WillkommenLebensfeuer Kulinarium
Ingredientien für GesundheitBewegung in der NaturNeugierdeRegenerationKulinarikBeziehungAutonom Health © 2012Kulinarik
Autonom Health ©ERNÄHRUNGErnährung = Aufnahme vonTrinkwasser und Nahrungsmitteln
Autonom Health ©ERNÄHRUNG Treibstoff für den Organismus Aufbau und Erneuerung von Körpersubstanz körperliches, geistige...
Autonom Health ©ERNÄHRUNG & GESUNDHEITeuropäische MedizinTEMchinesische MedizinTCMTraditionelleHeilfasten, FX Mayer Kur,Hi...
Autonom Health ©NAHRUNGSMITTEL - NährstoffeMAKRONÄHRSTOFFEKohlenhydrateEiweißeFetteMIKRONÄHRSTOFFEVitamineMengen & Spurene...
Autonom Health ©MAKRONÄHRSTOFFE - Kohlenhydrate• Hauptenergielieferant (55%)• nicht essentiell notwendig• bei Mangel Bildu...
Autonom Health ©MAKRONÄHRSTOFFE - Eiweiße• Proteine & Aminosäuren• Essentielle Nährstoffe• Muskel & Zellaufbau• Tierisch >...
Autonom Health ©MAKRONÄHRSTOFFE - Fette• gesättigte & ungesättigte Fettsäuren• Trägerstoff fettlöslicher Vitamine, Baustof...
Autonom Health ©MIKRONÄHRSTOFFE - Vitamine• müssen über Ernährung oder andere Formen zugeführt werden• Antioxidantien, Sto...
Autonom Health ©MIKRONÄHRSTOFFE - Spurenelemente• auch Mineralstoffe oder Elektrolyte• Elektrisch leitfähige Salze & Miner...
Autonom Health ©MIKRONÄHRSTOFFE - Phytonährstoffe• Obst & Gemüse roh verarbeitet• nicht essentiell• können bestimmt Funkti...
Autonom Health ©WASSER• Essenz des Lebens• Wichtige Rolle in TCM & TEM• 80% des Körpers besteht aus Wasser• bei Mangel – m...
Die individuell benötigte “Dosis”AktivierungempfohlenRegenerationnotwendigAutonom Health ©
Autonom Health ©LEBENSFEUER KULINARIK• Hauptmahlzeiten und zwischendurch• Unterstützung der Regenerationsprozesse• Form & ...
Autonom Health ©LEBENSFEUER KULINARIK - ImpulseYin (Regeneration) Yang (Aktivierung)Yin- und Yang-Aspekte in der Ernährung...
Autonom Health ©LEBENSFEUER KULINARIK – 5 ElementeFeuer 火 huŏ bitter - Herz und Dünndarm -EnergieWärme und Licht,helfen be...
Autonom Health ©IMPULSE – nach ZubereitungsartAKTIVIERUNG:Durchaus auch länger backen, grillen, rösten, frittieren, dünste...
Autonom Health ©IMPULSE – nach ZubereitungsartFrisches aus See und heimischen Gewässern:Gegrilltes Filet vom Saibling an S...
Autonom Health ©IMPULSE – nach NahrungsmittelAKTIVIERUNG:Getreide: Buchweizen, Polenta, HirseFisch: Dorschleber, Hering, M...
Autonom Health ©IMPULSE – nach NahrungsmittelREGENERATION:Fleisch, Eier: Pute, Kalb, Rind, Huhn, EiGemüse: Artischocke, gr...
Autonom Health ©IMPULSE – nach NahrungsmittelBALANCE – BEWAHRENDFisch: Hering, Makrele, Thunfisch, Aal, Barsch, Karpfen, L...
Autonom Health ©IMPULSE – nach Thermik• spiegelt aktives, energetisches Verhalten einesNahrungsmittels innerhalb eines Ele...
Autonom Health ©IMPULSE – VeränderungGeschmack:•Erwärmende Maßnahmen bzw. wärmende Koservierung < Süßeo Gemüse oder Obst: ...
Autonom Health ©LEBENSFEUER KULINARIK - SaisonalFrühling (März-Mai)mehr süße als saure Speisenwarme Getreidegerichtechin. ...
Autonom Health ©ERNÄHRUNG - CHRONOBIOLOGIEFrühstück (6 - 9 Uhr)kohlenhydratreich, warmer Getreidebrei der nach Beliebensow...
dankedanke fürfürIhreIhreAufmerksamkeitAufmerksamkeit
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Lebensfeuer Kulinarik

2.246 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Lebensfeuer Messung gibt Auskunft über den individuellen Allgemeinzustand des Einzelnen. Dieser beruht auf der aktuellen Lebenssituation sowie dem Lebensstil.

Ein wesentliche Teil der diesen Lebensstil definiert ist die Ernährung. Wie oft, wann und was essen wir?

Der Impuls der Lebensfeuer Messung sowie unsere Stärken und Schwächen in den einzelnen Frequenzen sagen uns wovon wir bezüglich Ernährung in nächster Zeit am meisten profitieren.

