Fuhrparkmanagement

1.795 Aufrufe

Veröffentlicht am

Seit vielen Jahren ist MHP zuverlässiger Partner in der Optimierung von Fuhrparkprozessen und in der Implementierung von Furhparkmanagementsystemen.
Auf Basis unserer weltweit führende Expertise in der SAP basierten Fuhrpark-Abwicklung möchten wir ihnen vorstellen, woher unsere Erfahrung rührt und wie Sie davon profitieren können. Dabei bieten wir ihnen neben tiefgreifendem Prozess-KnowHow auch einen Einblick in die MHP Business Solution MHPFleetManagment

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.795
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
15
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
21
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Fuhrparkmanagement

  1. 1. Fuhrparkmanagement Die Lösung für ein integriertes und effizientes Fuhrparkmanagement Peter Caracciolo, Klaus Herbrik und Carsten Weber | MHPBoxenstopp: 05.11.2013 © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH
  2. 2. MHPBoxenstopp: Fuhrparkmanagement Einleitung Agenda Zu Anfang sind alle Teilnehmer auf stumm geschalten. 13.00 – 13.10 Uhr Begrüßung Carsten Weber 13.10 – 13.45 Uhr Vortrag Peter Caracciolo und Klaus Herbrik 13.45 – 14.00 Uhr Offene Fragerunde Sie können bereits während der Web Session über Chatfunktion im rechten Fenster Fragen einreichen. Weitere MHPBoxenstopps www.mhp.com/de/events 12.11.2013 Planungstool im Praxisvergleich Was können SAP BI-IP, SAP BPC und IBM Cognos TM1? 12.11.2013 SAP BO Analysis for Office Nahtlose Verknüpfung von SAP BW, HANA und MS Office 19.11.2013 Globale Umsatzsteuer mit SAP Prozess-Standardisierung im Hinblick auf das Umsatzsteuerrecht 19.11.2013 Kundeninteraktion durch Social Media Kundenerwartungen verstehen und Social Media sinnvoll nutzen Wo Sie uns in 2013 auch finden können… 12.11.2013 Zulieferertag Automobil BW www.mhp.com/de/events in Stuttgart, Haus der Wirtschaft TelKo Einwahlnummer www.youtube.de/MHPProzesslieferant © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH Einwahlnummer Schweiz: +41 44 583 1925 Einwahlnummer Deutschland: +49 711 96 59 96 13 Teilnehmer PIN- Code: 42538759 mit Raute- Taste bestätigen 2
  3. 3. MHPBoxenstopp: Fuhrparkmanagement Ihre Gesprächspartner Peter Caracciolo Associated Partner Customer Service Management Klaus Herbrik Senior Manager Customer Service Management © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH Carsten Weber Associated Partner Leitung Business Solutions 3
  4. 4. MHPBoxenstopp: Fuhrparkmanagement Mieschke Hofmann und Partner (MHP) A Porsche Company Der Unterschied Symbiose aus Prozess- + IT-Beratung l Prozesslieferant l Excellence l Automotive l Kunden Die Leistung Management- und Prozessberatung IT-Beratung und Systemintegration Individualentwicklung und Technologien Application Management Business Solutions Die Kompetenz Ganzheitliches Beratungsportfolio über die gesamte Wertschöpfungskette Product Lifecycle Mgmt. Supply Chain Mgmt. Production & Operations Mgmt. Customer Relations Mgmt. After Sales Retail Mgmt. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH Human Resources Finance & Controlling Business Intelligence Technology Services Application Mgmt. Services 5
  5. 5. MHPBoxenstopp: Fuhrparkmanagement CSM – Retail Automotive: Wir über uns Kompetenz von über 50 Retail Experten im Automobilhandel- und Service CSM Business Areas Marketing Sales Service Customer Management Consulting Retail Consulting CRM Solutions (SAP, SFA) Dealer Business Solutions DBM,ADP, Cross Multi Channel CRM Soc. Media, MOD Fuhrpark Management Analytical CRM MHP Kompetenzfelder FI/CO für Automobilhandelsgruppen Retail CRM & DMS Integration, Template- Rollout Management, Change Management MHP Cross Services Finanzen & Controlling Retail Performance Management Human Resource Management MHP Technologie und Information-Management (TIS) MHP Support und Wartung der CSM Lösungen (AM) © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 6
  6. 6. MHPBoxenstopp: Fuhrparkmanagement MHP Business Solutions – wir liefern Best Practice Prozesse und Lösungen ! Supply Chain Product Lifecycle Mgmt. Production & Operations Mgmt. Mgmt. Customer Relations Mgmt. After Sales Retail Management Human Resources Finance & Controlling Business Intelligence Technology Services P2E Su SupM CompM MFS SFR CARBON HR AccS Su SupM TM PLM- ERP Integration Supplier Management Complaint Management Manufacturing Solution SalesFor SalesFor SalesForce sForce Repo Reporting CARBON HR Solution Solut olution Solution Accounti Accounti unting Accounting Solution Solu Supp Supplier Mana Management TranslationManagement InvM Oo OoH LeanS FI/CO Oo OoH EDIS Inventory Management Orders on Hand/ nd/ Incoming Orders ers Lean Solution FI/CO Template for Automotive Dealer Dealer Orders on Orde o Hand/ Incoming Orders Inco FCM TRM Application Mgmt. Services Process independent Freight Costs Management S&C TestM Fuhrparkmanagement DP DPM Secu Security & Compliance Comp FMS FleetManagement Management AutS TestManagement ContM ContractManagement gement Arch ArchS ArchS chS Automoti Automotive Supplier Supp Archiving Archivin Archiving iving Solution Solution BI BIOpS Dealer Performance Management Transportation Management for Automotive EDI Solution BI O Optim Optimization Solu Solution FPM ProM ProMS ProMS oMS Process Process Monitoring Monitoring Monitoring Solution Solution © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesell 13 Hofm Gesellschaft für Management- und IT Beratung mbH Management IT-Beratung EDG EDG Enterprise Enterpri Enterprise rprise Data Governance Governan Governance BSC Balanced Scorecard MobS Mobile Business Solutions 7
  7. 7. Agenda 1. Ausgangssituation und Zielsetzung 2. Best Practice Template Fuhrparkmanagement für SAP DBM 3. Projektvorgehen 4. Next steps – Value Assessment Fuhrpark © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 8
  8. 8. Agenda 1. Ausgangssituation und Zielsetzung 2. Best Practice Template Fuhrparkmanagement für SAP DBM 3. Projektvorgehen 4. Next steps – Value Assessment Fuhrpark © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 9
  9. 9. 1. Ausgangssituation und Zielsetzung Kostendruck, Umweltauflagen & Anforderungen an die Fahrsicherheit stellen das Fuhrparkmanagement vor große Herausforderungen wirtschaftliche Verwaltung der Fahrzeuge, deren Einsatz und Verrechnung Motivation und umweltgerechte Sensibilisierung der Flottennutzer adäquate Umsetzung der Maßnahmen zur Kosten- und Prozessoptimierung, Bewältigung zahlreicher Rechtspflichten und Nachweisen Koordination notwendiger Wartungsaufgaben richtige Wahl und reibungslose Implementierung von ITLösungen Risikomanagement und Schadensquotenminimierung Die Gewährleistung der Operational Excellence im Fuhrparkmanagement, einem der kostenintensivsten Unternehmensbereiche, ist ein maßgeblicher Faktor für die Sicherung des Wachstums und der Wettbewerbsfähigkeit des gesamten Unternehmens. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 10
  10. 10. 1. Ausgangssituation und Zielsetzung Bestehende Systeme weisen häufig große Defizite auf Heterogene Systemlandschaften führen zu vermehrten Systembrüchen und erhöhtem Arbeitsaufwand für die Nutzer Reporting Schwierigkeiten bei der Daten-konsolidierung führen zu nicht aktuellem / unvollständigem Reporting als Basis für die Unternehmenssteuerung Reporting -system Fuhrparkmanagementsystem Einsatz technisch veralteter Systeme die nicht mehr weiterentwickelt werden ERP Mangelnde Flexibilität des Systems verhindert optimale Prozesse © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH Teile der Kern- bzw. vorund/oder nachgelagerten Prozesse sind bereits über SAP abgebildet 11
  11. 11. 1. Ausgangssituation und Zielsetzung MHP unterstützt Sie auf dem Weg zu einem effizienten Flottenmanagement! Vermeidung von Doppelarbeiten Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen an Fahrzeugprüfungen, Sondergenehmigungen etc. Benutzerfreundliche und kostengünstige Lösung für die Abwicklung der Fuhrparkund Werkstattmanagementprozesse Reporting SAP BI SAP DBM SAP ERP MM, SD, FI/CO, HCM Detailliertes, ganzheitliches und unternehmensweit integriertes Controlling Integrierte Abbildung der Prozesse auf Basis einer durchgängigen SAP IT-Plattform Einheitliche Stammdatenbasis © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 12
  12. 12. 1. Success Story – Fleet Management IT-Lösungen für ein wirtschaftliches und effektives Flottenmanagement Kompetenz-/Produkt-Beschreibung ƒ Einführung einer einheitlichen Plattform zur Steuerung sämtlicher Fuhrparkaktivitäten MHP Referenzen MHP Referenzen Herausforderung MHP Beitrag ƒ Uneinheitliche Stammdaten, sowie fehlende Zentralisierung und Automatisierung der Prozesse im Fuhrparkmanagement erschweren die Nachvollziehbarkeit von Prozessfortschritten und führen zu hoher Komplexität ƒ fehlende Möglichkeiten KPIs direkt zu bestimmen führen zu Unklarheit über Geschäftssituation und erschwerter Entscheidungsfindung ƒ MHP unterstützt bei der detaillierte Prozessanalyse und entwickelt auf dieser Basis einen Business Blueprint ƒ Durch Modellierung und Prototyping der neuen Fuhrparkprozesse wird eine Optimierung und Stabilisierung der Prozesse erreicht ƒ System bauen ƒ Angrenzende Systeme werden über stabile Schnittstellen integriert Nutzen ƒ Erhöhte Transparenz durch einheitliches Stammdatenmodell und Kennzahlen über alle Fachbereiche mit klar definierten Verantwortungsbereichen ƒ Komplexitätsreduktion durch integrierte Abbildung sämtlicher Fuhrparkprozesse und Abbau der Zahl an Schnittstellen ƒ Senkung der IT-Betriebskosten & Kostencontrolling auf Fahrzeugebene ƒ Der Aufwand wurde gesenkt und die Qualität der Services deutlich gesteigert IT Systeme : SAP ECC 6.0 und DBM 6.0 und diverse MHP FPM-Addons „Um solche Services wirtschaftlich attraktiv anbieten zu können und damit die Zukunftsfähigkeit unseres Unternehmens nachhaltig sicherzustellen, sind End-to-End-Geschäftsprozesse unbedingt erforderlich. Basis dafür ist eine prozessorientierte und vollständig integrierte IT“, sagt Kiumars Farhur, Bereichsleiter IT © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 13
  13. 13. Agenda 1. Ausgangssituation und Zielsetzung 2. Best Practice Template Fuhrparkmanagement für SAP DBM 3. Projektvorgehen 4. Next steps – Value Assessment Fuhrpark © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 14
  14. 14. 2. Best Practice Template Fuhrparkmanagement für SAP DBM Fahrzeuglebenszyklus und sich daraus ergebende Prozesse im integrierten Fuhrparkmanagement auf Basis des MHP Fuhrparktemplates* *basierend auf SAP DBM (Dealer Business Management) © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 15
  15. 15. 2. Best Practice Template Fuhrparkmanagement für SAP DBM Integrierte Fuhrparkmanagement-Prozesse Führungsprozesse Fuhrparkmanagementprozesse Planung Simulation & Optimierung Reporting Kennzahlen Betrieb Einsteuerung Aussteuerung Werkstatt FZ Anforderung FZ Bedarf/ Disposition Fristen- / Wartungsplanung Wartungsmanagement FZ Rücknahme FZ Ausgabe/ Rücknahme Interne Prüfungen Reparaturmanagement FZ Verkauf FZ Inbetriebnahme Unterstützungs -prozesse Termine FZ Beschaffung Stammdaten Nutzung FZ Abrechnung/ Verrechnung Externe Prüfungen Schadensmanagement FZ Faktura Fahrzeuge Materialwirtschaft Teile/ Teilekataloge Allgemeiner Einkauf © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH Arbeitswerte Personalwirtschaft Kostenstellen-/ Verrechnungssätze Finanzbuchhaltung Kosten- / Leistungsrechnung 16
  16. 16. 2. Best Practice Template Fuhrparkmanagement für SAP DBM Das MHP Best Practice Template vervollständigt die Prozesse für das Fuhrparkmanagement Prozesse Einsteuerung Finanzwesen • • • • • • Preisfindung Kostenkontrolle Nachrichtenfindung Protokolle, Historie Belegfluss Dokumente Materialwirtschaft Vertrieb Betrieb Vermietung Fristen Werkstatt Fahrzeugverwaltung Kundenmanagement MHP Best Practice Template Schnittstellen SAP Dealer Business Management Finanzwesen Controlling © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH Garantie Aussteuerung Personal Darunterliegende Standardmodule (SAP ERP) 17
  17. 17. 2. Best Practice Template Fuhrparkmanagement für SAP DBM Das MHP Best Practice Template Fahrzeugsuche © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 18
  18. 18. 2. Best Practice Template Fuhrparkmanagement für SAP DBM Das MHP Best Practice Template Fahrzeugübersicht © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 19
  19. 19. 2. Best Practice Template Fuhrparkmanagement für SAP DBM Das MHP Best Practice Template Aktionsübersicht © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 20
  20. 20. 2. Best Practice Template Fuhrparkmanagement für SAP DBM Das MHP Best Practice Template Auftragsübersicht © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 21
  21. 21. 2. Best Practice Template Fuhrparkmanagement für SAP DBM Das MHP Best Practice Template Auftrag © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 22
  22. 22. Agenda 1. Ausgangssituation und Zielsetzung 2. Best Practice Template Fuhrparkmanagement für SAP DBM 3. Projektvorgehen 4. Next steps – Value Assessment Fuhrpark © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 23
  23. 23. 3. Projektvorgehen Geliefert, implementiert, läuft. Prozesse wie bestellt eben. Wir implementieren nicht nur die IT, sondern wir verstehen auch die übergreifenden Prozesse und sind erst zufrieden, wenn der Prozess beim Kunden sicher, effizient und erfolgreich läuft. Organisation Change Management System Acceptance Process Optimization Best Practice Processes Processes Process Supplier Best Technologies Solution Architect IT Als Prozesslieferant sichern wir Ihren Erfolg durch einen ganzheitlichen Blick auf den Prozess, die IT-Systeme und die Organisation. Im Fokus steht dabei die effiziente und effektive Implementierung von Best-Practice-Prozessen MHP liefert mit dem Best Practice Template, das was ein modernes FPM braucht: Einen fertigen und reibungslosen Gesamtprozess mithilfe von IT. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 24
  24. 24. 3. Projektvorgehen Mit dem MHP Vorgehensmodell sichern wir unseren hohen Qualitätsanspruch über alle Projektphasen. Hauptaktivitäten in den einzelnen Projektphasen Projekt-, Qualitäts- und Change Management Planung / Value Assessment Definition Angebot ƒ Fuhrpark- / Werkstattmanagement Analyse ƒ Potenzialermittlung und Lösungsalternativen ƒ Umsetzungsplanung und Business Case Quality Gate ƒ Aufnahme und Analyse der Istprozesse ƒ Definition der Sollprozesse ƒ Definition Bebauungsplan und Infrastruktur ƒ Basisschulung Kundenprojektteam Konzeption Realisierung Quality Gate ƒ Konzeption des Systems inkl. FitGap Analyse Quality Gate ƒ Technische Umsetzung des Konzeptes ƒ Erstellung Systemspezifikationen ƒ Aufbau Test- + Schulungsumgebung ƒ Berechtigungskonzept ƒ Funktions- und Integrationstest ƒ Prototyping ƒ Dokumentation © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH Einführung Application Management Quality Gate ƒ Endanwenderschulung ƒ Durchführung Datenübernahme ƒ Go Live und ƒ Anlaufbetreuung ƒ Betrieb des Systems ƒ Support des Systems ƒ Kontinuierliche Optimierung ƒ Change Requests ƒ Übergabe an die Supportorganisation 25
  25. 25. 3. Projektvorgehen Mit dem MHP Vorgehensmodell sichern wir unseren hohen Qualitätsanspruch über alle Projektphasen. Die Merkmale unseres Vorgehens ƒ Erarbeitung des Lösungskonzepts entlang wichtiger durchgängiger Geschäftsprozesse ƒ Nutzung iterativer Vorgehensweisen zur systemseitigen Abbildung der Geschäftsprozesse ƒ Durchführung von Rapid Prototyping, um ƒ die Systemlösung für die Geschäftsprozesse anschaulich zu erläutern, ƒ mit den Fachbereichen abzustimmen und ƒ den Anpassungsbedarf zu ermitteln. ƒ ƒ Bildung, kleiner, multifunktionaler Teams: Prozess-, Standardsoftware- und Realisierungskompetenz sind in einer Person vorhanden ƒ Nutzung eines standardisiertes Projektvorgehens und eines stringenten Projektmanagements über alle Projektphasen basierend auf MHP Best Practice ƒ Nutzung des Vorgehensmodell des Kunden oder des eigenen MHP-Vorgehensmodells (SAP ASAP-angelehnt) ƒ Durchführung von „Quality Gates“ zur Sicherstellung der Qualität und frühzeitigem Erkennen von Projektrisiken ƒ Schlanker und integrierter Change Management-Ansatz © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 26
  26. 26. 3. Projektvorgehen Sie profitieren unmittelbar von der Qualität des MHP Vorgehensmodells Hohe Qualität in der Leistungserbringung Zügige Projektdurchführung ƒ Nutzung von erprobten MHP Best Practice Ansätzen ƒ Nutzung von erprobten MHP Best Practice Ansätzen ƒ Nutzung des Vorgehensmodell mit pro Projektphase definierten Aktivitäten, Zielen, Ergebnisobjekten, Tools & Templates und kritischen Erfolgsfaktoren ƒ Schnelles Projekt-Setup ƒ Nutzung von Tools, Checklisten & Templates ƒ Einheitliches checklistenbasierte Vorgehensweise ƒ Kleine Teams, wenig Reibungsverluste ƒ ƒ Regelmäßige Qualitätssicherung Rapid Prototyping mit frühzeitiger Lösungspräsentation Deutlich reduziertes Projektrisiko © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 27
  27. 27. Agenda 1. Ausgangssituation und Zielsetzung 2. Best Practice Template Fuhrparkmanagement für SAP DBM 3. Projektvorgehen 4. Next steps – Value Assessment Fuhrpark © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 28
  28. 28. 4. Next steps PHASE 2. POTENZIAL-ERMITTLUNG UND LÖSUNGSALTERNATIVEN 3. UMSETZUNGSPLANUNG UND BUSINESS CASE ƒ Festlegung des Analysefokus ƒ Aufnahme der Ist-Situation sowie aktueller Anforderungen ƒ Benchmarking der Prozesse ƒ Definition des Sollkonzeptes für ƒ Organisation ƒ Prozesse ƒ IT-Lösungsalternativen ƒ Ermittlung Verbesserungs- und Optimierungspotentiale ƒ Evaluierung Fit/Gap der IT-Lösungsund Architektur-alternativen (Szenarien) ƒ Umsetzungsplanung zur Erreichung der Soll-Prozesse ƒ Empfehlung IT-Lösungs- und Systemarchitektur ƒ Synchronisierte IT-Implementierungsplanung (Roadmap) ƒ Analyse der Implementierungskosten ƒ Aktuelles Bild der Fuhrpark- und Werkstattmanagementprozesse ƒ Stärke/Schwächen-Profil ƒ Abgestimmte Ergebnisdarstellung ƒ Definiertes Zielkonzept ƒ Priorisierte Nutzenpotenziale ƒ IT-Lösungs-Szenarien auf Basis definierter Soll-Prozesse ƒ Definierte IT-Lösung und Systemarchitektur ƒ Detaillierte Implementierungs-planung (Roadmap) ƒ Kostenschätzung ƒ Entscheidungsvorlage ERGEBNISSE 1. FUHRPARK- / WERKSTATTMANAGEMENT ANALYSE AKTIVITÄT Projektvorbereitung: Value Assessment Fuhrpark-/ Werkstattmanagement KUNDENINDIVIDUELLE ZUSAMMENSTELLUNG © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 29
  29. 29. MHPBoxenstopp: Fuhrparkmanagement Offene Fragerunde MHP Kontaktadressen Peter Caracciolo Associated Partner, Customer Service Management Mobil: +49 (0)151 2030 1370 E-Mail: Peter.Caracciolo@mhp.com Klaus Herbrik Senior Manager, Customer Service Management Mobil: +49 (0)151 2030 1488 E-Mail: Klaus.Herbrik@mhp.com Freischaltung Mikrofon: Sie werden nun zentral wieder freigeschalten. Chat How-To: 1. Am rechten Bildschirmrand den Reiter Chat anklicken und das Chatfenster öffnet sich. 2. Jetzt können Sie Ihre Frage eingeben und anschließend auf senden drücken. 3. Die Unterlagen der WebSession erhalten Sie später als E-Mail. Carsten Weber Associated Partner, Business Solutions Mobil: +49 (0)151 2030 1264 E-Mail: Carsten.Weber@mhp.com © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 30
  30. 30. MHPTimetable November 2013 Mit nur einem “Klick” zur MHPBoxenstopp Anmeldung MHPBoxenstopp MHPBoxenstopp MHPBoxenstopp MHPBoxenstopp AddOn ReklamationsCockpit Fuhrparkmanagement Planungstool im Praxisvergleich SAP BO Analysis für Office 11-12 Uhr | 05.11.13 13-14 Uhr | 05.11.13 11-12 Uhr | 12.11.13 weitere Infos 13-14 Uhr | 12.11.13 MHPBoxenstopp MHPBoxenstopp MHPBoxenstopp MHPBoxenstopp Globale Umsatzsteuerprozesse mit SAP Kundeninteraktion durch Social Media Predictive Analytics SAP Transportation Management für Verlader 11-12 Uhr | 19.11.13 13-14 Uhr | 19.11.13 11-12 Uhr | 26.11.13 13-14 Uhr | 26.11.13 www.mhp.com/ events © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 31

×