Einführung von Cloud-Lösungen in öffentlichen
Organisationen in Österreich
Universitätslehrgang IT Business Solutions
Alpe...
Agenda - Gliederung
• Einleitung / Ziele der Masterarbeit
• Zeitleiste - Aktivitäten
• Cloud-Lösungen - Grundlagen
• Öffen...
Einleitung
• Der Einsatz von Cloud-Lösungen ist ein wichtiges Thema in der heutigen IT-Welt
• Da der Einsatz von Cloud-Lös...
Einleitung / Ziele
• Erhebung der Faktoren für die Einführung von Cloud-Lösungen in
öffentlichen Organisationen in Österre...
Zeitleiste - Aktivitäten
03/15 04/15 05/15 06/15 07/15 08/15 09/15 10/15 11/15 12/15
Literaturanalyse
Exposé - Forschungsf...
Cloud Lösungen - Grundlagen
• Grundlagen von Cloud-Lösungen (in Anlehnung an [3])
• Cloud-Charakteristiken
• Abrufbare Sel...
Öffentliche Organisationen in Österreich
• Aufbau der Verwaltungsorganisationen [6]
• Bundesverwaltung
• Landesverwaltung
...
Cloud-Lösungen in öffentlichen Organisationen –
Ergebnis Literaturrecherche
• Risiken (verwendete Literatur: [8])
• Vor- u...
Erhebung der Faktoren zur Einführung (1)
• Quantitative Erhebung – keine Anwendung von statistischen
Auswertungen  Rücksp...
Erhebung der Faktoren zur Einführung (2)
• Identifizierte Faktoren:
• persönliche (z.B. private Nutzung, Einfluss auf die ...
Erhebung der Faktoren zur Einführung (3)
• Erstellung der Online-Umfrage
• Struktur der Umfrage, Einleitung, Datenschutzhi...
Erhebung der Faktoren zur Einführung (4)
• Test der Umfrage/Anpassungen
• Test vom 14.05. – 25.05.2015
• Verteilung an Mag...
Erhebung der Faktoren zur Einführung (5)
• Demographie
• 169 Adressaten
• 23 Rückmeldungen (13,60%)
• Highlight: 5 von 9 I...
Erhebung der Faktoren zur Einführung (6)
• Persönliche Faktoren
Erhebung der Faktoren zur Einführung (7)
• Sicherheit und Verfügbarkeit
Erhebung der Faktoren zur Einführung (8)
• Governance
Erhebung der Faktoren zur Einführung (9)
• Applikationspräferenz (1)
Erhebung der Faktoren zur Einführung (10)
• Applikationspräferenz (2)
• Frage in Anlehnung an [18]
Erhebung der Faktoren zur Einführung (11)
• Treiber und Hinderungsgründe (1)
Erhebung der Faktoren zur Einführung (12)
• Treiber und Hinderungsgründe (2)
Erhebung der Faktoren zur Einführung (13)
• Treiber und Hinderungsgründe (3)
• Frage in Anlehnung an [18]
Erhebung der Faktoren zur Einführung (14)
• Treiber und Hinderungsgründe (4)
• Frage in Anlehnung an [18]
Erhebung der Faktoren zur Einführung (15)
• Strategie
Strategiefindung und Umsetzung (1)
• Fehlt ein Ansatz zur Strategiefindung und Umsetzung in den
Organisationen?
• Wäre mög...
Strategiefindung und Umsetzung (2)
• Darstellung in Anlehnung an Atos-
Unterlage „Cloud-Strategie“
Strategiefindung und Umsetzung (3)
• Strategie
• Darstellung in Anlehnung an Atos-Unterlage „Cloud-
Strategie“
Strategiefindung und Umsetzung (4)
• Analyse der Geschäftsprozesse
• mittels Business-Driven-Cloud-Compliance-Analyse [23]...
Strategiefindung und Umsetzung (5)
• Umsetzung der Cloud-Strategie
• Planung
• Anforderungserhebung mittels des Cloud Requ...
Strategiefindung und Umsetzung (8)
• Betriebsführung
• Administration und Optimierung der jeweiligen Cloud-Lösung
• Tätigk...
Ergebnisse/Zusammenfassung (1)
• Überblick über Risiken, Vor- und Nachteilen, Stärken, Schwächen,
Chancen von Cloud-Lösung...
Ergebnisse/Zusammenfassung (2)
• Um zusätzlich Erkenntnisse der Faktoren zu erhalten, könnten
zukünftig Interviews mit den...
ENDE
Danke für Ihre Aufmerksamkeit!
Literaturverzeichnis (1)
[1] B. Zwattendorfer und A. Tauber, „The Public Cloud for e-Government“, Technol. Innov. Democr. ...
Literaturverzeichnis (2)
[16] S. Hashemi, K. Monfaredi, und M. Masdari, „Using Cloud Computing for E-Government : Challeng...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