Wie aber kann ich eine "Aktivierende", "Regenerierende" und "Bewahrende" (Balance) Küche bereit stellen? Wie gelingt dies bei laufendem Betrieb?

Diese Präsentation gibt Aufschluss über die Grundlagen der Lebensfeuer Kulinarik, die auf dem Wissen der TCM basiert. Sie zeigt wie einfach ein und das selbe Gericht aktivierend, balancierend oder regenerierend hergestellt werden kann.

Veröffentlicht in: Gesundheit & Medizin
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.246
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1.422
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
14
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Welcome
  • Lebensfeuer Kulinarik

    1. 1. WillkommenLebensfeuer Kulinarium
    2. 2. Ingredientien für GesundheitBewegung in der NaturNeugierdeRegenerationKulinarikBeziehungAutonom Health © 2012Kulinarik
    3. 3. Autonom Health ©ERNÄHRUNGErnährung = Aufnahme vonTrinkwasser und Nahrungsmitteln
    4. 4. Autonom Health ©ERNÄHRUNG Treibstoff für den Organismus Aufbau und Erneuerung von Körpersubstanz körperliches, geistiges, emotionales, soziales Wohlbefinden Kultur und Religion Chronobiologie
    5. 5. Autonom Health ©ERNÄHRUNG & GESUNDHEITeuropäische MedizinTEMchinesische MedizinTCMTraditionelleHeilfasten, FX Mayer Kur,Hildegard von Bingen,..Qi, Yin & Yang,5 Elemente
    6. 6. Autonom Health ©NAHRUNGSMITTEL - NährstoffeMAKRONÄHRSTOFFEKohlenhydrateEiweißeFetteMIKRONÄHRSTOFFEVitamineMengen & SpurenelementePhytonährstoffe
    7. 7. Autonom Health ©MAKRONÄHRSTOFFE - Kohlenhydrate• Hauptenergielieferant (55%)• nicht essentiell notwendig• bei Mangel Bildung aus körpereigenem Eiweiß möglich• enthalten in Hauptnahrungsmitteln wieo Getreide & Getreideprodukteo Kartoffelo Hülsenfrüchte
    8. 8. Autonom Health ©MAKRONÄHRSTOFFE - Eiweiße• Proteine & Aminosäuren• Essentielle Nährstoffe• Muskel & Zellaufbau• Tierisch > höherwertigo Eier, Milchprodukte, Fleisch• Planzlich < höherer Bedarf + mix versch. Quelleno Hülsenfrüchte, Pseudogetreide, Samen, Sprossen
    9. 9. Autonom Health ©MAKRONÄHRSTOFFE - Fette• gesättigte & ungesättigte Fettsäuren• Trägerstoff fettlöslicher Vitamine, Baustoff für Zellmembrane• hohe Energiedichte – geringere Menge nötig (35%)• Omega 3 Fettsäureanteil (Rapsöl, Olivenöl, Fische,…)o reduziert LDL, erhöht HDLo entzündungshemmendo reduziert Herzerkrankungen
    10. 10. Autonom Health ©MIKRONÄHRSTOFFE - Vitamine• müssen über Ernährung oder andere Formen zugeführt werden• Antioxidantien, Stoffwechsel, Immunsystem• Fettlösliche & Wasserlösliche Vitamineo Vitamin C (frische Früchte & Gemüse)o Vitamin D (fette Seefische, Eier, Synthese via UV-Licht über die Haut)o Vitamin E (Pflanzenöle)o B-Vitamine (Hülsenfrüchte, Gemüse)o Vitamin A und seine Vorstufe Betacarotin (Leber, Beeren, roteGemüse)
    11. 11. Autonom Health ©MIKRONÄHRSTOFFE - Spurenelemente• auch Mineralstoffe oder Elektrolyte• Elektrisch leitfähige Salze & Mineralien• Körperflüssigkeiten & Stoffwechselvorgängeo Transport von Nährstoffeno Stoffwechsel im Bluto Nervensystemo Fortpflanzung
    12. 12. Autonom Health ©MIKRONÄHRSTOFFE - Phytonährstoffe• Obst & Gemüse roh verarbeitet• nicht essentiell• können bestimmt Funktionen verbesserno atherische Öle von Kräutern binden freie Radikale
    13. 13. Autonom Health ©WASSER• Essenz des Lebens• Wichtige Rolle in TCM & TEM• 80% des Körpers besteht aus Wasser• bei Mangel – massive gesundheitliche Problemeo Dehydration, Exsikkose• 1,5 – 2 Liter Flüssigkeit /Tag
    14. 14. Die individuell benötigte “Dosis”AktivierungempfohlenRegenerationnotwendigAutonom Health ©
