2/2015 APRIL/MAI | 8,00 Euro
Konzepte statt Worte
Echte Events brauchen kernige Inszenierungen
Gstaad
Bis auf 3000 Meter
I...
EDITORIAL
Thomas P. Scholz
Chefredakteur
Einer aktuellen Umfrage (2014) des re-
nommierten Gallup-Instituts in ausge-
wähl...
4 mep Ausgabe 2/2015
RUBRIK NEWSROOM
Editorial 3
Personalien 75
Inserentenverzeichnis 79
Impressum 79
Branchenverzeichnis:...
Die mep immer dabei haben und online lesen?
Einfach einmalig registrieren (kostenfrei) und schon geht’s los:
www.mep-onlin...
mep Ausgabe 2/2015 13
Ihr Rundum-Sorglos-Service:
+49.(0)201.72 44-878/-879 | www.cc-essen.de
DAS PROFIL UNSERER KUNDEN?
K...
30 mep Ausgabe 2/2015
TRENDS & EVENTS
Benchmark für
effektivere Formate
Im Mai 2013 wurde an die-
ser Stelle die Frage auf...
Switzerland on Tour.
Schweizer Networking-Abend in Kooperation mit Globetrotter: facettenreiCH, erlebnisreiCH & kompetenzr...
34 mep Ausgabe 2/2015
NEWSROOM
10 Jahre Convention
Bureau Niederösterreich
Zentraler Ansprechpart-
ner, wenn es um MICE-Ve...
56 mep Ausgabe 2/2015
NEWSROOM
Zum Vormerken: Die
Schweiz in Deutschland
Unser südlicher Nachbar
bietet eine Vielzahl an f...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

mep 2/2015 - Titelstory PeC/MICEboard

845 Aufrufe

Veröffentlicht am

Aktuelle IMEX Ausgabe der mep - die Fachzeitschrift für das Event- und MICE-Business

Veröffentlicht in: Reisen
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
845
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
20
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

mep 2/2015 - Titelstory PeC/MICEboard

  1. 1. 2/2015 APRIL/MAI | 8,00 Euro Konzepte statt Worte Echte Events brauchen kernige Inszenierungen Gstaad Bis auf 3000 Meter Interlaken Zwischen zwei Seen Grindelwald Vor der Eiger-Nordwand ©PeC/Fotografin:KathrineUldbaekNielsen Model:EntertainmentEnsembleTallinkSiljaLine Berner Oberland Top Level Hide-away mit ICE-Anbindung !
  2. 2. EDITORIAL Thomas P. Scholz Chefredakteur Einer aktuellen Umfrage (2014) des re- nommierten Gallup-Instituts in ausge- wählten Ländern zufolge haben von 100 Arbeitnehmern in Deutschland 15 „eine hohe emotionale Bindung zum Arbeitge- ber“, 70 eine geringe und 15 gar keine. Der überwiegende Teil der Belegschaft – also satte 85 (!) Prozent – macht demnach Dienst nach Vorschrift. Bei all den klugen Meinungsäußerungen, die einem so tag- täglich begegnen – wann merkt eigentlich mal jemand, welche Potenziale hier ver- schleudert werden? Oder haben auch die Meinungsbildner alle schon innerlich ge- kündigt? Liegt’s vielleicht am Verlust der Ess- und Tischkultur? Ein Blick in die Büros offenbart Erschreckendes. Fast überall ist die klassi- sche Mittagspause auf dem Rückzug, sind Fünf-Minuten-Terrine, Heisse Hexe und die Worschtesemmel vorm Bildschirm auf dem Vormarsch. Zur Motivationssteigerung gibt’s noch ein paar Marshmellows für zwi- schendurch. Der Information Overload, der inzwischen ja jedes Thema bis zur Erschöp- fung abhandelt, hat längst auch den Ge- sundheitsbereich erreicht. Jeder weiß, was nicht gesund ist und trotzdem wird’s von allen gemacht – die Welt steht Kopf. Es ist dem Format der Corporate Health Convention, die von der spring Messe Ma- nagement GmbH veranstaltet wird, zu danken, dass mal der Finger auf diese of- fenkundigen