Musiklernen im Web2.0 <ul><li>Musikpädagogisches Seminar, WS 2009/2010 </li></ul><ul><li>Dozent: Matthias Krebs </li></ul>...
Inhalte <ul><li>Noteflight  </li></ul><ul><ul><ul><li>Kurzbeschreibung </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Möglichkeiten d...
Kurzbeschreibung <ul><li>Noteflight ist ein kostenloses Notensatzprogramm, bei dem man Notentexte online im Internet-Brows...
/
Möglichkeiten des Programms <ul><ul><li>Noten schreiben und abspielen </li></ul></ul><ul><ul><li>zwischen verschiedenen In...
Möglichkeiten des Programms <ul><ul><li>eigene Stücke als Links verschicken  </li></ul></ul><ul><ul><li>die Notensätze kön...
Privateinstellung <ul><li>1. „Keep this score private“ - das Musikstück taucht  </li></ul><ul><li>nirgendwo auf, allein de...
Vorteile <ul><ul><li>kostenlose Nutzung (gut für Schule, da wenig Budget) </li></ul></ul><ul><ul><li>genauso auch Zuhause ...
Schwierigkeiten <ul><ul><li>Englische Sprache könnte für einige Schüler ein Problem darstellen </li></ul></ul><ul><ul><li>...
Education-Version <ul><ul><li>Schüler und Lehrer verfügen über einen geschlossenen Bereich, in dem ihre Partituren verwalt...
/  Education-Version (Screenshots)
Pädagogikteil Ideen zur Nutzung von Noteflight im Musikunterricht /
Konzeptidee <ul><li>Schüler sollen sich mit den Charakteristiken eines von ihnen gewählten (Lieblings-)Instruments befasse...
Aufgabenstellung <ul><li>Stellt euch vor, ihr könntet unabhängig von euren tatsächlichen Fähigkeiten euer Traum-Instrument...
Ablauf <ul><li>1. Stunde </li></ul><ul><ul><li>Der Lehrer stellt die Aufgabenstellung vor / präsentiert die Kompositionsid...
Ablauf <ul><li>3.Stunde </li></ul><ul><ul><li>Am Anfang der Stunde werden die Ergebnisse kurz in der Klasse angespielt und...
Ziele <ul><ul><li>Die Schüler sollen sich mit der charakteristischen Weise eines Instruments befassen, das sie selbst wähl...
Musiklernen im Web2.0 <ul><li>Musikpädagogisches Seminar, WS 2009/2010 </li></ul><ul><li>Dozent: Matthias Krebs </li></ul>...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Noteflight - Musiklernen im Internet

2.423 Aufrufe

Veröffentlicht am

Dieses Skript ist im Musikpädagogikseminar "Musiklernen im Web2.0" an der Uni Potsdam unter der Leitung von Matthias Krebs entstanden.

Noteflight ist ein kostenloses Notensatzprogramm, bei dem man Notentexte online erstellen und sich mit anderen austauschen kann.

Veröffentlicht in: Bildung, Unterhaltung & Humor, Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.423
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
223
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
12
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Noteflight - Musiklernen im Internet