MT_Presentation_DE

113 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
113
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Risiken:
    bekannte - unbefugter Zugriff auf vertrauliche Daten, Verfügbarkeit, Fehler im Infrastrukturdesign, Integrität der Daten

    unbekannte – rechtliche und politische Fragen

    Vorteile:
    Innovation, einfacher Zugriff, einfache Integration,…

    Nachteile: Datenverlust, fehlerhafte Compliance, dauerhafte Verbindung nötig,…


    SWOT:
    Public Cloud [10]
    Stärken: Elastizität, Verfügbarkeit, hohe physische Sicherheit (viele RZ),…
    Schwächen: fehlende Kontrolle der Lieferkette, Mangel an Verhandlungskraft,…
    Chancen: Sicherheitstests, Forensik, Echtzeitmonitoring,…
    Risiken: Angriffe von Insidern, keine klare Gerichtsbarkeit,…
    Private Cloud [10]
    Stärken: geplantes Patchen, Zugriffskontrolle, Auditierung,…
    Schwächen: Kosten, weniger Flexibilität,…
    Chancen: Überwachung, Zugriffskontrolle
    Risiken: Big-Brother-Effekt, schlechte Planung,…
    Community Cloud [10]
    Stärken: gemeinsame Anforderungen, gemeinsames Risikoprofil,…
    Schwächen: attraktives Ziel für Hackerangriffe, verringerte Leistung durch schlechte Bandbreite,…
    Chancen: einheitliche Anforderungen, verschärfte Sicherheitsvorschriften,…
    Risiken: schwierige Vorhersage der Ressourcenausnützung, Wachstum,…
    Hybrid Cloud [11]
    Stärken: Überwachung, Flexibilität, Kontrolle
    Schwächen: Kompatibilität, Klassifikation der Daten
    Chancen: Vorteile aller Bereitstellungsmodelle
    Risiken: falsche Wahl der Bereitstellungsmodelle der jeweiligen Systeme


  • hier sieht man die Aufteilung, welche öffentlichen Organisationen mitgemacht haben
  • Frage links: 23 Antworten (alle haben geantwortet)
    Frage rechts: 21 Antworten
  • Frage links: 22 Antworten (alle haben geantwortet)
    Mehrheitlich eher leichte Verringerung der Sicherheit

    Frage rechts: 22 Antworten
    Mehrheitliche eher leichte Verbesserung der Verfügbarkeit
  • 17 Antworten
    Mehrheitlich Regulatorien spielen eine Rolle 9+6
    3+3 gehen nicht, bzw. eher nicht davon aus

    Mehrheit geht davon aus, dass Public Cloud Services nicht benutzbar sind…
  • Frage links: 21 Antworten
    +) Government Cloud = Community Cloud
    +) Die Mehrheit dieses Community Cloud Model der Governant Cloud bevorzugen
    +) 2 Teilnehmer würden bevorzugt Public Cloud nutzen

    Frage rechts: 18 Antworten
    +) Government Cloud Services werden Public Cloud Services vorgezogen
  • +) 6 verwenden Public Cloud Services
    +) bei den Services handelt es sich um Commodity-Services
  • Frage links: 18 Antworten
    +) 50-50

    Frage rechts: 21 Antworten
    +) 7 + 12 Abhängigkeit wird (eher) größer
  • 18 Antworten
    Ja
  • 14 Antworten
    +) Public Cloud Highlights:
    +) Verstoß gegen Gesetzte (I), Sicherheit (II), Datenverlust (III)

    +) Government Cloud Highlights:
    +) Abhängigkeit zum Lieferanten (I), Integration (II), Kosten für die Individualentwicklung von benutzerspezifischen Anforderungen (III)