Fehlentwicklungen gelegt wird, die nicht nur demotivierend und leis- tungsabfallend wirken, sondern langfristig auch Krankheiten und Arbeitsausfälle ver- ursachen. Leider findet zum Zeitpunkt der Veranstaltung (19. und 20. Mai in Stutt- Guten Appetit! gart) parallel die Frankfurter Branchenleit- messe IMEX statt. Trotzdem gehört das Thema ebenfalls auf die Agenda der gan- zen Zukunftsdiskussionen, die wir derzeit erleben (www.corporate-health-con- vention.de). Der große Destinationsbericht in diesem Heft widmet sich dem Berner Oberland, dessen Akteure allgemein nicht im Ver- dacht stehen, wirtschaftlich erfolglos zu sein. Vielleicht auch deshalb, weil man sich dort auf eine Art „entschleunigter Produk- tivität“ verständigt hat, die u.a. Rücksicht auf angemessene Mahl-Zeiten und echte Pausen nimmt und keiner den Kopf dabei schüttelt. Sind deshalb die Schweizer die derzeit glücklichsten Menschen der Welt, wie es eine andere Studie vor kurzem kol- portierte? Mag sein. In jedem Fall ist Rück- besinnung auf Bewährtes nie verkehrt. Wir bieten Ihnen auch eine gute Gelegen- heit dazu. Und laden unsere geschätzten Leser, Kunden, Partner und sonstige Freun- de der mep gerne ein: Kommen Sie doch am zweiten IMEX-Tag (Mittwoch, 20. Mai 2015) ab 15.30 Uhr an unserem Messe- stand F765 (Nähe Media-Café) vorbei – dann startet unser kleiner Empfang unter seinem augenzwinkernden Motto… Wir freuen uns auf spannende Gespräche, lockeren Talk und überhaupt das Wieder- sehen mit Ihnen! BESUCHEN SIE UNS AUF DER IMEX, STAND F615! BUCHUNGEN ÜBER: CONVENTION SALES T +49 6032 303 682 • F +49 6032 303 686 CONFERENCE@DOLCEBADNAUHEIM.COM WWW.DOLCEBADNAUHEIM.COM • 159 ZIMMER UND SUITEN • 27 VERANSTALTUNGSRÄUME (2.750 QM) • JUGENDSTIL-THEATER (730 PLÄTZE) • RESTAURANT PLATANENHOF • 1 .000 QM SPA MIT POOL, 3 SAUNEN, FITNESSRAUM, SOLARIUM, MASSAGEN • INNENSTADT BAD NAUHEIM 500 M • 35 KM NÖRDLICH VON FRANKFURT/MAIN TAGEN NATUR HISTORIE
  3. 3. 4 mep Ausgabe 2/2015 RUBRIK NEWSROOM Editorial 3 Personalien 75 Inserentenverzeichnis 79 Impressum 79 Branchenverzeichnis: Wer-was-wo? 80 Spannend: Ein Planspiel für die Veranstaltungs- branche 6 degefest-Fachtage 2015 widmen sich der „Ver- bandstagung 2020“ 8 MICE Board: Benchmark für effektivere Formate 30 Top Level Destination & Hide-away: Interlaken, Thun, Spiez, Gstaad Saanenland, Lenk/Adelboden sowie Grindelwald sind die Spielorte im Berner Oberland, die wir Ihnen im Rahmen unserer großen Reportage vorstellen. Ab Seite 16 Neuer Roadshow-An- hänger verheißt „Excel- lence in Mobility“ 32 Ambion liefert Medien- wand für ARD-Studio 32 VDR und GBTA wieder mit gemeinsamer Kon- ferenz 32 Professor Luppold wird Mitglied des VDR-Board of Science 33 Value Retail präsentiert zwei neue Initiativen 33 10 Jahre Convention Bu- reau Niederösterreich 34 Premiere der „Austrian Hall of Fame“ 34 „Licht an! Ton ab!“ und „Vorhang auf!“ 35 Ski-Spaß im Sommer? 