Boote Charter

864 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Reisen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
864
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Boote Charter

  1. 1. BOOTE CHARTERN
  2. 2. www.disfrutaelmar.com
  3. 3. INHALT1 WAS IST BOOT-CHARTER? 22 WAS KANN ICH MIT EINEM GECHARTERTEN BOOT TUN? 63 WELCHE MINDESTAUSRÜSTUNG BRAUCHE ICH, UM IN SEE ZU STECHEN? 104 WAS SIND SEESTATIONEN? 125 GARANTIEZEICHEN “ESTACIÓN NÁUTICA” 146 WIE CHARTERE ICH EIN BOOT IN DEN SEESTATIONEN? 167 HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN ÜBER DAS CHARTERN VON BOOTEN 188 RECHTLICHE ASPEKTE DES CHARTERNS VON BOOTEN OHNE SKIPPER 20 INHALT9 BOOT-CHARTER AN UNSEREN SEESTATIONEN 2210 KONTAKTDATEN DES VERBANDES DER SPANISCHEN SEESTATIONEN (AEEN) 30 0 La Asociación Española de Estaciones Náuticas cuenta con el reconocimiento como Agrupación Empresarial Innovadora de la Secretearía de Turismo del Ministerio de Industria, Turismo y Comercio de España.
  4. 4. www.disfrutaelmar.com Das Mieten von Sportbooten mit oder ohne Besatzung, auch bekannt unter dem Namen “Boot-Charter”, ist in Spanien in den letzten Jahren immer beliebter geworden.2
  5. 5. WAS ISTBOOT-CHARTER?Immer mehr Menschen in unserem Land betreiben Wassersport. Zu den gefragtesten Aktivitätengehört das Segeln oder der Ausflug im Motorboot. Um den Wünschen der Benutzer zu entsprechen,haben wir im ganzen Küstengebiet und auf den beiden Inselgruppen neue Unternehmen eröffnet,die ganzjährig oder saisonal Boote mit oder ohne Skipper vermieten. Die Qualität der Leistungender an den Seestationen tätigen Charterunternehmen garantiert Ihnen den Genuss derhochwertigsten und bestausgestatteten Boote in wunderschöner Umgebung und mit der gesamtenInfrastruktur, die Sie dazu benötigen. Die Boot-Charter ist eine der besten Möglichkeiten, problemlosBoot zu fahren. Ausflugsort und Größe und Typ des Bootes, ob Motorboot, Segelboot, Katamaran,etc., wählen Sie selbst. Sie sparen dabei die Unterhaltungskosten eines eigenen Bootes und könnenBoot und Umgebung nach Belieben wechseln. Die von den Boot-Charter-Gesellschaften angebotenenLeistungen unterscheiden sich prinzipiell in zweierlei Hinsicht: WAS IST BOOT-CHARTER?Chartern eines ganzen BootesBootsplatzcharter Chartern eines ganzen Bootes Ein Boot lässt sich mit oder ohne Skipper chartern. Gebräuchlicher ist wegen der für jeden Bootstyp vorgeschriebenen Fahrerlaubnis die Option mit Skipper. Wir müssen uns immer vergewissern, ob der Charterpreis den Skipper beinhaltet oder nicht. Haben wir das Boot mit Skipper gechartet, ist dieser persönlich für das Boot verantwortlich, so dass die Kunden ihren Ausflug ohne Zwischenfälle genießen können. Bei mehrtägigen Fahrten werden die an 1 Bord zu erledigenden Aufgaben wie Einkauf, Essenszubereitung und Aufrechterhaltung von Ordnung und Sauberkeit an Bord unter der gesamten Besatzung verteilt. Wenn Sie das Boot chartern, um es selbst zu steuern, müssen Sie aufmerksam den Vertrag lesen, um alle Ihre Rechte und Pflichten genau zu kennen. Außerdem benötigt der Skipper die dem jeweiligen Bootstyp entsprechende Fahrerlaubnis. Die Fahrerlaubnisse für Sportboote erteilt die Ministerialabteilung Handelsschifffahrt (Dirección General de la Marina Mercante) bzw. die eventuell zuständigen Regionalregierungen (Baskenland, Kantabrien, Asturien, Galicien, Andalusien, Murcia, Valencia, Katalonien, Balearen, Kanarische Inseln und Melilla). Voraussetzung zu ihrem Erwerb ist das Bestehen einer theoretischen Prüfung und die Absolvierung eines Praktikums in Grundlagen der Sicherheit und der Bootsführung. 3
  6. 6. Für nichtgewerbliche Sportboote gelten folgendeVorschriften1: • Tagsüber können in den von der • Sportbootführerschein (allgemein bekannt Schifffahrtsbehörde bestimmten Zonen unter dem Namen P.E.R.) folgende Boote/Wasserfahrzeuge ohne Führen von Motor- und Motorsegelsportbooten Fahrerlaubnis geführt werden: bis 12m Länge mit angemessener Motorboote bis 4m Länge und 10 kW (13 PS) Motorleistung innerhalb der 12-Meilen-Zone; maximale Leistung; Segelboote bis 5m Länge; Überfahrten zwischen den Inseln des Kayaks; Einbäume; nichtmotorisierte Kanus; balearischen bzw. kanarischen Archipels. Tretboote; Jet-Skis mit Leistung unter 3,5 kW; • Yachtführerschei Windsurfboards; Jet-Ski-Surfboards; Führen von Motor- und Motorsegelsportbooten verankerte schwimmende Anlagen. bis 20m Länge mit angemessener Motorleistung innerhalb der 60-Meilen-Zone. • Verbandserlaubnisse Führen von Sportbooten bis zu 6m Länge und • Yachtkapitänspatentn 40 kW (54 PS) maximale Motorleistung, Führen von Motor- und Motorsegelsportbooten tagsüber, in den von der Schifffahrtsbehörde aller Art ohne Einschränkung. bestimmten Zonen. • Grundführerschein Führen von Sportbooten bis maximal 5 Seemeilen Entfernung von einem Liegeplatz, mit folgenden Beschränkungen: Sportsegelboote bis 8m Länge, Sportmotorboote bis 7,5m Länge mit angemessener Motorleistung. (1) Quelle: Spanisches Ministerium für Öffentliche Arbeiten 4
  7. 7. WAS IST BOOT-CHARTER?BootsplatzcharterDarunter versteht man die Miete eines oder mehrererPlätze auf einem Boot, das außerdem von weiterenPersonen benutzt wird. Bei dieser Option ist derSkipper als Verantwortlicher des Bootes immerinbegriffen. Üblicherweise findet vor der Fahrt einzwangloses Treffen statt, damit Skipper undBesatzung einander kennenlernen und den Ausflug 1planen können, indem sie bestimmen, ob nurgefahren oder an einer bestimmten Stelle geankertwerden soll oder andere Aktivitäten wiebeispielsweise Tauchen oder Landgänge zuBesichtigungen gewünscht werden5
  8. 8. www.disfrutaelmar.comDie Charter eines Sportboots mit oderohne Besatzung ermöglicht vielerleiAktivitäten, unter denen Sie nur wählenmüssen. 6
