1000 Miglia La corsa più bella del mondo Oder: die schönste Oldtimer-Rallye der Welt
Wir begleiteten die Mille Miglia mit zwei Lotus und werden unsere Erlebnisse  in einem Bericht im 4Lotus Magazin schildern...
Anschließend geht es in die  Fiera di Brescia, einer riesigen Messehalle, in der die Fahrzeuge  präsentiert und für die Ra...
Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich Fahrzeuge, die zwischen  1927 und 1957 an der ursprünglichen Mille Miglia teilgeno...
Auf dem Balkon des Fiera di Brescia. Im Hintergrund werden die Oldtimer in speziellen LKW angeliefert.
Manche reisen auch auf eigener Achse an. Viele Oldtimer werden von einem Versorgungsfahrzeug begleitet.
Vor allem die reinen Rennfahrzeuge bieten kaum Wetterschutz, geschweige denn Platz für Gepäck oder Ersatzteile.
Ein Ferrari-Cockpit mit Holzlenkrad.
Der Maserati von Jay Kay, Bandleader der Band Jamiroquai. Weitere Promis am Start: Nick Mason (Pink Floyd), Joschka Fische...
Als Besonderheit fuhren dieses Jahr 127 Ferrari der Baujahre 1957 bis 2010 mit.
 
Dieser Ferrari 599 GTB stammt aus Südafrika.
Die Oldtimer werden auf der Piazza della Loggia in Brescia  der Öffentlichkeit präsentiert.
Mittendrin ein neugieriger Autoverrückter aus Heilbronn  
Diese Teilnehmer kamen aus Russland.  Es gab Oldtimer aus noch ferneren Ländern: Argentinien, Südafrika und sogar Japan un...
 
Das Publikum wartet gespannt auf die hochglanzpolierten Schätze.
Nach der Präsentation werden die Autos auf die größeren Plätze  der Innenstadt vor traumhafter Kulisse verteilt.
Das Lotus Dreamteam: Elise und Exige scharren schon mit den Hufen! Es geht los!
Vor den Oldtimern dürfen die Ferraris starten. Der Start erfolgt um 19.30h. Die erste Etappe geht von Brescia nach Bologna.
Ein Lancia Aurelia huscht an der Elise vorbei.  Manche Oldies sind unglaublich laut.
Am zweiten Tag führt die Rallye an San Marino vorbei nach Rom. Das ist der Blick auf Italien vom buckeligen San Marino aus.
Dieser Amilcar CGSS gehört zu den ältesten Fahrzeugen im Feld (Baujahr 1926).
Neben Ferrari gehören die alten Alfa Romeo zu den Stars  des Tausend-Meilen-Rennens.
BMW darf natürlich auch nicht fehlen.
Dieser Mercedes 300 SLS („Uhlenhaut-Coupé“) fährt außerhalb der Wertung als Pressefahrzeug mit. Es gehört mit zwei gebaute...
Der letzte Zwischenstopp am 3. Tag in Buonconvento. Die Fahrzeuge sind frühmorgens in Rom gestartet.
Die Zuschauer bejubeln die mittlerweile sehr müden Fahrer  und Co-Piloten in Buonconvento.
Reine Damenteams sind eher selten,  genießen aber dafür umso mehr Sympathien.
In Maranello lassen wir die Oldies an uns vorbeiziehen und klinken uns aus.  Nach der Übernachtung im Ferrari-Hotel „Maran...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Präsentation 1000 miglia 2010

404 Aufrufe

Veröffentlicht am

05.05. - 09.05.2010
Mille Miglia, Italien

Veröffentlicht in: Kunst & Fotos
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
404
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
9
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
6
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Präsentation 1000 miglia 2010

