«Crowdfunding Journalismus»  Warum? Was? Wer? Wie? Wo?                              MF
PortraitMedia FundersCrowdfunding Independent JournalismMedia Funders ist ein gemeinnütziges Nonprofit-Projekt zur Förderu...
Inhalt            Crowdfunding: Warum? Was? Wer? Wie? Wo?  4 – 9 Herausforderungen durch             30 – 34 Crowdfunding ...
«Medienwandel»   (Herausforderungen)                         MF
Medienwandel & Auswirkungen     Was sind heute die Herausforderungen für Medien?      Alte Geschäftsmodelle               ...
Entwicklung Informationsverhalten                      Wandel der Mediennutzung in den USAQuelle: State of the Media      ...
Entwicklung Informationsverhalten                 Wandel der Mediennutzung in DeutschlandQuelle: Netzökonom-Blog          ...
Entwicklung Printauflagen              Die deutschen Printmedien in Zahlen                                       Sinkende ...
Entwicklung Werbeverhalten            Verlagerung der Werbeausgaben in DeutschlandQuelle: Netzökonom-Blog                 ...
«Crowdfunding»   (Schwarmfinanzierung)                           MF
Crowdfunding Definition      «Crowdfunding bzw. Schwarmfinanzierung ist eine         Art der Finanzierung, durch die sich ...
Crowdfunding als Chance    Wie hilft Crowdfunding den Medien und Journalisten?      Neue Finanzierungsform                ...
«Crowdfunding im Journalismus bietet eineunabhängige Basis für die vierte Gewalt ― diefinanzielle Sicherung einer gesellsc...
Crowdfunding stärkt die vierte Gewalt                          Crowdfunding ermöglicht:                                   ...
Crowdfunding Typen        A) Projektfinanzierung       B) Produkthonorierung        Gemeinsam werden Projekte    Bestehend...
Hinweis      «Die nachfolgenden Informationen befassen sich      hauptsächlich mit Crowdfunding von Projekten –           ...
Crowdfunding (Gemeinsames finanzieren von Projekten)                                             1. Unterstützer          ...
Crowdfunding Journalismus                 Reportageidee                       Finanzierung      Input                     ...
Crowdfunding ProjektausschreibungQuelle: emphas.is                   MF
Crowdfunding Projekte   Was für Projekte bzw. Inhalte können finanziert werden?       Journalismusformen                  ...
Crowdfunding Beispiele                  Journalismus erfolgreich finanziert!       Die Masse entscheidet                  ...
Crowdfunding Crowd                     Wer kann Projekte finanzieren?      Projektförderer (Funders)                Plattf...
«Spendenfinanzierter Journalismus bietet dieMöglichkeit, die Grundpfeiler der freien Presse auf ebenso unabhängige Weise z...
Crowdfunding Vorteile                     Was haben Unterstützer davon?       Für Unterstützer (Crowd)              Unters...
Crowdfunding Vorteile                    Was haben Journalisten davon?       Für Journalisten                      ● Fair ...
Crowdfunding Vorteile                         Was haben Medien davon?       Für Medien(unternehmen)                Finanzi...
Crowdfunding Vorteile                       Was haben Stiftungen davon?       Für Stiftungen & Mäzene                 Tran...
«Creative Commons»      (Freie Inhalte)                        MF
Crowdfunding & Creative Commons                  Qualitätsinhalte unter freier Lizenz      Freie Inhalte                  ...
«Crowdsourcing»   (Schwarmauslagerung)                          MF
Crowdfunding & Crowdsourcing     «Crowdfunding – also die Finanzierung von Inhalten     durch eine anonyme Masse – kann im...
Crowdsourcing Definition         «Crowdsourcing bzw. Schwarmauslagerung      bezeichnet die Auslagerung (von Prozesse) auf...
Crowdsourcing Journalismus                 Reportageidee                       Finanzierung      Input                    ...
Crowdsourcing Journalismus                              Die Masse hilft mit!      Teamwork mit der Masse                  ...
«Stiftungsfinanzierter    Journalismus»       (USA vs. Europa)                          MF
Crowdfunding & Stiftungen       «Crowdfunding bietet nicht nur der Gesellschaft,     den Medien oder Journalisten neue Wer...
Studie: Stiftungen und ihre Bedeutung für den Journalismus    «Wo Geschäftsmodelle durch Struktur- und Medienwandel       ...
Studie: Stifungsfinanzierter Journalismus (USA)       «In den letzten zehn Jahren haben US-Stiftungen über      eine Milli...
Studie: Stifungsfinanzierter Journalismus (USA)                  Erfolgreiche Journalismus-Projekte       ProPublica      ...
Studie: Stifungsfinanzierter Journalismus (Deutschland)       «Durch die schwerpunktmässigen Förderungen wie die         F...
Stiftungen: Handlungsbedarf in Europa      Wie Stiftungen Journalismus wirkungsvoll fördern       Neue Innovationen förder...
