Energieplatz Oberstdorf
beim Naturhotel Waldesruhe
1. wissenschaftlich untersuchter
Energieplatz der Erde
Informationen vo...
Vorwort von Dipl. Chemiker Karl-Heinz Kerll
Am 30.09.1994 wurde auf dem Hanggrundstück direkt unter-
halb des Naturhotels ...
Es kann als statistisch gesichert festgehalten werden, dass
bei einer Fehlerwahrscheinlichkeit von 1%, der Energieplatz
Re...
Zwischen dem 30.11.1995 und dem 31.12.2007 führte
ich bei 923 Versuchspersonen insgesamt 8.465 Messungen
mit dem Georhythm...
Basierend auf den Berichten von tausenden Besuchern, eige-
nen Erfahrungen und den bisher durchgeführten Messungen
kann ma...
Vorwort von Hotelier Aki Brutscher
Oberstdorf hat einen wundervollen Energieplatz, der, wie bereits
von Hr. Kerll beschrie...
Das Energietanken hier ist einfach ein Geschenk der Natur.
Wie bei einem Heiler wirkt die natürliche Energie ausgleichend
...
EnergieplatzOberstdorf -
der Glücksort von Oberstdorf
Es wurden weit über 100 Einträge ins Gästebuch des Naturhotel
Waldes...
Einige waren hier einfach nur glücklich, Emotionen lösten sich
und teilweise folgte ein befreiendes, minutenlanges Weinen....
Erfahrungsberichte aus dem Gästebuch
Nach 10-minütigem Aufenthalt merkte ich ein Kribbeln in den
Fingerspitzen. Am Abend w...
Auch mir gehts besser!
Nach 7 Mal waren meine Kreuzschmerzen weg!
Tatsache war, dass ich nicht an die heilenden Kräfte die...
Am 3. August traf ich am Ort der Kraft einen Mann, der mit
einem „Biotender“- wie er das Gerät bezeichnete, eine Strah-
le...
Spontan entschlossen, als jemand, der nicht viel von solchen
Kräften hält, besuchte ich mit dem Mohren-Team den Kraftort.
...
Als wir vergangenes Jahr in den Faschingsferien hier waren
(Anfang März 2006 ), besuchten wir auch den Energieplatz.
Und s...
Ich kam im letzten Sommer mit großen Knochen- und Ge-
lenkschmerzen hier zum Energieplatz – ohne große Erwartung
– Nach 6-...
Energieplatz Oberstdorf
beim Naturhotel Waldesruhe
Der Besuch des Energieplatzes ist für alle kostenfrei
und zu jeder Tage...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Erster wissenschaftlich untersuchter Energieplatz in Oberstdorf am Naturhotel Waldesruhe im Allgäu

600 Aufrufe

Veröffentlicht am

Informationen von
Dipl. Chem. Karl-Heinz Kerll
Aki Brutscher - Hotelier
Rolf Müller - Energieplatz-Experte
sowie Erfahrungsberichte von Besuchern

Vorwort von Dipl. Chemiker Karl-Heinz Kerll

Am 30.09.1994 wurde auf dem Hanggrundstück direkt unter- halb des Naturhotels Waldesruhe von dem Allgäuer Wünschelrutengänger Meinhart ein Energieplatz entdeckt.
Seit 1988 beschäftige ich mich u.a. mit der wissenschaftlichen Aufbereitung von Energie-Plätzen. Zunächst war es das Illerwehr in Martinszell und seit 1995 sind es nun der Energie-Platz Waldesruhe in Oberstdorf und über 513 Orte in 190 Ländern auf allen 5 Kontinenten.

Im Frühjahr 1995 wurde von der Familie Brutscher von der Waldesruhe ein Weg und Standplatz gebaut. Seit diesem Zeitpunkt haben Zigtausend Besucher diesen Energieplatz aufgesucht und viele Menschen geben an, von ihren Schmerzen bzw. Leiden befreit worden zu sein.

Weitere Informationen sind im Flyer zu finden. Diesen können Sie gerne Downloaden ..

