Start Talking –
Vom Monolog zum Dialog
Blogger Relations – So kooperieren
PR-Pros erfolgreich mit Bloggern
München, 21. Fe...
 Zahlen und Fakten
 Was Blogger von Unternehmen erwarten
 Blogger Relations professionell aufbauen
 Blogger Relations ...
Seite 3
Warum mit Bloggern arbeiten?
Unternehmen
Kunden
Blogger
Aktionäre
(…)Partner
Analysten
Journalisten
Seite 4
Influencer Relations
Seite 5
Wer bloggt, hat Einfluss – Wer Einfluss hat, bloggt
Seite 6
Blogs beeinflussen Kaufentscheidungen
Rankseller-Studie 2013
 50 Prozent bloggen seit 3
Jahren
 1-3 Blogs pro Blogger sind die
Regel
 70 Prozent verdienen Ge...
 Mehrzahl der Blogger bloggt nicht für vollen Lebensunterhalt
 Blogger sind häufig auf ein spezielles Thema fokussiert
...
 Auf unabhängige Berichterstattung wird großer Wert gelegt
 Exklusive, nutzwertige Informationen gewünscht
 Ansprechpar...
„ Mich nervt, wenn die Unternehmen meinen, mir ihre
geschwurbelten „Wir sind das weltweit führende,
tollste…Unternehmen“ P...
„ Ich möchte erfahren, um welches Unternehmen es sich
handelt und was es macht. Beziehungsweise welches
Unternehmen hinter...
„ Es geht um Beziehungen! Kein Blogger muss etwas,
die Unternehmen und Agenturen wollen etwas vom
Blogger – das ist ein we...
„ Mich nervt, wenn bezahlte Artikel gebucht werden
sollen und der Kunde eine Kennzeichnung als
Anzeige verbietet. Das lehn...
Seite 14
Fazit: Blogger Relations professionell angehen!
Kontakt aufbauen und pflegen
Persönliche, individuelle Ansprache
...
Seite 15
Kommunikationskonzept: Praxisbeispiel 1
Seite 16
Kommunikationskonzept: Praxisbeispiel 2
Seite 17
Kommunikationskonzept: Praxisbeispiel 3
Seite 18
Und so machen Sie es lieber nicht
 Mediendatenbanken, z.B. www.zimpel.de
 Google Blogsearch
 Ebuzzing.de
 Deutsche Blogcharts
 Alexa Ranking
 Virato B...
Seite 20
Blogs lesen!
 Vorstellung (Name, Rolle, Agentur, Unternehmen)
 Kennt Blogger/in das Unternehmen? Hat er/sie eine Meinung dazu?
 Hat ...
1. Nutzwertige, individuelle Informationen liefern
2. Event-Einladungen
3. Exklusive (Produkt-)tests
4. Bannerwerbung
5. B...
Seite 23
Womit Blogger Geld verdienen
 Blogger muss mit Kontaktaufnahme einverstanden sein
 Der Blogger muss Artikel, die gegen Bezahlung auf seinem Blog
plat...
 Behandeln Sie Blogger nicht als bloße Backlink-Lieferanten
 Zahlen Sie ein angemessenes Honorar
 Liefern Sie einwandfr...
„Aus meiner Sicht macht es überhaupt keinen Sinn, wenn ein
Unternehmen, das selbst nicht bloggt, Blogger anspricht. Das
pa...
Seite 27
Beispiel Blogparade: Vernetzung mit Spaßfaktor
 Kommunikationsprofis einsetzen
 Zeit, Geduld und Ausdauer mitbringen
 Guten Content liefern
 Zugang zu Experten ermög...
Seite 29
Blogger sind keine Journalisten,
aber Journalisten sind Blogger?
 E-Mail: leopold@start-talking
 Internet: www.start-talking.de
 Xing:
https://www.xing.com/profile/Meike_Leopold
 Twit...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Blogger Relations – So kooperieren PR-Pros erfolgreich mit Bloggern

1.074 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Marketing
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.074
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
255
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
25
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Blogger Relations – So kooperieren PR-Pros erfolgreich mit Bloggern

  1. 1. Start Talking – Vom Monolog zum Dialog Blogger Relations – So kooperieren PR-Pros erfolgreich mit Bloggern München, 21. Februar 2014 Meike Leopold, Bayerische Akademie für Werbung
  2. 2.  Zahlen und Fakten  Was Blogger von Unternehmen erwarten  Blogger Relations professionell aufbauen  Blogger Relations & Recht  Beziehungspflege mit Bloggern  Diskussion Seite 2 Unser Fahrplan
  3. 3. Seite 3 Warum mit Bloggern arbeiten?