Stiftungen: Handlungsbedarf in Europa      Wie Stiftungen Journalismus wirkungsvoll fördern       Organisationen fördern  ...
«Media Funders»   (Crowdfunding-Projekt)                            MF
Über Media FundersMedia FundersCrowdfunding unabhängigen JournalismusMedia Funders ist ein gemeinnütziges Nonprofit-Projek...
Ziele von Media FundersPlattform für Journalismus                      finanzieren. Auch Privatpersonen und NGOsNeue Werkz...
Das Projekt unterstützenTeamwork für QualitätsjournalismusPartner, Spender, Sponsoren, UnterstützerDas ambitionierte inter...
Media Funders finanziell unterstützen!Projektfinanzierung                                                100%Crowdfunding ...
PartnerProjektpartnerMedia Funders Partner:                                   MF
KontaktMedia FundersCrowdfunding Independent JournalismMedia Fundersc/o mediaquellZwyssigstrasse 27CH-9000 St. GallenMail:...
CreditsDaten & Quellen                               Konzept & DesignMedia Funders, mediaquell, IVW,               Media F...
LinktippsCrowdfunding-Plattformen                     Lesenswertemphas.is / Fotojournalismus (UK)            > Crowdfundin...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Crowdfunding Journalismus – Warum? Was? Wer? Wie? Wo?

14.219 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Präsentation «Crowdfunding Journalismus – Warum? Was? Wer? Wie? Wo?» von Media Funders (http://mediafunders.net/projekt) soll einen Einblick in die Funktionsweise und Möglichkeiten von spenden- und stiftungsfinanziertem Journalismus, sowie naheliegenden Themen geben. Neben den aktuellen Herausforderungen der Medien (Mediennutzung, Werbeverlagerung, Printauflagenzahlen) geht es um Crowdfunding als neue Finanzierungsform für Medien und Journalismus, sowie um Crowdfunding in Verbindung mit Crowdsourcing, Creative Commons oder Stiftungen.

Veröffentlicht in: Bildung, News & Politik
2 Kommentare
6 Gefällt mir
Statistik
Notizen
Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
14.219
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7.547
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
49
Kommentare
2
Gefällt mir
6
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Crowdfunding Journalismus – Warum? Was? Wer? Wie? Wo?

  1. 1. «Crowdfunding Journalismus» Warum? Was? Wer? Wie? Wo? MF
  2. 2. PortraitMedia FundersCrowdfunding Independent JournalismMedia Funders ist ein gemeinnütziges Nonprofit-Projekt zur Förderung und Finanzierung vonunabhängigem Journalismus und freien Medien.In Zusammenarbeit mit Journalisten, Verbänden,Medienunternehmen und Stiftungen in Europa, wirdderzeit eine internationale Crowdfunding-Plattform Web: www.mediafunders.netfür unabhängigen Journalismus aufgebaut. Mail: info@mediafunders.net MF
  3. 3. Inhalt Crowdfunding: Warum? Was? Wer? Wie? Wo? 4 – 9 Herausforderungen durch 30 – 34 Crowdfunding & Crowdsourcing Medien- und Strukturwandel 35 – 42 Studie: Stiftungsfinanzierter10 – 23 Was ist Crowdfunding? Journalismus in USA & Europa - Definition - Bedeutung von Stiftungen im - Chancen für Medien Journalismus & Crowdfunding - Bedeutung für vierte Gewalt - Handlungsbedarf & Chancen - Crowdfunding Typen für Stiftungen in Europa - Funktionsweise - Projektausschreibung 43 – 49 Media Funders - Projekte - Projektinfos - Beispiele - Projekt unterstützen! - Crowd - Partner - Kontakt24 – 27 Crowdfunding Vorteile - für Unterstützer 50 Credits - für Journalisten 51 Linktipps - für Medien - für Stiftungen INFO Sie können diese Präsentation u.a. kostenlos als PDF downloaden:28 – 29 Crowdfunding & Creative Commons PDF, Embed, Grafiken, Info MF
  4. 4. «Medienwandel» (Herausforderungen) MF