Auf unserer Homepage http://hotel-waldesruhe.de finden Sie ebenso Hinweise und Buchungsoptionen

Veröffentlicht in: Gesundheit & Medizin
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
600
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Erster wissenschaftlich untersuchter Energieplatz in Oberstdorf am Naturhotel Waldesruhe im Allgäu

  1. 1. Energieplatz Oberstdorf beim Naturhotel Waldesruhe 1. wissenschaftlich untersuchter Energieplatz der Erde Informationen von Dipl. Chem. Karl-Heinz Kerll Aki Brutscher - Hotelier Rolf Müller - Energieplatz-Experte sowie Erfahrungsberichte von Besuchern
  2. 2. Vorwort von Dipl. Chemiker Karl-Heinz Kerll Am 30.09.1994 wurde auf dem Hanggrundstück direkt unter- halb des Naturhotels Waldesruhe von dem Allgäuer Wünschel- rutengänger Meinhart ein Energieplatz entdeckt. Seit 1988 beschäftige ich mich u.a. mit der wissenschaftlichen Aufbereitung von Energie-Plätzen. Zunächst war es das Illerwehr in Martinszell und seit 1995 sind es nun der Energie-Platz Wal- desruhe in Oberstdorf und über 513 Orte in 190 Ländern auf allen 5 Kontinenten. Im Frühjahr 1995 wurde von der Familie Brutscher von der Waldesruhe ein Weg und Standplatz gebaut. Seit diesem Zeit- punkt haben Zigtausend Besucher diesen Energieplatz aufge- sucht und viele Menschen geben an, von ihren Schmerzen bzw. Leiden befreit worden zu sein. In wissenschaftlichen Publikationen kann man bis heute leider fast gar nichts über Energieplätze finden und auch in der Lite- ratur der Radiästhesie gibt es nur sehr wenige, genaue Angaben über diese Plätze. Jörg PURNER konnte bei seinen umfangreichen Mutungen und Untersuchungen in Gotteshäusern zeigen, dass der eigentliche Energieplatz u.a. auf einer Kreuzung von je zwei positiven Wasserstreifen liegt. Es scheinen bei Energieplätzen insbesondere die unterirdischen Wasserläufe und Verwerfungen eine Rolle zu spielen. Bekannte und in der Literatur immer wieder erwähnte Energie- plätze sind u.a. die Externsteine, die Steinkreise von Stonehenge, die Kathedralen Notre Dame und Chartres, die Moai-Köpfe auf den Osterinseln, die Pyramiden in Ägypten und Lateinamerika, Lourdes, die Grotte der Emma KUNZ in Würenlos, der Schiefer- stollen in Nordenau u.v.m. Es muss jedoch nicht unbedingt eine großartige Kirche oder ein berühmter Wallfahrtsort sein, sondern es ist in den meisten Fällen einfach ein bestimmter Platz auf unserer Erde. In der Zeit vom 01.05. - 15.11.1995 wurden von meiner Frau und mir insgesamt 3.738 Personen nach dem Besuch des Energieplatzes Oberstdorf bezüglich einer eventuellen Reaktion befragt. Das Ergebnis war: • 2.668 Personen (71,4%) haben eine Reaktion verspürt • 1.070 Personen (28,6%) haben keine Reaktion verspürt
  3. 3. Es kann als statistisch gesichert festgehalten werden, dass bei einer Fehlerwahrscheinlichkeit von 1%, der Energieplatz Reaktionen bei den untersuchten Männern und Frauen auslöst; bei den Frauen häufiger Reaktionen hervorruft als bei den Männern und sowohl Männer als auch Frauen, die auf den Energieplatz reagieren, signifikant häufiger Schmerzen und sonstige körperliche Beschwerden aufweisen als Personen, die keine Reaktionen zeigen. Personen mit folgenden Beschwerden oder Krankheiten haben am Energieplatz etwas verspürt oder sogar eine Linderung oder Besserung erfahren: Alterszittern, AKV, Arthrose, Augen (diverse Beschwerden), Ausschläge, Bandscheibe, Bechterew, Blutdruck, Bluterguss, Cushing Syndrom, Depressionen, Diabetes, Durchfall, Durchblu- tungsstörungen, Ekzeme, Embolie, Erkältung, Föhn-Fühligkeit, Fuß (pelzig), Gicht, Gleitwirbel, Hämorrhoiden, Heiserkeit, Hepatitis C, Herpes zoster (Gürtelrose), Herzmuskel, Hexenschuss, HIV positiv, Hüftkopfnekrose, Ischialgie, Ischias, Knötchenflech- te, Krampfadern, Lähmungen (diverse), Luftschlucker, Mandeln, Migräne, Multiple Sklerose, Muskelverhärtung, Nervenentzün- dung, offene Beine, Ohrensausen, Osteoporose, Parkinson, Po- lyarthritis, Prostata, Rheuma, Rückenbeschwerden, Schlafstö- rungen, Schlaganfall, Schleudertrauma, Schmerzen (diverse), Sehnenscheidenentzündung, Stress, Tennisarm, Tinitus, Tumor (Lunge), Überbein, Venenverengung, Verdauungsstörungen, Verspannung, Verstauchung, Wirbelsäule (div. Symptome). Bisher konnte ich dank der großen Unterstützung einiger Wis- senschaftler an verschiedenen Universitäten folgende wissen- schaftliche Untersuchungen durchführen: photogrammetrische Auswertung diverser Luftbilder und Satelli- tenaufnahmen, Äquivalent-Dosisleistung von γ-Strahlung (μSv/h), Feldbelastung durch magnetische Wechselfelder [50 Hz] (μT), Messungen der Anomalien des Erdmagnetfeldes (nT), Blutdruck und Puls, Blutzucker, Cholesterin, Georhythmogramm n/HARTMANN, γ-GT, GOT, GPT, Hautwiderstand, Körperkerntem- peratur, Lactat, Langzeit-EKG, Triglyceride, Biofeedbackmessun- gen mit „Skin Talk® “, Messungen der Vitalitätsenergie und last but not least Reihenmessungen unter Einsatz der Aurafotografie und der Kirlianfotografie.
