1
copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh
Dr. Andreas Dankl (www.mcpeurope.de)
Auf dem Weg zu Bes...
2
copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh
Erfolg durch Wissen und Ideen®
3
copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh
Einfluss der IH-Performance auf das Betriebsergebnis
IH...
4
copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh
Strategisches Ziel und Fragen zur IH-Performance
Strate...
5
copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh
Projektziele (Vorgaben im Rahmen der Projektspezifikati...
6
copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh
Arbeits-
paketeHaupt-AktivitätenErgebnis
 Ausarbeitung...
7
copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh
Untersuchungsrelevante Größen der IH-Organisation
Größe...
8
copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh
Verteilung der Eigenleistung auf Leistungsarten
Hohes V...
9
copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh
Wahrnehmung von IH-Managementaufgaben
Wahrnehmung von I...
10
copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh
Effektivitätskennzahlen der IH-Organisation – Benchmar...
11
copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh
Effizienzkennzahlen der IH-Organisation – Benchmarking...
12
copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh
Verbesserungsansätze zur IH-Optimierung (mittelfristig...
13
copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh
„Spielregeln“ für die Projektumsetzung
Vereinbarte Spi...
14
copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh
Umgesetzte Optimierungsmaßnahmen seit 2010 (Beispiel 1...
15
copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh
Umgesetzte Optimierungsmaßnahmen seit 2010 (Beispiel 2...
16
copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh
Entwicklung der Effektivitätskennzahlen der IH-Organis...
17
copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh
Entwicklung von Effizienzkennzahlen der IH-Organisatio...
18
copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh
„Spielregeln“ & Rahmenbedingungen für die Projektumset...
MCP Deutschland GmbH
Arnulfstrasse 19, D-80335 München
Tel. +49 / 89 / 22 84 06 80-0
Fax. +49 / 89 / 22 84 06 80-9
office@...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Fibers in Pricess@ Zellcheming Expo Vortrag von Andreas Dankl: "Auf dem Weg zu Best Practice durch konsequente Entwicklung"

458 Aufrufe

Veröffentlicht am

Mit dem Vortrag zum Thema ‘Auf dem Weg zu Best Practice durch konsequente Entwicklung. Instandhaltungsoptimierung in der Zellstoff-Industrie‘ war Andreas Dankl im Rahmen der Zellcheming Expo in Frankfurt vertreten.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
458
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
34
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Fibers in Pricess@ Zellcheming Expo Vortrag von Andreas Dankl: "Auf dem Weg zu Best Practice durch konsequente Entwicklung"

  1. 1. 1 copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh Dr. Andreas Dankl (www.mcpeurope.de) Auf dem Weg zu Best Practice durch konsequente Entwicklung Instandhaltungsoptimierung in der Zellstoff-Industrie Vortrag im Rahmen der ZELLCHEMING-Expo - Trendlounge 2015-06-30
  2. 2. 2 copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh Erfolg durch Wissen und Ideen®
  3. 3. 3 copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh Einfluss der IH-Performance auf das Betriebsergebnis IH-Organisation Verfügbarkeit Ausfallkosten Entgangener DB Zusatzkosten Ungenutzte Ressourcen (Personal, Anlagen, Material) IH-Kosten Personal Material Organisation Fremdleistung (IH-Performance) Betriebsergebnis x-fach 1 Erfolgsnotwendigkeiten zur Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit : 1) Sicherstellung einer bedarfsgerechten Anlagenverfügbarkeit/-zuverlässigkeit 2) Identifizieren & umsetzen von Maßnahmen zur nachhaltigen Senkung der IH-Kosten Wettbewerb Best Practice- Methoden
  4. 4. 4 copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh Strategisches Ziel und Fragen zur IH-Performance Strategisches Ziel für UNTERNEHMEN XY: Erhalten bzw. Schaffen von Wettbewerbsvorteilen durch weitere Verbesserung der IH-Performance und IH-Wirtschaftlichkeit Zentrale Fragestellungen für UNTERNEHMEN XY: 1. Wo stehen wir? 2. Was wollen wir? 3. Was sollen/ müssen wir tun?
