NAXOS                           NEUHEITEN                                                                                 ...
NAXOS               NEUHEITEN                                                           CD                                ...
NAXOS               NEUHEITEN                                                                CD                           ...
NAXOS               NEUHEITEN                                                              CD                             ...
NAXOS               NEUHEITEN                                                            CD                               ...
NAXOS               NEUHEITEN                                                              CD                             ...
NAXOS               NEUHEITEN                                                       CD                                    ...
NAXOS               NEUHEITEN                                                         CD                                  ...
NAXOS               NEUHEITEN                                                            CD                               ...
NAXOS NEUHEITEN                                                                                                      CD   ...
NAXOS NEUHEITEN                                                                                                   CD      ...
NAXOS NEUHEITEN                                                                                                           ...
NAXOS NEUHEITEN                                                                                                           ...
NAXOS NEUHEITEN                                                                                                       CD  ...
NAXOS NEUHEITEN                                                                                                           ...
NAXOS NEUHEITEN                                                                                                           ...
NAXOS NEUHEITEN                                                                                                           ...
NAXOS NEUHEITEN                                                                                                           ...
NAXOS NEUHEITEN                                                                                                    CD     ...
NAXOS NEUHEITEN                                                                                                           ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

NAXOS Deutschland CD-Neuheiten Mai 2012

1.033 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Neuheiten des NAXOS-Labels im Mai 2012

Veröffentlicht in: Unterhaltung & Humor
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.033
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
200
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

NAXOS Deutschland CD-Neuheiten Mai 2012

  1. 1. NAXOS NEUHEITEN 30. 04. 2 01 2 U n s e re C D d e s M o n a t sÄnderungen und Irrtümer vorbehalten. © 201 2 Naxos Deutschland Musik & Video Vertriebs-GmbH ∙ Hürderstr. 4 ∙ D-85551 Kirchheim b. München Tel: 089-9077 499-40 ∙ Fax: -41 ∙ info@ naxos.de ∙ Händlerservice: Tel: 089-9077 499-20 ∙ Fax: -21 ∙ service@ naxos.de www.naxos.de ∙ www.facebook.com/NaxosDE ∙ blog.naxos.de