  • 16 Antworten

    +) Public Cloud Highlights:
    +) Billiger als Ausbau des RZ‘s (I), Reduzierzung der IT-Kosen (II), Verbesserter Zugriff von außen, Software Lizenzmodell (III)

    +) Government Cloud Highlights:
    +) Software Lizenzmodell (I), Billiger als Ausbau des RZ‘s (II), Reduzierte / Flexiblere Bereitstellungskosten (III)


  • links:
    +)10 Antworten
    +)1 Antwort
    +)50 % werden noch 2015 migriert
    +)1 Antwort
    +)100% in mehr als 3 Jahren
    +)alles andere mittel 1-3 Jahren bzw. langfristig

    rechts:
    +) IT-Strategie ist bei über 75% platziert (IT-Strategie+Cloud-Strategie)
    +) 5,9 % haben eine Cloud-Strategie
  • Kriterien Beispiele:
    Preis-Struktur
    Sicherheit der angebotenen Leistungen
    Compliance

    AWS:
    3 Phasen werden herangezogen
    Proof-of-Concept-Phase: Pilotprojekt
    Datenmigrationsphase: Storageauswahl; Migration von Datenbanken, etc.
    Applikationsmigrationsphase: „Wie kann eine bestehende IT-Lösung in die Cloud verschoben werden, ohne dabei die geschäftlichen Abläufe zu unterbrechen?“ (in Anlehnung an [29])
  • MT_Presentation_DE