  5. 5. 5 copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh Projektziele (Vorgaben im Rahmen der Projektspezifikation) Erwartungen hinsichtlich Projektinhalt und Projektergebnisse:  Bewertung von Effektivität und Effizienz  Internationales Benchmarking  Prüfung und Festlegung der optimalen Aufbauorganisation/ Schnittstelle „Instandhaltung – Produktion“ (De-/Zentralisierungsgrad von Aufgaben, Verantwortung, Ressourcen)  Identifizierung der Kernaufgaben/-kompetenzen des eigenen IH-Personals  Analyse und Bewertung der derzeitigen Instandhaltungsabläufe – inkl. des SAP/PM-Einsatzes und Anwendung geeigneter IH-Methoden  Anwendung geeigneter TPM-Bausteine  Überprüfung und ggf. Verbesserung des Fremdleistungsmanagements  Überprüfung/ Verbesserung des Ersatzteil-/Materialmanagements  Schrittweiser Aufbau eines transparenten IH-Controllings
  6. 6. 6 copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh Arbeits- paketeHaupt-AktivitätenErgebnis  Ausarbeitung der Verbesserungs- maßnahmen (detailliert)  Lfd. Umsetzungs- Controlling  Prioritätsorientierte Umsetzung der Maßnahmen  Soll-Konzept (Übersicht)  Wesentliche Verbesserungs- ansätze/-maßnahmen  Umsetzungsplan (Übersicht)  Informierte Mitarbeiter  Qualitativ bewertete Hypothesen  Identifizierte Stärken und Schwächen  Handlungsbedarf und Wettbewerbsansätze Phase 2 Soll-Konzeption  Lfd. Priorisierung der Verbesserungs- ansätze  Ausarbeitung der Verbesserungs- maßnahmen  Lfd. Umsetzung der Maßnahmen  Definition von Best- Practice Sollkonzept  Ausarbeitung der Verbesserungs- ansätze/-maßnahmen  Erarbeitung des Umsetzungsplans Phase 3 / 4 Detaillierung/ Umsetzung Phase 1 Analyse Ist-Situation  Kick-off Veranstaltung  Einzelgespräche & Workshops  Detailanalysen  Stärken-Schwächen- Profile  Handlungsprioritäten Projektsystematik, Projektaktivitäten und Projektergebnisse
  7. 7. 7 copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh Untersuchungsrelevante Größen der IH-Organisation Größen (2010) Inhalt Leistungen  IH-Leistungen gem. EN 13306  Ergänzende Serviceleistungen  Technisches und z.T. Infrastrukturelles Facility Management Anlagenbereiche  Zellstoff- und Papiererzeugungsanlagen  Medienversorgungs- und umwelttechnische Anlagen  Technische Gebäudeausstattung/-substanz und Infrastruktur Personalstand (Durchschnitt 2008) IH & Techn. Planung Führungskräfte Techniker / Planer Meister Facharbeiter Lehrlinge Leihpersonal 0 Summe: 139 IH-Kosten Personal Material Fremdleistung Summe: 14,1 Mio. €
