Klassische Medienerziehung

5.545 Aufrufe

Veröffentlicht am

Begleitpräsentation zum Vortrag

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
5.545
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
23
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
7
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Klassische Medienerziehung

  1. 1. Klassische Medienerziehung Ein kurzer Überblick
  2. 2. Was ist Medienerziehung? <ul><li>Definition: </li></ul><ul><li>„ Medienerziehung ist das Anregen und Begleiten jener Lernvorgänge, die den Heranwachsenden zu einem selbstständigen und kompetenten Umgang mit Medien befähigen.“ </li></ul><ul><li>- Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung </li></ul><ul><li>Schellingstraße 155, 80797 München </li></ul>Fachbereich 12 Institut für Erwachsenenbildung Jan Kappert
  3. 3. Ziele der Medienerziehung <ul><li>Bewahren </li></ul><ul><ul><li>Verbote, Prävention </li></ul></ul><ul><li>Informieren </li></ul><ul><ul><li>„ How to!“, „Was ist was?“ </li></ul></ul><ul><li>Sensibilisieren </li></ul><ul><ul><li>Analyse, Reflexion </li></ul></ul><ul><li>Aktivieren </li></ul><ul><ul><li>Produktion von Medien </li></ul></ul><ul><li>Emanzipieren </li></ul><ul><ul><li>Aktive, aufgeklärte Teilnahme an Medien </li></ul></ul><ul><li>Funktionalisieren </li></ul><ul><ul><li>Monodirektionale Wissensvermittlung </li></ul></ul>Fachbereich 12 Institut für Erwachsenenbildung Jan Kappert
  4. 4. Komponenten der Medienerziehung Medienkompetenz Basiskompetenzen Vorbilder Werte und Normen Sprach- und Kommunikationsfähigkeit Urteils- und Bewertungsfähigkeit Selbstsicherheit Technisches Verständniss Fachbereich 12 Institut für Erwachsenenbildung Jan Kappert
  5. 5. Was können Eltern tun? <ul><li>Allgemeine Grundlagen: </li></ul><ul><li>Beobachten des Kindes beim Umgang mit dem Medium </li></ul><ul><ul><li>Wie verhält es sich dabei? Ruhig, zappelig, etc. </li></ul></ul><ul><li>Während der Nutzung mit dem Kind darüber sprechen </li></ul><ul><ul><li>Was schaust du da? Was machen die da? Etc. </li></ul></ul><ul><li>Nach der Nutzung mit dem Kind darüber sprechen </li></ul><ul><ul><li>Was hast du gesehen? Was hast du behalten? </li></ul></ul>Fachbereich 12 Institut für Erwachsenenbildung Jan Kappert
  6. 6. Was können Lehrer tun? <ul><li>Audiovisuelle Medien sinnvoll in den Unterricht einbinden </li></ul><ul><li>Auf strikte Einhaltung der Nutzungsregeln achten </li></ul><ul><li>Metagespräche über das Lernmaterial führen </li></ul>Fachbereich 12 Institut für Erwachsenenbildung Jan Kappert
  7. 7. Literatur <ul><li>Grundbegriffe Medienpädagogik; Hüther/Schorb, kopaed, München 2005 </li></ul><ul><li>Medienerziehung in der Familie; Six/Gimmler/Vogel, ULR, Kiel 2000 </li></ul><ul><li>www.gmk.net </li></ul><ul><li>http://de.wikipedia.org/wiki/Medienerziehung </li></ul><ul><li>http://de.wikipedia.org/wiki/Medienkompetenz </li></ul>Fachbereich 12 Institut für Erwachsenenbildung Jan Kappert

×