Beleuchtungsstärke und Lux
lightingever.de /blog/beleuchtungsstarke-und-lux/
lenalight
De finition de r Be le uchtungsstär...
Be le uchtungund Lichtde sign-Anwe ndunge n Re fe re nzstandards
Die Beleuchtungsstärke ist eine reine Empfängergröße und ...
Fühlen Sie sich frei, um einen Kommentar zu schreiben oder schlagen uns auf Twitter , Facebook oder G+!
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Lightingever.de beleuchtungsstrke und-lux

143 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Lifestyle
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
143
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Lightingever.de beleuchtungsstrke und-lux

  1. 1. Beleuchtungsstärke und Lux lightingever.de /blog/beleuchtungsstarke-und-lux/ lenalight De finition de r Be le uchtungsstärke Die Beleuchtungsstärke bedeutet den Lichtstrom vom beleuchteten Objekt pro Flächeneinheit [lm/m²], kann mit einem Illuminometer/ Luxmeter gemessen werden, undihre Maßeinheit ist Lux (lx). Sie kann in horizontale und vertikale Beleuchtungsstärke aufgeteilt werden. 1 Lux gibt an, dass 1 lm Lichtstrom auf eine Fläche von 1 m² auftritt, nämlich 1 lx = 1 lm/ m². Oft wird die Beleuchtungsstärke auch in der Einheit Footcandles (fc) angegeben. Der Umrechnungsfaktor beträgt: 1 lx = 0,0929 fc 1 fc = 10,76 lx Um die Beleuchtungstärke deutlich zu verstehen, nehmen wir dafür ein Beispiel. Eine 100 W Glühlampe emittiert den Gesamtlichtstrom von etwa 1521 lm. Wenn der Lichtstrom gleichmäßig auf einer Halbkugel verteilt, in dem Fall ohne Berücksichtigung der Reflexion der Oberfläche der Hablkugel, können die Beleuchtungsstärke in 1 m und 5 m Entfernung der Lichtquelle so gerechnet werden: die Oberfläche einer Halbkugel mit Radius von 1 m ist 2π*1² = 6,28 m² und die Beleuchtungsstärke in 1 m Entfernung der Lichtquelle ist: 1521 lm/ 6,28 m² = 242.2 lx. Auf ähnliche Weise ist die Oberfläche einer Halbkugel mit Radius von 5 m: 2π*5² = 157 m², und die Beleuchtungsstärke in 5 m Entfernung der Lichtquelle ist: 1521 lm/ 157 m² = 9,7 lx.
  2. 2. Be le uchtungund Lichtde sign-Anwe ndunge n Re fe re nzstandards Die Beleuchtungsstärke ist eine reine Empfängergröße und weist den empfangene Lichtstrom der Oberfläche des Objekt auf. Da die Beleuchtungsstärke auf der Oberfläche des beleuchteten Objekt eingängig die Helligkeit zeigt, gestalten alle Länder nach der Beleuchtungsstärke die Design-Standards der Architekturbeleuchtung. Hier sind einige nationale Standards für die Beleuchtungsstärke. Im Alltag könne sie als Referenzen verwendet werden, aber eigentlich nach verschiedenen Umständen (Alter, Körpergröße, Beleuchtungsdauer usw.) kann man während der Auswahl der Beleuchtungsstärke elegant sein.
  3. 3. Fühlen Sie sich frei, um einen Kommentar zu schreiben oder schlagen uns auf Twitter , Facebook oder G+!

×