© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH
Optimale Unterstützung Ihrer geschäft...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 3
Optimale Unterstützung Ihrer geschä...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 4
Jörg Hermanutz
Senior Manager
Ihre ...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 5
Kennzahlen
MHPBoxenstopp: IT Servic...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 6
Mieschke Hofmann und Partner (MHP)
...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 7
Ganzheitliches Beratungsportfolio ü...
Agenda
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 8
1 Einleitung
2 Qualität im I...
Agenda
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 9
1 Einleitung
2 Qualität im I...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 10
Was bedeutet Qualität im IT Servic...
Agenda
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 11
1 Einleitung
2 Qualität im ...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 12
Qualität im IT Service Management
...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 13
Aspekte
Qualität im IT Service Man...
Agenda
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 14
1 Einleitung
2 Qualität im ...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 15
Ausgangssituation/ Zielsetzung bei...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 16
Entwicklung Aufwände und Investiti...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 17
Atmende IT
Externe Dienstleister i...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 18
Kern- und Beurteilungskompetenz
Ex...
Agenda
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 19
1 Einleitung
2 Qualität im ...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 20
Internes Modell
Überblick Lösungsm...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 21
Internes Modell – Dienstleister „B...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 22
Outtasking – deutsches Modell
Über...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 23
Outtasking – Integration Near-Shor...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 24
Outtasking – erweiterte Integratio...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 25
Outtasking – umfassende Integratio...
Agenda
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 26
1 Einleitung
2 Qualität im ...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 27
Qualität made in Germany im Lösung...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 28
Qualität made in Germany im Lösung...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 29
Qualität made in Germany im Lösung...
Agenda
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 30
1 Einleitung
2 Qualität im ...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 31
Modellvergleich
Internes
Modell
DL...
Agenda
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 32
1 Einleitung
2 Qualität im ...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 33
Anmerkungen zum Thema ITSM & Lösun...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 34
Anmerkungen zum Thema ITSM & Lösun...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 35
 Grundsätzlich gelten die Aussage...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 36
ITSM Qualität, X-Shore und Atmungs...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 37
 „Reifegrad“ der betreuten Organi...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 38
Fazit – Qualität made in Germany
A...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 39
Offene Fragerunde
MHPBoxenstopp: I...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 40
MHPBoxenstopp Timetable July 2013
...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

IT Service Management - Qualität made in Germany

1.115 Aufrufe

Veröffentlicht am

Optimale Unterstützung Ihrer geschäftskritischen Prozesse.
In unserem Boxenstopp stellen wir dar, wie das IT Service Management Ihre Geschäftsprozesse, Ihre Produkte und somit die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens positiv beeinflusst. In diesem Zusammenhang erörtern wir neben diverse Qualitätskriterien auch verschiedene ITSM-Modelle bzgl. Sourcing, Kosten, Performance, Flexibilität und Atmungsfähigkeit. Abschließend zeigen wir auf, wie alle Modelle von einem IT Service Management "made in Germany" profitieren können - auch X-Shore Modelle.

Was Sie bei diesem MHPBoxenstopp erwartet:

- Was bedeutet Qualität im IT Service Management (Faktoren)?
