© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH
Optimierte Prozesse in Automotive und...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 3
Einleitung
MHPBoxenstopp: Chancen f...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 4
Ihre Gesprächspartner
Ivo Schwarz
S...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 5
Kennzahlen
0
100
200
300
400
500
60...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 6
Mieschke Hofmann und Partner (MHP)
...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 7
Ganzheitliches Beratungsportfolio ü...
Agenda
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 8
1 Die sendende Maschine: Was...
Agenda
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 9
1 Die sendende Maschine: Was...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 10
Das „Connected Car“ als Beispiel f...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 11
Sales After-Sales-Kernprozesse
Ser...
Agenda
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 12
1 Die sendende Maschine: Wa...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 13
Fahrzeuge / Fahrer
aktuellste Date...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 14
Fahrzeuge / Fahrer
aktuellste Date...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 15
Die Übertragung von Zustandsdaten ...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 16
Chancen und Risiken am Beispiel PK...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 17
Chancen und Risiken am Beispiel PK...
Agenda
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 18
1 Die sendende Maschine: Wa...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 19
 Nutzfahrzeug-Prozesse sind hier ...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 20
 Im Maschinen- und Anlagenbau wer...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 21
“Remote Services” als Dienstleistu...
Agenda
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 22
1 Die sendende Maschine: Wa...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 23
After-Sales-Kernprozesse
Die sende...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 24
Das Fahrzeug als aktiver Teilnehme...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 25
Das Fahrzeug als aktiver Teilnehme...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 26
Das Fahrzeug als aktiver Teilnehme...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 27
Das Fahrzeug als aktiver Teilnehme...
Agenda
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 28
1 Die sendende Maschine: Wa...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 29
Folgeprozesse
Qualitätsmanagement
...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 30
Das Qualitätsmanagement profitiert...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 31
CarIT ermöglicht den Zugriff auf d...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 32
HANA Use Case „Motorenerprobung“ m...
Agenda
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 33
1 Die sendende Maschine: Wa...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 34
 Identifikation relevanter Szenar...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 35
MHP Kontaktadressen:
Ivo Schwarz
S...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 36
MHPTimetable August 2013
weitere I...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Die sendende Maschine: Chancen für After-Sales- und QM-Prozesse

1.707 Aufrufe

Veröffentlicht am

Optimierte Prozesse in Automotive und Maschinenbau durch CarIT & M2M.
Der technologische Fortschritt auf dem Gebiet der M2M (im automobilen Umfeld auch unter dem Begriff „CarIT“ diskutiert) ist schon seit langer Zeit in aller Munde. Für After-Market- und QM-Prozesse ergeben sich hierdurch eine Vielzahl an Optimerierungsmöglichkeiten, die von vielen Unternehmen noch ungenutzt sind.
In diesem Boxenstopp werden wir beschreiben, welche Chancen sich durch die neuen technologischen Möglichkeiten bieten und wie diese umgesetzt werden können.

Was Sie in diesem MHPBoxenstopp erwartet:

- Vernetzung von Maschine mit der Umwelt
