Loadbalancer.org GmbHAlt Pempelfort 240211 DüsseldorfTelefon: 0221 9793 7203eMail: vertrieb@loadbalancer.orgWeb: de.loadba...
Loadbalancer.org GmbHAlt Pempelfort 240211 DüsseldorfTelefon: 0221 9793 7203eMail: vertrieb@loadbalancer.orgWeb: de.loadba...
Loadbalancer.org GmbHAlt Pempelfort 240211 DüsseldorfTelefon: 0221 9793 7203eMail: vertrieb@loadbalancer.orgWeb: de.loadba...
Loadbalancer.org GmbHAlt Pempelfort 240211 DüsseldorfTelefon: 0221 9793 7203eMail: vertrieb@loadbalancer.orgWeb: de.loadba...
Loadbalancer.org GmbHAlt Pempelfort 240211 DüsseldorfTelefon: 0221 9793 7203eMail: vertrieb@loadbalancer.orgWeb: de.loadba...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Warum Load Balancer und Web Proxies bzw Web Filter sehr gut zusammenpassen

365 Aufrufe

Veröffentlicht am

Web Proxies / Filter bieten viele Funktionen, die von Unternehmen eingesetzt werden können, um den Zugang Ihrer Mitarbeiter zum Internet zu regulieren. Solche Produkte sind häufig applikationsbasierend und liefern Funktionalitäten wie Web-Sicherheit /-Kontrolle, URL Filterung, Content Caching, Anti-SPAM/Anti-Malware /Anti-Virus, Benutzerbestätigung und Hochverfügbarkeit. Da ein sicherer, zuverlässiger und jederzeit verfügbarer Internet-Zugang eine unbedingte Grundanforderung und kein Luxus mehr ist, müssen Maßnahmen ergriffen werden, um 100%ige Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Loadbalancer.org Geräte liefern die optimale Lösung, da sie das Deployment mehrfacher Web-Proxy-Geräte in einem lastverteilten und hochverfügbaren Cluster erlauben.

Web Proxies werden normalerweise entweder im Standardproxy Modus eingestzt, wo Client Browser so konfiguriert werden, daß sie den Proxy anpeilen, oder in transparentem Proxymodus, wo keine Clientänderungen erforderlich sind, sondern ein Router den Traffic zum Proxy-Listening-Port umleitet.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
365
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Warum Load Balancer und Web Proxies bzw Web Filter sehr gut zusammenpassen

