MHP Fleetmanagement

1.759 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Lösung für ein integriertes und effizientes Fuhrparkmanagement.

Seit vielen Jahren ist MHP zuverlässiger Partner in der Optimierung von Fuhrparkprozessen und in der Implementierung von Fuhrparkmanagementsystemen.

Auf Basis unserer weltweit führenden Expertise in der SAP basierten Fuhrparkabwicklung möchten wir Ihnen in diesem MHPBoxenstopp vorstellen, woher unsere Erfahrung rührt und wie Sie davon profitieren können. Dabei bieten wir Ihnen neben tiefgreifendem Prozess-KnowHow auch einen Einblick in die MHP Business Solution MHPFleetManagement

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.759
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
10
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

MHP Fleetmanagement

  1. 1. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH Die Lösung für ein integriertes und effizientes Fuhrparkmanagement MHP Fleetmanagement Klaus Herbrik und Fabian Kehle | MHPBoxenstopp: 16.12.2014
  2. 2. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 2 Einleitung MHPBoxenstopp: MHP Fleetmanagement www.youtube.de/MHPProzesslieferant Weitere MHPBoxenstopps Agenda Wo Sie uns in 2015 auch finden können… www.mhp.de/Events www.mhp.com/de/events Zu Anfang sind alle Teilnehmer auf stumm geschalten. 20.01.2015 MHP Smart Development Factory Professionelle Softwareentwicklung mit der MHP Nearshore Factory 20.01.2015 AddOn Business Process Monitor Komfortables Schnittstellen-Monitoring für den Fachbereich im SAP ERP 27.01.2015 Predictive Analytics Ein IBM Produkt für Predictive Analytics mit dem IBM SPSS Modeler Anwendungsszenarien www.mhp.com/de/events 13.00 – 13.10 Uhr Begrüßung Fabian Kehle 13.10 – 13.45 Uhr Vortrag Klaus Herbrik 13.45 – 14.00 Uhr Offene Fragerunde Sie können bereits während der Web Session über Chatfunktion im rechten Fenster Fragen einreichen. www.slideshare.net/MHPInsights 27.01.2015 Fachkonferenz Industrie 4.0 Dorint Hotel, Frankfurt/Niederrad
  3. 3. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 3 MHPBoxenstopp: MHP Fleetmanagement Ihre Gesprächspartner Fabian Kehle Senior Consultant Produkt- & Innovationsmanagement Klaus Herbrik Senior Manager SU Retail
  4. 4. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 4 Prozesse verbessern kann nur, wer sich im Detail auskennt. Genauso wie im Großen und Ganzen. MHPBoxenstopp: MHP Fleetmanagement Wir wissen aus Erfahrung, wie man Ziele erreicht und dabei vorneweg fährt.
  5. 5. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 5 Mieschke Hofmann und Partner (MHP) A Porsche Company MHPBoxenstopp: MHP Fleetmanagement Die Leistung Management Consulting System Integration Application Management Business Solutions Business Solutions Der Unterschied Symbiose aus Prozess- + IT-Beratung l Prozesslieferant l Excellence l Automotive l Kunden Die Kompetenz Ganzheitliches Beratungsportfolio über die gesamte Wertschöpfungskette Technology Services Application Mgmt. Services Product Lifecycle Mgmt. Supply Chain Mgmt. Production & Opera- tions Mgmt. Customer Relations Mgmt. Finance & Controlling Business Intelligence After Sales Retail Mgmt. Human Resources
  6. 6. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 6 Ganzheitliches Beratungsportfolio über die komplette Wertschöpfungskette. Unsere Kompetenzbereiche mit Themenfeldern. MHPBoxenstopp: MHP Fleetmanagement Technology Services Application Mgmt. Services Product Lifecycle Mgmt. Supply Chain Mgmt. Production & Opera- tions Mgmt. Customer Relations Mgmt. Finance & Controlling Business Intelligence After Sales Retail Mgmt. Human Resources Production Planning Strategic Production Consulting Lean Production Manufacturing Execution Maintenance Retail Service Management Retail Consulting Fleet Management Sourcing Planning Affiliation Performance Development & Talent Management Governance, Risk and Compliance Template Development and Rollouts Business Process Development & Optimization Legal and Fiscal Requirements Accounts, Reporting and Consolidation System Harmonization CIO Management Consulting Enterprise Content Management Standard Software Individual Software Application & Process Services Application Management Consulting Product Structure Management Product Development Process (PDP) Management SAP PLM Consulting & Solution Implementation PTC Windchill Solution Integration DS Enovia V6 Solution Integration PLM Strategy & Management Consulting Production Logistics Procurement & Quality Sales Logistics Service Management Spare Parts Management Supply Chain & Demand Planning Service Management Spare Parts Management Warranty Processes (Pro-active) Complaint Management Digital incl. Connected CRM & Social CRM CRM Strategy & Management Consulting Sales Force Automation incl. Mobile CRM Analytics incl. Segmentation & Campaign Management Vertical Retail Integration (Pro-active) Complaint Management BI Technology BI Strategy Integrated Corporate Planning Analytical Business Processes Next Generation BI & BIG DATA Mobile BI Scenarios CRM IT Consulting & Solution Implementation Transition & Change Management Administrative Core Processes MHP Dealer Performance Management Finance and Controlling for Automotive Retailers Dealer Management Systems MHP Carbon Innovations Connected Vehicle Cloud Compute Sustainable Mobility Social Business Mobile Business Real-time Business Industry 4.0 Fleet- management
  7. 7. Agenda © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 7 1. Ausgangssituation und Zielsetzung 2. Best Practice Template Fuhrparkmanagement für SAP DBM 3. Projektvorgehen
  8. 8. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 8 Häufige Ausgangssituation 1. Ausgangsituation und Zielsetzung Systembrüche durch heterogene Systemlandschaften führen zu erhöhtem Arbeitsaufwand für die Nutzer und Fehleranfälligkeit Fehlende Flexibilität in technisch veralteten Systemen ohne Weiterentwicklungen verhindert optimale Prozesse Nur Teile der Kern- bzw. vor- und/oder nachgelagerten Prozesse sind über SAP abgebildet Schwierigkeiten bei der Daten- konsolidierung führen zu nicht aktuellem / unvollständigem Reporting als Basis für die Unternehmenssteuerung Fuhrpark- management- system ERP Reporting- system Reporting
  9. 9. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 9 Mögliches Zielszenario Zukunftsfähige Lösung mit Fahrzeugen die mit dem FMS kommunizieren Integrierte Abbildung der Prozesse auf Basis einer durchgängigen SAP IT-Plattform Detailliertes, ganzheitliches und unternehmensweit integriertes Controlling Einheitliche Stammdatenbasis für Fahrzeuge, Kunden, Materialien etc., dadurch Vermeidung von Doppelarbeiten Benutzerfreundliche und hochflexible Lösung für die Abwicklung der Fuhrpark- und Werkstattmanagement- prozesse SAP DBM SAP ERP MM, SD, FI/CO, HCM SAP BI Reporting 1. Ausgangsituation und Zielsetzung
  10. 10. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 10 MHP Cluster CE – Customer Experience Kompetenz von über 150 Experten in 3 Service Units davon 70 im Retail- und Fuhrparkmanagement SU CRM CSM Service Units CSM Kompetenz- felder MHP Cross Services CRM Solutions Multi Channel CRM (Social Media,…) Analytical CRM Service Unit TIS – Technical and Integration Services SU Retail Dealer Business Solutions (SAP DBM) Fuhrparkmanagement FI/CO für Automobilhandel DMS Integration + Rollout Service Unit AM – Application Management SU Connected Vehicle Embedded Systems Mobile Online Dienste Connected Car 1. Ausgangsituation und Zielsetzung
  11. 11. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 11 Das MHPFuhrparkmanagement Template - die Konsequenz unserer SAP-, Fuhrpark- und Connected Car Expertise Expertise Fuhrparkmanagement MHPFuhrparkmanagement Expertise SAP DBM Dealer Business Management Highlights SAP DBM Das SAP Modul mit einem Fahrzeugstamm Hochflexible Plattform, einfach an Kundenbedürfnisse anzupassen Volle Integration in die SAP- Bebauung MHP im SAP DBM Umfeld Implementierungspartner der ersten Stunde MHP Mitarbeiter bei allen wichtigen Installationen weltweit beteiligt Mitarbeit bei Produktentwicklung von SAP DBM Eines der erfahrensten SAP DBM Teams weltweit MHP im Fuhrparkumfeld BwFuhrparkService GmbH 70000+ Fahrzeuge im Management 40000+ aktive Fahrzeuge Hohe Individualisierung der Prozesse Porsche AG Fuhrparkmanagement im Premiumsegment Abbildung der Werkstattprozesse auf einer Plattform mit gleicher Stammdatenbasis Flughafen Stuttgart GmbH Max. Flexibilität bei den Fahrzeugen Max. Flexibilität bei den Prozessen Expertise Connected Car MHP im Umfeld Connected Car 25+ Experten mit langjähriger Erfahrung Abdeckung der Themen Car IT, Digital Sales, Backend Integration und vieles mehr Auszug Projektlösungen Anbindung Bestandsflotten- fahrzeuge an Backend via Bluetooth an OBD-SST Weltweiter Direktvertrieb via Kundenportal und Webshop Integration relevanter Dienste in Car IT 1. Ausgangsituation und Zielsetzung
  12. 12. Agenda © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 12 1. Ausgangssituation und Zielsetzung 2. Best Practice Template Fuhrparkmanagement für SAP DBM 3. Projektvorgehen
  13. 13. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 13 Fahrzeuglebenszyklus und sich daraus ergebende Prozesse im integrierten Fuhrparkmanagement auf Basis des MHP Fuhrparktemplates 2. Best Practice Template Fuhrparkmanagement für SAP DBM
  14. 14. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 14 Integrierte Fuhrparkmanagement-Prozesse 2. Best Practice Template Fuhrparkmanagement für SAP DBM Einsteuerung Nutzung Termine Werkstatt Aussteuerung Führungs- prozesse Fuhrpark- management- prozesse Stammdaten Unterstützungs-prozesse Planung Reporting Simulation & Optimierung Kennzahlen Material- wirtschaft Allgemeiner Einkauf Personal- wirtschaft Finanz- buchhaltung Kosten- / Leis- tungsrechnung Fahrzeuge Teile Teilekataloge Arbeitspos. APos-Kataloge Kostenstellen Profit Center FZ Anforderung FZ Beschaffung FZ Inbetrieb- nahme FZ Bedarf/ Ausgabe Connected Car Fristen- / Wartungs- planung Interne/Externe Prüfungen Überwachung/ Alerting Wartungs- management Reparatur- management Schaden- management FZ Rücknahme FZ Verkauf FZ Faktura Betrieb FZ Rücknahme/ Abrechnung
  15. 15. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 15 Das MHPFuhrparkmanagement-Template - Prozesse für ein modernes Fuhrparkmanagement 2. Best Practice Template Fuhrparkmanagement für SAP DBM Prozesse •Preisfindung •Kostenkontrolle •Nachrichtenfindung •Protokolle, Historie •Belegfluss •Dokumente Darunterliegende Standardmodule (SAP ERP) Schnitt- stellen Material- wirtschaft Vertrieb Finanzwesen Controlling Garantie Personal SAP Dealer Business Management MHP Fuhrparkmanagement Finanzwesen Kunden- management Fristen Fahrzeug- verwaltung Ein-/Aussteuerung Vermietung Betrieb Werkstatt Connected Car
  16. 16. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 16 Fahrzeugstamm SAP DBM: Dreh- und Angelpunkt für das Fahrzeug in dessen gesamten Lebenszyklus 2. Best Practice Template Fuhrparkmanagement für SAP DBM Abbildung aller Fahrzeug Stamm- und Bewegungsdaten inklusive Historie Erfassung sämtlicher Kosten und Erlöse auf Fahrzeugebene Höchste Transparenz im Fuhrpark Jeweils nur die möglichen Aktionen für ein Fahrzeug werden angeboten (abhängig vom Status des Fahrzeugs)
  17. 17. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 17 Das MHP Best Practice Template Fahrzeugsuche 2. Best Practice Template Fuhrparkmanagement für SAP DBM
  18. 18. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 18 Das MHP Best Practice Template Fahrzeugübersicht 2. Best Practice Template Fuhrparkmanagement für SAP DBM
  19. 19. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 19 Das MHP Best Practice Template Aktionsübersicht 2. Best Practice Template Fuhrparkmanagement für SAP DBM
  20. 20. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 20 Das MHP Best Practice Template Auftragsübersicht 2. Best Practice Template Fuhrparkmanagement für SAP DBM
  21. 21. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 21 Das MHP Best Practice Template Auftrag 2. Best Practice Template Fuhrparkmanagement für SAP DBM
  22. 22. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 22 Das MHP Best Practice Template LIVE Daten 2. Best Practice Template Fuhrparkmanagement für SAP DBM
  23. 23. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 23 Das MHP Best Practice Template E-Mobility 2. Best Practice Template Fuhrparkmanagement für SAP DBM
  24. 24. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 24 MHPFuhrparkmanagement: Prozess- und Lösungskompetenz! Kompetenzen MHP Fundiertes Prozesswissen Fuhrpark- / Werkstattmanagement Lösungs- und Realisierungserfahrung für Fuhrpark- / Werkstattmanagement mit SAP ERP (CS/PM) und SAP DBM Realisierungserfahrung und Lösungsqualifikation SAP Business Intelligence SAP Automotive Special Expertise Partner SAP Automotive Erfahrung SAP-Großprojektsteuerung      Realisierungserfahrung und Lösungsqualifikation für SAP ERP (Financial, Logistics, HCM)  Lösungs- und Realisierungserfahrung für Zukunftsthemen Connected Car und Mobile Online Dienste  2. Best Practice Template Fuhrparkmanagement für SAP DBM
  25. 25. Agenda © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 25 1. Ausgangssituation und Zielsetzung 2. Best Practice Template Fuhrparkmanagement für SAP DBM 3. Projektvorgehen
  26. 26. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 26 Mit dem MHP Vorgehensmodell sichern wir unseren hohen Qualitätsanspruch über alle Projektphasen. 3. Projektvorgehen Hauptaktivitäten in den einzelnen Projektphasen Fuhrpark- / Werkstatt- management Analyse Potenzialermittlung und Lösungsalternativen Umsetzungsplanung und Business Case Aufnahme und Analyse der Istprozesse Definition der Sollprozesse Definition Bebauungsplan und Infrastruktur Basisschulung Kundenprojektteam Konzeption des Systems inkl. Fit- Gap Analyse Erstellung Systemspezifi- kationen Berechtigungs- konzept Prototyping Technische Umsetzung des Konzeptes Aufbau Test- + Schulungsum- gebung Funktions- und Integrationstest Dokumentation Endanwender- schulung Durchführung Datenübernahme Go Live und Anlaufbetreuung Übergabe an die Supportorga- nisation Betrieb des Systems Support des Systems Kontinuierliche Optimierung Change Requests Angebot Quality Gate Quality Gate Quality Gate Quality Gate Projekt-, Qualitäts- und Change Management Planung / Value Assessment Definition Konzeption Realisierung Einführung Application Management
  27. 27. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 27 Definiertes Zielkonzept Priorisierte Nutzenpotenziale IT-Lösungs-Szenarien auf Basis definierter Soll-Prozesse Definierte IT-Lösung und Systemarchitektur Detaillierte Implementierungs-planung (Roadmap) Kostenschätzung Entscheidungsvorlage Umsetzungsplanung zur Erreichung der Soll-Prozesse Empfehlung IT-Lösungs- und Systemarchitektur Synchronisierte IT-Imple- mentierungsplanung (Roadmap) Analyse der Implementierungskosten Definition des Sollkonzeptes für Organisation Prozesse IT-Lösungsalternativen Ermittlung Verbesserungs- und Optimierungspotentiale Evaluierung Fit/Gap der IT-Lösungs- und Architektur-alternativen (Szenarien) Der erste Schritt: MHP Value Assessment Fuhrpark 1. FUHRPARK- / WERKSTATT- MANAGEMENT ANALYSE 2. POTENZIAL-ERMITTLUNG UND LÖSUNGSALTERNATIVEN 3. UMSETZUNGS- PLANUNG UND BUSINESS CASE PHASE AKTIVITÄT ERGEBNISSE Festlegung des Analysefokus Aufnahme der Ist-Situation sowie aktueller Anforderungen Benchmarking der Prozesse Aktuelles Bild der Fuhrpark- und Werkstattmanagement- prozesse Stärke/Schwächen-Profil Abgestimmte Ergebnisdarstellung KUNDENINDIVIDUELLE ZUSAMMENSTELLUNG 3. Projektvorgehen
  28. 28. 28 © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH Ihr Ansprechpartner MHPBoxenstopp: MHP Fleetmanagement Klaus Herbrik Senior Manager SU Retail Mobil: +49 151 2030 1488 E-Mail: Klaus.Herbrik@mhp.com
  29. 29. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 29 www.mhp.com/ events MHPTimetable weitere Infos MHPBoxenstopp MHP Smart Development Factory Mit nur einem “Klick” zur MHPBoxenstopp Anmeldung Haben Sie einen MHPBoxenstopp verpasst? Kein Problem - in unserem MHP YouTube-Channel und auf unserem SlideShare Profil finden Sie alle vergangenen Websessions: MHPBoxenstopp AddOn Business Process Monitor 11-12 Uhr l 20.01.15 MHPBoxenstopp MHP Fleetmanagement 13-14 Uhr | 16.12.14 www.youtube.de/MHPProzesslieferant www.slideshare.net/MHPInsights MHPBoxenstopp Predictive Analytics mit dem IBM SPSS Modeler 13-14 Uhr l 27.01.15 Fachkonferenz Industrie 4.0 MHP ist auf der Fachkonferenz Industrie 4.0 in Frankfurt mit einem Expertenvortrag vertreten 9.00 Uhr | 27.01.15 13-14 Uhr | 20.01.15

×