Kein Geld verdienen
ist auch keine Lösung
Ein digitaler Ausblick
Prof. Dr. Frank Lobigs, TU Dortmund
Transforming Media, 2...
•  Problem I: „We are on a mission from god...“
•  Problem II: Das alte Modell ist tot.
•  Digitaler Ausblick: Finanzierun...
„ ... sie gleichen
intrinsisch motivierten
Überzeugungstätern ... “
Gründerstudie, Josephs/Kettenbach 2012
Finanzierung:
Stipendien, Projekt-Förderungen
Finanzierung:
CROWDFUNDING
„ Hauptfaktor für die
Zahlungsbereitschaft und wichtiger
als der thematische Schwerpunkt, ist
d...
Fail Forward ! (?)
Fail Better ! (?)
„Wir alle sollten viel mehr experimentieren und Innovationen vorantreiben –
auch wenn...
Entrepreneurial Journalism:
„KEY TAKEAWAYS“ (MARK BRIGGS)
1.  Think of your project as a product.
Not media! Not journalis...
Medienprodukte
Hohe fixe Kosten
„Skalierung“
„ Survival is Success. “
Studie zu journalistischen Online-Start-Ups in Europa,
Reuters Institute for the Study of Journal...
•  Problem I: „We are on a mission from god.“
•  Problem II: Das alte Modell ist tot.
•  Digitaler Ausblick: Finanzierungs...
Hohe fixe Kosten
Preis X Nutzer
TKP X Nutzer in Tausend
Das „alte“ Modell
Werbefinanzierung –
Business Outlook, Digital Report 2015 (Picard 2015)
Klassische Werbe-
finanzierung: R.i.P.
•  Bannerblindheit
•  Ad-Blocker
•  Inventar-Explosion (Affiliate-Marketing, Google...
Zahl-„Modelle“
•  Homöopathische Umsätze
•  MARKEN und Gesprächsstoff (Müller 2015)
•  „QUALITÄTSOFFENSIVE“ – „LÜCKEN“?
Altes Modell
ist allenfalls für
alte Player
– oder für Trash.
•  Problem I: „We are on a mission from god.“
•  Problem II: Das alte Modell ist tot.
•  Digitaler Ausblick: Finanzierungs...
Neue US-Player
(Neue) Content Marketing Agenturen
(Neue) Content Marketing Agenturen
Neue Integration von
Medien und Handel (E-Commerce)
Neue
„journalistische“
Player ...
TREND 1
... sind (digitale)
Kommunikations-
Service-Agenturen.
TREND 1
Digital Distribution
(is king)
TREND 1
Native Advertising
(is king)
TREND 1
Content Marketing
(is king)
TREND 1
Hohe Anforderungen an
digitale (journalistische)
Qualität sowie tatsächliche
(Service-)Relevanz und
Glaubwürdigkeit für
Zi...
à AUDIENCE DEVELOPMENT!
à ANALYTICS,SEO,SOCIAL,MARKETING,DESIGN,
ALGORITHMEN-DESIGN, ETC. !
à MULTIMEDIA!
à VIDEO, AUD...
Alte Player
werden
neue Player.
(Digitale Transformation)
TREND 2
Transformation:
Zwei (?) Wege (?)
TREND 2
1.
Digitale
„Qualitätsoffensive“
TREND 2
2.
Anpassung an
neue Player
TREND 2
Hohe Anforderungen an
digitale (journalistische)
Qualität sowie tatsächliche
(Service-)Relevanz und
Glaubwürdigkeit für
Zi...
à AUDIENCE DEVELOPMENT!
à ANALYTICS,SEO,SOCIAL,MARKETING,DESIGN,
ALGORITHMEN-DESIGN, ETC. !
à MULTIMEDIA!
à VIDEO, AUD...
Hohe fixe
„Know-how-Kosten“
Skalierung?
Entrepreneurial Journalism:
„The Influence Model“ (Briggs, 2013)
Entrepreneurial Journalism:
„The Influence Model“
(Community)-Impact
Profitabilität
•  Problem I: „We are on a mission from god.“
•  Problem II: Das alte Modell ist „tot“.
•  Digitaler Ausblick: „Finanzieru...
Hohe fixe Kosten
TKP X Nutzer in Tausend
Preis X Nutzer
Skalierung über reine
digitale Inhaltevermarktung
nicht ausreichen...
•  Problem I: „We are on a mission from god.“
•  Problem II: Das alte Modell ist „tot“.