36 Preiswert nach Malta 36 Party Rent und BAN- KETT-profi schaffen nützliche Schnittstelle 36 Berlins bisher stärkstes Kongress-Jahr 36 NRW‘s Genuss-Botschaf- ter auf der ITB Berlin 54 XING EVENTS launcht Pre- mium Event Blockbuster 54 Messe Frankfurt erwei- tert Kundenservice 54 TRENDS & EVENTS IMEX 2015: „Anerken- nung kommt im Ar- beitsalltag zu kurz“ 10 Tipp zum IMEX-Weiter- bildungsprogramm 10 Relaxen bei der IMEX „Wohlfühl-Initiative“ 11 Neu: Europäische Alli- anz nationaler Conven- tion Bureaus 12 Wieder mit dabei: „IMEX Tours powered by GCB“ 12 Noch einige Messetipps 13 Schon am Vortag geht‘s los 13 Fertigmachen zum An- grillen: IMEX 2015 Kick- off-BBQ in der Hausbar 13 VORSCHAU Neuer berufsbegleiten- der Bachelor Event- und Messemanagement 54 Tagungen in Amberg werden mobil... 55 Künstler-Katalog jetzt auch online 55 Malta: MTA MICE-Pro- gramm für Verbände verlängert 56 Zum Vormerken: Die Schweiz in Deutschland 56 Tage der offenen Tür in Düsseldorf 56 Neu: MICE Newsroom Wallonie-Brüssel 56 Auch Hoteldirektoren dürfen Humor haben 57 spring Messe wird Tochter der Deutschen Messe AG 57 Messe Kassel mit mehr Kapazitäten – und Kom- fort 57 Bilder: Hotel Belvedere Spiez (links), © Markus Foedisch (Mitte), © David Birri (rechts)
  4. 4. Die mep immer dabei haben und online lesen? Einfach einmalig registrieren (kostenfrei) und schon geht’s los: www.mep-online.de DESTINATIONEN Berner Oberland: Top Level 16 Übernachtungstipp für Zürich 31 Karlsruhe: 300 Jahre jung... 40 Rheingau: Ein deutsches Juwel! 64 UMWELT Nachbericht: Musikmes- se und Prolight + Sound sind erfolgreich – und ändern ihr Konzept 69 FACHMESSEN DESIGNED FOR GREAT MOMENTS ANGELO MUNICH WESTPARK: Südwestlich des Stadtzentrums ZIMMER: 207 ANGELO HOTEL MUNICH WESTPARK Albert-Rosshaupter-Str. 45, 81369 Munich Tel.: +49 89 411 113 0 info@angelo-westpark.com www.angelo-westpark.com www.vi-hotels.com Events @angelo - denn wir wissen wie es geht! Das angelo Hotel Munich Westpark begeistert neben seinem unverwechselbaren Design mit highend Veranstaltungsräumen und erstklassiger Betreuung. t 8 tageslichtdurchflutete Räume auf 745 m² Eventfläche t State-of-the-art audio-visuelles & multimediales Equipment t Großzügiges Foyer mit bodentiefen Fensterfronten & Sonnenterrasse t Sehr gute Anbindung an Mittleren Ring & öffentliche Verkehrsmittel t Kompetente, dynamische & flexible Betreuung t Kodexkonform Jetzt anfragen unter booking@angelo-munich.com! Hier könnteIHR EVENTstattfinden ★★★★ SPECIAL Zelte und Temporärbauten 71 Advertorial: Maritim mit innovativen und professi- onellen Lösungen 9 Die Nummer 1 der Cer- tified Conference Hotels 2014! 14 arcona: So facettenreich wie das ganze Land 39 TAGUNGSHOTELS Green Meetings aktuell: „Be lean, be clean, be green“ 58 Bienen schwirren über der MuK 60 Ökologische Sanierung am Denkmal 61 Thüringen hat sogar eine Stabsstelle für Nachhaltigkeit 62 Bundespräsident Gauck übergibt den Umwelt- preis 2015! 62 10 Mio. Euro – CCA in- vestiert „nachhaltig“ 62 Erik Poppe: Was bringt uns das überhaupt? 63 Buchtipp: „Nachhaltiges Veranstaltungsmanage- ment mit Strategie“ 63 Tipp: So ist das Berner Oberland… Tolle Idee von Gstaad Saanenland Tourismus in Kooperation mit den örtlichen Molkereien – den „Fonduerucksack“ im Nostal- gie-Look erhält man in allen Hotels, samt kompletter Ausstat- tung (wahlweise Klassik- oder aromatisches Trüffelfondue, dazu knuspriges Brot). Originelles Outdoor-Erlebnis für kleine Gruppen bis acht Personen: Zwei eigens dafür eingerichtete, witterungs- geschützte Hütten sind unterwegs der ideale „Rastplatz“. Den Rest einfach wieder einpacken und am Ausgabeort zurückgeben – fertig.