  4. 4. Zwischen dem 30.11.1995 und dem 31.12.2007 führte ich bei 923 Versuchspersonen insgesamt 8.465 Messungen mit dem Georhythmogramm (GRG) nach HARTMANN an 342 verschiedenen Orten in 105 Ländern durch. Diese Messungen fanden bei unterschiedlichen Wetter- und Klimaverhältnissen statt und in den Messprotokollen wurden alle diese Parameter zusätzlich festgehalten. Eine genaue Auswertung der Messkurven ergab einen eindeutigen Hinweis auf einen signifikanten Einfluß durch den Energieplatz auf das Georhythmogramm (GRG).Zwischen dem 13.04.1998 - 31.12.2007 führte ich an 235 Orten, in 98 Ländern, auf allen 5 Kontinenten, in Höhen von 28 bis 5.452 m ü.NN, bei unterschiedlichsten Wetter und Klimaver- hältnissen, bei 1.222 Versuchspersonen, insgesamt 1.759 Messreihen mit der Kirlianfotografie durch. Die Kirlianauf- nahmen wurden jeweils um 11.00, 14.00 und 17.00 Uhr gemacht. Der erste Tag diente als Blindversuch. Am 2. und 3. Tag mussten die Versuchspersonen jeweils 1 Stunde vor der Aufnahme für 30 Minuten auf einen Platz der Ruhe (RP) oder Energieplatz (EP). Die Kirlianaufnahmen wurden in schwarz/ weiß von den Händen und den Fingerkuppen gemacht. Die Veränderung der Schwärzung bot sich als eine sehr gute Möglichkeit einer quantitativen Auswertung an. Schon bei einer ersten Betrachtung der Aufnahmen fällt auf, dass sich von Aufnahme zu Aufnahme, also nach einem ein- oder mehrmaligen Besuch des EP, die Korona mehr schließt und die Schwärzung zunimmt. Mit der Kirlianfoto- grafie konnte eindeutig gezeigt werden, dass von RP keine Auswirkungen auf die Aufnahmen ausgehen. Von EP wird aber eine positive Wirkung auf den menschlichen Organismus ausgeübt. Es treten Veränderungen in der Koronarabstrahlung auf, negative Koronarzeichen verändern sich positiv, und der Schwärzungsgrad (S) nimmt zu. Es zeigt sich auch, dass nach einem mehrmaligen Besuch des EP eine Veränderung bzw. Besserung eintritt. In der nächsten Zeit werde ich weitere Messungen an anderen EP, mit anderen Messmethoden und anderen Untersuchungs- verfahren machen.
  5. 5. Basierend auf den Berichten von tausenden Besuchern, eige- nen Erfahrungen und den bisher durchgeführten Messungen kann man zum gegenwärtigen Zeitpunkt sagen, dass man sich im Normalfall ruhig und entspannt und evtl. sogar meditie- rend für ca. 15 - 20 Min. auf diesen Energie-Platz stellen oder setzen sollte. Eine bestimmte Körper- oder Handhal- tung und die Blickrichtung haben keinen Einfluss auf die Reaktionen. Armbanduhren, Armreifen, Ketten etc. müssen nicht abgelegt werden. Man sollte sich unvoreingenommen entspannen, die herrliche Natur genießen und die reine Luft einatmen. Wenn man bei einem ersten Besuch nichts gespürt hat, so sollte man es noch mehrmals an anderen Tagen, zu anderen Zeiten und evtl. auch zwei- bis dreimal täglich über 1 - 3 Wochen versuchen. Jeder sollte seinen Körper auf dem Ener- gieplatz und auch noch einige Stunden nach einem Besuch genau beobachten. Personen, die ein gewisses Unwohlsein verspüren, sollten den Energieplatz verlassen, und sich ggf. nur oben am Tor hinstellen. Mit Sicherheit kann der Besuch des Energieplatzes keinen gu- ten Facharzt ersetzen. Es scheint aber zum gegenwärtigen Zeit- punkt so zu sein, dass ein Besuch dieses Platzes medizinische Behandlungen positiv unterstützen kann, das Immunsystem anregt und gewisse Selbstheilungsmechanismen auslöst. Im Naturhotel Waldesruhe befindet sich ein Berichtsbuch, in welchem viele Personen über ihre eigenen Erfahrungen berichtet haben, welches Sie einsehen können und wo Sie unbedingt über Ihre eigenen Erfahrungen etwas nieder- schreiben sollten. Karl-Heinz KERLL, Dipl. Chem. VDI GDCh (geb. 01.03.1930, verst. 20.10.2010) Das Buch »Energie-Plätze« von Herrn Kerll kann bei uns im Hotel für 24,50 € erworben oder unter der ISBN 3-8311-3351-4 bestellt werden. Wir danken Herrn Kerll von Herzen, dass er unseren Ener- gieplatz wissenschaftlich untersucht hat und somit vielen Menschen Vertrauen in die unterstützenden Energien der Erde gab und immer noch gibt.
