Kostenoptimierung mit Methode

1.216 Aufrufe

Veröffentlicht am

Im Rahmen des durchgängigen MHPVorgehensmodells im Produktkostenmanagement werden schwerpunktmäßig Ergebnisse zu einer durchgeführten Studie vorgestellt. Der Fokus ist Cost Engineering und dem damit verbundenen Einsatz von Kosten- sowie nutzenbeeinflussenden Methoden (z.B. Variantenmanagement, Target Costing, Conjoint-Analyse, etc.) im Produktentwicklungsprozess. Dabei sollen Ansätze diskutiert werden, um ambitionierte Ziele zu erreichen sowie das Verhältnis von Produktkosten zu Kundenutzen zu optimieren.

Veröffentlicht in: Automobil
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.216
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
21
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Kostenoptimierung mit Methode

  1. 1. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH Kostenziele erreichen – Vom Wunsch zur Realität Kostenoptimierung mit Methode Bernd Schröder, Florian-Frederik Deutgen, Ulf Moormann und Fabian Kehle | MHPBoxenstopp: 18.03.2014
  2. 2. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 2 Einleitung MHPBoxenstopp: Kostenoptimierung mit Methode www.youtube.de/MHPProzesslieferant TelKo Einwahlnummer Einwahlnummer Schweiz: +41 44 583 1925 Einwahlnummer Deutschland: +49 711 96 59 96 13 Teilnehmer PIN- Code: 42538759 mit Raute- Taste bestätigen Weitere MHPBoxenstopps Agenda Wo Sie uns in 2014 auch finden können… www.mhp.com/de/events Zu Anfang sind alle Teilnehmer auf stumm geschalten. www.mhp.com/de/events 13.00 – 13.10 Uhr Begrüßung Fabian Kehle 13.10 – 13.45 Uhr Vortrag Bernd Schröder, Florian-Frederik Deutgen und Ulf Moormann 13.45 – 14.00 Uhr Offene Fragerunde Sie können bereits während der Web Session über Chatfunktion im rechten Fenster Fragen einreichen. www.slideshare.net/MHPInsights 25.03.2014 Der Weg zu effizienten Beständen Transparenz schaffen und Logistikziele erreichen 25.03.2014 PLM-ERP-Integration Wir schlagen die Brücke im Prozess zwischen mit dem MHP AddOn WIISAP Entwicklung und ERP 01.04.2014 MHP Dealer Performance Management Dealer Management Cockpit und Analyse 01.04.2014 AddOn Business Process Monitor Komfortables Schnittstellen-Monitoring für den Fachbereich im SAP ERP 26.03.2014 BITKOM Big Data Summit 2014 in Hanau, Congress Park Hanau BIG DATA@Automotive: Die Daten sind da! Was nun?
  3. 3. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 3 MHPBoxenstopp: Kostenoptimierung mit Methode Ihre Gesprächspartner Kostenziele erreichen – vom Wunsch zur Realität
  4. 4. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 4 Prozesse verbessern kann nur, wer sich im Detail auskennt. Genauso wie im Großen und Ganzen. MHPBoxenstopp: Kostenoptimierung mit Methode Wir wissen aus Erfahrung, wie man Ziele erreicht und dabei vorneweg fährt.