  8. 8. 8 copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh Verteilung der Eigenleistung auf Leistungsarten Hohes Verbesserungspotenzial Mittleres Verbesserungspotenzial Stunden % M e-AS /W M e-S ch M e-W M RT -W E l-W E M RT -S B Leistungsstunden 102.201 100,0% 22.820 8.150 30.970 8.476 13.855 8.150 8.150 Wartung, Inspektion, Sich.-Prüfung 8.151 8,0% 21,1% 14,7% 0,1% 12,4% 20,4% 0,1% 12,6% 24% ungeplante Reparaturen / Störungsbeseitigung 25.241 24,7% 31,8% 40,8% 8,9% 9,1% 10,6% 82,0% 16% Geplante Reparaturen (größer 5 Tage Planungszeit) 47.960 46,9% 26,3% 24,5% 72,6% 58,9% 42,3% 67,5% 29% Anlagenrevisionen/-überholungen/-großstillstände 9.614 9,4% 11,3% 10,0% 15,3% 4,2% 4,9% 4,9% 6% Reinigung von Produktionsanlagen 955 0,9% 1,8% 0,1% 5,6% 2% Laufende Anlagenverbesserungen 1.788 1,7% 2,6% 1,1% 1,8% 2,5% 3,5% 9% Anlagenprojekte/-investitionen 961 0,9% 1,6% 0,2% 1,0% 1,9% 1,9% 3% Administrative / organisatorische Aufgaben 2.157 2,1% 1,8% 4,1% 6,2% 4,0% 4% Ersatzteilmangement 1.675 1,6% 1,8% 5,0% 1,9% 2,2% 4,7% 2% Unterstützung für Anlagenbetrieb 3.698 3,6% 1,8% 5,0% 6,7% 9,0% 13,0% 2% Sonstig: 0 0,0% 3% Best Practice Anteile der Leistungsarten UNTERNEHMEN IH-Bereiche Aufgabenschwerpunkte des eigenen operativen IH-Personals:
  9. 9. 9 copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh Wahrnehmung von IH-Managementaufgaben Wahrnehmung von IH-Managementaufgaben: IH-Management 2008 (IST) Hinweise Schriftliche/s IH-Ziele / IH-Strategie / IH-Konzept informell nicht schriftlich Bekannt der/s IH-Ziele / IH-Strategie / IH-Konzeptes 65% Bekannthaitsgrad Risikoeinstufung der Anlagen 100% Durchführungsgrad Effektivitätsmessungen bei Anlagen 70% Durchführungsgrad; Fokus = Verfügbarkeit Wirksamkeit der anlagenbezogenen IH-Strategien 45% Überprüfungsgrad Basis für die Festlegung von präventiven IH-Maßnahmen 50% / 30% / 20% Anteile - Verschleiß / fixe Intervalle / gesetzl. Regeln erforderliche Störungsbeseitigungs-/Reparaturmaßnahmen 40% Reparaturgrad Methodenanwendung zur Zuverlässigkeitsverbesserung teilweise unsystematische Anwendung einzelner Methoden Methodenanwendung zur Verbesserung der Wartungsfreundlichkeit gut Anwendung mehrerer Methoden Verfügbarkeit und Nutzung vorhandener Zuverlässigkeitsdaten gut verfügbar aber nicht systematisch genutzt Trend für Verfügbarkeit / Zuverlässigkeit tendenziell positiv Problem in 09.2008 Nutzung von Lifecycle-Kosten 50% Nutzungsgrad Hohes Verbesserungspotenzial Mittleres Verbesserungspotenzial Geringes Verbesserungspotenzial
  10. 10. 10 copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh Effektivitätskennzahlen der IH-Organisation – Benchmarking Hinweise: 220 Bewertungskriterien; Vergleichsbasis: AMIS-Datenbank mit ca. 4.300 Unternehmen sehr hoher Handlungsbedarf 0% - 50% Handlungsbedarf 51% - 69% Verbesserungen sind möglich 70% - 100% Sektor: Papier & Zellstoff (2010) AMIS - Effektivitäts-Benchmarks 1 Allgemeiner Level der Instandhaltung 67% 67% 93% 2 Organisation 59% 58% 91% 3 Auftragsplanung und Kontrolle 61% 49% 95% 4 Kosten-Management 76% 43% 88% 5 Produktivität und Effektivität 63% 40% 93% 6 Material-Management 80% 59% 94% 7 Fehleranalyse und Verbesserungsprogramme 69% 46% 85% 8 Training/Ausbildung und Sicherheit 77% 67% 93% PI Planungsindex (1+3) 64% 58% 94% EI Effektivitätsindex (5+7) 66% 43% 90% KI Kostenkontrollindex (4+6) 78% 51% 91% OI Organisationsindex (2+8) 68% 63% 92% Gesamteffektivität 69% 57% 86% UNTERNEHMEN XY Sektor Ø-Wert Best Practice