  9. 9. WAS KANN ICH MIT EINEM GECHARTERTEN BOOT TUN? WAS KANN ICH MIT EINEM GECHARTERTEN BOOT TUN?Ob in der Gruppe, mit dem Partner, mit Freunden, mit Kindern, zuTages- oder Wochenausflügen....für alles, was Sie sich vorstellen können,hat der Verband der Spanischen Seestationen einen Anbieter. Tagesausflüge Ob mit der Familie oder mit Freuden, ab jeder der 26 Seestationen können Sie einen wunderschönen Tagesausflug machen. In allen Stationen finden Sie Charterboote wie sie in den besten Yachthäfen Spaniens zu sehen sind. Sie brauchen sich um nichts weiter zu kümmern als zu genießen, zu baden und das Meer aus der Nähe kennenzulernen. Catering und Getränke sind auf Wunsch im Charterpreis inbegriffen. Den Fahrkurs können Sie, soweit es die Wetterlage nach Ansicht des Skippers zulässt, selbst bestimmen. Manche Unternehmen bieten auch Plätze für halbtägige oder ganztägige Ausflüge an. Seglertaufe 2 Für alle, die zum ersten Mal ein Segelboot besteigen, mit etwas Theorie über Fachbegriffe, Kurse, Sicherheit, etc. Junggesellenabschiede Chartern Sie die Boote, die sie braucheen, und genießen Sie eine ganztägige Fahrt mit Zwischenlandung im Hafen Ihrer Wahl zum Mittagessen und Feiern. Romantische Eskapaden Ob im Segel- oder im Motorboot, eine Eskapade zur See kann ein unvergesslicher Tag werden. Essen können Sie auf Wunsch an Bord oder in einem kleinen Hafen. 7
  10. 10. Angelausflüge FahrstundenSie können Angelfahrten in bequemen geräumigen Wir bringen Ihnen bei, das Boot selbst zu steuern,Booten organisieren, die für diese Art Aktivität und verschaffen Ihnen alle Kenntnisse, die notwendigeingerichtet sind. Unsere Skipper befördern Sie zu sind für eine sichere und bequeme Bootsführungden besten Angelplätzen für die gewünschte Art: in jeder Lage:An der Küste, auf dem Grund, in tiefen Gewässern • Namen der Instrumenteoder mit der Schleppangel. Gerät, Köder und kleineMahlzeit können im Preis inbegriffen sein. • Mann-über-Bord- und Ankermanöver • Ablegen/anlegenÜberfahrten • Segel reffenAußer dem Chartern von Booten für einen Tag, ein • Segel trimmenWochenende oder eine ganze Woche können auch • Boot checkenbestimmte Überfahrten gebucht werden. Die etwaigeReisezeit in Tagen wird auf Grund der Entfernungin Seemeilen geschätzt. Berechnet werden nur die RegattenTage Fahrzeit ohne Aufenthalt zwischen Überfahrt Wenn Sie anheuern möchten, um Ihreund Überfahrt. Die Berechnungen hängen immer Regattakenntnisse zu erweitern, können Sie übervom Wetter ab. Platzcharter an den besten Regatten teilnehmen. 8
  11. 11. FirmenaktivitätenEs gibt auch ein breites Angebot vonFirmenaktivitäten und -events verschiedener Art:Team building WAS KANN ICH MIT EINEM GECHARTERTEN BOOT TUN?Eine der möglichen Arten, ein funktionierendesTeam aufzubauen, ist die Teilnahme an einer Regattamit modernen Segelbooten. Ohne die intensiveZusammenarbeit aller Beteiligten stehen Sie nochmit klatschenden Segeln da, während Ihre Kollegenvon der anderen Yacht schon die erste Bojeumfahren. Hier zählt aktive Zusammenarbeit inentspannter und angenehmer Atmosphäre, weitentfernt von der Tagesroutine der Geschäftswelt.FirmenregattenDieses Produkt wurde konzipiert alswettbewerbsorientiertes Kontrastprogramm zuKongressen und Inzentivreisen. Es fördert bei seinenTeilnehmern vor allem die Konkurrenzfähigkeit undden Teamgeist.Events und Inzentiv-VeranstaltungenFür Events, Feiern, Versammlungen, Präsentationen,etc. können großräumige Boote gechartert werden.Alles was Sie brauchen bieten Ihnen dieSeestationen! 29
  12. 12. www.disfrutaelmar.com10
  13. 13. WELCHE MINDESTAUSRÜSTUNG WELCHE MINDESTAUSRÜSTUNG BRAUCHE ICH, UM IN SEE ZU STECHEN?BRAUCHE ICH, UM IN SEE ZU STECHEN?In diesem Kapitel beschreiben wir Ihnen die MützeAusrüstungsgegenstände, die Sie unbedingt dabei Mit Band, damit der Wind sie nicht vom Kopf bläst.haben sollten, um für eine angenehme Überfahrt Vorzugsweise mit steifem geschwungenem Schirm,zu sorgen: der groß genug sein sollte, um effektiv gegen die Sonnenstrahlung zu schützen. Auch für die NachtSonnenschutzcremes ist eine Mütze empfehlenswert, denn selbst imDie sind viel wichtiger als man glaubt. Auf See ist man Sommer können die Temperaturen stark sinken.permanent der Sonne, dem Wind und dem Salzwasserausgesetzt. Während der Fahrt ist uns wegen der Pullovererfrischenden Wirkung der Brise gar nicht bewusst, Pullover, Fleece und Thermo-Unterhemd schützenwieviel Strahlung wir erhalten. Eine ausreichende uns vor nächtlicher Kälte. Auf See kühlt die LuftHydrierung und das Einreiben mit Schutzcremes mit stärker ab als an Land. Ein Seefahrer, dem es kalthohem Lichtschutzfaktor ist absolut notwendig. ist, hat keine Freude und wird leichter seekrank.Sonnenbrille WasserkleidungStets Markenbrillen benutzen. Es ist ratsam, die Auch im Sommer kann es unangenehm werden,Brillenbügel im Nacken mit einem Gummi zu verbinden, lange Zeit nass zu sein. Eine wasserdichte Hose unddamit sie nicht ins Wasser fällt und verlorengeht. Die eine wasserdichte Jacke schützen uns vorSonnenbrille ist auch bei bedecktem Himmel zu tragen. Feuchtigkeit und Spritzwasser. Am besten solltenIdeal sind flexible Brillen mit entspiegelten, polarisierten sie noch atmungsaktiv, ihre Nähte versiegelt undund bruchsicheren Gläsern. die Manschetten verstellbar sein. Die Kleidung muss bequem sein und sollte die Bewegungsfreiheit nichtSeetüchtiges Schuhwerk einschränken.Die Schuhe müssen atmungsaktiv, leicht undschnelltrocknend und die Sohlen rutschfest sein Handschuheund keine Spuren auf dem Deck hinterlassen. Es gibt Besatzungsmitglieder, die sich an den Aufgaben der Bootsführung nicht beteiligen. Ist beiTabletten gegen Seekrankheit Ihnen das Gegenteil der Fall, werden Sie währendJeder Mensch reagiert anders auf das ständige des Törns dauernd mit irgendwelchen TauenSchaukeln eines Bootes. Deshalb ist es immer gut, hantieren, weshalb Sie geeignete Handschuhe tragenTabletten gegen Seekrankheit dabei zu haben, sollten, um die beim ständigen Kontakt mit Schoten,vorzugsweise mit Koffeinzusatz, um Schläfrigkeit Festen und Leinen entstehenden Hautverbrennungenzu verhindern. Ein Verzicht auf üppige und/oderfettreiche Mahlzeiten und einen übermäßigenAlkoholkonsum an Bord beugt ebenfalls gegen zu vermeiden. Es gibt Seemannshandschuhe, bei denen die Fingerspitzen frei bleiben, um Feinarbeiten zu ermöglichen. 3Seekrankheit vor. 11
