Wie man in agilen Projekten richtig plant. Und wie falsch.
Markus Unterauer
Berater, Trainer
Man kann nicht nicht planen
www.software-quality-lab.com | improve your quality
Agile Software-Entwicklung
Was ist agile Software-Entwicklung?
- 2 -
P...
www.software-quality-lab.com | improve your quality
Agil heißt ohne Plan einfach drauf los?
Grundprinzipien der Planung in...
www.software-quality-lab.com | improve your quality
Agile Planung erfolgt in mehreren Stufen
Grundprinzipien der Planung i...
www.software-quality-lab.com | improve your quality
Je näher die Umsetzung, desto genauer der Plan
Grundprinzipien der Pla...
www.software-quality-lab.com | improve your quality
Stufe 1: Product Vision
High-Level Planung
 Gemeinsames Bild des
Prod...
www.software-quality-lab.com | improve your quality
Stufe 2: Product Roadmap
High-Level Planung
 Langfristige zukünftige ...
www.software-quality-lab.com | improve your quality
Stufe 3: Release Planning
Grobplanung der Umsetzung
 Planung des näch...
www.software-quality-lab.com | improve your quality
Grobe Zeitplanung im Release Planning
Grobplanung der Umsetzung
- 9 -
...
www.software-quality-lab.com | improve your quality
Stufe 4: Planung der nächsten Iteration
Feinplanung der Umsetzung
 Am...
www.software-quality-lab.com | improve your quality
Stufe 5: Daily Standup
Feinplanung der täglichen Arbeit
- 11 -
Quelle:...
www.software-quality-lab.com | improve your quality
Schätzungmethoden
Praktiken in der agilen Planung
- 12 -
Features, Epi...
www.software-quality-lab.com | improve your quality
Und Hardware, Elektronik, …?
Agile Planung im Systems Engineering Umfe...
www.software-quality-lab.com | improve your quality
Software und Hardware parallel hochziehen
Agile Planung im Systems Eng...
www.software-quality-lab.com | improve your quality
Gemeinsames Backlog als Basis
Agile Planung im Systems Engineering Umf...
www.software-quality-lab.com | improve your quality
Planstufen im agilen Systems Engineering
Grundprinzipien der Planung i...
www.software-quality-lab.com | improve your quality
Software und Hardware häufig integrieren
Agile Planung im Systems Engi...
www.software-quality-lab.com | improve your quality
Die top Learnings rund um Planen und Schätzen
Tipps und Lessons Learne...
www.software-quality-lab.com | improve your quality
Wenn etwas reinkommt, muss was anderes raus
Tipps und Lessons Learned
...
www.software-quality-lab.com | improve your quality
Nebentätigkeiten bei der Planung bedenken
Tipps und Lessons Learned
- ...
Markus Unterauer
Berater und Trainer
[m] markus.unterauer@software-quality-lab.com
Software Quality Lab
[w] www.software-q...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Man kann nicht nicht planen

252 Aufrufe

Veröffentlicht am

Dieser Vortrag zeigt, wie man in agilen Projekten einfach und effizient Releases und Iterationen plant, ohne durch diese Planung an Flexibilität und Geschwindgkeit einzubüßen. Er zeigt, wie die kurzen Iterationen und die rollierende Planung aus Methoden wie Scrum gerade in Embedded und Systems Engineering Projekten helfen kann, die Welt der Software, der Elektronik und der Hardware gemeinsam zu planen und zu synchronisieren.
Der Vortrag behandelt dazu kurz die Grundlagen und Stufen agiler Planung, zeigt wie man die Stufen der agilen Planung auf Embedded Projekte umlegt, wie man mit unterschiedlichen Backlogs für SW, HW und dem gemeinsame Produktbacklung die Produktentwicklung synchronisiert voranbringt. Den Abschluss bilden die wichtigsten Learnings aus der Praxis rund ums Thema Planen und Schätzen.