  1. 1. Loadbalancer.org GmbHAlt Pempelfort 240211 DüsseldorfTelefon: 0221 9793 7203eMail: vertrieb@loadbalancer.orgWeb: de.loadbalancer.orgLoadbalancer.orgSeit über 10 Jahren bahnbrechende Lastverteilungslösungen & Support-Dienstleistungen.Unsere Load Balancer helfen bei einer Vielzahl von unterschiedlichen Applikationen &Szenarios - in diesem Artikel: Loadbalancing von Web Proxies & Web FilternDie Loadbalancer.org Produktpalette bietet zahlreiche Lösungen für eine Vielzahl vonAnforderungen in Bezug auf Server Loadbalancing. Alle Loadbalancer.org Produkte lastverteilenjedwelche TCP- oder UDP-basierten Protokolle und jedes Geräte kann so konfiguriert werden,daß es mehrere Dienste lastverteilt.Die auf de.loadbalancer.org/solutions.php aufgeführten Applikationen demonstrieren dieSzenarios, bei denen unsere Produkte am meisten eingesetzt werden. Wenn Sie Anforderungenaußerhalb der aufgeführten Lösungen haben, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren umIhre Infrastruktur mit uns zu besprechen - wir freuen uns über Ihre Herausforderungen!Web Proxies /Web FilterDie gesamte Loadbalancer.org ENTERPRISE Produktserieunterstützt Web Proxies bzw. Web Filter, und das zu Preisenschon ab €1.195.Web Proxies / Filter bieten viele Funktionen, die vonUnternehmen eingesetzt werden können, um den Zugang IhrerMitarbeiter zum Internet zu regulieren.Solche Produkte sind häufig applikationsbasierend und liefernFunktionalitäten wie Web-Sicherheit /-Kontrolle, URL Filterung,Content Caching, Anti-SPAM/Anti-Malware /Anti-Virus,Benutzerbestätigung und Hochverfügbarkeit.Da ein sicherer, zuverlässiger und jederzeit verfügbarerInternet-Zugang eine unbedingte Grundanforderung und keinLuxus mehr ist, müssen Maßnahmen ergriffen werden, um100%ige Funktionsfähigkeit zu gewährleisten.Loadbalancer.org Geräte liefern die optimale Lösung, da sie dasDeployment mehrfacher Web-Proxy-Geräte in einemlastverteilten und hochverfügbaren Cluster erlauben.Loadbalancing Web Proxies / Filters( http://de.loadbalancer.org/web_proxies.php )Web Proxies/Filter Loadbalancing Deployment Guide
  2. 2. Loadbalancer.org GmbHAlt Pempelfort 240211 DüsseldorfTelefon: 0221 9793 7203eMail: vertrieb@loadbalancer.orgWeb: de.loadbalancer.orgLoadbalancing Web Filter / Web ProxiesWeb Proxies / Filter bieten viele Funktionen, die vonUnternehmen eingesetzt werden können, um denZugang Ihrer Mitarbeiter zum Internet zu regulieren.Solche Produkte sind häufig applikationsbasierend und liefern Funktionalitäten wie Web-Sicherheit /-Kontrolle, URL Filterung, Content Caching, Anti-SPAM/Anti-Malware /Anti-Virus, Benutzerbestätigung und Hochverfügbarkeit. Da ein sicherer, zuverlässiger undjederzeit verfügbarer Internet-Zugang eine unbedingte Grundanforderung und keinLuxus mehr ist, müssen Maßnahmen ergriffen werden, um 100%ige Funktionsfähigkeitzu gewährleisten. Loadbalancer.org Geräte liefern die optimale Lösung, da sie dasDeployment mehrfacher Web-Proxy-Geräte in einem lastverteilten und hochverfügbarenCluster erlauben.Web Proxies werden normalerweise entweder im Standardproxy Modus eingestzt, woClient Browser so konfiguriert werden, daß sie den Proxy anpeilen, oder intransparentem Proxymodus, wo keine Clientänderungen erforderlich sind, sondern einRouter den Traffic zum Proxy-Listening-Port umleitet:Standard Proxy Mode:
  3. 3. Loadbalancer.org GmbHAlt Pempelfort 240211 DüsseldorfTelefon: 0221 9793 7203eMail: vertrieb@loadbalancer.orgWeb: de.loadbalancer.orgTransparent Proxy Mode:Was den Loadbalancer selbst angeht, werden die nachfolgenden Loadbalancing Methoden unterstützt(...obwohl meist DR Mode (Direct Server Return) zwecks Geschwindigkeit, Einfachheit undEffektivität verwendet wird)Direct Server Return (DR Mode)In diesem Modus wird Traffic vom Client zum Web Proxy über den Loadbalancer geleitet, aber um dieLeistung zu maximieren, wird entgegengesetzter Traffic direkt an den Client weitergeleitet. BeimDirekt Routing wird die Ziel-MAC-Adresse des hereinkommenden Pakets „On the Fly“ geändert, wases äußerst schnell macht. Dieser Modus ist außerdem standardmäßig schon recht transparent, d.h.der Proxy sieht die echte Client IP-Adresse und nicht die IP-Adresse des Loadbalancers.Network Address Translation (NAT Mode)Dieser Modus erfordert den Einsatz einer 2-armigen Infrastruktur mit jeweils einem internen undexternen Subnetz für die Adressenumsetzung (genauso wie eine Firewall funktioniert). Bei denechten Servern (d.h. den Web Proxies) muss das Default Gateway so konfiguriert werden, dass sieden Loadbalancer anpeilen. NAT Modus bietet ziemlich hohe Leistung und ist, ähnlich wie DR Modus,standardmäßig transparent.