  14. 14. www.disfrutaelmar.comWir sind Seefahrtspezialisten 12
  15. 15. WAS SIND SEESTATIONEN?Die Asociación Española de Estaciones Náuticas ist vertreten an 30Standorten mit langjähriger Erfahrung im Meeres- undFamilientourismus Es handelt sich dabei um einen Verein, der vom Staatssekretariat für Tourismus gefördert wird. An den 26 Standorten finden Sie alles Notwendige, um Ihre Freizeit und die See zu genießen. WAS SIND SEESTATIONEN? Die Orte der Marke "Estaciones Náuticas" garantieren dank ihres Wassersportangebotes und Fachpersonals und der anerkannten Unterkünfte ein unvergleichliches Qualitätsniveau. Der Verband der spanischen Seestationen (Asociación Española de Estaciones Náuticas, AEEN) prüft alljährlich die Dienstleistungen der angeschlossenen Standorte. Außerdem werden unter anderem folgende Zusatzleistungen geboten: • Ganzjähriges breites Wassersportangebot • Spezialisierte, auf die Bedürfnisse von Wassersporttouristen abgestimmte Standorte • Telefonische Betreuung und leicht erreichbares Personal 4 • Wassersportberatung • Einheitliche lokale Bearbeitung aller Buchungen • Die besten Fachleute der Sparte an jedem Standort • Buchung von Zusatzleistungen wie Restaurants, Agenturen, etc. • Service mit Qualitätsgarantie 13
  16. 16. www.disfrutaelmar.com14
  17. 17. GARANTIEZEICHEN“ESTACIÓN NÁUTICA”Die Asociación Española de Estaciones Náutica stellt eine Reihe verbindlicherAnforderungen an die Seestationen und die ihnen angeschlossenen Unternehmen.Die Servicequalität der Seestationen ist geschützt vom GARANTIEZEICHEN “ESTACIÓN NÁUTICA”Spanischen Patent- und Markenamt mit demGarantiezeichen Nr. 2.534.575, das das hoheQualitätsniveau der Einrichtungen und Leistungen zumWohl ihrer Benutzer zertifiziert und garantiert.Wassersportunternehmen und Hoteleinrichtungenmüssen bestimmte Voraussetzungen erfüllen.Die Erfüllung dieser Bedingungen wird von der AsociaciónEspañola de Estaciones Náuticas als zuständigerInstitution nicht nur beim Beitritt, sondern während derganzen Dauer der Mitgliedschaft eines Standortesüberwacht. Die AEEN behält sich zu diesem Zweck dasRecht vor, ihre Mitglieder alle zwei Jahre zu prüfen. 5 15
  18. 18. www.disfrutaelmar.com16
  19. 19. WIE CHARTEREICH EIN BOOT IN DENSEESTATIONEN? WIE CHARTERE ICH EIN BOOT IN DEN SEESTATIONEN? Ein Boot zu chartern, ob mit oder ohne Skipper, ist jetzt noch einfacher. Die AEEN unterhält das größte Portal zum Angebot von Wasser- und Unterwassersportaktivitäten Europas. Sie finden es unter www.disfrutaelmar.com Hier finden Sie Angebote für alle Altersstufen, Niveaus und Budgets. Und das mit dem Vorteil, zwischen 26 Orten der ganzen Küste Kontinentalspaniens und der beiden spanischen Archipele wählen zu können. Die AEEN steht Ihnen zur Verfügung für alle möglichen Fragen und Vorschläge. Wir freuen uns, Ihnen zu helfen! 6 17
  20. 20. www.disfrutaelmar.comHÄUFIG GESTELLTE FRAGEN ÜBER DASCHARTERN VON BOOTENWelche Pflichten hat der Skipper? Und wenn ich die entsprechende Fahrerlaubnis,Der Skipper ist lediglich verantwortlich für das aber keine Fahrpraxis habe, kann ich das BootSteuern des Bootes und die Sauberkeit des Decks. dann mieten?In der Regel helfen die Passagiere beim Steuern, Von Gesetzes wegen ja, aber Sie sollten nicht. Dasund der Skipper beteiligt sich wie die anderen Steuern eines Bootes überträgt eine gewisseBesatzungsmitglieder an den an Bord zu Verantwortung: Ihre Begleiter vertrauen Ihnen, underledigenden Aufgaben. das Meer kann Sie mit Wetterumschwüngen überraschen, die die Sicherheit aller PassagiereMuss man fahren können, um ein Boot zu aufs Spiel setzen. Mehrere Gruppenausflüge mitchartern? Skipper geben Ihnen Gelegenheit zu der Übung, dieNein. Das Charterunternehmen bietet Ihnen die Sie benötigen für künftige Fahrten ohne Skipper. EsMöglichkeit, das Steuern einem professionellen gibt Bootsverleihe, die zum Chartern ohne SkipperSkipper zu überlassen. außer der notwendigen Fahrerlaubnis auch eine gewisse Erfahrung verlangen.Kann ich die Route wählen, wenn ich mit Skipperchartere? Wieviel Personen können im Boot mitfahren?Ja, aber der Skipper kennt die Umgebung und den Das hängt von der Zulassung des jeweiligen BootesWetterbericht und hat bei Entscheidungen das letzte ab. Jedes Boot ist zugelassen für eine bestimmteWort. Die Sicherheit aller Personen an Bord und die Fahrzone und eine bestimmte Anzahl Passagiere.Sicherheit des Boots haben absolute Prioriät. Zum Zeitpunkt der Buchung muss die Anzahl der Teilnehmer feststehen und dem Vermieter mitgeteiltBrauche ich die der Länge des Schiffs werden.entsprechende Fahrerlaubnis?Ja, wenn Sie ohne Skipper chartern. Gibt es eine Mindestcharterzeit? Ja, in der Hochsaison beträgt diese normalerweise eine Woche, von Samstag bis Freitag. In der Vor-, Nach- oder Zwischensaison allerdings gilt gewöhnlich keine Mindestzeit. Auch tageweise werden Boote vermietet. 18