  1. 1. 1000 Miglia La corsa più bella del mondo Oder: die schönste Oldtimer-Rallye der Welt
  2. 2. Wir begleiteten die Mille Miglia mit zwei Lotus und werden unsere Erlebnisse in einem Bericht im 4Lotus Magazin schildern. Die Autos werden in einer Tiefgarage in Brescia mit den Presseaufklebern versehen.
  3. 3. Anschließend geht es in die Fiera di Brescia, einer riesigen Messehalle, in der die Fahrzeuge präsentiert und für die Rallye angemeldet werden.
  4. 4. Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich Fahrzeuge, die zwischen 1927 und 1957 an der ursprünglichen Mille Miglia teilgenommen haben. Insgesamt gehen 375 Autos an den Start.
  5. 5. Auf dem Balkon des Fiera di Brescia. Im Hintergrund werden die Oldtimer in speziellen LKW angeliefert.
  6. 6. Manche reisen auch auf eigener Achse an. Viele Oldtimer werden von einem Versorgungsfahrzeug begleitet.
  7. 7. Vor allem die reinen Rennfahrzeuge bieten kaum Wetterschutz, geschweige denn Platz für Gepäck oder Ersatzteile.
  8. 8. Ein Ferrari-Cockpit mit Holzlenkrad.
  9. 9. Der Maserati von Jay Kay, Bandleader der Band Jamiroquai. Weitere Promis am Start: Nick Mason (Pink Floyd), Joschka Fischer, Uschi Glas, Prinz Leopold v. Bayern, sowie große Rennfahrer wie Mika Häkkinen, David Coulthard, Jackie Stewart, Jackie Ickx und Jochen Mass.
  10. 10. Als Besonderheit fuhren dieses Jahr 127 Ferrari der Baujahre 1957 bis 2010 mit.
  11. 12. Dieser Ferrari 599 GTB stammt aus Südafrika.
  12. 13. Die Oldtimer werden auf der Piazza della Loggia in Brescia der Öffentlichkeit präsentiert.
  13. 14. Mittendrin ein neugieriger Autoverrückter aus Heilbronn 
  14. 15. Diese Teilnehmer kamen aus Russland. Es gab Oldtimer aus noch ferneren Ländern: Argentinien, Südafrika und sogar Japan und Australien.
  15. 17. Das Publikum wartet gespannt auf die hochglanzpolierten Schätze.
  16. 18. Nach der Präsentation werden die Autos auf die größeren Plätze der Innenstadt vor traumhafter Kulisse verteilt.
  17. 19. Das Lotus Dreamteam: Elise und Exige scharren schon mit den Hufen! Es geht los!
  18. 20. Vor den Oldtimern dürfen die Ferraris starten. Der Start erfolgt um 19.30h. Die erste Etappe geht von Brescia nach Bologna.
  19. 21. Ein Lancia Aurelia huscht an der Elise vorbei. Manche Oldies sind unglaublich laut.
  20. 22. Am zweiten Tag führt die Rallye an San Marino vorbei nach Rom. Das ist der Blick auf Italien vom buckeligen San Marino aus.
  21. 23. Dieser Amilcar CGSS gehört zu den ältesten Fahrzeugen im Feld (Baujahr 1926).
  22. 24. Neben Ferrari gehören die alten Alfa Romeo zu den Stars des Tausend-Meilen-Rennens.
  23. 25. BMW darf natürlich auch nicht fehlen.
  24. 26. Dieser Mercedes 300 SLS („Uhlenhaut-Coupé“) fährt außerhalb der Wertung als Pressefahrzeug mit. Es gehört mit zwei gebauten Exemplaren zu den exklusivsten Fahrzeugen der Welt. Prädikat: unverkäuflich. Versicherungswert: 30 Millionen. Euro!
  25. 27. Der letzte Zwischenstopp am 3. Tag in Buonconvento. Die Fahrzeuge sind frühmorgens in Rom gestartet.
  26. 28. Die Zuschauer bejubeln die mittlerweile sehr müden Fahrer und Co-Piloten in Buonconvento.
  27. 29. Reine Damenteams sind eher selten, genießen aber dafür umso mehr Sympathien.
  28. 30. In Maranello lassen wir die Oldies an uns vorbeiziehen und klinken uns aus. Nach der Übernachtung im Ferrari-Hotel „Maranello Village“ geht es zurück nach Deutschland. Ciao, bella Italia!

×