  4. 4. Loadbalancer.org GmbHAlt Pempelfort 240211 DüsseldorfTelefon: 0221 9793 7203eMail: vertrieb@loadbalancer.orgWeb: de.loadbalancer.orgSource Network Address Translation (SNAT / HAProxy)Die Verwendung von HAProxy in SNAT Modus bedeutet, dass der Loadbalancer als Voll-Proxyfunktioniert und daher nicht den gleichen rohen Durchsatz hat, als die Layer-4 Methoden. Zudem istdiese Methode standardmäßig nicht so transparent, und die echten Server sehen die Source-Adressejeder Anfrage als die IP-Adresse des Loadbalancers. Dies ist im allgemeinen nicht so wünschenswert,allerdings kann dies durch zwei Möglichkeiten gelöst werden: Entweder wird die "X-Forwarded-ForHeader" der standard ist beim Einsatz von HAProxy, oder durch Einschaltung von TPROXY auf demLoadbalancer. Das Problem beim Einsatz von TPROXY ist, daß das Default Gateway auf den echtenServern (den Web Proxies) so geändert werden muß, daß der Loadbalancer angepeilt wird, undaußerdem benötigt auch diese Methode eine 2-Arm Infrastruktur mit zwei Subnets, was zuKomplikationen beim Deployment führen kann.Persistenz kann erforderlich sein, dies hängt jedoch von dem spezifisch eingesetzten Web Proxy ab.Falls sie erforderlich ist, gilt Quell-IP-Persistenz als Standardmethode, die den meistenAnforderungen gerecht wird. Sobald sie eingestellt wird, werden Clients, die von der gleichen Quell-IP-Adresse innerhalb der Persistenz Abschaltungszeitspanne (Default ist 5 Minuten) miteinanderverbunden sind, immer an den gleichen Web Proxy gesandt.Eine weitere Persistenzoption besteht darin, den Lastverteilungsalgorithmus (Scheduler) auf ZielHash (DH) abzuändern. Somit wird dem Lastverteiler befohlen, ein Proxy auf der Basis der Hash Ziel-IP-Adresse auszuwählen. Durch Wahl des DH werden Session-Aufforderungen an den gleichen Servergeschickt, der dann Client-Verbindungen für den bestimmten Internet Host persistent macht. Da dieEinstellung ein Scheduler ist, wird sich auch ändern, wie Verbindungen lastverteilt werden. Allerdingssollte dies immer noch für eine ausreichend gute Verteilung von Client Sessions zwischen den WebProxy Servern sorgen.Die gesamte Loadbalancer.org ENTERPRISE Produktserie unterstützt Web Proxie / FilterLoadbalancing zu Preisen ab €1.195!Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren ausführlichen Web Proxy Deployment Guide( http://de.loadbalancer.org/web_proxies.php )Ist es möglich, die Lösungen von Loadbalancer.org als Virtual Appliance auszuprobieren?Um sich einen guten Eindruck in Ihrer eigenen spezifischenEntwicklungsumgebung zu machen, können Sie sich eine vollfunktionsfähige Version unseres Loadbalancers einfach als Virtual Appliancekostenlos herunterladen und sie dann auf VMware-Player, -Server, -ESX(und jetzt auch Hyper-V) für 30 Tage nach Herzenslust auf Herz und Nierentesten!Und weil wir uns über Jeden freuen, der unsere Produkte ausprobierenmöchte, bieten wir Ihnen kostenlosen Support während des gesamtenTestzeitraumes...wir wollen ja schließlich, daß Sie alles zum laufen bringen!Wenn es Ihnen dann so gut gefällt, daß Sie es wiklich kaufen möchten,reicht es, einfach den Lizenzschlüssel einzugeben - keine weiterenÄnderungen sind erforderlich! Somit können Sie Ihre Testzeit als"produktiv" verbuchen ...anstatt alles nocheinmal neu einrichten zu
  5. 5. Loadbalancer.org GmbHAlt Pempelfort 240211 DüsseldorfTelefon: 0221 9793 7203eMail: vertrieb@loadbalancer.orgWeb: de.loadbalancer.orgmüssen.Sie können also gleich kostenlos loslegen: Downloaden Sieeinfach unsere 1-Monats Testversion; voller, kostenloser Supportinklusive!Intuitive, schnelle Ausführung & Verteilung; egal ob unter Windows,Mac oder Linux!Die allergleiche Funktionalität wie unsere Hardware-Loadbalancer!Verteilung in einer Clusterkonfiguration für Hochverfügbarkeit istgenauso einfach.Anwendbar für unbegrenzt viele Services / ServerKostenlose, unlimitierte 30 Tages Vollversion:Trial Spezifikationen30 Tage Trial (verlängerbar auf Anfrage)Voll funktionsfähig, ohne jedwelche FunktionseinschränkungUnsere Enterprise VA Version für unbegrenzte ServeranzahlKostenloser voller Support solange Sie testen!Glatter Übergang nach dem Trial: einfach Lizenzschlüssel eingeben!Unser hochspezialisiertes Support-Team hilft Ihnen gerne weiter bei jedwelchen technischen Fragen, dievor oder während Ihrem Test auftreten. Um technische Unterstützung anzufordern, emailen Sie einfach ansupport (at) loadbalancer.org, womit sie ein Support-Ticket starten. Wenn Ihnen unser Loadbalancer sogut gefällt, daß Sie ihn weiterverwenden wollen, können Sie die Lizenzschlüssel hier online kaufen(http://de.loadbalancer.org/quote_order) oder einfach unserer Vertriebsabteilung eMailen untervertrieb@loadbalancer.org. Sobald Sie Ihre Lizenzschlüssel eingegeben haben, ist Ihre Versionfreigeschaltet und läuft wie gehabt weiter - ohne extra neu zu konfigurieren!Die Virtual Appliance Version unserer Lastverteilungslösung besitzt diegleiche Funktionalität und Web GUI / Interface wie unser ENTERPRISEHardware Loadbalancer. Also selbst wenn Sie es auf dieHardwareausführung abgesehen haben, können Sie sich durch daskostenlose VA-Trial ein guten Eindruck verschaffen!Diese voll funktionsfähige VA-Version lässt sich komplett konfigurieren;somit können Sie sich die Konfigurationsdatei gut für späterabspeichern. Wenn Sie dann Ihr(e) Hardware-Gerät(e) geliefertbekommen haben, spielen Sie einfach diese Konfig-Datei auf - undalles läuft..ratz-fatz! Somit können Sie diese Testzeit nachher als"produktiv" verbuchen ...anstatt alles nocheinmal neu einrichten zumüssen.Unserer VA-Versionen laufen auf jeder Maschine, vorrausgesetzt die Mindestanforderung von1GB RAM, 4GB Festplatte und 64bit CPU ist gegeben.Loadbalancer.org GmbH, Alt Pempelfort 2, 40211 DüsseldorfTelefon: 0221 9793 7203, eMail: vertrieb@loadbalancer.org, Web: de.loadbalancer.org

×