SAP BusinessObjects Data Services

2.699 Aufrufe

Veröffentlicht am

Einsatzmöglichkeiten von SAP BusinessObjects Data Services als Datenintegration.
Der Einsatz von SAP BusinessObjects Data Services als Datenintegrations- und Datenqualitätsplattform wird für zukünftige Anwendungsszenarien immer wichtiger. Funktionalitäten wie Datenqualität und Text Analysen können direkt in die ETL Prozesse eingebunden werden. Ebenso werden verschiedenste Datenquellen (Flatfile, Datenbank, SAP BW) sowie Zielsysteme unterstützt. Durch die grafische Modellierung der ETL Prozesse werden diese nachvollziehbar und sind damit einfacher zu warten.

Was Sie in diesem MHPBoxenstopp erwartet:

- Überblick über die SAP BusinessObjects Data Services
- Positionierung und Einstiegsszenarien
- Data Services als ETL Tool für SAP HANA
- Data Services als ETL Tool für SAP BW

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.699
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
17
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
39
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

SAP BusinessObjects Data Services

  1. 1. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH Einsatzmöglichkeiten von SAP BusinessObjects Data Services als Datenintegration SAP BusinessObjects Data Services Frank Eisenhauer, Jakob Wößner, Fabian Kehle | MHPBoxenstopp: 28.05.2013
  2. 2. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 3 Einsatzmöglichkeiten von SAP BusinessObjects Data Services als Datenintegration www.youtube.de/MHPProzesslieferant Weitere MHPBoxenstopps Agenda Wo Sie uns in 2013 auch finden können… www.mhp.de/Events www.mhp.com/de/Events Zu Anfang sind alle Teilnehmer auf stumm geschalten. MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services 04.06.2013 Logistic Balanced Scorecard Das flexible Framework für Ihre Unternehmenskennzahlen 04.06.2013 Der Weg zu effizienten Beständen Das MHP AddOn Bestandsoptimierung unterstützt die Erreichung ihrer Logistikziele 11.06.2013 Innovatives Benchmarking Umfassende Leistungsanalysen mittels Data Envelopment Analysis (DEA) 11.06.2013 Qualität ist kein Zufall Erfolgreiches Testmanagement in SAP-Einführungs-, Rollout- und Upgradeprojekten 12./13.06.2013 13. SAP Automotive Forum im Congress Center Leipzig 18.06.2013 MHPForum: Predictive Analysis im Schlossgut Harteneck | Ludwigsburg 20.06.2013 Qualität beschaffen - Kosten der MHPWebForum „Nicht-Qualität“ gezielt senken 11.00 – 11.10 Uhr Begrüßung Fabian Kehle 11.10 – 11.45 Uhr Vortrag Frank Eisenhauer & Jakob Wößner 11.45 – 12.00 Uhr Offene Fragerunde Sie können bereits während der Web Session über die Chatfunktion im rechten Fenster Fragen einreichen. TelKo Einwahlnummer Einwahlnummer Schweiz: +41 44 583 1925 Einwahlnummer Deutschland: +49 711 96 59 96 13 Teilnehmer PIN- Code: 42538759 mit Raute- Taste bestätigen www.mhp.com/de/Events
  3. 3. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 4 Jakob Wößner Leiter Competence Center Enterprise Data Services Ihre Gesprächspartner MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services Frank Eisenhauer Manager Business Intelligence Fabian Kehle Consultant Produkt- & Innovationsmanagement
  4. 4. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 5 Kennzahlen MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services 0 100 200 300 400 500 600 700 800 900 96 97 98 99/0000/0101/0202/0303/0404/0505/0606/0707/0808/09 10 11 12 Mitarbeiter (aktuell über 850) 0 25 50 75 100 125 150 96 97 98 99/0000/0101/0202/0303/0404/0505/0606/0707/0808/09 10 11 12 Umsatz (in Mio. Euro)
  5. 5. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 6 Mieschke Hofmann und Partner (MHP) A Porsche Company MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services Management- und Prozessberatung Projekt- und Programmmanagement IT-Beratung und Systemintegration Individualentwicklung und Technologie Application Management Business Solutions Die Leistung Der Unterschied Symbiose aus Prozess- + IT-Beratung l Prozesslieferant l Excellence l Automotive l Kunden Die Kompetenz Ganzheitliches Beratungsportfolio über die gesamte Wertschöpfungskette Technology Services Application Mgmt. Services Product Lifecycle Mgmt. Supply Chain Mgmt. Production & Opera- tions Mgmt. Customer Relations Mgmt. Finance & Controlling Business Intelligence After Sales Retail Consulting Human Capital Mgmt.
  6. 6. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 7 Ganzheitliches Beratungsportfolio über die komplette Wertschöpfungskette MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services Technology Services Application Mgmt. Services Product Lifecycle Mgmt. Supply Chain Mgmt. Production & Opera- tions Mgmt. Customer Relations Mgmt. Finance & Controlling Business Intelligence After Sales Retail Consulting Human Capital Mgmt. Innovations Connected Vehicle Sustainable Mobility Cloud Compute Social Business Mobile Business Real-time Business Production Planning Strategic Production Consulting Lean Production Manufacturing Execution Maintenance SAP Dealer Business Management Retail Consulting SAP FI / CO for car distribution groups Payroll & Time Management Personnel Administration Self Services Talent Management Organization Management & Cost Planning Governance, Risk and Compliance Template Development and Rollouts Business Process Development & Optimization Legal and Fiscal Requirements