performance und Skalierbarkeit Lösung • Redundanter FAS3140 MetroCluster • Unified Storage für virtuelle Systeme und File Services • SnapShot mit regelmäßigen Siche- rungen im laufenden Betrieb • FAS270 als Backup-System und Image- Archiv Vorteile • Ausfallsicherheit und Hochverfügbarkeit durch NetApp MetroCluster • Einfache, intuitive Bedienung ohne spezielle Schulungen • schnelle Erweiterung des Speichers online über Shelves • automatischer, proaktiver Festplatten- austausch Die HighlightsOutotec entwickelt und liefert Technologielösungen für den nachhaltigen Gebrauch von Bodenschätzen. Als weltweit führender Technologie-anbieter für die Bergbau- und metallverarbeitende Industrie hat Outotec in den vergangenen Jahrzenten zahlreiche bahnbrechende Technologien entwickelt. Das Unternehmen bietet darüber hinaus innovative Lösungen für die chemische Industrie, die industrielle Wasseraufbereitung und die Nutzung alternativer Energie-quellen. Mit mehr als 3.800 Mitarbei-tern hat es 2011 einen Umsatz von über 1,3 Milliarden Euro und einen operativen Gewinn von mehr als 120 Millionen Euro erzielt. www.outotec.com Partner:
  • Kundenreferenz Branche Büromöbelindustrie Herausforderung • Sicherstellung hochverfügbarer Systeme in mittelständischem Betrieb der Holzverarbeitung. • Bedarf eines leistungsfähigen Speichersystems bei Verwendung diverser Protokolle. Lösung • Realisierung einer komplett neuen, validierten Infrastruktur, bestehend aus integrierten Storage-, Server- und Netzwerkkomponenten. Vorteile • Zuverlässige Absicherung von Hochverfügbarkeit, steter Betrieb ohne Downtimes. • Übererfüllung interner SLAs. • Multiprotokollfähigkeit, hohe Skalierbarkeit, diverse Einspareffekte. • Einheitliche Gesamtlösung mit konzertiertem Support der beteiligten Anbieter. Die HighlightsDie PALMBERG Büroeinrichtungen + Service GmbH produziert hochwertige Büroeinrichtungen. PALMBERG gehört zu den bedeutendsten Unternehmen der deutschen Büromöbelindustrie und beliefert neben dem deutschen Raum auch die Nachbarstaaten Niederlande, Belgien, Luxemburg und Schweiz. www.palmberg.de
  • Kundenreferenz Branche Automatisierungstechnik Herausforderung • Bedarf an Datenverfügbarkeit für 5.200 Mitarbeiter an mehr als 80 Standorten auf sechs Kontinenten – bei effizienter Verwaltbarkeit, unabhängig von Zeitverschiebungen. Lösung • Global aufgestellte Triadenstruktur mit eigenen Zentralen für Europa, Asien und USA. Vorteile • Stabil und zuverlässig laufende Systeme weltweit • Effiziente Verwaltung der globalen Storages • Schnelle Backup-Prozesse während laufendem Betrieb • Migrationen benötigen nur sehr kurze Downtimes • Transparente Windows- und Linux- Integration • Hohe Speichereffizienz Die HighlightsPepperl+Fuchs beschäftigt weltweit 5.200 Mitarbeiter und ist einer der Marktführer für die Entwicklung und Produktion von elektronischen Sensoren und Komponenten in der Automatisierungstechnik. Das Unternehmen ist präsent an mehr als 80 Standorten auf sechs Kontinenten. Fertigungseinrichtungen werden in Deutschland, USA, Singapur, Ungarn, China und Indien betrieben. Der Geschäftsbereich Fabrikautomation ist führend in der Herstellung industrieller Sensoren. Der Geschäftsbereich Prozessautomation stellt den Marktführer bei Explosionsschutz durch Eigensicherheit und Schutz von Anwendungen in explosionsgefährdeten Bereichen. Die Kunden stammen aus den verschiedensten Branchen, angefangen beim Maschinen- und Anlagenbau, über Chemie und Pharmazie bis hin zur Druck- und Papierindustrie. www.pepperl-fuchs.com Partner:
  • Kundenreferenz Branche Telekommunikation Herausforderung • Sehr hohe Anforderungen an Performance und Verfügbarkeit. • Wunsch nach einheitlicher Lösung mit sicherer Mandantentrennung auf Basis validierter Architektur. • Notwendigkeit flexibler Zuweisung von Speicherkapazitäten sowie unkomplizierter Ausbaufähigkeit. Lösung • Stufenweiser Aufbau einer Storageund Hochverfügbarkeitslösung mit Standorttrennung als Brandschutz- sicherung (Bruttokapazität Ausbaustufe 2012: ges. 62 TB). • Entwicklung der infrastrukturellen Basis für hochmoderne Online- Portallösung unter Einsatz von FlexPod Solution (Kunden können eigenständig und 24/7 on-the-fly Service-Änderungen vornehmen). Vorteile • Erfüllung aller Anforderungen auf etabliert hohem PfalzKom-Niveau. • Komplettes NetApp Softwarepaket sowie verschiedene Data ONTAP Features sind in Angebot integriert. Die HighlightsDie PfalzKom betreibt als regionaler Telekommunikationsanbieter ein Netz mit über 1.400 Trassenkilometern. Seit 2010 ist außerdem das DATACENTER Rhein-Neckar in Betrieb – ein Hochsicherheitsrechenzentrum auf rund 1.000 Quadratmetern Fläche. Was zunächst als reines Serverheim eingesetzt war, wurde inzwischen konzeptionell erweitert: Im Jahr 2012 werden umfangreiche Hosting-Angebote und Managed IT-Services an den Markt gehen. Die technologische Sicherung dieses Vorhabens hat die PfalzKom der NetApp übertragen. www.pfalzkom-manet.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Gesundheitswesen Herausforderung • Höchste Ausfallsicherheit und Verfügbarkeit • Erhöhung der Storage-Kapazität für weiteres Wachstum • Synchrone Datenspiegelung über zwei entfernte Standorte ohne Ausfallzeit • Einfache Administration, höhere Performance und Skalierbarkeit Lösung • Redundanter FAS3140 Fabric MetroCluster für weite Entfernungen • 10 Gbit-Technologie bietet höhere Geschwindigkeit • Effiziente Speicherung mit NetApp Flash Cache für optimierte Performance • FAS2040 als Backup-Ziel Vorteile • Hochverfügbarkeit und maximale Ausfallsicherheit durch NetApp MetroCluster • Sehr einfache Bedienung, schnelle Skalierbarkeit, automatischer Festplattenaustausch • Unified Storage für alle Anwendungen, Daten und Protokolle Die HighlightsDie pharma mall Gesellschaft für Electronic Commerce mbH ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Unternehmensgruppen Bayer Vital, Boehringer Ingelheim, Glaxo SmithKline, Merck Serono, Novartis und PharmLog. pharma mall wurde im Jahr 2001 als rechtlich selbständiger Dienstleister im Gesundheitsmarkt gegründet. Mit seinen E-Commerce- Lösungen verbindet er Krankenhaus- apotheken, öffentliche Apotheken, Großhändler, Logistikspezialisten und Pharma- hersteller miteinander. Die Partner profitieren durch das E-Commerce aufgrund schnellerer Kommunikation, geringerer Reklamationsraten und sinkender Bestellaufwände. www.pharmamall.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Informationstechnologie Herausforderung • Bedarf einer einheitlichen, SAP fähigen Hochverfügbarkeitslösung. • Hohe Ansprüche an Performance und Flexibilität. • Stark wachsende Datenmengen (genutzter Storage 2011 ca. 120 TB Primär-/Spiegelsystem) • Notwendigkeit einfach zu erstellender Kopien von SAP-Produktivsystemen. Lösung • Aufbau einheitliches MetroCluster für Windows- und SAP-Systeme auf Basis NetApp Technologie sowie Fujitsu FlexFrame for SAP. • Umstellung auf Backup-to-Disk. • Vollständige Virtualisierung SAP - Systeme • 2011 Umstieg auf NetApp Betriebssystem Data ONTAP 8.0.1. Vorteile • NAS-Technologie ermöglicht einfache Administration und flexible Skalierung. • Snapshot-Technologie bietet hohe logische Sicherheit z.B. für Tests. • Performance und Hochverfügbarkeit sichern SLA-Level von 99,5%. Die Highlights Die quindata entwickelt, implementiert und betreut SAP-Lösungen für die Branchen Agrarhandel, Agrartechnik, Baustoffe und Energie. Derzeit sind Anwendungen für über 3.000 Nutzer im Einsatz. Zusätzlich übernimmt die quindata den Betrieb kompletter SAP-Rechenzentren und ist darüber hinaus als Konzerndienstleister der Raiffeisen-Warenzentrale Kurhessen-Thüringen GmbH in Kassel tätig. Dieses Business benötigt selbstverständlich eine hochverfügbare, performante Speicher- basis. Geschäftsführer Lars Prüssing will zusätzlich seine strategischen Pläne unterstützt wissen und vertraut deshalb seit 2009 auf eine Gesamtlösung der Alliance zwischen NetApp und Fujitsu. www.quindata.com Partner:
  • Kundenreferenz Branche Personennahverkehr Herausforderung • Hohe Anforderungen an Speicherplatz und Performance im SANUmfeld, für Datenbanken mit Fachanwendungen, Archivierung von E-Mails, Dispositionsdaten (2 GB Wachstum pro Jahr), historische Buchhaltungsdaten innerhalb gesetzl. Aufbewahrungspflicht. Lösung • Einrichtung eines FAS2040 Systems (Data ONTAP 8, Bruttokap. 7,2 TB) gemeinsam mit zwei Cisco UCS C220 M3, Installation Vmware Virtualisierungs- basis, Migration von 15 VMs auf die neue Hardware. • In Vorbereitung: Nutzung native NetApp CIFS-Integration sowie Desktopvirtualisierung. Vorteile • Beschleunigung der Gesamtperfor- mance von ca. 50% (schnellere Server / Datenbanken; kürzere Zugriffs- geschwindigkeiten, Schreib/ Lesezeiten bei Einrichtung von VMs). • Einfache Systemadministration • Systemstatus durch grafische Darstellung gut erfassbar Die HighlightsDie Regionalverkehr Dresden GmbH (RVD) gehört zur Gruppe der Deutschen Bahn (DB) und deckt mit über 120 Bussen rund 2.000 km Linienweg im öffentlichen Personennahverkehr ab. Von den 280 Mitarbeitern sind etwa 50 User. SAP wird als konzernweite Hauptanwendung von der DB angeboten. Fachanwendungen, wie z.B. für die Disposition der Fahrzeuge und Fahrer, betreut die RVD selbst. Nachdem eine bestehende Speicherlösung nach vier Jahren an ihre Grenzen stieß, entschied sich die RVD 2012 für den Umstieg auf NetApp. www.rvd.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Textilien Herausforderung • Notwendigkeit zuverlässiger Hochverfüg- barkeit bei hochgradig heterogener IT- Landschaft. • Gestiegene Ansprüche an Performance und Kapazitäten bei hohem Virtualisierungsgrad (55 virtuelle Server, 100 virtualisierte Desktops). Lösung • Aufbau NearStore auf Basis FAS3210 als Archiv für Dokumente, E-Mails etc. (Volumen 24 TB, genutzt ca. 19 TB). • Erzeugung Snapshots zur Daten- sicherung, Aufbewahrung sechs Monate; zusätzlich Backup to Tape. Vorteile • Hochverfügbarkeit steht zuverlässig; bisher kein Failover-Fall. • Sehr schnelles Backup auf Band (6 bis 8,5 Gbit/Min.), hoher Durchsatz beim ERP, Restorezeiten immens verbessert. • Deduplizierung erzielt bis zu 50% Speicherersparnis. Die HighlightsDie Schmitz-Werke stehen für Markisen, Markisentücher, Dekorationsstoffe und Vorhänge. Produziert wird am Hauptstandort Emsdetten. Rund 800 Mitarbeiter und neun Tochtergesellschaften bedienen den internationalen Markt. Die Anforderungen an die hauseigene IT sind maßgeblich von zwei Faktoren bestimmt: Zum einen sind alle Geschäftsfelder zwar mit einem einheitlichem ERP ausgestattet, darüber hinaus aber jeweils mit unterschiedlichen, branchen- spezifischen Applikationen. Zum anderen darf im Sommer, wenn das saisonale Markisengeschäft rund um die Uhr auf Hochtouren läuft, nichts ausfallen. IT-Chef Plugge vertraut seit 2006 auf NetApp. Als im Jahr 2011 die Vorbereitungen für den Umstieg auf ein neues ERP liefen, wurden die bestehenden NetApp-Systeme ausgebaut. www.schmitz-werke.com Partner:
  • Kundenreferenz Branche Versicherungen Herausforderung • Notwendigkeit von sehr guter Performance und hoher Verfügbarkeit für 1.200 User bei jährlichem Datenwachstum von 100%. • Forderung von Multimandantenfähigkeit bei sicherer Mandantentrennung für Hosting-Systeme. • Bedarf zuverlässigen Supports. Lösung • NearStore für Backup-to-Disk aus den MetroClustern sowie diversen, direkt angeschlossenen Hosts. • Standalone-System für die Abnahme von SAP-Systemen. • Summierte Bruttokapazität aller Systeme: ca. 300 TB. Vorteile • Erfüllung sämtlicher Anforderungen auf sehr hohem Niveau. • Zugewinn an Flexibilität bezüglich Plattentypen, Multiprotokollfähigkeit, Feature-Palette etc. • Über die Jahre stabil zuverlässiger Support auf allen Leveln. Die HighlightsIm Auftrag der Tarifvertragsparteien der Bauwirtschaft erbringt SOKABAU Leistungen, die auf die besondere Situation von Betrieben und Arbeitnehmern der Branche abgestimmt sind. SOKA-BAU arbeitet heute für rund 72.000 Betriebe mit mehr als 683.000 Beschäftigten sowie rund 400.000 Arbeitnehmer im Ruhestand. Die hauseigene IT vertraut seit 2005 auf NetApp – damals entstand ein erster MetroCluster. Die Infrastrukturen wurden über die Zeit sukzessive erweitert, zuletzt im Jahr 2012. www.soka-bau.de
  • Kundenreferenz Branche IT- Dienstleistungen Herausforderung • Performante zentrale Speicherlösung • Skalierbare Storage-Plattform, die dem kontinuierlich steigenden Speicherbedarf Platz bietet • Konsolidierung der Serverumgebung Lösung • NetApp FAS2040 Cluster • NetApp SnapDrive für das Daten Backup • NetApp SnapManager zur Verwaltung der Speicherumgebung Vorteile • Zentralisierung der Speicher-umgebung • Kontinuierliche Datenverfügbarkeit und die Vermeidung von Datenverlusten durch Cluster-Lösung • Bessere Backup-Möglichkeiten: vereinfachtes und automatisiertes Storage- und Datenmanagement dank SnapDrive • Ideale Kompatibilität von NetApp mit VMware • Höhere Performanz aller Anwendungen • Kosteneinsparungen durch erhöhte Energieeffizienz Die HighlightsSeit 1998 ist die SSC-Services GmbH mit Sitz in Sindelfingen Managed Service Provider sowie strategischer Lösungspartner für global agierende Unternehmen und deren Entwicklungspartner. Der elektronische Datenaustausch im Rahmen der Produktentwicklung wird durch ein umfassendes Angebot an Produkten und Dienstleistungen unterstützt. Sowohl SSC-Services als auch der Bedarf an Speicherplatz wachsen stetig, sodass die bestehende Storage-Lösung den steigen- den Anforderungen nicht länger gerecht werden konnte. Der Partner Advanced Unibyte implementierte eine NetApp FAS2040 für die virtuelle Serverumgebung von VMWare und die Abteilungslaufwerke. Dadurch ließ sich die IT-Landschaft von ehemals zehn auf drei Server konsolidieren. Die Implementierung durch den Partner verlief völlig reibungslos und zur vollsten Zufriedenheit von SSC-Services. www.ssc-services.de Partner:
  • Kundenreferenz Holger Lehmann Information und Kommunikation Stadt Celle Branche Kommunalverwaltung Herausforderung • Ein begrenztes kommunales Finanz- budget und vielfältige Aufgaben • Mehr digitale Geschäftsprozesse erfor- derten mehr Verfügbarkeit und Kapazität • Neue Storage-Lösung für die virtuelle Microsoft-Umgebung mit 60 Servern • Einführung eines FCoE SANs mit 10GbE Lösung • NetApp Storage entsprach ausgeschrie- benem Profil am besten • Hohe Verfügbarkeit durch Cluster • Mehr Datensicherheit mit Backup Storage an separatem Standort • Integration mit Microsoft Hyper-V Vorteile • Reduzierte Kosten, vereinfachte Infrastruktur, schnellerer Datenzugriff • Bis zu 50% weniger Speicherplatz nötig • Sicherer Betrieb der virtuellen Server • Flexible Anpassung im laufenden Betrieb • Geringerer Betreuungsaufwand • Insgesamt verlässliche, flexible und effiziente IT-Infrastruktur Die HighlightsZwischen Tradition und Moderne – Celle in Niedersachsen gelingt dieser Brückenschlag mühelos. Die 1292 gegründete Residenzstadt ist heute eine lebendige, selbstbewusste Stadt mit zirka 70.000 Einwohnern. Die Altstadt mit dem größten geschlossenen Fachwerkensemble in Europa zieht jedes Jahr rund 2 Millionen Besucher an. Celles Stadtverwaltung mit ihren mehr als 1.000 Mitarbeitern versteht sich als Dienstleister für Bürger und Gäste und ist modernen Kommunalstrukturen verpflichtet. Für eine flexible IT-Infrastruktur als Basis für reibungslose Geschäftsprozesse sorgt das 20-köpfige Team des Fachdienstes Information und Kommunikation. www.celle.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Öffentliche Verwaltung Herausforderung Kaum mehr beherrschbares Datacenter durch zunehmende Komplexität bei nativer FC-Infrastruktur mit darüber liegender, virtualisierter Storage- Landschaft. Drängender Bedarf an Skalierbarkeit, Optimierung Betriebs- und Lizenzkosten etc. Lösung Komplette Modernisierung der Netzinfrastruktur auf Basis FCoE; Cisco Nexus als Vernetzungsplattform; NetApp als zentrales Storage-System; VMware als Server-Virtualisierungsplattform. Vorteile • Signifikante Steigerung bei Verfügbarkeit, Performance und Skalierbarkeit. • Plattenplatzersparnis durch NetApp Deduplizierung 28%. • Sicherheit und Flexibilität, z.B. bei Wartungsarbeiten, durch redundante Auslegung innerhalb eines Rechenzentrums. Die Highlights Pforzheim ist mit 120.000 Einwohnern die achtgrößte Stadt Baden- Württembergs. Der IT-Verantwortliche der Stadt, Andreas Hurst, leitet ein Team von 24 Mitarbeitern. Neben dem regulären Betrieb erwirtschaften sie gemeinsam Einnahmen aus Dienstleistungen für Dritte von jährlich 1,2 Millionen Euro. Die technischen Anforderungen entwickeln sich rasant, die Personalressourcen stagnieren seit Jahren. Dennoch fordern nicht nur Feuerwehr und Stromstörungsmeldestelle den zuverlässigen 24/7-Betrieb. Die IT in Pforzheim hat Beachtliches geleistet, um diese Situation zu meistern. www.pforzheim.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Verwaltung Herausforderung • Ein zentraler Datenspeicher, der sehr flexibel über Volumes verwaltet werden kann • Einfache Speichererweiterung und flexible Zuteilung von Speicherkapa- zitäten auf LUN- und Volume-Ebene • Parallelbetrieb der alten und neuen NetApp-Plattformen aus Kostengründen so kurz wie möglich Lösung • NetApp FAS2040A mit 24 x 600 GB SAS- und 12 x 2 TB SATA-Festplatten als Primärsystem inkl. Software- Complete Bundle • NetApp FAS2040 mit 24 x 2 TB SATA- Festplatten als Sekundärsystem • Datenspiegelung per SnapMirror Vorteile • Zentrale, homogene und sehr flexible Speicherplattform • Schnelle Wiederherstellung von gelöschten Daten durch performance- neutrale SnapShot-Technologie • Hohe Sicherheit durch Daten-spiegelung auf Sekundärsystem • Einfacher Wechsel auf neueste NetApp Technologie Die HighlightsSigmaringen liegt im Herzen des Naturparks Obere Donau in einer der schönsten Regionen Baden-Württembergs. Zur Stadtverwaltung gehört auch der Eigenbetrieb „Stadtwerke Sigmaringen“, der als Energieversorger Strom, Gas sowie Trinkwasser liefert und darüber hinaus auch ein Parkhaus, den Stadtbus und mehrere Bäder betreibt. Insgesamt sind bei Stadtverwaltung und Stadtwerken 270 Mitarbeiter angestellt. Alle Server der Stadt sind virtualisiert und laufen auf drei physikalischen Systemen. www.sigmaringen.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Krankenhaus und akademische Lehre, Altenpflege, Weingut Herausforderung Die Storage Area Networks (SAN) für zahlreiche Klinik- und Verwaltungs- applikationen sollten konsolidiert werden. Ein zentrales Storage-System sollte Anforderungen wie 24/7 Hochver- fügbarkeit und flexible Skalierbarkeit erfüllen und zudem mit geringerem Ressourcenaufwand zu managen sein. Lösung NetApp SAN Storage mit MetroCluster Software und integrierter Datensicherung in virtualisierter Umgebung. Vorteile • Hochverfügbare medizinische Dokumentation • Mehr Konsistenz bei Storage, Backup, Disaster Recovery • Zukunftsfähige Flexibilität und Skalierbarkeit erreicht Die Highlights Die Stiftung Juliusspital Würzburg zählt zu den traditionsreichsten Sozial- einrichtungen Deutschlands. Seit 1576 betreuen das heutige Lehrkrankenhaus der Universität Würzburg und das angegliederte Seniorenstift kranke und alte Menschen. Mit 342 Betten und rund 150 Pflegeplätzen und 22 Einheiten für betreutes Wohnen ist das Juliusspital das einzige seiner Art im Herzen der Residenzstadt. Das Krankenhaus der Stiftung nimmt überörtliche Schwerpunktaufgaben im Sinne der Bayerischen Krankenhausplanung wahr. Wirtschaftliche Grundlage sind die von Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn seinerzeit gestifteten Güter und Immobilien, Waldbesitz im Spessart und nicht zuletzt Deutschlands zweitgrößtes Weingut. www.juliusspital.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Marketing Herausforderung • Hochskalierbares Storage-System für 19.000 Datenbanken • Möglichst geringer Speicherbedarf für große Datenmengen • Optimierung des klassischen Backup- Fensters Lösung • NetApp FAS3210 MetroCluster als Produktiv-Umgebung mit rund 12 TB • Backup-System mit etwa 28 TB ist NetApp FAS2040 • NetApp SnapShot für kürzere Backup- Intervalle im laufenden Betrieb • Übertragung der Daten von Produktiv- auf Backup-System durch NetApp SnapVault Vorteile • Effiziente Daten-Deduplizierung reduziert Speicherbedarf • Starke Performance auch bei großen Datenmengen • Maximale Verfügbarkeit durch MetroCluster • Hohe Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit Die HighlightsDie SYZYGY Deutschland GmbH ist ein Unternehmen der international tätigen SYZYGY Gruppe und beschäftigt rund 100 Mitarbeiter. Als Full-Service Agentur für digitales Marketing bietet sie ein ganzheitliches Dienstleistungsspektrum: von der strategischen Beratung über Projektplanung, Konzeption und Gestaltung bis hin zur technischen Realisierung von Online-Kampagnen, Websites, Plattformen und mobilen Applikationen. Seit 2012 ist SYZYGY Deutschland an zwei Stand- orten vertreten: Während der traditionell starke Technologiearm weiterhin vom angestammten Geschäftssitz in Bad Homburg agiert, zog die Kreation in die Frankfurter Innenstadt. www.syzygy.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Bürokommunikation Herausforderung • Bedarf einer zentralen, die SOX- Vorgaben einhaltenden Hochver- fügbarkeits- sowie Archivierungslösung. • Sehr hohe Anforderungen an Performance und Effizienz. Lösung • Asynchrone Spiegelung zwischen Rechenzentren während laufendem Betrieb mittels Snapshot / Snap- Mirror über WAN-Verbindung. • Kurzfristige Sicherung via Snapshot, Wiederherstellung mittels SnapMirror, langfristige Sicherung auf Band. • Einsatz SnapLock Enterprise für festplattenbasierte Lösung zur Archivierung regulierter Daten. Vorteile • Erfüllung geltender SOX-Vorgaben. • Hochstabile Systeme, während Jahren keine ernsthaften Probleme. • Spiegelung zwischen Rechenzentren erfolgt schnell und ohne Performance- Engpässe. • Positive TCO-Entwicklung, u.a. durch geringere Aufwände im System- management. Die HighlightsDie TA Triumph-Adler GmbH ist Spezialist für das Dokumentenmanagement. Die Lösungen des Nürnberger Unternehmens bestehen aus Hardware, Software und Service. Über 1.200 Mitarbeiter sorgen für die Zufriedenheit von rund 35.000 Kunden. TA Triumph-Adler besitzt eine bewegte, mehr als 116 Jahre währende Geschichte. Heute befindet sich das Unternehmen im Besitz des japanischen Konzerns KYOCERA Document Solutions Inc. Diese Zugehörigkeit bringt die Bestimmungen des Sarbanes-Oxley Acts mit sich, die auch in der IT für spezielle Aufgaben sorgen. Bei der Umsetzung passender Sicherungskonzepte vertraut TA Triumph-Adler deshalb auf NetApp Technologien. www.triumph-adler.de
  • Kundenreferenz Branche Bildungswesen Herausforderung • Flexibles, schnelles Storage- System für über 1.000 virtuelle Desktops • Ortsunabhängige Bereitstellung der Nutzerprofile • Bewältigung hoher Datenlasten von bis zu 25.000 IOPS • Integration in bestehenden VMware- Cluster Lösung • NetApp FAS3240 als hochverfügbares Fabric MetroCluster • Intelligente Cache-Speicherung mit NetApp Flash Cache • NetApp OnCommand als Management- Software • Erzeugung virtueller Storage- Systeme durch NetApp MultiStore Vorteile • Höhere Performance mit geringeren Latenzzeiten • Maximale Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit • Einfachere Implementierung sowie Mandantenfähigkeit • Geringere Kosten durch Konsolidierung und Deduplizierung Die HighlightsDie Technische Hochschule Mittelhessen bietet an den Standorten Gießen, Friedberg und Wetzlar über 50 Studiengänge in 11 Fachbereichen an. Von den 907 Beschäftigten befassen sich rund 390 Professorinnen und Professoren, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Aufgaben in Lehre und Forschung. Geführt wird die Technische Hochschule von einem fünfköpfigen Präsidium, bestehend aus dem Präsidenten und den vier Vizepräsidenten. Daran schließen sich zahlreiche Verwaltungseinheiten an, die mit ihrer Arbeit für ein innovatives und komfortables Umfeld und einen reibungslosen Ablauf des Studiums sorgen. www.thm.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche IT-Unternehmen Herausforderung Konsolidierung der Speicher-systeme, höhere Performance, Angebot clustered Data ONTAP für eigene Kunden Lösung • FAS Storage von NetApp Vorteile • Deutlich höhere Gesamtperformance • Zukunftssichere Plattform, die ohne Downtime für Kunden erweitert werden kann • Bedarfsgerechtes und hoch-verfügbares Speichersystem • Hohe Funktionalität und einfache Administration • Bereitstellungszeiten von SAN- und NAS-Lösungen deutlich schneller Die HighlightsDer Serverhersteller Thomas-Krenn.AG wurde im Jahr 2002 gegründet und ist mittlerweile europaweit der führende Online-Shop für Server, Serverlösungen sowie Qualitäts-Hosting. Derzeit beschäftigt das Unternehmen über 100 Mitarbeiter. Zu den über 12.500 Kunden zählen Handwerksbetriebe, Praxen, Bildungseinrichtungen, mittelständische Firmen und Großkonzerne in ganz Europa. Im Jahr 2011 erwirtschaftete die Gruppe der Thomas-Krenn.AG über 22 Millionen Euro und konnte ihren Umsatz seit 2005 damit mehr als verdoppeln. www.thomas-krenn.com Partner: Das Video zu dieser Referenz:
  • Kundenreferenz Branche Maschinenbau Herausforderung • Bewältigung eines überproportionalen Datenwachstums • Steigerung der Performance im Zuge der weiteren Servervirtualisierung • Restrukturierung des Backups Lösung • Zweistufiges Konzept aus NetApp MetroCluster Konfiguration für die Produktion und sekundärem NetApp Storage für Backup-to-Disk-to-Tape. Vorteile • Einfache Migration auf die nächste Systemgeneration • Einheitliche Plattform für SAN und CIFS Fileservice • Zentralisiertes Backup-Konzept für Außenstellen möglich • Backup um 75% beschleunigt • Performance um Faktor sechs erhöht • Täglicher Betriebsaufwand um 75% reduziert • Optimierung standortübergreifender Aktivitäten Die HighlightsDie TRUMPF Gruppe (www.trumpf.com) zählt zu den weltweit führenden Unternehmen in der Fertigungstechnik. Unter dem Dach einer Holding sind drei Geschäftsbereiche zusammengefasst: Werkzeugmaschinen, Lasertechnik/ Elektronik und Medizintechnik. Kerngeschäft sind Werkzeugmaschinen für die flexible Blechbearbeitung zum Stanzen und Umformen, für die Laserbearbeitung und zum Biegen. Im Bereich industrieller Laser und Lasersysteme ist das Unternehmen mit Stammsitz in Ditzingen nahe Stuttgart Technologie und Weltmarktführer. www.de.trumpf.com Partner:
  • Kundenreferenz Branche Verpackungsindustrie Herausforderung • Notwendigkeit Kostenminimierung bei starkem Datenwachstum durch vermehrt elektronische Produktionsdaten (Storagevolumen 2006 noch unter 1 TB, 2012 gesamt 4,5 TB). • Wunsch nach Optimierung Backup (bisher über Nacht während mehrerer Stunden asynchron auf Band). Lösung • Aufbau eines Clusters auf Basis FAS3020 als Primärsystem; Aufbau eines weiteren Clusters auf Basis FAS2020 als Backup-System. • Sicherung Produktivdaten via Snapshot- Technologie alle drei Stunden; Replikation von Außenstellen mittels SnapMirror. Vorteile • Deduplizierung erreicht Speicher- ersparnis bis zu 70%. • Backup läuft ohne Performance- Effekt parallel zum Betrieb. • Restore innerhalb weniger Minuten • Signifikant positive Gesamtkosten- entwicklung. Die HighlightsTUBEX ist Spezialist für Kunststofftuben und Aluminiumprodukte wie Zigarrenröhrchen oder Aerosoldosen. Mit acht Werken in Europa, China, Russland und Brasilien zählt die Gruppe zu den führenden Unternehmen der Verpackungsindustrie. Rund 1.200 Mitarbeiter sind im Einsatz für internationale Kunden der Kosmetik-, Technik- und Lebensmittelbranche. Am Hauptstandort Rangendingen stemmt ein Team von drei Mann die komplette IT für Europa. Diese begrenzte Manpower war Grund genug, einen leistungsfähigen Partner zu wählen, als 2006 neue Konzepte für Storage und Backup an den Start gingen. www.tubex.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Finanzdienstleistungen Herausforderung • Bedarf an Aufrüstung der Storage- Landschaft für jährlich rund 100% Datenwachstum (30% archivierungs- pflichtige Dokumente mit gesetzlicher Aufbewahrungspflicht zwischen zehn Jahren und unendlich). • Drängender Wunsch nach Vereinfachung diverser, hochgradig zeitintensiver Prozesse, die regelmäßig und manuell durchgeführt werden. Lösung • Aufrüstung MetroCluster FAS3270 für sämtliche Unternehmensdaten sowie Virtualisierungsumgebung; Bruttokap. gesamt 200 TB, Nettoauslastung derz. 30%; Installation PowerShell Toolkit und Flash Cache. • Verteilung der Systeme auf zwei Rechenzentren (8 km Entfernung, redundant 10-Gbit/s LAN). Vorteile • Systemskalierung fängt Datenwachstum der nächsten Jahre auf. • Einsatz Flash Cache beschleunigt Systeme um rund 50%. Die HighlightsMit mehr als 150 Milliarden Euro verwaltetem Fondsvermögen, rund 1.000 Spezial- und Publikumsfonds-Mandaten und etwa 450 Mitarbeitern ist die Universal-Investment-Gruppe die größte unabhängige Kapitalanlagegesellschaft im deutschsprachigen Raum. Die hauseigene IT vertraut bereits seit 2006 auf NetApp. Kürzlich wurde die NetApp-Infrastruktur aufgerüstet und für das kommende Datenwachstum skaliert. Außerdem wurden verschiedene NetApp Features installiert, die für Zeiteinsparung in großem Stil sorgen. www.universal-investment.de Partner: Das Video zu dieser Referenz:
  • Kundenreferenz Branche Nahrungsmittel-Industrie Herausforderung • Konzernweite Vereinheitlichung der IT- Systeme und Verringerung des Aufwands für die Betreuung der IT- Infrastruktur Lösung • NetApp Unified Storage für virtuelle Maschinen, Prozess- und Archivdaten Vorteile • Höchste Verfügbarkeit der Systeme • Signifikante Einsparungen beim Speicherbedarf • Flexible Steuerungsmöglichkeiten • Hohe Zeitersparnis durch vereinfachte IT-Administration • Problemlose Migration bei Upgrades Die HighlightsIn vier Jahrzehnten schuf Theo Müller einen europäischen Nahrungsmittelkonzern mit rund 21.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von ca. 4,7 Milliarden Euro. Heute steuert die Unternehmensgruppe Theo Müller im Molkerei-Segment die Geschäfte von Tochterunternehmen mit Marken wie Müller, Wiseman, Weihenstephan, Sachsenmilch und Käserei Loose. Weitere Konzerntöchter bestreiten die Aufgaben Verpackung, Logistik, Fahrzeugtechnik oder Verarbei- tung von Früchten. Die Marken Homann, Nadler, Livio oder Nordsee rgänzen seit 2011 das Portfolio. www.muellergroup.com Partner:
  • Kundenreferenz Branche IT-Dienstleister Herausforderung • Zentralisierung der IT der vier Unternehmensstandorte in Mannheim • Parallel wurde IT virtualisiert, derzeit liegt der Virtualisierungsgrad bei 93 Prozent • Umstellung der Client-Server- Lösungen auf Thin Clients und Terminal Server • Terminal Server sollten virtualisiert werden • Performance Steigerung, einfach zu verwaltender und robuster Netzwerkspeicher Lösung • NetApp FAS3210A als Primär-system auf dem alle VMware- Server und Exchange gespeichert werden. • Derzeit werden alle Files der Fileserver auf die FAS3210A übertragen. Vorteile • Deutliche Performancesteigerung • Flexible Vergrößerung und Verkleinerung der Volumens, je nach veränderten Anforderungen des Speicherplatzes • Deduplizierung ermöglicht eine deutliche Effizienzsteigerung des Speicherplatzes Die HighlightsDie VHP GmbH ist die ausgelagerte IT-Abteilung der VHP-Unternehmensgruppe, die insgesamt mit 80 Mitarbeitern an den Standorten Mannheim, Karlsruhe, Kaiserslautern und Frankfurt tätig ist. Die VHP GmbH betreut mit fünf Mitarbeitern nicht nur die IT-Infrastruktur der gesamten VHP-Unternehmensgruppe, sie bietet auch Mandanten der Unternehmensgruppe virtuelle Systeme und speziell angepasste Lösungen inklusive Hosting und technischer Betreuung an. www.vhp.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Kunststoffverarbeitung Herausforderung • Performance-Engpässe der ESX-Server- Farm nach Expansion • Jederzeitige Backups ohne Performance- Verluste und zeitnahe Restores • Hochverfügbarkeit und maximale Sicherheit für die SAP-Umgebung • Einfache, verlässliche und wartungsfreie Lösung zur Speicherung und Sicherung unternehmenskritischer Daten Lösung • Zwei FAS3140-Speicher als MetroCluster in getrennten Rechen- zentren zur Speicherung sämtlicher Datenbanken und virtueller Maschinen sowie der Daten aus SAP PLM (CAD- Daten für Konstruktion und Entwicklung) • Konfiguration und Datenmigration durch NetApp Professional Services • S550 speichert Daten am Auslands- standort, Übermittlung via SnapMirror ins Hauptrechenzentrum Vorteile • Verlässliche Lösung ohne Log-File- Überwachung • Datensicherungen im laufenden Betrieb ohne Leistungseinbußen • Zukunftsfähige Plattform, die mitwächst und auch Fremdsysteme integriert • SAP-Response-Zeiten halbiert, Job- Verarbeitung beschleunigt Die HighlightsDie Weber GmbH & Co. KG ist ein unabhängiges, inhabergeführtes, mittelständisches Familienunternehmen und Entwicklungslieferant für Automotive, Haustechnik und Heiztechnik. Die rund 850 Mitarbeiter der Weber- Gruppe entwickeln und produzieren Kunststoff-Komponenten, Module und Systeme sowie Spritzgießformen. Weber ist anerkannter Full-Service- Supplier für verschiedene Branchen. Seit 2004 setzt Weber auf skalierbare Unified Storage-Systeme von NetApp. www.weber-dillenburg.de
