Sabine und Michael

638 Aufrufe

Veröffentlicht am

Read this!

Veröffentlicht in: Seele & Geist, Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
638
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Sabine und Michael

  1. 1. Es gibt einen Jungen, Michael, und ein Mädchen, Sabine, in München.
  2. 2. Michael grüßt Sabine.
  3. 3. Michael sagt: »Tag, Sabine!«
  4. 4. Sabine sagt: »Oh, Hallo Michael«, und gibt ihm die Hand.
  5. 5. Michael fragt: »Wie geht’s dir?«
  6. 6. Sabine sagt: »Gut, danke. Und dir?«
  7. 7. Michael sagt: »Oh, nicht so gut. Es geht mir schlecht.«
  8. 8. Sabine fragt: »Was ist los, Michael?«
  9. 9. Michael sagt: »Oh, es ist Herr Schmidt. Herr Schmidt ist. . . ist. . . Ach! Tschüss, Sabine.«
  10. 10. Der Junge küsst das Mädchen auf die Wange und geht weg.
  11. 11. Sabine sagt: »Bis später. . .«
  12. 12. Sabine geht auch weg.
  13. 13. Sie stößt gegen einen Mann.
  14. 14. »Oh, Entschuldigung!«, sagt Sabine.
  15. 15. Sabine schaut den Mann an.
  16. 16. Sie fragt: »Entschuldigen Sie, wie heißen Sie?«
  17. 17. Der Mann sagt: »Ich heiße Herr Schmidt. Und du?«
  18. 18. »Ich heiße Sabine«, sagt sie.
  19. 19. »Es freut mich, Sabine«, sagt Herr Schmidt und er küsst Sabines Hand.
  20. 20. »Es freut mich auch!«, sagt Sabine.
  21. 21. Herr Schmidt fragt: »Wie alt bist du, Sabine?«
  22. 22. Sabine sagt: »Ich bin 16 Jahre alt.«
  23. 23. Herr Schmidt sagt: »Du bist jung und schön.«
  24. 24. »Danke«, sagt Sabine. »Und wie alt sind Sie?«
  25. 25. Herr Schmidt sagt: »Ich bin 26 Jahre alt.«
  26. 26. Sabine sagt: »Oh, Sie sind auch jung und sehr schön. Mein Freund Michael sagt, Sie sind alt und hässlich.«
  27. 27. Herr Schmidt sagt: »Michael sagt das? Hmm. Interessant.«
  28. 28. Herr Schmidt sagt: »Es freut mich sehr. Auf Wiedersehen.«
  29. 29. Er küsst Sabines Hand und geht weg.
  30. 30. Michael läuft zu Sabine.
  31. 31. Er fragt: »Sabine! Sabine! Wer ist das?!«
  32. 32. »Das ist Herr Schmidt«, sagt Sabine.
  33. 33. Michael sagt: »Oh Sabine. . . das ist nicht Herr Schmidt. Herr Schmidt ist mein Deutschlehrer. Ich bin sein Schüler!«
  34. 34. Sabine fragt: »Und wie sieht Herr Schmidt aus?«
  35. 35. Michael sagt: »Er ist groß. Dieser Mann ist klein!«
  36. 36. »Oh. Interessant«, sagt Sabine.
  37. 37. Herr Schmidt bummelt.
  38. 38. Sabine läuft zu Herrn Schmidt.
  39. 39. Michael läuft auch.
  40. 40. »Herr Schmidt! Herr Schmidt!«, ruft Sabine. »Entschuldigen Sie, Herr Schmidt, woher kommen Sie?«
  41. 41. Herr Schmidt sagt: »Ich komme aus Berlin.«
  42. 42. Sabine sagt: »Oh prima, denn Michael sagt, Sie kommen aus München, und Sie sind sein alter, hässlicher Deutschlehrer.«
  43. 43. Herr Schmidt schaut den Jungen an und fragt Sabine: »Ist der Junge hier Michael?«
  44. 44. »Ja«, sagt Sabine.
  45. 45. Herr Schmidt sagt: »Was Michael sagt, ist falsch.«
  46. 46. Michael sagt: »Oh nein. Was ich sage, ist nicht falsch. Entschuldigung. Ich habe den falschen Herrn Schmidt!«
  47. 47. Alle lachen.
  48. 48. Sabine fragt: »Wie spät ist es?«
  49. 49. »Es ist Viertel vor fünf«, sagt Herr Schmidt.
  50. 50. Sabine sagt: »Oh, es ist spät. Ich muss gehen.«
  51. 51. »Ich auch«, sagt Herr Schmidt.
  52. 52. »Ja, ich auch«, sagt Michael.
  53. 53. Sie sagen alle: »Auf Wiedersehen«, und gehen weg.

×