  6. 6. Vorwort von Hotelier Aki Brutscher Oberstdorf hat einen wundervollen Energieplatz, der, wie bereits von Hr. Kerll beschrieben im Jahre 1994 von dem bekannten Allgäuer Wünschelrutengänger Meinhardt entdeckt und vom Jahr 1995 bis 2010 von ihm in Zusammenarbeit mit vielen Ärzten, Naturheilärzten, Heilpraktikern, Radiästheten/Geoman- ten, dem Max-Planck-Insitut, der Universtät Stuttgart (Kirilan- auswertung) und weltweiten Vergleichsmessungen auf sehr bekannten Kraftplätzen (darunter u.a. Stonehenge, Lourdes, Chartres, Hochebene von Tibet, Popocatepetl) wissenschaftlich untersucht wurde. Der Energieplatz Oberstdorf liegt unterhalb der Waldesruh, wie die Einheimischen sie liebevoll nennen. Wer am Energie- platz wohnen will und die vielfach nachgewiesenen Energien auftanken möchte, kann sich bei uns im Naturhotel Waldesruhe einmieten oder in einer der Unterkünfte, die das malerischer Bergdorf Oberstdorf bietet. Der Zugang zum Energieplatz ist für alle Besucher kostenfrei. Wen es interessiert, tiefer in die Materie einzutauchen, kann eine Energieplatz-Führung mit dem Energieplatz-Experten Rolf Müller mitmachen, der Ihnen einfühlsam kleine Übungen zeigt. Energie können Sie hier spüren. Wenn sie sehr sensibel sind, spüren sie vielleicht auch, wie viele der unzähligen Besuchern vor Ihnen, ein Kribbeln in Händen und Füßen, ein Fluten von Energie durch den Körper oder Sie erleben eine spontane Reak- tion oder Heilung, wie es viele Gäste bereits schriftlich doku- mentiert haben in den Erfahrungsberichten, die im Hotel ausliegen. Der Energieplatz Oberstdorf zählt zu den bekannten Ener- gieplätzen der Erde und ist von der Energiestärke her z.B. zu vergleichen mit der in Lourdes, Chartres (FRA) St. Pauls Cathe- dral (GBR-London), Santiago de Compostella (SPA), Heilstol- len Nordenau, St. Magdalena in Altötting (D), Tempelberg in Jerusalem (ISR), Taleju-Tempel (NEPAL), Basilius-Kathedrale in Moskau (RUS), Potala in Lhasa (TIBET), Hagia Sophia in Istanbul (TUR), Externsteine in Horn-Bad Meinburg (D), Kloster-Kirche in Ottobeuren/Allgäu (D), Wieskirche in Steingaden/Allgäu (D). Aki Brutscher
  7. 7. Das Energietanken hier ist einfach ein Geschenk der Natur. Wie bei einem Heiler wirkt die natürliche Energie ausgleichend und reinigend auf Ihr Energiesystem. Die Farben in der Aura werden sichtbar klarer und stärker. Das wirkt sich allgemein auf ihr Wohlgefühl aus. Nicht selten geschahen hier wahre Wunder. Empfohlen wird ca. zweimal am Tag auf dem Platz (oder anderen Energieplätzen zu verweilen), einfach da zu sein, nichts zu erwarten oder zu forcieren und einfach die Energie fließen zu lassen. Bewusstes Atmen, wahrnehmen der Geräusche im Umfeld und möglichst zur Ruhe kommen unterstützen Sie beim Verweilen am Energieplatz. Empfehlen möchten wir auch den schönen Energieplatz im Kleinen Walsertal im malerischen Wildental mit Blick auf Hirschegg, Mittelberg und Riezlern, den Ifen, Bärenkopf und das Walmendinger Horn. Es finden wie am Oberstdorfer Energieplatz regelmäßig Führungen mit dem ansässigen Experten für Energieplätze, Rolf Müller, statt. Ich wünsche Ihnen ganz wundervolle Erfahrungen und neue Energie beim Besuch des Energieplatzes. Herzlichst, Ihr Aki Brutscher Hotelier und Visionär NATURHOTEL WALDESRUHE am Energieplatz Alte Walserstraße 20 87561 Oberstdorf T +49 (0) 83 22 · 601-0 F +49 (0)  83 22 · 601-100 M info@hotel-waldesruhe.de W hotel-waldesruhe.de