Accounts, Reporting and Consolidation System Harmonization CIO Management Consulting Enterprise Content Management Standard Software Individual Software Application & Process Services Application Management Consulting Product Structure Management Product Development Process (PDP) Management SAP PLM Consulting & Solution Implementation PTC Windchill Solution Integration DS Enovia V6 Solution Integration PLM Strategy & Management Consulting Production Logistics Procurement & Quality Sales Logistics Service Management Spare Parts Management Supply Chain & Demand Planning Service Management Spare Parts Management Warranty Processes (Pro-active) Complaint Management Campaign Management Sales Force Automation Cross-functional / Data Quality Management Vertical Retail Integration (Pro-active) Complaint Management SAP CRM Consulting & Solution Implementation BI Technology BI Strategy Integrated Corporate Planing Analytical Business Processes Next Generation BI & BIG DATA Mobile BI Scenarios SAP BusinessObjects Data Services
  7. 7. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 8 Agenda MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services Anforderungen an einen Datenintegrator Business Objects Portfolio Data Services DemoCase Data Services Dataprofiling mit Information Steward
  8. 8. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 9 Datenquellen Anspruch an einen DatenIntegrator MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services SAP Datenbanken WebServices XML CSV Dateien Excel-Daten Weitere Quellen Datenhaltung SAP BW Relationale DB SAP HANA Datenbewirtschaftungsprozess Synchronisation Qualität Automatisierung Automatisches Anpassen Datenmengen Aufbereitung Monitoring Errorhandling Abhängigkeiten Wiederverwend- barkeit Konsistenz Dokumentation Harmonisierung DatenIntegrator
  9. 9. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 10 Entwicklung von SAP BusinessObjects Data Services MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services  Datenintegration und ETL-Werkzeug  Früher bekannt unter dem Namen ActaWorks  Zwischenzeitlich Business Objects Data Integrator (BO DI) genannt  Aktuell in der Version 4.1 Support Package 1 (14.1.1.0)  Strategische Datenintegrations Plattform der SAP
  10. 10. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 11 Übersicht der SAP BusinessObjects Data Services Plattform MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services Data Integration (ETL) Data Governance Lifecycle Data Profiling Data Governance Analytics Datenbewirtschaftung Daten Management SAP BusinessObjects Data Services Information Steward (IS)  Vermessung von beliebigen Datenbeständen nach Regeln Data Services  Unternehmensweites, für alle Objekte geeignetes, mächtiges ETL Tool Master Data Governance  Gesteuerte Pflegeprozesse für Anlage, Änderung und Sperrung MDG Analytics und IS  Auswertungen und Analysen zur Nützlichkeit
  11. 11. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 12  ETL  Einmalige Datenübertragung in Migrationen  Kontinuierliche Datenübertragung  Carve Outs und Merger  SAP zu SAP Migration  Unterstützung Rollouts  Datentransformationen zwischen Strukturen  Data Profiling  Ermittlung von Qualitätslevel  Vorbereitung von Migrationen und Transformationsprojekten  Kontinuierliches Datenqualitätsmonitoring  Reporting und Prozessabsicherung Fachliche Anwendungsszenarien MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services
  12. 12. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 13 Fachlicher FokusTechnischer Fokus Technische Architektur MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services SAP BusinessObjects Data Services Plattform Server Repository DB UserManagement BODS Designer SAP BO Data Services ETL Data Quality SAP BusinessObjects Data Services Plattform Clients Profiling Analysis Scheduling Security Information Steward
  13. 13. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 14  Datenübertragung (Move)  Extract, Transform and Load von vielen Datenquellen  Batch oder Realtime  Datenverbesserung (Improve)  Veredelung, Anreicherung, Matching und Konsolidierung von beliebigen Daten  Datenverantwortung (Govern)  Datenqualität transparent machen und den Datenverantwortlichen zugänglich machen  Datentransparenz (Unlock)  Sowohl in strukturierten wie auch unstrukturierten Daten  Big Data, HANA, Social Data etc. Funktionsblöcke MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services
  14. 14. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 15  Realtime Datenszenarien  Datentransformation und Datenworkflows  Namens-, Geo- und Adressvalidierung  Textprocessing  SAP HANA Integration  Cleansing Packages und Validierungsregeln  Nutzung von Verschlüsselung im Datenstrom  Integration von Python Code  Bereitstellen der Jobs als Webservice Exponierte Funktionalitäten MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services
  15. 15. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 16 Technische Konnektivität MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services Oracle DB2 Sybase & IQ SQL Server Informix Teradata ODBC MySQL Netezza SAP HANA JD Edwards Oracle Apps PeopleSoft Siebel Salesforce.com SAP BI SAP R/3 – ABAP – BAPI – IDoc Text delimited Text fixed width EBCDIC XML Cobol Excel HTTP JMS SOAP (Web Services) ADABAS ISAM VSAM Enscribe IMS/DB RMS Textdateien 32 Sprachen Datenbanken Applikationen Dateiformate Mainframe Unstrukturierte Daten
  16. 16. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 17  Geladene Datensätze  Übersicht von erfolgreich und fehlgeschlagenen Datensätzen  Drilldown von der Übersicht auf die Einzelsatzebene Visualisierung MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services
  17. 17. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 18 Anmeldung am SAP Business Objects Data Services Designer MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services
  18. 18. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 19 Anlegen von Repository Objekten MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services
  19. 19. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 20 Einstiegsseite für den Data Services Designer MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services Projektbereich Lokale Objekt- bibliothek Toolpalette Arbeitsbereich
  20. 20. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 21 Anlegen eines neuen Jobs innerhalb eines Projekts MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services
  21. 21. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 22 In einem Job können die Datenflüsse angelegt werden MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services
  22. 22. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 23 Ein Dataflow innerhalb des Jobs ist das erste Ordnungselement MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services
  23. 23. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 24 Innerhalb eines Datenflusses wird der Informationsfluss modelliert MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services
  24. 24. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 25 In der Bibliothek können die Data Sources und die Strukturen verwaltet werden MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services
  25. 25. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 26 Hinzufügen eines neuen SAP Systems MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services
  26. 26. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 27 Konfiguration der Systemparameter MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services
  27. 27. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 28 Anforderung des Demo Case MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services Datenquellen Data Services Ziel Szenario  Daten eines externen Dienstleisters sollen in das bestehende SAP BW integriert werden  Um eine Vergleichbarkeit herzustellen sollen die externen Daten möglichst trennscharf zu den eigenen Stammdaten zugeordnet werden  Ebenso sollen entsprechende Datenvalidierungen durchgeführt werden um keine falschen Datensätze in das SAP BW zu übertragen Excel Mapping & Anreicherung SAP BW SAP BW
  28. 28. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 29 Import einer Excel Datei MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services
  29. 29. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 30 Aufteilen von Informationen MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services
  30. 30. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 31 Informationsanreicherung per Lookup MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services
  31. 31. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 32 Übertragung der aufbereiteten Daten in SAP BW MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services
  32. 32. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 33  Ampelstatus auf Knopfdruck  Verfolgung des Verlaufs der Datenqualität  Drilldown auf die Einzelsatzebene  Effektive Aussagen können schnell und einfach erzielt werden Information Steward - Exponierte Funktionalitäten MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services
  33. 33. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 34  Übersicht der Qualität mit Trendanzeige Information Steward MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services
  34. 34. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 35  Detaillierter Drilldown auf Kriterien und Regeln möglich Information Steward MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services
  35. 35. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 36  Anzeige von Fehlgeschlagenen Datensätzen Information Steward MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services
  36. 36. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 37  Definition der Regeln mit Thresholds Information Steward MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services
  37. 37. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 38 MHP Kontaktadresse: Frank Eisenhauer Manager Business Intelligence Mobil: +49 (0)151 2030 1308 E-Mail: Frank.Eisenhauer@mhp.com Jakob Wößner Leiter Competence Center Enterprise Data Services Mobil: +49 (0)151 2030 1313 E-Mail: Jakob.Woessner@mhp.com Fabian Kehle Consultant Produkt- und Innovationsmanagement Mobil: +49 (0)151 2030 1406 E-Mail: Fabian.Kehle@mhp.com Offene Fragerunde MHPBoxenstopp: SAP BusinessObjects Data Services Freischaltung Mikrofon: Sie werden nun zentral wieder freigeschalten. Chat How-To: 1. Am rechten Bildschirmrand den Reiter Chat anklicken und das Chatfenster öffnet sich. 2. Jetzt können Sie Ihre Frage eingeben und anschließend auf senden drücken. 3. Die Unterlagen der WebSession erhalten Sie später als E-Mail.

×