Mystikhttp://www.hohe-feste.at
Mystik und Moderne
Zwei spannende Phänomene• Zwar gilt die Moderne heute als in sich selbst  abgeschlossene kulturhistorische Zeitspanne, sie...
Mystik, Moderne und historische                 Vorbilder• In der Antike war es durchaus üblich die Zeit als einen  Ablauf...
Grundzüge der Moderne• Modern gilt heute umgangssprachlich als der Gegensatz von  alt, dient aber auch der Klassifizierung...
Zentrale Themen die Moderne    und Mystik verbinden• Säkularisierung in Abgrenzung zur institutionellen Religion• Offenhei...
Fazit• Da es in der Mystik um ewige Wahrheiten geht, ist ihre Rede  und ihr Inhalt immer modern, und muß von jedem der sic...
Schau rein - es lohnt sichhttp://www.hohe-feste.at
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Mystik und Moderne

345 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Seele & Geist, Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
345
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • Mystik und Moderne

    1. 1. Mystikhttp://www.hohe-feste.at
    2. 2. Mystik und Moderne
    3. 3. Zwei spannende Phänomene• Zwar gilt die Moderne heute als in sich selbst abgeschlossene kulturhistorische Zeitspanne, sie kann aber genau wie die Mystik auch als geistesgeschichtliches Phänomen verstanden werden• Mystik und Moderne werden von Gegensätzen und Ähnlichkeiten zwischen ihnen und ihren zentralen Glaubenssätzen her definiert.
    4. 4. Mystik, Moderne und historische Vorbilder• In der Antike war es durchaus üblich die Zeit als einen Ablauf von Äonen vorzustellen, die durchaus auch personifiziert vorgestellt werden konnten.• Dieser archetypische Zugang erleichtert uns den Vergleich beider Phänomene, weil sowohl eine Epoche als auch eine geistige Strömung ihr - je und je - eigenes archetypisches Moment aufweisen
    5. 5. Grundzüge der Moderne• Modern gilt heute umgangssprachlich als der Gegensatz von alt, dient aber auch der Klassifizierung einer kulturgeschichtlichen Epoche, deren Beginn und Ende heute unterschiedlich abgegrenzt werden.• Allgemein lässt sich festhalten, dass die Moderne im Gefolge der Aufklärung Einzug in die Philosophie gefunden hat.• Geistesgeschichtlich betrachtet waren zwei Punkte wesentlich: a)Bewusstsein der geschichtlichen Entstehung der Moderne, und ihrer historischen Verantwortung, b)Hier und Jetzt als philosophische Entsprechung der Achtsamkeit als spiritueller Tugend
    6. 6. Zentrale Themen die Moderne und Mystik verbinden• Säkularisierung in Abgrenzung zur institutionellen Religion• Offenheit für neue Technologien• Positiver Blick in die Zukunft (stark auch der Fortschrittsglaube bis hinein in die1970er Jahre)• Vernunft als bestimmendes Prinzip• Moderne und Mystik glauben an die Individualisierung des Lebens
    7. 7. Fazit• Da es in der Mystik um ewige Wahrheiten geht, ist ihre Rede und ihr Inhalt immer modern, und muß von jedem der sich dazu entschlossen hat den mystischen Weg zu beschreiten neu entdeckt werden• Moderne und Mystik sind davon überzeugt, dass wir unsere Zukunft selbst bestimmen, und nicht von anderweitigen Mittlerinstanzen wie Religionen, Staaten und Kirchen abhängig sind.• Moderne und Mystik sind letztlich immer das, was wir aus ihnen machen.
    8. 8. Schau rein - es lohnt sichhttp://www.hohe-feste.at

    ×