- Qualität subjektiv, objektiv und kostenorientiert
- Überblick über verschiedene IT Service Modelle
- Vergleich der Modelle (inkl. Pro & Contra)
- Darstellung, wie alle Modelle von ITSM made in Germany profitieren können

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.115
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
23
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

IT Service Management - Qualität made in Germany

  1. 1. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH Optimale Unterstützung Ihrer geschäftskritischen Prozesse IT Service Management - Qualität made in Germany Jörg Hermanutz, Fabian Kehle | MHPBoxenstopp: 23.07.2013
  2. 2. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 3 Optimale Unterstützung Ihrer geschäftskritischen Prozesse MHPBoxenstopp: IT Service Management - Qualität made in Germany www.youtube.de/MHPProzesslieferant TelKo Einwahlnummer Einwahlnummer Schweiz: +41 44 583 1925 Einwahlnummer Deutschland: +49 711 96 59 96 13 Teilnehmer PIN- Code: 42538759 mit Raute- Taste bestätigen Weitere MHPBoxenstopps Agenda Wo Sie uns in 2013 auch finden können… www.mhp.de/Events www.mhp.com/de/events Zu Anfang sind alle Teilnehmer auf stumm geschalten. 30.07.2013 Die sendende Maschine: Chancen für Einsatzmöglichkeiten von SAP BusinessObjects Data Services als After-Sales- und QM-Prozesse Datenintegration 06.08.2013 Mobil Business Solution Signifikante Steigerung der CRM-Datenqualität 06.08.2013 Übersetzungen in SAP Zeitersparnis + Qualitätssteigerung durch einheitliche Übersetzungen in Ihre SAP-Systeme www.mhp.com/de/events 13.00 – 13.10 Uhr Begrüßung Fabian Kehle 13.10 – 13.45 Uhr Vortrag Jörg Hermanutz 13.45 – 14.00 Uhr Offene Fragerunde Sie können bereits während der Web Session über die Chatfunktion im rechten Fenster Fragen einreichen. 17. – 19.09.2013 DSAG Jahreskongress 2013 in Nürnberg
  3. 3. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 4 Jörg Hermanutz Senior Manager Ihre Gesprächspartner MHPBoxenstopp: IT Service Management - Qualität made in Germany Fabian Kehle Consultant, Produkt- und Innovationsmanagement
  4. 4. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 5 Kennzahlen MHPBoxenstopp: IT Service Management - Qualität made in Germany 0 100 200 300 400 500 600 700 800 900 96 97 98 99/0000/0101/0202/0303/0404/0505/0606/0707/0808/09 10 11 12 Mitarbeiter (aktuell über 850) 0 25 50 75 100 125 150 96 97 98 99/0000/0101/0202/0303/0404/0505/0606/0707/0808/09 10 11 12 Umsatz (in Mio. Euro)
  5. 5. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 6 Mieschke Hofmann und Partner (MHP) A Porsche Company MHPBoxenstopp: IT Service Management - Qualität made in Germany Management- und Prozessberatung Projekt- und Programmmanagement IT-Beratung und Systemintegration Individualentwicklung und Technologie Application Management Business Solutions Die Leistung Der Unterschied Symbiose aus Prozess- + IT-Beratung l Prozesslieferant l Excellence l Automotive l Kunden Die Kompetenz Ganzheitliches Beratungsportfolio über die gesamte Wertschöpfungskette Technology Services Application Mgmt. Services Product Lifecycle Mgmt. Supply Chain Mgmt. Production & Opera- tions Mgmt. Customer Relations Mgmt. Finance & Controlling Business Intelligence After Sales Retail Consulting Human Capital Mgmt.
  6. 6. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 7 Ganzheitliches Beratungsportfolio über die komplette Wertschöpfungskette MHPBoxenstopp: IT Service Management - Qualität made in Germany Technology Services Application Mgmt. Services Product Lifecycle Mgmt. Supply Chain Mgmt. Production & Opera- tions Mgmt. Customer Relations Mgmt. Finance & Controlling Business Intelligence After Sales Retail Consulting Human Capital Mgmt. Innovations Connected Vehicle Sustainable Mobility Cloud Compute Social Business Mobile Business Real-time Business Production Planning Strategic Production Consulting Lean Production Manufacturing Execution Maintenance SAP Dealer Business Management Retail Consulting SAP FI / CO for car distribution groups Payroll & Time Management Personnel Administration Self Services Talent Management Organization Management & Cost Planning Governance, Risk and Compliance Template Development and Rollouts Business Process Development & Optimization Legal and Fiscal Requirements Accounts, Reporting and Consolidation System Harmonization CIO Management Consulting Enterprise Content Management Standard Software Individual Software Application & Process Services Application Management