  5. 5. mep Ausgabe 2/2015 13 Ihr Rundum-Sorglos-Service: +49.(0)201.72 44-878/-879 | www.cc-essen.de DAS PROFIL UNSERER KUNDEN? KOSTENBEWUSST, TREU. ANSPRUCHSVOLL, CCE CONGRESS CENTER ESSEN Die Vereinigung Deutscher Veranstaltungsorganisatoren e.V. prä- sentiert die „Netzwerkstatt Anders Denken“ (http://imex.veran- staltungsplaner.de) an Stand G165. degefest e.V. und XING Events zeigen in kurzen Impulsvorträgen den frisch eröffneten XING Eventmarkt (zwei Sessions am 20. Mai: 14.00 Uhr und 15.30 Uhr). Unter dem Leitmotiv „Stuttgart2go“ stellt sich die Kongressregi- on Stuttgart mit einem neuen Standkonzept auf innovative und gastfreundliche Weise vor. Das Convention Bureau Rhein-Neckar ist bundesweit einzigar- tig, weil es drei Bundesländer tangiert und präsentiert sich zu- sammen mit den Partnern m:con (Mannheim) und Pfalzbau (Lud- wigshafen). Leiterin Kirsten Korte weist auf die kürzlich erfolgte Aufnahme von Heidelberg und Mannheim in das „Creative Cities Netzwerk“ der UNESCO hin. Kommende Groß-Events sind das CSIO-Reitturnier in Mannheim (16.-19. Juli 2015) und der interna- tional top renommierte Solheim Cup (Damengolf) in St. Leon-Rot (18.-20. September 2015). VORSCHAU Noch einige Messetipps Fertigmachen zum Angrillen: IMEX 2015 Kick-off-BBQ in der Hausbar Wenn das kein guter Start ist – das Cyprus Convention Bu- reau lädt am Vorabend der IMEX (18. Mai 2015 ab 18:30 Uhr) zum gemeinsamen Barbe- cue ein. Teilnehmer erwartet neben mediterranen Gaumen- freuden vom Holzkohlegrill und ausgesuchten Spezialitäten von der Insel im Mittelmeer vor allem auch ein kommunikati- ves Networking mit Branchenkollegen im Gastgarten der ge- mütlichen “Hausbar” in Frankfurt am Main (Zeil 1a, Park der Wallanlage, 60313 Frankfurt). Die Location ist ebenfalls etwas Besonderes: Ein wunderschö- nes Jugendstilhäuschen in der grünen Wallanlage der Frank- furter City (!), das 1906 erbaut und 2006 zur Bar umgebaut wurde. Eventplaner und Messebesucher sind eingeladen und registrieren sich (begrenzte Plätze, Teilnahme wird bestätigt) unter dem Link: http://bit.ly/CYPRUS_BBQ_EVENT Schon am Vortag geht’s los Am Montag, den 18. Mai 2015 sind Weiterbildung und Netzwerken auf hohem Niveau angesagt. „Exclusively Cor- porate@IMEX“ ist eine exklusive Veranstaltung, die nur Fach- und Führungskräften aus Unternehmen, die Events und Meetings planen und organisieren, zugänglich ist“, erklärt Carina Bauer, CEO der IMEX Gruppe. Nach ei- ner Key-Note des internationalen Motivationsredners Kevin Kelly, bei der es darum geht, wie Unternehmen durch außergewöhnliches Auftreten und besondere Leistung ihre In- novationskraft steigern und Kunden sowie Mitarbeiter an sich binden können, fokussiert das Programm im weiteren Verlauf auf die beiden Themenbereiche „Engagement“ und „Techno- logy & Negotiation“. Informationen: www.imex-frankfurt.com/events/education/exclusi- vely-corporate-@imex/
  6. 6. 30 mep Ausgabe 2/2015 TRENDS & EVENTS Benchmark für effektivere Formate Im Mai 2013 wurde an die- ser Stelle die Frage aufge- worfen, ob das Online-Por- tal „MICEboard“ eine neue Ära des Destinationsmarke- tings eingeläutet hat. Heu- te, genau zwei Jahre später, lässt sich ein erstes Fazit zie- hen. Zum Hintergrund: MICEboard. com wendet sich an deutsch- sprachige Event-Planer, die re- gelmäßig Veranstaltungen im Ausland organisieren. Mit über hundert internationalen MICE-Anbietern, die hier stän- dig über Neuigkeiten und Ter- mine informieren und rund 4.000 Planern, die das Portal monatlich besuchen, hat letz- teres sich in nur zwei Jahren etabliert. Mehr noch - Destina- tionen wie die Schweiz, Malta, Irland, Belgien, Dänemark und Namibia nutzen ihren eige- nen „MICEboard Newsroom“, mit dem sie zielgruppen-affin auf den Bedarf von Entschei- dern aus den DACH-Ländern reagieren und kommunizieren können. MICEboard erhöht dadurch die Online-Aware- ness internationaler Player im deutschsprachigen Raum er- heblich. Zugleich wurde die Basis für er- folgreiche Branchen-Events mit einer einmaligen Spezialisie- rung gelegt. Die beiden MICE- board-Veranstaltungsreihen „MICE by melody“ und „The MICE BOAT“ haben inzwi- schen Maßstäbe gesetzt. Wie anders wäre es zu erklären, dass die Ausstellerplätze auf dem MICE BOAT in diesem Jahr in weniger als 4 (!) Tagen ver- geben waren und es auch für die „MICE by melody“ Road- show im September bereits vor Ostern hieß: ausgebucht! Der Erfolg liegt offenkundig in der Symbiose. Wohl kein an- deres Branchen-Event präsen- tiert online so ausführlich sei- ne Aussteller – und das schon weit im Vorfeld. Davon profi- tieren die Planer, denn so kön- nen sie sich gezielter informie- ren und ihre Teilnahme besser planen. Die Events selber fol- gen einem strikten roten Faden und sind bis ins Detail organi- siert. Und vor allem: inszeniert! Hinter dem Gesamtkonzept steht die Hamburger Kommu- nikationsagentur „Panem et Circenses“ (PeC-Kommunika- tion), die sich auf MICE-Marke- ting für internationale Anbieter in den Märkten Deutschland, Österreich und der Schweiz spezialisiert hat. 2012 wurde PeC-Kommunikation auf der ITB in Berlin mit einem Award für die Frankreich MICE-Kam- pagne 2011 ausgezeichnet. Ebenfalls in 2012 entwickelten die Hamburger für die Schweiz den ersten deutschsprachi- gen MICE Newsroom und in- tegrierten Social Media- und Content-Marketing als festen Bestandteil der Kommunikati- onsstrategie. 2013 folgte mit „MICE by melody“ eine Ro- adshow-Serie, die jährlich in München, Frankfurt und Düs- seldorf stattfindet und vom Start weg für Furore sorg- te. Getoppt wurde das Ganze 2014 mit der Jungfernfahrt des „MICE BOAT“ von Stockholm nach Tallinn und dem Networ- king auf hoher See von rund 100 Teilnehmern auf Anbieter- und Nachfrager-Seite. PeC-Kommunikation arbeitet ausschließlich für internationa- le Anbieter von MICE-Leistun- gen, Kunden aus Deutschland sucht man vergeblich. Doch die Hybrid-Kombi aus online und live ist noch nicht alles. Peter Cramer (Bild), Inhaber der Agentur PeC-Kommuni- kation, sagt: „Ich bin ein gro- ßer Freund von Qualitäts-Jour- nalismus und gut gemachten Marketing-Kampagnen. Wir haben festgestellt, dass qua- litativ guter Journalismus uns und unseren Kunden hilft. Ge- rade im letzten Jahr haben wir am Beispiel der Malta Kampa- gne „Das E-Team“ aufgezeigt, wie sich Online-Storytelling un- ter Einbeziehung von Bloggern und journalistische Berichter- stattung im gedruckten Maga- zin toll miteinander verknüpfen lassen. Schaue ich mir die Aus- wertungen der Kampagne an, bleibt festzuhalten, dass Print wirkt – auch online, denn hier hatten wir deutlich steigen- de Besucherzahlen durch eine kontinuierliche Berichterstat- tung in der Fachzeitschrift aus Papier.“ Bleibt zu erwähnen, dass der „MICE Newsroom“ als One- Stop-Lösung mit Full Service funktioniert. Dies beinhaltet auch, dass alle Newsroom-Bei- träge automatisch auf MICE- board erscheinen. Wer ohne Newsroom auskommen möch- te, hat die Möglichkeit, auf MICEboard nach Belieben Advertorials zu veröffentli- chen. Fazit: In sehr kurzer Zeit ist MICEboard.com zu einem Benchmark in Sachen digita- lem Destinationsmarketing und konsequent durch-inszenierter Branchen-Events geworden. Und wie gehts weiter? Peter Cramer dazu vielsinnig: „Es ist unschön, dass wir stets mehr Absagen als Zusagen aus- sprechen müssen. Mittelfristig müssen wohl neue Event-For- mate her und da es uns nicht an Kreativität mangelt, haben wir diese vielleicht gar schon in der Schublade…“ Quelle:PeCKommunikation
