Werkzeugmanagement mit SAP PM/EAM

2.186 Aufrufe

Veröffentlicht am

Integriertes Werkzeugmanagement & Pool Asset Management in SAP

Die Komplexität und Anzahl an Maschinen, Anlagen & Peripheriegeräten stieg in jüngster Vergangenheit dramatisch an. Diese Entwicklung verändert den Stellenwert des integrierten Werkzeugmanagements. Ein integriertes Werkzeugmanagement von Produktions- und Präzisionswerkzeugen sowie Prüf- und Messmittel gewinnt zunehmend an Bedeutung. Tobias Hund gibt Ihnen in diesem MHPBoxenstopp eine Einführung in die Thematik sowie eine Vorstellung von Lösungsmöglichkeiten für ein integriertes Werkzeugmanagement.

Veröffentlicht in: Automobil
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.186
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
35
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
27
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Werkzeugmanagement mit SAP PM/EAM

  1. 1. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH Integriertes Werkzeugmanagement und Pool Asset Management in SAP Werkzeugmanagement mit SAP PM/EAM Tobias Hund und Fabian Kehle | MHPBoxenstopp: 23.09.2014
  2. 2. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 2 30.09.2014 carIT-Kongress 2014 Messegelände, Hannover Einleitung MHPBoxenstopp: Werkzeugmanagement mit SAP PM/EAM www.youtube.de/MHPProzesslieferant Weitere MHPBoxenstopps Agenda Wo Sie uns in 2014 auch finden können… www.mhp.de/Events www.mhp.com/de/events Zu Anfang sind alle Teilnehmer auf stumm geschalten. 30.09.2014 BIG DATA Wettbewerbsvorteile durch intelligente Datennutzung www.mhp.com/de/events 13.00 – 13.10 Uhr Begrüßung Fabian Kehle 13.10 – 13.45 Uhr Vortrag Tobias Hund 13.45 – 14.00 Uhr Offene Fragerunde Sie können bereits während der Web Session über Chatfunktion im rechten Fenster Fragen einreichen. www.slideshare.net/MHPInsights
  3. 3. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 3 MHPBoxenstopp: Werkzeugmanagement mit SAP PM/EAM Ihre Gesprächspartner Tobias Hund Consultant SU SCM Supply Chain Management Fabian Kehle Senior Professional Produkt- & Innovationsmanagement
  4. 4. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 4 Prozesse verbessern kann nur, wer sich im Detail auskennt. Genauso wie im Großen und Ganzen. Wir wissen aus Erfahrung, wie man Ziele erreicht und dabei vorneweg fährt. MHPBoxenstopp: Werkzeugmanagement mit SAP PM/EAM
  5. 5. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 5 Mieschke Hofmann und Partner (MHP) A Porsche Company Die Leistung Management Consulting System Integration Application Management Business Solutions Business Solutions Der Unterschied Symbiose aus Prozess- + IT-Beratung l Prozesslieferant l Excellence l Automotive l Kunden Die Kompetenz Ganzheitliches Beratungsportfolio über die gesamte Wertschöpfungskette Technology Services Application Mgmt. Services Product Lifecycle Mgmt. Supply Chain Mgmt. Production & Opera- tions Mgmt. Customer Relations Mgmt. Finance & Controlling Business Intelligence After Sales Retail Mgmt. Human Resources MHPBoxenstopp: Werkzeugmanagement mit SAP PM/EAM
  6. 6. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 6 Ganzheitliches Beratungsportfolio über die komplette Wertschöpfungskette. Unsere Kompetenzbereiche mit Themenfeldern. Technology Services Application Mgmt. Services Product Lifecycle Mgmt. Supply Chain Mgmt. Production & Opera- tions Mgmt. Customer Relations Mgmt. Finance & Controlling Business Intelligence After Sales Retail Mgmt. Human Resources Production Planning Strategic Production Consulting Lean Production Manufacturing Execution Maintenance Retail Service Management Retail Consulting Fleet Management Sourcing Planning Affiliation Performance Development & Talent Management Governance, Risk and Compliance Template Development and Rollouts Business Process Development & Optimization Legal and Fiscal Requirements Accounts, Reporting and Consolidation System Harmonization CIO Management Consulting Enterprise Content Management Standard Software Individual Software Application & Process Services Application Management Consulting Product Structure Management