  11. 11. 11 copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh Effizienzkennzahlen der IH-Organisation – Benchmarking Benchmarks aus der AMIS-Datenbank von MCP International; 2010; Sektor „Papier- und Zellstoff“ Ratio Kennzahlen Einheit R2 Umsatzbezogene Instandhaltungsintensität % R5/1 Instandhaltungsintensität % R5/3 Instandhaltungskostenquote Zellstoff €/ Einheit R5/3 Instandhaltungskostenquote Papier €/ Einheit R5/4 Verbesserungsintensität % R6/1 IH-Materialkostenanteil % R8 IH-Aufträge pro operative IH-Mitarbeiter pro Woche Stück R10 Produktionsmitarbeiter vs. IH-Personal Ratio : 1 1,8 : 1 2,4 : 1 R14 IH-Personalkostenanteil % R33 IH-Planungsgrad % R43 IH-Fremdleistungskostenanteil % R47 IH-Überstundenanteil der operativen IH-Mitarbeiter % R48 IH-Integrationsgrad (IH-Leistungsanteil - Prod.mitarbeiter) % R60 Ausfallkosten vs. IH-Kosten Ratio : 1 1,8 : 1 0,7 : 1 46,0% 84,0% 4,2% 29,0% 5,4% 8,0% 25% 11,2 nicht vergleichbar Best Practice 4,7% 1,9% 24,8 UNTERNEHME N 5,9% 3,5 2,1% 27% 33,8% 7,8% 35,0% 29,6 4,6% 1,1% 38,8% Beispielhafte Kennzahlen
  12. 12. 12 copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh Verbesserungsansätze zur IH-Optimierung (mittelfristig umsetzbar) Empfohlene Ansätze zur IH-Optimierung bei UNTERNEHMEN XY:
  13. 13. 13 copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh „Spielregeln“ für die Projektumsetzung Vereinbarte Spielregeln:  Realistische Ziele: Ergebnisse, Termine, Ressourcenbereitstellung  Offensichtliche Unterstützung durch „Kümmerer“  Überschaubare, bearbeitbare Aufgaben(pakete)  Strikte Einhaltung von Zusagen und Terminen  Transparentes Controlling  Rasche Erfolge
  14. 14. 14 copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh Umgesetzte Optimierungsmaßnahmen seit 2010 (Beispiel 1)  Integration von IH-Aufgaben beim Produktionspersonal & Integration von IH-Personal  Anpassung der Aufbauorganisation in Produktion und Instandhaltung und Neugestaltung der Schnittstellen (Kommunikation, Überarbeitung der Bereitschaftsorganisation/-regeln)  Verbessertes Gatekeeping bei Produktion => „Richtige/ bedarfsgerechte“ Prioritätenvergabe => Reduktion der Meldungen-Auftragsanzahl => Verkürzung der Auftrags-Durchlaufzeit  Zentrale IH konzentriert sich auf planbare IH-und Projekttätigkeiten, Schwachstellenanalyse/-beseitigung & Anlagenverbesserung => Verbesserter Planungsgrad der IH-Maßnahmen => Verbesserte Einhaltung geplanter Termine  Systematische Überarbeitung von W/I-Plänen (Dauer-/Routineaufträge)