  4. 4. Unternehmen Kunden Blogger Aktionäre (…)Partner Analysten Journalisten Seite 4 Influencer Relations
  5. 5. Seite 5 Wer bloggt, hat Einfluss – Wer Einfluss hat, bloggt
  6. 6. Seite 6 Blogs beeinflussen Kaufentscheidungen
  7. 7. Rankseller-Studie 2013  50 Prozent bloggen seit 3 Jahren  1-3 Blogs pro Blogger sind die Regel  70 Prozent verdienen Geld mit ihrem Blog  65 % verdienen bis zu 300 €, nur 13 % über 1000 €  85 % haben keine journalistische Ausbildung & über 80 % sehen sich auch nicht als Journalist!  Über 70 % bloggen für ihr Hobby  67 % sagen, dass sich Unternehmen für ihr Blog interessieren  Über 90 % sind an einer Kooperation interessiert! Seite 7
  8. 8.  Mehrzahl der Blogger bloggt nicht für vollen Lebensunterhalt  Blogger sind häufig auf ein spezielles Thema fokussiert  85 % sind keine Journalisten  Blogger sind Onliner, berichten oft multimedial  Tendenz: Information plus Meinung statt objektiv und neutral Seite 8 Blogger + Journis: Unterschiede
  9. 9.  Auf unabhängige Berichterstattung wird großer Wert gelegt  Exklusive, nutzwertige Informationen gewünscht  Ansprechpartner sollte gut informiert sein und wissen, mit wem er es zu tun hat  Aufbau eines Vertrauensverhältnisses braucht Fingerspitzengefühl, Zeit und Ausdauer Seite 9 Blogger + Journis: Gemeinsamkeiten
  10. 10. „ Mich nervt, wenn die Unternehmen meinen, mir ihre geschwurbelten „Wir sind das weltweit führende, tollste…Unternehmen“ PR-Meldungen um die Ohren hauen zu müssen. Ich bin doch kein billiger Backlink- Verschaffer!“ Hannes Schleeh Blog: Schleeh.de Themen: Agrar, Technologie Twitter: 2000 Follower Seite 10 Wie ticken Blogger so?
  11. 11. „ Ich möchte erfahren, um welches Unternehmen es sich handelt und was es macht. Beziehungsweise welches Unternehmen hinter der Agentur steckt, die mich kontaktiert. Ich möchte wissen, wer mich anspricht. Dazu gehört der Name, die Position/Funktion aber auch eine kurze Beschreibung, was er im Unternehmen macht.“ Frank Hamm Blog: Injelea Blog Themen: PR, Social Media, Enterprise 2.0 Twitter: 2350 Follower Seite 11 Wie ticken Blogger so?
  12. 12. „ Es geht um Beziehungen! Kein Blogger muss etwas, die Unternehmen und Agenturen wollen etwas vom Blogger – das ist ein wesentlicher Unterschied.“ Falk Hedemann Blog: Wissenssucher.de Themen: Internet, Social Media, Technologie Twitter: 4000 Follower Seite 12 Wie ticken Blogger so?
  13. 13. „ Mich nervt, wenn bezahlte Artikel gebucht werden sollen und der Kunde eine Kennzeichnung als Anzeige verbietet. Das lehne ich ab und bin immer wieder entsetzt, wie viele Firmen Aufträge erteilen wollen, die gegen das Telemediengesetz verstoßen.“ Ines Meyrose Blog: Meyrose.de Thema: Fashion Twitter: 200 Follower Seite 13 Wie ticken Blogger so?