Product Development Process (PDP) Management SAP PLM Consulting & Solution Implementation PTC Windchill Solution Integration DS Enovia V6 Solution Integration PLM Strategy & Management Consulting Production Logistics Procurement & Quality Sales Logistics Service Management Spare Parts Management Supply Chain & Demand Planning Service Management Spare Parts Management Warranty Processes (Pro-active) Complaint Management Digital incl. Connected CRM & Social CRM CRM Strategy & Management Consulting Sales Force Automation incl. Mobile CRM Analytics incl. Segmentation & Campaign Management Vertical Retail Integration (Pro-active) Complaint Management BI Technology BI Strategy Integrated Corporate Planning Analytical Business Processes Next Generation BI & BIG DATA Mobile BI Scenarios CRM IT Consulting & Solution Implementation Transition & Change Management Administrative Core Processes MHP Dealer Performance Management Finance and Controlling for Automotive Retailers Dealer Management Systems MHP Carbon Innovations Connected Vehicle Cloud Compute Sustainable Mobility Social Business Mobile Business Real-time Business Industry 4.0 MHPBoxenstopp: Werkzeugmanagement mit SAP PM/EAM
  7. 7. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 7 Ganzheitliches Beratungsportfolio über die komplette Wertschöpfungskette. Unsere Kompetenzbereiche mit Themenfeldern. Technology Services Application Mgmt. Services Product Lifecycle Mgmt. Supply Chain Mgmt. Production & Opera- tions Mgmt. Customer Relations Mgmt. Finance & Controlling Business Intelligence After Sales Retail Mgmt. Human Resources Production Planning Strategic Production Consulting Lean Production Manufacturing Execution Maintenance Retail Service Management Retail Consulting Fleet Management Sourcing Planning Affiliation Performance Development & Talent Management Governance, Risk and Compliance Template Development and Rollouts Business Process Development & Optimization Legal and Fiscal Requirements Accounts, Reporting and Consolidation System Harmonization CIO Management Consulting Enterprise Content Management Standard Software Individual Software Application & Process Services Application Management Consulting Product Structure Management Product Development Process (PDP) Management SAP PLM Consulting & Solution Implementation PTC Windchill Solution Integration DS Enovia V6 Solution Integration PLM Strategy & Management Consulting Production Logistics Procurement & Quality Sales Logistics Service Management Spare Parts Management Supply Chain & Demand Planning Service Management Spare Parts Management Warranty Processes (Pro-active) Complaint Management Digital incl. Connected CRM & Social CRM CRM Strategy & Management Consulting Sales Force Automation incl. Mobile CRM Analytics incl. Segmentation & Campaign Management Vertical Retail Integration (Pro-active) Complaint Management BI Technology BI Strategy Integrated Corporate Planning Analytical Business Processes Next Generation BI & BIG DATA Mobile BI Scenarios CRM IT Consulting & Solution Implementation Transition & Change Management Administrative Core Processes MHP Dealer Performance Management Finance and Controlling for Automotive Retailers Dealer Management Systems MHP Carbon Innovations Connected Vehicle Cloud Compute Sustainable Mobility Social Business Mobile Business Real-time Business Industry 4.0 MHPBoxenstopp: Werkzeugmanagement mit SAP PM/EAM Werkzeugmanagement mit SAP PM/EAM
  8. 8. Agenda © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 8 1.Einführung - Integriertes Werkzeugmanagement 2.Ausgangssituation und Anforderungen 3.Typische Prozesse & Prozessschwachstellen 4.Kompetenzen und Lösungen 5.Weiterführende Informationen zur Themenstellung
  9. 9. Agenda © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 9 1.Einführung - Integriertes Werkzeugmanagement 2.Ausgangssituation und Anforderungen 3.Typische Prozesse & Prozessschwachstellen 4.Kompetenzen und Lösungen 5.Weiterführende Informationen zur Themenstellung