Consulting Product Structure Management Product Development Process (PDP) Management SAP PLM Consulting & Solution Implementation PTC Windchill Solution Integration DS Enovia V6 Solution Integration PLM Strategy & Management Consulting Production Logistics Procurement & Quality Sales Logistics Service Management Spare Parts Management Supply Chain & Demand Planning Service Management Spare Parts Management Warranty Processes (Pro-active) Complaint Management Campaign Management Sales Force Automation Cross-functional / Data Quality Management Vertical Retail Integration (Pro-active) Complaint Management SAP CRM Consulting & Solution Implementation BI Technology BI Strategy Integrated Corporate Planing Analytical Business Processes Next Generation BI & BIG DATA Mobile BI Scenarios IT Service Management
  7. 7. Agenda © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 8 1 Einleitung 2 Qualität im IT Service Management 3 Externe Dienstleister im Lösungsmodell 4 Überblick Lösungsmodelle 5 Qualität made in Germany im Lösungsmodell 6 Modellvergleich 7 Anmerkungen und Fazit
  8. 8. Agenda © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 9 1 Einleitung 2 Qualität im IT Service Management 3 Externe Dienstleister im Lösungsmodell 4 Überblick Lösungsmodelle 5 Qualität made in Germany im Lösungsmodell 6 Modellvergleich 7 Anmerkungen und Fazit
  9. 9. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 10 Was bedeutet Qualität im IT Service Management? Einleitung  optimale Unterstützung der Geschäftsprozesse  Variabilität/ Flexibilität/ Skalierbarkeit  Beachtung der Wirtschaftlichkeit
  10. 10. Agenda © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 11 1 Einleitung 2 Qualität im IT Service Management 3 Externe Dienstleister im Lösungsmodell 4 Überblick Lösungsmodelle 5 Qualität made in Germany im Lösungsmodell 6 Modellvergleich 7 Anmerkungen und Fazit
  11. 11. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 12 Qualität im IT Service Management Warum?
  12. 12. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 13 Aspekte Qualität im IT Service Management subjektiv „IT“ (Anforderungen/ Erwartungen/ Strategie) Anwender (-zufriedenheit) objektiv System-/ Applikationsperformance System-/ Applikationsverfügbarkeit Abdeckung der Geschäftsprozesse Flexibilität/ Skalierbarkeit wirtschaftlich Preis-/ Leistungsverhältnis ROI (ITSM und Projekt) Verhältnismäßigkeit der Aufwände für Projekte und Betrieb Kontinuierliche Verbesserung/ Identifikation von Ratio-Potentialen
  13. 13. Agenda © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 14 1 Einleitung 2 Qualität im IT Service Management 3 Externe Dienstleister im Lösungsmodell 4 Überblick Lösungsmodelle 5 Qualität made in Germany im Lösungsmodell 6 Modellvergleich 7 Anmerkungen und Fazit
  14. 14. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 15 Ausgangssituation/ Zielsetzung bei Einbeziehung ITSM-Dienstleister Externe Dienstleister im Lösungsmodell  Make or buy  Zentrale/ dezentrale IT  atmende IT [qualitative und quantitative Skalierbarkeit; …]  Eigene Mitarbeiter in Projekten beschäftigt [Nutzung der Kernkompetenzen] (Fix-)Kostendruck  CSI/ KVP  Ratio-Potentiale  Starke „Bedarfs- schwankungen“ (Verschwendung/ Leerlauf)  Nischen Know-how  Mindermengen-Problematik  interner Einstellungs-Stop  Techn./ fachl. Weiterentwicklung  Standorte  Sprachen  SLA
  15. 15. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 16 Entwicklung Aufwände und Investitionen Externe Dienstleister im Lösungsmodell Ziele:  Reduzierung der IT Kosten  Förderung von Innovationen Maßnahmen:  Optimierung/ Reduzierung der Kosten für Anwendungen und Infrastruktur  Erhöhung der Investition in innovative Themen (Projekte) Fazit: Die Optimierungen im Bereich Anwendungen und Infrastruktur müssen die Steigerung der Investitionen in innovative Themen/ Projekte bei gleichzeitiger Reduzierung der Gesamtkosten ermöglichen Applikationen Zeit Kosten Infrastruktur Projekte Ratio
  16. 16. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 17 Atmende IT Externe Dienstleister im Lösungsmodell Atmende ITFlexible ITStatische IT Std, / Tage / Monat Kapa. / Know - How Abdeckung interne IT (atmend) Abdeckung interne IT (flexibel) Abdeckung interne IT (statisch)  Die interne IT kann i.d.R. keine Kapazitätsnivellierung in ausreichenden Maße vornehmen  Schwankungen in Know – How und Kapazitätsbedarf kann aber durch externe DL ausgeglichen werden  Zentrale Fragestellung: Welche Aufgaben und Aktivitäten sollen verlagert werden?