    1. 1. Einführung von Cloud-Lösungen in öffentlichen Organisationen in Österreich Universitätslehrgang IT Business Solutions Alpen-Adria-Universität Klagenfurt Michael Linder Begutachter/in: O.UNIV.-PROF. DR. DR.H.C. HEINRICH C. MAYR 01.02.2016 Masterarbeit
    2. 2. Agenda - Gliederung • Einleitung / Ziele der Masterarbeit • Zeitleiste - Aktivitäten • Cloud-Lösungen - Grundlagen • Öffentliche Organisationen in Österreich • Cloud-Lösungen in öffentlichen Organisationen – Ergebnis Literaturrecherche • Erhebung der Faktoren zur Einführung von Cloud-Lösungen aus der Sicht von IT-Entscheidungsträger/innen • Ansatz zur Einführung – Strategiefindung und Umsetzung • Ergebnisse/Zusammenfassung
    3. 3. Einleitung • Der Einsatz von Cloud-Lösungen ist ein wichtiges Thema in der heutigen IT-Welt • Da der Einsatz von Cloud-Lösungen ein enormes Einsparungspotential mit sich bringt [1] ist die Einführung solcher Lösungen für den öffentlichen Bereich eine Möglichkeit IT Kosten zu sparen. • Tahamtan, Kern und A Min Tjoa [2] kamen zu dem Schluss, dass eine EU-Cloud die Anforderungen an Sicherheit und Geheimhaltung, sowie die Integration bestmöglich abdeckt. • Die Entscheidung, ob und wie Cloud-Lösungen in der jeweiligen Organisation eingesetzt werden können, liegt in der Hand der jeweiligen Entscheidungsträger/innen
    4. 4. Einleitung / Ziele • Erhebung der Faktoren für die Einführung von Cloud-Lösungen in öffentlichen Organisationen in Österreich aus der Sicht der IT- Entscheidungsträger/innen • Erarbeitung eines Ansatzes zur Einführung von Cloud-Lösungen in öffentlichen Organisationen in Österreich
    5. 5. Zeitleiste - Aktivitäten 03/15 04/15 05/15 06/15 07/15 08/15 09/15 10/15 11/15 12/15 Literaturanalyse Exposé - Forschungsfragen Organisatorisches / Adressierung IT- Entscheider/innen Faktoren Ermittlung/Fragestellungen formulieren Pilot-Umfrage / Anpassungen Umfrage läuft Analyse der Umfrageresultate Ansatz zur Einführung Masterarbeit schreiben 24.02.2015 Erstabstimmung mit Prof. Mayr 17.03.2015 Abstimmung Mag. Jandl - addIT 04.04.2015 Anfrage Unterstützung Dr. Loisel L.S.Z. 07.04.2015 Rückmeldung Unterstützung Dr. Loisel L.S.Z. 20.04.2015 Abstimmungsmeeting mit Atos Sponsor Mag. Jandl 30.04.2015 Exposé Abgabe 06.05.2015 Abstimmungsmeeting Masterarbeit - Faktoren / Fragestellungen mit Prof. Mayr 14.05.2015 Start Pilot-Umfrage 25.05.2015 Ende Pilot-Umfrage 27.05.2015 Abstimmung Dr. Loisel / L.S.Z. 08.06.2015 Abstimmung Mag. Krendl - Erstellung Produktivumfrage 24.06.2015 Start Produktiv-umfrage 31.08.2015 Ende Produktiv-Umfrage 03.08.2015 Abstimmung Thesis Prof. Mayr 13.10.2015 Masterarbeit Review Meeting Prof. Mayr 20.11.2015 Review-Meeting der Masterarbeit mit Prof. Mayr 14.12.2015 Finales Review-Meeting der Masterarbeit mit Prof. Mayr 15.12.2015 Abgabe Final Version 1 11.01.2015 Abgabe Final Version 2 - Austausch Cover von Englisch auf Deutsch Termine
    6. 6. Cloud Lösungen - Grundlagen • Grundlagen von Cloud-Lösungen (in Anlehnung an [3]) • Cloud-Charakteristiken • Abrufbare Selbstbedienung, Breiter Netzzugang, Ressourcenpooling, schnelle Anpassbarkeit, messbare Dienste • Cloud-Service-Modelle • Software-as-a-Service (Saas), Platform as a Service (PaaS), Infrastructure as a Service (IaaS) • Cloud-Bereitstellungsmodelle • Private Cloud, Community Cloud, Public Cloud, Hybrid Cloud
    7. 7. Öffentliche Organisationen in Österreich • Aufbau der Verwaltungsorganisationen [6] • Bundesverwaltung • Landesverwaltung • Gemeindeverwaltung • Öffentliche Unternehmen [7] • Unternehmen des Bundes (mind. 50% Beteiligung des Bundes) • Tochterunternehmen des Bundes (mind. 50 % Beteiligung des Unternehmens) • Subunternehmen von Unternehmen des Bundes (indirekt beherrscht von Unternehmen) • Konzerne
    8. 8. Cloud-Lösungen in öffentlichen Organisationen – Ergebnis Literaturrecherche • Risiken (verwendete Literatur: [8]) • Vor- und Nachteile (verwendete Literatur: [9]) • Stärken, Schwächen, Chancen und Gefahren der einzelnen Cloud- Bereitstellungsmodelle (verwendete Literatur: [10],[11]) • Cloud-Strategien in öffentlichen Organisationen weltweit (verwendete Literatur: [12], [13], [14], [15], [16], [17])
