Classic

375 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Sport
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
375
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • y
  • Classic

    1. 1. ClassicTaekwondo der Sport
    2. 2. Unsere Schule
    3. 3. • Classic Taekwondo Salchendorf / Siegerland
    4. 4. • Classic Taekwondo Salchendorf / Siegerland
    5. 5. • Classic Taekwondo Salchendorf / Siegerland
    6. 6. • Classic Taekwondo Salchendorf / Siegerland
    7. 7. Son Jong Ho
    8. 8. Großmeister Son Jong-Hoist der Begründer des Taekwon Do inÖsterreich, Italien und Deutschland.Sein Ziel ist es, all sein Wissen und seineErfahrungen über die Prinzipien physischerund psychischer Gesundheit an seine Schülerweiterzugeben. Nach langen Jahren harter Arbeitist es ihm gelungen einen Taekwon Do Verbandmit zahlreichen Clubs zu gründen, und bis heutebetreut er insgesamt über 30 Schulen.Bereits mit 12 Jahren begann Großmeister Son Jong HoTaekwon Do zu trainieren, und gründete mit 18 Jahrenan seinem Gymnasium den ersten Taekwon Do Club.1968: als diplomierter Sportlehrer verlässt GroßmeisterSon Jong-Ho die Universität Kyons-Hi in Seoul1968 - 1974:Zusammenarbeit mit der TAEKWON DO Association inPusan, und Taekwon Do Ausbildner beim Militär1974:Gründung des ersten Taekwon Do Club in Österreich,und in den folgenden Jahren auch in Italien und Deutschland1990:Gründung des "SON JONG HO TAEKWON DO Verbandes Austria"1995: Gründung der "SON JONG-HO CLASSIC TAEKWON-DO FEDERATION / EUROPE"Buchautor: 1999: Der Weg des Kreises 2004: Classic Taekwon-Do Alive Entwickler folgender Hyongs: 1995: Chung-Hee Hyong, 54 Bewegungen 1999: U-Nam Hyong, 129 Bewegungen 2002: Go Un Hyong, 81 Bewegungen
    9. 9. Das Graduierungssystem• Innerhalb des Taekwondo gibt es ein Graudierungssystem für Schüler und Meister.• Die Schülerränge werden >> Kup << genannt, die der Meister >> Dan <<.• Die Farben und ihre Aufteilung• Weiß steht für Metall• Gelb steht für Erde• Blau steht für Holz• Rot steht für Feuer und• Schwarz für das Element Wasser
    10. 10. Metall in der Érde verborgenmuss es erst ans Tageslichtbefördert und geschmiedet werden Weiss
    11. 11. Metall Erde in der Érde verborgen der Boden auf demmuss es erst ans Tageslicht sich alles Lebenbefördert und geschmiedet entwickelt. werden Gelb
    12. 12. Metall in der Érde verborgenmuss es erst ans Tageslichtbefördert und geschmiedet Erde der Boden auf dem werden. sich alles Leben entwickelt. Holz ein mächtiger Baum wächst aus einem kleinen Spross Blau
    13. 13. Metall in der Érde verborgenmuss es erst ans Tageslicht Erdebefördert und geschmiedet der Boden auf dem werden sich alles Leben entwickelt Holz Feuer ein mächtiger Baum wächst aus einem spendet Wärme, aber kleinen Spross verzehrt alles wenn es außer Kontrolle gerät Rot
    14. 14. Metall in der Érde verborgenmuss es erst ans Tageslicht Erdebefördert und geschmiedet der Boden auf dem werden sich alles Leben entwickelt Holz Feuer ein mächtiger Baum wächst aus einem spendet Wärme, aber kleinen Spross verzehrt alles wenn es außer Kontrolle gerät Wasser die weichste Substanz der Erde, indem es in jede Ritze eindringt, und zugleich die härteste, indem es alles zerstört. Schwarz
    15. 15. Classic TaekwondoNeunkirchen Siegerland
    16. 16. Taekwondo ist Bewegung von Körper und Geist, vermittelt Respekt, Höflichkeit, Bescheidenheitund Selbstdisziplin. Fördert Koordination, Konzentration und Reaktion, aber auch Geduld und Ausdauer. Es ist eine lebenslange Herausforderung und Chance zugleich, körperliche Gesundheit und geistige Stärke bis ins hohe Alter zu behalten.

    ×