Vorstellung der Sammelbox von Kurtz Umwelttechnologie  GmbH & Co. KG
 
Die neue selektive Art der Entsorgung Die ideale Recyclingmöglichkeit für die verschiedenen Wert- und Abfallstoffe in den ...
Das Kopfstück ist individuell gestaltbar
 
 
Sicherheitsglas oder Polycarbonat
 
 
<ul><li>Heute Abfall, morgen schon Wertstoff! </li></ul><ul><li>Bei diesen Wertstoffen handelt es sich um kleine Stoffströ...
Die Logistik <ul><li>Die vorhandenen Sammelsysteme werden mit  unserem System weiter zielgerichtet ergänzt und verbessern ...
Füllstandsmeldung <ul><li>Ihr Mitarbeiter erhält jeden Tag eine Meldung ob und welche Behälter gewechselt werden müssen </...
Brandschutz
Erste Entwürfe Demnächst aus Pappe, Kunststoff und Metall
Unsere Kartons sollen in den Haushalten oder im Büro  ( Basis der Abfallentstehung ) aufgestellt werden.
Varianten aus Kunststoff
Planung Box  Nov. 2009 – Mrz. 2010 Fertigung Mrz. – Mai 2010 Einführung - Verteilung von 5.000 Stk. an den Wertstoffhöfen ...
Kennen Sie unsere Sammelboxen? Haben Sie auch eine Sammelbox zu Hause? Benutzen Sie unsere Sammelbox zum sammeln? Bürgerbe...
Wie finden Sie die Möglichkeit Batterien, Knopfzellen, CD, DVD, Altmedikamente, Korken, Energiesparlampen, Halogenlampen u...
Erste Hilfe bei Glasbruch
Erste Hilfe Päckchen Der Schutz für das Büro und Zuhause
Einsatz in der Praxis
„ Wertstofftonne“, “gelbe Tonne plus“ <ul><li>Ersatz für DSD, Verpackungsverordnung </li></ul><ul><li>Erweiterung auf E-Sc...
Vorteile <ul><li>Keine Öffnungszeiten </li></ul><ul><li>Kein Freisetzen von Quecksilber </li></ul><ul><li>Bewusstseinschaf...
Schlussbetrachtung <ul><li>Zielführende Betrachtungen für die Kommunen sind der Bürgerservice und die Erhöhung der Rücknah...
<ul><li>Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit! </li></ul><ul><li>Michael Kurtz </li></ul><ul><li>Kurtz Umwelttechnologi...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

SammelbehäLter Vorstellung 02.11.10

265 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business, Unterhaltung & Humor
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
265
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