  5. 5. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 5 Mieschke Hofmann und Partner (MHP) A Porsche Company MHPBoxenstopp: Kostenoptimierung mit Methode Die Leistung Management Consulting System Integration Application Management Business Solutions Business Solutions Der Unterschied Symbiose aus Prozess- + IT-Beratung l Prozesslieferant l Excellence l Automotive l Kunden Die Kompetenz Ganzheitliches Beratungsportfolio über die gesamte Wertschöpfungskette Technology Services Application Mgmt. Services Product Lifecycle Mgmt. Supply Chain Mgmt. Production & Opera- tions Mgmt. Customer Relations Mgmt. Finance & Controlling Business Intelligence After Sales Retail Mgmt. Human Resources
  6. 6. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 6 Ganzheitliches Beratungsportfolio über die komplette Wertschöpfungskette. Unsere Kompetenzbereiche mit Themenfeldern. MHPBoxenstopp: Kostenoptimierung mit Methode Technology Services Application Mgmt. Services Product Lifecycle Mgmt. Supply Chain Mgmt. Production & Opera- tions Mgmt. Customer Relations Mgmt. Finance & Controlling Business Intelligence After Sales Retail Mgmt. Human Resources Production Planning Strategic Production Consulting Lean Production Manufacturing Execution Maintenance Retail Service Management Retail Consulting Fleet Management Sourcing Planning Affiliation Performance Development & Talent Management Governance, Risk and Compliance Template Development and Rollouts Business Process Development & Optimization Legal and Fiscal Requirements Accounts, Reporting and Consolidation System Harmonization CIO Management Consulting Enterprise Content Management Standard Software Individual Software Application & Process Services Application Management Consulting Product Structure Management Product Development Process (PDP) Management SAP PLM Consulting & Solution Implementation PTC Windchill Solution Integration DS Enovia V6 Solution Integration PLM Strategy & Management Consulting Production Logistics Procurement & Quality Sales Logistics Service Management Spare Parts Management Supply Chain & Demand Planning Service Management Spare Parts Management Warranty Processes (Pro-active) Complaint Management Digital incl. Connected CRM & Social CRM CRM Strategy & Management Consulting Sales Force Automation incl. Mobile CRM Analytics incl. Segmentation & Campaign Management Vertical Retail Integration (Pro-active) Complaint Management BI Technology BI Strategy Integrated Corporate Planning Analytical Business Processes Next Generation BI & BIG DATA Mobile BI Scenarios CRM IT Consulting & Solution Implementation Transition & Change Management Administrative Core Processes MHP Dealer Performance Management Finance and Controlling for Automotive Retailers Dealer Management Systems MHP Carbon Innovations Connected Vehicle Cloud Compute Sustainable Mobility Social Business Mobile Business Real-time Business Industry 4.0 Kosten- optimierung mit Methode Kosten- optimierung mit Methode
  7. 7. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 7 „89% der Unternehmen erkennen die strategische Bedeutung des Kostenmanagements, können die Lücke zwischen ambitionierten Zielen und kostenorientierter Realität jedoch nicht schließen.“
  8. 8. Agenda © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 8 1. Der Ansatz – Product Cost Management by MHP 2. Die Studie – Kostenoptimierung mit Methode 3. Die Erkenntnis – Verbreitung, Bedeutung und Ziele methodischer Ansätze 4. Die Empfehlung – Potenziale ausschöpfen, methodisch vorgehen 5. Das Fazit
  9. 9. Agenda © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 9 1. Der Ansatz – Product Cost Management by MHP 2. Die Studie – Kostenoptimierung mit Methode 3. Die Erkenntnis – Verbreitung, Bedeutung und Ziele methodischer Ansätze 4. Die Empfehlung – Potenziale ausschöpfen, methodisch vorgehen 5. Das Fazit