- Auswirkungen auf Sales und Serviceprozesse
- "Remote Services" für Produkte
- Das Fahrzeug/die Maschine als aktiver Teilnehmer am Wartungs- und Reparaturprozess
- Datenquelle für Produktqualitätsoptimierungen

Veröffentlicht in: Automobil
0 Kommentare
3 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.707
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
9
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
42
Kommentare
0
Gefällt mir
3
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Die sendende Maschine: Chancen für After-Sales- und QM-Prozesse

  1. 1. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH Optimierte Prozesse in Automotive und Maschinenbau durch CarIT & M2M Chancen für After-Sales- und QM-Prozesse Ivo Schwarz, Fabian Kehle | MHPBoxenstopp: 30. Juli 2013
  2. 2. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 3 Einleitung MHPBoxenstopp: Chancen für After-Sales- und QM-Prozesse www.youtube.de/MHPProzesslieferant TelKo Einwahlnummer Einwahlnummer Schweiz: +41 44 583 1925 Einwahlnummer Deutschland: +49 711 96 59 96 13 Teilnehmer PIN- Code: 42538759 mit Raute- Taste bestätigen Weitere MHPBoxenstopps Agenda Wo Sie uns in 2013 auch finden können… www.mhp.de/Events www.mhp.com/de/events Zu Anfang sind alle Teilnehmer auf stumm geschalten. 06.08.2013 Mobile Business Solutions Signifikante Steigerung der CRM-Datenqualität 06.08.2013 Übersetzungen in SAP Zeitersparnis + Qualitätssteigerung durch einheitliche Übersetzungen in Ihre SAP-Systeme 09.08.2013 SAP Master Data Govenance Durchgehende Prozesse für Material, Preise und Stücklisten mit MHP Lifecylce Governance 13.08.2013 Advanced Production Scheduling Schlanke Einführung Ihrer Produktionsfeinplanung mit SAP RDS für APS www.mhp.com/de/events 13.00 – 13.10 Uhr Begrüßung Fabian Kehle 13.10 – 13.45 Uhr Vortrag Ivo Schwarz 13.45 – 14.00 Uhr Offene Fragerunde Sie können bereits während der Web Session über die Chatfunktion im rechten Fenster Fragen einreichen. 17. – 19.09.2013 DSAG Jahreskongress 2013 in Nürnberg
  3. 3. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 4 Ihre Gesprächspartner Ivo Schwarz Senior Manager Fabian Kehle Consultant, Produkt- und Innovationsmanagement MHPBoxenstopp: Chancen für After-Sales- und QM-Prozesse
  4. 4. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 5 Kennzahlen 0 100 200 300 400 500 600 700 800 900 96 97 98 99/0000/0101/0202/0303/0404/0505/0606/0707/0808/09 10 11 12 Mitarbeiter (aktuell über 850) 0 25 50 75 100 125 150 96 97 98 99/0000/0101/0202/0303/0404/0505/0606/0707/0808/09 10 11 12 Umsatz (in Mio. Euro) MHPBoxenstopp: Chancen für After-Sales- und QM-Prozesse
  5. 5. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 6 Mieschke Hofmann und Partner (MHP) A Porsche Company Management- und Prozessberatung Projekt- und Programmmanagement IT-Beratung und Systemintegration Individualentwicklung und Technologie Application Management Business Solutions Die Leistung Der Unterschied Symbiose aus Prozess- + IT-Beratung l Prozesslieferant l Excellence l Automotive l Kunden Die Kompetenz Ganzheitliches Beratungsportfolio über die gesamte Wertschöpfungskette Technology Services Application Mgmt. Services Product Lifecycle Mgmt. Supply Chain Mgmt. Production & Opera- tions Mgmt. Customer Relations Mgmt. Finance & Controlling Business Intelligence After Sales Retail Consulting Human Capital Mgmt. MHPBoxenstopp: Chancen für After-Sales- und QM-Prozesse
  6. 6. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 7 Ganzheitliches Beratungsportfolio über die komplette Wertschöpfungskette Technology Services Application Mgmt. Services Product Lifecycle Mgmt. Supply Chain Mgmt. Production & Opera- tions Mgmt. Customer Relations Mgmt. Finance & Controlling Business Intelligence After Sales Retail Consulting Human Capital Mgmt. Innovations Connected Vehicle Sustainable Mobility Cloud Compute Social Business Mobile Business Real-time Business Production Planning Strategic Production Consulting Lean Production Manufacturing Execution Maintenance SAP Dealer Business Management