Veröffentlicht in: Software
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
252
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
16
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Mit dem initialien Product Backlog gehen wir in eine erste grobe Planung
  • In der Release Planung verfeinern wir die Roadmap
    Wir Überarbeiten die Aufteilung auf Releases
    Wir planen dazu das nächste Release genauer
  • Ergebnis ist eine erste grobe Iterationsplanung für das nächste Release
    Dazu brechen wir die bisher sehr groben Roadmap Items in feinere Stories
  • Planung der täglichen Arbeit
    Was möchte ich heute fertig bekommen?
    Was hält mich auf?
  • Je feiner wir voranschreiten, desto feiner auch die verwendeten Schätzmethoden
    Für die Roadmap reichen T-Shirt Sizes, je feiner wir in der Planung werden, desto genauere Schätzmethoden setzen wir ein
  • Man beginnt mit einem groben gemeinsamen Backlog
    Daraus werden abgeleitet (3 Teil-Backlogs)
    Reine SW Items
    Reine HW Items
    Items, wo die SW von der HW abhängig ist (kommen ins Puffer Backlog)
    Reine SW und HW items werden unabhängig voneinander geplant und umgesetzt und regelmäßig synchronisiert
    Gemeinsame Items warten im Puffer Backlog. Sobald HW so weit ist, werden sie von dort ins SW Backlog übernommen
  • Nach jedem Sprint -> Testphase und Integration
    Vertreter aus HW, Elektronik und Mechanik bei Sprint Abnahme dabei
    Synchronisation im Release Planning planen
    Gemeinsamer Heartbeat
    Botschaft: Synchronisation zwischen Teams über Taktung. Viel Zusammenarbeit, nicht „Über-den-Zaun-Werfen“
  • Kapazität der Teams ist wie ein Glas Wasser
    Vorgehensweise
    Kapazität ermitteln (Urlaub, sonstige Aktivitäten, Meetings berücksichtigen)
    Epics schätzen (T-Shirt-Sizes)
    Epics in Release füllen, bis das Glas voll ist
    Epics in Stories zerlegen, diese schätzen und grobe Iterationsplanung machen
    Mit Ergebnissen der groben Iterationsplanung den geplanten Release Scope aus (3) prüfen und gff. anpassen

  • Man kann nicht nicht planen

    1. 1. Wie man in agilen Projekten richtig plant. Und wie falsch. Markus Unterauer Berater, Trainer Man kann nicht nicht planen
    2. 2. www.software-quality-lab.com | improve your quality Agile Software-Entwicklung Was ist agile Software-Entwicklung? - 2 - Product Backlog Sprint Backlog Potentially Shippable Product Value $$$
    3. 3. www.software-quality-lab.com | improve your quality Agil heißt ohne Plan einfach drauf los? Grundprinzipien der Planung in der agilen Software-Entwicklung - 3 -
    4. 4. www.software-quality-lab.com | improve your quality Agile Planung erfolgt in mehreren Stufen Grundprinzipien der Planung in der agilen Software-Entwicklung - 4 - Product Vision Roadmap Release Iteration Daily Stand-Up 1 2 3 4 5 [AgileTestingFramework, Torak]
    5. 5. www.software-quality-lab.com | improve your quality Je näher die Umsetzung, desto genauer der Plan Grundprinzipien der Planung in der agilen Software-Entwicklung - 5 - Bis 6 Monate 6 bis 12 Monate Weiter als ein Jahr Ferne Zukunft . Req R Req R ... . .. RR . . R R Req Req . . . . . .. . . R R R R R R R R . Req Req Req Req Req Req . Idee Idee Ungefähre Idee Wenn‘s so weitergeht, …
    6. 6. www.software-quality-lab.com | improve your quality Stufe 1: Product Vision High-Level Planung  Gemeinsames Bild des Produktes  Ziel und Orientierung  Die Vision beantwortet …  Wie macht das Produkt die Welt besser?  Für wen?  Was sind die wesentlichen Funktionen?  Wie unterscheidet es sich vom Mitbewerb? - 6 - Quelle:www.pixabay.com
    7. 7. www.software-quality-lab.com | improve your quality Stufe 2: Product Roadmap High-Level Planung  Langfristige zukünftige Entwicklungen  Sehr grobe Themen und Pläne  Stark aus Kundensicht (das Richtige zur richtigen Zeit bauen) - 7 - 2015 2016 2017 2018
    8. 8. www.software-quality-lab.com | improve your quality Stufe 3: Release Planning Grobplanung der Umsetzung  Planung des nächsten Releases  Release Goals festlegen  Grobe Iterationsplanung  Release Planning Workshop - 8 - Product Backlog Hülle Linear Antrieb Brücke Sensoren Warp Antrieb Deflektor Phaser Release 1.0
    9. 9. www.software-quality-lab.com | improve your quality Grobe Zeitplanung im Release Planning Grobplanung der Umsetzung - 9 - Hülle Außen- hülle Sensoren Innen- hülle Stütz- Gerüst Sensor- kammer Nah-Optik Innen- Sensoren Fernoptik Fern- Abstaster Stütz-Test Hüllen- Test Hüllen- Lasttest Signale Sensor- test Medi- Sensoren Analyse- board Iteration 1 Iteration 2 Iteration 3 Iteration 4 Iteration 5 Integration Integration
    10. 10. www.software-quality-lab.com | improve your quality Stufe 4: Planung der nächsten Iteration Feinplanung der Umsetzung  Am Beginn jeder Iteration wird geplant.  Product Owner entscheidet, was wichtig ist. Team entscheidet, wieviel gemacht werden kann.  Stories aus Release Backlog in Iteration Backlog schaufeln  Stories in Tasks herunterbrechen - 10 - Task Aufwand Außenhülle berechnen 8 h Simulation durchführen 4 h Prototyp bauen 12 h Lasttest 6 h Hülle erstellen 36 h …
    11. 11. www.software-quality-lab.com | improve your quality Stufe 5: Daily Standup Feinplanung der täglichen Arbeit - 11 - Quelle:www.pixabay.com
    12. 12. www.software-quality-lab.com | improve your quality Schätzungmethoden Praktiken in der agilen Planung - 12 - Features, Epics Stories Tasks S M L 1 3 5 8 Cone of Uncertainty [AgileTestingFramework, Torak]
    13. 13. www.software-quality-lab.com | improve your quality Und Hardware, Elektronik, …? Agile Planung im Systems Engineering Umfeld - 13 - Quelle:www.pixabay.com
    14. 14. www.software-quality-lab.com | improve your quality Software und Hardware parallel hochziehen Agile Planung im Systems Engineering Umfeld  SW startet nicht erst, wenn HW fertig ist  Nur SW Anforderungen, die auf HW angewiesen sind, müssen warten - 14 - [Grenning, 2008]
    15. 15. www.software-quality-lab.com | improve your quality Gemeinsames Backlog als Basis Agile Planung im Systems Engineering Umfeld - 15 - http://joachim-pfeffer.com/kanban-in-der-embedded-entwicklung/
    16. 16. www.software-quality-lab.com | improve your quality Planstufen im agilen Systems Engineering Grundprinzipien der Planung in der agilen Software-Entwicklung - 16 - Product Vision Roadmap Release Iteration Daily Stand-Up 1 2 3 4 5 [AgileTestingFramework, Torak] • Vision für das Gesamtprodukt • Gemeinsam entwickelt • Sehr grobe Items für das gemeiname Backlog • Gemeinsamer Workshop HW+SW Teams • Aufbau gemeinsames Backlog und Teil-Backlogs • Jedes Team plant nächste Iteration für sich • Abhängigkeiten HW/SW berücksichtigen • Jedes Team für sich • Danach gemeinsames Standup aller Teams
    17. 17. www.software-quality-lab.com | improve your quality Software und Hardware häufig integrieren Agile Planung im Systems Engineering Umfeld - 17 - Feedback http://joachim-pfeffer.com/kanban-in-der-embedded-entwicklung/
    18. 18. www.software-quality-lab.com | improve your quality Die top Learnings rund um Planen und Schätzen Tipps und Lessons Learned fürs Planen - 18 -
    19. 19. www.software-quality-lab.com | improve your quality Wenn etwas reinkommt, muss was anderes raus Tipps und Lessons Learned - 19 - Quelle:www.pixabay.com
    20. 20. www.software-quality-lab.com | improve your quality Nebentätigkeiten bei der Planung bedenken Tipps und Lessons Learned - 20 -
    21. 21. Markus Unterauer Berater und Trainer [m] markus.unterauer@software-quality-lab.com Software Quality Lab [w] www.software-quality-lab.com Danke für Ihre Aufmerksamkeit! Fragen?

    ×