HTW_präsentation_aal_kongress_2012

649 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
649
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

HTW_präsentation_aal_kongress_2012

  1. 1. MAALMasterAmbientAssistedLivingMAALBerufsbegleitender, interdisziplinärer Master-Studiengang imBereich Ambient Assisted LivingProf. Dr.-Ing. Gerhard Hörber, Andrea SchusterHTW BerlinAAL Kongress 2012 – 24.01.12 – Berlin
  2. 2. 2Inhalt Die Fakten Das Team Das Vorgehen/Die wichtigsten Meilensteine ... Der grüne Faden MAAL Die Herausforderungen Die Zielgruppen Der Lerneffekt für Studierende Das Ziel/gewünschtes Ergebnis
  3. 3. 3Wer und Was steckt hinterMAAL? Projekt MAAL Studiengang MAAL
  4. 4. 4Die Fakten zum Projekt MAAL Projektförderung: BMBF im Rahmen der Bekanntmachung QuAALi Projektträger: VDE/VDI+IT Projektstart: 01.08.2011 Projektende: 31.07.2014 Erste Studierende: Wintersemester 13/14 Parallel: Aufbau eines Weiterbildungsangebotes für Nichtakademiker/-innen
  5. 5. 5Der Studiengang MAAL interdisziplinär berufsbegleitend offen für die Fachrichtungen Ingenieurwissenschaften, Design und Humanwissenschaften Kooperation zwischen HTW Berlin und ASH Fernstudiengang mit Präsenzanteilen
  6. 6. 6 Das Team im Projekt MAAL Hochschule für Technik und Wirtschaft – HTW Berlin Alice Salomon Hochschule – ASH Berlin Partner DIN Deutsches Institut für Normung YOUSE aal communications iversity Dienstleister HTW Internationales Designzentrum Berlin - IDZ suralin
  7. 7. 7Das Vorgehen im Projekt MAALDie Methode „Tuning“Der zentrale Aspekt: Studierende werden in der Entwicklung und Evaluation von Studiengängen beteiligt. Lernergebnisse werden in Form von Kompetenzen formuliert. Bestimmung fachlicher Referenzpunkte.
  8. 8. 8Die wichtigsten Meilensteineim Projekt MAAL Entwicklung der Module Entwicklung des Weiterbildungsangebotes Einbinden einer Community-Plattform im Rahmen eines E-Learning-Konzeptes Festlegung der Lerninhalte Entwicklung Curriculum Evaluation Offensive Marketingstrategie Nachhaltiges Verwertungskonzept
  9. 9. 9Die Herausforderungen Potenzielle Inhalte für drei Definieren Studierende für unterschiedliche des Begriffs das Thema AAL Fachdisziplinen „Best Ager“ sensibilisieren entwickeln Weiterbildungsangebot in das Integration von Studium implementieren, aktuellen Themen ohne Inhalte oder Abschlüsse zu „verwässern“
  10. 10. 10Die Zielgruppen Human- wissenschaftler/- innen Bewerber/-innen mit individueller Eignung und Befähigung Ingenieur/-innen Designer/-innen
  11. 11. 11 Der Lerneffekt3. Semester 2. Semester 1. Semester Sensibilisierung für andere Erfahren und Erleben der Bedürfnisse von Fachdisziplinen älteren Menschen Erlernen von Anforderungen an Interdisziplinäres Arbeiten Produkte für ältere Menschen Konzipieren und Entwickeln Weiterentwicklung von bestehenden von „AAL-Produkten und Produkten und Dienstleistungen Dienstleistungen Master Product Design und Consulting im Bereich AAL – besonders geeignet für eine spätere Selbständigkeit
  12. 12. Kontakt Projektleitung: gerhard.hoerber@htw-berlin.deKontakt Projektkoordination: andrea.schuster@htw-berlin.deProjektwebsite: http://maal.htw-berlin.de/

×