  2. 2. NAXOS NEUHEITEN CD Franz Anton Hoffmeister (1754­1812) war eine prägende Gestalt im Musikleben seiner Zeit. Als umsichtiger und bedeutender Verleger so berühmter Zeitgenossen wie Wolfgang Amadeus Mozart, Joseph Haydn und Ludwig van Beethoven erwarb er sich großes Ansehen. Die Vielzahl seiner äußerst ansprechenden Werke machte ihn – darüber hinaus ­ zu einem populären und renommierten Komponisten. Der Flötist Bruno Meier hat diese beiden unbekannten Flötenkonzerte wiederentdeckt, eigens für diese Produktion eingerichtet und präsentiert sie mit dieser CD nun als WELTERSTEINSPIELUNGEN.Elegante, melodisch eingängigeThemen, ausgedehnte Dimensionen inden Kopfsätzen, Dur­Moll­Kontraste undlast, not least: die Ausgestaltung destechnisch anspruchsvollen Soloparts mitschnellsten Läufen, virtuosemPassagenwerk sowie extremenRegisterwechseln. Hoffmeister traf denGeschmack seiner Zeit und fand dieperfekte Balance zwischen Gefälligkeitund Kunstfertigkeit.Art. Nr.: Preiscode:8.551292 ADSetinhalt: Laufzeit:1­CD 57 Min. 8.570593D30. 04. 2 01 2 2
  3. 3. NAXOS NEUHEITEN CD Die „Zweite“ und die „Fünfzehnte Symphonie“ von Schostakowitsch könnten nicht unterschiedlicher sein. Bereits im Alter von 21 Jahren komponierte Schostakowitsch die „Sinfonie Nr. 2, die den Beginn seines Erfolgs markierte. Die „Nr. 15“ hingegen, war bereits eines seiner letzten großen Werke. Anlass für die Sinfonie Nr. 2 mit dem Untertitel „An den Oktober“ war der zehnte Jahrestag der Oktoberrevolution. Schostakowitschs fortschrittliche Ausdrucksweise, die sich in experimentellen Texturen und abstrakten Klangeffekten äußert, könnte – um es in einfache Worte zu fassen – als organisiertes musikalisches Chaos bezeichnet werden.Drei Jahre vor seinem Tod entstand mitder Nr. 15 Schostakowitschs letzteSinfonie, in der er sowohl denüberschwänglichen Charakter vonRossinis „Wilhelm Tell Overtüre“ zitiert,aber auch die Dramatik und Furcht, dieWagner in der „Götterdämmerung“sowie in „Tristan und Isolde“ festhielt.Zudem greift Schostakowitsch in dieserletzten Symphonie zahlreiche Motivewieder auf, die bereits in seinenfrüheren Werken Verwendung fanden.Art. Nr.: Preiscode:8.572708 ADSetinhalt: Laufzeit:1­CD 67 Min. 8.572658 8.57239630. 04. 2 01 2 3
  4. 4. NAXOS NEUHEITEN CD Aufgrund des Zweiten Weltkriegs, der Béla Bartók zur Flucht aus Ungarn zwang, entstand eines seiner bedeutendsten Werke, das „Konzert für Orchester“, nicht in seiner Heimat, sondern in den Vereinigten Staaten. Bei dem „Konzert“ handelt es sich nicht nur um ein brillantes Werk, bei dem die Virtuosität eines jeden Instruments zur Geltung kommt, sondern auch eine Komposition deren Struktur von beeindruckender Genialität ist. Bartók vereint die Formen und den Wohlklang der Klassik mit der Prägnanz volkstümlicher Rhythmen und Harmonien.Ein dunkles Klangbild erzeugt Bartók inder Komposition „Musik fürSaiteninstrumente, Schlagzeug undCelesta, die sich durch eine äußerstausgewogene symmetrische Formauszeichnet.Ebenso wie bei der Einspielung derDvořák­Symphonien unter Marin Alsopglänzt auch bei dieser Aufnahme das„fesselnd“ (Gramophone) spielendeBaltimore Symphony Orchestra.Art. Nr.: Preiscode:8.572486 ADSetinhalt: Laufzeit:1­CD 67 Min. 8.570534 8.66092830. 04. 2 01 2 4
