Promoting Web 2.0 Uptake for Organisational and Personnel Development in VET and Adult Training Stuttgart, 6. Oktober 2010...
Wie arbeitet SVEA? www.svea-project.eu
Worum geht es bei SVEA? <ul><li>Förderung des Web 2.0 Einsatzes in der beruflichen    Weiterbildung sowie in der Erwachsen...
<ul><li>Die  SVEA Regionalanalyse  ist das Ergebnis von 5 regionalen Untersuchungen in den SVEA Partnerregionen.  </li></u...
Ergebnisse der Regionalanalyse <ul><li>Hindernisse in der Einbindung von Web 2.0 in der  </li></ul><ul><li>beruflichen Wei...
Ergebnisse der Regionalanalyse <ul><li>Vorteile in der Anwendung von Web 2.0 in der beruflichen Weiterbildung  </li></ul><...
<ul><li>Szenario für eine optimierte Anwendung von Web 2.0 Instrumenten in der Weiterbildung </li></ul><ul><li>SVEA‘s Antw...
Dashboard
Blog
Notebook
Aufgabenverwaltung:  Aufgabenzuordnung
Shoutbox
Kalender
Mitglieder Profil
Lesezeichen
Suchmaschine
Web 2.0 Fortbildung Die  SVEA Lernmodule  unterstützen Trainer der beruflichen Weiterbildung wie der Erwachsenenbildung da...
Web 2.0 Fortbildung <ul><li>Die  SVEA Lernmodule  werden folgende Themen abdecken: </li></ul><ul><li>Wie arbeitet man mit ...
Ausblick <ul><li>November 2010: externe Evaluation der Pilotversion der Online-Plattform </li></ul><ul><li>Dezember 2010: ...
Petra Newrly, Projektleiterin  MFG Baden-Württemberg,  Breitscheidstr. 4,  D-70174 Stuttgart  Email: newrly@mfg.de,  www.s...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

1001006 svea trends im digitalen lernen

939 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
939
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