  5. 5. Medienwandel & Auswirkungen Was sind heute die Herausforderungen für Medien? Alte Geschäftsmodelle Die Auswirkungen Die traditionellen Finanzierungs- Wenn Einnahmen sinken, muss und Erlösmodelle der klassischen gespart werden. Die Folgen sind: Medienunternehmen brechen kontinuierlich weg. Leser, Hörer ● Kosteneinsparungen und Zuschauer, sowie Anzeigen- ● Kündigungen kunden wandern ins Internet ab, ● Gehaltskürzungen wo Medien bis heute noch keine ● Ressourcenknappheit vergleichbaren Einnahmequellen erschliessen konnten. Probleme (Zeit, Geld, Personal) machen den Medien u.a.: ● Qualitätsverlust ● Verlust vertiefter Recherche ● Sinkende Abonnentenzahlen ● Grösserer Zeitdruck ● Sinkende Kioskverkäufe ● Sinkende Investitionen ● Sinkende Werbeeinnahmen ● Anfälligkeit für fremde Einflüsse ● Abwanderung Kleinanzeigen (Nachrichtenagenturen, Kunden, Wirtschaft, Politik und PR) ● Verlust an Erfahrung ● Verlust der Motivation MF
  6. 6. Entwicklung Informationsverhalten Wandel der Mediennutzung in den USAQuelle: State of the Media MF
  7. 7. Entwicklung Informationsverhalten Wandel der Mediennutzung in DeutschlandQuelle: Netzökonom-Blog MF
  8. 8. Entwicklung Printauflagen Die deutschen Printmedien in Zahlen Sinkende Auflagenzahlen Die Entwicklung der Print-Branche von 2001 bis 2011 am Beispiel deutscher Tageszeitungen und Fachzeitschriften. (Werte: Verkaufte Auflage in Millionen Stück)Quelle: IVW MF
  9. 9. Entwicklung Werbeverhalten Verlagerung der Werbeausgaben in DeutschlandQuelle: Netzökonom-Blog MF
  10. 10. «Crowdfunding» (Schwarmfinanzierung) MF
  11. 11. Crowdfunding Definition «Crowdfunding bzw. Schwarmfinanzierung ist eine Art der Finanzierung, durch die sich Aktionen (Produkte, Projekte oder auch Geschäftsideen) mit Fremdkapital versorgen lassen. Als Kapitalgeber fungiert die anonyme Masse der Internetnutzer.» MF
  12. 12. Crowdfunding als Chance Wie hilft Crowdfunding den Medien und Journalisten? Neue Finanzierungsform Qualitätsjournalismus Crowdfunding ist eine neue Art, Crowdfunding ist speziell für wie sich im Journalismus Projekte qualitativ hochwertige, exklusive und Inhalte finanzieren lassen. und ressourcenintensive Vorhaben bzw. Inhalte geeignet. Es honoriert ● Finanzierung durch eine breite, und monetarisiert bestehende mehrheitlich unbekannte Masse Inhalte und/oder liefert gezielt die finanziellen Mittel, die für ein neues ● Involvierung eigener Leser Projekt benötigt werden. ● Teilfinanzierung durch völlig fremde Personen bzw. ● Erlöse für bestehende Inhalte Geldgeber, die das eigentliche ● Komplette Finanzierung oder Trägermedium nicht kennen, Teilfinanzierung von Projekten lesen, hören oder sehen ● Faire Bezahlung für Journalisten ● Neue, vielfältige Geldgeber ● Ermöglicht kostenlose Inhalte (Privatpersonen, Unternehmen, ● Fördert Qualitätsjournalismus Stiftungen, Organisationen etc.) ● Neue finanzielle Ressourcen ● Finanzierung unabhängig von für aufwendige Recherchen Werbung, Verkaufserlösen etc. ● Kostenteilung mit Dritten MF
  13. 13. «Crowdfunding im Journalismus bietet eineunabhängige Basis für die vierte Gewalt ― diefinanzielle Sicherung einer gesellschaftlich und demokratisch wichtigen Errungenschaft.» Stefan Hertach Media Funders Initiator mediafunders.net MF
  14. 14. Crowdfunding stärkt die vierte Gewalt Crowdfunding ermöglicht: Unabhängigen JournalismusQualitätsjournalismus Unabhängige RecherchenZensurfreie Publikation Stärkung der Presse,Freie Inhalte Gesellschaft und der DemokratieUnabhängige Presse Investigative ArbeitSchutz vor Einflussnahmen Ressourcenintensive Projekte Medienvielfalt Faire Vergütung MF
  15. 15. Crowdfunding Typen A) Projektfinanzierung B) Produkthonorierung Gemeinsam werden Projekte Bestehende Produkte (meist finanziert, welche nach digitale Inhalte) werden von erfolgreicher Finanzierung User als Wertschätzung via erst noch hergestellt oder Micropayment mit kleinen umgesetzt werden müssen. Geldbeträgen honoriert. Z.B. via: Z.B. via: MF
  16. 16. Hinweis «Die nachfolgenden Informationen befassen sich hauptsächlich mit Crowdfunding von Projekten – also insbesondere mit der gemeinsamen Vorfinanzierung journalistischer Inhalte, wie investigative Reportagen, die erst NACH erfolgreicher Finanzierung erstellt werden.» + = MF
