learning with new Media - Pro-Kontra

1.708 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.708
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
13
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

learning with new Media - Pro-Kontra

  1. 1. Neue Medien im Schulalltag Ein Pro-Kontra Leonte Lis Krier Beno ît Bachelor en Sciences de l’Education Université de Luxembourg
  2. 2. Was sind neue Medien? <ul><li>« From passive consumer to active creator » </li></ul><ul><li>Web 2.0 Applikationen (z.b Wikipedia, Youtube, etc..) </li></ul>
  3. 3. Neue Medien im Schulunterricht - Pro <ul><li>Anpassung an Entwicklung der Gesellschaft </li></ul><ul><li>Schüler lernen nicht eine Anhäufung von Wissen, sondern wie und wo sie Wissen finden </li></ul><ul><li>Schüler werden selbstständiger und offener für neues Wissen </li></ul><ul><li>Motivation z.B. Aufsätze der Schüler werden im Internet veröffentlicht </li></ul>
  4. 4. <ul><li>Anpassung an Entwicklung der Gesellschaft </li></ul><ul><li>In der heutigen Berufswelt ist Computerkompetenz sehr gefragt: je früher man den Umgang mit PC’s lernt, desto besser kann man seine Fähigkeiten am PC entwickeln. </li></ul><ul><li>Schüler lernen nicht eine Anhäufung von Wissen, sondern wie und wo sie Wissen finden </li></ul><ul><li>In der heutigen Welt kann man einem Kind nicht alles Wissen vermitteln. Wichtiger ist es, dass die Kinder wissen wie sie selbsständig an Informatione, die sie brauchen, kommen. </li></ul>
  5. 5. <ul><li>Schüler werden selbstständiger und offener für neues Wissen </li></ul><ul><li>Mithilfe der neuen Medien entscheiden die Kinder selbst, welche Internetseiten sie benutzen. Zum Beispiel werden die Kinder nicht mehr gezwungen ein bestimmtes Buch zu lesen, sondern können selbst entscheiden, welchen Blog sie lesen möchten. </li></ul><ul><li>Motivation z.B. Aufsätze der Schüler werden im Internet veröffentlicht </li></ul><ul><li>Aufsätze der Kinder können zum Beispiel in Blogs veröffentlicht werden. </li></ul>
  6. 6. Neue Medien in der Schule - Kontra <ul><li>Wissensquellen im Internet sind oft nicht kontrolliert  Kinder lernen falsche Tatsachen </li></ul><ul><li>Wissensflut für die Kinder, können vielleicht nicht damit umgehen. </li></ul><ul><li>Kinder riskieren nur noch in einer virtuellen Welt zu leben. </li></ul><ul><li>Sie verlieren den Sinn zur Realität </li></ul>
  7. 7. <ul><li>Wissensquellen im Internet sind oft nicht kontrolliert  Kinder lernen falsche Tatsachen </li></ul><ul><li>Die veröffentlichten Informationen im Internet werden meistens nicht auf ihre Richtigkeit geprüft, den jederman kann eine Internetseite veröffentlichen </li></ul><ul><li>Wissensflut für die Kinder, können vielleicht nicht damit umgehen. </li></ul><ul><li>z.B. Ein googler findet oft nicht sofort die richtige Information, denn « Marseille » kann eine Seife, eine Stadt, ein Fussballverein,…darstellen. Google filtert die Recherche nicht so wie ein Mensch es tun würde. Für Kinder ist dies oft noch schwieriger. </li></ul>
  8. 8. <ul><li>Kinder riskieren nur noch in einer virtuellen Welt zu leben. </li></ul><ul><li>Durch die Kommunikationsmedien wie Facebook, MSN, oder Onlinegaming, riskieren die Kinder nur noch via Internet zu kommunizieren. Ihre sozialen Fähigkeiten leiden darunter. </li></ul><ul><li>Sie verlieren den Sinn zur Realität </li></ul><ul><li>Onlinegaming gibt den Kindern die Möglichkeit ein virtuelles zweites Ich zu kreieren. Dadurch riskieren manche ihr reales Ich zu vernachlässigen oder sogar zu verlieren. </li></ul>

×