  14. 14. Seite 14 Fazit: Blogger Relations professionell angehen! Kontakt aufbauen und pflegen Persönliche, individuelle Ansprache Keine Einmal-Aktionen! Win-Win-Situationen schaffen Die richtigen Blogs herausfiltern Online-Recherche starten und/oder Mediendatenbanken nutzen Die Blogs lesen! Kommunikationskonzept entwickeln Passendes Thema oder Kampagne finden Umgang mit Bloggern grundsätzlich definieren
  15. 15. Seite 15 Kommunikationskonzept: Praxisbeispiel 1
  16. 16. Seite 16 Kommunikationskonzept: Praxisbeispiel 2
  17. 17. Seite 17 Kommunikationskonzept: Praxisbeispiel 3
  18. 18. Seite 18 Und so machen Sie es lieber nicht
  19. 19.  Mediendatenbanken, z.B. www.zimpel.de  Google Blogsearch  Ebuzzing.de  Deutsche Blogcharts  Alexa Ranking  Virato Blogcharts  Blogoscoop.net  Rivva Seite 19 Die richtigen Blogs herausfiltern
  20. 20. Seite 20 Blogs lesen!
  21. 21.  Vorstellung (Name, Rolle, Agentur, Unternehmen)  Kennt Blogger/in das Unternehmen? Hat er/sie eine Meinung dazu?  Hat er/sie Interesse an Informationen? Verteiler oder lieber punktuelle Ansprache?  Wie möchte er/sie Informationen bekommen? (Telefon, Mail, Twitter…)  Welche Formate? (Text, Foto, Video…)  Welche Schwerpunkte setzt er/sie auf dem Blog?  Woran ist er/sie aktuell interessiert?  Bloggt er/sie hauptberuflich oder nebenberuflich?  Welche Kooperationsformen sind erwünscht?  Wie können BEIDE Seiten von einer Kooperation profitieren?  Kann/will Blogger/in Ihnen Mediadaten zu seinem Blog liefern (Besucherzahlen etc.) Seite 21 Checkliste: Das erste Kontaktgespräch
  22. 22. 1. Nutzwertige, individuelle Informationen liefern 2. Event-Einladungen 3. Exklusive (Produkt-)tests 4. Bannerwerbung 5. Blogger als Sprecher oder Autoren einladen Seite 22 5 erfolgversprechende Kooperationsformen
  23. 23. Seite 23 Womit Blogger Geld verdienen
  24. 24.  Blogger muss mit Kontaktaufnahme einverstanden sein  Der Blogger muss Artikel, die gegen Bezahlung auf seinem Blog platziert werden, als Advertorial/Anzeige kennzeichnen  Unverlangt zugesandte Produkte dürfen nicht mit Auflagen an den Blogger verbunden werden (Berichterstattung, Rücksendung) Seite 24 Blogger Relations & Recht Recherchetipp: http://rechtsanwalt- schwenke.de/
  25. 25.  Behandeln Sie Blogger nicht als bloße Backlink-Lieferanten  Zahlen Sie ein angemessenes Honorar  Liefern Sie einwandfreies Material (Fotos nur mit Rechten etc.)  Helfen Sie dem Blogger, rechtlich einwandfrei mit Ihnen zu kooperieren  Respektieren Sie kritische Berichterstattung! Seite 25 Fazit: Kooperieren Sie sauber!
  26. 26. „Aus meiner Sicht macht es überhaupt keinen Sinn, wenn ein Unternehmen, das selbst nicht bloggt, Blogger anspricht. Das passt nicht zusammen, dann sind Unternehmen nicht auf Augenhöhe der Blogger.“ Oliver Gassner Blog: Digitale Tage Thema: Blogging, Social, Internet Twitter: 6.200 Follower Seite 26 Werden Sie selbst zum Blogger!
  27. 27. Seite 27 Beispiel Blogparade: Vernetzung mit Spaßfaktor
  28. 28.  Kommunikationsprofis einsetzen  Zeit, Geduld und Ausdauer mitbringen  Guten Content liefern  Zugang zu Experten ermöglichen  Mit neuen Ideen überraschen  On- und Offline-Treffen organisieren Seite 28 So tragen Blogger Relations reiche Früchte
  29. 29. Seite 29 Blogger sind keine Journalisten, aber Journalisten sind Blogger?
  30. 30.  E-Mail: leopold@start-talking  Internet: www.start-talking.de  Xing: https://www.xing.com/profile/Meike_Leopold  Twitter: twitter.com/leopom  Facebook: facebook.com/start-talking Seite 30 Danke für Ihre Aufmerksamkeit!

×