  17. 17. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 18 Kern- und Beurteilungskompetenz Externe Dienstleister im Lösungsmodell intern extern 0% 100% 0% 100% Wertschöpfungs- tiefe Kernaufgaben Nicht - Kernaufgaben Konsequent kernaufgaben- orientiertes Sourcing Modell Atmungsfähiges Sourcing Modell extern intern extern intern  Nur eingeschränkte Atmungsfähigkeit  Beurteilungskompetenz bei Nicht- Kernkompetenzen schwindet  Auch bei Kernaufgaben atmungsfähig  Beurteilungskompetenz bei Nicht- Kernkompetenzen bleibt erhalten
  18. 18. Agenda © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 19 1 Einleitung 2 Qualität im IT Service Management 3 Externe Dienstleister im Lösungsmodell 4 Überblick Lösungsmodelle 5 Qualität made in Germany im Lösungsmodell 6 Modellvergleich 7 Anmerkungen und Fazit
  19. 19. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 20 Internes Modell Überblick Lösungsmodelle Fachbereich Process Owner IT Application/ Service Manager CSI 1st Level 2nd Level 3rd Level • Dis- patching • Moni- toring • Event • Incident • Problem • Service Request • (Release & Deployment) • (Change) ServiceLevelAgreements • Internes Experten- Know-how (ev. aus Projekten) Key-UserUser Service Desk
  20. 20. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 21 Internes Modell – Dienstleister „Body-Leasing“ Überblick Lösungsmodelle Fachbereich Process Owner IT Application/ Service Manager CSI 1st Level 2nd Level 3rd Level • Dis- patching • Moni- toring • Event • Incident • Problem • Service Request • (Release & Deployment) • (Change) ServiceLevelAgreements • Internes Experten- Know-how (ev. aus Projekten) Key-User/ ITUser Service Desk
  21. 21. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 22 Outtasking – deutsches Modell Überblick Lösungsmodelle Fachbereich Process Owner MHP Service Manager CSI 1st Level 2nd Level 3rd Level • Dis- patching • Moni- toring • Event • Incident • Problem • Service Request • (Release & Deployment) • (Change) ServiceLevelAgreements • „MHP-all“ Experten Know- how Key-User/ ITUser Service Desk IT
  22. 22. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 23 Outtasking – Integration Near-Shore 2nd Level Überblick Lösungsmodelle Fachbereich Process Owner MHP Service Manager CSI 1st Level 2nd Level 3rd Level • Incident (komplex) • Problem • (Release & Deployment) • (Change Mngt. - Konzept) ServiceLevelAgreements Key-User/ ITUser • Event • Incident • Service Request • (Change Mngt. Realisierung) Near- Shore • Dis- patching • Moni- toring • „MHP-all“ Experten Know- how IT Service Desk
  23. 23. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 24 Outtasking – erweiterte Integration Near-Shore 2nd Level & Service Desk Überblick Lösungsmodelle Fachbereich Process Owner MHP Service Manager CSI 1st Level 2nd Level 3rd Level • Incident (komplex) • Problem • (Release & Deployment) • (Change Mngt. - Konzept) ServiceLevelAgreements Key-User/ ITUser • Event • Incident • Service Request • (Change Mngt. Realisierung) Near- Shore • „MHP-all“ Experten Know- how IT • Dis- patching • Moni- toring Service Desk Near- Shore
  24. 24. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 25 Outtasking – umfassende Integration Near-Shore 2nd Level & Service Desk Überblick Lösungsmodelle Fachbereich Process Owner MHP Service Manager CSI 1st Level 2nd Level 3rd Level • Qualitätsmanagement • (Release & Deployment) • (Change Mngt. - Konzept) ServiceLevelAgreements Key-User/ ITUser • Event • Incident • Problem • Service Request • (Change Mngt. – Realis.) Near- Shore • „MHP-all“ Experten Know- how • Dis- patching • Moni- toring Service Desk Near- Shore IT