•  Digitaler Ausblick: „Finanzieru...
Einfluss und Services –
Als „Star“/“Experte“/“Marke“ in einer
Community-Nische
Markeninvestitionen
Einkünfte-PORTFOLIO
Einfluss und Services –
Als „Star“/“Experte“/“Marke“ in einer
Community-Nische
Einkünfte-Portfolio
Beyond Banners:
New Revenue Streams:
bit.ly/ninjarevenue
Einkünfte-Portfolio
•  Sponsoren / Werbung / Native Advertising: alles
selbstvermarktet (Impact-Modell)
•  Ereignisse (org...
•  Problem I: „We are on a mission from god.“
•  Problem II: Das alte Modell ist „tot“.
•  Digitaler Ausblick: „Finanzieru...
Hohe fixe Kosten
TKP X Nutzer in Tausend
Preis X Nutzer
Skalierung über reine
digitale Inhaltevermarktung
nicht ausreichen...
à AUDIENCE DEVELOPMENT!
à ANALYTICS,SEO,SOCIAL,MARKETING,DESIGN,
ALGORITHMEN-DESIGN, ETC. !
à MULTIMEDIA!
à VIDEO, AUD...
Know-how digitale Produktion
und digitales Marketing
Skalierung über breites Kundenportfolio
Digitale journalistische
Star...
•  Problem I: „We are on a mission from god.“
•  Problem II: Das alte Modell ist „tot“.
•  Digitaler Ausblick: „Finanzieru...
TECHNIK
+ digitale journalistische „Denke“
Anbieter
Nutzer (Kunden)
Plattformen als
„zweiseitige Märkte“
Anbieter
Nutzer (Kunden)
•  Technische/redaktionelle Kuratierungs- und
Aufarbeitungsleistungen (Kurator-Plattform)
•  Henn...
„Tools“
•  Software-B2B-Markt
•  Skalierung über Marktabdeckung,
Internationalisierung,
Markterweiterung Digitales Marketi...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Transforming Media 2015 - Abschlusskeynote: Kein Geld verdienen ist auch keine Lösung

536 Aufrufe

Veröffentlicht am

Prof. Dr. Frank Lobigs ist Medienökonom und Professor am Institut für Journalistik der Technischen Universität Dortmund mit dem Schwerpunkt „Wirtschaftliche Grundlagen des Journalismus“. Zuvor war er Oberassistent an der Abteilung Medienökonomie des IPMZ der Universität Zürich. Er absolvierte ein Doppelstudium der Volkswirtschaftslehre und der Journalistik in Dortmund und ein Volontariat bei der Rheinischen Post in Düsseldorf. Frank Lobigs ist Mitherausgeber der Fachzeitschrift „MedienWirtschaft. Zeitschrift für Medienmanagement und Medienökonomie“ sowie der Buchreihe „Aktuell. Studien zum Journalismus“. In Lehre und Forschung beschäftigt er sich insbesondere auch mit den Auswirkungen der aktuellen Medientransformation auf die (finanziellen) Bedingungen und (qualitativen) Leistungen des Journalismus

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
536
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
77
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Transforming Media 2015 - Abschlusskeynote: Kein Geld verdienen ist auch keine Lösung

  1. 1. Kein Geld verdienen ist auch keine Lösung Ein digitaler Ausblick Prof. Dr. Frank Lobigs, TU Dortmund Transforming Media, 29/10/2015, Nürnberg
  2. 2. •  Problem I: „We are on a mission from god...“ •  Problem II: Das alte Modell ist tot. •  Digitaler Ausblick: Finanzierungs-Trends •  Lösung I: Das Community-Star-Service-Modell •  Lösung II: Das Digital-Agentur-Modell •  Lösung III: Das Plattform- und Tool-Modell
  3. 3. „ ... sie gleichen intrinsisch motivierten Überzeugungstätern ... “ Gründerstudie, Josephs/Kettenbach 2012
  4. 4. Finanzierung: Stipendien, Projekt-Förderungen
  5. 5. Finanzierung: CROWDFUNDING „ Hauptfaktor für die Zahlungsbereitschaft und wichtiger als der thematische Schwerpunkt, ist die persönliche Beziehung zu den Projektinitiatoren.“ Studie zu Crowdfunding als Finanzierungsmöglichkeit von Journalismus, Prinzing/Gattermann 2015
  6. 6. Fail Forward ! (?) Fail Better ! (?) „Wir alle sollten viel mehr experimentieren und Innovationen vorantreiben – auch wenn das heißt, zu scheitern oder Misserfolge zu verbuchen. Ich bin der festen Überzeugung: Fortschritt kann es nur geben, wenn man Dinge ausprobiert und ja, auch Fehler macht.“ Pauline Tillmann: 10 Trends für Journalisten von heute, 2015
  7. 7. Entrepreneurial Journalism: „KEY TAKEAWAYS“ (MARK BRIGGS) 1.  Think of your project as a product. Not media! Not journalism! 2.  Be customer-focused. Listen to them and make what THEY want, not what YOU want. 3.  Test your idea. Follow the scientific method: you have a theory, now find proof it will work.
