Keynote: Qualität beschaffen
1
Ludwigsburg, 20. Juni
Prof. Dr.-Ing. Henning Hinderer
MHP WebForum
Qualität Beschaffen
Kost...
2
Agenda
Trends und Herausforderungen
Handlungsfelder in Prozessen und Organisation
Fazit
Qualitätskosten im Einkauf
3 Prof. Dr.-Ing. Henning Hinderer
Ergebnisbeitrag des Einkaufs
Warum ist der Einkauf und damit die Zulieferqualität so ent...
4
Kosten
Fehlerverhütungskosten Prüfkosten Fehlerkosten
• Qualitätsplanung
• Qualitätsfähigkeitsuntersuchungen
• Lieferant...
5
Qualitätslevel
Qualitäts-
kosten
Optimum
Qualitätskosten
Fehler
100%
Prüf- und
Verhütungskosten
Fehler-
kosten
Klassisch...
6
Agenda
Trends und Herausforderungen
Handlungsfelder in Prozessen und Organisation
Fazit
Qualitätskosten im Einkauf
7
Anzahl der durch das Kraftfahrt-Bundesamt eingeleiteten Nachfass- und Rückrufaktionen in den Jahren von 1998 bis 2012
An...
8
Nachhaltigkeit
insb.
CO2-Ausstoß
Kennzahlen
und
Risiko-
Steuerung
Inter-
nationales
Supply Chain
Management
Global
Sourc...
9
Agenda
Trends und Herausforderungen
Handlungsfelder in Prozessen und Organisation
Fazit
Qualitätskosten im Einkauf
10
Total Cost Betrachtung im Global Sourcing
*cf.: Monczka et al.(2009): Purchasing and Supply Chain Management p. 364-365...
11 Prof. Dr.-Ing. Henning Hinderer
Hybride Struktur der Einkaufsorganisation
*cf.: Johnson, Leenders, Flynn (2011) p54.
Sp...
12
Der Qualifikation und Weiterentwicklung der
Lieferantenbasis kommt eine zentrale
Bedeutung zu
Anspruch an Lieferantenqu...
14
Agenda
Trends und Treiber
Handlungsfelder in Prozessen und Organisation
Fazit
Qualitätskosten im Einkauf
15
 Einkauf als Schlüsselfunktion produzierender Unternehmen steht noch
immer vor großen Herausforderungen
 Globalisiert...
16
Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit
Prof. Dr.-Ing. Henning Hinderer
Hochschule Pforzheim
henning.hinderer@hs-pforzh...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Keynote: Qualität beschaffen - Kosten der "Nicht-Qualität" gezielt senken

1.865 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Qualität Ihrer Lieferanten ist entscheidend für Ihren Erfolg beim Kunden und die Wirtschaftlichkeit Ihrer Produkte. Experten aus Wissenschaft und Industrie präsentieren Strategien, Methoden und Tools zur Steigerung der Lieferantenqualität, zur Reduzierung der Kosten von Nicht-Qualität, zu Best Practices in Einkauf und Qualität.

Was Sie in diesem MHPWebForum erwartet:

- Flexibilität und Verlässlichkeit, sowie höchste Qualität zu optimalen Kosten
- Wie kann Qualität im Wertschöpfungsnetzwerk effektiv und effizient beschafft werden

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.865
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Keynote: Qualität beschaffen - Kosten der "Nicht-Qualität" gezielt senken

