Workshop SoMe EC UniBE

10 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
10
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Workshop SoMe EC UniBE

  1. 1. Workshop Social Media Wie setze ich Social Media gewinnbringend für (m)ein Business Modell ein? Liliane Kuert November 2014
  2. 2. Von der analogen HR- Leiterin… …zum digitalen Personal Marketeer! •  Social Media Manager Employer Branding & Social Recruiting •  Liebhaberin des gedruckten Buches •  Binge Watcher •  Ideen-Enthusiastin
  3. 3. Einige Stimmen… «Man muss sich überlegen, welche Anreize gibt es, dass sich die Leute engagieren.» Bettina Hirsig, Classery «Wir haben gelernt, einfach da zu sein und in gemässigtem Stil Präsenz zu markieren. Gelingt uns das, pullt uns der Kunde von sich aus zu sich. Sascha Jäggi, Zebrabox» Testing und das damit verbundene Analysieren der Statistiken ist der wichtigste Punkt, jedoch gibt es nie ein richtig/falsch. Christoph Ackermann, cubetech ag
  4. 4. Agenda •  Overview > 30 Min. •  Anwendung > 40 Min. •  Präsentation / Frage / Learnings > 30 Min.
  5. 5. Einordnung Social Media Framework Marketing & Sales Strategie Business Strategie Business Modell
  6. 6. Social Media Framework Ausgangslage •  Problemdefinition •  USP •  Markt •  Zielgruppe •  Konkurrenz •  Benchmark •  Influender Ziel •  Was soll mit SoMe erreicht werden? Strategie •  9 strat. Stossrich- tungen Implemen- tierung •  Kanäle / Plattformen •  Inhalt •  Organisation •  Erfolgsmes- sung Do it! 1 2 3 4 5 Social Media Framework nach Prof. Martina Dalla Vecchia
  7. 7. Wie fange ich an?
  8. 8. 1 Ausgangslage •  Welches Problem löse ich mit meinem Business Modell? •  Was sind meine USP? •  Wie grenze ich meinen Markt ein? •  Wer sind meine Konkurrenten? •  Benchmark - an wem orientierte ich mich? •  Wer sind meine Influencer & Mulitplikatoren?
  9. 9. Wer ist meine Zielgruppe? PersonaBedürfnisse & Vorlieben Beeinfluss- barkeit Nutzungs- gewohn- heiten Kenntnisse & Fähigkeiten Informations- verhalten Erwartungen
  10. 10. 2 Zieldefinition •  Was will ich mit dem Einsatz von Social Media erreichen? – Markt, Konkurrenz und Kunden beobachten – Markenaufbau, Branding, informieren – Kundenbeziehung vereinfachen – Unterhalten – Community aufbauen – Mitarbeitende finden – Produktentwicklung und –anpassung
  11. 11. 3 strategische Stossrichtung
  12. 12. 4 Implementierung •  Welche Plattformen setze ich ein? •  Welche Inhalte veröffentliche ich? •  Wer ist zuständig? •  Wie messe ich den Erfolg?
  13. 13. Plattformen
  14. 14. Welche Plattformen setze ich wie ein? •  Website > statisch – Micro Sites als Landing Pages •  Blog > dynamisch – Regelmässige Posts, die über verschiedene Plattformen geteilt werden können.
  15. 15. Welche Plattformen setze ich wie ein? •  Facebook – Kurzer Text, Bilder, Videos – Grösstes Netzwerk, Algorhytmus filtert > Ads – Zielgruppe: 18 - 34 •  Twitter – Informationsorientierter Kanal – Text, Links, Bilder, Videos, max. 140 Zeichen – Zielgruppe
  16. 16. Welche Plattformen setze ich wie ein? •  YouTube – 2. grösste Suchmaschine – Videos – Ersetzt vielen das Fernsehen •  Instagram – Bilder, kurze Texte – Zielgruppe: 12 bis 18
  17. 17. Welche Plattformen setze ich wie ein? •  Google+ – Zweitgrösstes Netzwerk hinter FB – Integriert alle Google-Dienste – Zielgruppen gezielt ansprechen •  Linkedin / Xing – Firmenprofil erstellen – Verkehr auf andere Kanäle leiten – Business orientiert
  18. 18. Welchen Inhalt veröffentliche ich? •  Abgestimmt auf Strategie •  Storytelling •  Mehrwert •  Bilder •  Video •  Advertising
  19. 19. Wer ist zuständig? •  Bewirtschaftung ist zeitaufwendig •  Fokus auf wenige Plattformen – Start mit einem Kanal – Intensive Bewirtschaftung – Laufender Auf- und Ausbau
  20. 20. Wie messe ich den Erfolg? •  Monitoring •  Analyse – KPI – Massnahmen
  21. 21. Workshop Definiere und begründe für deine Business Idee… •  Ziel (Grobausrichtung) •  Zielgruppe > mind. 2 Persona erstellen •  Benchmark •  Strategische Stossrichtung •  Einsatz von Plattformen •  KPIs
  22. 22. Präsentationen
  23. 23. Weitere Information lkuert@gmail.com @lilianekuert liliane.kuert Lilianekuert

×