  8. 8. EnergieplatzOberstdorf - der Glücksort von Oberstdorf Es wurden weit über 100 Einträge ins Gästebuch des Naturhotel Waldesruhe ausgewertet. Insofern ist das Ergebnis als repräsen- tativ zu bezeichnen. Da es sich oft um ältere Menschen handelt, die Eintragungen bis zu 14 Jahre zurückliegen und meistens aus einer starken Emotion heraus gemacht wurden, sind die Texte so weit wie möglich original wiedergegeben, ohne Rücksicht auf die neuen deutschen Rechtschreibregeln, Kommasetzung, Groß- oder Kleinschreibung und Ausrufezeichen. Diese Texte sollen so authentisch wie möglich sein! Die Menschen, die sich ins Gästebuch eintrugen, haben fast alle irgendetwas gespürt. Die häufigsten körperlichen Reaktionen auf die Energie waren Kribbeln in den Händen, Füßen und Bei- nen, sowie Wärmeempfinden in den gleichen Körperregionen. Sehr oft wurde auch von Besserungen bei Durchblutungsstö- rungen, vorwiegend in den Zehen, Füßen und Beinen berichtet, auch bei Arthrose, Rückenleiden und Ischiasproblemen. Genauso oft festgestellt wurde eine vollständige oder teilweise Wiederherstellung der körperlichen Beweglichkeit an Knien, Armen und Beinen, manchmal sogar bei vorherigen Lähmungen. Auffallend häufig war die Linderung bei den verschiedensten Hautkrankheiten, wie Ekzemen, Allergien oder Flechten. Auch Bindehautentzündungen und Herzrhythmusstörungen wurden gelindert. Die Energie scheint auch bei muskulären Verspannun- gen bestens zu wirken. Des Weiteren wurde öfters von Besse- rungen bei Kopf-, Zahn-, Ohren- und Armschmerzen berichtet. Schmerzen in jeglicher Form besserten sich oder lösten sich vollständig auf! Ganz besonders erwähnenswert ist, dass die Energie nicht nur bei körperlichen Krankheiten und Störungen hilft, sondern den Menschen in allen wichtigen Lebensbereichen hilfreich zur Seite steht. In sehr vielen Berichten wird von großer Ruhe, Entspannt- heit, Gelassenheit und innerer Ausgeglichenheit gesprochen. Die gesamte Lebenseinstellung verändert sich positiv, die Seele wird bewegt oder es als „Rundsein“ in der Seele bezeichnet.
  9. 9. Einige waren hier einfach nur glücklich, Emotionen lösten sich und teilweise folgte ein befreiendes, minutenlanges Weinen. Verschiedenste Ängste, bis hin zu Angstsyndromen haben sich aufgelöst und kamen nicht wieder. Das allgemeine Wohlbefinden hat oft einen Schub bekommen, gesprochen wurde von einer elektrisierenden Wirkung, von Aufladung. Schlafstörungen waren wie weggeblasen, positive Gedanken machten sich breit. Die Energie sei körperlich und geistig sehr heilsam. Eine Frau sprach davon, dass sie als Schild- kröte kam und als Schmetterling ging! Auch der Glaube ist bei vielen gestärkt oder neu erweckt wor- den. Einige spürten göttliche Nähe und Führung, andere wollten hier nur beten und glücklich sein. Hier ist Gott nahe!! Die spirituellen Erfahrungen sind sehr vielfältig und beeindruckend. Es soll hier nicht bewertet oder beurteilt, sondern nur zu Papier gebracht werden, was die Menschen gespürt, gefühlt oder wahrgenommen haben, auf welche Art und Weise auch immer. Es wird von extrem starken Verbindungen zur Mutter Erde gesprochen, schöne Farben wurden gesehen, die individuelle Schwingungsebene ist angehoben worden. Mehrere Besucher/innen nahmen eine sehr hohe Engelsenergie wahr oder sahen Hüterengel, die über den Kraftplatz wachen. Einige erkannten einen alten Heil- und Kultplatz der Druiden wieder. Auch Tiere fühlen sich am Kraftplatz sehr wohl. Hunde wälzen sich am Boden und auch Katzen suchen diesen Ort auf. Eines lässt sich feststellen: Hier ist eine sehr starke Energie vor- handen. Diese scheint individuell zu wirken, d.h. jeder bekommt die Hilfe oder Heilung, die gerade nötig ist in der jeweiligen Lebenssituation! Ich wünsche Ihnen und mir, dass möglichst viele Menschen ihre eigenen Erfahrungen mit dieser wunderbaren göttlichen Energie machen dürfen. Rolf Müller Energieplatz-Experte und Mitarbeiter des Energyness® -Naturhotel Waldesruhe Rolf Müller
  10. 10. Erfahrungsberichte aus dem Gästebuch Nach 10-minütigem Aufenthalt merkte ich ein Kribbeln in den Fingerspitzen. Am Abend wurde ich durch ein Gespräch darauf aufmerksam, dass meine Schmerzen im Arm, die ich seit ca. 1 Jahr hatte, verschwunden waren. 3 Fachärzte konnten mir trotz Behandlung nicht helfen. Bin überglücklich, dass ich ohne Schmerz und Schlafmittel leben kann. Frau V.G., 1995 Ständig wurde ich von Verspannungen und Schmerzen im Schulterbereich und immer wieder auftretender Ischialgie geplagt (medikamentöse Behandlung brachte keine Linderung). Vom 1. Urlaubstag an halte ich mich täglich an der Strahlen- quelle auf. Vier Wochen sind nun vergangen, ich fahre heim, meine ständigen Beschwerden lasse ich zurück, ich fühle mich wie neugeboren ohne ständigen Schmerz. Frau I. G., 1995 Es hat uns geholfen. Unbekannt Nach 2 Schlaganfällen ging es sehr schlecht, hatte immer Schmerzen. Nach einigen Besuchen an der Quelle der Kraft ging es mir jedes Mal besser. Frau H. und Frau S., 1995 Im Frühjahr 1995 habe ich mit Kollegen beim Hotel Waldesruhe ein Plateau des Kraftfeldes gebaut. Ich hatte ein Ekzem an bei- den Füßen, womit ich bei mehreren Ärzten in Behandlung war, jedoch ohne Erfolg. Nach den Arbeiten am Platz Maria-Anna verschwand mein Ausschlag. Seitdem habe ich keine Beschwer- den mehr. F. R., 28.07.1995 Als ungläubig kam ich vor 3 Wochen her, heute glaube ich. 14 Jahre Tag und Nacht Schmerzen. Heute sind die Schmerzen ver- schwunden und die Beweglichkeit des Armes hat sich wesentlich gebessert. Wir werden die Strahlenquelle noch oft aufsuchen. Heute glaube ich daran und bin sehr dankbar. M.+K. Sch., 1995
  11. 11. Auch mir gehts besser! Nach 7 Mal waren meine Kreuzschmerzen weg! Tatsache war, dass ich nicht an die heilenden Kräfte dieses Platzes geglaubt habe. Und doch vollzog sich das Wunder?! S. B., 1995 Und mich überkam eine ungeheure Ruhe und Entspanntheit – ähnlich der Wirkung beim autogenen Training. Meine starken Schmerzen in den Beinen und Füßen, bedingt durch das viele Laufen in meinem Beruf, waren nach dem zweiten Besuch wie weggeblasen und sind seitdem auch nicht wieder aufgetreten. Seit 3 Monaten besuche ich den Energieplatz nun regelmäßig ein bis zweimal in der Woche. Mein allgemeines Wohlbefinden hat sich seitdem enorm gesteigert. Ich bin wesentlich leistungsfä- higer, positiver und reagiere viel gelassener in Situationen, die für mich früher Streß und Hektik bedeutet hätten. Ich bin ganz einfach viel glücklicher. Jeder sollte sich die Chance geben, das zu erleben. Frau K., 1995 Durch die Wanderführerin Frau K. habe ich von der Energiequel- le gehört. Neugier und Skepsis ließen mich nicht ruhen sogleich hinzuradeln. Die erste Wirkung – Kribbeln in den Fingern – hat mich aber noch nicht voll überzeugt. So bin ich dann täglich einmal, ca. 3 Wochen lang, an der Quelle gewesen und stelle nun fest, dass mein Befinden besser, ich aktiver und meine Schmerzen - die durch Abnutzung der Halswirbel mit Nacken- steife entstanden sind – sich gebessert haben. Am stärksten wa- ren meine Beschwerden nachts, Spritzen haben keine Wirkung gezeigt, aber die Energiequelle. Mit dem Erfolg bin ich, als 1911 Jahrgang- sehr zufrieden. Hatte lange Zeit mit der Durchblutung zu tun. Oft schwere Füße, auch hatte ich Verspannungen im Rücken- bereich. Da hörte ich vom Ort der Kraft, gleich beim erstmaligen Besuch spürte ich große Besserung. Bin glücklich und froh für diese wundervolle Stelle. Auch mein ganzes Wohlbefinden ist wunderbar. Habe es so manchen Kranken davon erzählt, sie waren alle davon begeistert und sind geheilt worden. So möchten wir der lieben Familie Brutscher herzlich danken, dass sie uns allen diesen wertvollen Platz zur Verfügung stellen. H. Sch. + S., 1995
