MEDIENKOOPERATIONENMatthias Lindner
Übersicht   Was sind Medienkooperationen?       Definition       Richtlinien und Ethik       Warum Medienkooperationen...
Ihr Referent   Matthias Lindner, 28 Jahre   Verkaufsleiter Lesermarkt, Rheinischen Post   Regionalkoordinator Marketing...
Und Sie sind…
Was sind Medienkooperationen?                lat. cooperatio      „Zusammenwirkung“oder „Mitwirkung“
Was sind Medienkooperationen? Eine Kooperation ist dadurch gekennzeichnet, dass durch eine   Zusammenarbeit mehrerer Partn...
Was sind Medienkooperationen?Eine Medienkooperation ist also etwas bei dem Medien mitwirken         und Ihre spezifische K...
Was sind Medienkooperationen?                Ist das ethisch mit dem Anspruch                     als Journalist vereinbar...
EthikPräambel  Medienunternehmen oder Verlage treten gegenüber der PR in  zwei unterscheidbaren Rollen auf: erstens als Re...
Ethik Für PR-Experten in Wirtschaftsunternehmen und PR-Agenturen ist es unabdingbar, beide Rollen strikt voneinander zu tr...
Ethik1.     Medienkooperationen dürfen den     Wirtschaftspartner und seine PR-Agentur     nicht zur Einflussnahme auf die...
Ethik2.     Medienkooperationen haben zumeist einen     exklusiven Charakter, da in einer     Partnerschaft in der Regel n...
Ethik3.     Exklusivität stößt an ihre Grenzen, wenn sie     seitens des Wirtschaftspartners zu     exklusiven Schaltungen...
Ethik4.     Die Bereitstellung von Informationen,     Texten und so genannten     Materndiensten ist keine     Medienkoope...
Ethik5.     Die Nutzung von Werbeflächen oder von     werblichen Sonderformen darf in keine     Beziehung zu gewogener ode...
Ethik6.     Der Ausschluss bzw. der versuchte Ausschluss     anderer Medien von öffentlichen     Veranstaltungen und Veran...
Ethik7.     Das Angebot und die Vereinbarung von     Sonderformaten, Sonderbeilagen und     anderen denkbaren Werbeformen ...
Warum Medienkooperationen?Neue Abonnenten / Rezipienten• Direktvertrieb an Haustür, Stand oder Telefonie• Mailing oder Ste...
Medienkooperationen planen                                      Ko-      Aktion  Vor-         Idee      Partner   operatio...
Vorbereitung   Stimmen Sie sich intern ab, optimalerweise    sitzen alle mit am Tisch       Mediaberater       Marketin...
Vorbereitung   Rechtzeitig ein Netzwerk aufbauen     Lokal           Sparkassen , Volksbanken, Versicherungen         ...
Medienkooperationen planen                                      Ko-      Aktion  Vor-         Idee      Partner   operatio...
Idee entwickeln   Anlässe       Feiertage, Ferien           Weihnachten, Ostern, Valentinstag, Muttertag,            Va...
Idee entwickeln   Themen       Etwas schwieriger, aber: Überlegen Sie welche        Zielgruppe Sie bedienen wollen. Ein ...
Idee entwickeln   Wenn Sie diese beiden Sachen haben,    dann überlegen Sie mit welchen Aktionen    Sie dieses umsetzen k...
Idee entwickelnZiel•   Abos / Rezipienten generieren•   Adressen gewinnen•   Aufmerksamkeit•   Geld sparenAnlasse / Thema•...
Medienkooperationen planen                                      Ko-      Aktion  Vor-         Idee      Partner   operatio...
Partner finden   Planen Sie mit genügend Vorlauf       Mindestens 2 Monaten vor Start der Bewerbung       Legen Sie sic...
Medienkooperationen planen                                      Ko-      Aktion  Vor-         Idee      Partner   operatio...
Kooperation abschließen   Achten Sie auf Ihren Ansprechpartner   Alles verschriftlichen, jedes Treffen mit einem    Erge...
Medienkooperationen planen                                      Ko-      Aktion  Vor-         Idee      Partner   operatio...
Medienkooperationen planen                                      Ko-      Aktion  Vor-         Idee      Partner   operatio...
Nach der Kooperation   Führen Sie ein ausführliches Nachgespräch    sowohl intern als auch extern durch und    dokumentie...
Erfolgsfaktoren                        Vorbereitung                       Eine gute Idee                     Der richtige ...
Jetzt entwickeln wir mal selber Medienkooperationen…
Welches Medium sind wir?
Ko-      Aktion  Vor-         Idee      Partner   operation   durch-    Nach-bereitung   entwickeln   finden       ab-    ...
Idee entwickelnZiel•   Abos / Rezipienten generieren•   Adressen gewinnen•   Aufmerksamkeit•   Geld sparenAnlasse / Thema•...
Idee entwickelnZiel•   Abos / Rezipienten generieren•   Adressen gewinnen•   Aufmerksamkeit•   Geld sparenAnlasse / Thema•...
Idee entwickelnZiel•   Abos / Rezipienten generieren•   Adressen gewinnen•   Aufmerksamkeit•   Geld sparenAnlasse / Thema•...
Idee entwickelnZiel•   Abos / Rezipienten generieren•   Adressen gewinnen•   Aufmerksamkeit•   Geld sparenAnlasse / Thema•...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

111112 workshop medienkooperationen mittweida lindner

1.428 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.428
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
183
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

111112 workshop medienkooperationen mittweida lindner

  1. 1. MEDIENKOOPERATIONENMatthias Lindner
  2. 2. Übersicht Was sind Medienkooperationen?  Definition  Richtlinien und Ethik  Warum Medienkooperationen Medienkooperationen durchführen  Vorbereitung  Idee entwickeln  Partner finden  Kooperation abschließen und durchführen  Nach der Kooperation  Erfolgsfaktoren Entwicklung eigener Ideen
  3. 3. Ihr Referent Matthias Lindner, 28 Jahre Verkaufsleiter Lesermarkt, Rheinischen Post Regionalkoordinator Marketing & Vertrieb Bodensee, Schwäbische Zeitung Marketing-Assistent, Schwäbische Zeitung „MAFRA“ (ua „Mlada Fronta DNES“), Prag Studium Cultural & Communication Management an der Zeppelin University Freier Journalist
  4. 4. Und Sie sind…
  5. 5. Was sind Medienkooperationen? lat. cooperatio „Zusammenwirkung“oder „Mitwirkung“
  6. 6. Was sind Medienkooperationen? Eine Kooperation ist dadurch gekennzeichnet, dass durch eine Zusammenarbeit mehrerer Partner spezifische Kompetenzen zum Wohle aller Beteiligten ausgenutzt werden.
  7. 7. Was sind Medienkooperationen?Eine Medienkooperation ist also etwas bei dem Medien mitwirken und Ihre spezifische Kompetenz den Journalismus einbringen…?
  8. 8. Was sind Medienkooperationen? Ist das ethisch mit dem Anspruch als Journalist vereinbar?„Mach Dich nicht mit einer Sache gemein und sei sie noch so gut.“ Hanns Joachim Friedrichs, Journalistenlegende
  9. 9. EthikPräambel Medienunternehmen oder Verlage treten gegenüber der PR in zwei unterscheidbaren Rollen auf: erstens als Redaktionen und zweitens als Wirtschaftsunternehmen. In dieser zweiten Rolle sind sie häufig für gewisse Zeiträume oder bestimmte Themen Kooperationspartner von anderen Wirtschaftsunternehmen und PR-Agenturen. Solche Partnerschaften werden vor allem Medienkooperationen genannt. DRPR-Richtlinie zu Medienkooperationen
  10. 10. Ethik Für PR-Experten in Wirtschaftsunternehmen und PR-Agenturen ist es unabdingbar, beide Rollen strikt voneinander zu trennen. Bezüglich der ersten Rolle gilt, was der Deutsche Rat für Public Relations in seiner Ratsrichtlinie über den Umgang mit Journalisten beschrieben hat: Die redaktionelle Freiheit ist zu achten und zu wahren. PR-Experten und PR-Agenturen nehmen von jeder Handlung Abstand, die dazu geeignet ist, diese Freiheit zu beeinträchtigen. Bei der Kooperation mit Medienunternehmen haben PR- Experten und PR-Agenturen die folgenden Grundsätze zu beachten.
  11. 11. Ethik1. Medienkooperationen dürfen den Wirtschaftspartner und seine PR-Agentur nicht zur Einflussnahme auf die redaktionelle Freiheit des mit ihnen kooperierenden Mediums verleiten. Selbst Andeutungen sind zu unterlassen.
  12. 12. Ethik2. Medienkooperationen haben zumeist einen exklusiven Charakter, da in einer Partnerschaft in der Regel nur ein Medienpartner je Mediengattung (Print, Online, TV, Hörfunk) aktiv sein kann. Exklusivität darf aber nicht heißen, dass die redaktionelle Berichterstattung durch Dritte, nicht beteiligte Medien nach Erstveröffentlichung ausgeschlossen ist.
  13. 13. Ethik3. Exklusivität stößt an ihre Grenzen, wenn sie seitens des Wirtschaftspartners zu exklusiven Schaltungen führt und seitens des Medienpartners mit exklusiver redaktioneller Berichterstattung beantwortet wird. Von solcher Exklusivität ist Abstand zu nehmen. Sie stellt ein unzulässiges Koppelungsgeschäft dar.
  14. 14. Ethik4. Die Bereitstellung von Informationen, Texten und so genannten Materndiensten ist keine Medienkooperation. Öffentlichkeit und PR-Fachleute können und müssen davon ausgehen, dass bei deren Veröffentlichung der journalistischen Sorgfaltspflicht genüge getan wird. Die Sorge darum obliegt ausschließlich den Medien selbst.
  15. 15. Ethik5. Die Nutzung von Werbeflächen oder von werblichen Sonderformen darf in keine Beziehung zu gewogener oder kritischer Berichterstattung gestellt werden. Die Abstrafung von Berichterstattung durch Entzug von Werbemitteln ist unlauter. Jeder Versuch einer Vermischung oder Koppelung von redaktionellen Inhalten und Werbung ist zu unterlassen.
  16. 16. Ethik6. Der Ausschluss bzw. der versuchte Ausschluss anderer Medien von öffentlichen Veranstaltungen und Veranstaltungen des öffentlichen Interesses zur Wahrung der Exklusivität für ein bevorzugtes Partnerunternehmen ist unzulässig.
  17. 17. Ethik7. Das Angebot und die Vereinbarung von Sonderformaten, Sonderbeilagen und anderen denkbaren Werbeformen sind, selbst wenn sie gekauften redaktionellen Raum enthalten, nicht zu beanstanden, solange sie als Werbung bzw. Sonderveröffentlichung eindeutig gekennzeichnet sind.
  18. 18. Warum Medienkooperationen?Neue Abonnenten / Rezipienten• Direktvertrieb an Haustür, Stand oder Telefonie• Mailing oder Steckaktion• Direkter Verkauf an einen AbnehmerKundenbindung• Exklusive Aktionen für meine Kunden• Vorteile für meine Kunden• Besonderes ProdukterlebnisOptIn-Generierung / Adressgenerierung• Gewinnspiele• AbstimmungenAufmerksamkeitGeld sparen
  19. 19. Medienkooperationen planen Ko- Aktion Vor- Idee Partner operation durch- Nach-bereitung entwickeln finden ab- führen bereitung schließen
  20. 20. Vorbereitung Stimmen Sie sich intern ab, optimalerweise sitzen alle mit am Tisch  Mediaberater  Marketing & Vertrieb  Redaktion Sie sollten vorher wissen was Sie wollen, was Sie bereit sind zu geben und welches Ziel Sie haben
  21. 21. Vorbereitung Rechtzeitig ein Netzwerk aufbauen  Lokal  Sparkassen , Volksbanken, Versicherungen  Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung  Bürgermeister, Landräte, Multiplikatoren  Vereine, Verbände, Handwerkerschaften, Kammern  Stadtwerke  Freizeiteinrichtungen, Gaststätten  National  PR-Agenturen und Lobbyisten  Werbeagenturen  Verbände und Interessengemeinschaften
  22. 22. Medienkooperationen planen Ko- Aktion Vor- Idee Partner operation durch- Nach-bereitung entwickeln finden ab- führen bereitung schließen
  23. 23. Idee entwickeln Anlässe  Feiertage, Ferien  Weihnachten, Ostern, Valentinstag, Muttertag, Vatertag, Sommerferien …  Tag des …  Buches, Bieres, Ehrenamtes…  Veranstaltungen  Messen, Verkaufsoffener Sonntag, Lesungen, Benefizveranstaltungen, Stadtfeste…  Jubiläen  Stadtjubiläum, Vereinsjubiläum, Firmenjubiläum, Ihr eigenes Jubiläum…
  24. 24. Idee entwickeln Themen  Etwas schwieriger, aber: Überlegen Sie welche Zielgruppe Sie bedienen wollen. Ein paar Beispiele:  Eltern  Kindergarten  Schule  Handwerk  Sport  Senioren
  25. 25. Idee entwickeln Wenn Sie diese beiden Sachen haben, dann überlegen Sie mit welchen Aktionen Sie dieses umsetzen können  Redaktionelle Serien  Gewinnspiele  Podiumsdiskussionen  Verteilung von Informationen  Veranstaltungen  Vergünstigungen  Führungen  Sonderservices
  26. 26. Idee entwickelnZiel• Abos / Rezipienten generieren• Adressen gewinnen• Aufmerksamkeit• Geld sparenAnlasse / Thema• Anlassbezogen• ThemenbezogenArt der Kooperation• Redaktionelle Serien• Gewinnspiele• Podiumsdiskussionen• Veranstaltungen• Vergünstigungen• Führungen• Sonderservices
  27. 27. Medienkooperationen planen Ko- Aktion Vor- Idee Partner operation durch- Nach-bereitung entwickeln finden ab- führen bereitung schließen
  28. 28. Partner finden Planen Sie mit genügend Vorlauf  Mindestens 2 Monaten vor Start der Bewerbung  Legen Sie sich am besten einen Jahresplan an  Wenn Sie bereits erfolgreiche Kooperationen haben: Immer direkt im Anschluß vereinbaren. Finden Sie Partner die zu Ihnen und der Idee passen  Welche Strategie verfolgt Ihr Haus, welches Image?  Wer könnte gleiche Ziele oder Zielgruppe haben?  Vorsicht vor der Politik: Ich würde nur dann mit denen zusammen arbeiten, wenn es um einen eindeutig wohltätigen oder gemeinsinnigen Zweck geht.
  29. 29. Medienkooperationen planen Ko- Aktion Vor- Idee Partner operation durch- Nach-bereitung entwickeln finden ab- führen bereitung schließen
  30. 30. Kooperation abschließen Achten Sie auf Ihren Ansprechpartner Alles verschriftlichen, jedes Treffen mit einem Ergebnisprotokoll dokumentieren Kooperationsvertrag Erstellen Sie eine genaue RoadMap für alle Beteiligten und jeden kleinen Schritt  Wer - Tut was – Wann – Wo - Wie Klären Sie Ansprechpartner (ggf. vor Ort) und Handynummern Klären Sie genau auf welchen Werbemitteln z.B. Logos wie einzubinden sind
  31. 31. Medienkooperationen planen Ko- Aktion Vor- Idee Partner operation durch- Nach-bereitung entwickeln finden ab- führen bereitung schließen
  32. 32. Medienkooperationen planen Ko- Aktion Vor- Idee Partner operation durch- Nach-bereitung entwickeln finden ab- führen bereitung schließen
  33. 33. Nach der Kooperation Führen Sie ein ausführliches Nachgespräch sowohl intern als auch extern durch und dokumentieren Sie dies Überreichen Sie einen Pressespiegel, Werbemittelsammlung oder Fotodokumentation habtisch und als pdf auf USB-Stick oder via E-Mail Wenn Sie selbst zufrieden waren: Machen Sie den Sack zu und vereinbaren Sie direkt eine Wiederholung
  34. 34. Erfolgsfaktoren Vorbereitung Eine gute Idee Der richtige Partner Win / Win – Situation Transparenz und Offenheit
  35. 35. Jetzt entwickeln wir mal selber Medienkooperationen…
  36. 36. Welches Medium sind wir?
  37. 37. Ko- Aktion Vor- Idee Partner operation durch- Nach-bereitung entwickeln finden ab- führen bereitung schließen
  38. 38. Idee entwickelnZiel• Abos / Rezipienten generieren• Adressen gewinnen• Aufmerksamkeit• Geld sparenAnlasse / Thema• Anlassbezogen• ThemenbezogenArt der Kooperation• Redaktionelle Serien• Gewinnspiele• Podiumsdiskussionen• Verteilung von Informationen• Veranstaltungen• Vergünstigungen• Führungen• SonderservicesGeeigneter Partner
  39. 39. Idee entwickelnZiel• Abos / Rezipienten generieren• Adressen gewinnen• Aufmerksamkeit• Geld sparenAnlasse / Thema• Anlassbezogen• ThemenbezogenArt der Kooperation• Redaktionelle Serien• Gewinnspiele• Podiumsdiskussionen• Verteilung von Informationen• Veranstaltungen• Vergünstigungen• Führungen• SonderservicesGeeigneter Partner
  40. 40. Idee entwickelnZiel• Abos / Rezipienten generieren• Adressen gewinnen• Aufmerksamkeit• Geld sparenAnlasse / Thema• Anlassbezogen• ThemenbezogenArt der Kooperation• Redaktionelle Serien• Gewinnspiele• Podiumsdiskussionen• Verteilung von Informationen• Veranstaltungen• Vergünstigungen• Führungen• SonderservicesGeeigneter Partner
  41. 41. Idee entwickelnZiel• Abos / Rezipienten generieren• Adressen gewinnen• Aufmerksamkeit• Geld sparenAnlasse / Thema• Anlassbezogen• ThemenbezogenArt der Kooperation• Redaktionelle Serien• Gewinnspiele• Podiumsdiskussionen• Verteilung von Informationen• Veranstaltungen• Vergünstigungen• Führungen• SonderservicesGeeigneter Partner

×