    9. 9. Erhebung der Faktoren zur Einführung (1) • Quantitative Erhebung – keine Anwendung von statistischen Auswertungen  Rücksprache mit Betreuer • Definition der Faktoren / Ableitung der Fragen • Vorgehensweise:
    10. 10. Erhebung der Faktoren zur Einführung (2) • Identifizierte Faktoren: • persönliche (z.B. private Nutzung, Einfluss auf die berufliche Zukunft) • Sicherheit und Verfügbarkeit (z.B. Datensicherheit [8], Verfügbarkeit [8],…) • Governance (z.B. offene rechtliche Fragen [8],….) • Applikationspräferenz (z.B. Einsatzgebiet – siehe auch SWOT-Analyse – Literaturrecherche) • Treiber und Hinderungsgründe (z.B. Kosteneinsparungen [1], Risiken,….) • Strategie (Positionspapier in Österreich festgelegt [12], IT-Strategie der jeweiligen Organisation positioniert Cloud-Lösungen  Entscheidung durch Entscheidungsträger/in) • Auf Basis der Faktoren wurde ein Fragekatalog erstellt
    11. 11. Erhebung der Faktoren zur Einführung (3) • Erstellung der Online-Umfrage • Struktur der Umfrage, Einleitung, Datenschutzhinweis wurden definiert und in der SurveyMonkey-Plattform (=Online-Umfrageportal) erstellt • Zielgruppe: IT-Entscheidungsträger/innen von österreichischen öffentlichen Organisationen • Realisierung: Gratis Benutzerkonto zur Erstellung der Fragen; Pilottest der Umfrage; Produktivschaltung über addIT Konto durch Frau Mag. Krendl • Organisation/Öffentlichkeitsarbeit: Verteilung des produktiven Umfragelinks durch L.S.Z. Consulting an Zielgruppe;
    12. 12. Erhebung der Faktoren zur Einführung (4) • Test der Umfrage/Anpassungen • Test vom 14.05. – 25.05.2015 • Verteilung an Mag. Dieter Jandl, addIT SI IM Mitarbeiter, Mitstudenten • Rückmeldungen aus Test wurden eingearbeitet • Beispiele: Vereinfachung von Fragestellungen; Entfernung von Pflichtfeldern; Anpassung der Reihenfolge der Frage  Zusammenfassung in Themenblöcken
    13. 13. Erhebung der Faktoren zur Einführung (5) • Demographie • 169 Adressaten • 23 Rückmeldungen (13,60%) • Highlight: 5 von 9 IT-Entscheidungsträger/innen der Bundesländer haben an der Umfrage teilgenommen (55,60%)
    14. 14. Erhebung der Faktoren zur Einführung (6) • Persönliche Faktoren
    15. 15. Erhebung der Faktoren zur Einführung (7) • Sicherheit und Verfügbarkeit
    16. 16. Erhebung der Faktoren zur Einführung (8) • Governance
    17. 17. Erhebung der Faktoren zur Einführung (9) • Applikationspräferenz (1)
    18. 18. Erhebung der Faktoren zur Einführung (10) • Applikationspräferenz (2) • Frage in Anlehnung an [18]
    19. 19. Erhebung der Faktoren zur Einführung (11) • Treiber und Hinderungsgründe (1)
    20. 20. Erhebung der Faktoren zur Einführung (12) • Treiber und Hinderungsgründe (2)
    21. 21. Erhebung der Faktoren zur Einführung (13) • Treiber und Hinderungsgründe (3) • Frage in Anlehnung an [18]
    22. 22. Erhebung der Faktoren zur Einführung (14) • Treiber und Hinderungsgründe (4) • Frage in Anlehnung an [18]
    23. 23. Erhebung der Faktoren zur Einführung (15) • Strategie
    24. 24. Strategiefindung und Umsetzung (1) • Fehlt ein Ansatz zur Strategiefindung und Umsetzung in den Organisationen? • Wäre möglich, denn • 70,6% der Umfrageteilnehmer/innen gaben an, dass in deren Organisation eine IT- Strategie existiert. • 5,9 % gaben an eine Cloud-Strategie definiert zu haben. • Die Umfrageresultate zeigen auch auf, dass wenige Migrationsaktivitäten bestehender Applikationen in die Cloud geplant sind
    25. 25. Strategiefindung und Umsetzung (2) • Darstellung in Anlehnung an Atos- Unterlage „Cloud-Strategie“
    26. 26. Strategiefindung und Umsetzung (3) • Strategie • Darstellung in Anlehnung an Atos-Unterlage „Cloud- Strategie“