  12. 12. Am 3. August traf ich am Ort der Kraft einen Mann, der mit einem „Biotender“- wie er das Gerät bezeichnete, eine Strah- lenmessung vornahm. Er bestätigte die starke Strahlung dieses Gebietes. Ich habe festgestellt, dass nach starken Regenfällen und Gewitter die Quelle stärker ist als bei normalen Wetterver- hältnissen. Dank dem Finder der Energiequelle und dem Eigner des Geländes. Fr. U. St., Berlin, 1995 ...daß ich nicht daran glaubte, das habe ich Ihnen ja gesagt, ging aber trotzdem hin. Trotzdem ich nach dem ersten Versuch schon die Treppen wieder hoch laufen konnte, ich war noch nicht davon überzeugt. Aber nach ein paar weiteren Versuchen, es wurde viel besser und die Schmerzen waren weg. Der behandelnde Arzt konnte keine Behinderung mehr feststellen und ich kann jeden Morgen 3 Meilen am Ozean entlang laufen. Fr. I., Amerika, 1995 Drei Tage vor meiner Abreise nach Oberstdorf traten starke Schmerzen im linken Knie auf. Ich wollte meine Urlaubsrei- se eigentlich stornieren. Auf Anraten meines Mannes bin ich trotzdem gefahren. Hier in Oberstdorf hörte ich von dem Ort der Kraft. Ich versuchte es einfach mal, mich dort ¼ Stunde aufzu- halten und auf Wunder zu hoffen. Und siehe da, das Wunder ist eingetreten. Ich verließ den Ort der Kraft schmerzfrei!! Die geschah vor 3 Tagen. Seitdem kann ich unbeschwerte Wande- rungen erleben. Frau G. Sch., 1995 Ich bin im August 1995 zum ersten Mal auf den Kraftplatz aufmerksam gemacht worden. An dem Tag hatte ich starke Kopf- schmerzen, so dass ich kaum den Kopf heben konnte. Ich stand dann ca. 30 Minuten auf dem Kraftplatz mit dem Superergebnis: Keine Kopfschmerzen!!!! Ein sehr befreiendes Gefühl. Bis zum heutigen Tag nie wieder Kopfschmerzen. S. D. Ende September 1995 Seit langer Zeit hatte ich nicht mehr die Kraft, um ganz aufrecht gehen zu können. Bis zum Abend war ich ganz krumm. Zwei meiner Lendenwirbel sind stark abgenutzt. Nach jedem Aufent- halt in der Oase der Kraft und der Ruhe fühlte ich mich leichter und kräftiger. Seit dem 5. Mal gehe ich wieder aufrecht, das hält bis zum Abend. Ich war achtmal hier und bin sehr dankbar. Frau M. D., Ende 1995
  13. 13. Spontan entschlossen, als jemand, der nicht viel von solchen Kräften hält, besuchte ich mit dem Mohren-Team den Kraftort. Diverse Gliederschmerzen , insbesondere die Kniegelenke, sowie der rechte Fuß, konnte ich nach ca 15-20 Minuten Auf- enthalt an genanntem Ort wieder ohne Probleme bewegen. Am rechten Fuß, insbesondere der kleine Zeh, war seit ca 8 Wochen taub. Dieses Gefühl ist fort. Trotz aller Skepsis werde ich diesen Ort weiter aufsuchen. Bedanken möchte ich mich aber auch bei Aki Brutscher für die hervorragende Aufklärung über den Kraftort. Danke. K.J. B., 1996 Durch einen Zufall habe ich diesen Ort der Kraft entdeckt und bei meinen Wanderungen ca 7x15 Minuten dort zugebracht. Ein Ekzem in der Nase, das bisher vielen Behandlungen standhielt, wurde sichtlich gebessert. Nachtrag: Meine Beschwerden sind bis heute, ca 8 Jahre später, nicht mehr aufgetreten. H. V., 1996 Bereits zum 2. Mal erfuhr ich am Ort der Kraft „Maria Anna“, dass starke Verspannungsschmerzen im Schulter- und Rü- ckenbereich spontan weg waren. Der Ort ist ein Juwel. G. L., Frankfurt, 1996 Ich danke dem lieben Gott dafür, diesen „Ort der Kraft“ besucht haben zu dürfen! Ich kann meine negative Energie hier lassen und die neu gewonnen positive Energie wieder mitnehmen! Ich hatte ein Schlüsselerlebnis mit Gott und seiner großartigen Kraft – durfte seine Hand über mir spüren und das großartige Schutzfeld! Ich bin dankbar, dass ich hier sein durfte und wünsche allen Traurigen die Fröhlichkeit dieser Welt! Frau M. H., 2006 Während des Urlaubes besuchte ich zweimal den Energieplatz. Die Energie durchströmte meinen ganzen Körper. Ich verspürte starke Schwingungen von vorn nach hinten und von rechts nach links. Anschließend drehte sich mein Kopf von links nach rechts. Beim 2. Mal spürte ich Schwingungen von links nach rechts. Es war eine besondere Erfahrung für mich. S., 2006