    15. 15. Autonom Health ©LEBENSFEUER KULINARIK• Hauptmahlzeiten und zwischendurch• Unterstützung der Regenerationsprozesse• Form & Zeitpunkt der Gewinnungo Saisonal, Regional• Lagerungo Verarbeitung zum Zeitpunkt höchster Reifeo Erhaltung von Nährstoffen• Zubereitungo Lebensfeuer Impulse• Aufnahmeo Inszenierung und Dramaturgie des Essenso Wertschätzung, keine Hast
    16. 16. Autonom Health ©LEBENSFEUER KULINARIK - ImpulseYin (Regeneration) Yang (Aktivierung)Yin- und Yang-Aspekte in der ErnährungSäfte sammelnd Energie bereitstellendkühlend wärmendsalzig, bitter süß, scharfkonzentrierend entfaltendabsteigend aufsteigendsinkend schwebendnach unten - innen nach oben - außenkalt, kühl warm, heißparasympathikoton sympathikotonGrundlagen in der Ernährung nach 5 Elementeno Qio Yin & Yango 5 Elemente
    17. 17. Autonom Health ©LEBENSFEUER KULINARIK – 5 ElementeFeuer 火 huŏ bitter - Herz und Dünndarm -EnergieWärme und Licht,helfen beim Verdauungsprozess.Chicorée, Ruccola, Grapefruit, Getreide (Roggen, Hirse)aber auch Bitterliköre.Metall 金 jīn scharf - Lunge und Dickdarm – zerstreuend –bewegendbei Eindringen von äußerer Kälte als auch bei innerer Kälte hilfreich(zerstreut Qi), fördert Durchblutung. Ingwertee oder Glühwein, warmeGewürze, Kohlrabi, Rettich, Lauch, Zwiebel und Kren.Erde 土 tŭ süss - Milz undMagen - verändernd(Fruchtbildung)baut Qi auf, das Milde undSättigende, größter Teil derNahrung, fast alle Getreide-,Fleisch- und Gemüsesorten, Eier,Fette und Nüsse.Holz 木 mù sauer - Leber undGallenblase – aufsteigendsauer, erfrischend, bewahrt die Säfte,Getreide (Dinkel und Weizen), Sprossen,frische Kräuter, Salat, grünes Gemüse,säuerliches Obst.Wasser 水 shuĭ salzig- Niere und Blase -Ruheweicht auf, salzigerGeschmack,Meeresfrüchten;Mineralwasser,Süßwasserfische,Hülsenfrüchte.Zubereitet im Winterhervorragend für Eintöpfe,Suppen, Aufläufe,Kompotte und gekochteGetreidegerichte
    18. 18. Autonom Health ©IMPULSE – nach ZubereitungsartAKTIVIERUNG:Durchaus auch länger backen, grillen, rösten, frittieren, dünsten.Die Aktivierung fördern durch scharfe Gewürze.Getoastetes Brot ist besser geeignet.REGENERATION:Mit viel Wasser kochen (Suppen), blanchieren, pochieren, dünstenEher kurze Zubereitungsdauer bei nicht zu großer Hitze.Scharfe Gewürze und Rohkost meiden.Insbesondere die Niedertemperaturgarmethode unterstützt diesen Impuls.BALANCE – BEWAHREND:Nicht zu lange kochen, dünsten, pochierenDie Konsistenz geeignet verändern durch zerkleinern, faschieren u.ä.Gut sind auch Breie, Pürrees, Sirupe, Kompotte, Mus.
    19. 19. Autonom Health ©IMPULSE – nach ZubereitungsartFrisches aus See und heimischen Gewässern:Gegrilltes Filet vom Saibling an Sauce Mornay,in Butter geschwenkten Kartoffeln, BlattsalateSaibling pochiert = regenerierendZanderfilet und Lachsforelle auf der Haut gebratenan Limettenschaum, Duft-Reis und BlattsalateLachsforellennocken = balancierendFischvariation vom Grill mit Garnele auf Blattspinatmit Orangen-Hollandaise und Dampfkartoffeln
    20. 20. Autonom Health ©IMPULSE – nach NahrungsmittelAKTIVIERUNG:Getreide: Buchweizen, Polenta, HirseFisch: Dorschleber, Hering, MakreleNüsse, Samen, Fette: Butterschmalz, Cashewnuss, Öle, Haselnuss,Kokosraspel, Macadaminuss, Pekanuss, WalnussHülsenfrüchte: Weiße Bohnen, Erbsen, Kichererbsen, Nierenbohnen,Wachtelbohnen, Azukibohnen, Linsen, SaubohnenFleisch, Eier: Gans, Lamm, EigelbObst: Trockenobst, Banane, Weintraube, RosinenGemüse: Ingwer, Kartoffel, Knoblauch, Meerrettich, Süßkartoffel, AvocadoMilch und Milchprodukte: Schlagobers, Creme fraiche, Mascarpone,Gorgonzola, Brie
    21. 21. Autonom Health ©IMPULSE – nach NahrungsmittelREGENERATION:Fleisch, Eier: Pute, Kalb, Rind, Huhn, EiGemüse: Artischocke, grüne Bohnen, Knollensellerie, