NEUHEITENertriebslabels© 2012 Naxos Deutschland Musik & Video Vertriebs-GmbH ∙ Hürderstr. 4 ∙ D-85551 Kirchheim b. München...
24.06.201 3 2Unsere Top-Neuheiten DVDSeit mehr als 100 Jahren pflegt die StaatskapelleDresden ihre Bruckner­Tradition, die...
24.06.201 3 3Unsere Top-Neuheiten DVDDie berühmtesten französischen Opern Meyerbeersbilden eine Tetralogie, in der die Wec...
24.06.201 3 4Unsere Top-Neuheiten DVDDas Eröffnungskonzert der Salzburger Festspieleist jedes Jahr ein Höhepunkt in der kl...
24.06.201 3 5Unsere Top-Neuheiten DVDUnter dem Titel „Ouverture Spirituelle“ startete 2012bei den Salzburger Festspielen e...
24.06.201 3 6Unsere Top-Neuheiten DVDBei dem multimedialen Simultan­Musiktheater „DieSoldaten“ von Bernd Alois Zimmermann,...
24.06.201 3 7Unsere Top-Neuheiten DVDAm 24. Dezember 1871 fand in Kairo unter derLeitung des Kontrabassvirtuosen Giovanni ...
24.06.201 3 8Unsere Top-Neuheiten DVDEs mag politisch höchst unkorrekt klingen, aberVerdi nannte die Arbeit an seinem „Ote...
24.06.201 3 9Unsere Top-Neuheiten DVDOb es sich bei „Falstaff“, Verdis letzter Oper,wirklich um eine Opera buffa handelt, ...
24.06.201 3 10Unsere Top-Neuheiten CDDer Italiener Gioseffo Zarlino komponiertesowohl geistliche Motetten als auch weltlic...
CD24.06.201 3 11Unsere Top-NeuheitenRobert Schumann: Konzert für Klavier und Orchester in a­Moll op. 54,Wolfgang Amadeus M...
CD24.06.201 3 12Unsere Top-NeuheitenFranz Schrekers Opern gehörten zu den meist gespielten Werken der Weimarer Republik.Ta...
CD24.06.201 3 13Unsere Top-NeuheitenIm Zentrum der Oper steht nicht wie bei Victor Hugo Paris, nicht Quasimodo, sondern Fr...
CD24.06.201 3 14Unsere Top-NeuheitenMindy Rosenfeld und Ronn McFarlane musizieren bereits gemeinsam seit sie sich während ...
CD24.06.201 3 15Unsere Top-NeuheitenMit seinem Konzert für Cello und Orchester vereint Sean Hickey sein Interesse an der K...
24.06.201 3 16Unser Geheimtipp der Woche CDPasst in keine Schublade: Querkopf Palle MikkelborgMusikalische Kategorisierung...
24.06.201 3 17Weitere Veröffentlichungen bei NAXOS CDArt.­Nr.: Label: Setinhalt: PC: Laufzeit:106085 Arthaus 1­DVD D7 55 M...
24.06.201 3 18Weitere Veröffentlichungen bei NAXOS CDArt.­Nr.: Label: Setinhalt: PC: Laufzeit:TC841801 Tactus 1­CD CM 68 M...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni 2013 Nr. 4 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)

396 Aufrufe

Veröffentlicht am

Neuheiten der Vertriebslabels von NAXOS Deutschland zum 24. Juni 2013, darunter Bruckners Sinfonie Nr. 7 unter der Leitung von Christian Thielemann [Opus Arte], Meyerbeers Oper "Robert Le Diable" aus dem Royal Opera House [Opus Arte], das Eröffnungskonzert der Salzburger Festspiele 2012 [EuroArts], die Oper "Die Soldaten" von B.A. Zimmermann [EuroArts], Verdis Opernklassiker "Aida" aus dem Teatro Regio Di Parma [C-Major] uvm.