1001006 svea trends im digitalen lernen

  1. 1. Promoting Web 2.0 Uptake for Organisational and Personnel Development in VET and Adult Training Stuttgart, 6. Oktober 2010 www.svea-project.eu
  2. 2. Wie arbeitet SVEA? www.svea-project.eu
  3. 3. Worum geht es bei SVEA? <ul><li>Förderung des Web 2.0 Einsatzes in der beruflichen Weiterbildung sowie in der Erwachsenenbildung </li></ul><ul><li>Schwerpunkt: - Kenntnisse der Trainer stärken </li></ul><ul><li>- Anwendung von Web 2.0 in Weiterbildungsinstitution stärken </li></ul><ul><li>Aktivitäten: </li></ul><ul><li>- Kollaborative Online-Plattform </li></ul><ul><li>- Web 2.0 Trainingsprogramm </li></ul>www.svea-project.eu
  4. 4. <ul><li>Die SVEA Regionalanalyse ist das Ergebnis von 5 regionalen Untersuchungen in den SVEA Partnerregionen. </li></ul><ul><li>Untersuchungsphasen: </li></ul><ul><li>Identifizierung und Ansprache der wichtigen Akteure </li></ul><ul><li>Desktop research </li></ul><ul><li>Telefoninterviews </li></ul><ul><li>Regionale Expertenworkshops </li></ul>www.svea-project.eu
  5. 5. Ergebnisse der Regionalanalyse <ul><li>Hindernisse in der Einbindung von Web 2.0 in der </li></ul><ul><li>beruflichen Weiterbildung wie der Erwachsenenbildung: </li></ul><ul><li>Kultur / Akzeptanz </li></ul><ul><ul><ul><li>Mangelnde Motivation und Akzeptanz </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Starke Zurückhaltung der Führungsebene </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Fehlende Best Practices </li></ul></ul></ul><ul><li>Strukturell / Institutionell </li></ul><ul><ul><ul><li>Fehlende Strategie in den Weiterbildungsinstitutionen </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Mangel an Zeit und Geld </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Rechtliche Verantwortung </li></ul></ul></ul><ul><li>3) Technologisch </li></ul><ul><ul><ul><li>Nutzer- und Bedienerfreundlichkeit </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Mangel an Sicherheit </li></ul></ul></ul>www.svea-project.eu
  6. 6. Ergebnisse der Regionalanalyse <ul><li>Vorteile in der Anwendung von Web 2.0 in der beruflichen Weiterbildung </li></ul><ul><li>wie der Erwachsenenbildung </li></ul><ul><li>Kulturell </li></ul><ul><li>Hoher Grad an Zusammenarbeit </li></ul><ul><li>Möglichkeit, Wissen einfach und schnell auszutauschen und </li></ul><ul><li>neue Informationen zu erhalten </li></ul><ul><li>Strukturell / Institutionell </li></ul><ul><li>Kostengünstiges Angebot von Online-Kursen </li></ul><ul><li>Lernen wird flexibel: überall, zu jeder Zeit </li></ul><ul><li>Kurse und Kursinhalte sind stärker lernerorientiert </li></ul><ul><li>Aufbau einer Lerngemeinschaft </li></ul><ul><li>3) Technologisch </li></ul><ul><li>Aufbau von neuem Wissen und praktischen Fähigkeiten </li></ul>www.svea-project.eu
  7. 7. <ul><li>Szenario für eine optimierte Anwendung von Web 2.0 Instrumenten in der Weiterbildung </li></ul><ul><li>SVEA‘s Antwort auf die identifizierten Bedarfe: </li></ul><ul><li>Entwicklung einer kollaborativen </li></ul><ul><li>Online-Plattform für Lernende und </li></ul><ul><li>Trainer </li></ul><ul><li>Entwicklung einer W eb 2.0 Fortbildung , die ab März 2011 Trainer der beruflichen Weiterbildung wie der Erwachsenenbildung angeboten wird. </li></ul>www.svea-project.eu
  8. 8. Dashboard
  9. 9. Blog
  10. 10. Notebook
  11. 11. Aufgabenverwaltung: Aufgabenzuordnung
  12. 12. Shoutbox
  13. 13. Kalender
  14. 14. Mitglieder Profil
  15. 15. Lesezeichen
  16. 16. Suchmaschine
  17. 17. Web 2.0 Fortbildung Die SVEA Lernmodule unterstützen Trainer der beruflichen Weiterbildung wie der Erwachsenenbildung darin, Social Media Instrumente in ihre Trainings tatsächlich zu integrieren. <ul><li>Die SVEA Lernmodule werden entwickelt </li></ul><ul><li>als Lehrerunterstützende online oder blended learning Kurse </li></ul><ul><li>für einzelne Lernende </li></ul><ul><li>für gruppenbasiertes kollaboratives Lernen </li></ul>www.svea-project.eu
  18. 18. Web 2.0 Fortbildung <ul><li>Die SVEA Lernmodule werden folgende Themen abdecken: </li></ul><ul><li>Wie arbeitet man mit der Online-Plattform? </li></ul><ul><li>e-Moderation </li></ul><ul><li>Social Networking (Facebook) </li></ul><ul><li>Online Learning </li></ul><ul><li>Video Sharing (You Tube) </li></ul><ul><li>Dokumenten Sharing (Google Docs) </li></ul><ul><li>Social Bookmarking Systeme (delicious) </li></ul><ul><li>Blogs (Wordpress) </li></ul><ul><li>Web 2.0 Kommunikation </li></ul>www.svea-project.eu
  19. 19. Ausblick <ul><li>November 2010: externe Evaluation der Pilotversion der Online-Plattform </li></ul><ul><li>Dezember 2010: Fertigstellung der kollaborativen Plattform </li></ul><ul><li>Januar 2011: Fertigstellung des Trainingsprogramms </li></ul><ul><li>Februar/März 2011: Beginn der Trainings in den Partnerregionen </li></ul>www.svea-project.eu
  20. 20. Petra Newrly, Projektleiterin MFG Baden-Württemberg, Breitscheidstr. 4, D-70174 Stuttgart Email: newrly@mfg.de, www.svea-project.eu twitter.com/SVEAproject

×