  7. 7. Switzerland on Tour. Schweizer Networking-Abend in Kooperation mit Globetrotter: facettenreiCH, erlebnisreiCH & kompetenzreiCH für Meeting- & Event-Planer. Jetzt anmelden unter www.myswitzerland.com/roadshow2015 Stuttgart 22.06. München 23.06. Frankfurt 24.06. Köln 25.06. Das 2007 neu eröffnete 4****Four Points by Sheraton Sihlcity Zürich ist das erste und einzige Haus der Marke Four Points unter dem Dach von Star- wood Hotels & Resorts Worldwide in der Schweiz – und das einzige mit Ur- ban Entertainment Center! Besonders beeindruckend ist der Konferenzsaal1. Dieser doppelstöckige, lichtdurchflute- te Raum mit frischem und aufgewecktem Ambiente eignet sich speziell für Executive- Meetings in bequemen Business-Seats im „oberen Stockwerk“. Das junge Ho- tel vereint Bestandsarchitektur und mo- derne Bautechnik auf dem Gelände der ehemaligen Sihl-Papierfabrik – mit Bü- ros, Restaurants, Cafés, Shopping-Cen- ter, Multiplex-Kino und Spa gibt es hier al- les, was man heute so zum Leben braucht. Dabei trifft Geschichte auf zeitgemäßen Lifestyle: 132 teils loftartige Zimmer (fünf davon barrierefrei), inklusive zwölf Suiten, zeichnen das Four Points als Hotel mit kla- rem, design-orientiertem Ambiente aus. Mit acht Tagungsräumen auf zwei Etagen – alle klimatisiert, mit Tageslicht und tech- nisch up to date – bietet das Haus Platz für Formate bis 150 Personen. Dank einer nahegelegenen Event-Location lässt sich die Kapazität auf 250 Teilnehmer erwei- tern. Im historischen Teil des Hotels findet sich das Restaurant Rampe Süd mit seiner „New Classic“-Küche. Die stylische Ur- bano Bar & Lounge wartet mit schmack- haften Cocktails und Snacks auf. Weite- re Vorteile sind die zentrale Lage und gute Erreichbarkeit des Hauses – sowohl der Hauptbahnhof als auch das Kongresshaus Zürich sind schnell erreichbar, wie auch der Flughafen dank rascher Autobahn-An- bindung. www.fourpointssihlcity.com Hier fühlt man sich wohl – Übernachtungstipp für Zürich Quelle: Four Points by Sheraton / Starwood Hotels & Resorts DESTINATIONEN Grüezi Schwyz
  8. 8. 34 mep Ausgabe 2/2015 NEWSROOM 10 Jahre Convention Bureau Niederösterreich Zentraler Ansprechpart- ner, wenn es um MICE-Ver- anstaltungen im flächenmä- ßig größten österreichischen Bundesland geht: Der Er- folg des Convention Bureaus spiegelt sich in der Anzahl sei- ner Mitglieder und dem brei- ten Aufgabenspektrum wi- der. Zum Start 2006 waren 31 Top-Partner dabei, mitt- lerweile sind es 47 – Kon- gress-Locations, Hotels, PCOs und weitere. Niederösterreichs Tourismuslandesrätin Dr. Pe- tra Bohuslav beschreibt das Projekt so: „Mit der Etablie- rung des Convention Bureaus Niederösterreich ist die starke Marktpräsenz im wirtschafts- touristischen Bereich für Nie- derösterreich ausgebaut wor- den – immerhin ein Drittel der Nächtigungen entfallen heute auf Business-Reisende! Neben den ursprünglichen Agenden hat sich das Convention Bu- reau auch als organisatorische Drehscheibe touristischer und wirtschaftspolitischer Maß- nahmen verdient gemacht, LOISIUM Fotocredit: Robert Herbst © WEINFRANZ so etwa bei der Abwicklung von Kongressförderungen, der Durchführung von Program- men zur Weiterbildung oder der erfolgreichen Entwick- lung des Angebots von Green Meetings.