Veröffentlicht in: Design
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
396
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
55
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni 2013 Nr. 4 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)

  1. 1. NEUHEITENertriebslabels© 2012 Naxos Deutschland Musik & Video Vertriebs-GmbH ∙ Hürderstr. 4 ∙ D-85551 Kirchheim b. MünchenTel: 089-9077 499-40 ∙ Fax: -41 ∙ info@naxos.de ∙ Händlerservice: Tel: 089-9077 499-20 ∙ Fax: -21 ∙ service@naxos.dewww.naxos.de ∙ www.facebook.com/NaxosDE ∙ blog.naxos.de24.06.201 3ÄnderungenundIrrtümervorbehalten.Art.­Nr.: OABD7127DArt.­Nr.: 2072614
  2. 2. 24.06.201 3 2Unsere Top-Neuheiten DVDSeit mehr als 100 Jahren pflegt die StaatskapelleDresden ihre Bruckner­Tradition, die nun unter demneuen Chefdirigenten Christian Thielemannweiterhin liebevoll kuratiert wird.Christian Thielemann ist selbst ein großerFürsprecher der Sinfonien Bruckners, die zu denMeilensteinen der deutsch­österreichischenMusiktradition gehören.Das gilt insbesondere für die Siebte, mit derBruckner, der von Wagners Tod in Venedig erfahrenhatte, dem Kollegen auch ein musikalischesDenkmal setzte.Auch Hugo Wolf war vom Tod Wagners tiefbetroffen. Wolfs Lieder sind ­ wie die SinfonienBruckners ­ mittelbare Reflektionen Wagners.Besonders kommt diese Reflektion in denwunderbaren und sehr intimen InterpretationenRenée Flemings zum Ausdruck, die man auf dervorliegenden Aufnahme in High­Definition undSurround­Sound genießen kann.Art. Nr.: Preiscode:OABD7127D 7DSetinhalt: Laufzeit:1­Blu­ray 106 Min.OA1072D OA1069DArt. Nr.: Preiscode:OA1115D D6Setinhalt:1­DVD FSK: 0Hier klicken um den Trailer auf zu sehen!
  3. 3. 24.06.201 3 3Unsere Top-Neuheiten DVDDie berühmtesten französischen Opern Meyerbeersbilden eine Tetralogie, in der die Wechselwirkung vonGlaube, Geschichte, Gesellschaft und persönlichenEntscheidungen mit strikten religiösen und politischenAnforderungen gezeigt werden. So ist es auch im Fallvon „Robert Le Diable“, die in Zusammenarbeit mitdem Dramatiker Augustin Scibe entstand und aufeiner französischen Romanze aus dem13. Jahrhundert basiert:Eine kinderlose Frau betet zum Teufel und gebiertbald darauf einen Sohn, der stark und boshaft ist.Letztendlich bereut er jedoch sein ungezügeltesLeben und wird wieder in den Schoß der Kircheaufgenommen. Die dramatische Musik, dieHarmonien, die melodramatische Handlung und dieüberwältigenden Bühneneffekte machten diese GrandOpéra bereits bei ihrer Premiere am 21.11.1831 zurSensation und bestätigen Meyerbeer als einen derführenden Opernkomponisten seiner Zeit.Das spektakuläre Bühnendesign und einSpitzenensemble von Sängern, allen voran BryanHymel in der Titelrolle, machen diese in High­Definition und Surround­Sound gedrehte Produktionzu einem unvergesslichen Ereignis für Auge undOhr.Art. Nr.: Preiscode:OABD7121D 7DSetinhalt: Laufzeit:1­Blu­ray 211 Min.OA1100D OA1070DArt. Nr.: Preiscode:OA1106D D6Setinhalt:1­DVD FSK: 0Hier klicken um den Trailer auf zu sehen!
