MICHAEL LINDER
Einführung von Cloud-Lösungen in öffentlichen
Organisationen in Österreich
Masterarbeit
zur Erlangung des a...
Eidesstattliche Erklärung
Ich versichere an Eides statt, dass ich
- die eingereichte wissenschaftliche Arbeit selbstständi...
Master Thesis: Cloud-Lösungen für öffentliche Organisationen in Österreich
Danksagung
Diese Masterarbeit wäre ohne vielsei...
Master Thesis: Cloud-Lösungen für öffentliche Organisationen in Österreich
Zusammenfassung
Der Einsatz von Cloud-Lösungen ...
Master Thesis: Cloud-Lösungen für öffentliche Organisationen in Österreich I
Inhaltsverzeichnis
Abbildungsverzeichnis........
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

MT_Abstract_DE

178 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
178
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
8
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

MT_Abstract_DE

  1. 1. MICHAEL LINDER Einführung von Cloud-Lösungen in öffentlichen Organisationen in Österreich Masterarbeit zur Erlangung des akademischen Grades Master of Science (MSc.) Universitätslehrgang IT Business Solutions Alpen-Adria-Universität Klagenfurt Begutachter/in: O.UNIV.-PROF. DR. DR.H.C. HEINRICH C. MAYR Dezember / 2015
  2. 2. Eidesstattliche Erklärung Ich versichere an Eides statt, dass ich - die eingereichte wissenschaftliche Arbeit selbstständig verfasst und andere als die angegebenen Hilfsmittel nicht benutzt habe, - die während des Arbeitsvorganges von dritter Seite erfahrene Unterstützung, ein- schließlich signifikanter Betreuungshinweise, vollständig offengelegt habe, - die Inhalte, die ich aus Werken Dritter oder eigenen Werken wortwörtlich oder sinn- gemäß übernommen habe, in geeigneter Form gekennzeichnet und den Ursprung der Information durch möglichst exakte Quellenangaben (z.B. in Fußnoten) ersichtlich gemacht habe, - die Arbeit bisher weder im Inland noch im Ausland einer Prüfungsbehörde vorgelegt habe und - zur Plagiatskontrolle eine digitale Version der Arbeit eingereicht habe, die mit der gedruckten Version übereinstimmt. Ich bin mir bewusst, dass eine tatsachenwidrige Erklärung rechtliche Folgen haben wird. (Unterschrift) (Ort, Datum)
  3. 3. Master Thesis: Cloud-Lösungen für öffentliche Organisationen in Österreich Danksagung Diese Masterarbeit wäre ohne vielseitige Unterstützung nicht möglich gewesen und ich möchte mich hierfür bei allen beteiligten Personen bedanken. Zu aller erst möchte ich meiner Lebensgefährtin Alexandra und meiner Tochter Tamara für die Unterstützung danken. Mein Dank geht auch an addIT Dienstleistungen GmbH & Co KG und Atos Österreich, die mir die Teilnahme am Master-Academy-Programm ermöglicht haben. Dieses Programm liefert die einmalige Chance, das, bisher im Beruf erworbene, Wissen mit akademischen Inhalten zu vertiefen und bietet so eine perfekte Vorbereitung für die weitere berufliche Zukunft. Ich bedanke mich bei Herrn O.Univ.-Prof. Dr. Dr.h.c. Heinrich C. Mayr, der mir bei der Erstellung der Masterarbeit als Betreuer immer hilfreich zur Seite stand, sowie bei Herrn Mag. Dieter Jandl, der mich als Sponsor unterstützte. Des Weiteren möchte ich mich bei Frau Mag. Manuela Krendl bedanken, die ihre Freizeit opferte um mich bei der Online-Umfrage-Erstellung zu unterstützen. Ein weiterer Dank geht an Dr. Thomas Höllweger und DI Robert Oberguggenberger, welche mir besonders während der stressigen Zeit der Umfragevorbereitung und auch danach immer mit Rat und Tat zur Seite standen. Ich möchte hiermit auch Herrn Dr. Harald Lakatha danken, der bei der Umfrage-Erstellung ein wichtiger Diskussionspartner war und mich mit Atos-Informationen zum Thema Cloud versorgt hat. Ein besonderer Dank geht an Dr. Alexander Loisel und sein L.S.Z. Team für das Aussenden der Online-Umfrage. Des Weiteren möchte ich mich auch bei meinen Kollegen der Abteilung addIT SI IM und den Studienkollegen für ihr Feedback in der Pilotphase der Umfrage bedanken. Ich bedanke mich auch bei allen Umfrageteilnehmerinnen und Umfrageteilnehmern.
  4. 4. Master Thesis: Cloud-Lösungen für öffentliche Organisationen in Österreich Zusammenfassung Der Einsatz von Cloud-Lösungen ist heutzutage ein dominierendes Thema in der IT-Welt. Im Vergleich zu konventionell betriebenen IT-Lösungen, welche beispielsweise für die eigene Organisation im eigenen Rechenzentrum betrieben werden, bringt der Einsatz von Cloud- Lösungen ein höheres Einsparungspotential mit sich, da Cloud-Lösungen gemeinsame Ressourcen nutzen. Diese Möglichkeit der Einsparung macht Cloud-Lösungen auch interessant für den öffentlichen Bereich. Die Entscheidung, ob und wie Cloud-Lösungen im öffentlichen Bereich eingesetzt werden, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab und wird von der jeweiligen IT-Entscheidungsträgerin bzw. dem jeweiligen IT-Entscheidungsträger getroffen. Diese Arbeit erhebt die Faktoren zur Einführung von Cloud-Lösungen in öffentlichen Organisationen in Österreich aus der Sicht der IT-EntscheidungsträgerInnen. Ziel ist es ein Gefühl dafür zu bekommen, wie sich die Sichtweise eines IT-Entscheidungsträgers bzw. einer IT-Entscheidungsträgerin auf die definierten Faktoren zur Einführung von Cloud-Services im öffentlichen