  25. 25. Agenda © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 26 1 Einleitung 2 Qualität im IT Service Management 3 Externe Dienstleister im Lösungsmodell 4 Überblick Lösungsmodelle 5 Qualität made in Germany im Lösungsmodell 6 Modellvergleich 7 Anmerkungen und Fazit
  26. 26. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 27 Qualität made in Germany im Lösungsmodell – umfassende Near-Shore Integration Qualität made in Germany im Lösungsmodell Fachbereich Process Owner MHP Service Manager CSI 1st Level 2nd Level 3rd Level • Qualitätsmanagement • (Release & Deployment) • (Change Mngt. - Konzept) ServiceLevelAgreements Key-User/ ITUser • Event • Incident • Problem • Service Request • (Change Mngt. – Realis.) Near- Shore • „MHP-all“ Experten Know- how • Dis- patching • Moni- toring Service Desk Near- Shore IT ca. 65% der DL-Leistungserbringung Near-Shore
  27. 27. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 28 Qualität made in Germany im Lösungsmodell - Qualitätsmanagement Qualität made in Germany im Lösungsmodell Fachbereich Process Owner MHP Service Manager CSI 1st Level 2nd Level 3rd Level • Qualitätsmanagement • (Release & Deployment) • (Change Mngt. - Konzept) ServiceLevelAgreements Key-User/ ITUser • Event • Incident • Problem • Service Request • (Change Mngt. – Realis.) Near- Shore • „MHP-all“ Experten Know- how • Dis- patching • Moni- toring Service Desk Near- Shore IT
  28. 28. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 29 Qualität made in Germany im Lösungsmodell - Qualitätsmanagement Qualität made in Germany im Lösungsmodell Fachbereich Process Owner MHP Service Manager CSI 1st Level 2nd Level 3rd Level • Qualitätsmanagement • (Release & Deployment) • (Change Mngt. - Konzept) ServiceLevelAgreements Key-User/ ITUser • Event • Incident • Problem • Service Request • (Change Mngt. – Realis.) Near- Shore • „MHP-all“ Experten Know- how • Dis- patching • Moni- toring Service Desk Near- Shore IT  Atmungsfähigkeit  Kern- und Beurteilungskompetenz  bedarfsgerechtes Staffing (ITSM-Qualität & -Quantität)  Effektive Kommunikation/ Schnittstellen  „Projekt-ROI“  Ansprechpartner „auf Augenhöhe“  CSI/ KVP  Ratio  Variable und modulare Preismodelle  einfache Kommunikation  Strukturiertes On-boarding neuer Services  Skalierbarkeit
  29. 29. Agenda © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 30 1 Einleitung 2 Qualität im IT Service Management 3 Externe Dienstleister im Lösungsmodell 4 Überblick Lösungsmodelle 5 Qualität made in Germany im Lösungsmodell 6 Modellvergleich 7 Anmerkungen und Fazit
  30. 30. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 31 Modellvergleich Internes Modell DL „Body- Leasing“ Outtasking – dt. Modell Dt. Modell Integration Near-Shore Erweiterung Near-Shore Umfassend Near-Shore Beschreibung Kosten - - 0 + ++ ++ Performance / / ++ ++ + + Flexibilität -- -- + ++ ++ ++ Atmungsfähig keit -- -- ++ ++ + + Kommunikatio n ++ ++ + + 0 0 CSI/ KVP  Ratio -- -- ++ ++ + 0 Flexibilität Preismodell -- -- - 0 + ++ Partnerschaft/ Kultur ++ ++ + + 0 0 Sicherheit ++ + ++ + 0 0 IT Governance ++ + ++ + 0 0 Zukunfts- orientierung -- - ++ ++ + +