  17. 17. Crowdfunding (Gemeinsames finanzieren von Projekten) 1. Unterstützer Unbestimmte Masse (Crowd) von grossen und kleinen Crowd finanziellen Unterstützern. Z.B. bestehend aus Personen, Stiftungen, Organisationen und Unternehmen etc. 2. Projektfinanzierung In einem fixen Zeitraum kann ein ausgeschriebenes Projekt Geld Projektidee durch die Crowd finanziert werden. Das Projekt wird nach erfolgreicher Finanzierung (100 % oder mehr) realisiert. 3. Produkt Je nach Projekt, erhalten Unterstützer das Endprodukt, eine Gegenleistung oder einfach ein Dankeschön für ihre Unterstützung zurück. Produkt MF
  18. 18. Crowdfunding Journalismus Reportageidee Finanzierung Input Projekt Unterstützer (Von Journalisten, (Ausschreibung) (Personen, Stiftungen,Gesellschaft, NGOs) Medienpartner, Fonds) Journalist Publikation Gesellschaft (Unabhängige (Zeitung, Magazin, (Leser, Zuhörer, Recherchen) TV, Radio, Internet) Zuschauer) MF
  19. 19. Crowdfunding ProjektausschreibungQuelle: emphas.is MF
  20. 20. Crowdfunding Projekte Was für Projekte bzw. Inhalte können finanziert werden? Journalismusformen Formate Die Finanzierung, Monetarisierung ● Text (Print, Online) und Honorierung ist im Grunde für ● Audio (Radio, Online) alle Formen und Formate möglich. ● Video (TV, Online) ● Datenvisualisierung ● Fotojournalismus ● Medienprojekte ● Printjournalismus ● Onlinejournalismus ● Datenjournalismus Geografisch ● Videojournalismus ● Fernsehjournalismus ● Lokal ● National ● Regional ● Radiojournalismus ● International ● Finanzjournalismus ● Wirtschaftsjournalismus Hinweis: Crowdfunding findet ● Politikjournalismus hauptsächlich im Internet statt, die ● Wissenschaftsjournalismus Projektausschreibung oder der zu monetarisierende und honorierende ● Kriegsjournalismus Inhalt (oder ein stv. Platzhalter), ● Reisejournalismus etc. muss damit im Internet sein. MF
  21. 21. Crowdfunding Beispiele Journalismus erfolgreich finanziert! Die Masse entscheidet Crowdfunding Beispiele Durch Schwarmfinanzierung lassen T. v. Houtryve – Fotojournalismus sich sowohl Journalismus-Inhalte, Der Fotograf Tomas van Houtryve Journalisten, Rechercheteams und suchte auf der Crowdfunding- Redaktionen, wie Trägermedien Plattform emphas.is für sein Projekt finanzieren. Finden sich genügend „21st Century Communism – Laos“ Unterstützer, die sich für ein Projekt 8800 Dollar und erhielt 10105 Dollar. begeistern, ist alles möglich. Lindsey Hoshaw – Journalismus Ein kleiner lokaler Artikel ist ebenso Unterstützer finanzierten über spot.us finanzierbar, wie der Betrieb einer eine Geschichte über den pazifischen Redaktion, einer Nachrichtenseite, Müllteppich. Die “New York Times” Zeitung oder die Realisierung eines beteiligte sich mit 10.000 Dollar. Buch- oder Filmprojektes. Hier sind Kreativität, Qualität und Engagement ProPublica – Investigative Artikel gefragt. Nicht jedes Projekt wird Zwei investigative Reportagen der automatisch erfolgreich finanziert. stiftungs- und spendenfinanzierten Organisation ProPublica (Jahresbud- Wikipedia hat im Fiskaljahr 2009/10 get ca. 10 – 15 Mio. Dollar) erhielten 10,6 Mio. Dollar an Spenden erzielt. 2010 bzw. 2011 einen Pulitzer-Preis. MF
  22. 22. Crowdfunding Crowd Wer kann Projekte finanzieren? Projektförderer (Funders) Plattformbetreiber Die Geldgeber und Spender, welche Crowdfunding-Plattformen können Projekte individuell finanziell unter- über verschiedene Geschäftsmodel- stützen, bilden zusammen eine le verfügen, um die eigene Online- anonyme Masse, die sogenannte Plattform und ihre Dienstleistungen Crowd. Neben kleinen privaten zu finanzieren oder einen eigenen Unterstützern (Fundern), die sich für Fond zur Mitfinanzierung von ein jeweiliges Projekt begeistern, Projekten mit Geld auszustatten. können auch andere Gelder die Die Finanzierung solcher Fonds Projektvorhaben unterstützen. Z.B. erfolgt z.B. über: ● Privatpersonen ● Abschlusskommission ● Unternehmen ● Werbung ● Organisationen ● Dienstleistungen ● Stiftungen ● Corporate Angebote ● Fonds ● Merchandising ● Mäzene ● Spenden ● Medienpartner ● Stiftungen ● Spender MF
  23. 23. «Spendenfinanzierter Journalismus bietet dieMöglichkeit, die Grundpfeiler der freien Presse auf ebenso unabhängige Weise zu stärken, wie dieMedien dies für die Demokratie tun. Beide Seitenunterstützen und schützen sich so gegenseitig.» Stefan Hertach Media Funders Initiator mediafunders.net MF