Bereich in Österreich darstellt. Dabei wird auch der Einsatz von Public-Cloud- Services im Vergleich zu Government-Cloud-Services (=Community-Cloud-Services) abgefragt, da diese, auf Grund der gemeinsamen Nutzung der Cloud-Lösung durch die breite Öffentlichkeit, sich als die Variante, mit dem meisten möglichen Einsparungspotential darstellt und als Bereitstellungsmodell für den öffentlichen Bereich in Österreich zulässig ist. Die Erhebung wird in Faktoren unterteilt, Fragen werden den Faktoren zugewiesen und detailliert beschrieben. Ein weiterer Punkt, den diese Arbeit abdeckt, ist die Erstellung eines Ansatzes zur Einführung von Cloud-Lösungen in öffentlichen Unternehmen in Österreich. Hierbei wird auf die Definition, sowie die Umsetzung der Cloud-Strategie eingegangen und der Ansatz beschrieben.
  5. 5. Master Thesis: Cloud-Lösungen für öffentliche Organisationen in Österreich I Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis........................................................................................................ II Liste der Tabellen ..............................................................................................................III 1 Einleitung.................................................................................................................... 1 2 Cloud-Lösungen – die Grundlagen ............................................................................ 3 3 Öffentliche Organisationen in Österreich – ein Überblick........................................ 7 3.1 Österreichische Verwaltungsorganisation .................................................................. 7 3.2 Österreichische öffentliche Unternehmen ................................................................... 9 4 Cloud-Lösungen in öffentlichen Organisationen – Ergebnis Literaturrecherche.. 10 4.1 Risiken beim Einsatz von Cloud-Lösungen für öffentliche Organisationen................ 10 4.2 Vorteile und Nachteile von Cloud-Lösungen............................................................. 11 4.3 Stärken, Schwächen, Chancen und Gefahren von Cloud-Lösungen........................... 12 4.4 Cloud-Lösungen in öffentlichen Organisationen weltweit ......................................... 14 5 Erhebung der Faktoren zur Einführung Cloud-Lösungen..................................... 19 5.1 Definition der Einführungsfaktoren und Ableitung der Fragen ................................. 19 5.2 Online-Umfrage ....................................................................................................... 22 5.2.1 Zielgruppe ...................................................................................................... 23 5.2.2 Realisierung.................................................................................................... 23 5.2.3 Organisation und Öffentlichkeitsarbeit............................................................ 23 5.2.4 Test der Umfrage............................................................................................ 24 5.2.5 Auswertung der Umfrage................................................................................ 25 5.3 Analyse der Umfrageresultate................................................................................... 26 5.3.1 Demographie .................................................................................................. 26 5.3.2 Persönliche Faktoren....................................................................................... 27 5.3.3 Sicherheit und Verfügbarkeit .......................................................................... 29 5.3.4 Governance..................................................................................................... 30 5.3.5 Applikationspräferenz..................................................................................... 31 5.3.6 Treiber und Hinderungsgründe ....................................................................... 34 5.3.7 Strategie ......................................................................................................... 39 5.3.8 Kommentarfeld............................................................................................... 40 6 Einführung von Cloud-Lösungen in öffentlichen Organisationen – Strategiefindung und Umsetzung ......................................................................................................... 41 6.1 Cloud-Strategie ........................................................................................................ 42 6.2 Umsetzung der Cloud-Strategie ................................................................................ 45 7 Ergebnisse ................................................................................................................. 51 Appendix ............................................................................................................................. A Abkürzungsverzeichnis....................................................................................................... V Literaturverzeichnis .......................................................................................................... W

×