Retail Consulting SAP FI / CO for car distribution groups Payroll & Time Management Personnel Administration Self Services Talent Management Organization Management & Cost Planning Governance, Risk and Compliance Template Development and Rollouts Business Process Development & Optimization Legal and Fiscal Requirements Accounts, Reporting and Consolidation System Harmonization CIO Management Consulting Enterprise Content Management Standard Software Individual Software Application & Process Services Application Management Consulting Product Structure Management Product Development Process (PDP) Management SAP PLM Consulting & Solution Implementation PTC Windchill Solution Integration DS Enovia V6 Solution Integration PLM Strategy & Management Consulting Production Logistics Procurement & Quality Sales Logistics Service Management Spare Parts Management Supply Chain & Demand Planning Service Management Spare Parts Management Warranty Processes (Pro-active) Complaint Management Campaign Management Sales Force Automation Cross-functional / Data Quality Management Vertical Retail Integration (Pro-active) Complaint Management SAP CRM Consulting & Solution Implementation BI Technology BI Strategy Integrated Corporate Planing Analytical Business Processes Next Generation BI & BIG DATA Mobile BI Scenarios Chancen für After-Sales- und QM-Prozesse MHPBoxenstopp: Chancen für After-Sales- und QM-Prozesse
  7. 7. Agenda © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 8 1 Die sendende Maschine: Was ist damit gemeint? 2 Die sendende Maschine ermöglicht optimierte Kundenbindung 3 Die sendende Maschine erschließt neue Geschäftsfelder 4 Die sendende Maschine verändert Geschäftsprozesse 5 Die sendende Maschine als Datenquelle für After-Sales und QM 6 Zusammenfassung
  8. 8. Agenda © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 9 1 Die sendende Maschine: Was ist damit gemeint? 2 Die sendende Maschine ermöglicht optimierte Kundenbindung 3 Die sendende Maschine erschließt neue Geschäftsfelder 4 Die sendende Maschine verändert Geschäftsprozesse 5 Die sendende Maschine als Datenquelle für After-Sales und QM 6 Zusammenfassung
  9. 9. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 10 Das „Connected Car“ als Beispiel für eine sendende Maschine Quelle: Institut für Automobilwirtschaft (IFA) in Anlehnung an KPMG Die sendende Maschine: Was ist damit gemeint?
  10. 10. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 11 Sales After-Sales-Kernprozesse Service-Dienstleistungen Die sendende Maschine: Ein Überblick in vier Szenarien Folgeprozesse Reparatur- / Wartungsdurchführung Qualitätsmanagement Gewährleistungs- abwicklung Kundenbindung / CRM Szenario 1: Chancen und Risiken für die Kundenbeziehung Szenario 2: “Remote Services” erschließen neue Geschäftsfelder Szenario 3: Auswirkungen auf bestehende Geschäftsprozesse Szenario 4: Die „gläserne Maschine“ als Datenquelle für QM und Gewährleistung Die sendende Maschine: Was ist damit gemeint?
  11. 11. Agenda © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 12 1 Die sendende Maschine: Was ist damit gemeint? 2 Die sendende Maschine ermöglicht optimierte Kundenbindung 3 Die sendende Maschine erschließt neue Geschäftsfelder 4 Die sendende Maschine verändert Geschäftsprozesse 5 Die sendende Maschine als Datenquelle für After-Sales und QM 6 Zusammenfassung
  12. 12. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 13 Fahrzeuge / Fahrer aktuellste Daten, u.a.  Laufleistung  Lokation Händler u.a.  Service- (Reparatur)-Daten Hersteller / Importeur u.a.  Interessenten-Daten (Name, Anschrift)  Leads  Fahrzeuge im verkauften Zustand Vernetztes Fahren – Datenflüsse vom Fahrzeug / zum Fahrzeug ... Shared data Kommunikation zum Kunden Die sendende Maschine ermöglicht optimierte Kundenbindung
  13. 13. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 14 Fahrzeuge / Fahrer aktuellste Daten, u.a.  Laufleistung  Lokation Händler u.a.  Service- (Reparatur)-Daten Hersteller / Importeur u.a.  Interessenten-Daten (Name, Anschrift)  Leads  Fahrzeuge im verkauften Zustand Vernetztes Fahren – Datenflüsse vom Fahrzeug / zum Fahrzeug ... Shared (big) data Real-time analytics Kommunikation zum Kunden und/ oder Fahrzeug Die sendende Maschine ermöglicht optimierte Kundenbindung
  14. 14. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 15 Die Übertragung von Zustandsdaten ermöglicht zielgerichtete Ansprache des Kunden zum Beispiel bei anstehender Wartung Die sendende Maschine ermöglicht optimierte Kundenbindung Ruft an und vereinbart proaktiv Werkstatttermin 2 3 4 1 Anstehender Inspektionstermin wird via drahtloser-Datenübermittlung gemeldet
  15. 15. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 16 Chancen und Risiken am Beispiel PKW: (1) Systemführerschaft OEM Prof. Dr. Willie Diez: "Auswirkungen von Car-IT auf den Automobilvertrieb und Automobilservice"  Einspielen von saisonalen Serviceangeboten seitens Autohaus/ Servicewerkstatt bspw. Angebot von „Polish Service“/ „Car-Refreshment“  Darstellung einer Anwendermaske mit Eingabeoption für spezielle Kundenwünsche und Terminvorschlägen  Terminbestätigung seitens Autohaus/Servicewerkstatt und direkter Eintrag in Kundenkalender Die sendende Maschine ermöglicht optimierte Kundenbindung
  16. 16. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 17 Chancen und Risiken am Beispiel PKW: (2) Systemführerschaft Third Party Die sendende Maschine ermöglicht optimierte Kundenbindung Prof. Dr. Willie Diez: "Auswirkungen von Car-IT auf den Automobilvertrieb und Automobilservice"  Angebote der Third Party führen zu einer Umleitung der Kundenströme weg von der Vertragswerkstatt  Fahrzeugwäsche als Flatrate Angebot  Werbeplatzierung über On-Board System  Kauf der Flatrate Plakette online  Eingabe von Pin zur Registrierung und Erkennung vor Ort  Optionale Zusatzdienstleistungen per App über On-Board-System wählbar  Automatische Fahrzeugerkennung und Abstimmung der Serviceleistung per Scanner bei Einfahrt in die Waschanlage
  17. 17. Agenda © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 18 1 Die sendende Maschine: Was ist damit gemeint? 2 Die sendende Maschine ermöglicht optimierte Kundenbindung 3 Die sendende Maschine erschließt neue Geschäftsfelder 4 Die sendende Maschine verändert Geschäftsprozesse 5 Die sendende Maschine als Datenquelle für After-Sales und QM 6 Zusammenfassung
  18. 18. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 19  Nutzfahrzeug-Prozesse sind hier schon sehr ausgereift ( FleetBoard)  Wartungsplanung & Zustandskontrolle  Bereitstellung von Daten für Wartungsmanagement  Einsatzanalyse mit Fahrweisenbewertung  Fahrtenaufzeichnung (Fahrt- und Standzeiten, Position, Gewicht, Verbrauch, mittlere Geschwindigkeit)  Kommunikation mit dem Fahrer  Echtzeittracking von Fahrzeug und Ware über die gesamte Transportkette “Remote Services” als Dienstleistungsangebot am Beispiel Nutzfahrzeug-Flottenmanagement Bild: fleetboard.com Die sendende Maschine erschließt neue Geschäftsfelder
  19. 19. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 20  Im Maschinen- und Anlagenbau werden Remote Services als Dienstleistungsangebote verstärkt platziert. Diese zahlen sich sowohl für Hersteller als auch Betreiber der Maschinen aus.  Beispiele:  Remote Incident Management  Maschine meldet akute oder sich anbahnende Störung  Direktkontakt Werkstatt/Support mit Betreiber an Fahrer (Telefon, Hilfe, Info)  Möglicher Ansatz PKW: Pannenhilfe, vorbeugende Reparatur  Remote Diagnosis  Remote Inspection  Online-Checks des Betriebszustandes ohne Werkstattaufenthalt  Remote Monitoring  kontinuierliche Überwachung von Verschleißteilen  Ermittlung des optimalen Austauschzeitpunktes “Remote Services” als Dienstleistungsangebot am Beispiel Maschinen- und Anlagenbau Bild: Siemens AG Die sendende Maschine erschließt neue Geschäftsfelder
  20. 20. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 21 “Remote Services” als Dienstleistungsangebot am Beispiel Medizintechnik  Verbesserung des Informationsflusses aus dem Feld  proaktive Wartung medizinischer Geräte  medizinische Patientenversorgungen effizienter und kostengünstiger erbringen durch vorbeugende Überwachung der Patienten Die sendende Maschine erschließt neue Geschäftsfelder