  8. 8. Medienprodukte Hohe fixe Kosten „Skalierung“
  9. 9. „ Survival is Success. “ Studie zu journalistischen Online-Start-Ups in Europa, Reuters Institute for the Study of Journalism
  10. 10. •  Problem I: „We are on a mission from god.“ •  Problem II: Das alte Modell ist tot. •  Digitaler Ausblick: Finanzierungs-Trends •  Lösung I: Das Community-Star-Service-Modell •  Lösung II: Das Digital-Agentur-Modell •  Lösung III: Das Plattform- und Tool-Modell
  11. 11. Hohe fixe Kosten Preis X Nutzer TKP X Nutzer in Tausend Das „alte“ Modell
  12. 12. Werbefinanzierung – Business Outlook, Digital Report 2015 (Picard 2015)
  13. 13. Klassische Werbe- finanzierung: R.i.P. •  Bannerblindheit •  Ad-Blocker •  Inventar-Explosion (Affiliate-Marketing, Google Adsense) •  Qualitäts-Prämien-Implosion und Preisverfall (Nutzer- statt Content-Targeting: Facebook, RTA, Re-Targeting, etc.) •  Explosion alternativer Werbe-/Marketingformen (Google Adwords, native/in-stream-Advertising, Content Marketing) •  kleine Smartphone-Screens
  14. 14. Zahl-„Modelle“ •  Homöopathische Umsätze •  MARKEN und Gesprächsstoff (Müller 2015) •  „QUALITÄTSOFFENSIVE“ – „LÜCKEN“?
  15. 15. Altes Modell ist allenfalls für alte Player – oder für Trash.
  16. 16. •  Problem I: „We are on a mission from god.“ •  Problem II: Das alte Modell ist tot. •  Digitaler Ausblick: Finanzierungs-Trends •  Lösung I: Das Community-Star-Service-Modell •  Lösung II: Das Digital-Agentur-Modell •  Lösung III: Das Plattform- und Tool-Modell
  17. 17. Neue US-Player
  18. 18. (Neue) Content Marketing Agenturen
  19. 19. (Neue) Content Marketing Agenturen
  20. 20. Neue Integration von Medien und Handel (E-Commerce)
  21. 21. Neue „journalistische“ Player ... TREND 1
  22. 22. ... sind (digitale) Kommunikations- Service-Agenturen. TREND 1
  23. 23. Digital Distribution (is king) TREND 1
  24. 24. Native Advertising (is king) TREND 1
  25. 25. Content Marketing (is king) TREND 1
  26. 26. Hohe Anforderungen an digitale (journalistische) Qualität sowie tatsächliche (Service-)Relevanz und Glaubwürdigkeit für Zielgruppen-Communities! TREND 1
  27. 27. à AUDIENCE DEVELOPMENT! à ANALYTICS,SEO,SOCIAL,MARKETING,DESIGN, ALGORITHMEN-DESIGN, ETC. ! à MULTIMEDIA! à VIDEO, AUDIO, VR, ETC.! à MULTICHANNEL! à MOBILE, APPS, ETC.! à EXPERIMENT! à NEUE FORMEN, A-B-TESTING, ETC.!
  28. 28. Alte Player werden neue Player. (Digitale Transformation) TREND 2
  29. 29. Transformation: Zwei (?) Wege (?) TREND 2
  30. 30. 1. Digitale „Qualitätsoffensive“ TREND 2
  31. 31. 2. Anpassung an neue Player TREND 2
  32. 32. Hohe Anforderungen an digitale (journalistische) Qualität sowie tatsächliche (Service-)Relevanz und Glaubwürdigkeit für Zielgruppen-Communities! TREND 2
  33. 33. à AUDIENCE DEVELOPMENT! à ANALYTICS,SEO,SOCIAL,MARKETING,DESIGN, ALGORITHMEN-DESIGN, ETC. ! à MULTIMEDIA! à VIDEO, AUDIO, VR, ETC.! à MULTICHANNEL! à MOBILE, APPS, ETC.! à EXPERIMENT! à NEUE FORMEN, A-B-TESTING, ETC.!