  24. 24. Crowdfunding Vorteile Was haben Unterstützer davon? Für Unterstützer (Crowd) Unterstützer erhalten u.a. Die Motive, warum jemand Projekte ● Den Erhalt einer für Gesellschaft finanziell unterstützt, können sehr & Demokratie wichtigen Presse vielfältig sein. Das wohltuende ● Die Möglichkeit, gemeinsam Gefühl für eine gute Tat kann etwas zu erreichen ebenso ein Ansporn sein, wie der ● Unabhängigen Journalismus Reiz einer gebotenen materiellen ● Investigative Reportagen Gegenleistung (Dankeschön) oder das realisierte Endergebnis selbst. ● Unabhängig recherchierte, kostenlose Qualitätsinhalte Bei Journalismus-Projekten erhalten ● Exklusive Text-, Foto-, Video- Unterstützerinnen und Unterstützer & Datenjournalismus-Projekte als eine Art Gegenleistung in der ● Freie Nutzungs- & Verbreitungs- Regel die realisierte Reportage. Die Unterstützer finanzieren damit rechte für die gefundeten Inhalte ● Qualitätsjournalismus auf gezielt Themen und Projekte, die sie persönlich interessieren – lokaler bis internationaler Ebene Medienprojekte und exklusive ● Keine Gatekeeper, keine Zensur Geschichten, die sie in klassischen ● Eine persönliche Themen- und Medien oder Blogs nicht finden. Projektauswahl MF
  25. 25. Crowdfunding Vorteile Was haben Journalisten davon? Für Journalisten ● Fair bezahlte Aufträge ● Unabhängigkeit von Verlagen Die neue Finanzierungsform erlaubt ● Auch Team-Projekte und Journalisten u.a. Reportagen und umfangreiche Recherchen Projekte umzusetzen, die sie schon ● Freiheiten für Experimente immer mal realisieren wollten, aber ● Teamwork mit der Crowd aus finanziellen Gründen leider nie ● Aufbau einer pers. Community durchführen konnten. Es erlaubt: ● Feedback von User ● Die Finanzierung oder Teilfinan- ● Stärkung eigener Reputation zierung von eigenen grossen und kleinen Projektvorhaben ● Freie Themenwahl, keine Zensur Monetarisierung von Inhalten ● Eigene individuelle Budget- planung und Projektdefinition Über die Anfangs kurz vorgestellten ● Reportagen im In- & Ausland Dienste wie Flattr, Kachingle oder Spendenbuttons können auch ● Vielfältige Reportageformate bereits bestehende Inhalte wie z.B. ● Zeit für genaue Recherchen Artikel, Interviews, Videos oder ● Unabhängige Berichterstattung Fotos monetarisiert werden. MF
  26. 26. Crowdfunding Vorteile Was haben Medien davon? Für Medien(unternehmen) Finanzierung von Projekten Ob grosser Print-Verlag, TV-Station, Crowdfunding erlaubt Journalisten Radiosender oder kleine lokale und Medienunternehmen, gezielt Online-Redaktion, Crowdfunding geplante Journalismus-Vorhaben bietet für alle Medien spannende durch die sogenannte Crowd (mit-) neue Möglichkeiten. Z.B. finanzieren zu lassen. Dies bringt nicht nur die nötigen finanziellen ● Neue Finanzierungsformen für Ressourcen für ein Projekt, sondern Projektvorhaben und Inhalte auch interessierte Unterstützer, die Involvierung der eigenen sowie die ● Qualitätsjournalismus für Print-, Gewinnung neuer Leser, Zuschauer Online-, Radio- und TV-Medien oder Zuhörer etc. ● Laufend neue kostenlose lokale, nationale u. international Inhalte ● Geld f. investigative Recherchen Kostenloser Qualitäts-Content ● Steigerung der Kundenbindung und des Bekanntheitsgrades Andere über Crowdfunding finan- ● Kostenteilung bei eigenen zierte Journalismus-Inhalte stehen meist ebenfalls kostenlos unter ressourcenintensiven Projekten einer Creative Commons-Lizenz zur ● Faire Bezahlung für Journalisten freien Publikation zur Verfügung. MF
  27. 27. Crowdfunding Vorteile Was haben Stiftungen davon? Für Stiftungen & Mäzene Transparente Förderung: effizient, wirkungsvoll, ergebnisorientiert Auch Stiftungen & Mäzene können ausgeschriebene Projekte finanziell Crowdfunding-Projekte bieten unterstützen und profitieren damit umfangreiche Informationen zum von zahlreichen Vorteilen. Z.B. Vorhaben, eine klare Zieldefinition und einen festen Zeitrahmen, ● Sichtbare Ergebnisse/Produkte Prüfungen und Bewertungen durch ● Fixe Zeit-, Ziel-, Budgetdefinition Dritte und können sofort finanziell (mit-)gefördert werden. ● Bewertung von Projekten durch die Crowd (Dritte) Unterstützer und Fans zeigen, Sicherung der freien Presse welche Projekte sie für interessant und unterstützenswert halten. Die Finanzierung von (investigativ- ● Durchgehend hohe Transparenz en) journalistischen Inhalten durch ● Effiziente Finanzierungsform eine breite, vielfältige Masse an ● Kostenteilung durch viele Geldgebern, erlaubt eine von Politik, unterschiedliche Unterstützer Wirtschaft, Kunden und Produkten finanziell unabhängige Arbeit. ● Steigerung eigener Präsenz Stiftungen sichern so effizient die und Bekanntheitsgrades Unabhängigkeit der vierten Gewalt. MF
  28. 28. «Creative Commons» (Freie Inhalte) MF
  29. 29. Crowdfunding & Creative Commons Qualitätsinhalte unter freier Lizenz Freie Inhalte Creative Commons Gemeinsam über Crowdfunding Die gemeinnützige Gesellschaft finanzierte Werke können als freie Creative Commons veröffentlicht im Inhalte veröffentlicht werden. So Internet verschiedene Standard- können die durch die Gesellschaft Lizenzverträge, mit denen Autoren finanzierten Inhalte von jedem der Öffentlichkeit auf einfache uneingeschränkt gelesen, angehört Weise Nutzungsrechte an ihren bzw. angesehen und kostenlos Werken einräumen können. weiterverbreitet werden. Sie sind dadurch gemeinfrei und dürfen auch Über Crowdfunding finanzierte von Medien, Bloggern und anderen, Werke (z.B. Reportagen, Videos) kostenlos publiziert werden. werden in der Regel unter einer «Creative Commons BY-ND 3.0» Als freie Inhalte bezeichnet man veröffentlicht. Diese Lizenz erlaubt Texte, Bild- und Tonwerke, deren die kostenlose Weiterverbreitung kostenlose Nutzung und Weiterver- des Originalwerkes unter Nennung breitung urheberrechtlich erlaubt ist. der Urheber. Inhalte werden als frei bezeichnet, wenn der Urheber ein Werk unter Linktipp: Qualitätsjournalismus eine freie Lizenz gestellt hat. unter freier Lizenz MF
  30. 30. «Crowdsourcing» (Schwarmauslagerung) MF
  31. 31. Crowdfunding & Crowdsourcing «Crowdfunding – also die Finanzierung von Inhalten durch eine anonyme Masse – kann im Journalismus noch mit einem weiteren Element ergänzt werden, dem Crowdsourcing.» MF
  32. 32. Crowdsourcing Definition «Crowdsourcing bzw. Schwarmauslagerung bezeichnet die Auslagerung (von Prozesse) auf die Intelligenz und die Arbeitskraft einer Masse von Freizeitarbeitern im Internet. Eine Schar kostenloser oder gering bezahlter Amateure generiert Inhalte, löst diverse Aufgaben und Probleme oder ist an Forschungs- und Entwicklungsprojekten beteiligt.» MF
  33. 33. Crowdsourcing Journalismus Reportageidee Finanzierung Input Projekt Unterstützer (Von Journalisten, (Ausschreibung) (Personen, Stiftungen,Gesellschaft, NGOs) Medienpartner, Fonds) Anonyme Helfer Journalist Publikation Gesellschaft(Sammeln, analysieren, (Unabhängige (Zeitung, Magazin, (Leser, Zuhörer, recherchieren etc.) Recherchen) TV, Radio, Internet) Zuschauer) Crowdsourcing MF
  34. 34. Crowdsourcing Journalismus Die Masse hilft mit! Teamwork mit der Masse Crowdsourcing Beispiele Die Masse im Internet (Crowd) kann Guardian – Bürgerjournalismus nicht nur zur Finanzierung von Der Guardian forderte 2011 seine Projekten hinzugezogen werden, Leser auf, bei der Sichtung von über sondern auch zur Mithilfe bei der 450000 Belegen von Parlamentarier Realisierung von Vorhaben. Die mitzuhelfen. Zehntausende folgten Crowd kann z.B. dem Aufruf der britischen Zeitung. ● Projektvorhaben finanzieren Life in a Day – Filmdoku (Crowdfunding) Dem Aufruf, für ein Filmprojekt, aus ● Material f. Reportagen sammeln aller Welt eigene Videos einzurei- ● Grosse Datenmengen sortieren chen, folgten tausende von Leuten. Aus 80000 Videos entstand dann und analysieren der Kinofilm „Life in a Day“. ● Inhalte und Quellen verifizieren ● Kleine wie grosse Aufgaben GuttenPlag – Wiki global wie lokal umsetzen Freiwillige Helfer spürten über 1200 ● Dezentral recherchieren Plagiatsfragmente innerhalb der ● Wissen und Ressourcen stellen Dissertation des früheren deutschen ● Leute und Spender mobilisieren Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg auf. MF
