360° Blick. Erfolg von Intranet-Projekten. Waswirklich zählt. Namics.Benjamin Hörner. Senior Manager.21. März 2013
Ich finde alle meine    Inhalte dort wo ich sie                              Die Suche bringt             vermute         ...
Wir lieben                       Das sind Sie:unser Intranet                   Intranet Manager,                          ...
Anhaltende Trends – Nielsen Normen Report 2013. à  Verbesserte Mega-Menü Ästhetik       §  Mehr Auswahlmöglichkeiten auf...
Häufige Probleme erfolgloser Intranets.à  Unklare Navigation und Seitenaufbauà  Inhalte organisiert in Silosà  Zu wenig...
Learnings und Empfehlungen für den IntranetDesign Prozess.à  Unterstütze den Launch eines neuen Intranetsà  Beobachte Mi...
Was wir Ihnenheute erzählenmöchten…
Wie es die LuzernerKantonalbank geschafft hat,ein Arbeitsinstrument zugestalten, das dieKundenberater in hohemMasse unters...
Was bei einer erfolgreichenTechnologie-Auswahlberücksichtigt werden sollte.
Wie man weiter denAustausch im Unternehmenverbessert und die mobilenBedürfnisse abdeckt.
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und vielFreude an den Beiträgen!21.03.2013                                     Namics.
21.03.2013
Fachveranstaltung Intranet (1/5) - Intro
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Fachveranstaltung Intranet (1/5) - Intro

671 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
671
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
11
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Fachveranstaltung Intranet (1/5) - Intro

  1. 1. 360° Blick. Erfolg von Intranet-Projekten. Waswirklich zählt. Namics.Benjamin Hörner. Senior Manager.21. März 2013
  2. 2. Ich finde alle meine Inhalte dort wo ich sie Die Suche bringt vermute Ergebnisse wie Google Erst gestern habe ich die Person gefunden, die mein Problem lösen konnte Unser Intranet lebt, dieIch freue mich jeden Tag, das Intranet zu Inhalte sind aktuell undöffnen, weil es immer alle machen mit! etwas zu bieten hat In unserer Community über Leadership Im Intranet erledige ich diskutieren wir weltweit meine Arbeiten schnell zusammen, das verbindet und unkompliziert und hilft
  3. 3. Wir lieben Das sind Sie:unser Intranet Intranet Manager, Corp. Comm, IT 1 Best Tool of 2 the Company 3
  4. 4. Anhaltende Trends – Nielsen Normen Report 2013. à  Verbesserte Mega-Menü Ästhetik §  Mehr Auswahlmöglichkeiten auf einmal und Inhalte mit einem Mausklick erreichbar à  Verbreitung von Postings, Sharing und Einsatz von Videos à  Detaillierte Personenprofil-Seiten à  Pseudo-personalisierte Homepages §  Keine penetrante Personalisierung, aber Benutzer können eine Startseite auswählen, die ihren Bedürfnissen entsprichtQuelle: Nielsen Norman Group (2013): Intranet Design Annual 201321.03.2013 Namics.
  5. 5. Häufige Probleme erfolgloser Intranets.à  Unklare Navigation und Seitenaufbauà  Inhalte organisiert in Silosà  Zu wenig oder zu viele Informationenà  Wenig benutzerfreundliche Elementeà  Veraltetes oder out-of-the-Box Designà  Mangel an einzigartigen oder interessanten Inhalten oder FeaturesQuelle: Nielsen Norman Group (2013): Intranet Design Annual 201321.03.2013 Namics.
  6. 6. Learnings und Empfehlungen für den IntranetDesign Prozess.à  Unterstütze den Launch eines neuen Intranetsà  Beobachte Mitarbeiter bei ihrer Arbeità  Führe Usability-Tests durchà  Verstehe die Technologieà  Unterstütze Inhaltsverantwortliche und Autorenà  Berücksichtige Accessibilityà  Messe deinen ErfolgQuelle: Nielsen Norman Group (2013): Intranet Design Annual 201321.03.2013 Namics.
  7. 7. Was wir Ihnenheute erzählenmöchten…
  8. 8. Wie es die LuzernerKantonalbank geschafft hat,ein Arbeitsinstrument zugestalten, das dieKundenberater in hohemMasse unterstützt.
  9. 9. Was bei einer erfolgreichenTechnologie-Auswahlberücksichtigt werden sollte.
  10. 10. Wie man weiter denAustausch im Unternehmenverbessert und die mobilenBedürfnisse abdeckt.
  11. 11. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und vielFreude an den Beiträgen!21.03.2013 Namics.
  12. 12. 21.03.2013

×