  34. 34. Hohe fixe „Know-how-Kosten“ Skalierung?
  35. 35. Entrepreneurial Journalism: „The Influence Model“ (Briggs, 2013)
  36. 36. Entrepreneurial Journalism: „The Influence Model“ (Community)-Impact Profitabilität
  37. 37. •  Problem I: „We are on a mission from god.“ •  Problem II: Das alte Modell ist „tot“. •  Digitaler Ausblick: „Finanzierungs-Trends“ •  Lösung I: Das Community-Star-Service-Modell •  Lösung II: Das Digital-Agentur-Modell •  Lösung III: Das Plattform- und „Tool-Modell
  38. 38. Hohe fixe Kosten TKP X Nutzer in Tausend Preis X Nutzer Skalierung über reine digitale Inhaltevermarktung nicht ausreichend!
  39. 39. •  Problem I: „We are on a mission from god.“ •  Problem II: Das alte Modell ist „tot“. •  Digitaler Ausblick: „Finanzierungs-Trends“ •  Lösung I: Das Community-Star-Service-Modell •  Lösung II: Das Digital-Agentur-Modell •  Lösung III: Das Plattform- und „Tool-Modell
  40. 40. Einfluss und Services – Als „Star“/“Experte“/“Marke“ in einer Community-Nische
  41. 41. Markeninvestitionen Einkünfte-PORTFOLIO Einfluss und Services – Als „Star“/“Experte“/“Marke“ in einer Community-Nische
  42. 42. Einkünfte-Portfolio Beyond Banners: New Revenue Streams: bit.ly/ninjarevenue
  43. 43. Einkünfte-Portfolio •  Sponsoren / Werbung / Native Advertising: alles selbstvermarktet (Impact-Modell) •  Ereignisse (organisieren, moderieren, Vorträge, etc.) •  Aus- und Weiterbildung •  Marketing-Services •  Mitgliedschaften (Premium-Angebot) •  E-Commerce •  Merchandising •  Verkauf von Daten, Emaillisten etc. •  Etc.
  44. 44. •  Problem I: „We are on a mission from god.“ •  Problem II: Das alte Modell ist „tot“. •  Digitaler Ausblick: „Finanzierungs-Trends“ •  Lösung I: Das Community-Star-Service-Modell •  Lösung II: Das Digital-Agentur-Modell •  Lösung III: Das Plattform- und „Tool“-Modell
  45. 45. Hohe fixe Kosten TKP X Nutzer in Tausend Preis X Nutzer Skalierung über reine digitale Inhaltevermarktung nicht ausreichend!
  46. 46. à AUDIENCE DEVELOPMENT! à ANALYTICS,SEO,SOCIAL,MARKETING,DESIGN, ALGORITHMEN-DESIGN, ETC. ! à MULTIMEDIA! à VIDEO, AUDIO, VR, ETC.! à MULTICHANNEL! à MOBILE, APPS, ETC.! à EXPERIMENT! à NEUE FORMEN, A-B-TESTING, ETC.!
  47. 47. Know-how digitale Produktion und digitales Marketing Skalierung über breites Kundenportfolio Digitale journalistische Startups machen Content-Marketing!
  48. 48. •  Problem I: „We are on a mission from god.“ •  Problem II: Das alte Modell ist „tot“. •  Digitaler Ausblick: „Finanzierungs-Trends“ •  Lösung I: Das Community-Star-Service-Modell •  Lösung II: Das Digital-Agentur-Modell •  Lösung III: Das Plattform- und „Tool“-Modell
  49. 49. TECHNIK + digitale journalistische „Denke“
  50. 50. Anbieter Nutzer (Kunden) Plattformen als „zweiseitige Märkte“
  51. 51. Anbieter Nutzer (Kunden) •  Technische/redaktionelle Kuratierungs- und Aufarbeitungsleistungen (Kurator-Plattform) •  Henne-und Ei- und Monetarisierungsfrage •  Winner-takes-all: Skalierung über Marktdominanz, evtl. Internationalisierung
  52. 52. „Tools“ •  Software-B2B-Markt •  Skalierung über Marktabdeckung, Internationalisierung, Markterweiterung Digitales Marketing

×