  31. 31. Agenda © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 32 1 Einleitung 2 Qualität im IT Service Management 3 Externe Dienstleister im Lösungsmodell 4 Überblick Lösungsmodelle 5 Qualität made in Germany im Lösungsmodell 6 Modellvergleich 7 Anmerkungen und Fazit
  32. 32. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 33 Anmerkungen zum Thema ITSM & Lösungsmodelle Anmerkungen und Fazit ITSM Projekt
  33. 33. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 34 Anmerkungen zum Thema ITSM & Lösungsmodelle Anmerkungen und Fazit ITIL: “you can't manage what you don't measure” can‘t 1. KVP/ CSI – Resultate lassen sich nur schwer zuordnen und messen 2. allein der Vergleich der Tagessätze (D zu X-Shore) ist wenig aussagekräftig  der Gesamtpreis für einen Service ist zu betrachten 3. Der Preis für „fehlende Qualität“ kann kaum ermittelt werden
  34. 34. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 35  Grundsätzlich gelten die Aussagen generell für X-Shore-Modelle  Wichtig: bei Off-Shore sind die „Eintrittshürden“ bzw. Herausforderungen insbesondere bzgl. Kommunikation und Koordination dabei nochmals deutlich höher  Aus Qualitätsgründen betreibt MHP aktuell keine Off-Shore Lösungsmodelle  dafür aber Near-Shore mit einem etablierten Partner (entsprechend sind die Beispiele mit MHP und Near-Shore ausgestaltet) Near-Shore/ X-Shore Anmerkungen und Fazit
  35. 35. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 36 ITSM Qualität, X-Shore und Atmungsfähigkeit Anmerkungen und Fazit Atmungsfähigkeit/ X-Shore-Anteil BedeutungITSMQualität
  36. 36. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 37  „Reifegrad“ der betreuten Organisation (ITIL, Service Organisation, Service Prozesse, Service Selbstverständnis, Kunden-/ Endanwenderakzeptanz)  Lösungsqualität der ITSM Organisation  Service Manager (Sprache, Lokation, Kommunikation)  Management Awareness & Kommittent  Change Management (im Sinne von (Ver-)Änderungsmanagement) Erfolgsfaktoren Anmerkungen und Fazit
  37. 37. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 38 Fazit – Qualität made in Germany Anmerkungen und Fazit
  38. 38. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 39 Offene Fragerunde MHPBoxenstopp: IT Service Management - Qualität made in Germany Freischaltung Mikrofon: Sie werden nun zentral wieder freigeschalten. Chat How-To: 1. Am rechten Bildschirmrand den Reiter Chat anklicken und das Chatfenster öffnet sich. 2. Jetzt können Sie Ihre Frage eingeben und anschließend auf senden drücken. 3. Die Unterlagen der WebSession erhalten Sie später als E-Mail. MHP Kontaktadressen: Jörg Hermanutz Senior Manager Mobil: +49 (0)151 2030-1114 E-Mail: Joerg.Hermanutz@mhp.com Fabian Kehle Consultant Produkt- und Innovationsmanagement Telefon: +49 (0)7141 7856-0 Mobil: +49 (0)151 2030-1406 E-Mail: Fabian.Kehle@mhp.com
  39. 39. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 40 MHPBoxenstopp Timetable July 2013 weitere Infos www.mhp.com/ events MHPBoxenstopp MHP Manufacturing Suite 13-14 Uhr | 02.07.13 MHPBoxenstopp SAP Master Data Governance 11-12 Uhr | 02.07.13 MHPBoxenstopp Mehr Transparenz durch Data Mining 13-14 Uhr | 09.07.13 MHPBoxenstopp Chancen und Herausforderungen von Social Media für Ihr Business 11-12 Uhr | 16.07.13 MHPBoxenstopp Step by step zum erfolgreichen Projektmanagement 13-14 Uhr | 16.07.13 MHPBoxenstopp IT Service Management – Qualität made in Germany 13-14 Uhr | 23.07.13 MHPBoxenstopp Die sendende Maschine – Chancen für After-Sales und QM-Prozesse 13-14 Uhr | 30.07.13

×