  21. 21. HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN ÜBER DAS CHARTERN VON BOOTENBis wohin kann ich fahren? Boot in einwandfreiem Zustand übergeben, sowieGrundsätzlich so weit Sie wollen. Allerdings müssen die Kosten für den Skipper und die obligatorischeSie genügend Zeit für die Rückfahrt einplanen und Endreinigung.stets berücksichtigen, dass Sie sich je nachFahrerlaubnis nur bis zu einer gewissen Distanz von Welche Kosten entstehen während der Fahrt?der Küste entfernen dürfen. Anlegekosten im Heimathafen sind inbegriffen. Der Kunde trägt die Kosten fürs Anlegen in anderenMuss ich im Hafen übernachten? Häfen, das verbrauchte Benzin und die Verpflegung.Nein, im Gegenteil: Ein wunderbares Erlebnis istdas Ankern an sicheren Stellen, wo sie ohne jeglichen Und wenn ich einen Unfall habe?Lärm und von der See gewogen eine ruhige Nacht Bei Unfall müssen Sie mit dem Vermieter Kontaktverbringen können. Das Anlegen im Heimathafen aufnehmen und ihm mitteilen, was passiert ist,ist normalerweise im Charterpreis inbegriffen; wenn damit er die zur Lösung des Problems erforderlichender Kunde es aber vorzieht, die Nacht an einer Maßnahmen ergreifen kann. Vergewissern Sie sich,anderen Anlegestelle zu verbringen, trägt er die dass Sie eine Telefonnummer haben, die Sie anrufendabei anfallenden Kosten selbst. können bei unvorhergesehenen Zwischenfällen auf der Fahrt oder wenn Sie Rat brauchen.Welche Ausrüstung finde ich auf dem Boot?Charterboote sind komplett zum Fahren ausgerüstet: Bei Motorschaden?Seekarten und Fahrtstriche der Zone, GPS, Radar, In diesem Fall müssen Sie sich mit demFunk und die ganze Elektronik, die für eine sichere Unternehmen in Verbindung setzen. BootsverleiheNavigation benötigt wird, sowie das obligatorische sind in der Regel so umfassend versichert, dass sieSicherheitsmaterial. Ihnen einen Mechaniker schicken können, der den Schaden behebt.Was muss ich aufs Boot mitnehmen?Gepäck und Lebensmittel. Fragen Sie die Wozu ist das Charterunternehmen verpflichtet?Charterfirma, ob Bettwäsche und Handtücher im Die Charterfirma ist verpflichtet, Ihnen ein Boot inCharterpreis inbegriffen sind. einwandfreiem Zustand und mit der gesamten Ausrüstung zu übergeben, die für das problemloseWelche zusätzlichen Kosten muss ich tragen? Fahren benötigt wird.Außer dem Charterpreis fällt die Kaution an, die unsam letzten Tag zurückerstattet wird, wenn wir das 7 19
  22. 22. www.disfrutaelmar.com20
  23. 23. RECHTLICHE ASPEKTE DES CHARTERNS RECHTLICHE ASPEKTE DES CHARTERNS VON BOOTEN OHNE SKIPPERVON BOOTEN OHNE SKIPPERLesen Sie aufmerksam alle Bedingungen des Alle Anlegekosten, die außerhalb des HeimathafensVertrages. Das Ignorieren unlauterer oder entstehen sollten, trägt der Mieter.missverständlicher Klauseln in der Annahme, eswerde schon nichts passieren, kann unangenehme Auch die Kosten für Kraftstoff, Verpflegung und alleFolgen haben, wenn der betreffende Fall dann doch sonstigen nicht im Chartervertrag enthalteneneintritt. Leistungen gehen zu Lasten des Mieters.Die meisten Bootscharterfirmen stimmen in ihren Die Charterfirma kann eine bei Rückgabe des BootesAllgemeinen Geschäftsbedingungen überein. In der zurückzuerstattende Kaution verlangen. Eine solcheRegel werden bei der Buchung 50% des Kaution, die normalerweise 1.500 bis 2.000 EuroCharterpreises und einen Monat vor Fahrttermin beträgt, kann möglicherweise durch die Zahlungder restliche Betrag kassiert. Die Kosten für Skipper einer nicht rückzahlbaren tageweisen Versicherungoder Extras wie Bettwäsche oder Außenbordmotor, umgangen werden. Diese Versicherung istsowie die Endreinigungskosten sind später zu unabhängig von der gesetzlichen Bootsversicherung,bezahlen. die Vollkaskoschutz bieten und ordnungsgemäß belegt sein muss. Die Kaution ist zurückzuerstattenWerden die Aufgaben des Skippers von einem am Tage der Rückgabe des Bootes, sobald dasMitglied der Gruppe übernommen, so muss die Personal der Firma den ordnungsgemäßen Zustandbetreffende Person die Fahrerlaubnis für das von Boot und Ausrüstung festgestellt hat.gewählte Boot und das geplante Ausflugsprogrammnachweisen. Im Vertrag müssen die Beträge angegeben sein, die Mieter und Vermieter der jeweiligen Gegenseite alsEventuell verlangt der Vermieter die Nummern der Entschädigung erstatten müssen, falls die ÜbergabePersonalausweise (DNI) aller Gruppenmitglieder. bzw. Rückgabe des Boots nicht zum vereinbarten Termin erfolgt.Die Person, die das Boot chartert, d. h. mit demBootsverleih den Chartervertrag abschließt und Wenn Sie ein Boot chartern, müssen Sie sich überunterschreibt, übernimmt die Verantwortung füralle Verluste und/oder Schäden, die am Boot bzw. die Versicherungsbedingungen im Klaren sein, also wissen, wer im Schadensfall zum Ersatz verpflichtet 8seiner Ausrüstung während der Charterperiode ist, indem Sie prüfen, welche Selbstbeteiligung dieentstehen sollten. Versicherung gegebenenfalls dem Mieter überträgt.Die Firma muss das Boot am vertraglich Lassen Sie sich von der Firma erklären, welchevereinbarten Termin zur vereinbarten Uhrzeit in Maßnahmen sie trifft, wenn ein erheblicher Schadensauberem Zustand und vollgetankt übergeben. Der ein Boot am Auslaufen hindert, d. h., ob sie dieMieter, d. h. der Unterzeichner des Chartervertrages, Kosten für die Unterbringung der Gruppe in einemmuss das Boot am letzten Tag der Charterperiode Hotel übernimmt oder ein Boot mit vergleichbarenvollgetankt und mit allen überlassenen Eigenschaften zur Verfügung stellt. Wenn Sie dasAusrüstungsgegenständen zurückgeben. Boot mit Skipper chartern, vergewissern Sie sich, dass das Honorar des Skippers und alle eventuellen Zusatzkosten klar ausgewiesen sind. 21