  • Kundenreferenz Jens Becker-Mühlenbrock Organisation und Betrieb, IT-Systeme WGZ BANK AG Branche Finanzdienstleistung Herausforderung • Notwendigkeit einer konsolidierten, zentralisierten Lösung, die den Gegebenheiten schnelllebiger Finanzmärkte flexibel anzupassen ist. • Den Usern muss eine hohe Zahl von Anwendungen zur Verfügung stehen. Lösung • Aufbau einer validierten, integrierten Infrastruktur, bestehend aus NetApp Storages, Cisco UCS Blade Servern, VMware als Hypervisor. • Einsatz von vier NetApp Systemen, verteilt auf zwei Rechenzentren: FAS6080 MetroCluster, FAS3240 HA, FAS3240, FAS3140; Bruttokap. aller Systeme in Summe: 1.600 TB. Vorteile • HoheDatensicherheit / Ausfallsicherheit durch MetroCluster-Technologie. • Ein großer Teil der rund 350 Anwendungen kann nebeneinander auf den virtualisierten Arbeitsplätzen zur Verfügung gestellt werden. Die HighlightsDie WGZ BANK ist die Zentralbank der Volksbanken und Raiffeisenbanken im Rheinland sowie in Westfalen, außerdem Geschäfts- und Handelsbank. Das IT- Team der WGZ BANK ist mit wenigen Administratoren verantwortlich für die IT- Produktion von rund 1.300 Mitarbeitern. Effizienz und Zuverlässigkeit sind daher entscheidende Parameter. Im Jahr 2011 fiel die Entscheidung für eine komplett neue, FlexPod-basierte Infrastruktur. www.wgzbank.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Produktion Herausforderung Effiziente, skalierbare Infrastruktur für Datensicherung und Server-Virtualisierung Lösung • Hochverfügbares NetApp FAS3240 MetroCluster mit SAS Bridge Vorteile • Flexible Skalierbarkeit für Expansion in weitere Länder • Geringerer Kapazitätsbedarf durch effiziente Deduplizierung und Komprimierung • Hohe Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit durch MetroCluster • Größere Performance durch SAS- Festplatten Die HighlightsDie Wiha Werkzeuge GmbH ist einer der weltweit führenden Hersteller von Handwerkzeugen für den professionellen Einsatz in Industrie und Handwerk mit Sitz in Schonach (Schwarzwald). Seit nunmehr 70 Jahren steht der Name Wiha für innovative Werkzeuge von höchster Qualität in den Bereichen Schrauben- dreher, Drehmomentwerkzeuge, Stiftschlüssel, Bits, Schonhämmer, Zangen, Messwerkzeuge und Gelenkschläuche. Zahlreiche Auszeichnungen belegen den Führungsanspruch in Funktion und Design. Derzeit produzieren und vertreiben über 650 Mitarbeiter mehr als 3.500 Premium-Werkzeuge. www.wiha.com Partner:
  • Kundenreferenz Branche Bauwirtschaft Herausforderung • Hochgradig gestiegener Speicherbedarf durch 3D-Modelle, Baupläne, techn. Kalkulationen, erhebliche Mengen dokumentarischen Fotomaterials • Notwendiger Ersatz für zu klein ge- wordenes Storagesystem, das den Single Point of Failure darstellt Lösung • Errichtung eines neuen SAN auf Basis 10Gb iSCSI • Aufbau MetroCluster auf Basis zweier NetApp FAS3240 mit je 2 FC-Shelves und 1 SATA-Shelf • Konsolidierung Storage für alle zentral liegenden Daten (VMware, Virtual- isierung, produktive SAP- und Exchange-Systeme, File-Server) Vorteile • Effektive Bereitstellung von Speicher- kapazität durch NetApp Thin Provisioning • 2- bis 3-fache Speicherplatzersparnis, insbes. durch NetApp Deduplizierung (nutzbarer Storage im Jahr 2011: 25 TB Primärsystem + 25 TB Backup-System) Die Highlights Die WOLFF & MÜLLER Gruppe gehört zu den führenden Bauunternehmungen Deutschlands. Der traditionsbewusste Mittelständler zeichnet verantwortlich für Projekte im Regionalbau, Spezialbau sowie Tief- und Straßenbau. Immobilien- management und baunahe Dienstleistungen ergänzen das Kernangebot. Mit einer Jahresleistung von ca. 500 Mio. Euro, 20 Standorten in Deutschland und rund 1.600 Mitarbeitern sind entsprechend hohe Erwartungen an die IT im Hintergrund gestellt. In Sachen Hochverfügbarkeit baut der verantwortliche IT- Chef Helmuth Pfeiffer seit 2010 auf eine Gesamtlösung von NetApp. www.wolff-mueller.de Partner:
  • Kundenreferenz Branche Anlagenbau Herausforderung • Starke internationale Expansion sollte mit zuverlässigem Backup- System begleitet werden und die Verfügbarkeit des zentralen Storagesystem sollte erhöht werden. Lösung • NetApp FAS3140 MetroCluster und FAS2000 Serie • NetApp SnapShot, SnapMirror und SnapVault für internationale Backup- Lösung • Integration in bestehendes Unified Storage-System von NetApp Vorteile • Zentrale Datenhaltung und -sicherung über mehrere internationale Standorte hinweg • Geringer Administrationsaufwand durch einfache Integration und automatischen Support • Reduzierung von physikalischen Servern und Backup-Lösungen • Effiziente Deduplizierung, einfache Skalierung, hohe Performance Die HighlightsAls August Andreas Ziemann in Stuttgart 1852 eine Kupferschmiede gründete, legte er den Grundstein für einen international tätigen Hightech- Konzern. Heute ist Ziemann der weltweit größte Hersteller und Lieferant von Brauereianlagen. Mit modernstem Engineering und Design produziert die Ziemann Group in Deutschland, Frankreich, Japan, China, Indien, Brasilien und Mexiko. Darüber hinaus ist sie mit Niederlassungen in Thailand, China, Vietnam, Russland, Japan, Venezuela und den USA vertreten. Als größten Wert betrachtet Ziemann das Vertrauen seiner Kunden in die partnerschaftliche Zuverlässigkeit und die Innovationskraft des Unternehmens. www.ziemann.com Partner: