Kartengeschichte fand nicht bloss gestern statt. Kartengeschichte ist ebenso eine Angelegenheit von heute und von morgen! ...
Agenda <ul><li>Was sind Zeitreihen?  </li></ul><ul><li>Worin besteht die Herausforderung? </li></ul><ul><li>Vision 2015 un...
Was sind Zeitreihen? <ul><li>Eine Zeitreihe ist eine zeitlich geordnete Abfolge von Geobasisdatenständen (Zeitstände), […]...
Worin besteht die Herausforderung ? <ul><li>Indem swisstopo der Öffentlichkeit Auskunft geben kann über alles, was sie bis...
Worin besteht die Herausforderung ? <ul><li>Neue Optik: Die gesamte bisherige Produktion muss als aktuelles Produkt wahrge...
Vision swisstopo im Zeithorizont 2015 <ul><li>Als Geoinformationszentrum des Bundes … - … -  gewährleisten wir die Bereits...
Bundesgesetz über die Geoinformation <ul><li>swisstopo verfügt über eine sehr aktuelle  Rechtsgrundlage:   Bundesgesetz üb...
Topographische Karte der Schweiz  1:100 000   (Dufourkarte) Erstes nationales Kartenwerk Trug zur Entwicklung der national...
Bundesgesetze von 1868 Publikation der Grundlagen der Dufourkarte Jura, Mittelland und Südtessin 1:25 000  Höhenkurven 10 ...
Alpen Höhenkurven 30 m Messtischaufnahmen im Publikationsmassstab Lithographie (ab 1910 auch Kupferstich)  142 Blätter 15....
Landeskarte der Schweiz   1:25000 Bundesgesetze 1935/2007 1:25000 / 1:50000 / 1:100000 / 1:200000  1:500000 / 1:1000000 Je...
<ul><li>katalogisiert in  www.alexandria.ch   </li></ul><ul><li>Alexandria ist der online-Katalog der  Bibliotheken der Bu...
Vorteile der Geodaten von swisstopo <ul><li>bekannte Geometrie  </li></ul><ul><li>gut definiertes landesweites Bezugssyste...
« Landschaftsgedächtnis » 15. Kartographiehistorisches Colloquium  München  2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herau...
1838–1843 Friedrich Baader Aufnahme 1:25000 Dufourkarte swisstopo Kartensammlung «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographieh...
1875 / 1877 Alfred Cuttat  Aufnahme 1:25000 Siegfriedkarte swisstopo Kartensammlung «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartograph...
1877–1880 Siegfriedkarte 1:25000 Erstausgabe swisstopo Kartensammlung «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographiehistorisches...
1894 Siegfriedkarte  1:25000 Nachführung 1 swisstopo Kartensammlung «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographiehistorisches C...
1902 Siegfriedkarte  1:25000 Nachführung 2 swisstopo Kartensammlung «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographiehistorisches C...
1915–1916  Siegfriedkarte  1:25000 Nachführung 3 swisstopo Kartensammlung «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographiehistoris...
1931 Siegfriedkarte  1:25000 Nachführung 4 swisstopo Kartensammlung «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographiehistorisches C...
1940 Siegfriedkarte  1:25000 Nachführung 5 swisstopo Kartensammlung «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographiehistorisches C...
1955 Landeskarte 1:25000 Erstausgabe swisstopo Kartensammlung «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographiehistorisches Colloqu...
1965 Landeskarte 1:25000 Nachführung 1 swisstopo Kartensammlung «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographiehistorisches Collo...
1970 Landeskarte 1:25000 Nachführung 2 swisstopo Kartensammlung «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographiehistorisches Collo...
1976 Landeskarte 1:25000 Nachführung 3 swisstopo Kartensammlung «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographiehistorisches Collo...
1982 Landeskarte 1:25000 Nachführung 4 swisstopo Kartensammlung «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographiehistorisches Collo...
1988 Landeskarte 1:25000 Nachführung 5 swisstopo Kartensammlung «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographiehistorisches Collo...
1994 Landeskarte 1:25000 Nachführung 6 swisstopo Kartensammlung «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographiehistorisches Collo...
2000 Landeskarte 1:25000 Nachführung 7 swisstopo Kartensammlung «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographiehistorisches Collo...
2006 Landeskarte 1:25000 Nachführung 8 swisstopo Kartensammlung «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographiehistorisches Collo...
1680  G. F. Meyer Grosse Karte Kanton Basel  1:10000 Staatsarchiv Basel-Stadt «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographiehist...
<ul><li>Idee: Zeitstände wie Film ablaufen lassen </li></ul><ul><li>Entwicklung kann damit sichtbar gemacht  werden </li><...
aus Video «Landschaftsveränderungen», swisstopo, 1990 15. Kartographiehistorisches Colloquium  München  2. September 2010 ...
aus Video «Geodaten für alle», swisstopo, 2010 siehe  http://www.swisstopo.admin.ch/internet/swisstopo/de/home/topics/geod...
<ul><li>älteste Karte von 1680, jüngste von 2006 </li></ul><ul><li>dazwischen liegen 326 Jahre </li></ul><ul><li>verteilt ...
Genauigkeitsverhalten 1680 – 2006  15. Kartographiehistorisches Colloquium  München  2. September 2010 Zeitreihen - eine n...
<ul><li>Geometrie der LK25 von 2006 als Grundlage </li></ul><ul><li>Daher Arbeit von heute nach rückwärts nötig </li></ul>...
15. Kartographiehistorisches Colloquium  München  2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo  ...
15. Kartographiehistorisches Colloquium  München  2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo  ...
15. Kartographiehistorisches Colloquium  München  2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo  ...
Grenzen der Zeitreihen 15. Kartographiehistorisches Colloquium  München  2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausfo...
Grenzen der Zeitreihen 15. Kartographiehistorisches Colloquium  München  2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausfo...
Zeitreihen – wo steht swisstopo? <ul><li>Gesetzliche Grundlage vorhanden </li></ul><ul><li>Strategisches Ziel formuliert <...
Zeitreihen – wo steht swisstopo? <ul><li>Digitalisierung Bildsammlung steht bevor  </li></ul><ul><li>Finanzielle Mittel da...
Im Raume lesen wir die Zeit. Karl Schlögel 15. Kartographiehistorisches Colloquium  München  2. September 2010 Zeitreihen ...
15. Kartographiehistorisches Colloquium  München  2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo  ...
15. Kartographiehistorisches Colloquium  München  2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo  ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo

2.391 Aufrufe

Veröffentlicht am

Referat von Martin Rickenbacher vom 2. September 2010 am
15. Kartographiehistorischen Colloquium in München

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.391
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
812
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Bezeichnung des Anlasses mit Datum bzw Geschäft / Vorhaben Stand TT.MM.JJ Bereich
  • Bezeichnung des Anlasses mit Datum bzw Geschäft / Vorhaben Stand TT.MM.JJ Bereich
  • Bezeichnung des Anlasses mit Datum bzw Geschäft / Vorhaben Stand TT.MM.JJ Bereich
  • Bezeichnung des Anlasses mit Datum bzw Geschäft / Vorhaben Stand TT.MM.JJ Bereich
  • Bezeichnung des Anlasses mit Datum bzw Geschäft / Vorhaben Stand TT.MM.JJ Bereich
  • Bezeichnung des Anlasses mit Datum bzw Geschäft / Vorhaben Stand TT.MM.JJ Bereich
  • Bezeichnung des Anlasses mit Datum bzw Geschäft / Vorhaben Stand TT.MM.JJ Bereich
  • Bezeichnung des Anlasses mit Datum bzw Geschäft / Vorhaben Stand TT.MM.JJ Bereich
  • Bezeichnung des Anlasses mit Datum bzw Geschäft / Vorhaben Stand TT.MM.JJ Bereich
  • Bezeichnung des Anlasses mit Datum bzw Geschäft / Vorhaben Stand TT.MM.JJ Bereich
  • Bezeichnung des Anlasses mit Datum bzw Geschäft / Vorhaben Stand TT.MM.JJ Bereich
  • Bezeichnung des Anlasses mit Datum bzw Geschäft / Vorhaben Stand TT.MM.JJ Bereich
  • Bezeichnung des Anlasses mit Datum bzw Geschäft / Vorhaben Stand TT.MM.JJ Bereich
  • Bezeichnung des Anlasses mit Datum bzw Geschäft / Vorhaben Stand TT.MM.JJ Bereich
  • Bezeichnung des Anlasses mit Datum bzw Geschäft / Vorhaben Stand TT.MM.JJ Bereich
  • Bezeichnung des Anlasses mit Datum bzw Geschäft / Vorhaben Stand TT.MM.JJ Bereich
  • Bezeichnung des Anlasses mit Datum bzw Geschäft / Vorhaben Stand TT.MM.JJ Bereich
  • Bezeichnung des Anlasses mit Datum bzw Geschäft / Vorhaben Stand TT.MM.JJ Bereich
  • Bezeichnung des Anlasses mit Datum bzw Geschäft / Vorhaben Stand TT.MM.JJ Bereich
  • Bezeichnung des Anlasses mit Datum bzw Geschäft / Vorhaben Stand TT.MM.JJ Bereich
  • Bezeichnung des Anlasses mit Datum bzw Geschäft / Vorhaben Stand TT.MM.JJ Bereich
  • Bezeichnung des Anlasses mit Datum bzw Geschäft / Vorhaben Stand TT.MM.JJ Bereich
  • Bezeichnung des Anlasses mit Datum bzw Geschäft / Vorhaben Stand TT.MM.JJ Bereich
  • Bezeichnung des Anlasses mit Datum bzw Geschäft / Vorhaben Stand TT.MM.JJ Bereich
  • Bezeichnung des Anlasses mit Datum bzw Geschäft / Vorhaben Stand TT.MM.JJ Bereich
  • Bezeichnung des Anlasses mit Datum bzw Geschäft / Vorhaben Stand TT.MM.JJ Bereich
  • Bezeichnung des Anlasses mit Datum bzw Geschäft / Vorhaben Stand TT.MM.JJ Bereich
  • Bezeichnung des Anlasses mit Datum bzw Geschäft / Vorhaben Stand TT.MM.JJ Bereich
  • Bezeichnung des Anlasses mit Datum bzw Geschäft / Vorhaben Stand TT.MM.JJ Bereich
  • Bezeichnung des Anlasses mit Datum bzw Geschäft / Vorhaben Stand TT.MM.JJ Bereich
  • Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo

    1. 2. Kartengeschichte fand nicht bloss gestern statt. Kartengeschichte ist ebenso eine Angelegenheit von heute und von morgen! 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo
    2. 3. Agenda <ul><li>Was sind Zeitreihen? </li></ul><ul><li>Worin besteht die Herausforderung? </li></ul><ul><li>Vision 2015 und Geoinformationsgesetz </li></ul><ul><li>Die Landeskartenwerke der Schweiz </li></ul><ul><li>Landschaftsgedächtnis </li></ul><ul><li>Zeitlandkarte </li></ul><ul><li>Wo steht swisstopo? </li></ul>15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo
    3. 4. Was sind Zeitreihen? <ul><li>Eine Zeitreihe ist eine zeitlich geordnete Abfolge von Geobasisdatenständen (Zeitstände), […]. </li></ul><ul><li> Zeitreihen der Georeferenzdaten von swisstopo (2010), S.4 </li></ul>15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo <ul><li>Zeitreihen ergeben sich demnach automatisch aus der Tatsache, dass swisstopo seit mehr als 170 Jahren in zeitlich variierenden Abständen Geodaten über die gleichen Gebiete produziert. </li></ul><ul><li>Zeitreihen der Georeferenzdaten von swisstopo (2010), S.5 </li></ul>
    4. 5. Worin besteht die Herausforderung ? <ul><li>Indem swisstopo der Öffentlichkeit Auskunft geben kann über alles, was sie bis jetzt produziert hat (Metadaten, Kataloge), </li></ul><ul><li>indem sie das bisher produzierte der Öffentlichkeit in zeitgemässer Form zugänglich macht (Visualisierungs- und Download-Dienste), </li></ul><ul><li>und indem sie die dabei auftauchenden Fragen auf wissenschaftlichem Niveau beantworten kann. </li></ul>15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo
    5. 6. Worin besteht die Herausforderung ? <ul><li>Neue Optik: Die gesamte bisherige Produktion muss als aktuelles Produkt wahrgenommen, angeboten und entsprechend propagiert werden. </li></ul><ul><li>In diesem Referat werden die Überlegungen und Massnahmen anhand der Landeskartenwerke beschrieben. </li></ul><ul><li>Für andere Erzeugnisse von swisstopo (Bildsammlung, Landschaftsmodelle) gelten ähnliche Überlegungen/Massnahmen. </li></ul>15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo
    6. 7. Vision swisstopo im Zeithorizont 2015 <ul><li>Als Geoinformationszentrum des Bundes … - … - gewährleisten wir die Bereitstellung von Daten und Grundlagen für ein Monitoring über die räumliche Entwicklung in der Schweiz </li></ul><ul><li>Die Bewirtschaftung der historischen Bestände wird damit zu einem Teil des Kerngeschäftes </li></ul>15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo
    7. 8. Bundesgesetz über die Geoinformation <ul><li>swisstopo verfügt über eine sehr aktuelle Rechtsgrundlage: Bundesgesetz über die Geoinformation (GeoIG) vom 5. Oktober 2007, in Kraft seit 1. Juli 2008 </li></ul><ul><li>Garantie der Verfügbarkeit </li></ul><ul><li>Neuer Aspekt in der Bundesgesetzgebung zur Landesvermessung </li></ul>15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo
    8. 9. Topographische Karte der Schweiz 1:100 000 (Dufourkarte) Erstes nationales Kartenwerk Trug zur Entwicklung der nationalen Identität bei Beginn der Arbeiten 1832 Erstausgabe 1845–1865 Nachgeführt bis 1939 25 Blätter Geländedarstellung mittels Schattenschraffen Kupferstich, Gelände mit Schattenschraffen dargestellt 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo Blatt 2, 1846
    9. 10. Bundesgesetze von 1868 Publikation der Grundlagen der Dufourkarte Jura, Mittelland und Südtessin 1:25 000 Höhenkurven 10 m Messtischaufnahmen im Publikationsmassstab Kupferstich, 3 Farben 462 Blätter 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo Topographischer Atlas der Schweiz 1:25 000 / 1:50 000 (Siegfriedkarte) 1877 - 1882
    10. 11. Alpen Höhenkurven 30 m Messtischaufnahmen im Publikationsmassstab Lithographie (ab 1910 auch Kupferstich) 142 Blätter 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo Topographischer Atlas der Schweiz 1:25 000 / 1:50 000 (Siegfriedkarte)
    11. 12. Landeskarte der Schweiz 1:25000 Bundesgesetze 1935/2007 1:25000 / 1:50000 / 1:100000 / 1:200000 1:500000 / 1:1000000 Jeder Massstab landesweit Verschiedene Quellen: - Photogrammetrische Vermessung durch swisstopo - Reduktion des Übersichts- Plans 1:5000 / 1:10000 Nachführungszyklus 6 Jahre seit 1968 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo Blatt 1047, 1955
    12. 13. <ul><li>katalogisiert in www.alexandria.ch </li></ul><ul><li>Alexandria ist der online-Katalog der Bibliotheken der Bundesverwaltung </li></ul><ul><li>Die publizierten nationalen Kartenwerke sind zu 100 % gescannt </li></ul><ul><li>508 dpi Standardauflösung </li></ul><ul><li>In Alexandria ist erst ein Schnellbild verlinkt </li></ul>15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo Historische Geodaten: Kartensammlung http://libraries.admin.ch/cgi-bin/gwalex/chameleon?sessionid=%C2%A6%C2%A6&skin=portal&lng=de&inst=consortium&conf=.%2fchameleon.conf&host=biblio.admin.ch%2b3606%2bDEFAULT&search=KEYWORD&function=COPVOLSCR&sourcescreen=INITREQ&elementcount=3&t1=1541%20kartenmaterial&u1=1035&op1=0&pos=3&totalitems=1&itempos=1&rootsearch=KEYWORD http://aleph.unibas.ch/F/?local_base=DSV01&con_lng=GER&func=find-b&find_code=SYS&request=004394629
    13. 14. Vorteile der Geodaten von swisstopo <ul><li>bekannte Geometrie </li></ul><ul><li>gut definiertes landesweites Bezugssystem </li></ul><ul><li>+/- einheitliche Erfassungsrichtlinien </li></ul><ul><li>nachgeführt (Periodizität 6–10 Jahre) </li></ul><ul><li>seit ~ 1840 für Karten und Kartengrundlagen </li></ul><ul><li>swisstopo bildet den topografischen Teil eines nationalen « Landschaftsgedächtnisses » </li></ul>15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo
    14. 15. « Landschaftsgedächtnis » 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo Somit Fläche der analysierten Zone 4 x 4 km 2 = 16 km 2 Ausdehnung in den Himmelsrichtungen ± 2 km Zentrum: Mein Elternhaus Nächstgelegenes Koordinatenkreuz
    15. 16. 1838–1843 Friedrich Baader Aufnahme 1:25000 Dufourkarte swisstopo Kartensammlung «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo
    16. 17. 1875 / 1877 Alfred Cuttat Aufnahme 1:25000 Siegfriedkarte swisstopo Kartensammlung «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo
    17. 18. 1877–1880 Siegfriedkarte 1:25000 Erstausgabe swisstopo Kartensammlung «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo
    18. 19. 1894 Siegfriedkarte 1:25000 Nachführung 1 swisstopo Kartensammlung «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo
    19. 20. 1902 Siegfriedkarte 1:25000 Nachführung 2 swisstopo Kartensammlung «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo
    20. 21. 1915–1916 Siegfriedkarte 1:25000 Nachführung 3 swisstopo Kartensammlung «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo
    21. 22. 1931 Siegfriedkarte 1:25000 Nachführung 4 swisstopo Kartensammlung «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo
    22. 23. 1940 Siegfriedkarte 1:25000 Nachführung 5 swisstopo Kartensammlung «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo
    23. 24. 1955 Landeskarte 1:25000 Erstausgabe swisstopo Kartensammlung «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo
    24. 25. 1965 Landeskarte 1:25000 Nachführung 1 swisstopo Kartensammlung «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo
    25. 26. 1970 Landeskarte 1:25000 Nachführung 2 swisstopo Kartensammlung «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo
    26. 27. 1976 Landeskarte 1:25000 Nachführung 3 swisstopo Kartensammlung «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo
    27. 28. 1982 Landeskarte 1:25000 Nachführung 4 swisstopo Kartensammlung «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo
    28. 29. 1988 Landeskarte 1:25000 Nachführung 5 swisstopo Kartensammlung «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo
    29. 30. 1994 Landeskarte 1:25000 Nachführung 6 swisstopo Kartensammlung «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo
    30. 31. 2000 Landeskarte 1:25000 Nachführung 7 swisstopo Kartensammlung «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo
    31. 32. 2006 Landeskarte 1:25000 Nachführung 8 swisstopo Kartensammlung «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo
    32. 33. 1680 G. F. Meyer Grosse Karte Kanton Basel 1:10000 Staatsarchiv Basel-Stadt «Landschaftsgedächtnis» 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo
    33. 34. <ul><li>Idee: Zeitstände wie Film ablaufen lassen </li></ul><ul><li>Entwicklung kann damit sichtbar gemacht werden </li></ul><ul><li>Zeitmassstab: Eine lange Zeitspanne muss auf eine kurze abgebildet werden </li></ul><ul><li>Zeit als vierte Dimension  4D-Landkarte </li></ul><ul><li>Zeitlandkarte </li></ul>15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo Zeitdynamische Visualisierungen
    34. 35. aus Video «Landschaftsveränderungen», swisstopo, 1990 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo Zeitdynamische Visualisierungen
    35. 36. aus Video «Geodaten für alle», swisstopo, 2010 siehe http://www.swisstopo.admin.ch/internet/swisstopo/de/home/topics/geodata.html 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo Zeitdynamische Visualisierungen
    36. 37. <ul><li>älteste Karte von 1680, jüngste von 2006 </li></ul><ul><li>dazwischen liegen 326 Jahre </li></ul><ul><li>verteilt auf 18 « echte » Zeitstände (Karten) </li></ul><ul><li>ergänzt um 5 « konstruierte » Zeitstände (Text) </li></ul><ul><li>326 Jahre auf 30 Sekunden kondensiert </li></ul><ul><li> Zeitmassstab: 1:342 Mio (0.092 sec/Jahr) </li></ul><ul><li>Original-Kartendarstellung / normierte Karten </li></ul><ul><li>Animation durch Tobias Reber (KOGIS) </li></ul>15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo Zeitlandkarte Sissach
    37. 38. Genauigkeitsverhalten 1680 – 2006 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo <ul><li>Die Genauigkeit der Karten hat sich in den untersuchten 326 Jahren um etwa den Faktor 50 (in natura) bzw. um den Faktor 100 (Karte) gesteigert </li></ul><ul><li>Dieser Umstand muss bei Überlagerungen verschiedener Zeitstände bzw. Kartenwerke berücksichtigt werden </li></ul>
    38. 39. <ul><li>Geometrie der LK25 von 2006 als Grundlage </li></ul><ul><li>Daher Arbeit von heute nach rückwärts nötig </li></ul><ul><li> « Retro-Kartografierung » der Landschaft </li></ul><ul><li>Grundlage 1: Original-Kartenbilder </li></ul><ul><li>Grundlage 2: « Differenzen » -Karten </li></ul><ul><li>Modell-Darstellung im Zustand 2006 </li></ul><ul><li>Ableitung der früheren Stände durch Addition/Subtraktion </li></ul>15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo Normierte Karten
    39. 40. 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo «Differenzen»-Karte Automatisierte Ermittlung der Veränderungen zwischen zwei Kartenständen (1877/1894) Rot: neue Objekte Blau: gelöschte Objekte Topographischer Atlas 1:25000 (Siegfriedkarte), Blatt 30 Liestal (1877/1894)
    40. 41. 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo Normierte Karten Rahel Muff, Ralph Huber, Manuela Dubach (alle swisstopo)
    41. 42. 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo Zeitlandkarte Sissach
    42. 43. Grenzen der Zeitreihen 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo LK25, Blatt 1068, Erstausgabe 1955 LK25, Blatt 1068, aktuelle Ausgabe 2006 Frage: Wo sind die Eisenbahndämme geblieben? Antwort: veränderte kartografische Richtlinen
    43. 44. Grenzen der Zeitreihen 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo Frage: Wo ist der Bach-Unterlauf geblieben? Antwort: Subjektivität beim Kartenherstellungsprozess Letztausgabe TA25 Blatt 30 Liestal, 1940 Erstausgabe LK25 Blatt 1068 Sissach, 1955 Gesamtnachführung LK25 Blatt 1068, 1988 Gesamtnachführung LK25 Blatt 1068, 1994
    44. 45. Zeitreihen – wo steht swisstopo? <ul><li>Gesetzliche Grundlage vorhanden </li></ul><ul><li>Strategisches Ziel formuliert </li></ul><ul><li>Landeskartenwerke (gedruckte Ausgaben) digital vorhanden </li></ul><ul><li>Metadaten der Kartensammlung online abrufbar (noch ohne Schnellbilder) </li></ul><ul><li>Web-Visualisierungsdienst für Erstausgaben Dufourkarte / Siegfriedkarte realisiert </li></ul>15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo
    45. 46. Zeitreihen – wo steht swisstopo? <ul><li>Digitalisierung Bildsammlung steht bevor </li></ul><ul><li>Finanzielle Mittel dafür sichergestellt (Projekt Massnahmenplan) </li></ul><ul><li>Metadaten Bildsammlung ab 1979 in LUBIS online </li></ul><ul><li>Prototyp für Webpräsentation der Zeitreihe Landeskartenwerke ist in Arbeit (Jahresziel) </li></ul><ul><li>swisstopo ist auf Kurs hinsichtlich Zeitreihen! </li></ul>15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo
    46. 47. Im Raume lesen wir die Zeit. Karl Schlögel 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo In den Karten lesen wir die Zeit.
    47. 48. 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo Referat / Zeitlandkarte online www. swisstopo.ch http://www.swisstopo.admin.ch/internet/swisstopo/de/home/docu/Kolloquien/100902.html
    48. 49. 15. Kartographiehistorisches Colloquium München 2. September 2010 Zeitreihen - eine neue Herausforderung für swisstopo Dank <ul><li>Bereitstellung Kartenwerke Samuel Reusser, Kurt Lüthi, Thomas Wehrli </li></ul><ul><li>Normierte Karten (Juni / Juli 2010) Manuela Dubach, Rahel Muff, Ralph Huber; Michael Pfanner, Stefan Arn </li></ul><ul><li>Zeitdynamische Visualisierung (Zeitlandkarte) Tobias Reber </li></ul><ul><li>Auskünfte Kartensammlung Tom Klöti </li></ul><ul><li>Gedankenarbeit zum Thema Zeitreihen Urs Gerber </li></ul>

    ×