Wie MeinekleineFarm.org ein todernstes Thema unterhaltsam vermittelt

665 Aufrufe

Veröffentlicht am

Diese Präsentation hat Dennis Buchmann, Gründer von MeinekleineFarm.org auf der betterplace labtogether Konferenz gehalten

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
665
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
7
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Wie MeinekleineFarm.org ein todernstes Thema unterhaltsam vermittelt

  1. 1. Ein todernstes Thema unterhaltsam vermitteln.
  2. 2. Kurz zu mir (Dennis Buchmann)
  3. 3. =  =   Foto:  Tierfreunde  e.V.  
  4. 4. Zu viel Fleisch. 9 Kalorien hinfort   „Veredelung“ 10 Kalorien   1 Kalorie  
  5. 5. Messbare Fleischfolgen 30 % derLandmasse fürFleischwirtschaft
  6. 6. Messbare Fleischfolgen 33 % des Getreides als Futtermittel
  7. 7. Messbare Fleischfolgen Klimagase Wasser, Diversität, Ökosystemresilienz…
  8. 8. Aussichten 2001 2050 229 Mio. t 465 Mio. t
  9. 9. Ethische Fleischfolgen Maximaler Fleischertrag bei minimalem Zeiteinsatz.
  10. 10. Ethische Fleischfolgen Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig!
  11. 11. weit  weg   abstrakt   Schuldgefühle   Verdrängung  Foto:  Tierfreunde  e.V.  
  12. 12. Positive  Gefühle  
  13. 13. Positive  Gefühle   Motivation   Motivation  
  14. 14. Neues BewuRststein – aber wie? Mittelweg  statt  Verbot  Positive  Incentivierung    Kommunikation  /  Geschichten  
  15. 15. Leute  können  nicht  auf  den  Bauernhof  kommen.  Also  kommt  der  Bauernhof  zu  ihnen.  
  16. 16. Neues BewuRststein – aber wie? Positive  Incentivierung    Mittelweg  statt  Verbot  Kommunikation  /  Geschichten  Produkt  als  Teil  der  Lösung  
  17. 17. Neues BewuRststein – aber wie? Positive  Incentivierung    Mittelweg  statt  Verbot  Kommunikation  /  Geschichten  Produkt  als  Teil  der  Lösung  Fleisch  ein  Gesicht  geben  
  18. 18. Gebo ren 1 1. i mA ein ug c hw us mS t2 ese 011 n di , ge ch vo s c h la D ies i st d a s Fle i s chtet am 1 . 05. 2012. 8Konsequente  Antwort  auf  die  Frage:  Woher  kommt  mein  Fleisch?  Provokation  führt  zum  Nachdenken  (erster  Schritt  zu  neuem  BewuRstsein)  Provokation  führt  zur  Verbreitung  der  Botschaft  
  19. 19. Fleisch  ein  Gesicht  geben   =
  20. 20. Oink! Meinekleinefarm.org  @meatonamission  facebook/meinekleinefarm  db@meinekleinefarm.org  

×