SammelbehäLter Vorstellung 02.11.10

  1. 1. Vorstellung der Sammelbox von Kurtz Umwelttechnologie GmbH & Co. KG
  2. 3. Die neue selektive Art der Entsorgung Die ideale Recyclingmöglichkeit für die verschiedenen Wert- und Abfallstoffe in den Haushalten. Ziel ist, es den Bürgern die Verbringung der Abfallstoffe so bequem wie möglich zu gestalten und die vorhandenen Recyclinghöfe zu unterstützen. Jede Einwurföffnung trägt eine Aufschrift zum jeweiligen Reststoff mit einer Erklärung zur Weiterverarbeitung des jeweiligen Reststoffes. Gesammelt werden z.B.: herkömmliche Batterien und Knopfzellen, CD`s, DVD`s, Disketten, Druckerpatronen, Glühbirnen, Energiesparlampen und Halogenlampen, Handys, digitale Kameras, elektrische Rasierapparate, elektrische Zahnbürsten, Korken, Einweg-Rasierer, Sprühdosen, Videokassetten, Brillen…
  3. 4. Das Kopfstück ist individuell gestaltbar
  4. 7. Sicherheitsglas oder Polycarbonat
  5. 10. <ul><li>Heute Abfall, morgen schon Wertstoff! </li></ul><ul><li>Bei diesen Wertstoffen handelt es sich um kleine Stoffströme. </li></ul><ul><li>Die Entwicklung, welchen Wert unsere Abfälle darstellen, werden wir in naher Zukunft sehen. Da sind die Mengen heute nicht relevant, sondern die Strukturen, die wir heute schaffen müssen wir morgen nicht einführen, wenn wir diese benötigen. </li></ul>
  6. 11. Die Logistik <ul><li>Die vorhandenen Sammelsysteme werden mit unserem System weiter zielgerichtet ergänzt und verbessern bei bereits vorhandenen Sammellogistiken die Rücknahmequoten. </li></ul><ul><li>Viele Kommunen bieten Ihren Bürgern Rücknahmesysteme für CD´s und DVD`s, für Kork, Tintenpatronen oder Medikamente an. GRS, Lightcycle und WEEE bieten jeweils eigene Logistik-Rücknahmesysteme an. </li></ul><ul><li>Mit unseren Sammelbehältern werden alle Logistiken zu einer Logistik optimiert! Der dadurch eingesparte Transportaufwand trägt somit zur CO2 Einsparung bei. </li></ul>
  7. 12. Füllstandsmeldung <ul><li>Ihr Mitarbeiter erhält jeden Tag eine Meldung ob und welche Behälter gewechselt werden müssen </li></ul><ul><li>Autarke Stromversorgung über einen Akku im eigenen Gehäuse und mit Ersatzakku </li></ul><ul><li>Im Rahmen des Lieferumfangs werden Ladegeräte für die Akkus bereit gestellt (1 Ladegerät für je 4 GEOboxen) </li></ul><ul><li>Automatische Spannungsabfrage durch GEObox </li></ul><ul><li>Keine CE- Kennzeichnung </li></ul><ul><li>Einsatz einer Einweglichtschranke zur Füllstandsüberwachung </li></ul><ul><li>Optionaler Einsatz eines Türschalters im Sinne eines Serviceschalter (keine Messung bei offener Tür) </li></ul>
  8. 13. Brandschutz
  9. 14. Erste Entwürfe Demnächst aus Pappe, Kunststoff und Metall
  10. 15. Unsere Kartons sollen in den Haushalten oder im Büro ( Basis der Abfallentstehung ) aufgestellt werden.
  11. 16. Varianten aus Kunststoff
  12. 17. Planung Box Nov. 2009 – Mrz. 2010 Fertigung Mrz. – Mai 2010 Einführung - Verteilung von 5.000 Stk. an den Wertstoffhöfen Jun. 2010 Verteilung von 1.000 Stk. Aug. 2010 Kundenzufriedenheitsanalyse Okt. 2010 Zeitplan zur Umsetzung Haushalt Büro etc. Wertstoffhof Rücknahme Wertstoffhof Ausgabe
  13. 18. Kennen Sie unsere Sammelboxen? Haben Sie auch eine Sammelbox zu Hause? Benutzen Sie unsere Sammelbox zum sammeln? Bürgerbefragung in Bochum zur Haushaltssammelbox
  14. 19. Wie finden Sie die Möglichkeit Batterien, Knopfzellen, CD, DVD, Altmedikamente, Korken, Energiesparlampen, Halogenlampen und kleine Elektrogeräte in den Boxen zum sammeln und auf den WSH abgeben zu können? Werden Sie weiterhin die Sammelboxen benutzen bzw. in Zukunft nutzen?
  15. 20. Erste Hilfe bei Glasbruch
  16. 21. Erste Hilfe Päckchen Der Schutz für das Büro und Zuhause
  17. 22. Einsatz in der Praxis
  18. 23. „ Wertstofftonne“, “gelbe Tonne plus“ <ul><li>Ersatz für DSD, Verpackungsverordnung </li></ul><ul><li>Erweiterung auf E-Schrott und Metalle oder andere Wertstoffe </li></ul><ul><li>Kein Einsatz für gefährliche Abfälle </li></ul><ul><li>Keine Quotenerhöhung </li></ul><ul><li>Verteilung der gefährlichen Abfälle von der Müllverbrennung auf stoffliche Recycling-Anlagen </li></ul><ul><li>Technische Auslegung der Recycling-Anlagen auf den Umgang mit gefährlichen Stoffen </li></ul>
  19. 24. Vorteile <ul><li>Keine Öffnungszeiten </li></ul><ul><li>Kein Freisetzen von Quecksilber </li></ul><ul><li>Bewusstseinschaffung </li></ul><ul><li>Bürgerservice </li></ul><ul><li>Erhöhung der Rücknahmequoten </li></ul><ul><li>Keine Monosammlung </li></ul><ul><li>Bessere Strukturen </li></ul><ul><li>Werbeflächenvermarktung bzw. Nutzung </li></ul>
  20. 25. Schlussbetrachtung <ul><li>Zielführende Betrachtungen für die Kommunen sind der Bürgerservice und die Erhöhung der Rücknahmequoten. Da die kommunalen Entsorgungsbetriebe teilweise keine Anlagentechnik zur Wertstoffaufbereitung haben, werden diese Wertstoffe von der Logistik optimiert und an die privaten Entsorger weiter vermarktet. </li></ul><ul><li>Ein wesentlicher Vorteil für die privaten Entsorger ist ein erheblicher Minderaufwand in der Sortierung, sowohl für die Abfallmenge als auch für die Wertstoffmenge. Die Abfallmenge wird schon an der Basis nahezu sortenrein gesammelt. </li></ul><ul><li>Sie bieten Ihren Bürgern schon die Annahme von Batterien und Energiesparlampen an, warum wollen Sie damit nicht auch Geld verdienen? </li></ul>
  21. 26. <ul><li>Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit! </li></ul><ul><li>Michael Kurtz </li></ul><ul><li>Kurtz Umwelttechnologie GmbH & Co. KG </li></ul><ul><li>Tel.: 02835-440 420 </li></ul><ul><li>Fax: 02835-440 421 </li></ul><ul><li>Kapellener Str. 114 </li></ul><ul><li>47661 Issum </li></ul>

×