  4. 4. 24.06.201 3 4Unsere Top-Neuheiten DVDDas Eröffnungskonzert der Salzburger Festspieleist jedes Jahr ein Höhepunkt in der klassischenMusikszene. Traditionell wird dieses Konzert, vonden Wiener Philharmonikern aufgeführt.2012 ging das musikalische Programm mitrussischen Werken den essentiellen Fragen desmenschlichen Seins auf den Grund und botexzellente Interpretationen von Strawinskis"Psalmensinfonie", Mussorgskys "Lieder und Tänzedes Todes" und Prokofjews "Sinfonie Nr. 5"Valery Gergiev, Intendant und künstlerischer Leiterdes Mariinsky Theaters und Gewinner des Herbert­von­Karajan­Musikpreises sowie des Polar MusicPreises stand 2012 auf dem Podium.Der russische Tenor Sergei Semishkur brillierte beiseiner Interpretation von Mussorgskys "Liedern undTänzen des Todes".Art. Nr.: Preiscode:2072614 3DSetinhalt: Laufzeit:1­Blu­ray 90 Min.2059358 2059009Art. Nr.: Preiscode:2072618 1BSetinhalt:1­DVD FSK: 0Hier klicken um den Trailer auf zu sehen!
  5. 5. 24.06.201 3 5Unsere Top-Neuheiten DVDUnter dem Titel „Ouverture Spirituelle“ startete 2012bei den Salzburger Festspielen eine neueKonzertreihe, die sich religiösen Themen inmusikalischen Werken widmet. Das erste Konzertzu dieser Serie ist jetzt auch als DVD und Blu­rayzu haben.Zwei selten aufgeführte Werke ­ "Litaniae devenerabili altaris sacramento, KV 243" und "Missalonga in C Dur, KV 262" ­ die Mozart komponierteals er kaum 20 Jahre alt war, wurden zu diesemAnlass im Salzburger Dom, einem Juwel derbarocken Baukunst, präsentiert.Grammy Award Gewinner und Ehrengastdirigentdes Concertgebouw­Orchester NikolausHarnoncourt leitet das Concentus Musicus Wienund ein großartig besetztes Ensemble:Jeremy Ovenden: TenorElisabeth Von Magnus: Mezzo­SopranistinSylvia Schwartz: SopranFlorian Boesch: BaritonArnold Schönberg ChorArt. Nr.: Preiscode:2072634 3DSetinhalt: Laufzeit:1­Blu­ray 73 Min.2054509 2051448Art. Nr.: Preiscode:2072638 1BSetinhalt:1­DVD FSK: 0Hier klicken um den Trailer auf zu sehen!
  6. 6. 24.06.201 3 6Unsere Top-Neuheiten DVDBei dem multimedialen Simultan­Musiktheater „DieSoldaten“ von Bernd Alois Zimmermann, basierendauf dem Text von Sturm­und­Drang­Dichter JakobMichael Reinhold Lenz, handelt es sich um dieeinzige fertiggestellte Oper des Komponisten. DasWerk verlieh dem Operngenre neue Dimensionenals es 1965 zum ersten Mal in Köln aufgeführtwurde und gilt seither als eines der Hauptwerke desmodernen Musiktheaters des 20. Jahrhunderts.Diese viel gepriesene Produktion war derHöhepunkt der Salzburger Festspiele im Jahr 2012.Die Salzburger Felsenreitschule bot den idealenRahmen für Zimmermanns monumentales Werkund das enorme Ensemble bestehend aus 170Musikern, einschließlich der Wiener Philharmoniker,die von Ingo Metzmacher dirigiert wurden.Dem Regisseur Alvis Hermanis gelang es, dieTragödie um das Bürgermädchen Marie in der vonZimmermann gewünschten Simultanität umzuset­zen.Die hochkarätige Besetzung bestehend aus 50Solisten, mit Alfred Muff als Wesner und Laura Aikinals Marie, wurde von der Presse für ihre stimmlicheund dramatische Umsetzung in den höchstenTönen gelobt.Art. Nr.: Preiscode:2072584 3DSetinhalt: Laufzeit:1­Blu­ray 122 Min.2066758 2072528Art. Nr.: Preiscode:2072588 1BSetinhalt:1­DVD FSK: 0Hier klicken um den Trailer auf zu sehen!
  7. 7. 24.06.201 3 7Unsere Top-Neuheiten DVDAm 24. Dezember 1871 fand in Kairo unter derLeitung des Kontrabassvirtuosen Giovanni Bottesinidie Uraufführung von Verdis Oper „Aida“ statt. Verdiselbst war nicht anwesend. In einem Brief an seinenFreund Giuseppe Piroli hatte Verdi am 16. Juli 1870geschrieben:„Eine Oper für Kairo komponieren!!! Puh! Ich gehenicht hin, sie zu inszenieren, weil ich fürchtenmüsste, dort mumifiziert zu werden. Ich muss Euchjedoch sagen, dass der Vertrag noch nichtunterschrieben ist. Aber da meine Bedingungen –und die waren hart – telegrafisch akzeptiert wordensind, kann man ihn für abgeschlossen halten. Wennmir jemand vor zwei Jahren gesagt hätte, ‚du wirstfür Kairo schreiben‘, hätte ich ihn für einenVerrückten gehalten, aber jetzt sehe ich ein, dassich der Verrückte bin.“Dass er ein verrückt hohes Honorar für seine Arbeitverlangte, steht außer Zweifel: Er forderte undbekam 150.000 Goldfranken, das bis dato wohlhöchste Honorar für einen Komponisten.Diese Auftragsarbeit für ein Opernhaus außerhalbEuropas war ein Meilenstein für die italienischeOper, deren und Verdis Weltgeltung so noch einmalkräftig Nachdruck verliehen wurde.Art. Nr.: Preiscode:724904 7DSetinhalt: Laufzeit:1­Blu­ray 165 Min.721808 724608Art. Nr.: Preiscode:724808 3DSetinhalt:1­DVD FSK: 0
  8. 8. 24.06.201 3 8Unsere Top-Neuheiten DVDEs mag politisch höchst unkorrekt klingen, aberVerdi nannte die Arbeit an seinem „Otello“ der ersich ab 1884 trotz seines Alters mit fast kindlichemElan widmete, sein „Schokoladen­Projekt“.Daraus wurde in der Zusammenarbeit mit seinemkongenialen Librettisten Arrigo Boito einMeisterwerk, das der italienische Oper einenSpitzenplatz in der europäischen Hochkultur sichert.Auch wenn man im Zeichen des Historismus eineRetrospektive auf die italienische Oper am Endedes Jahrhunderts gestaltet, ist „Otello“ gleichzeitigein Kompendium an Standardsituationen, bei denenVerdi musikalisch und Boito poetisch ihr ganzesKönnen aufbieten und damit alles in den Schattenstellen, was man sich bis dahin in derOpernkomposition vorstellen konnte.Ricardo Muti, einer der besten Verdi­Dirigentenunserer Zeit, leitet in dieser Aufführung von denSalzburger Festspielen 2008 die WienerPhilharmoniker und ein außerordentlich engagiertesSänger­Ensemble: Neben Carlos Álvarez als Jagosind als Otello und Desdemona zwei internationalaufstrebende Sänger der jüngeren Generation zuerleben: der lettische Spinto­Tenor AleksandrsAntonenko und die russische Sopranistin MarinaPoplavskaya.Art. Nr.: Preiscode:725104 7DSetinhalt: Laufzeit:1­Blu­ray 153 Min.721808 724408Art. Nr.: Preiscode:725008 3DSetinhalt:1­DVD FSK: 6
  9. 9. 24.06.201 3 9Unsere Top-Neuheiten DVDOb es sich bei „Falstaff“, Verdis letzter Oper,wirklich um eine Opera buffa handelt, als die dasWerk von der Kritik nach ihrer Premiere bejubeltwurde, scheint fragwürdig.Vielmehr scheinen Verdi und sein Librettist Boito indieser Fin­de­Siècle­Oper anhand desShakespeare­Stoffes den Untergang derTraditionen herauszuarbeiten.So lässt das Wort „burla“ im Beginn derSchlussfrage „tutto nel mondo è burla“ sowohl mit„Spaß“ als auch mit „Schurkerei“ übersetzen undstellt damit die Heiterkeit der ganzen Oper in Frage.Auch musikalisch lässt Verdi dem Zuhörer häufignur Versatzstücke oder Fragmente von Arien,Duetten und Rezitativen und weist sich damit alsSchöpfer eines postmodernen Werkes aus, dasjegliche Einfühlung unmöglich machte und nichtumsonst von Strawinsky genau studiert wurde.Art. Nr.: Preiscode:725304 7DSetinhalt: Laufzeit:1­Blu­ray 142 Min.721808 724208Art. Nr.: Preiscode:725208 3DSetinhalt:1­DVD FSK: 0Hier klicken um den Trailer auf zu sehen!
  10. 10. 24.06.201 3 10Unsere Top-Neuheiten CDDer Italiener Gioseffo Zarlino komponiertesowohl geistliche Motetten als auch weltlicheWerke.Besondere Bedeutung erlangte er als derführende Musiktheoretiker des 16. Jahrhunderts,der ein reiches antikes Schrifttum über Musikzusammenfassend im Hinblick aufKompositionsprinzipien seiner Zeit aktualisierte.Grundlage seines umfangreichen Hauptwerks»Istitutioni harmoniche« (1558) ist dieKompositionstechnik seines Lehrers AdrianWillaert, aus der er eine systematische,harmonisch fundierte Tonarten­, Kontrapunkt­und Fugenlehre entwickelte.Nach den Madrigalen und Motetten vonAdrian Willaert war es für Singer Purnaheliegend, sich nun der Musik vondessen Schüler Gioseffo Zarlino zuwidmen.Art. Nr.: Preiscode:OC873 CKSetinhalt: Laufzeit:1­CD 68 Min.OC835 OC827
  11. 11. CD24.06.201 3 11Unsere Top-NeuheitenRobert Schumann: Konzert für Klavier und Orchester in a­Moll op. 54,Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 40 g­Moll K550Klavier: Gerhard Oppitz, NDR Sinfonieorchester, Dirigent: Günther WandGerhard Oppitz studierte u.a. bei Wilhelm Kempff und gilt als versierter Brahms­Interpret.In dieser Aufnahme brilliert er mit einer faszinierenden Interpretation des Schumann­Klavierkonzerts.Als Solist trat Oppitz mit vielen namhaften Dirigenten und Orchestern auf, wie in der vorliegenden Aufnahme mit dem legendärenMeister des Taktstocks Günter WandArt. Nr.:PH13030Preiscode:DASetinhalt:1­CDLaufzeit:57 Min.Günter Wand & Gerhard Oppitz mit Schumann & MozartWen­Sinn Yang und Adrian Oetiker präsentieren hier ein Programm, das sich jederzeit im Konzertsaalaufführen ließe. Entstanden ist die Aufnahme im Studio 2 des Bayerischen Rundfunks im Juni 2012.Besonders die „Arpeggione“ von Franz Schubert ist an Schönheit des Tons und des Klangs einmaliggelungen.Art. Nr.:OC866Preiscode:CKSetinhalt:1­CDLaufzeit:76 Min.Ein Studio­Recital für Cello und Klavier
  12. 12. CD24.06.201 3 12Unsere Top-NeuheitenFranz Schrekers Opern gehörten zu den meist gespielten Werken der Weimarer Republik.Tatsächlich sollte "Der Schatzgräber" eine der meist gespielten zeitgenössischen Opern dieser Zeit werden: Zwischen 1920 ­ demUraufführungsjahr ­ und 1932 sind 385 Vorstellungen in 50 verschiedenen Städten nachgewiesen; vergleicht man diese Zahlen etwa mit den166 Aufführungen die Alban Bergs Wozzeck von 1925 bis 1936 an 29 Bühnen erfuhr, so belegt diese Statistik die Popularität von SchrekersOper deutlich genug. Das Werk war indes nicht nur Schrekers erfolgreichste, sondern auch seine letzte erfolgreiche Oper. Ihr plötzlicherPopularitätsverlust fällt mit der kulturgeschichtlichen Epochenzäsur von 1924 zusammen, der in der bildenden Kunst der Übergang vomExpressionismus zur Neuen Sachlichkeit entspricht.Art. Nr.:C5175Preiscode:COSetinhalt:2­CDLaufzeit:139 Min.Franz Schreker: Ein Opern­Star der Weimarer RepublikDie Tatsache, dass die Entdeckung dieser umwerfend schönen Werke von Andrea Zani einer Musikwissenschaftlerin gelungen ist, die2010 ihre Dissertation an der University of Canterbury in Christchurch (Neuseeland) geschrieben hat, ist eines der positiven Wunderder modernen Kommunikationstechnologien. Dr. Jill Ward hat inzwischen eine umfassende Gesamtausgabe aller derzeit bekanntenWerke von Andrea Zani vorgelegt und eine eindrucksvolle Biographie verfasst. Zanis Tod als Folge eines Kutschenüberschlagswährend einer Reise nach Mantua im September 1757 machte seiner Karriere ein Ende. Er war auf dem Höhepunkt seines Könnens,von seinen Zeitgenossen hoch geschätzt und eine nicht unbedeutende Figur, während die Instrumentalmusik bereits auf dievorklassische Epoche zusteuerte.Art. Nr.:C5145Preiscode:COSetinhalt:2­CDLaufzeit:130 Min.Exquisite Bereicherung für das Cello­Repertoire
  13. 13. CD24.06.201 3 13Unsere Top-NeuheitenIm Zentrum der Oper steht nicht wie bei Victor Hugo Paris, nicht Quasimodo, sondern Franz Schmidt und seinem Librettisten LeopoldWilk geht es um Esmeralda als Schlüsselfigur. Bei ihr laufen alle Handlungsfäden zusammen. Alle vier männlichen Hauptfiguren,Phöbus, Gringoire, der Archidiakon und Quasimodo haben eines gemeinsam ­ die Liebe zu Esmeralda. Unwiderstehlich scheinen sichdie Männer von ihr angezogen zu fühlen, "verzaubert" zu werden. Das Zusammentreffen mit Esmeralda hat für alle Beteiligtenschreckliche Konsequenzen. In ihrer Wirkung auf und die Folgen für die Männer erinnert Esmeralda an Lulu. Sie ist die unschuldigeSchwester des Kindweibs Lulu. ­ Doch Alban Berg wird seine Oper erst dreißig Jahre später schreiben.Art. Nr.:C5181Preiscode:COSetinhalt:2­CDLaufzeit:125 Min.Esmeralda (Gwyneth Jones) als zentrale Figur der OperDie sensationelle Aufnahme, die "Der ferne Klang" bei der Uraufführung in Frankfurt am 18. August 1912 fand, leitete die erfolgreicheKarriere des Opernkomponisten Schreker ein, dessen Werke oft höhere Aufführungsziffern erreichte als die Musikdramen von RichardStrauss. Die Berufung als Lehrer an die Wiener Akademie für Musik ermöglichte ihm die Konzentration auf weitere Opern. 1920übernahm Franz Schreker die Leitung der Berliner Hochschule für Musik. Er berief dorthin Dozenten vom Range Arthur Schnabels undPaul Hindemiths; heftige politische Angriffe zwangen Schreker 1932 zum Rücktritt von seiner Direktorenstelle. Sein Werk wurdeunterdrückt und blieb noch für Jahrzehnte nach dem Krieg weitgehend vergessen.Art. Nr.:C5178Preiscode:COSetinhalt:2­CDLaufzeit:139 Min.Das Auftakt­Werk für Schrekers großen Erfolg
  14. 14. CD24.06.201 3 14Unsere Top-NeuheitenMindy Rosenfeld und Ronn McFarlane musizieren bereits gemeinsam seit sie sich während des Studiums am Peabody Musik­Konservatorium kennen lernten. Als Duo fanden sie sich jedoch erst kürzlich zusammen. Die vorliegende CD enthält eine Auswahl ihrerLieblingswerke, weshalb sich hier viele Stile – von folkloristisch bis höfisch wiederfinden, die jedoch alle die Vielfalt und Intensitätmenschlicher Gefühle widerspiegeln: vom spritzigen, spielerischen Spaß bis zu tiefer, meditativer innerer Reflexion. Diese zeitlosenWerke vergangener Jahrhunderte sind immer noch in einer Art anrührend und ergreifend, die durch Worte nicht auszudrücken ist.Art. Nr.:DSL92169Preiscode:DCSetinhalt:2­CDLaufzeit:75 Min.Eine Sammlung zeitloser Werke aus drei JahrhundertenPARTHENIA ist eine Sammlung von Spielstücken für Cembalo und Virginal von den drei berühmten englischen Komponisten Byrd, Bullund Gibbons. Es wurde 1613 in London gedruckt aus Anlaß der Vermählung von Elisabeth Stuart mit Friedrich V. Die chilenischeCembalistin Catalina Vicens feiert den vierhundertsten Geburtstag dieses bedeutenden Musikdruckes auf ihrer Debut­CD. Um die ansich schon vielfältige Sammlung noch farbenfroher zu gestalten, spielte sie die Musik auf sechs verschiedenen Instrumenten(aus der Instrumentensammlung Bad Krozingen) ein, davon drei Originale aus dem 17. Jahrhundert. Genießen Sie diesen buntenStrauß an früher Cembalomusik, gespielt auf Cembalo, Virginal, Muselaar und Spinettino, ganz wie es auch das königliche Paar vierJahrhunderte zuvor zur Entspannung und zum Vergnügen in gemütlicher Runde tat.Art. Nr.:CD­16298Preiscode:DBSetinhalt:1­CDLaufzeit:65 Min.400. Geburtstag: Englische Tastenmusik auf 6 Instrumenten
  15. 15. CD24.06.201 3 15Unsere Top-NeuheitenMit seinem Konzert für Cello und Orchester vereint Sean Hickey sein Interesse an der Klarheit und dem Aufbau der Neo­Klassik mitdem, was er in den größten Werken der Cello­Literatur an Liedhaftem und Heldenhaften ausfindig machen konnte. Das Herz seinesCellokonzertes schlägt im Mittelsatz: eine klare und nüchterne Aufforderung des „von Angst gequälten und unschuldigen Volkes imKrieg“ – die Reaktion des Komponisten auf den Konflikt im Irak. Der „New Music Connoisseur“ beschreibt Hickeys Klarinettenkonzert als„vollgestopft mit Ideen, ohne dabei jemals von einem soliden Themenkern abzuschweifen.“Art. Nr.:DE3448Preiscode:CLSetinhalt:1­CDLaufzeit:49 Min.Neue aufregende Konzerte des aufstrebenden Jean HickeyDie führenden englischen Organisten des 19. Jahrhunderts hatten eine begeisterte Fangemeinde, die man heute vielleicht mit der vonDavid Garrett vergleichen könnte. Der junge deutsche Organist Tobias Frank hat an der opulent besetzten englisch­orchestral­romantischen Orgel der Kathedrale von Ely (Harrison & Harrison 1908 mit 80 Registern auf vier Manualen und Pedal) eine brillante, soeffekt­ wie liebevoll eingespielte CD mit Musik dieser Zeit aufgenommen. Sie beinhaltet einerseits Originalwerke der Hoch­ bisNachromantik wie die in einer Bombennacht des Ersten Weltkrieges komponierte Dritte Rhapsodie von Herbert Howells, dieherausragenden „Extemporisations” von Percy Whitlock oder ein Marsch von „Vater” William Lloyd Webber und andererseits eineAuslese exquisiter Transkriptionen.Art. Nr.:ROP6078Preiscode:COSetinhalt:1­CDLaufzeit:77 Min.Originalwerke & Transkriptionen für Orgel
  16. 16. 24.06.201 3 16Unser Geheimtipp der Woche CDPasst in keine Schublade: Querkopf Palle MikkelborgMusikalische Kategorisierung ist fürKonsumenten recht nützlich, damit Hip­Hop nichtmit Gregorianik verwechselt wird. Doch es gibtKünstler, die regelmäßig die Schubladensprengen, in die man sie mit dieserKategorisierung zu sperren versucht. So einKünstler ist der Däne Palle Mikkelborg. Nur miteiner Trompete bewaffnet macht er sich auf dieReise, um die Musik und ihre Magie zu erkundenund hat damit schon Dutzende Mauernmusikalischer Jerichos zum Einsturz gebracht,und er liebt es, die Einzelteile zu neuen„Designs“ von ganz außergewöhnlicherSchönheit wieder zusammenzufügen. Mit seinenErfindungen neuer Stilrichtungen, musikalischerAusdrucksweisen und Genres irritiert Mikkelborgseit jeher viele Kritiker und wird dennoch mitimmer neuen Bezeichnungen seiner Musikkonfrontiert: der ECM­Sound, der Nordic­Sound,Spiritual­Jazz, Nature­Mystik, ein Pionier. Dochhalten – wie im Titel seiner neuen CDausgedrückt ­ alle Einzelteile zusammen.Palle ist jedenfalls ein Alchemist und einGeschichtenerzähler. Und mit seinemVerständnis der Spiritualität des Lebens,die ihn an keine Religion bindet, bringter die „Obertöne“ zum klingen, die unsals Menschen mit Wünschen undLeidenschaften verbinden.Auf dieser CD hat er seine "Obertöne"in Musik für zwei Solisten undStreichorchester gefasst.Art. Nr.: Preiscode:6.220607 CMSetinhalt: Laufzeit:1­CD 55 Min.8.226905 6.220606Hier klicken um den Trailer auf zu sehen!
  17. 17. 24.06.201 3 17Weitere Veröffentlichungen bei NAXOS CDArt.­Nr.: Label: Setinhalt: PC: Laufzeit:106085 Arthaus 1­DVD D7 55 Min.Titel: Transkriptionen und ParaphrasenKomponist: Liszt,Franz/Verdi,GiuseppeInterpret: De Luca,GiulioArt.­Nr.: Label: Setinhalt: PC: Laufzeit:SM187 Solo Musica 1­CD DD 71 Min.Art.­Nr.: Label: Setinhalt: PC: Laufzeit:YAR96821 Yarlung 1­CD DE 79 Min.Art.­Nr.: Label: Setinhalt: PC: Laufzeit:TC811202 Tactus 1­CD CM 69 Min.Art.­Nr.: Label: Setinhalt: PC: Laufzeit:FDS58021 Fleur de Son 1­CD CO 64 Min.Art.­Nr.: Label: Setinhalt: PC: Laufzeit:PMR0032 Paladino 1­CD DA 67 Min.Titel: Yarlung Records: The First Seven YearsKomponist: VariousInterpret: VariousTitel: Klavierquintett/Klavierquartett/ElegieKomponist: Dohnanyi/Dvorak/SukInterpret: Bielow,Andrej/Ensemble RaroTitel: Goldberg­VariationenKomponist: Bach,Johann SebastianInterpret: Tsalka,MichaelTitel: Bach´s Teacher Böhm/ImprovisationsKomponist: Böhm,GeorgInterpret: Ruiter­Feenstra,PamelaTitel: Identity ­ Art in the 21st CenturyKomponist: VariousInterpret: VariousHier klicken um den Trailer auf zu sehen!Hier klicken um den Trailer auf zu sehen!
  18. 18. 24.06.201 3 18Weitere Veröffentlichungen bei NAXOS CDArt.­Nr.: Label: Setinhalt: PC: Laufzeit:TC841801 Tactus 1­CD CM 68 Min.Art.­Nr.: Label: Setinhalt: PC: Laufzeit:TC760401 Tactus 1­CD CM 65 Min.Art.­Nr.: Label: Setinhalt: PC: Laufzeit:TC960202 Tactus 1­CD CM 59 Min.Titel: KonzerteKomponist: Bellafronte,RaffaeleInterpret: De Ritis/D´Orazio/Mazzanti/MondelcoTitel: Sechs OrgelsonatenKomponist: De Grassi,LuigiInterpret: Tomadin,ManuelTitel: KlavierwerkeKomponist: Ricordi,GiulioInterpret: Piana,Roberto

×