  1. 1. Keynote: Qualität beschaffen 1 Ludwigsburg, 20. Juni Prof. Dr.-Ing. Henning Hinderer MHP WebForum Qualität Beschaffen Kosten der Nicht-Qualität gezielt senken
  2. 2. 2 Agenda Trends und Herausforderungen Handlungsfelder in Prozessen und Organisation Fazit Qualitätskosten im Einkauf
  3. 3. 3 Prof. Dr.-Ing. Henning Hinderer Ergebnisbeitrag des Einkaufs Warum ist der Einkauf und damit die Zulieferqualität so entscheidend? 1 EUR nicht ausgegeben 1 EUR zusätzlicher Beitrag 1 EUR zusätzliche Erlöse 1 EUR zusätzlicher Beitrag – Variable Kosten Wodurch ergibt sich also der Ergebnisbeitrag? In produzierenden Unternehmen bilden Einkaufsaktivitäten (üblicherweise) bei Weitem die größte Einzelkostenkategorie, die zwischen 50 bis zu 80% der Ausgaben erzeugt. Löhne und Gehälter im Vergleich dazu lediglich 10 to 20%.* *see.: Johnson, Leenders, Flynn (2011) p.6
  4. 4. 4 Kosten Fehlerverhütungskosten Prüfkosten Fehlerkosten • Qualitätsplanung • Qualitätsfähigkeitsuntersuchungen • Lieferantenbeurteilung und - beratung • Qualitätsaudit • Schulungen bezüglich Qualitätssicherung • Qualitätsförderungsprogramme • Qualitätsvergleich mit den Wettbewerbern • Sonstige Maßnahmen der Fehlerverhütung • Eingangsprüfung • Fertigungsprüfung • Endprüfung • Abnahmeprüfung • Instandhaltung von Prüfmitteln • Qualitätsgutachten • Laboruntersuchungen • Prüfdokumentation • Sonstige Maßnahmen bezüglich Prüfkosten • Ausschuss • Nacharbeit • Mengenabweichungen • Wertminderungen • Sortierarbeiten • Wiederholungsprüfungen • Problemuntersuchungen • Qualitätsbedingte Ausfallzeiten • Sonstige Kosten bezüglich festgestellter Fehler Konformitätskosten Kosten der Nicht-Qualität *see.: M. Konetzny (s. auch http://www.mkonetzny.de/aufsatz/qualctr.htm)
  5. 5. 5 Qualitätslevel Qualitäts- kosten Optimum Qualitätskosten Fehler 100% Prüf- und Verhütungskosten Fehler- kosten Klassisches Modell der Qualitätskostenrechnung TQM-gemäßes Modell Qualitätsbezogener Kosten 0%90% 20% 0,0001% Gesamt- kosten Kosten Nicht-Qualität Gesamt- kosten „Neues“ Modell der Qualitätskostenrechnung Qualitätslevel Qualitäts- bezogene Kosten Fehler 100% 0%90% 20% 0,0001% neues Optimum Konformitätskosten Geänderte Sichtweise auf Qualitätskosten inkl. Zulieferqualität
  6. 6. 6 Agenda Trends und Herausforderungen Handlungsfelder in Prozessen und Organisation Fazit Qualitätskosten im Einkauf
  7. 7. 7 Anzahl der durch das Kraftfahrt-Bundesamt eingeleiteten Nachfass- und Rückrufaktionen in den Jahren von 1998 bis 2012 Anzahl der Rückrufaktionen Rückrufaktionen durch das Kraftfahrt-Bundesamt bis 2012 Deutschland 55,00 64,00 72,00 86,00 105,00 116,00 137,00 123,00 167,00 157,00 148,00 140,00 185,00 186,00 162,00 27,00 21,00 22,00 27,00 22,00 66,00 79,00 83,00 128,00 129,00 148,00 154,00 156,00 157,00 181,00 0 20 40 60 80 100 120 140 160 180 200 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 Rückrufaktionen Nachfassaktionen Quelle: KBA, Kraftfahrt-Bundesamt - Jahresbericht 2012, Seite 58
  8. 8. 8 Nachhaltigkeit insb. CO2-Ausstoß Kennzahlen und Risiko- Steuerung Inter- nationales Supply Chain Management Global Sourcing Frühzeitige Einbindung in Make-or-Buy- Entscheidung Effektiver Beitrag zum organisational en Wachstum Prof. Dr.-Ing. Henning Hinderer Trends und Herausforderungen Trends und Herausforde- rungen im Einkauf