  1. 1. Musiklernen im Web2.0 <ul><li>Musikpädagogisches Seminar, WS 2009/2010 </li></ul><ul><li>Dozent: Matthias Krebs </li></ul>Noteflight.com Ein Skript von Alesia und Sebastian
  2. 2. Inhalte <ul><li>Noteflight  </li></ul><ul><ul><ul><li>Kurzbeschreibung </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Möglichkeiten des Programms </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Privateinstellungen </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Vor- und Nachteile </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Education-Version </li></ul></ul></ul><ul><li>Pädagogischer Teil </li></ul><ul><ul><ul><li>Unterrichtsidee </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Ablauf </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Ziele </li></ul></ul></ul>/
  3. 3. Kurzbeschreibung <ul><li>Noteflight ist ein kostenloses Notensatzprogramm, bei dem man Notentexte online im Internet-Browser schreiben, anhören, ausdrucken und sich mit anderen austauschen kann. Die Bedienung ist sehr intuitiv und auf das Wesentliche reduziert. Die Noten können einer großen Bibliothek hinzugefügt oder nur für Freunde freigeschalten werden, um z.B. daran gemeinsam zu komponieren. </li></ul><ul><ul><li>www.noteflight.com   </li></ul></ul>/
  4. 4. /
  5. 5. Möglichkeiten des Programms <ul><ul><li>Noten schreiben und abspielen </li></ul></ul><ul><ul><li>zwischen verschiedenen Instrumenten wählen (z.B. Klavier, Geige, Flöte) </li></ul></ul><ul><ul><li>Alleine komponieren oder zusammen mit anderen Musikern vernetzt an einem Stück arbeiten  </li></ul></ul><ul><ul><li>Musikstücke anderer kommentieren und zu seinen Favoriten hinzuzufügen </li></ul></ul><ul><ul><li>eigene Stücke abspeichern (in MIDI, MusicXML oder WAV audio) und ausdrucken   </li></ul></ul>/
  6. 6. Möglichkeiten des Programms <ul><ul><li>eigene Stücke als Links verschicken </li></ul></ul><ul><ul><li>die Notensätze können auch auf einer Webseite oder einem Blog eingebettet werden </li></ul></ul><ul><ul><li>es gibt eine übersichtliche Partitur-Suchefunktion  </li></ul></ul><ul><ul><li>mehrere Partiturversionen gespeichert und verfügbar (nach Datum sortiert)   </li></ul></ul>/
  7. 7. Privateinstellung <ul><li>1. „Keep this score private“ - das Musikstück taucht </li></ul><ul><li>nirgendwo auf, allein der Nutzer kann es in seiner </li></ul><ul><li>Bibliothek sehen </li></ul><ul><li>2. „Others can view this score“ - andere können das Musikstück einsehen, zu dem sie z.B. durch einen Link gelangen </li></ul><ul><li>3. „Others can view this score and comment this score“ - andere können das Musikstück einsehen und Kommentare hinterlassen, welche man oben rechts im Fenster sieht </li></ul><ul><li>4. „Others can make any change on this score“ – andere können das Musikstück einsehen, kommentieren und mit daran arbeiten </li></ul>/
  8. 8. Vorteile <ul><ul><li>kostenlose Nutzung (gut für Schule, da wenig Budget) </li></ul></ul><ul><ul><li>genauso auch Zuhause zugänglich </li></ul></ul><ul><ul><li>übersichtlich und leicht zu bedienen (aber alles in Englisch) </li></ul></ul><ul><ul><li>es ist möglich die Noten als Audiodateien zu speichern, abzuspielen und herunterzuladen  </li></ul></ul><ul><ul><li>Programm speichert die Sitzung zwischendurch (Schutz vor Datenverlust) </li></ul></ul>/
  9. 9. Schwierigkeiten <ul><ul><li>Englische Sprache könnte für einige Schüler ein Problem darstellen </li></ul></ul><ul><ul><li>der Klang mancher Instrumente ist manchmal unangenehm schrill (Geige), neuere Instrumente zur Auswahl wären wünschenswert (z.B. verschiedene Synthieklänge) </li></ul></ul><ul><ul><li>leider kann man die Noten nicht gleich ins PDF umwandeln, dafür aber ausdrucken </li></ul></ul><ul><ul><li>Ladezeit bei schlechter Internetverbindung </li></ul></ul><ul><ul><li>Seite geht bei sehr vielen Spuren in die Knie (ab 9 Spuren)  </li></ul></ul>/
  10. 10. Education-Version <ul><ul><li>Schüler und Lehrer verfügen über einen geschlossenen Bereich, in dem ihre Partituren verwaltet werden können. </li></ul></ul><ul><ul><li>Learning Edition weißt jedem Schüler automatisch Kopien zu, sobald man eine Aufgabe erstellt hat (Zeitersparnis). </li></ul></ul><ul><ul><li>Es ist möglich die Arbeiten der Schüler individuell zu bewerten und direkt in ihren Partituren Anmerkungen zu hinterlassen. </li></ul></ul><ul><ul><li>Learning Edition ermöglicht es nicht nur Partituren in andere Online-Plattformen zu embedden, sondern erkennt darüber hinaus automatisch den jeweiligen Schüler mit seiner dazugehörigen Bearbeitungserlaubnis </li></ul></ul>/
  11. 11. / Education-Version (Screenshots)
  12. 12. Pädagogikteil Ideen zur Nutzung von Noteflight im Musikunterricht /
  13. 13. Konzeptidee <ul><li>Schüler sollen sich mit den Charakteristiken eines von ihnen gewählten (Lieblings-)Instruments befassen. Grundaufgabenstellung ist es zunächst einige Takte in charakteristischer Art und Weise für das bestreffende Instrument zu komponieren (z.B. Melodieführung, Tonlage, typische Wendungen). Die zweite Hälfte der möglichst einfach zu haltenden Komposition soll das Instrument stilistisch verfremdet werden (z.B. unspielbare Tonlage, untypische Wendungen). </li></ul><ul><li>Dabei können die Schüler ihrer Fantasie freien Lauf lassen, sich mit ihrem Wunschinstrument, gerade wenn sie ihn nicht spielen können, auseinandersetzen und über die technischen Möglichkeiten des Instruments hinaus gehen. Ziel ist es, dass die Schüler ihre Vorstellung von Instrumenten überprüfen, erweitern und sich kreativ mit ihnen auseinandersetzen. </li></ul>/
  14. 14. Aufgabenstellung <ul><li>Stellt euch vor, ihr könntet unabhängig von euren tatsächlichen Fähigkeiten euer Traum-Instrument spielen. In dieser Aufgabe bekommt ihr Gelegenheit dazu, euch mit einem Instrument zu versuchen, das euch schon immer interessiert hat, aber von dem ihr vieleicht immer gedacht habt, dass es zu schwer zu erlernen oder zu teuer sei. Komponiert zuerst 4 Takte im &quot;besten&quot; Stile für dieses Instrument und dann 4 Takte so, dass man das Instrument garantiert kaum wiedererkennt: </li></ul><ul><li>  0. Recherchiert in Partituren, Büchern und im Internet, wie euer Traum-Instrument typischerweise notiert wird </li></ul><ul><li>1. Loggt euch in euren Noteflight-Account ein und erstellt eine neue Partitur. Wählt für die Melodiestimme das Instrument eurer Wahl. </li></ul><ul><li>2. Komponiert eine Melodie über 4 Takte, die dem Charakter eures gewählten Instrumentes entspricht. </li></ul><ul><li>3. Komponiert in der selben Partitur eine Melodie (ebenfalls 4 Takte), welche eher nicht dem Charakter des gewählten Instruments entspricht. </li></ul><ul><li>4. Beachte folgendes: </li></ul><ul><ul><li>keine Atonalität </li></ul></ul><ul><ul><li>es soll eine typische Spielweise oder Melodie für das jeweilige Instrument erkennbar sein </li></ul></ul><ul><ul><li>die Komposition soll recht einfach gehalten werden  </li></ul></ul>/
  15. 15. Ablauf <ul><li>1. Stunde </li></ul><ul><ul><li>Der Lehrer stellt die Aufgabenstellung vor / präsentiert die Kompositionsidee </li></ul></ul><ul><ul><li>vor dem eigentlichen Komponieren sollen sich die Schüler über die charakteristische Spielweisen ihres gewählten Instrumentes informieren. Dazu können sie die vom Lehrer zur Verfügung gestellten Medien nutzen (z.B. Bücher, Noten, CD, Internet) </li></ul></ul><ul><li>2. Stunde </li></ul><ul><ul><li>Komponieren der ersten 4 Takte (PC und Kopfhörer vorausgesetzt) </li></ul></ul><ul><ul><li>Im 2.Teil der Stunde werden die Kompositionen in Gruppen vorgeführt und diskutiert werden. </li></ul></ul><ul><ul><li>Zu Hause haben die Schüler noch mal die Möglichkeit sie zu bearbeiten. Die Schüler sind dazu angehalten Kompositionen ihrer Mitschüler zu kommentieren inwieweit der Charakter des Instruments getroffen wurde.  </li></ul></ul>/
  16. 16. Ablauf <ul><li>3.Stunde </li></ul><ul><ul><li>Am Anfang der Stunde werden die Ergebnisse kurz in der Klasse angespielt und besprochen </li></ul></ul><ul><ul><li>Komponieren der zweiten 4 Takte </li></ul></ul><ul><ul><li>Zu Hause haben die Schüler wieder die Möglichkeit ihre Kompositionen weiter zu bearbeiten. </li></ul></ul><ul><ul><li>Die Schüler sind dazu angehalten Kompositionen ihrer Mitschüler zu kommentieren (Kommentarfunktion bei Noteflight): „Versucht zu beschreiben, welcher Charakter für das ‚Anti-Instruments‘ vom Komponisten intendiert wurde?“ </li></ul></ul><ul><li>4.Stunde </li></ul><ul><ul><li>Gemeinsame Auswertung (gesamte Klasse und Lehrer) </li></ul></ul><ul><li>  </li></ul>/
  17. 17. Ziele <ul><ul><li>Die Schüler sollen sich mit der charakteristischen Weise eines Instruments befassen, das sie selbst wählen (am besten eines, das sie nicht beherrschen) </li></ul></ul><ul><ul><li>Sie sollen eine typische Klangweise und danach einer Verfremdeten (je 4 Takte) komponieren </li></ul></ul><ul><ul><li>Es ist möglich über die technischen Möglichkeiten des Instrumentes hinauszugehen um den gewünschten Klang zu erzielen </li></ul></ul><ul><ul><li>So können sich die Schüler auf einer kreative und selbstständige Weise mit den Klangfarben und -mustern der Instrumente auseinandersetzen </li></ul></ul><ul><ul><li>Darüberhinaus erwerben sie Wissen über verschiedenen Instrumente. </li></ul></ul>/
  18. 18. Musiklernen im Web2.0 <ul><li>Musikpädagogisches Seminar, WS 2009/2010 </li></ul><ul><li>Dozent: Matthias Krebs </li></ul>Weitere Seminarergebnisse finden Sie unter: http://www.musiklernen.tumblr.com

×