  10. 10. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 10 Gemeinsames Verständnis - Werkzeugmanagement 1. Einführung - Integriertes Werkzeugmanagement SAP PM SAP Modul: Plant Maintenance / Instandhaltung PAM Pool Asset Management - Verwaltung von Vermögensgegenständen SAP PAM Enterprise Business Function (ERP 6.0 / EHP3) Erweiterung für Modul PM/CS Equipment Maschinen & Anlagen, Fertigungshilfsmittel wie Werkzeuge, Prüfmittel SAP FHM Fertigungshilfsmittel (Materialstamm, FHM-Stamm, Equipment, Dokument) SAP EAM SAP Modul: Enterprise Asset Management / Management der Assets
  11. 11. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 11 Zusammenspiel „Supply Chain Management“ und „Werkzeugmanagement“ 1. Einführung - Integriertes Werkzeugmanagement Lieferant Kunde Einkauf & Beschaffung Vertrieb & Marketing Service & Ersatzteile Produktion Logistik Lagerhaltung Instandhaltung Qualitäts- management Planung Distribution Supply Chain & Operations Supply Chain Management Finanzen & Controlling Innovation & Product Lifecycle Management
  12. 12. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 12 Zusammenspiel „Supply Chain Management“ und „Werkzeugmanagement“ 1. Einführung - Integriertes Werkzeugmanagement Lieferant Kunde Einkauf & Beschaffung Service & Ersatzteile Produktion Logistik Lagerhaltung Instandhaltung Qualitäts- management Planung Distribution Supply Chain & Operations Supply Chain Management Innovation & Product Lifecycle Management Finanzen & Controlling Vertrieb & Marketing
  13. 13. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 13 Integration von Geschäftsfunktionen und Geschäftsprozessen 1. Einführung - Integriertes Werkzeugmanagement Plant Maintenance Supply Chain Management (SCM) Product Lifecyle Management (PLM) Production Planning & Execution Rück- meldungs- Prozesse (Barcode) Finance & Controlling Werkzeug- Verwaltung & Werkzeug- status (Equipments) Reparatur- & Wartungs- prozesse Werkzeug- entstehungs- prozess & Änderungs- prozess Dokumenten- verwaltung & Zeichnungen Projekt- steuerung & Monitoring (Budget) Arbeits- vorbereitung & Planung Enterprise Asset Management
  14. 14. Agenda © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 14 1.Einführung - Integriertes Werkzeugmanagement 2.Ausgangssituation und Anforderungen 3.Typische Prozesse & Prozessschwachstellen 4.Kompetenzen und Lösungen 5.Weiterführende Informationen zur Themenstellung
  15. 15. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 15 Werkzeugmanagement - Externe Einflussfaktoren und Entwicklungen 2. Ausgangssituation und Anforderungen Verkürzte Innovationszyklen Globalisierung der Wirtschaftsräume Steigende Komplexität Kostenstruktur der Werkzeuge Steigende Kundenerwartungen Reaktion auf Veränderung •Bedeutung des Produktentstehungsprozess •Entwicklungsgeschwindigkeit •Internationale Verlagerungen •Global einsetzbares Equipment •Komplexität des Werkzeugs (Mehrfachwerkzeug) •Präzisionswerkzeuge •Steigende Kostenstruktur der Equipments •Spritzgusswerkzeug >200TSD € •Kurze Lieferzeiten & hohe Liefertreue •Zusatzservices •Analysemöglichkeiten •Standort & Verfügbarkeit der Werkzeuge
  16. 16. Agenda © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 16 1.Einführung - Integriertes Werkzeugmanagement 2.Ausgangssituation und Anforderungen 3.Typische Prozesse & Prozessschwachstellen 4.Kompetenzen und Lösungen 5.Weiterführende Informationen zur Themenstellung
  17. 17. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 17 Prozesse des Werkzeugmanagements 3. Typische Prozesse & Prozessschwachstellen Anfrage- /Angebotsprozess Planungsphase & technische Umsetzung Werkzeugkonstruktionsphase Beschaffungs- und Erstellungsphase Erstbemusterungsphase Produktionseinsatz (Ein- & Auslagerung) Werkzeuganfrage, Werkzeugangebotsprozess (Arbeitsplanung / Schätzkosten und Referenzwerte) Werkzeugkonstruktion & Werkzeugbau Kick Off und Planungsphase Werkzeug (intern vs. extern) Werkzeugkonstruktionsprozess (Zeichnungserstellung, Projektplanung, Übergabeprozess Werkzeugbau) Herstellungsprozess, Beschaffung der Komponenten (Programmieren, Fräsen, Drehen, Schleifen, Erodieren, Polieren, Montageprozess) Bemusterungsprozess & Werkzeugtests (Qualitäts- & Abnahmeprozess) Übergabeprozess Produktion, Werkzeugbereitstellung, Ein- & Auslagerungsprozesse, Verfügbarkeiten FHM, Externe Lieferanten Reparatur- & Wartungsprozesse Reparatur- & Wartungsprozesse Änderungsprozesse Werkzeugänderungsprozess Auslauf & Verschrottungsprozesse Auslaufprozess & Verschrottungsprozesse