  35. 35. «Stiftungsfinanzierter Journalismus» (USA vs. Europa) MF
  36. 36. Crowdfunding & Stiftungen «Crowdfunding bietet nicht nur der Gesellschaft, den Medien oder Journalisten neue Werkzeuge und Möglichkeiten, sondern auch Stiftungen und Mäzenen neue Chancen, ihre gesellschaftlichen Ziele effizienter und wirkungsvoller zu erreichen.» MF
  37. 37. Studie: Stiftungen und ihre Bedeutung für den Journalismus «Wo Geschäftsmodelle durch Struktur- und Medienwandel wegbrechen, wird der unabhängige Journalismus und die Demokratie gefährdet. Stiftungen und Spender haben die Chance und Mittel, wegweisende neue Journalismus-Projekte und unabhängige investigative Recherchen zu fördern, um aufkommende Lücken bis zur Etablierung neuer Lösungen zu schliessen.» «Finanzierung journalistischer Aktivitäten durch gemeinnützige Organisationen in den USA», eine im Juni 2011 publizierte Studie der TU Dortmund.Quelle: Studie TU Dortmund MF
  38. 38. Studie: Stifungsfinanzierter Journalismus (USA) «In den letzten zehn Jahren haben US-Stiftungen über eine Milliarde Dollar in Qualitätsjournalismus investiert. Die finanzielle Förderung durch gemeinnützige Organisationen belief sich in den USA damit auf rund 100 Millionen Dollar pro Jahr.»Quelle: Studie TU Dortmund MF
  39. 39. Studie: Stifungsfinanzierter Journalismus (USA) Erfolgreiche Journalismus-Projekte ProPublica Spot.Us Eine durch Stiftungen und Spenden Eine Crowdfunding-Plattform für finanzierte Organisation, die über lokale investigative Reportagen. Im ein jährliches Budget von mehr als Jahr 2008 durch die John S. and 10 Millionen Dollar verfügt. James L. Knight Foundation, der grössten US-Journalismusstiftung, 32 Journalistinnen und Journalisten mit 340000 Dollar gefördert. beschäftigen sich mit investigativen Recherchen. Die Reportagen Auf spot.us können Journalisten werden Presseunternehmen zum Recherchen durch die Gesellschaft Grossteil kostenlos zur Verfügung finanzieren lassen. Die Ergebnisse gestellt. 2010 und 2011 erhielten werden kostenlos unter Creative Artikel begehrte Pulitzer-Preise. Commons Lizenz bereitgestellt. MF
  40. 40. Studie: Stifungsfinanzierter Journalismus (Deutschland) «Durch die schwerpunktmässigen Förderungen wie die Finanzierung von Preisen, Stipendien und Reisen für Journalisten, werden aktuell keinerlei systemische Effekte durch deutsche Stiftungen erzielt.»Quelle: Studie TU Dortmund MF
  41. 41. Stiftungen: Handlungsbedarf in Europa Wie Stiftungen Journalismus wirkungsvoll fördern Neue Innovationen fördern Förderung neuer Projekte und Lösungen wie in den USA Die Krise des Journalismus und der Stiftungen haben die finanziellen Medien ist auf die wegbrechenden Möglichkeiten, um unkompliziert alten Geschäftsmodelle und die sich unkonventionelle neue Wege verändernde Mediennutzung zurück und Lösungen zu erforschen, zu zu führen. Um auch in Zukunft noch ermöglichen und nachhaltig zu unabhängigen Journalismus zu fördern. Sie haben die Chance, gewährleisten, müssen neue Wege wichtige zukunftsweisende gefunden und neue Vorhaben Basisstrukturen, Konzepte und umgesetzt werden. Deshalb braucht Werkzeuge aufzubauen, wohl es auch in Europa dringend proaktiv wissend, dass manche dieser Investitionen in die Erforschung, vor Versuche auch scheitern können. allem aber in die Umsetzung neuer Innovationen, Geschäftsmodelle, Technologien und Lösungen. Wie die Studie zeigt, kommen Stiftungen dabei eine entscheidende Rolle zu. MF
  42. 42. Stiftungen: Handlungsbedarf in Europa Wie Stiftungen Journalismus wirkungsvoll fördern Organisationen fördern Journalismus finanzieren Unabhängige Medien und Aktiv investigative Reportagen Organisationen unterstützen (mit)finanzieren Die Medienvielfalt besteht heute Stiftungen können direkt mit ihren nicht mehr nur aus grossen, ge- finanziellen Mitteln geplante inves- winnorientierten Medienunterneh- tigative Reportagen (mit)finanzieren, men. Von kleinen lokalen Vereinen damit diese durch unabhängige bis zu grossen internationalen Journalisten recherchiert werden Nonprofit-Organisationen gestalten können. Sie haben die Möglichkeit, und fördern heute unzählige, durch Fonds für diese Art der direkten Stiftungen und Spenden finanzierte Finanzierung aufzusetzen und Initiativen den Journalismus. Eine können sich mit anderen Stiftungen vielfältige Bereicherung, die aktiv und Geldgebern (Crowd) an ausge- stärker unterstützt werden muss. schriebenen Projekten beteiligen. MF
