DIETRICH BONHOEFFER
Lebenslauf• Er wurde am 4. 2. 1906 in Breslau geboren.• Von 1923-1927 studierte er Theologie in  Berlin, Tübingen und Rom....
Lebenslauf• Er warnt 1934 in einer Friedensrede vor der  drohenden Kriegsgefahr.• 1938 wird er aus Berlin ausgewiesen und ...
Lebenslauf• In Schweden traf er George Bell  (Bischof von Chichester) und besprach mit  diesem Friedenspläne nach Ausschal...
Lebenslauf• 1944 wird ihm seine Widerstandstätigkeit  nachgewiesen.• Während seiner Gefangenschaft schrieb er  den Text „V...
Bonhoeffer wurde nur 39 Jahre alt.Kein evangelischer Pfarrer hat so tiefin die Kirche und Gesellschaft hineingewirkt wie e...
Von guten Mächten           wunderbar geborgenVon guten Mächten treu und still umgeben,behütet und getröstet wunderbar,so ...
Quellen• Wikipedia  <de.wikipedia.org>• Relilex  <relilex.de>• Evangelische Kirche in Deutschland  <ekd.de/medien/film/bon...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Dietrich Bonhöffer

2.392 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation über Dietrich Bonhöffer, erstellt von Carsten Hagemann

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.392
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
24
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Diese Vorlage kann als Ausgangspunkt für die Präsentation von Schulungsmaterialien in einer Gruppensitzung dienen.AbschnitteAbschnitte durch Klicken mit der rechten Maustaste auf eine Folie hinzufügen Abschnitte können Sie bei der Gliederung Ihrer Folien unterstützen oder die Zusammenarbeit zwischen mehreren Autoren erleichtern.NotizenVerwenden Sie den Notizenbereich für Vortragsnotizen oder optionale Detailinformationen für Ihr Publikum. Zeigen Sie diese Notizen während der Präsentation in der Vortragsansicht an. Achten Sie auf den Schriftgrad (für Barrierefreiheit, Sichtbarkeit, Videoerstellung und Onlineproduktion wichtig)Abgestimmte Farben Achten Sie besonders auf Diagramme, Illustrationen und Textfelder.Bedenken Sie, dass Teilnehmer schwarzweiß oder in Graustufen drucken. Erstellen Sie einen Probedruck, um sicherzustellen, dass Ihre Farben funktionieren, wenn Ihre Teilnehmer in schwarzweiß und Graustufen drucken.Grafiken, Tabellen und DiagrammeGestalten Sie einfach: Verwenden Sie möglichst einheitliche Formate und Farben, die nicht vom Inhalt ablenken.Beschriften Sie alle Diagramme und Tabellen.
  • Geben Sie eine kurze Übersicht der Präsentation. Beschreiben Sie den Schwerpunkt der Präsentation und seine Relevanz.Stellen Sie jedes der Hauptthemen vor.Um Ihrem Publikum einen Ablaufplan an die Hand zu geben, können Sie diese Übersichtsfolie in der Präsentation durchgängig wiederholen und dabei das jeweils nächste Thema besonders hervorheben.
  • Geben Sie eine kurze Übersicht der Präsentation. Beschreiben Sie den Schwerpunkt der Präsentation und seine Relevanz.Stellen Sie jedes der Hauptthemen vor.Um Ihrem Publikum einen Ablaufplan an die Hand zu geben, können Sie diese Übersichtsfolie in der Präsentation durchgängig wiederholen und dabei das jeweils nächste Thema besonders hervorheben.
  • Dietrich Bonhöffer

    1. 1. DIETRICH BONHOEFFER
    2. 2. Lebenslauf• Er wurde am 4. 2. 1906 in Breslau geboren.• Von 1923-1927 studierte er Theologie in Berlin, Tübingen und Rom.• Zwischen 1928 und 1930 besteht er zwei Theologische Examen• 1933-1934 arbeitete er in London als Pfarrer der deutschen Gemeinde.
    3. 3. Lebenslauf• Er warnt 1934 in einer Friedensrede vor der drohenden Kriegsgefahr.• 1938 wird er aus Berlin ausgewiesen und schreibt das Buch „Gemeinsames Leben“• Im Auftrag des Widerstandes reiste er von 1941 bis 1942 in die Schweiz, nach Norwegen und Schweden.
    4. 4. Lebenslauf• In Schweden traf er George Bell (Bischof von Chichester) und besprach mit diesem Friedenspläne nach Ausschaltung Hitlers• Am 22. August 1940 erhielt er Redeverbot, im März 1941 ein entsprechendes Schreibverbot, „wegen seiner volkszersetzenden Tätigkeit“• Am 5. April 1943 wird er ins Gefängnis eingesperrt
    5. 5. Lebenslauf• 1944 wird ihm seine Widerstandstätigkeit nachgewiesen.• Während seiner Gefangenschaft schrieb er den Text „Von guten Mächten wunderbar geborgen“• Am 9. April 1945 wird er im KZ Flossenbürg durch erhängen hingerichtet.
    6. 6. Bonhoeffer wurde nur 39 Jahre alt.Kein evangelischer Pfarrer hat so tiefin die Kirche und Gesellschaft hineingewirkt wie er. Straßen, Schulen undKirchen tragen heute seinen Namen.Ein Film erzählt seine Geschichte.Sein Protest gegen dieNationalsozialisten, seine Rolle imWiderstand gegen Hitler,seine Bücher und sein Tod sind überdie Grenzen hinaus unvergessen.
    7. 7. Von guten Mächten wunderbar geborgenVon guten Mächten treu und still umgeben,behütet und getröstet wunderbar,so will ich diese Tage mit euch lebenund mit euch gehen in ein neues Jahr. …Von guten Mächten wunderbar geborgen,erwarten wir getrost, was kommen mag.Gott ist bei uns am Abend und am Morgenund ganz gewiss an jedem neuen Tag.
    8. 8. Quellen• Wikipedia <de.wikipedia.org>• Relilex <relilex.de>• Evangelische Kirche in Deutschland <ekd.de/medien/film/bonhoeffer/index.html>

    ×