  18. 18. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 18 Typische Prozessschwachstellen & Herausforderungen 3. Typische Prozesse & Prozessschwachstellen Stammdaten (Unterschiedliche Quellsysteme und Datenbasis) Standortinformationen (Übergreifende Standortinformationen und Verlagerungen) Mehrfachbeziehungen (Peripherie, Mehrfachbeziehungen & Folgewerkzeuge) Werkzeugnummer (Identifizierung von Werkzeugen & Automatisierungen) Kavität (Kavität & Fachzahlen des Werkzeugs sowie Folgewerkzeuge) Schusszahlen (Schusszahlen, MES-Integration & geplante Wartung, Abnutzung) WKZ-Status (Werkzeugstatus frei, gesperrt, in Verwendung) Integration (Fertigung Arbeitspläne, Mehrfachwerkzeuge) Kostenanalyse (TCO des Werkzeugs -> Entstehungs- und Folgekosten)
  19. 19. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 19 Geschäftsprozessintegration (Stammdaten & Dokumente) 3. Typische Prozesse & Prozessschwachstellen Konstruktionsphase Werkzeugbau Erstbemusterung Änderungsphase Werkzeugbau Erstbemusterung Produktion Wartung & Reparatur Verlagerung Stammdaten (Informationen zum Equipment) Digitale Werkzeugakte (Zusatzinformationen Equipment) Zuordnungen Verknüpfungen zu anderen SAP-Objekten Lagerplatz Lagerinformationen Status Werkzeugstatus Einsatzhistorie Rückverfolgung Multilingualität Sprache Schusszahlen Schusszahlen
  20. 20. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 20 Geschäftsprozessintegration (Status, Fertigung & Verfügbarkeit) 3. Typische Prozesse & Prozessschwachstellen Produktion 0001 0002 0003 0004 0005 0006 0007 0008 0009 0010 Lager 0011 0012 0013 0014 0015 0016 0017 0018 0019 0020 0021 0022 0023 0024 0025 0026 0027 0028 0029 0030 Fertigungs- auftrag Arbeitsplan 0012 0024 „Freigabe / FHM-Verfügbarkeitsprüfung“ Werkzeug auslagern Werkzeug- vorbereitung Rüsten 0012 Produktion 0024 Ab- rüsten Inspektion „Werkzeug“ Werkzeug einlagern Instandsetzung / Wartungsintervall Reparatur & Wartungsprozesse Einlagerung / Auslagerung 0012 0024
  21. 21. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 21 Werkzeugmanagement (Interne & Externe Aspekte) 3. Typische Prozesse & Prozessschwachstellen Lebenslauf des Werkzeugs Werkzeug- konstruktion Ihr Unternehmen Ihre Lieferanten Produkt- planung Werkzeug- konstruktion Werkzeug- bau Werkzeug- bau Kalkulation Zeichnungen Stücklisten Kalkulation Zeichnungen Stücklisten Programmieren Fräsen Drehen Schleifen Erodieren Programmieren Fräsen Drehen Schleifen Erodieren Abnahme- prozess Verlagerung Erstbemusterung Änderungen Lagerhaltung Peripherie Produktions-prozess Einlagerung Auslagerung Rüstvorgänge Reparatur- & Wartung Produktions-prozess Einlagerung Auslagerung Rüstvorgänge Verlagerung / Verschrottung Verlagerung / Verschrottung Externe Konstruktion Externer Werkzeug- bau Abnahme- prozess Änderungen Peripherie Übergabeprozesse, Besitzverhältnisse, Konstruktionszeichnungen Abnahme Änderungs- prozesse Produktion, Verlagerungen, Verschrottung Besitzverhältnis Reparatur & Wartung Schusszahlen -> Wareneingang
  22. 22. Agenda © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 22 1.Einführung - Integriertes Werkzeugmanagement 2.Ausgangssituation und Anforderungen 3.Typische Prozesse & Prozessschwachstellen 4.Kompetenzen und Lösungen 5.Weiterführende Informationen zur Themenstellung
  23. 23. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 23 Anforderungsspezifikationen & MHP-Lösungskonzept 4. Kompetenzen und Lösungen Anforderungsspezifikation - Lastenheft Pflichtenheft - Implementierungsspezifikation Ihr Unternehmen
  24. 24. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 24 Anforderungs- und Lösungsbausteine 4. Kompetenzen und Lösungen Anlagen- Strukturierung Technische Plätze & Equipments Optimierte Ein- & Auslagerung Enterprise Asset Management (EAM) Meldungs- & Auftrags- integration Integration Produktion (Arbeitsplan) Instandhaltungs-prozesse (Reparatur) Kosten- controlling Intern/extern Bestellprozesse Wartungspläne & Anleitungen Dokumenten- integration (DVS) Auftrags- management & Einsatzplanung Monitoring & Reporting Dokumenten- verwaltung Rückmeldungs- prozesse Neue Technologien (Web- technologien, Mobile, RFID) Material- wirtschafts- integration Koordination von (Externen Werkzeugen) Wartungs- management
  25. 25. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 25 Beispiel Anforderungspunkt - Materialwirtschaftsintegration 4. Kompetenzen und Lösungen Anforderungsbaustein Materialwirtschaftsintegration (Ersatzteil und Entnahme) X Anforderungen •Materialwirtschafts- integration •Materialverwaltung (definierte Lagerplätze) •Banf ->Bestellung Diskussionspunkte: Wartungspläne aktuell, Wartungsstrategien, Meldungs- und Auftragsintegration, abhängige Fachbereiche, Rechnungseingangsprüfung etc. Stör- meldungen Reparatur- auftrag Wartungs- auftrag Ersatzteile Banf / Bestellung Auftrag Ersatzteil Auftrags- abwicklung Wartungs- meldung
  26. 26. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 26 Anforderungsspezifikationen & MHP-Lösungskonzept 4. Kompetenzen und Lösungen Anforderungsspezifikation - Lastenheft Ihr Unternehmen Pflichtenheft - Implementierungsspezifikation
  27. 27. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 27 Modulare und integrierte Abbildung von Geschäftsprozessen 4. Kompetenzen und Lösungen Kern- und Standardprozesse Prozess- und Technologieerweiterungen Prozess- erweiterungen 1 2 3
  28. 28. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 28 Nutzenpotenziale - Qualitativ & Quantitativ 4. Kompetenzen und Lösungen Nutzen Zentrale Datenhaltung in SAP Transparente Darstellung der Werkzeuge inkl. Lebenszyklus Digitale Werkzeugakte (Dokumente) Einsatzhistorie von Aufträgen (Reparaturen & Wartungen) Integrierte und beschleunigte Geschäftsprozesse Qualitativ Transparenz der Rückmeldungen Kostenübersicht der Werkzeuge Zentrale Auftragsabwicklung über alle Produktionswerke Schwachstellen- & Ursachenanalyse Vermeidung von Medienbrüchen Quantitativ Finanziell Standardisierte Geschäftsprozesse (bspw. Rückmeldung) Vermeidung von Batch-Input Doppelte Prozessschritte Synergieeffekte durch Standardisierung & Rollouts
  29. 29. Agenda © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 29 1.Einführung - Integriertes Werkzeugmanagement 2.Ausgangssituation und Anforderungen 3.Typische Prozesse & Prozessschwachstellen 4.Kompetenzen und Lösungen 5.Weiterführende Informationen
  30. 30. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 30 Weitergehende Informationen & Abgrenzung SAP Pool-Asset-Management (PAM) Kontakt MHP Ihr Geschäftsprozessfokus, SAP-Prototyp & Live-Demo Kontakt MHP Beitritt Arbeitsgruppe DSAG http://www.dsag.de/arbeitsgremien/themengruppe-werkzeugmanagement Weiterführende Informationen, Fragestellungen & Aktivitäten 5. Weiterführende Informationen
  31. 31. 31 © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH Ihr Ansprechpartner MHPBoxenstopp: Werkzeugmanagement mit SAP PM/EAM Tobias Hund Consultant SU SCM Mobil: +49 (0)151 4066-7550 E-Mail: Tobias.Hund@mhp.com
  32. 32. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 32 www.mhp.com/ events MHPTimetable weitere Infos MHPBoxenstopp BIG DATA 13-14 Uhr | 30.09.14 Mit nur einem “Klick” zur MHPBoxenstopp Anmeldung Haben Sie einen MHPBoxenstopp verpasst? Kein Problem - in unserem MHP YouTube-Channel und auf unserem SlideShare Profil finden Sie alle vergangenen Websessions: MHPBoxenstopp MHP Business Solution EDI Compliant Archive 13-14 Uhr | 07.10.14 MHPBoxenstopp Werkzeugmanagement mit SAP PM/EAM 13-14 Uhr | 23.09.14 www.youtube.de/MHPProzesslieferant www.slideshare.net/MHPInsights GI-Jahrestagung 2014 Expertenvortag zum Thema Big Data 15.30 Uhr | 23.09.14 carIT-Kongress 2014 Connected Car – die Zukunft der Mobilität 11-18 Uhr | 30.09.14 Fast Forward Day Essen Speed up your career….! 11-17 Uhr | 07.11.14 Automobilwoche Kongress 2014 Berlin Zielgruppe Zukunft 9.30 Uhr | 13/14.11.14 MHPBoxenstopp Customer Experience Design im Social CRM 11-12 Uhr | 14.10.14

×