  43. 43. «Media Funders» (Crowdfunding-Projekt) MF
  44. 44. Über Media FundersMedia FundersCrowdfunding unabhängigen JournalismusMedia Funders ist ein gemeinnütziges Nonprofit-Projekt zur Förderung und Finanzierung vonunabhängigem Journalismus und freien Medien.In Zusammenarbeit mit Journalisten, Verbänden,Medienunternehmen und Stiftungen in Europa, wirdderzeit eine internationale Crowdfunding-Plattform Web: www.mediafunders.netfür unabhängigen Journalismus aufgebaut. Mail: info@mediafunders.net MF
  45. 45. Ziele von Media FundersPlattform für Journalismus finanzieren. Auch Privatpersonen und NGOsNeue Werkzeuge und Lösungen können Ideen für spannende lokale, nationale und internationale Reportagen einreichen.Die Crowdfunding- und Crowdsourcing- Neben der gemeinsamen Finanzierung vonPlattform von Media Funders soll freien Projekten, bietet die Online-Plattform denJournalisten und Medienunternehmen die Nutzern auch die Möglichkeit, sich gezielt fürMöglichkeit bieten, hochwertige investigative ausgeschriebene Projekte zu engagieren,Reportage- und Medienprojekte auszuschrei- selber (Insider-)Material und Quellen zuben und durch die Crowd (Privatpersonen, laufenden Projekten beizusteuern oder fertigeOrganisationen, Stiftungen, Fonds etc.) zu Reportagen zu bewerten. MF
  46. 46. Das Projekt unterstützenTeamwork für QualitätsjournalismusPartner, Spender, Sponsoren, UnterstützerDas ambitionierte internationale Projekt bietet fürviele Herausforderungen proaktiv neue Lösungen.Um diese Ziele zu verwirklichen braucht esfinanzielle Mittel, Engagement und Know-how.Wir suchen deshalb Journalisten, Unterstützer,Verbände, Medienunternehmen, Technologie- und Web: www.mediafunders.net/projektWerbepartner, Stiftungen und Sponsoren etc. Mail: partner@mediafunders.net MF
  47. 47. Media Funders finanziell unterstützen!Projektfinanzierung 100%Crowdfunding Media Funders 90% Ziel: 2 - 4 Jahre Kapital 80%Um Media Funders, die gemeinnützige 70% Ziel: CHF 10000.― Ziel: CHF 50000.― Ziel: 100% Einsatz ersCrowdfunding-Plattform zur Förderung 60% Fund edia 50% ing für M li 2011und Finanzierung von unabhängigem Fund tart 30. J u 40% SJournalismus aufzubauen, sind wir auf 30%Deine/Ihre Unterstützung angewiesen! 20% 10% 0%http://mediafunders.net/projekt/portfolio/projekt-unterstuetzen/ Herzblut Spenden Unternehmen Stiftungen MF
  48. 48. PartnerProjektpartnerMedia Funders Partner: MF
  49. 49. KontaktMedia FundersCrowdfunding Independent JournalismMedia Fundersc/o mediaquellZwyssigstrasse 27CH-9000 St. GallenMail: info@mediafunders.net Blog | Facebook | Twitter | FlickrWeb: www.mediafunders.net www.mediafunders.net/projekt MF
  50. 50. CreditsDaten & Quellen Konzept & DesignMedia Funders, mediaquell, IVW, Media FundersAllensbach / Acta, Zenithoptimedia, Creative Level.netNetzökonom-Blog, State of the Media,emphas.is, crowdsourcingblog.de, Copyright © 2011Flare Magazin, Meedia, Medial Digital, Stefan HertachTU Dortmund, Active Philanthropy, Alle Rechte vorbehalten.Wikipedia, Flickr & Creative Commons.Stiftungsstudie: Artikel | PDF Präsentation: PDF | Embed | Grafiken | Info MF
  51. 51. LinktippsCrowdfunding-Plattformen Lesenswertemphas.is / Fotojournalismus (UK) > Crowdfunding Journalismus – eine neuespot.us / Lokaljournalismus (USA) Art, unabhängigen Journalismus zu fördernmediafunders.net / Journalismus (Europa) > Interview mit Spot.Us-Gründer David Cohnnieuwspost.nl / Journalismus (NL) > Interview mit Fotograf Tomas van Houtryve > Geschäftsmodelle im JournalismusMicropayment-Dienste > Qualitätsjournalismus unter freier Lizenzflattr.com / International > Stiftungsfinanzierter Journalismus in denkachingle.com / International USA als Wegweiser für Europa MF

×