Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungenam Beispiel des Automobilherstellers AUDISeite 1 | Web 2.0 Anwendungen im Unter...
Unternehmensvorstellung •!   Gründung 1909 •!   Tochterunternehmen von VW •!   Hauptsitz: Ingolstadt, Bayern •!   Mitarbei...
Bestehende Web 2.0-Anwendungen                                                                     •!   Unternehmensintern...
Bestehende Web 2.0-Anwendungen                                                                     eigener YouTube-Kanal  ...
Überblick                                                                                Webbasierte                      ...
Webbasierte Plattform auf Basisvon XingErsatz des klassischen Intranets    ! Mischform aus Intranetlösung und Social Media...
Instant Personalization•! Partnerseiten von Facebook•! Zugriff auf Facebookdaten                                          ...
Konfigurator YKunden dürfen ein eigenes Design entwerfen•!   Kostengünstige Verbesserungsvorschläge•!   Einbringung von Ku...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Konzept zum einsatz von web 2.0 anwendungen audi

760 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
760
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
9
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Konzept zum einsatz von web 2.0 anwendungen audi

  1. 1. Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungenam Beispiel des Automobilherstellers AUDISeite 1 | Web 2.0 Anwendungen im Unternehmen | Ostheimer | SS 2011Gliederung A Unternehmensvorstellung B Bereits bestehende Anwendungen C KonzeptvorschlägeSeite 2 | Web 2.0 Anwendungen im Unternehmen | Ostheimer | SS 2011
  2. 2. Unternehmensvorstellung •! Gründung 1909 •! Tochterunternehmen von VW •! Hauptsitz: Ingolstadt, Bayern •! Mitarbeiter 2010: 59.513 •! produzierte Fahrzeuge 1.150.018 (Rekordzahl) •! Umsatz 2010 35,4 Mrd. Euro •! Produktionsstandorte:Seite 3 | Web 2.0 Anwendungen im Unternehmen | Ostheimer | SS 2011 A Unternehmensvorstellung B Bereits bestehende Anwendungen C KonzeptvorschlägeSeite 4 | Web 2.0 Anwendungen im Unternehmen | Ostheimer | SS 2011
  3. 3. Bestehende Web 2.0-Anwendungen •! Unternehmensinternes Mitarbeiterportal •! Nicht an die Öffentlichkeit gerichtet •! Aktuelle Informationen des Unternehmens •! Aufgabenstellungen •! Werksbekanntmachungen •! Wikis •! Erweiterte Suche •! GebrauchtmaschinenbörseSeite 5 | Web 2.0 Anwendungen im Unternehmen | Ostheimer | SS 2011Bestehende Web 2.0 Anwendungen •! Infos rund ums Unternehmen •! Wachstumsstärkstes Kommunikationsmedium •! UN – Präsentation bei der Zielgruppe •! Große Reichweite / Schnelligkeit •! Viele Fans •! Interessierten Leuten Autos vorstellen •! Kompaktangebot (CarStyler) •! Publikation von Veranstaltungen •! Dauerhafte Aufrechterhaltung des Kundenverhältnisses •! DiskussionsforumSeite 6 | Web 2.0 Anwendungen im Unternehmen | Ostheimer | SS 2011
  4. 4. Bestehende Web 2.0-Anwendungen eigener YouTube-Kanal Apps unabhängige Blogs PodcastsSeite 7 | Web 2.0 Anwendungen im Unternehmen | Ostheimer | SS 2011Gliederung A Unternehmensvorstellung B Bereits bestehende Anwendungen C KonzeptvorschlägeSeite 8 | Web 2.0 Anwendungen im Unternehmen | Ostheimer | SS 2011
  5. 5. Überblick Webbasierte Plattform auf Basis von Xing Interne Business Innovation Anwendungen Community Potcasts für Schulungen Konzeptvorschläge Groupon Externe Instant Anwendungen Personalization Konfiguartor YSeite 9 | Web 2.0 Anwendungen im Unternehmen | Ostheimer | SS 2011Business Innovation Community•! Vorschläge, Fragen, Anregungen von Mitarbeitern u.a. durch Livechat•! neue Geschäftsfälle generieren•! Webapplikation von jedem beliebigen Endgerät abrufbar Kundennutzen Persönlicher Kontakt erhöhen Innovation Führungspersonen generieren bringen sich nicht im gleichen Maße ein Mitarbeiter fühlen sich eingeschüchtert Großer Aufwand, Abbau von Leute zu mobilisieren HierachienSeite 10 | Web 2.0 Anwendungen im Unternehmen | Ostheimer | SS 2011
  6. 6. Webbasierte Plattform auf Basisvon XingErsatz des klassischen Intranets ! Mischform aus Intranetlösung und Social Media Anwendung•! Kompetenzsuche innerhalb des Unternehmens•! Internen Stellenbesetzung•! Vernetzung von Mitarbeitern (Abteilung, Team, Projektgruppe, etc!) Bessere Erreichbarkeit der Mitarbeiter Verbesserung der Mitarbeiterkommunikation Know-how Transfer Betriebsblindheit Kosteneinsparung Arbeitszeit wird zur Falschaussagen/ Freizeit (z. B. Chat) ÜbertreibungSeite 11 | Web 2.0 Anwendungen im Unternehmen | Ostheimer | SS 2011E-Learning und Podcasts fürMitarbeiterschulungen•! Zeiteinsparung•! Modulare Zusammenstellungsmöglichkeiten der Schulungsinhalte (jeder Mitarbeiter wählt nach seinem Kenntnisstand)•! Regelmäßige Schulungen möglich -> Aktualität Flexible Zeiteinteilung Hoher Kostenaufwand Heimarbeit möglich Tätigkeitsbereiche der Mitarbeiter können besser berücksichtigt Verlust des persönlichen werden Know-hows des TrainersSeite 12 | Web 2.0 Anwendungen im Unternehmen | Ostheimer | SS 2011
  7. 7. Instant Personalization•! Partnerseiten von Facebook•! Zugriff auf Facebookdaten Entscheidungs-•! personalisierte Werbeschaltung beschleunigung•! Erleichterung von Marktanalysen Glaubwürdigere Persönliche Bewertungen Kontaktaufnahme zu Freunden Datenschutz ist nicht gegeben WerbeschaltungSeite 13 | Web 2.0 Anwendungen im Unternehmen | Ostheimer | SS 2011GrouponBeispiel: Werksführung kombiniert mit Brunch; Wochenendausfahrten•! Überregionale Kundenansprache Bessere Einsicht in•! Neukundengewinnung die Marke AUDI•! Bindung an die Marke•! Imageverbesserung Entscheidungshilfe Geringerer Kostenaufwand Begrenzte Anzahl verfügbar Misstrauen gegenüber dem AngebotSeite 14 | Web 2.0 Anwendungen im Unternehmen | Ostheimer | SS 2011
  8. 8. Konfigurator YKunden dürfen ein eigenes Design entwerfen•! Kostengünstige Verbesserungsvorschläge•! Einbringung von Kundenwünschen•! Kundengewinnung•! Imageaufbau Einbringung eigener Ideen Zu wenig AnreizSeite 15 | Web 2.0 Anwendungen im Unternehmen | Ostheimer | SS 2011Allgemeine Chancen durchWeb 2.0 AnwendungenIntern:•! Schnellere Kommunikation•! Vernetzung der Mitarbeiter•! Projektübergreifender Erfahrungsaustausch•! Work-flow-optimierende Unternehmensanwendungen (z. B. betriebliches Vorschlagswesen, Urlaubsanträge,!)•! Beliebige Erweiterungsmöglichkeit der AnwendungenExtern:•! Neue Kommunikationsspielräume für Kundengewinnung•! Zugang zu Zielgruppen•! Erleichterung des Informationsaustausches•! Aufrechterhaltung sozialer BeziehungenSeite 16 | Web 2.0 Anwendungen im Unternehmen | Ostheimer | SS 2011

×