Management Professionalisierung im Automobilhandel

1.227 Aufrufe

Veröffentlicht am

Herausforderungen und Handlungsfelder in dem sich verändernden Automobilhandel sowie Zielsetzung und Inhalte der Professionalisierung des Managements in 9 Charts

Veröffentlicht in: Automobil
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.227
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Management Professionalisierung im Automobilhandel

  1. 1. Management Professionalisierung im Automobilhandel
  2. 2. Management Professionalisierung im Automobilhandel Chart 2 Das folgende Konzept definiert Herausforderungen und Handlungsfelder in dem sich verändernden Automobilhandel sowie Zielsetzung und Inhalte einer entsprechenden Professionalisierung des Managements. Michael Kuloge / Update Dezember 2015
  3. 3. Management Professionalisierung im Automobilhandel Chart 3 „Der Automobilhandel befindet sich seit Jahren in einem massiven Umbruch. Neue Technologien, veränderte rechtliche Rahmenbedingungen und steigende Kundenerwartungen verändern nachhaltig die Anforderungen an Management, Organisationsstrukturen und Systeme.“ (Retail Consulting, Mieschke, Hofmann und Partner GmbH) Ausgangslage
  4. 4. Management Professionalisierung im Automobilhandel Chart 4 Wer im Automobilhandel der Zukunft Erfolg haben will, muss die Veränderungen in der Branche und in Ihrem Umfeld als Chance verstehen und den daraus resultierenden Herausforderungen offensiv begegnen. Nur Unternehmen mit einem hochprofessionellen Management und Mitarbeitern sowie modernen und effizienten Unternehmensstrukturen und Prozessen werden sich in immer schneller verändernden Märkten behaupten können. Herausforderungen
  5. 5. Management Professionalisierung im Automobilhandel Chart 5 Der führende Managementexperte in Europa, Prof. Dr. Fredmund Malik, sieht als wesentliches Merkmal eines professionellen Management Systems, nicht die einseitige Fokussierung auf Kennzahlen, Finanzberichte oder Einzeldenken amerikanischer Art, sondern vielmehr die Gesamtsicht auf das Unternehmen selbst. Im Mittelpunkt dieses Systems steht die Führungskraft, die in Ausrichtung auf den Kundennutzen das Unternehmen steuert und führt. Management 2.0 (siehe auch „Strategie – Navigieren in der Komplexität der neuen Welt“, Prof. Dr. F. Malik,Januar 2011)
  6. 6. Management Professionalisierung im Automobilhandel Chart 6 Vertriebsprozesse müssen effizienter und zukunftssicherer gestaltet werden Arbeitsabläufe müssen über Betriebe hinweg harmonisiert werden Die konsequente Ausnutzung des Margenpotentials bei gleichzeitiger Optimierung der Kostenstrukturen hat TOP Priorität Durch erhöhten Konzentrationsdruck muss oft der nächste Expansionsschritt getätigt werden, bevor der Aktuelle bewältigt worden ist Diese neue Komplexität erfordert ein hohes Maß an Standardisierung und Zentralisierung ohne jedoch die Kundennähe aufzugeben Trotz heterogener Systeme und komplexerer Geschäftsprozesse muss die Steuerung und Kontrolle des gesamten Unternehmens jederzeit gesichert bleiben Handlungsfelder
  7. 7. Management Professionalisierung im Automobilhandel Chart 7 Die aufgezeigten Herausforderungen und Handlungsfelder im Automobilhandel verlangen entsprechende Weiterentwicklungen im Management. Das wesentliche Ziel dieser generellen Professionalisierung ist der Wandel zu einer Ganzheitlich bedeutet in diesem Sinne, dass das Unternehmen mit allen Geschäftsbereichen, den Prozessen, Strukturen und Systemen, den Mitarbeitern und Kunden sowie der verbindenden Kultur betrachtet wird. ganzheitlichen, managementorientierte Unternehmensführung Zielsetzung
  8. 8. Management Professionalisierung im Automobilhandel Chart 8 Eine ganzheitliche, managementorientierte Geschäftsführung sollte deshalb neben operativen und bereichsübergreifenden Themen, Instrumente und Methoden moderner Unternehmensführung sowie auch überfachliche Kompetenz im Fokus haben. Des Weiteren zählen Change Management- und Restrukturierungsfähigkeiten, sowie das Know-how um innovative mittel- und langfristige Strategien erarbeiten und auch umsetzen zu können, ebenfalls immer mehr zu Schlüsselkompetenzen. Wirksamkeit, Vorbildfunktion, Leistung und ethische Überlegungen bilden dabei Rahmen bzw. Fundament, dass von der Führungspersönlichkeit als täglicher Anspruch an sich selbst verstanden werden sollte. Es geht dabei nicht nur um theoretisches Wissen, sondern auch um Fähigkeiten wie Social Skills – um Führung, Steuerung und Kontrolle erfüllen zu können. Inhalte der Professionalisierung
  9. 9. Management Professionalisierung im Automobilhandel Chart 9 Michael Kuloge ist seit mehr als 20 Jahren als Geschäftsführer von mittelgroßen Premium Automobilhandelsgruppen in Deutschland tätig. Dies sowohl als Inhaber wie auch als angestellter Geschäftsführer auf Handelsseite bzw. für Retail Betriebe des Volkswagen Konzerns mit den Marken Volkswagen, Audi und Skoda. Des Weiteren leitete er als Geschäftsführer eine BMW / MINI Gruppe, dessen amerikanische Muttergesellschaft einer der größten US Automobilhandelsgruppen ist. Aktuell verantwortet Michael Kuloge als Geschäftsführer die MVC Automotive Austria GmbH, die an 5 Standorten mit rund 300 Mitarbeitern die Marken Ford, Volvo, Fiat und Alfa Romeo repräsentiert und die größte Ford Händlergruppe Österreichs ist. Zusätzlich war Herr Kuloge im Auftrag des Volkswagen Konzerns in der gesamtheitlichen Betriebsentwicklung und Managementberatung von Volkswagen Händlerbetrieben tätig. In der MMI Führungsakademie der Volkswagen AG hat Herr Kuloge begleitend zu seinen obigen Tätigkeiten, mehrere Jahre als Dozent vor Inhabern, Geschäftsführen und Nachfolgern zu den Themen Mitarbeiterführung, Reporting, Public Relation & Marketing sowie Nachfolgeprozesse referiert. Er erzielte diverse Prämierungen der Volkswagen AG (Organisation, Mitarbeiter Zufriedenheit Analyse, Public Relations) sowie wesentliche Qualifizierungen im Premium Segment mit der Marke Audi (Q-Power, Business Cup, After Sales, Marketing). Herr Kuloge absolvierte erfolgreich ein Management Assessment der Volkswagen AG sowie Kienbaum Geschäftsführer Assessment der Audi AG wie auch der Screen GmbH. Die kaufmännische wie operative Führung und Steuerung sind die Schwerpunkte von Herrn Kuloge – er betrachtet als Generalist ein Unternehmen ganzheitlich mit allen Geschäftsbereichen, den Prozessen, Strukturen und Systemen, den Mitarbeitern und Kunden sowie der verbindenden Kultur.

×