  5. 5. NAXOS NEUHEITEN CD Die beiden Klavierkonzerte von Mario Castelnuovo­Tedesco sind ein ungleiches Paar. Die filigrane Melodieführung und die reichhaltige, aber dennoch transparente Orchestrierung machen das 1927 komponierte „Erste Klavierkonzert“ zu einem lebendigen musikalischen Beispiel für den romantischen Zeitgeist. Das 10 Jahre später komponierte „Zweite Klavierkonzert“ hingegen ist von düsterem Ausdruck, zudem deutlich dramatischer und virtuoser als sein Vorgänger. Der tiefsinnige und traumhafte langsame Satz sowie das ergreifende Finale offenbaren vor allem Trostlosigkeit – und womöglich eine dunkle Vorahnung, die bereits auf die Einführung der faschistischen Rassengesetze hindeutet, die Castelnuovo­Tedesco schließlich zwangen, aufgrund seiner jüdischen Herkunft 1939 in die USA zu emigrieren.Die „Four Dances from ‚Love’s Labour’sLost’“ entstanden aufgrund der stetenFaszination Castelnuovo­Tedescos fürShakespeare.Bei der vorliegenden Aufnahme dieserstimmungsvollen und reichausgeschmückten Tänze handelt essich um eine Weltersteinspielung.Art. Nr.: Preiscode:8.572823 ADSetinhalt: Laufzeit:1­CD 76 Min. 8.572608­09 8.57232530. 04. 2 01 2 5
  6. 6. NAXOS NEUHEITEN CD Der Gitarrist Volker Höh hatte die Idee, eine CD mit Werken von Gitarre spielenden Komponisten aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts einzuspielen, die allesamt in Deutschland beheimatet waren. Aus dem großen Angebot konzentrierte man sich auf Heinrich Albert, Simon Schneider und Bruno Henze. So bietet diese CD einen musikalischen Querschnitt aus einer Zeit, in der die klassische Gitarre in Deutschland noch nicht sehr verbreitet war. Aus der Romantik kommend und mit impressionistischen sowie folkloristischen Wurzeln, hat Höh ein glückliches Händchen bewiesen, denn hier ist eine Aufnahme mit spannungsreicher und temperamentvoller Musik entstanden, die großes Vergnügen bereitet.Durch den Einsatz von originaler Terz­,Prim­, und Quintbassgitarre entsteht einlebendiges Klangbild, das an dieklassische Streichquartett­Traditionanknüpfend, ein schon verlorengeglaubtes Musizieren wiederauferstehen lässt. Eine in zweifacherHinsicht lohnende Wiederentdeckung!Art. Nr.: Preiscode:8.551291 ADSetinhalt: Laufzeit:1­CD 76 Min. 8.551286 8.55126330. 04. 2 01 2 6
  7. 7. NAXOS NEUHEITEN CD Obwohl Simon Mayr in erster Linie als „Vater der Italienischen Oper“ bekannt ist, verfasste der deutsche Komponist auch groß angelegte Instrumental­ und Orchesterwerke. Das „Konzert in d­moll“ aus dem Jahr 1820 ist raffiniert konzipiert: jedes der vier solistisch besetzten Instrumente in den aufeinanderfolgenden Sätzen einzeln vorgestellt. So wird zum Beispiel der erste Satz von der Flöte, der zweite hingegen von der Klarinette präsentiert.Dieses elegante und lyrische Werkstellt sowohl einen Bezug zurBeethovenschen als auch zurvolkstümlichen Musik her.Das überzeugende „Klavierkonzert“offenbart den Einfluss Haydns aufMayr, wohingegen das „TrioConcertante“ von der Lebhaftigkeitseiner Opernkompositionen inspiriertwurde.Art. Nr.: Preiscode:8.570927 ADSetinhalt: Laufzeit:1­CD 53 Min. 8.570926 8.570752­5330. 04. 2 01 2 7
  8. 8. NAXOS NEUHEITEN CD Die von den Weiten der amerikanischen Prärie geprägten Ballettmusiken von Aaron Copland gehören wohl zum Lebhaftesten und Melodiösesten, was das Repertoire zu bieten hat. „Rodeo“, das zweite seiner „Cowboy­Ballette“ handelt von den verzweifelten Versuchen eines Cowgirls, als Stallknecht Fuß zu fassen. Copland zitiert dabei eine Vielzahl von amerikanischen Folk­Melodien wie z.B. das unwiderstehliche „Hoe Sown“. Hört man die Orchestersuite „Billy the Kid“, erscheinen vor dem inneren Auge Bilder von Western­Städten, in der sich Szenen voller Spannung, Gewalt und flüchtiger Romantik ereignen.Das 1926 entstandene Klavierkonzertverursachte bei seiner Premiere einenregelrechten Aufruhr. Mit seinen nurzwei Sätzen strotzt es von Jazz­ undBlues­Effekten und zeugt in seinerunorthodoxen Rhythmik von derMeisterschaft seines Schöpfers, aberauch eine deutliche Selbstdarstellungdes New Yorkers Copland.Art. Nr.: Preiscode:8.571202 ADSetinhalt: Laufzeit:1­CD 58 Min. 8.572741 8.57278730. 04. 2 01 2 8
  9. 9. NAXOS NEUHEITEN CD In den Jahren 1910 bis 1930 erlebten die nordischen Kompositionen für Violine einen wahren Höhepunkt. Mit Kompositionen von Olsen, Sibelus oder Sinding, von Stenhammer, Atterberg oder Bull seien nur einige Namen dieser Blütezeit genannt, deren bemerkenswerten Werke auf der vorliegenden CD einen Eindruck des damaligen Repertoires vermitteln. Halvorsens „Norwegian Dance“, lässt immer wieder Elemente der Volksmusik aufblitzen, Stenhammers „Sentimental Romances“ verbreiten eine geradezu leidenschaftliche Atmosphäre. Ebenso emotional ist Sindings „Abendstimmung“, die deutlich Einflüsse der Spätromantik aufweist. Die frühen Werke von Ole Bull, der als „Paganini des Nordens“ bezeichnet wird, offenbaren gänzlich seine Brillanz und Ausdruckskraft. Nicht weniger beeindruckend sind die „Six Humoresques“, mit denen Sibelius ein wahres Meisterwerk dieser Gattung schuf.Der Violinist Henning Kraggerud erhieltbereits für seine Einspielungen derKonzerte von Sibelius und Sinding(8.557266 (CD) sowie 6.110056(SACD)) großes Lob. So bezeichneteClassicsToday.com seine Darbietungenals „durchweg hervorragend“.Art. Nr.: Preiscode:8.572827 ADSetinhalt: Laufzeit:1­CD 74 Min. 8.572255 8.57084030. 04. 2 01 2 9
  10. 10. NAXOS NEUHEITEN CD Art. Nr.: 8.571201 Preiscode: AD Setinhalt: 1­CD Laufzeit: 68 Min.Das Ballett Der wunderbare Mandarin, das Béla Bartók 1926 vollendet hatte, wurde nach nur einer Vorstellung wegenseines Inhaltes ­ Prostitution, Räuberei und Totschlag – verboten. Die Orchestersuite zum Ballett wurde aufgrund dermitreißenden Rhythmen und der gewagten Harmonien jedoch sehr schnell zu einem populären Orchesterwerk. 1940emigrierte Barók in die USA und erkrankte an Leukämie. Während einer Phase der Erholung entstand ein Klassiker derModerne, sein „Konzert für Orchester“, das am 1. Dezember 1944 vom Boston Symphony Orchestra uraufgeführt wurde. Art. Nr.: 8.571204 Preiscode: AD Setinhalt: 1­CD Laufzeit: 61 Min.Die Musik von Deborah Drattell ist von lebhaften Farben und neoromantischer Lebhaftigkeit geprägt. AllgegenwärtigeMelancholie und eine weiche Klangfülle gehen in "Sorrow is not Melancholy" eine Koexistenz mit melodiöser Sanftheit ein,während Drattell in ihrem Klarinettenkonzert, wo aufgeladene Tanzrhythmen pulsieren, ganz andere Töne anschlägt. In"Lilith" und "The Fire Within" hingegen, haben beide Einflüsse aus dem mittleren Osten, und in "Syzygy" lotet sie die Naturund all ihre elementaren Kräfte aus.30. 04. 2 01 2 10
  11. 11. NAXOS NEUHEITEN CD Art. Nr.: 8.570985 Preiscode: AD Setinhalt: 1­CD Laufzeit: 58 Min.Strawinskys Musik für Violine und Klavier entstand für sein Duo mit dem Violinisten Samuel Duschkin. Sowohl die „Suiteitalienne“ als auch das „Divertimento“ sind Arrangements von Balletten, bei denen wiederum eine alchemistischeTransformation von barocken und romantischen Stilelementen in Strawinskys einzigartiges Idiom stattgefunden hat. Dasrätselhafte, aber zweifelsfrei sehr ausdrucksstarke „Duo Concertant“ ist das einzige Originalwerk Strawinskys für dieseBesetzung. Der Pianist Mark Wait hat für seine Einspielung des Elliott Carter Klavierkonzertes zwei Grammy Nominierungenerhalten. Art. Nr.: 8.572484 Preiscode: AD Setinhalt: 1­CD Laufzeit: 78 Min. Camillo Sivori war der einzige anerkannte Schüler von Niccolò Paganini, und genau wie sein Lehrer war Sivori ein Virtuose von unglaublicher Brillanz, der bereits im Alter von zwei Jahren das Geigenspiel aufgenommen hatte. Zwischen 1829 und 1839 hatte er Kompositionsunterricht bei Giovanni Serra genommen und entwickelte sich auch zu einem ausgezeichneten Komponisten. Seine „Caprice­Studien“ sind wunderbar umgesetzte Beispiele für Anmut, Lyrik und eine ausnehmend schwere Fingertechnik, die auf seine Vergangenheit als Wunderkind verweisen. 30. 04. 2 01 2 11
  12. 12. NAXOS NEUHEITEN CD Art. Nr.: 8.572783 Preiscode: AD Setinhalt: 1­CD Laufzeit: 57 Min. Beethovens ungewöhnliche Kantate „Der glorreiche Augenblick“ ist sowohl eine patriotische Lobpreisung an die Stadt Wien als auch ein Tribut an die europäischen Könige und Prinzen nach deren Sieg über Napoleon. Bei der Welturaufführung wurde dieses Werk neben der bekannten Symphonie „Wellingtons Sieg“ im Jahr 1814 vorgetragen. Die „Fantasie für Klavier, Chor und Orchester in c­Moll“ beginnt mit einem virtuosen und improvisatorisch anmutenden „Adagio“ im Klavier. Das Hauptthema des Werkes deutet bereits auf Beethovens berühmte „Ode an die Freude“ hin, die später in Form einer Symphoniekantate eine Zäsur in der Musikgeschichte darstellen sollte. Art. Nr.: 8.572760 Preiscode: AD Setinhalt: 1­CD Laufzeit: 61 Min.Durch ein weitreichendes Programm werden auf der vorliegenden CD die Gemeinsamkeiten als auch die Kontraste andächtiger undTrost spendender Musik offenbar. Holst und Vaughan Williams, die eine lebenslange Freundschaft verband, erzeugen ­ wenn auchdurch unterschiedliche Methoden ­ eine ergreifende und berührende Atmosphäre. Die Hymne Rachmaninows und auch die Musik vonJohn Tavener tauchen in die Rituale der Russisch­orthodoxen Kirche ein. Mit musikalischen Gebeten wenden sich Pierre Villette undKnut Nystedt an die Heilige Jungfrau Maria. Namensgeber für die vorliegende CD ist Roxanna Panufniks Werk „All shall be well“. 30. 04. 2 01 2 12
  13. 13. NAXOS NEUHEITEN CD Art. Nr.: 8.572062 Preiscode: AD Setinhalt: 1­CD Laufzeit: 67 Min. Die Klaviertrios von Joseph Haydn beeindrucken durch ihre Reichtum an Themen und musikalischem Erfindungsreichtum, der dem Pianisten ein hohes Maß an Leistung abfordern. Das C­Dur Trio ist ereignisreich und dramatisch, während die Violine im E­Dur Trio eine lyrische Aufgabe übernimmt. Mit List, Tücke und all seinem Witz bereitet Haydn das fesselnde und wunderschöne Tanzfinale in seinem Es­Dur Trio vor. Raffiniert kommt die thematische Entwicklung im Es­Dur Trio (Hob. XV:30) daher. Die erste Folge dieser Serie mit dem Kungsbacka Klaviertrio wurde allgemein gelobt. Das Gramophone Magazine attestierte dem Ensemble, sich vor der Konkurrenz nicht fürchten zu müssen. Art. Nr.: 8.572682 Preiscode: AD Setinhalt: 1­CD Laufzeit: 62 Min.Die Musik Turinas, einem der bedeutendsten musikalischen Poeten Andalusiens, ist durchtränkt von den Farben, der Vielfalt und denTänzen seiner Heimat. Schillernd und malerisch greift Turina in „Jardins d’Andalousie“ den „Seguidilla“­Rhythmus auf und inszeniert soauf musikalische Weise eine ländliche Szenerie. In „Le Quartier de Santa Cruz“, einem seiner längsten Stücke für Klavier, schildertTurina eine in Sevilla spielende Erzählung über Liebe, Kampf und Drama. „En el cortijo“ hingegen vereint in vier Sätzen ländlicheEpisoden voll Charakter und Virtuosität. Jordi Masós Einspielungen des Turina­Zyklus finden weltweit große Beachtung.30. 04. 2 01 2 13
  14. 14. NAXOS NEUHEITEN CD Art. Nr.: 8.572349 Preiscode: AD Setinhalt: 1­CD Laufzeit: 76 Min. Die Zweite Sinfonie von Sir Peter Maxwell Davies kann man mit Fug und Recht als SEINE „Sea Symphony“ bezeichnen, ist sie doch ein komplexes, virtuoses Werk, das in seiner packenden und immer dynamischer werdenden Art die Umgebung des Ozeans erkundet und das, was der Komponist als die „Architektur seiner Formen“ bezeichnet. Sowohl bei den Themen als auch bei der Orchestrierung erreicht Maxwell Davis wahre Meisterschaft, wozu auch das großzügig angelegte Schlagwerk beiträgt, mit dem die sehr spezielle und schroffe Klangwelt dieser Sinfonie erzeugt wird. Art. Nr.: 8.572812 Preiscode: AD Setinhalt: 1­CD Laufzeit: 74 Min.Die 11 Werke auf der vorliegenden CD zeichnen sich alle durch die enge Beziehung aus, die ihre Komponisten zu Kanadahaben. Diese Beziehung, die sich in der Kraft der Tradition und des Glaubens äußert, wird mit zeitlosen Themen, die vomParadies und der himmlischen Erfüllung bis zum tragischen Verlust handeln, verdeutlicht. Musikalisch unterstützen dieKomponisten, die allesamt eine zentrale Position im kanadischen Musikleben einnehmen, die Themen durch hymnische undpsalmenartige Gesänge. Die „Elora Festival Singers", die u.a. mit ihrer Aufnahme der Werke von Eric Whitacre bekannt wurden,gehören zu den besten Kammer­Chören Kanadas.30. 04. 2 01 2 14
  15. 15. NAXOS NEUHEITEN CD Art. Nr.: 8.572801 Preiscode: AD Setinhalt: 1­CD Laufzeit: 63 Min.Das Leben vieler deutscher Komponisten, die man zur sog. „Verlorenen Generation“ zählt, wurde durch die Ereignisse nach 1933geprägt. Reinhard Schwarz­Schilling, ein Komponist, der sich durch besondere geistige Tiefe auszeichnet, ist ein Vertreter dieserGeneration. Sein 1953 entstandenes "Violinkonzert", das in seiner genialen Machart unterschwellige Anklänge an Bach evoziert ohnein Neoklassizismus zu verfallen, hat seine Ursprünge in eben diesen Kriegserfahrungen. Farbenpracht und Virtuosität sind dieIngredienzien, für die Schwarz­Schillings "Partita" besondere Bewunderung erfuhr. Die Leichtigkeit seiner "Polonaise" verbreitet einefast ausgelassene Stimmung. Art. Nr.: 8.572892 Preiscode: AD Setinhalt: 1­CD Laufzeit: 66 Min.Fernando Lopes­Graça war einer der produktivsten portugiesischen Komponisten des 20. Jahrhunderts. Durch die Verwendung vonElementen der portugiesischen Volksmusik schuf er seinen ganz eigenen Stil, der in der „Suite Rústica No. 1“ besonders zur Geltungkommt. Dem Titel angemessen klingt „December Poem“, in dem Lopes­Graça mit düsteren Klängen eine finstere Atmosphäre erzeugt.Lopes­Graças preisgekrönte „Symphony“ gehört durch ihre ausgedehnte Struktur sowie die spezifische Themenentwicklung demNeoklassizismus an. Der Komponist verbindet auf unverwechselbare Weise diese Stilepoche mit den Farben und Texturen seinerHeimat und erzeugt dadurch eine äußerst ausdrucksstarke Musik mit unvergleichlicher dramatischer Tiefe.30. 04. 2 01 2 15
  16. 16. NAXOS NEUHEITEN CD Art. Nr.: 8.572872 Preiscode: AD Setinhalt: 1­CD Laufzeit: 69 Min.Die Werke auf der vorliegenden CD entstanden im Zeitraum zwischen 1973 und 1993 und spiegeln Góreckis breitgefächerteAusdrucksmöglichkeiten sowie die Bedeutung der Kontraste in seiner Musik wider. Diese Vielfalt an Stimmungen entfaltet sich inwunderbarer Weise im „Requiem für eine Polka“, die den Hörer in rascher Abfolge von einer Gemütsverfassung in eine völlig anderebringt. Die "Konzertkantate", die vom hier spielenden Solisten Carol Wincenc uraufgeführt wurde, wechselt zwischen bewegenderMelancholie und einer aufgeladenen, hitzigen Energie. Góreckis Tochter Anna ist die Solistin, des Cembalokonzertes, das hier in derVersion für Klavier zu hören ist. Art. Nr.: 8.572600 Preiscode: AD Setinhalt: 1­CD Laufzeit: 60 Min.Das Werk “Songs and Proverbs of William Blake, Op. 74” komponierte Benjamin Britten 1965 für den deutschen Baritonsänger DietrichFischer­Dieskau. Dem Sänger gefielen vor allem der „Gehalt und das verstohlene Lächeln“ im Ausdruck. Britten schuf durch denWechsel von Sprichwörtern und Liedern sowie durch eine intensive Auseinandersetzung mit dem Menschen und der Ewigkeit einenseiner besten Liederzyklen. Dazu im Kontrast steht „Tit for Tat“; fünf Gedichte des Poeten Walter de la Mare, die Britten mit demCharakter jugendlicher Leichtigkeit und hellen Klängen vertonte. Die Volkslieder auf der vorliegenden Einspielung gehören zu seinenbekanntesten, als auch beliebtesten Werken dieser Gattung.30. 04. 2 01 2 16
  17. 17. NAXOS NEUHEITEN CD Art. Nr.: 8.572163 Preiscode: AD Setinhalt: 1­CD Laufzeit: 64 Min.Jedes der sieben Streichquartette von Paul Hindemith, der neben seiner Tätigkeit als Komponist auch als Bratschist bekannt war,spiegelt sein gesamtes Wissen wider. Das „Streichquartett Nr. 2“ komponierte Hindemith 1918 als Soldat im Ersten Weltkrieg. Dabeihandelt es sich um ein lebhaftes, dynamisches und prägnantes Werk, das durch eine raffinierte Aneinanderreihung von Variationen dieromantische Exzessivität parodiert. 1920 entstand das äußerst erfolgreiche „Dritte Streichquartett“, anhand dessen seineaußergewöhnlich präzise Vorstellungskraft für die Konzeption eines Werkes augenscheinlich wird. Dieses leidenschaftliche Quartettgehört aufgrund der Variationen des musikalischen Materials zu den besten Kammermusikwerken, die Hindemith je komponiert hat. Art. Nr.: 8.572835 Preiscode: AD Setinhalt: 1­CD Laufzeit: 60 Min.1981 gründete Marin Alsop String Fever ­ ein Streichensemble, das vor allem für seine Vielseitigkeit und die Kombination von Pop undJazz mit dem klassischen Repertoire bekannt wurde. Auf „Fever Pitch“ präsentiert String Fever die eigens für das Ensemblegeschriebenen Werke der hochrangigen Komponisten Rimelis, Blanck, Bogatko und Sahl. Zu hören sind nicht nur Einflüsse desVaudeville der 1920er Jahre und der damals stilprägenden Orchesterbesetzung der Big Band, sondern auch Elemente der Filmmusiksowie des Amerikanischen und Afro­Karibischen Folk.Das Konzept der vorliegenden Einspielung folgt der Form eines Kaleidoskops,welches Marin Alsop durch zahlreiche Soli erzeugt.30. 04. 2 01 2 17
  18. 18. NAXOS NEUHEITEN CD Art. Nr.: 8.559709 Preiscode: AD Setinhalt: 1­CD Laufzeit: 47 Min. Dieses Komponisten­Triumvirat repräsentiert den grundlegenden lyrischen Impuls in der Amerikanischen Musik. Bereits seit 1955 waren Bernsteins "Arias and Bacarolles" in Arbeit. Konzipiert wurden diese 1988 fertiggestellten Lieder über Liebe und Heirat für Stimme und Klavier zu vier Händen. Bright Sheng orchestrierte die Lieder unter der Aufsicht von Bernstein, Gerhard Schwarz leitete die Premiere. Aufregend, jazzig und auch an Mahler gemahnend zeigt sich Bernsteins Können hier in allen Facetten. Prickelnd von Energie kommt Barbers "Konzertouvertüre" daher, während die "Elegy" von Diamond eine ergreifend edle und zeitweilig heftige Trauer für Ravel zum Ausdruck bringt. Art. Nr.: 8.559695 Preiscode: AD Setinhalt: 1­CD Laufzeit: 70 Min.Der vom Magazin „Musical America“ zum Komponisten des Jahres 2007 gekürte William Bolcom ist in zahlreichen Genres tätig. Die aufKirchenliedern basierenden "Gospel Preludes" gehören zu seinen faszinierendsten Werken. Kühn, brillant und manchmal auchexzentrisch, sind sie in ihrer teilweise vom Jazz und Swing inspirierten Art, stets sehr unterhaltsam, in den ruhigeren Passagen besitzensie eine hypnotisch beruhigende Note. Die mit dem Grammy ausgezeichnete NAXOS­Aufnahme von Bolcoms "Songs of Innocence andExperience" ist unter 8.559216­18 erhältlich. 30. 04. 2 01 2 18
  19. 19. NAXOS NEUHEITEN CD Art. Nr.: 8.572548 Preiscode: AD Setinhalt: 1­CD Laufzeit: 66 Min. Man kennt ihn eigentlich nicht, er hat keinen Oscar gewonnen und doch hat er als Meister der Orchestration mit seiner farbenprächtigen Musik maßgeblich zu vielen großen Hollywoodproduktionen beigetragen. Eugene Zador selbst bezeichnete sich als „Mainstream­Extremist“. Die Affinität zum Kino und die Vorliebe Zadors für einen großen Klang ist auch seinen „Five Contrasts for Orchestra“ anzuhören, in dem sich der „Film Noir“ und zünftiger Volkstanz musikalisch eine Schlägerei liefern. Die "Childrens Symphony" ist hingegen leicht zugänglich, voller Witz und sehr charmant. Art. Nr.: 8.225341 Preiscode: AF Setinhalt: 1­CD Laufzeit: 79 Min.Gedenktage, Namenstage und Ereignisse in der adeligen Gesellschaft – das waren nur einige Anlässe für den alsunangefochten geltenden Johann Strauss (Vater), seiner ungezügelten Kreativität in Sachen Walzer, Quadrillen undPolkas zugunsten des Wiener Publikums freien Lauf zu lassen. In den Jahren 1846 – 47 ergab sich aus solch einemAnlass der Walzer „Schwedische Lieder“ zu Ehren der Sängerin Jenny Lind. Neujahr und Karneval waren ebensowillkommen als Inspiration für eine neue Polka wie Doktoren oder Anwälte, die Strauss mit seiner Musik bedachte. 30. 04. 2 01 2 19
  20. 20. NAXOS NEUHEITEN CD Art. Nr.: 8.112072 Preiscode: AD Setinhalt: 1­CD Laufzeit: 63 Min. Egal ob Rachmaninows Transkriptionen, oder Bennetts „A Song Sonata“ – die Arrangements und Transkriptionen für Violine und Klavier von Jascha Heifetz bezeugen die Raffinesse und den Stil, die diesem Musiker zu eigen waren. Dadurch entstanden reichhaltige und hochwertige Konzertprogramme. Doch nicht nur im Konzertsaal erfreuten sich seine Interpretationen größter Beliebtheit ­ auch auf Schallplatte veröffentlichte Heifetz erfolgreich seine Einspielungen. 12 Stücke der vorliegenden CD entstammen einer 1960 veröffentlichten LP, die umgangssprachlich einfach nur „Heifetz“ genannt wurde. Dank der zahlreichen Aufnahmen konnten die Vielfalt, die Virtuosität und die reine Schönheit, die Heifetz durch sein Spiel auf der Violine erzeugte, bis heute bewahrt werden. Art. Nr.: 8.111218 Preiscode: AD Setinhalt: 1­CD Laufzeit: 78 Min.In dem vierten Teil dieser einzigartigen Serie werden bedeutende Komponisten und eine Vielzahl unterschiedlicher Traditionen vonweiblichen Interpreten vorgestellt. Zwar sind die Pianistinnen heute wohlbekannt, doch zu Lebzeiten blieben sie – zu Unrecht – oftmalsunbeachtet. Eine dieser tragischen Gestalten war die außergewöhnlich talentierte Musikerin Rosa Tamarkina, die bereits im Alter von 30Jahren verstarb. Neben dieser großen Pianistin bringt Liza Fuchsova aus Tschechien einen weiteren Beweis für die musikalischeBrillanz weiblicher Interpreten anhand einer seltenen, 1944 eingespielten Aufnahme von Smetanas „Fantasie“. Die Aufnahme von Marie­Thérèse Fourneau entstand während des Krieges, die Einspielung von Winifred Christie ist gar von 1921 und damit die älteste. 30. 04. 2 01 2 20

×