  14. 14. Als wir vergangenes Jahr in den Faschingsferien hier waren (Anfang März 2006 ), besuchten wir auch den Energieplatz. Und siehe da, unser Wunsch noch ein Kind zu bekommen, wurde erfüllt. Am 3. Tag unseres Aufenthaltes hatten wir die „Energie“ mit nach Hause genommen und ich war schwan- ger. Unser Sohn – ein ganz Süßer – ist nun zum ersten Mal an seinem Entstehungsort und es gefällt ihm sehr gut. Wir kommen nun noch öfters hier her, da er doch ein echter „Oberstdorfer“ ist. Aber auch, um Energie zu tanken. K. + K. U., 2007 Wir sind auf einen Tipp hin zu diesem Kraftplatz gekommen und sehr erfreut über die Aktivitäten im Hause Waldesruhe. Wir konnten beide heilsame und starke Energien wahrnehmen. Wir sind beide mit Energiearbeit vertraut und haben diesen Platz bzw Plätze als sehr heilsam – körperlich wie geistig- empfun- den. Wir haben einiges verabschieden können, weil wir diese Gelegenheit, verbunden mit unseren eigenen Werkzeugen nutzen konnten. Vielen dank und weiter so... M.F. Sch., 2007 Ich war mit meiner Freundin eine Woche im Hotel Waldesruhe! Machten Langlauf-Urlaub. 2 Tage hat es geschneit, die restlichen Tage waren warm und sonnig. Energieplatz und das besondere Wasser haben mir gut getan. Hatte bei der Ankunft Hautaus- schlag an der linken Hand. War nach ein paar Tage weg. Es gefällt uns sehr gut und wir kommen wieder, empfehle Sie auch weiter. Liebe Grüße U. H., 19.03.10 ... ein wunderbarer Platz um ruhig zu werden. Meditation pur! Habe ein Kribbeln in den Händen verspürt. Danke. S. S., 16.05.2010 Als Kind habe ich hier in der Gegend auch ab und zu an diesem Hügel meine Ferien verbracht. Vor drei Jahren wurde ich auf den Kraftplatz angesprochen. Ich antwortete spontan ... wer den Linien dieses geomantisch schön gelegenen Hauses folgt, wird ihn finden. N. H., 01.03.2011
  15. 15. Ich kam im letzten Sommer mit großen Knochen- und Ge- lenkschmerzen hier zum Energieplatz – ohne große Erwartung – Nach 6-maligem Besuch hier waren meine Schmerzen weg und blieben bis heute weg. Ich habe vielen Menschen davon erzählt und staune und bin dankbar. M. P., 08.06.11 Obwohl ich ein Kopfmensch bin, spüre ich die Zeit der „Transformation“, die unsere Welt dringend braucht in mir. Die Ereignisse weltweit schreien danach! Transformation findet zunächst in einem selbst statt, bevor es zum kollektiven Erleben wird. Auf dem Energieplatz bin ich bis tief in das Herz und die Seele hinein in eine göttliche Ruhe gekommen. Es ist eine grandiose Erfahrung, auf dem „Loslass-Platz“ leidvolle Situationen und Menschen loszulassen, um anschließend auf dem Herzplatz in Liebe und Frieden damit in Verbindung zu treten. Dieser Friede ist kraftvoll göttlich. J. W., 20.03.2011 Völlig ausgebrannt, erschöpft, emotional leer und mit einem gesundheitlichen Problem bin ich im Naturhotel Waldesruhe angekommen. Wenn ich vorher gewusst hätte, was mich hier erwartet, wäre ich schon viel früher an diesem wun- dervollen Ort gekommen. Die paar wenigen Tage, welche ich hier brauchte, im Einklang mit der Natur, waren für mich die schönsten und erfahrungsreichsten seit langem. Das ganze Team des Naturhotels ist in seiner Art einzigartig. Mit viel Liebe, Sensibilität und Aufmerksamkeit wird dieses Hotel geführt. Es ist eine sehr angenehme und wohltuende Atmosphäre! Auch meine Erfahrung mit dem Energieplatz war unbeschreib- lich intensiv. Ich hatte beim ersten Mal das Gefühl, als ob ich meine Finger in die Steckdose stecken würde und im selben Moment geballte Ladung Energie durch meinen Körper floss ... am Ende erstrahlte mein ganzes Gesicht. Ich kam als erschöpfter Mensch und bin als Energiebündel wieder gegangen... und ich weiß heute schon, dass ich wie- der kommen werde, denn ich habe hier auch neue Freunde gefunden. M., 19.06.2011 Herausgeber: Aki Brutscher, Hotelier Naturhotel Waldesruhe am Energieplatz Oberstdorf
  16. 16. Energieplatz Oberstdorf beim Naturhotel Waldesruhe Der Besuch des Energieplatzes ist für alle kostenfrei und zu jeder Tages- und Nachtzeit möglich. Richtung Augsburg/München 25 Min. Gehzeit vom Marktplatz Oberstdorf zum Energieplatz Richtung Ulm/ Stuttgart Kempten Immenstadt Oberstdorf Energieplatz A 7 B 19 B 12 B 308 Richtung Kleines Walsertal Naturhotel Waldesruhe Weststraße Alte Walserstraße Stillachstr. Lindau Bodensee

×