  21. 21. Agenda © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 22 1 Die sendende Maschine: Was ist damit gemeint? 2 Die sendende Maschine ermöglicht optimierte Kundenbindung 3 Die sendende Maschine erschließt neue Geschäftsfelder 4 Die sendende Maschine verändert Geschäftsprozesse 5 Die sendende Maschine als Datenquelle für After-Sales und QM 6 Zusammenfassung
  22. 22. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 23 After-Sales-Kernprozesse Die sendende Maschine: Ein Überblick in vier Szenarien Folgeprozesse Reparatur- / Wartungsdurchführung Qualitätsmanagement Gewährleistungs- abwicklung Szenario 3: Auswirkungen auf bestehende Geschäftsprozesse Szenario 4: Die „gläserne Maschine“ als Datenquelle für QM und Gewährleistung Die sendende Maschine verändert Geschäftsprozesse
  23. 23. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 24 Das Fahrzeug als aktiver Teilnehmer am Service- und Werkstattprozess Anbahnung • Proaktives Servicemarketing erzeugt Servicebedarf mittels direkter Kommunikation über das Fahrzeug („Tolles Winter-Wartungspaket sofort online buchbar!“) • Online Diagnose • Vorschlag zur Behebung (Selbsthilfe) • Selbstheilung, z.B. SW-Update • Terminvereinbarung • Terminanfrage und –bestätigung • Übermittlung der relevanten Daten an die Werkstatt • Auslastungsgesteuerte Preisgestaltung und somit kostenoptimierte Terminplanung Fahrzeug- annahme Service- durchführung Service- dokumen- tation Die sendende Maschine verändert Geschäftsprozesse
  24. 24. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 25 Das Fahrzeug als aktiver Teilnehmer am Service- und Werkstattprozess Anbahnung Fahrzeug- annahme Service- durchführung Service- dokumen- tation • „Anmeldung“ bei Einfahrt • Beschleunigte Abwicklung von Annahmedialog und Werkstattdispo Die sendende Maschine verändert Geschäftsprozesse
  25. 25. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 26 Das Fahrzeug als aktiver Teilnehmer am Service- und Werkstattprozess Anbahnung Fahrzeug- annahme Service- durchführung Service- dokumen- tation • „Selbstheilung“ ohne Werkstattaufenthalt • RFID-Features • Check Originalteile möglich • Sofortige Serialnummern-Info über verbaute Teile Die sendende Maschine verändert Geschäftsprozesse
  26. 26. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 27 Das Fahrzeug als aktiver Teilnehmer am Service- und Werkstattprozess Anbahnung Fahrzeug- annahme Service- durchführung Service- dokumen- tation • Aktualisierung der Servicehistorie und des Bauzustandes in der Fahrzeugdatenbank • Rückmeldung der durchgeführten Arbeiten an OEM durch das Fahrzeug • Erhöhung der Datenqualität der Servicehistorie • Historie auch von Non-Vertragshändlern • Lückenlose und fehlerfreie Dokumentation • Mehr Informationen • Elektronisches Serviceheft Die sendende Maschine verändert Geschäftsprozesse
  27. 27. Agenda © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 28 1 Die sendende Maschine: Was ist damit gemeint? 2 Die sendende Maschine ermöglicht optimierte Kundenbindung 3 Die sendende Maschine erschließt neue Geschäftsfelder 4 Die sendende Maschine verändert Geschäftsprozesse 5 Die sendende Maschine als Datenquelle für After-Sales und QM 6 Zusammenfassung
  28. 28. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 29 Folgeprozesse Qualitätsmanagement Gewährleistungs- abwicklung Die Abwicklung von Gewährleistungsanträgen kann von verbesserter Datenverfügbarkeit profitieren Verbesserte Erkennung von ungerechtfertigten Garantieanträgen • Falscheingaben des Einreichers verifizieren • Kundenverschulden erkennen Intelligentere Gestaltung und Prüfung von Bedingungen an Kulanz und erweiterte Garantieleistungen möglich - Prüfung „Verbaute Teile = Originalteile“ - Prüfung Service nur beim Vertragshändler - Abprüfung Kundeneinfluß, Bedienung, Fahrverhalten etc. Die sendende Maschine als Datenquelle für After-Sales und QM
  29. 29. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 30 Das Qualitätsmanagement profitiert von beschleunigter Fehlerabstellung und verbesserter Felddatenqualität Folgeprozesse Qualitätsmanagement Gewährleistungs- abwicklung • Beschleunigte Abstellung von Qualitätsproblemen im Feld • Sofortiges Aufspielen von Software-Updates • Verbesserte Abarbeitungsquote von Feldmaßnahmen durch direkten Kontakt zum Fahrzeug Das „gläserne“ Fahrzeug als Datenquelle für optimierte Fehleranalyse und Abstellung • Servicehistorie (auch von Nicht-Vertragshändlern, Fällen außerhalb Garantiezeitraum) • Zustands- und Umgebungsinformationen (Fahrweise, Umgebungstemperatur) • Vollumfängliche Sensordatenerfassung Die sendende Maschine als Datenquelle für After-Sales und QM
  30. 30. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 31 CarIT ermöglicht den Zugriff auf detaillierte Daten aus dem Feld, die für akute Fehleranalyse sowie Produktoptimierungen herangezogen werden können Massen- daten Einfluss- faktoren Ausfall- verhalten Sensoren Servicehistorie Umweltdaten Fahr- verhalten Expertenwissen Analysen Next inspecti on Ursache/ Wirkung- Zusammenhänge Produktoptimierung Fehlerbehebung Die sendende Maschine als Datenquelle für After-Sales und QM
  31. 31. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 32 HANA Use Case „Motorenerprobung“ mit AMG  HANA Innovation für die Motorenerprobung  Durchgängige, vollumfängliche Sensordatenerfassung vom Prüfstand bis zum Dauerläufer  Neue, statistik- und regelbasierte Analyseverfahren für Teilautomation der Erprobung 1. Phase Motor, auf dem Motorenprüfstand 2. Phase Testfahrzeug, auf der Teststrecke 3. Phase Testfahrzeug, im Dauerläufertest 4. Phase Kundenfahrzeug, beim Kunden Die sendende Maschine als Datenquelle für After-Sales und QM
  32. 32. Agenda © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 33 1 Die sendende Maschine: Was ist damit gemeint? 2 Die sendende Maschine ermöglicht optimierte Kundenbindung 3 Die sendende Maschine erschließt neue Geschäftsfelder 4 Die sendende Maschine verändert Geschäftsprozesse 5 Die sendende Maschine als Datenquelle für After-Sales und QM 6 Zusammenfassung
  33. 33. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 34  Identifikation relevanter Szenarien und Geschäftsmodelle für das Business  Welche bestehenden Geschäftsprozesse können profitieren?  Welche neuen Geschäftsfelder / -prozesse entstehen?  Definition integrierter Geschäftsprozesse, welche das durch entstehende Datenverfügbarkeit und Kommunikationsmöglichkeiten optimal nutzen  Integration Fahrzeug  Business Prozesse (technologisch)  Datenentstehung  Kommunikation  Handling Datenvolumen  Abbildung in Zielsystemen Zentrale Herausforderungen auf dem Weg zur Ausschöpfung der entstehenden Potentiale Zusammenfassung
  34. 34. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 35 MHP Kontaktadressen: Ivo Schwarz Senior Manager Telefon: +49 (0)7141 7856-0 Mobil: +49 (0)151 2030-1409 E-Mail: Ivo.Schwarz@mhp.com Fabian Kehle Consultant Produkt- und Innovationsmanagement Telefon: +49 (0)7141 7856-0 Mobil: +49 (0)151 2030-1406 E-Mail: Fabian.Kehle@mhp.com Offene Fragerunde MHPBoxenstopp: Chancen für After-Sales- und QM-Prozesse Freischaltung Mikrofon: Sie werden nun zentral wieder freigeschalten. Chat How-To: 1. Am rechten Bildschirmrand den Reiter Chat anklicken und das Chatfenster öffnet sich. 2. Jetzt können Sie Ihre Frage eingeben und anschließend auf senden drücken. 3. Die Unterlagen der WebSession erhalten Sie später als E-Mail.
  35. 35. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 36 MHPTimetable August 2013 weitere Infos www.mhp.com/ events MHPBoxenstopp Übersetzungen in SAP 13-14 Uhr | 06.08.13 MHPBoxenstopp Mobile Business Solutions 11-12 Uhr | 06.08.13 MHPBoxenstopp SAP Master Data Governance 13-14 Uhr | 09.08.13 MHPBoxenstopp Advanced Production Scheduling 11-12 Uhr | 13.08.13 MHPBoxenstopp Mobiles Reporting 13-14 Uhr | 13.08.13 MHPBoxenstopp Connected Car 13-14 Uhr | 20.08.13 MHPBoxenstopp Der Online Shop als neuer Vertriebskanal 13-14 Uhr | 27.08.13 Mit nur einem “Klick” zur MHPBoxenstopp Anmeldung

×