  9. 9. 9 Agenda Trends und Herausforderungen Handlungsfelder in Prozessen und Organisation Fazit Qualitätskosten im Einkauf
  10. 10. 10 Total Cost Betrachtung im Global Sourcing *cf.: Monczka et al.(2009): Purchasing and Supply Chain Management p. 364-365 Weitere Elements Kosten Sonderfahrten Abweichende Mindestlosgrößen Erhöhte Anforderungen an Verpackung Eskalation und Schlichtung Zölle Versicherungszulagen Zahlungsbedingungen int’l Zusätzliche Gebühren und Provisionen Hafengebühren und Mehrfachandling Broker Gebühren Zusätzliche Steuern Kommunikationskosten Währungskosten und Zahlungstransfer Reisekosten Training Kosten für Verzug EinstandspreisTotal Cost = + Um eine geeignete Vollkosten (TCO) Betrachtung durchführen zu können, müssen zahlreiche Kostenelemente in der Vergabeentscheidung berücksichtigt werden. Kostenelemente Werkzeuge Transport Versicherung Mengenrabatte +
  11. 11. 11 Prof. Dr.-Ing. Henning Hinderer Hybride Struktur der Einkaufsorganisation *cf.: Johnson, Leenders, Flynn (2011) p54. Spannungsfeld zwischen zentraler und dezentraler Organisation  Zentralisiert: Entscheidungsbefugnis und Verantwortung der wesentlichen Einkaufsentscheidungen obliegt einer zentralen Organisationseinheit  Lokal/Dezentralisiert: Entscheidungsbefugnis und Verantwortung ist verteilt über die globale Organisation  Hybrid: Entscheidungsbefugnis und Verantwortung aufgeteilt zwischen zentraler Einheit und Business Units bzw. Divisionen oder Werken  Nutzung von Bündelungseffekten  Flexibel und schlagkräftig durch lokale Verortung zentralisierte Organisation dezentrale Organisation Hybride Struktur der Organisation Nachteile Vorteile NachteileVorteile
  12. 12. 12 Der Qualifikation und Weiterentwicklung der Lieferantenbasis kommt eine zentrale Bedeutung zu Anspruch an Lieferantenqualifikation und Entwicklung  Sicherstellung der Produktionsversorgung  Frühzeitige Identifikation von aufkommenden Problemen in der Supply Chain  Gezieltes Einleiten und Durchführen von Verbesserungsmaßnahmen  Beitrag zur Einschätzung der Gesamtkosten bei der Lieferantenauswahl bzw. der Vergabeentscheidung (TCO) Logistik • Termine • Mengen • Lagerwirtschaft • Lage Qualität • Fehler • Reklamationen • Rückrufe • Sonderfahrten • Zertifikate Zusam- menarbeit • Flexibilität • Kooperation • Sprache • Erreichbarkeit • Finanzen • Ratio Potenzial • Innovationskraft • Technologie • Wachstum Nachhal- tigkeit • Umweltverhalten • Zertifikate • CO2 im Produkt • CO2 im Transport Lieferanten- bewertung  Auf- und Ausbau geeigneter Kennzahlen  Nutzung für KVP und TCO-Betrachtung
  13. 13. 14 Agenda Trends und Treiber Handlungsfelder in Prozessen und Organisation Fazit Qualitätskosten im Einkauf
  14. 14. 15  Einkauf als Schlüsselfunktion produzierender Unternehmen steht noch immer vor großen Herausforderungen  Globalisierte Märkte und vereinfachte Handelsbeziehungen vergrößern den Spielraum aber erhöhen auch die Komplexität  Ideale Kostenstrukturen im Einkauf können nicht über optimierte Einstandspreise erzielt werden.  Kontinuierliche Verbesserung – über Unternehmensgrenzen hinweg – zahlt sich aus. Prof. Dr.-Ing. Henning Hinderer Fazit
  15. 15. 16 Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Prof. Dr.-Ing. Henning Hinderer Hochschule Pforzheim henning.hinderer@hs-pforzheim.de

×