    27. 27. Strategiefindung und Umsetzung (4) • Analyse der Geschäftsprozesse • mittels Business-Driven-Cloud-Compliance-Analyse [23] • Erhebung der wichtigen Geschäftsprozesse der Wertschöpfungskette einer Organisation • Identifikation von Prozessen, welche geeignet sind, in die Cloud zu verlagern • Veränderung innerhalb der IT-Organisation • Transformation einer bestehenden Rolle – Beispiel: IT-Administrator wird Cloud-Broker  nicht nur IT-Dienstleistungen werden transformiert – auch Tätigkeiten von Menschen  Veränderungsprozess • Anwendung des 8-Phasen-Veränderungsprozess von Kotter [25]
    28. 28. Strategiefindung und Umsetzung (5) • Umsetzung der Cloud-Strategie • Planung • Anforderungserhebung mittels des Cloud Requirement Frameworks (=CRF) [26] • Auswahl des Cloud-Dienstleistungsunternehmens mittels Framework zur Auswahl = Cloud Computing Framework zur Anbieterauswahl [28] und unter Berücksichtigung von den festgelegten Kritierien • Erstellung der Roadmap - – Bis wann wird welcher IT-Service in die jeweilige Cloud migriert? • Migration in die Cloud • Durchführung mit Hilfe von 3 Phasen des AWS-Phasen-Ansatzes [29], angepasst auf das jeweilige Cloud-Dienstleistungsunternehmen
    29. 29. Strategiefindung und Umsetzung (8) • Betriebsführung • Administration und Optimierung der jeweiligen Cloud-Lösung • Tätigkeitsänderung innerhalb der IT-Organisation • 2 Phasen des AWS-Ansatzes anwendbar: • Hebelwirkungsphase: Zusatzvorteile, die durch die Cloud entstanden sind nutzen • Optimierungsphase: Optimierung der Lösung  • Kosteneinsparungen erhöhen • In Anlehnung an Atos-Unterlage „Cloud-Strategie“
    30. 30. Ergebnisse/Zusammenfassung (1) • Überblick über Risiken, Vor- und Nachteilen, Stärken, Schwächen, Chancen von Cloud-Lösungen • Überblick über Cloud-Strategie in öffentlichen Organisationen weltweit • Darlegung der definierten Faktoren zur Einführung von Cloud- Lösungen für öffentliche Organisationen in Österreich • Erstellung eines Ansatzes zur Einführung von Cloud-Lösungen (Strategiefindung und Umsetzung), welcher auf die Veränderung innerhalb der Organisation eingeht
    31. 31. Ergebnisse/Zusammenfassung (2) • Um zusätzlich Erkenntnisse der Faktoren zu erhalten, könnten zukünftig Interviews mit den IT-Entscheidungsträger/innen durchgeführt werden • Der hier beschriebene Ansatz könnte in einer öffentlichen Organisation zukünftig auf Machbarkeit getestet werden.
    32. 32. ENDE Danke für Ihre Aufmerksamkeit!
    33. 33. Literaturverzeichnis (1) [1] B. Zwattendorfer und A. Tauber, „The Public Cloud for e-Government“, Technol. Innov. Democr. Gov. Gov., Bd. 4, Nr. December, S. 129–136, 2012. [2] A. Tahamtan, R. Kern, und a M. Tjoa, „Integration of Cloud Computing in the Public Sector: A Case Study in the Austrian Government“, 2011. [3] P. Mell und T. Grance, „The NIST Definition of Cloud Computing Recommendations of the National Institute of Standards and Technology“, Nist Spec. Publ., Bd. 145, S. 7, 2011. [4] P. H. Deussen, L. Strick, und J. Peters, „Cloud-Computing für die öffentliche Verwaltung“, ISPRAT-Studie, Fraunhofer FOKUS, Berlin, 2010. [Online]. Verfügbar unter: https://www.google.at/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=2&cad=rja&uact=8&ved=0CDYQFjABahUKEwjfzJ7SipLJAhXM1hoKHZWRCzQ&url=http://www.cl oud.fraunhofer.de/content/dam/allianzcloud/de/documents/ISPRAT_cloud_studievorabversion20101129tcm421-76759.pdf&usg. [Zugegriffen: 10-Nov-2015]. [5] S. Labes, „Grundlagen des Cloud.“ [Online]. Verfügbar unter: https://opus4.kobv.de/opus4-tuberlin/files/3536/9783798324787_content.pdf. [Zugegriffen: 10-Nov- 2015]. [6] Bundeskanzleramt, „Verwaltung in Österreich“, 2009. [Online]. Verfügbar unter: http://www.bka.gv.at/DocView.axd?CobId=24479. [Zugegriffen: 08-Aug-2015]. [7] D. Budäus und D. Hilgers, „Public Corporate Governance“, Handbuch Corporate Governance, 2009. [Online]. Verfügbar unter: https://www.bka.gv.at/DocView.axd?CobId=49430. [Zugegriffen: 08-Aug-2015]. [8] S. Paquette, P. T. Jaeger, und S. C. Wilson, „Identifying the security risks associated with governmental use of cloud