Die Festplatte Eine Präsentation von Moritz Kloth und Christian Höning
Inhalt <ul><li>Entwicklung   </li></ul><ul><li>Physischer Aufbau </li></ul><ul><li>IDE </li></ul><ul><li>SATA </li></ul><u...
Entwicklung <ul><li>1956 kam die erste Festplatte im heutigen Sinne im „RAMAC 305“ von IBM zum Einsatz (IBM 350) </li></ul...
Physischer Aufbau <ul><li>einer oder mehreren drehbar gelagerten Scheiben (Platter) </li></ul><ul><li>einem Elektromotor a...
IDE <ul><li>Abkürzung für „ Integrated Device Electronics“ </li></ul><ul><li>Anschluss für ältere Festplatten und Laufwerk...
SATA <ul><li>Abkürzung für „Serial Advanced Technology Attachment“ </li></ul><ul><li>Schneller Datentransfer </li></ul><ul...
Zylinder,Sektor & Kopf <ul><li>Schreib-/Leseköpfe bewegen sich dicht über der Oberfläche nach innen und außen </li></ul><u...
Cluster <ul><li>Logische Zusammenfassung von Sektoren eines Datenträgers </li></ul><ul><li>Ist ein Terminus bei Windows </...
Datenspeicherung und -auslesung <ul><li>Daten werden in Datenblöcken gespeichert </li></ul><ul><li>Die Datenblöcke werden ...
CHS- und LBA-Adressierung <ul><li>CHS steht für „Cylinder-Head-Sector-Adressierung“ </li></ul><ul><li>LBA steht für „Logic...
Low-Level-Formatierung <ul><li>Art wie man eine Festplatte formatiert </li></ul><ul><li>Alle Bits auf der Harddisk werden ...
Quellen <ul><li>Http://www.tecchannel.de/ </li></ul><ul><li>Http://www.hardwareecke.de/ </li></ul><ul><li>Http://www.compu...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Referat bun

885 Aufrufe

Veröffentlicht am

Referat BUN Thiemann

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
885
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Referat bun

  1. 1. Die Festplatte Eine Präsentation von Moritz Kloth und Christian Höning
  2. 2. Inhalt <ul><li>Entwicklung </li></ul><ul><li>Physischer Aufbau </li></ul><ul><li>IDE </li></ul><ul><li>SATA </li></ul><ul><li>Zylinder, Sektor & Kopf </li></ul><ul><li>Cluster </li></ul><ul><li>Datenspeicherung und -Auslesung </li></ul><ul><li>CHS- und LBA-Adressierung </li></ul><ul><li>Low-Level-Formatierung </li></ul><ul><li>Quellen </li></ul>
  3. 3. Entwicklung <ul><li>1956 kam die erste Festplatte im heutigen Sinne im „RAMAC 305“ von IBM zum Einsatz (IBM 350) </li></ul><ul><li>Aufbau und Funktionsweise hat sich zu heute kaum geändert </li></ul><ul><li>Heute werden modernere Komponenten verarbeitet und größere Speicher verbaut </li></ul>
  4. 4. Physischer Aufbau <ul><li>einer oder mehreren drehbar gelagerten Scheiben (Platter) </li></ul><ul><li>einem Elektromotor als Antrieb für die Scheibe/n </li></ul><ul><li>bewegliche Schreib-/Leseköpfe </li></ul><ul><li>einem Antrieb für die Schreib-/Leseköpfe </li></ul><ul><li>der Steuerelektronik für Motor- und Kopfsteuerung </li></ul><ul><li>der Schnittstelle zur Verbindung mit dem Festplattencontroller </li></ul>
  5. 5. IDE <ul><li>Abkürzung für „ Integrated Device Electronics“ </li></ul><ul><li>Anschluss für ältere Festplatten und Laufwerke </li></ul><ul><li>Controller für Festplattenbetrieb bereits integriert </li></ul><ul><li>Im laufenden Betrieb nicht ein- und aussteckbar </li></ul><ul><li>Langsamer als SATA </li></ul>
  6. 6. SATA <ul><li>Abkürzung für „Serial Advanced Technology Attachment“ </li></ul><ul><li>Schneller Datentransfer </li></ul><ul><li>Weniger Fehler bei Datenübertragung </li></ul><ul><li>Austausch von Datenträgern im laufenden Betrieb </li></ul>
  7. 7. Zylinder,Sektor & Kopf <ul><li>Schreib-/Leseköpfe bewegen sich dicht über der Oberfläche nach innen und außen </li></ul><ul><li>Die Daten sind auf kreisförmigen Spuren abgelegt (Tracks) </li></ul><ul><li>Jede Spur ist in einzelne Abschnitte unterteilt (Sektoren) </li></ul><ul><li>Ein Satz von übereinander liegenden Spuren nennt man Zylinder </li></ul>
  8. 8. Cluster <ul><li>Logische Zusammenfassung von Sektoren eines Datenträgers </li></ul><ul><li>Ist ein Terminus bei Windows </li></ul><ul><li>Maximal mögliche Anzahl von Clustern auf einem Datenträger unterscheidet sich je nach Dateisystem </li></ul><ul><li>Dateisystem können nur vollständige Cluster adressieren </li></ul><ul><li>Je größer die Cluster sind, desto weniger Verwaltungsaufwand entfällt für die Dateien </li></ul>
  9. 9. Datenspeicherung und -auslesung <ul><li>Daten werden in Datenblöcken gespeichert </li></ul><ul><li>Die Datenblöcke werden in unterschiedlichen Größen gespeichert z.B. 512 Byte und 2048 Byte </li></ul><ul><li>Der Schreibkopf sucht solange in den Datenblöcken bis der gewünschte Block gefunden wurde </li></ul><ul><li>Der Schreibkopf liest in der Zeit meistens mehrere Blöcke, die dann aber in den Festplattencache gelagert werden </li></ul>
  10. 10. CHS- und LBA-Adressierung <ul><li>CHS steht für „Cylinder-Head-Sector-Adressierung“ </li></ul><ul><li>LBA steht für „Logical Block Addressing“ </li></ul><ul><li>CHS:->Informationen werden auf der Festplatte im Zylinder, Kopf und Sektor gespeichert ->Schnittstelle zwischen IDE und BIOS ->16 Bits für die Zylinder, 4 Bits für die Köpfe und 8 Bits für die Sektoren in der Schnittstelle </li></ul><ul><li>LBA:->Zylinder, Kopf und Sektor werden in logische Blöcke zusammengefasst ->löste 1995 die CHS-Adressierung ab </li></ul>
  11. 11. Low-Level-Formatierung <ul><li>Art wie man eine Festplatte formatiert </li></ul><ul><li>Alle Bits auf der Harddisk werden auf 0 oder 1 gesetzt -> kein Programm kann das Rückgängig machen da kein Zugriff zu den Daten besteht </li></ul><ul><li>Alle Partitionen werden gelöscht auf der Harddisk </li></ul>
  12. 12. Quellen <ul><li>Http://www.tecchannel.de/ </li></ul><ul><li>Http://www.hardwareecke.de/ </li></ul><ul><li>Http://www.computer-aufbau.de/ </li></ul><ul><li>http://www.gernoth.net/rdf/festplatte_proell.pdf </li></ul><ul><li>http://www.wikipedia.de/ </li></ul>

×