1
2
3
2
Das Beste vom Kiosk
Wir verkaufen nur, was sich auch zu
verkaufen lohnt – best of journalism
5
Über 50 Partner
3
MissionWir machen aus ihrem Archiv einen
Aktivposten.
Auf Pocketstory.com sind qualitativ hochwertige
Texte aus deutsche...
5
01
02
03
04
‣ Einzelne entbündelte „Storys“, optional
multimedial. Mobil optimiert. Mit
starken Social Media-Funktionen.
4
Der Artikel kommt zum Leser – nicht
umgekehrt. Der Einstieg kann nicht
mehr das epaper sein. Medien
stehen anstelle mit ...
6
Kuratierung: Maschine und Mensch
7
Unsere Software versteht die Texte und
liefert die passenden Leseempfehlungen.
Sie basieren auf komplexen Textmusteranal...
8
Der Kauf der Inhalte ist sehr einfach, nach
einmaliger Registrierung reicht ein Klick zum Kauf.
‣ Nur Paid Content (ab 0...
9
‣ Zweitverwertung ohne Risiko:
Zusatzerlöse für Verlage & Autoren
10
Lange Reportagen ✔︎
Tiefgang & Hintergrund ✔︎
Artikel mit “Anschub”, Vermarktung✔︎
Keine Rückgabe-Forderungen ✔︎
ERSTE ...
13
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Transforming Media 2015 - Pocketstory: Vom Zeitschriften- zum Artikelkiosk

180 Aufrufe

Veröffentlicht am

Thorsten Höge ist Gründer und Geschäftsführer der POCKETSTORY GmbH. Zudem ist der 42-Jährige Mehrheitsgesellschafter des Start-up. Der Familienvater arbeitet seit fast einem Vierteljahrhundert als Journalist. Höge startete bei Lokalzeitungen, gründete das internationale Journalisten Netzwerk „journalists network e.V.“ (www.journalists-network.org), war der erste Volontär, den es je bei „Spiegel online“ gab, entwickelte als Employee No. 1 und Ressortleiter die Wirtschaftszeitung „Net-Business“ in der Verlagsgruppe Milchstrasse, danach als geschäftsführender Redakteur den „netmanager“ im manager magazin-Verlag.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
180
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
22
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Transforming Media 2015 - Pocketstory: Vom Zeitschriften- zum Artikelkiosk

  1. 1. 1
  2. 2. 2
  3. 3. 3
  4. 4. 2 Das Beste vom Kiosk Wir verkaufen nur, was sich auch zu verkaufen lohnt – best of journalism
  5. 5. 5 Über 50 Partner
  6. 6. 3 MissionWir machen aus ihrem Archiv einen Aktivposten. Auf Pocketstory.com sind qualitativ hochwertige Texte aus deutschen Magazinen, Zeitungen und Büchern abrufbar. Analysen, lange Reportagen, starke Essays, Dossiers, Buchkapitel.
  7. 7. 5 01 02 03 04 ‣ Einzelne entbündelte „Storys“, optional multimedial. Mobil optimiert. Mit starken Social Media-Funktionen.
  8. 8. 4 Der Artikel kommt zum Leser – nicht umgekehrt. Der Einstieg kann nicht mehr das epaper sein. Medien stehen anstelle mit dem Cover mit dem einzelnen Artikel in Konkurrenz
  9. 9. 6 Kuratierung: Maschine und Mensch
  10. 10. 7 Unsere Software versteht die Texte und liefert die passenden Leseempfehlungen. Sie basieren auf komplexen Textmusteranalysen und sorgen für perfekte Empfehlungen und ein personifiziertes Angebot Nach Lesedauer, Vorlieben, Themen- oder Titel-Auswahl A B C ‣ Datamining-optimiertes, plattformunabhängiges Angebot (Web, App, Mobile)
  11. 11. 8 Der Kauf der Inhalte ist sehr einfach, nach einmaliger Registrierung reicht ein Klick zum Kauf. ‣ Nur Paid Content (ab 0,39€, Creditsystem)
  12. 12. 9 ‣ Zweitverwertung ohne Risiko: Zusatzerlöse für Verlage & Autoren
  13. 13. 10 Lange Reportagen ✔︎ Tiefgang & Hintergrund ✔︎ Artikel mit “Anschub”, Vermarktung✔︎ Keine Rückgabe-Forderungen ✔︎ ERSTE LEARNINGS – WAS GEHT? Social Sharing Plattform Noch einfachere Abrechnung ✔︎ Dynamic Pricing ✔︎ WO GEHT ES HIN? Flatrates WÜNSCHE 01. 02. 03.
  14. 14. 13

×