“ Neben der ver- kehrsgünstigen und interes- santen Lage (Niederösterreich umschließt die Bundeshaupt- stadt Wien) sind die große Auswahl an unterschiedlichen Locations und das kulturell hochkarätige Umfeld erwäh- nenswert. Die Erfüllung stren- ger Aufnahmekriterien und ein System zur Qualitätssi- cherung stellen dabei sicher, dass nur hochwertige Betriebe Top-Partner werden können. Neu hinzugekommen sind seit Anfang des Jahres Schloss Per- senbeug, das Hotel at the Park in Baden bei Wien und Trab- itsch Catering. Dabei positio- niert sich Schloss Persenbeug als noble Location für Events, die Exklusivität in einem his- torisch wertvollen Rahmen vermitteln wollen. Das 2014 rundum erneuerte, mitten in Baden am Kurpark gelegene Hotel at the Park hat sich auf Geschäftstouristen und Busi- ness-Events spezialisiert. Tra- bitsch-Catering sorgt seit 60 Jahren bei Veranstaltungen al- ler Art für Premium-Qualität. Wichtiges Infotool des Con- vention Bureaus ist der jährlich aktualisierte Katalog, dessen neueste Ausgabe ab sofort er- hältlich ist. Darin sind alle 47 Top-Partner mit den wich- tigsten Informationen für die Planung von Veranstaltun- gen übersichtlich gelistet – d.h. mit relevanten Eckdaten zu Raumflächen, technischer Ausstattung, möglichen Set- tings und Catering ebenso wie Angaben zu Zulieferern und Dienstleistern. Der Katalog ist kostenlos erhältlich unter: www.convention-bureau.at. Leiterin des Geschäftsfeldma- nagements Wirtschaftstouris- mus und CBNÖ ist Edith Ma- der (Bild oben). Premiere der „Austrian Hall of Fame“ Am 27. Mai 2015 zeichnet die emba, der Verband der führen- den Live-Marketing Agentu- ren Österreichs, im Rahmen ei- ner Gala im Casino Baden (bei Wien) erstmals fünf herausra- gende Persön- lichkeiten aus, die „außerge- wöhnliche Er- lebniswelten“ geschaffen ha- ben. Wohlgemerkt: Die neue „Hall of Fame des Österreichi- schen Events“ ist keine Preis- verleihung der üblichen Art, sondern will Prominenten von nationalem Rang die ge- bührende Anerkennung zol- len und damit auch ein Stück Zeitgeschichte repräsentieren! Deshalb wird das Projekt von allen wesentlichen Branchen- vertretern unterstützt. Die in die Austrian Hall of Fame auf- zunehmenden Mitglieder wer- den durch eine 9-köpfige Ex- pertenjury gewählt, die mit Vertretern der emba, Wirt- schaftskammer (analog DIHK), Österreich Werbung, des Wien Tourismus und des Salzbur- ger Land Tourismus sowie der Wirtschaftspresse besetzt sind. Die ersten fünf Auszeich- nungen werden im Rahmen der o.g. Gala in Baden verge- ben. Hauptsponsor der Hall of Fame ist Casinos Austria.– Zum Hintergrund. Die 1999 ge- gründete emba hat sich zum Ziel gesetzt, Vorreiter für die Branche zu sein – dazu zählen das Agenda Setting wichtiger Branchenthemen, Benchmarks
  9. 9. 56 mep Ausgabe 2/2015 NEWSROOM Zum Vormerken: Die Schweiz in Deutschland Unser südlicher Nachbar bietet eine Vielzahl an fa- cettenreichen Locations, erlebnisreichen Destinati- onen und eine große Kom- petenz für die Planung, Organisation und Umset- zung von MICE-Formaten. Auf der 4-Städte-Road- show in Stuttgart, Mün- chen, Frankfurt und Köln im Juni 2015 präsentiert sich die Schweiz auf einem Net- working-Abend beim be- kannten Outdoor-Ausrüster Globetrotter. Die Tourda- ten im einzelnen: Stuttgart, 22.06. / München, 23.06. / Frankfurt, 24.06. und Köln, 25.06.2015. Infos und An- meldung: www.swiss-mice.de Tage der offenen Tür in Düsseldorf Anlässlich des 20-jährigen Fir- menjubiläums veranstaltet Düsseldorf