computing“, Gov. Inf. Q., Bd. 27, Nr. 3, S. 245–253, 2010. [9] M. Masrom und A. Rahimli, „Cloud Computing Adoption in the Healthcare Sector: A SWOT Analysis“, Asian Soc. Sci., Bd. 11, Nr. 10, 2015. [10] D. Catteddu, „Security & Resilience in Governmental Clouds–Making an informed decision“, ENISA Report, ENISA (January 2011), 2011. [Online]. Verfügbar unter: https://www.enisa.europa.eu/act/rm/emerging-and-future-risk/deliverables/security-and-resilience-in-governmental-clouds/at_download/fullReport. [Zugegriffen: 15-Aug-2015]. [11] B. Zwattendorfer, „Anforderungen für E-Government Anwendungen in der Cloud“, Bd. 43, Nr. 316, 2011. [12] B. Good, „Analysis of cloud best practices and pilots for the public sector This study was carried out for the European Commission by.“ [Online]. Verfügbar unter: http://bookshop.europa.eu/de/analysis- of-cloud-best-practices-and-pilots-for-the-public-sector-pbKK0413018/?CatalogCategoryID=CXoKABst5TsAAAEjepEY4e5L. [Zugegriffen: 08-Aug-2015]. [13] B. Zwattendorfer, K. Stranacher, A. Tauber, und P. Reichstädter, „Cloud computing in e-government across Europe a comparison“, Lect. Notes Comput. Sci. (including Subser. Lect. Notes Artif. Intell. Lect. Notes Bioinformatics), Bd. 8061 LNCS, S. 181–195, 2013. [14] Mauro Draoli, „CLOUD FOR EUROPE“, 2014. [Online]. Verfügbar unter: http://www.cloudforeurope.eu/documents/10179/40740/Public+sector+study/6408e32b-dfe9-4f13-b1bc-e410ecb71323. [Zugegriffen: 15-Aug-2015]. [15] V. Kundra, „Federal cloud computing strategy“, 2011. [Online]. Verfügbar unter: https://www.dhs.gov/sites/default/files/publications/digital-strategy/federal-cloud-computing-strategy.pdf. [Zugegriffen: 08-Aug-2015].
    34. 34. Literaturverzeichnis (2) [16] S. Hashemi, K. Monfaredi, und M. Masdari, „Using Cloud Computing for E-Government : Challenges and Benefits“, Int. J. Comput. Inf. Sci. Eng., Bd. 7, Nr. 9, S. 579– 586, 2013. [17] S. I. C. T. Investment, „Australian Government Cloud Computing Policy“, 2014. [Online]. Verfügbar unter: http://www.finance.gov.au/sites/default/files/australian- government-cloud-computing-policy-3.pdf. [Zugegriffen: 08-Aug-2015]. [18] F. Station, T. Hall, und C. O. Urt, „Adoption Factors for Cloud in the Government and Public Sector.“ [Online]. Verfügbar unter: http://www.aiim.org/Research-and- Publications/Research/AIIM-White-Papers/Public-Sector-Cloud. [Zugegriffen: 05-Mai-2015]. [19] R. Porst, Fragebogen. 2014. [20] P. Busch und P. Harris, „A Study of Government Cloud Adoption : The Australian Context“, 2014. [21] a Chandrasekaran und M. Kapoor, „State of Cloud Computing in the Public Sector–A Strategic analysis of the business case and overview of initiatives across Asia Pacific“, Frost & Sullivan, 2011. [22] „Kontinuirlicher Verbesserungsprozess (KVP)“, 2015. [Online]. Verfügbar unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Kontinuierlicher_Verbesserungsprozess. [Zugegriffen: 08-Aug-2015]. [23] S. Paulus und U. Riemann, „An Approach for a Business - Driven Cloud -“, Bd. 4, Nr. 3, S. 1–13, 2013. [24] F. Lui, „NIST Cloud Computing Reference Architecture Recommendations of the National Institute of Standards and“, 2011. [25] J. Kotter, „Leading Change : Why Transformation Efforts Fail“, Harv. Bus. Rev., 1995. [26] J. Repschlaeger, R. Zarnekow, S. Wind, und T. Klaus, „Cloud Requirement Framework: Requirements and Evaluation Criteria to adopt Cloud Solutions“, Proc. 20th Eur. Conf. Inf. Syst., S. 1–12, 2012. [27] G. Garrison, S. Kim, und R. L. Wakefield, „Success factors for deploying cloud computing“, Commun. ACM, Bd. 55, Nr. 9, S. 62, 2012. [28] J. Repschl, „Cloud Computing Framework zur Anbieterauswahl“, 2013. [Online]. Verfügbar unter: https://www.ikm.tu- berlin.de/fileadmin/fg16/Forschungsprojekte/Cloud_Computing_Anbieterauswahl_Framework_v1-1.pdf. [Zugegriffen: 10-Nov-2015]. [29] J. Varia, „Amazon web services: Migrating your Existing Applications to the AWS Cloud“, October, Nr. October, S. 1–23, 2010.

    ×