  24. 24. www.disfrutaelmar.com BOOT-CHARTER AN UNSEREN SEESTATIONEN Jede der 30 unserem Verband angeschlossenen Seestationen hat ihre Reize, die sie zu einem idealen Ort für Bootsausflüge macht. Sie müssen nur eine wählen! Ribadeo (Lugo) Llanes (Principado de Asturias)Rías Baixas (Pontevedra) Roses (Girona) L’Estartit-Illes Medes (Girona) Badia de Palamós y Calonge-Sant Antoni (Girona) Santa Susanna (Barcelona) Vilanova i la Geltrú (Barcelona) Costa Daurada (Tarragona) Sant Carles de la Ràpita - Delta de l’Ebre (Tarragona) Benicarló-Peñíscola (Castellón) Fornells (Menorca) Ciutadella (Menorca) Maó (Menorca) Marina Alta (Alicante) Sant Antoni y Sant Josep (Ibiza) Bahía de Altea (Alicante) Santa Eulalia del Río (Ibiza) Alicante-El Campello-Santa Pola (Alicante) Mar Menor Isla Cristina (Huelva) Costa Tropical (Granada) Bahía de Almería Bahía de Cádiz Ceuta Lanzarote Nord Lanzarote Süd Fuerteventura Nord Fuerteventura Süd Mogán -Gran Canaria (Gran Canaria) 22
  25. 25. Roses (Girona)Die fast geschlossene Bucht mit ihrer 18 Kilometer langenKüste ist der ideale Ort für alle möglichen Wassersport- undBadeaktivitäten. Von hier aus können Sie bis zu den NaturparksAiguamolls de lEmpordà und Cabo de Creus segeln und in derBucht von Cadaqués oder in irgendeiner der zahlreichen Calasder Costa Brava ankern. Restaurants mit Taxi-Boat-Serviceliefern Ihnen die Paella auf Wunsch ins Boot.Zu jeder Jahreszeit können Sie Boote chartern. Nutzen Sie dieangesehene Segelschule und den neuen Yachthafen, der 485Anlegestellen und ein breites Leistungsangebot für Sie bereithält.Auch für sportliche Wettkämpfe ist die Bucht von Roses derideale Austragungsort. BOOT-CHARTER AN UNSEREN SEESTATIONEN.L’Estartit-Illes Medes (Girona)An dieser Seestation chartern Sie Boote, mit denen Siedann von den Heimathäfen lEstartit oder lEscala auslaufenkönnen. Das Bootfahren ist in dieser Gegend isehr attraktiv.Insbesondere die landschaftlichen Reize der Klippen desMacizo del Montgrí und der Inselgruppe Illes Medes sindeine Augenweide. Oder Sie fahren bis zum Kap Cabo deCreus oder zu den Buchten Calas de Begur. Bei Fahrtendurch das Schutzgebiet der Medes-Inseln sind dieSchifffahrtsvorschriften zu berücksichtigen und die dortigenAnkerbojen zu benutzen.Badia de Palamós i Calonge-Sant Antoni (Girona)Im Herzen der Costa Brava, in der Gegend des Baix Empordà(dt. unteres Ampurien) befindet sich eine der berühmtestenBuchten der katalanischen Küste, die sich die GemeindenPalamós und Calonge-Sant Antoni teilen. Palamós hat zweiausgezeichnete Yachthäfen mit einem breiten Angebot vonBooten aller Längen zu bieten, darunter auch großeKatamarane zum Feiern spezieller Events. Diewunderschöne Küstenlinie aus unzähligen Stränden undBuchten macht die Gegend zu einem entzückendenAusflugsziel für Bootsfahrten. Schließlich wird in Palamós 9alljährlich die sagenhafte Regatta „Christmas Race“ausgetragen.Santa Susanna (Barcelona)Berühmt für die Qualität seiner Sandstrände und modernenHotels. Die nächstgelegenen Sporthäfen mit Bootsverleihsind Arenys de Mar und Blanes. Die Maresme-Küste bietetvor ihrer Kulisse aus den Gebirgszügen Sierra Litoral undSierra de la Marina weite Sandstrände und kleine Buchten.Klima und Windverhältnisse liefern ganzjährigausgezeichnete Bedingungen für Bootsfahrten, und dieNähe zu Barcelona erleichtert die Anreise. 23
  26. 26. Vilanova i la Geltrú (Barcelona)20 Minuten südlich von Barcelona gelegene Stadt miteinzigartigen Stränden aus feinem Sand und ganzjährigmildem Klima. Einer der bedeutendsten Häfen Kataloniens,der sowohl als Yacht- als auch als Fischerei- undHandelshafen dient. In Vilanova gibt es mehrere derSeestation angeschlossene Firmen, die Ihnen eine Vielzahlvon Optionen für Ihre Tagesausflüge oder Überfahrtenbieten.Costa Daurada (Tarragona)Im Herzen der Costa Daurada bieten Ihnen Salou, Cambrils,Montroig/Miami Platja und Vandellós/Hospitalet de lInfantin Ihren hochwertigen Sporthäfen allen Service, den Siebrauchen. Komplett ausgestattete Häfen mit erstklassigenAnlagen. Die zahlreichen Unternehmen, bei denen manBoote chartern kann, ermöglichen Ihnen die Erschließungdieser Küste mit ihren faszinierenden Landschaften undunübertrefflichen Sonnenuntergängen.Mehrere Optionen stehen zur Auswahl: Boot-Charter mitoder ohne Skipper, platzweise oder exklusiv, mit Cateringund Getränken an Bord. Kombinieren Sie die Bootsfahrtmit dem Genuss der exzellenten Gastronomie der CostaDaurada.Sant Carles de la Ràpita - Delta de l’Ebre (Tarragona)Diese Ortschaft der Provinz Tarragona befindet sich imEbrodelta. Die Bahía de los Alfaques ist eins deremblematischsten Gebiete des Naturparks Delta del Ebro,das mit dem Boot gut zu befahren ist, mit vielenAusflugszielen, wie dem Restaurant Lo Xiringuito, denSalinas de la Trinidad oder den Miesmuschelzuchtanlagen.Auch das Angeln mit Route oder Wurfangel lohnt sich inder Bahía wegen des reichen Vorkommens von Doradenoder Wolfsbarschen. Hier kann man neben allen möglichenCharteroptionen auch Boote mieten, die keinerleiFahrerlaubnis erfordern.Benicarló-Peñíscola (Castellón)In dieser reizvolle Enklave der Küste von Castellón befindensich zwei Häfen, von denen aus Sie zum Ausflug oder zurÜberfahrt in See stechen können. Vor der Südfassade derHalbinsel mit der wunderschönen Altstadt von Peñíscolafindet der Seefahrer den perfekten Liegeplatz zu Füßender Burg, in der der Gegenpapst Benedikt XIII. Zufluchtnahm. Der moderne Hafen von Benicarló bietet neuesteAnlagen und Einrichtungen. Von hier aus können wir zumArchipel der Columbretes fahren oder die schöne Costadel Azahar, die „Orangenblütenküste“, erkunden. 24
  27. 27. Marina Alta (Alicante)Einer der bevorzugtesten Orte Spaniens für Segeltörns undAusflüge mit dem Motorboot. Städtchen wie Denia, Calpeoder Javea haben sich im Laufe der Jahre wegen ihrerausgezeichneten Häfen, ihrem ganzjährig milden Klimaund den phantastischen Navigationsbedingungen zuTummelplätzen für Meeresliebhaber entwickelt. Der Ifach-Felsen, das Montgó-Massiv und das Kap San Antonio sindlandschaftliche Prachten, die man vom Boot aus, das manbei mehreren angeschlossenen Firmen vor Ort charternkann, einfach bewundern muss. BOOT-CHARTER AN UNSEREN SEESTATIONENBahía de Altea (Alicante)Eine der attraktivsten Meereslandschaften derMittelmeerküste, beherrscht von der levantinischen Kuppelder Kirche. Der Ort hat einen belebten Fischerei- undSporthafen von institutionellem Ruf. Die Küste bietetverschiedenartige Strände und klippengesäumte Buchten.Außer dem eigentlichen Hafen von Altea gibt es noch denYachthafen Luis Campomanes mit seinen 1.100Anlegestellen. Sein touristischer Reiz und das warme Klimamachen das Küstengebiet der ganzen Provinz Alicante zueiner der bei Wassersportlern beliebtesten Gegenden.Alicante, El Campello-Santa Pola (Alicante)In einer der wichtigsten Urlaubsgegenden unseres Landesdürfen erstklassige Infrastrukturen wie der Yachtclub vonCampello und die Häfen von Alicante und Santa Pola nichtfehlen. Die Dichte der Bootscharterfirmen ist hier besondersgroß. Ihr Service eröffnet uns das Panorama deralicantinischen Küste und die Möglichkeit eines Ausflugszur Insel Tabarca, die Teil der Stadt Alicante und die einzigebewohnte Insel der Region Valencia ist. 9Mar MenorHier können Sie mit oder ohne Skipper alle möglichenBootstypen chartern, um herrliche Tage beim Befahren derhiesigen Gewässer oder bei Mittelmeerüberfahrten zu erleben.Mit dem Boot gibt es hier bezaubernde Orte zu entdecken,wie die Inseln Isla Perdiguera und Isla del Barón, um sichbeim Baden in einer ihrer Buchten fern vom Trubel und inliebster Gesellschaft nach Herzenslust zu entspannen. Dankdes milden Klimas braucht man Bootsausflüge nicht auf denSommer zu verschieben; hier hat jede Jahreszeit ihrebesonderen Reize. Mitten im Winter, wenn Kälte, Schnee undRegen das Bootfahren anderswo unmöglich machen, genießenSie hier ein ruhiges, gefällig plätscherndes Meer. 25
  28. 28. Bahía de AlmeríaPerfekter Stützpunkt zum Entdecken der Küste von Almería.Ausflüge zum Kennenlernen des Naturparks Cabo de Gata,Überfahrten zu den Alborán-Inseln, Angelfahrten, etc. Dasörtliche Klima ermöglicht Bootsausflüge zu jeder Jahreszeit,während die kristallklaren Gewässer zum Tauchen oderSchnorcheln einladen. Betrachten Sie die Alcazaba, dieBurg von Almería, vom Meer aus, und vergessen Sie nicht,von der vielfältigen lokalen Gastronomie zu kosten.Costa Tropical (Granada)Almuñécar und seine Umgebung bieten zahlreicheMöglichkeiten, das Meer auf einer Küstenfahrt imCharterboot oder in der Yacht zu genießen. In denverschiedenen Häfen der Gegend (Marina del Este in LaHerradura und Motril) und am Strand Playa de FuentePiedra werden Boote und Yachten verchartert, mit denenman herrliche Strände, Buchten und Naturlandschaftenansteuern kann (La Rijana, Calahonda, Almuñécar, LaHerradura, Cerro Gordo...).Bahía de CádizOb mit Segel- oder Motorboot lockt die Bucht von Cádiznicht nur wegen der vorzüglichen Gewässer, ihrer perfektausgestatteten Hafenanlagen oder der Schönheit undZugänglichkeit ihrer Küste. Sie ist außerdem ein vorzüglicherAnkerplatz auf halber Strecke zwischen den Küsten Huelvasund der Straße von Gibraltar.An vielen Stellen der Bucht von Cádiz können Sie Bootemit oder ohne Skipper chartern, die ihnen zum Genuss derSchönheiten dieser Enklave und ihrer spektakulärenSonnenuntergänge verhelfen.Isla Cristina (Huelva)Mit ihrer atlantischen Brise, ihren Dünen undKiefernwäldern eignet sich diese in der Provinz Huelvagelegene Ortschaft dank ihres milden Klimas das ganzeJahr über für Segeltörns. Von hier aus können wir dieGuadiana-Mündung ansteuern, wo man fabelhaft Tierebeobachten und unterschiedliche Landschaften besichtigenkann. Der Sporthafen befindet sich am linken Ufer desRío Carreras, eineinhalb Seemeilen von der Spitze desWestdeichs entfernt. Geschützt vor den Sturmwinden vonWesten und Osten besitzt der Hafen Schwimmdocks zumAnlegen. 26
  29. 29. Rías Baixas (Pontevedra)Die Seestation Rías Baixas liegt im touristischen ZentrumGaliciens, berühmt für seine Gastronomie und seine Rías(Fjorde). Es handelt sich um eine einzigartige Naturlandschaft,deren Gewässer ganzjährig mit dem Boot befahren werdenkönnen, ohne aufs offene Meer hinausfahren zu müssen. Unterihren zahlreichen Sporthäfen (Baiona, Combaro, Vigo, A Pobrado Caramiñal), ist der Hafen Juan Carlos I von Sanxenxo, wo2005 die Regatta Volvo Ocean Rice startete, der bedeutendste.In der ganzen Gegend gibt es zahlreiche Firmen, bei denenman Segel- und Motorboote chartern kann und die auch fürUnternehmen Aktivitäten zu bieten haben. Außer der Bootsfahrtin den Rías von Arousa, Pontevedra, Vigo und Baiona könnenwir den Inselnaturpark Islas Atlánticas besuchen und den BOOT-CHARTER AN UNSEREN SEESTATIONENGaumen mit einem typischen “Pincho Gallego” erfreuen.Ribadeo (Lugo)Eine wunderschöne Naturlandschaft erwartet den Besucherzwischen dem Kantabrischen Meer und der Ría de Ribadeohinter einer endlos zerklüfteten Felsenküste. Der reizendeHafen bietet allen notwendigen Service und ermöglichtBootsfahrten auf der rauhen Kantabrischen See oder inder Ría. Auch eine vorzügliche Gastronomie gibt es in diesernoch wenig bekannten Gegend Galiciens zu entdecken.Llanes (Asturias)Die Seestation Llanes befindet sich in dem schönenSeefahrerdorf gleichen Namens, im Osten Asturiens, einerder Gegenden der kantabrischen Küste mit langjährigerErfahrung im Tourismus. Landschaftlich besondersinteressant ist die eindrucksvolle Küstenlinie des Ortes,die zwischen ihren Klippen gespickt ist mit unzähligenkleinen Buchten und Stränden und mit ihrer natürlichenKulisse der Picos de Europa dem Skipper einunvergessliches Panorama beschert. Das großeBettenangebot in den hiesigen Hotels und Landhäusern 9und seine gastronomische Vielfalt machen Llanes zumperfekten Ziel für ein Wochenende an der See.Maó (Menorca)Die balearische Insel Menorca ist zweifelsohne eins dergefragtesten Seeausflugsziele Europas. Ihre türkisblauenkristallklaren Gewässer mit den reizenden Badebuchtenund das Grün ihrer Felder machen Menorca alljährlich zumZielhafen Tausender Yachten und Boote. Die InselhauptstadtMaó hat den größten Naturhafen Europas, dessen Mündungendlos scheint. Ihre Gässchen und bunten Fassadenkontrastieren mit den renommierten Hafenanlagen undden erlesenen Restaurants der Seepromenade. 27
  30. 30. Ciutadella (Menorca)Auf der anderen Seite der Insel befindet sich ihre andere“Hauptstadt”, Ciutadella, die uns ihren hübschen undbelebten Hafen eröffnet. Dort können Sie direkt das Bootchartern, das ihnen am besten gefällt, oder einfach einsder Schiffe besteigen, die Tagesausflüge zu denbenachbarten Buchten anbieten. Auch die Badebuchtenvon Ciutadella und Ferreries lohnen einen Besuch und sindein Paradies für Taucher und Schnorchler. Im Juni locktdas spektakuläre Johannisfest (Fiestas de Sant Joan)Tausende von Besucher hierher.Fornells (Menorca)Eine der schönsten Buchten Spaniens. Fast geschlossen,sicher, vor den Wellen geschützt und mit der idealen Brise,die perfekte Umgebung zum Üben, Lernen undSichvergnügen. In diesem hübschen Seefahrerort könnenwir Boote mieten, um durch die Bucht zu fahren oder dieNordküste entlang zu segeln, die durch die Einwirkung desTramontanawindes steiler ist als die Südküste. Besonderszu empfehlen ist hier die Caldereta de Langosta, ein typischmenorquinisches Gericht, das hier in Fornells den Gipfelder Kochkunst erreicht.Santa Eulalia del Río (Ibiza)Die an der Ostküste gelegene drittgrößte Gemeinde derInsel bietet in ihrem großen Yachthafen und in anderenkleineren Häfen wie Cala Llonga ein unwahrscheinlichbreites Wassersportangebot. Mit nur 15 km Entfernung zurHauptstadt von Ibiza ist ihr Standort ideal. Ihr Hafen isteiner der größten der Pitiusen: Hier haben Boote bis zu25m Länge Platz. Das hiesige Bootscharterangebot istreichhaltig. Die Seestation wird Ihnen dabei helfen, das fürIhre Bedürfnisse beste Angebot auszuwählen.Sant Antoni y Sant Josep (Ibiza)Die Küste bei Sant Antoni und Sant Josep ist eine Enklave,die für Meeresliebhaber besonders viel zu bieten hat. Ihremannigfaltigen Reize und ein großes Angebot anCharterbooten, Dienstleistungen und Anlagen machen siezum idealen Heimathafen für alle möglichen Varianten vonBootsausflügen.Die herrliche Bucht Bahía de Portmany, Sitz desemblematischen Yachtclubs Sant Antoni, dessen Anlagenerst kürzlich erweitert und modernisiert wurden, istaußerdem ein dynamischer Hafen, in dem alljährlichzahlreiche Regatten und Wassersportturniere ausgetragenwerden. 28
  31. 31. CeutaDie Küste von Ceuta (ca. 20 km) besitzt die landschaftlicheSchönheit Nordafrikas und eröffnet sich dem Skipper miteinem unvergesslichen Panorama. Die hydrodynamischenBedingungen der Meerenge haben zwei klar unterscheidbareKüstenabschnitte geschaffen, nämlich die vom Atlantikbespülte Nordküste und die zum Mittelmeer gerichtetesüdliche Bucht (Bahía Sur). Zum Wassersportangebot kommthier der biologischen Reichtum von Gewässern hinzu, derenBestand an essbaren Meerestieren in Spanien seinesgleichensucht und deshalb besonders interessant ist für Angler undTaucher. Der Sporthafen von Ceuta ist an der DársenaDeportiva, also mitten im historischen und geschäftlichenZentrum der Stadt angelegt. Er bietet das Modernste an BOOT-CHARTER AN UNSEREN SEESTATIONENTechnologie und Service auf 36.934,54 Quadratmetern.Lanzarote NordEin Ort, um sich mit der Familie oder Freunden, auf einemgecharterten Segel- oder Motorboot zu vergnügen, miteinzigartigen Badebuchten im Schutz des Meeresarms „ElRío“ zwischen den Inseln Lanzarote und La Graciosa. DasArchipel Chinijo ist das größte marine NaturschutzgebietEuropas. In dem entzückenden Dorf Caleta del Calebo, mitseinen 500 Einwohnern, dem Fischerhafen, dem Sporthafenund seinen Straßen aus Strandsand, werden Sie imwunderschönen Abendlicht vor dem majestätischen Riscode Farnara das Leben genießen wie nirgendwo sonst.Lanzarote SüdIm Süden der Insel befinden sich Puerto Calero und MarinoRubicón, echte Paradiese für Wassersportler. ZahlreicheFirmen vermieten hier Boote. Genießen Sie den Wind unddas Gefühl von Freiheit, das einen erfasst beim Segelnentlang der Küste des Naturparks Los Ajaches, wo manWale beobachten kann, oder an der Urlauberküste vonTías, Barranco del Quíquere, Calas de Papagayo und PlayaBlanca, wo es zahlreiche schöne Stellen zum Ankern undzum Baden oder Schnorcheln gibt. 9Fuerteventura NordFuerteventura ist im Norden trocken und seine Küste demBetrachter mit ihren Buchten und felsigen Abschnitten,deren Klippen stellenweise in flaches, sandiges Uferübergehen, perfekt zugänglich. Eine ideale Umgebung fürAusflüge im gecharterten Boot, ob mit oder ohne Skipper,von der Seestation aus. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit,im Rahmen einer der täglich angebotenen Ausflugsfahrtendie Naturparks Dunas de Corralejo und Islote de Lobosmit dem Boot zu besuchen. 29
  32. 32. Fuerteventura SüdDie Südküste Fuerteventuras bezaubert mit ihren unendlichweiten Stränden aus weißem Sand auf der Lee- und vonKlippen geschützten kleinen Calas auf der Luvseite. Diebeste Perspektive der Küstenlandschaft der Insel bietetsich freilich vom Meer aus, denn es gibt Gebiete, die aufdem Landweg nicht zu erreichen sind und deshalb nur vomBoot aus betrachtet werden können. Es sind die verstecktenSchätze Fuerteventuras: Höhlen, Gesteinsformationen,kleine Steilküsten…Mogán (Gran Canaria)Mogán gehört zu den vom Klima am meisten verwöhntenOrten der Welt. In Sonnenscheintagen ist er Weltspitze.Unter diesen Umständen wie auch auf Grund derPassatwinde kann man hier natürlich auch gut im WinterBootsausflüge machen. Die Küste ist reich an Klippen undStränden, von denen Güi-Güi der bekannteste ist; in wenigenSeemeilen Entfernung von der Küste kann man auch hierWale beobachten. In der örtlichen Seestation finden wirein breites Angebot an Unterkünften, Speiselokalen undFreizeitaktivitäten für ein unvergessliches Urlaubserlebnis. 30
  33. 33. KONTAKTDATEN DES VERBANDES DER KONTAKTDATEN DES VERBANDES DER SPANISCHEN SEESTATIONENSPANISCHEN SEESTATIONENAlicante, El Campello-Santa Pola CiutadellaPlaza del Ayuntamiento, 1 Plaça de la Catedral, 5E-03002 Alicante E-07760 Ciutadella (Menorca)Tel.: +34 902 361 489 Tel.: +34 902 929 015 - Fax: +34 971 382 667info@estacionesnauticas.info info@enciutadella.orgwww.disfrutaelmar.com www.enciutadella.orgBadía de Palamós i Calonge-Sant Antoni Costa DauradaC/ Arc, 6 y Esplanada del Puerto Pl. Comunitats Autònomes, s/nE-17230 Palamós (Girona) E-43840 Salou (Tarragona)Tel. +34 972 319 500 - Fax: +34 972 319 533 Tel.: +34 902 361 724 - Fax: +34 977 353 592Movil: +34 639 358 913 reservas@estacionautica.infoinfo@estacionauticabadia.com www.estacionautica.infowww.estacionauticabadia.com Costa TropicalBahía de Almería Paseo Marítimo Andrés Segovia s/nC/ Sergio Leone, 5 E-18697 Almuñécar - La Herradura (Granada)E-04007 Almería Tel.: +34 958 827 984 - Fax: +34 958 635 007Tel.: +34 950 101 666 / Fax: +34 950 090 103 info@en-costatropical.cominfo@enbahiadealmeria.es www.en-costatropical.comwww.enbahiadealmeria.es FornellsBahía de Altea Caseta del ContramestreC/ Convento, 3 Bajos Plaça des Forn s/nE-03590 Altea (Alicante) E-07748 Fornells-Es Mercadal (Menorca)Tel. +34 966 882 061 - Fax +34 965 841 099 Tel.: +34 902 929 015info@bahiadealtea.org info@enfornells.orgwww.bahiadealtea.org www.enfornells.orgBenicarló-Peñíscola Fuerteventura NortePuerto Deportivo, Local C1E-12580 Benicarló Almirante Lallermand, 1 E-35600 Puerto del Rosario (Fuerteventura) 10Tel. +34 964 465 206 - +34 654 904 917 Tel.: +34 928 590 844 - Fax: +34 928 851 695info@benicarlopeniscola.com estacionesnauticas@fuerteventuraturismo.comwww.enbenicarlopeniscola.com www.fuerteventuraturismo.comBahía de Cádiz Fuerteventura SurEstadio Ramón de Carranza. Edificio Torresur, 5ª planta Almirante Lallermand, 1E-11010 Cádiz E-35600 Puerto del Rosario (Fuerteventura)Tel.: +34 956 290 660 - Fax: +34 956 272 114 Tel.: +34 928 590 844 - Fax: +34 928 851 695turismonautico@mancobahia.es estacionesnauticas@fuerteventuraturismo.comwww.disfrutaelmar.com www.fuerteventuraturismo.comCeuta Isla CristinaEdrissis s/n, Baluarte de los Mallorquines Área de Turismo Casa-Patio San FranciscoE-51001 Ceuta C/ San Francisco, 12Tel.: +34 856 200 560 E-21410 Isla Cristina (Huelva)Fax: +34 856 200 565 Tel.: +34 959 332 694info@enceuta.com turismo@islacristina.orgwww.enceuta.com www.en-islacristina.com 31
  34. 34. LEstartit - Illes Medes Rías BaixasC/ De la Platja, 10-12 Puerto Deportivo Juan Carlos I, 8 bajosE-17258 L’Estartit (Girona) E-36960 Sanxenxo (Pontevedra)Tel.: +34 972 750 699 - Fax: +34 972 750 985 Tel.: +34 661 952 357 - Fax: +34 986 508 563info@enestartit.com enriasbaixas@hotmail.eswww.enestartit.com www.disfrutaelmar.comLlanes RibadeoC/ Marques de Canillejas, 12 Avda. de Asturias, 21-23 1JE-33500 Llanes (Asturias) E-27700 Ribadeo (Lugo)Tel.: +34 985 403 755 - Fax: +34 985 402 541 Tel.: +34 982 131 476 - +34 620 622 447info@turismo-nautico.com Fax: +34 982 120 566www.turismo-nautico.com info@ribadeoestacionnautica.com www.ribadeoestacionnautica.comLanzarote NorteC/ Fuencaliente, 2 RosesE-35500 Arrecife (Lanzarote) Av. De Rhode, 77-79Tel. y Fax: +34 928 811 340 E-17480 Roses (Girona)enlanzarote@gmail.com Tel.: +34 972 257 331 - Fax: +34 972 151 150www.turismolanzarote.com turisme@roses.cat www.enroses.comLanzarote SurC/ Fuencaliente, 2 Sant Antoni y Sant JosepE-35500 Arrecife (Lanzarote) Passeig de ses Fonts, 1Tel. y Fax: +34 928 811 340 E-07820 Sant Antoni (Ibiza)enlanzarote@gmail.com Tel.: +34 971 348 851 - +34 666 508 717www.turismolanzarote.com Fax: +34 971 348 851 enautica.sasj@gmail.comMaó www.venaibiza.comMoll de Llevant, 2E-07701 Maó (Menorca) Sant Carles de la Ràpita - Delta de l’EbreTel.: +34 902 929 015 - Fax: +34 971 352 674 Av. dels Alfacs, s/n (Pabellón Ferial)info@enmao.org E-43540 Sant Carles de la Ràpitawww.enmao.org Tel.: +34 977 101 010 info@enlarapita.comMar Menor www.enlarapita.comC/Fuster, 63 - Edif. Pintor H. CarpeE-30710 Los Alcázares (Murcia) Santa Eulalia del RíoTel.: +34 968 574 994 Edif. del Club Náutico de Santa EulàriaFax: +34 968 171 901 E-07840 Santa Eulalia del Río (Ibiza)estacionnautica@enmarmenor.com Tel.: +34 971 330 555 - Fax: +34 971 330 136www.enmarmenor.com info@ensantaeulalia.com www.ensantaeulalia.comMarina AltaPaseo del Saladar, 58, 1E Santa SusannaE-03700 Denia (Alicante) Platja de Les Dunes s/nTel: +34 965 781 008 - Fax: +34 966 423 743 E-08398 Santa Susanna (Barcelona)marinaalta@estacionesnauticas.info Tel.: +34 667 699 433www.enmarinaalta.net nautica@stasusanna.org www.nauticastasusanna.comMogán - Gran CanariaAvenida de Mogán 1 Vilanova i la GeltrúE-35130 Puerto Rico, Mogán (Gran Canaria) Passeig del Carme s/nTel.: +34 928 158 804 Parc de Ribes Rogesmogan@estacionesnauticas.info E-08800 Vilanova i la Geltrú (Barcelona)www.turismo.mogan.es Tel.: +34 902 365 912 info@estacionauticavilanova.com www.estacionauticavilanova.com 32
  35. 35. www.disfrutaelmar.com
  36. 36. www.spain.infowww.disfrutaelmar.com

×