Congress Sport & Event vier Tage der offe- nen Tür. Erreichbar sind noch die Termine in der ESPRIT are- na (6. Juni, Stadionführungen und Aktionen auf dem Rasen), in der Mitsubishi Electric HAL- LE (20. Juni, u.a. mit Talent- wettbewerb für Nachwuchs- künstler aus der Stadt) sowie im ISS Dome (12. Septem- ber, Motto: „Rund um‘s coole Eis“). Attraktive Gewinnspiele ergänzen das Programm: Un- ter dem Titel „Events of your life“ werden im Vorfeld ein Grillabend für elf Freunde am Elfmeterpunkt (ESPRIT are- na), eine Übernachtung für acht Personen im Tournee- Bus (Mitsubishi Electric HAL- Malta: MTA MICE- Programm für Verbände verlängert Das von der Malta Tourism Authority (MTA) initiierte MICE-Projekt für europäische und internationale Verbände und Vereine wurde erneut und bis zum Dezember 2015 ver- längert. MTA stellt dafür ein Gesamtbudget von 100.000 Euro zur Verfügung. Das Pro- gramm ist an einige formelle Bedingungen geknüpft, wich- tig ist die Inanspruchnahme einer örtlichen DMC. Förde- rungsfähige Veranstaltungen müssen in den Monaten No- vember bis Dezember 2015 stattfinden, eine Mindestdau- er von drei Nächten aufwei- sen und eine Mindestteilneh- merzahl von 50 ausländischen Gästen pro Nacht haben. Die finanzielle Unterstützung durch MTA ist auf 25 Euro pro Person limitiert, der maximale Betrag beläuft sich auf 10.000 Euro pro Veranstaltung. An- träge auf Unterstützung sind mit Rechnungsnachweis durch die beauftragte DMC an die MICE-Abteilung der MTA (mice@visitmalta.com) zu rich- ten und müssen u.a. eine Lis- te der Hotelzimmerbelegung und das vollständige Veran- staltungsprogramm beinhal- ten. Für Termine nach 2015 werden Anfragen von Fall zu Fall entschieden (Angaben ohne Gewähr). Weitere Infor- mationen: www.meetmalta.de LE) und eine Nacht im Iglu auf dem Eis (ISS DOME) verlost (www.events-of-your-life.de). – Düsseldorf Congress Sport & Event vermarktet die NRW-Landeshauptstadt als Standort für Veranstaltungen. In 2014 verzeichnete man 4.335 Veranstaltungen mit mehr als 2,3 Mio. Besuchern. Der GmbH-Umsatz 2014 be- läuft sich voraussichtlich auf 31,3 Mio. Euro – das wäre ein Plus von 16,4 (!) Prozent ge- genüber 2013. Für große Fir- menevents wurde im ver- gangenen Jahr die Plattform HORISUM geschaffen, die mit über 330.000 qm insgesamt über das weltgrößte Eventcen- ter verfügt. Neu: MICE Newsroom Wallonie – Brüssel Ab sofort bieten die beiden belgischen Destinationen ei- nen „MICE Newsroom“ online und in deutscher Sprache an. Dieser informiert über Neuig- keiten, Angebote und High- lights aus der Wallonie und der belgischen Hauptstadt. Schwerpunkt sind für den Be- darf von Meeting Plannern ausgewählte Informationen. Außerdem ist der Newsroom Social Media optimiert. Dazu Hans J. Kremer, Belgien Touris- mus Wallonie – Brüssel, Büro Berlin: „Wir kommen mit un- serem neuen MICE Newsroom den Wünschen der Kunden nach, die sich online vermehrt nach dem Pull-Prinzip infor- mieren. Der Newsroom bietet uns die Möglichkeit, sowohl unsere Aktivitäten im deut- schen Markt abzubilden – wie z.B. Einladungen zu Veranstal- tungen auszusprechen – aber auch die Planer viel umfang- reicher über unsere MICE-Pro- dukte zu informieren.“ Dazu gehört auch eine komforta- ble Terminübersicht. Belgien Tourismus Wallonie – Brüssel hat sich für das MICE News- room Modell der Hamburger Agentur „Panem et Circen- ses – Kontor für Kommunika- tion“ (PeC) entschieden; es ist bereits der fünfte Newsroom, den die Hamburger Spezialis- ten für eine ausländische Des- tination umsetzen. www.mice-in-belgium.com

×