  10. 10. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 10 Mit Product Cost Management by MHP den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen erfolgreich begegnen 1. Der Ansatz – Product Cost Management by MHP  Preis- und Kostendruck durch intensiven Wettbewerb  Mangelnde Markt- und Kundenorientierung  Wirtschaftlichkeit, Wettbewerbsfähigkeit, Erreichung Kostenziele  Ungenutzte Kostenoptimierungspotenziale  Systematische Kostenplanung, -kontrolle und -optimierung  Cost Engineering, Methoden, Vorgehensmodelle  Standardisierte Kalkulationsprozesse (standortübergreifend)  Systemkompetenz zur Anbindung/ Integration ERP- und PLM-Systeme  Erreichung der Unternehmensziele, Sicherstellung Unternehmenserfolg  Kostentransparenz, –durchgängigkeit, -bewusstsein  Identifikation von Kostenoptimierungspotenzialen  Definition einer Organisations- und Verantwortlichkeitsstruktur  OEM, Automotive Supplier Tier 1: Standardkalkulation, Kostenreporting  Automotive Supplier Tier 1: Zielergebnis managen (Zielkostenmanagement)  Automotive Supplier Tier 2: Entwicklungsbegleitende Kalkulation  Automotive Supplier Tier 3: Angebotskalkulation inkl. Verantwortungsstruktur HERAUS- FORDERUNGEN KOMPETENZEN NUTZEN REFERENZEN
  11. 11. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 11 Ist-Situation gestaltet sich unstrukturiert und intransparent 1. Der Ansatz – Product Cost Management by MHP Excel Excel PLM BOM eBOM Excel SAP Controlling Projektleiter Vertrieb X Produkt- manager Konstruktion/ Entwicklung Vertrieb Y Einkauf Sonstige Excel/ SAP Prozess- planung
  12. 12. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 12 Durchgängiges, strategisches und operatives Produktkostenmanagement 1. Der Ansatz – Product Cost Management by MHP MHP Ansatz für kostenoptimierte & wettbewerbsfähige Produkte Business Strategy Alignment Analyse & Matching von Ist-Zustand/ Erwartungen aus Top- Down- & Bottom-Up- Perspektive Konzepte & Methoden Festlegen der erforderlichen Konzepte, sowie Etablierung und Anwendung der relevanten Methoden Strategie & Prozesse Definition/ Ausarbeitung einer PKM-Strategie inkl. der Soll- Prozesse und Kostenstrukturen über alle Fachbereiche System- integration Systemumsetzung und Integration in bestehender oder neu zu gestaltender IT- Landschaft Ihr Weg zu Excellence in Prozessen, Methoden und IT-Systemen Produktkostenmanagement, Transparenz schaffen, Ziele erreichen
  13. 13. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 13 Durchgängiges, strategisches und operatives Produktkostenmanagement 1. Der Ansatz – Product Cost Management by MHP MHP Ansatz für kostenoptimierte & wettbewerbsfähige Produkte Business Strategy Alignment Analyse & Matching von Ist-Zustand/ Erwartungen aus Top- Down- & Bottom-Up- Perspektive Konzepte & Methoden Festlegen der erforderlichen Konzepte, sowie Etablierung und Anwendung der relevanten Methoden Strategie & Prozesse Definition/ Ausarbeitung einer PKM-Strategie inkl. der Soll- Prozesse und Kostenstrukturen über alle Fachbereiche System- integration Systemumsetzung und Integration in bestehender oder neu zu gestaltender IT- Landschaft Ihr Weg zu Excellence in Prozessen, Methoden und IT-Systemen Produktkostenmanagement, Transparenz schaffen, Ziele erreichen
  14. 14. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 14 Ausarbeitung & Festlegung einer geeigneten Methodenanwendung 1. Der Ansatz – Product Cost Management by MHP we After Market Rendite Target Profit Kosten- optimierung Kosten- funktionen Kosten- benchmark Entwicklungs- kosten Beschaffungs- kosten Entwicklungs- begleitende Kalkulation Cost Engineering Target Costing Nutzungs- kosten Fertigungs- kosten Marktpreis- betrachtung Kosten- gliederung Wertanalyse am Produkt Cost Engineering Produktbenchmark
  15. 15. Agenda © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 15 1. Der Ansatz – Product Cost Management by MHP 2. Die Studie – Kostenoptimierung mit Methode 3. Die Erkenntnis – Verbreitung, Bedeutung und Ziele methodischer Ansätze 4. Die Empfehlung – Potenziale ausschöpfen, methodisch vorgehen 5. Das Fazit
  16. 16. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 16 Die Ausgangssituation - Aktuelle und zukünftige Herausforderungen von Unternehmen in der Automobilindustrie 2. Die Studie – Kostenoptimierung mit Methode Beherrschung der Komplexität von Produkten, neuen Technologien und unternehmensübergreifenden Prozessen unter Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit Verkürzung der Markt-, Technologie- und Produktlebenszyklen, Reduzierung der Entwicklungszeit und des Time-to-Market Beherrschung der Produktkosten und Identifizierung von Optimierungspotenzialen, Erreichung von Kostenzielen, Nachhaltige Sicherung und Gewährleistung einer wettbewerbsfähigen Kostenposition Steigende Sensibilität und Qualitätsansprüche der Kunden, Markt- und Kundenorientierung, Beherrschung der Zieldimensionen Profitabilität, Produktreife und Liefertreue
  17. 17. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 17 Der Hintergrund - Mit unseren Kompetenzen erfolgreich den Herausforderungen von heute und morgen begegnen 2. Die Studie – Kostenoptimierung mit Methode Wie ausgeprägt ist die Nutzung von Methoden in Unternehmen der Automobilindustrie und welchen Stellenwert wird dem Einsatz von Methoden beigemessen? Welche Ziele verfolgen Vertreter der Automobilindustrie mit dem Methodeneinsatz im Produktentwicklungsprozess? Welche Erfolgsfaktoren unterstützen den durchgängigen Methodeneinsatz im Produktentwicklungsprozess? Welche Methoden eignen sich, um das Verhältnis von Kosten zu Kundennutzen im Produktentwicklungsprozess zu optimieren? Welcher Stellenwert wird dem Einsatz von Methoden beigemessen? Ziele Methodennutzung Erfolgsfaktoren Methodennutzung Mehrwert Methodennutzung Intensität Methodennutzung
  18. 18. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 18 Charakteristika der Studie 2. Die Studie – Kostenoptimierung mit Methode n = 34  Teilnehmerstruktur der Studie in Bezug auf Stufe der Wertschöpfungskette und Unternehmensgröße  Ausgewogene Verteilung
  19. 19. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 19 Charakteristika der Studie 2. Die Studie – Kostenoptimierung mit Methode  > 50 % der Teilnehmer aus mittlerem Management  Hohe Aussagekraft der Ergebnisse  „Cost Engineering“ sehr aktuelles und präsentes Thema n = 34
  20. 20. Agenda © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 20 1. Der Ansatz – Product Cost Management by MHP 2. Die Studie – Kostenoptimierung mit Methode 3. Die Erkenntnis – Verbreitung, Bedeutung und Ziele methodischer Ansätze 4. Die Empfehlung – Potenziale ausschöpfen, methodisch vorgehen 5. Das Fazit
  21. 21. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 21 Bedeutung des Methodeneinsatzes im Produktentwicklungsprozess 3. Die Erkenntnis – Verbreitung, Bedeutung und Ziele methodischer Ansätze 1,35 1,59 1,82 2,12 2,21 1 1,5 2 2,5 3 3,5 4 4,5 5 Platzhalter für die Aussagen der Studie 5 Wie schätzen Sie persönlich die Bedeutung des Methodeneinsatzes im Produktentwicklungsprozess ein? Für wie wichtig bewerten Sie den Einsatz von Methoden im Produkt- entwicklungsprozess insgesamt? Wie schätzen Sie die Auswirkungen eines abgestimmten Methodeneinsatzes auf den wirtschaftlichen Erfolg eines Produktes ein? Wie beurteilen Sie den frühzeitigen und kontinuierlichen Einsatz von Methoden hinsichtlich der Erreichung geplanter Kosten- und Umsatzziele? Wie schätzen Sie die Auswirkungen des Methodeneinsatzes auf die abteilungs- übergreifende Zusammenarbeit ein? Wie bewerten Sie die Auswirkungen des systematischen Methodeneinsatzes auf die Innovationsfähigkeit eines Unternehmens? Sehr wichtig/ hoch/ positiv Unwichtig/ gering/ negativ n = 34
  22. 22. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 22 Zielsetzungen in Verbindung mit dem Methodeneinsatz 3. Die Erkenntnis – Verbreitung, Bedeutung und Ziele methodischer Ansätze 91,18% 73,53% 76,47% 61,76% 64,71% 67,65% 73,53% 94,12% 64,71% 0,00% 10,00% 20,00% 30,00% 40,00% 50,00% 60,00% 70,00% 80,00% 90,00% 100,00% Platzhalter Ziele Methodeneinsatz Welche Ziele verfolgen Sie mit der Anwendung von Methoden im Produktentwicklungsprozess? Reduzierung der Komplexität Erreichung von Kostenzielen Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit Verkürzung der Entwicklungszeit und des Time-to-Market Förderung der abteilungs- übergreifenden Zusammenarbeit Erfassung und Umsetzung von Kundenanforderungen Steigerung von Markt- und Kundenorientierung Optimierung des Kosten-/ Nutzenverhältnisses Kostensenkung/ -reduzierung n = 34
  23. 23. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 23 Widersprüchliche Aussagen verdeutlichen die bestehende Differenz zwischen Wunsch & Realität der methodischen Kostenoptimierung 3. Die Erkenntnis – Verbreitung, Bedeutung und Ziele methodischer Ansätze Starres Abteilungsdenken als Problem für die Kommunikation und interdisziplinäre Zusammenarbeit Mangel an Kapazität, Ressourcen und entsprechend qualifizierten Mitarbeitern Hoher Bedarf an Schulungen und Weiterbildungsmaßnahmen zum Aufbau von Methodenkompetenz Fehlen von unterstützenden Vorgehensweisen, Werkzeugen und (IT-gestützten) Tools zur optimalen Wirkung von Methoden Hoher Bedarf an standardisierten Prozessen, welche den Methodeneinsatz unterstützen Dem Kostenmanagement wird ein hoher strategischer Stellenwert beigemessen Der systematische Einsatz von Methoden wird als Erfolgsfaktor des effektiven Kostenmanagements erkannt Als Ziele des Methodeneinsatzes werden vor allem Kostenoptimierung bzw. Erreichung von Kostenzielen gesehen
  24. 24. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 24 TOP 5 – Methoden im Produktentwicklungsprozess 3. Die Erkenntnis – Verbreitung, Bedeutung und Ziele methodischer Ansätze n = 34 1,50 1,53 1,68 1,91 1,97 1 1,5 2 2,5 3 3,5 4 4,5 5 5,5 6 Platzhalter für Methoden Cost TOP 5 - Methodeneinsatz im Produktentwicklungsprozess Projektmanagement Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse (FMEA) Lieferantenentwicklung Entwicklungsbegleitende Kalkulation Variantenmanagement Sehr hohe Intensität/ Systematische Anwendung Sehr geringe Intensität Keine Anwendung/ Methode nicht bekannt
  25. 25. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 25 TOP 5 – Methoden mit Potenzial 3. Die Erkenntnis – Verbreitung, Bedeutung und Ziele methodischer Ansätze n = 34 Sehr hohe Intensität/ Systematische Anwendung Sehr geringe Intensität Keine Anwendung/ Methode nicht bekannt 2,32 2,94 3,44 5,53 5,59 1 1,5 2 2,5 3 3,5 4 4,5 5 5,5 6 Platzhalter für Methoden Cost TOP 5 - Methoden mit Potenzial Target Costing Total Cost of Ownership (Lebenszykluskosten) Quality Function Deployment (QFD) Kano-Modell Conjoint-Analyse
  26. 26. Agenda © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 26 1. Der Ansatz – Product Cost Management by MHP 2. Die Studie – Kostenoptimierung mit Methode 3. Die Erkenntnis – Verbreitung, Bedeutung und Ziele methodischer Ansätze 4. Die Empfehlung – Potenziale ausschöpfen, methodisch vorgehen 5. Das Fazit
  27. 27. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 27 Welche (weiteren) Methoden bieten Potenzial, um langfristig wettbewerbsfähig und profitabel zu bleiben? 4. Die Empfehlung – Potenziale ausschöpfen, methodisch vorgehen  Variantenmanagement  Entwicklungspartnerschaften  Wertanalyse  Projektmanagement  Simultaneous Engineering  Änderungsmanagement  Total Cost of Ownership  Einkaufspreisanalyse  Benchmarking  Target Costing  Quality Function Deployment  Conjoint-Analyse  Kano-Modell  Kostensenkung/ - reduzierung  Reduzierung der Komplexität  Verkürzung der Entwicklungszeit und des Time-to-Market Handlungsfeld Methodische Unterstützung  Erreichung von Kostenzielen  Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit  Steigerung von Markt- & Kundenorientierung  Erfassung und Umsetzung von Kundenanforderungen
  28. 28. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 28 Wie kann ein effektiver Methodeneinsatz systematischer und mit gesteigertem Erfolg sichergestellt werden? 4. Die Empfehlung – Potenziale ausschöpfen, methodisch vorgehen Handlungsansätze zum Aufbau eines passenden Rahmens  Überwindung von Abteilungsegoismen durch den Einsatz zielgerichteter, kooperativ nutzbarer Methoden  Nachhaltige Investitionen in den Ausbau notwendiger Kapazitäten, Ressourcen und entsprechend qualifizierter Mitarbeiter  Durchführung von Schulungen und Weiterbildungsmaßnahmen zum Aufbau von Methodenkompetenz  Etablierung von unterstützenden Vorgehensweisen, Werkzeugen und IT- gestützten Tools zur optimalen Wirkung von Methoden  Definition von standardisierten Prozessen, welche den Methodeneinsatz systematisch unterstützen  …
  29. 29. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 29 Durchgängiges, strategisches und operatives Produktkostenmanagement 4. Die Empfehlung – Potenziale ausschöpfen, methodisch vorgehen MHP Ansatz für kostenoptimierte & wettbewerbsfähige Produkte Business Strategy Alignment Analyse & Matching von Ist-Zustand/ Erwartungen aus Top- Down- & Bottom-Up- Perspektive Konzepte & Methoden Festlegen der erforderlichen Konzepte, sowie Etablierung und Anwendung der relevanten Methoden Strategie & Prozesse Definition/ Ausarbeitung einer PKM-Strategie inkl. der Soll- Prozesse und Kostenstrukturen über alle Fachbereiche System- integration Systemumsetzung und Integration in bestehender oder neu zu gestaltender IT- Landschaft Ihr Weg zu Excellence in Prozessen, Methoden und IT-Systemen Produktkostenmanagement, Transparenz schaffen, Ziele erreichen
  30. 30. Agenda © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 30 1. Der Ansatz – Product Cost Management by MHP 2. Die Studie – Kostenoptimierung mit Methode 3. Die Erkenntnis – Verbreitung, Bedeutung und Ziele methodischer Ansätze 4. Die Empfehlung – Potenziale ausschöpfen, methodisch vorgehen 5. Das Fazit
  31. 31. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 31 Zusammenfassung der Ergebnisse & Erfolgsfaktoren 5. Das Fazit Kostenmanagement strategisch verankern Kostenbewusstsein stärken Durchgehende Prozesse etablieren, um Basis für Methodeneinsatz zu schaffen Stärkere & Konsequentere Markt- und Kundenorientierung bereits in den frühen Phasen der Produktentwicklung Bewährte Methoden fundieren – mit bislang kaum genutzten Methoden Potenziale ausschöpfen & Wettbewerbsvorteile sichern Vorgehensweisen, Werkzeuge und IT-gestützte Tools zur Methodenunterstützung einführen
  32. 32. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 32 Detaillierte Informationen zur Studie unter 5. Das Fazit MHPStudie Cost Engineering – Kostenmanagement im Produktentwicklungsprozess Anfrage per Mail: studien@mhp.com
  33. 33. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 33 Fragen zur Selbsteinschätzung 5. Das Fazit Fragen zur Selbsteinschätzung  Welche genannten Methoden finden heute bereits Anwendung in Ihrem Unternehmen? Mit welcher Zielsetzung und welchem Ergebnis? Wie viele der diskutierten Methoden waren Ihnen unbekannt?  Beobachten Sie den Einsatz von Methoden in Ihrem Unternehmen. Erkennen Sie aus Ihrer Sicht eine systematische, durchgängige Anwendung von Methoden? Werden Ergebnisse weitergenutzt und effektiv verarbeitet?  Versetzen Sie sich in Ihren Kunden und nennen Sie innerhalb von 20 Sekunden die drei wichtigsten Anforderungen bzw. Erwartungen an Ihr Produkt.  Wie oft verlieren Sie einen Auftrag bzw. Kunden an einen Wettbewerber aufgrund a) des Preises Ihres Produkts? b) qualitativer oder funktionaler Abweichungen?
  34. 34. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 34 Offene Fragerunde MHPBoxenstopp: Kostenoptimierung mit Methode Freischaltung Mikrofon: Sie werden nun zentral wieder freigeschalten. Chat How-To: 1. Am rechten Bildschirmrand den Reiter Chat anklicken und das Chatfenster öffnet sich. 2. Jetzt können Sie Ihre Frage eingeben und anschließend auf senden drücken. 3. Die Unterlagen der WebSession erhalten Sie später als E-Mail. Kontaktadresse MHP: Bernd Schröder Associated Partner SU Product Lifecycle Management Telefon: +49 (0)7141 7856-0 Mobil: +49 151 2030 1793 E-Mail: Bernd.Schroeder@mhp.com Florian-Frederik Deutgen Consultant SU Product Lifecycle Management Telefon: +49 (0)7141 7856-0 Mobil: +49 151 2030 1316 E-Mail: Florian-Frederik.Deutgen@mhp.com Ulf Moormann Consultant SU Product Lifecycle Management Telefon: +49 (0)7141 7856-0 Mobil: +49 151 4066 7474 E-Mail: Ulf.Moormann@mhp.com
  35. 35. © 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 35 MHPTimetable März 2014 weitere Infos www.mhp.com/ events MHPBoxenstopp Kostenoptimierung mit Methode 13-14 Uhr | 18.03.14 MHPBoxenstopp Die neue SAP Predictive Analytics Lösung 13-14 Uhr | 11.03.14 MHPBoxenstopp Der Weg zu effizienten Beständen 11-12 Uhr | 25.03.14 MHPBoxenstopp PLM-ERP-Integration mit dem MHP AddOn WIISAP 13-14 Uhr | 25.03.14 Mit nur einem “Klick” zur MHPBoxenstopp Anmeldung

×