  15. 15. 15 copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh Umgesetzte Optimierungsmaßnahmen seit 2010 (Beispiel 2)  Verbesserung der vorbeugenden/ vorausschauenden IH-Maßnahmen durch systematische Anwendung von Condition Monitoring-Techniken  Effizienzsteigerung bei Planung und Abwicklung von wiederkehrenden Anlagenstillständen/-revisionen & Großreparaturen  Strategischer Aufbau & Ausbau von Knowhow bei eigenem IH-Personal => Analyse- und Planungsaufgaben => Condition Monitoring-Techniken => „Schlüsselanlagen/-technologien“  Standardisierung von Anlagenkomponenten und Einbindung der Instandhaltung bei Investitionsprojekten  Koordination und Einsatz von Fremdfirmen sowie Optimierung der Beschaffungsstrategien für Fremdleistungen (Partnerschaften)
  16. 16. 16 copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh Entwicklung der Effektivitätskennzahlen der IH-Organisation Hinweise: 220 Bewertungskriterien; Vergleichsbasis: AMIS-Datenbank mit ca. 4.300 Unternehmen sehr hoher Handlungsbedarf 0% - 50% Handlungsbedarf 51% - 69% Verbesserungen sind möglich 70% - 100% Sektor: Papier und Zellstoff (2014) AMIS - Effektivitäts-Benchmarks 2010 2012 2014 1 Allgemeiner Level der Instandhaltung 67% 75% 79% 69% 95% 2 Organisation 59% 59% 77% 57% 92% 3 Auftragsplanung und Kontrolle 61% 75% 83% 51% 98% 4 Kosten-Management 76% 80% 84% 47% 91% 5 Produktivität und Effektivität 63% 73% 79% 42% 99% 6 Material-Management 80% 84% 86% 62% 95% 7 Fehleranalyse und Verbesserungsprogramme 69% 73% 79% 46% 88% 8 Training/Ausbildung und Sicherheit 77% 79% 83% 69% 92% PI Planungsindex (1+3) 64% 75% 81% 55% 97% EI Effektivitätsindex (5+7) 66% 73% 79% 44% 94% KI Kostenkontrollindex (4+6) 78% 82% 85% 54% 93% OI Organisationsindex (2+8) 68% 70% 80% 61% 92% Gesamteffektivität 69% 75% 81% 54% 94% Sektor Ø-Wert Best Practice UNTERNEHMEN XY
  17. 17. 17 copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh Entwicklung von Effizienzkennzahlen der IH-Organisation Kennzahl 2010 2014 IH-Intensität 2,1% 1,7% Reparaturgrad 87% 62% Planungsgrad 35% 78% Überstundenanteil der IH-Mitarbeiter 7,8% 2,3% Ausfallkosten : IH-Kosten 1,8 : 1 0,6 : 1 IH-Integrationsgrad 1,1% 5,3%
  18. 18. 18 copyright by MCP Deutschland GmbH; dankl+partner consulting gmbh „Spielregeln“ & Rahmenbedingungen für die Projektumsetzung Vereinbarte Spielregeln & flankierende Rahmenbedingungen:  Spielregeln  Realistische Ziele: Ergebnisse, Termine, Ressourcenbereitstellung  Offensichtliche Unterstützung durch „Kümmerer“  Überschaubare, bearbeitbare Aufgaben(pakete)  Strikte Einhaltung von Zusagen und Terminen  Transparentes Controlling  Rasche Erfolge  Kommittent des Managements  Abgestimmte Ziele von Produktion, Instandhaltung & Techn. Planung  Klare Aufgaben- und Verantwortungszuordnung der beteiligten Funktionen  Information  Betroffenheit  Motivation  Aktive Mitarbeiter-Mitwirkung => Schulungen, Informationsveranstaltungen, gemeinsame Aktivitäten
  19. 19. MCP Deutschland GmbH Arnulfstrasse 19, D-80335 München Tel. +49 / 89 / 22 84 06 80-0 Fax. +49 / 89 / 22 84 06 80-9 office@mcpeurope.de, www.mcpeurope.de Erfolg durch Wissen und Ideen® www.mcpeurope.de

×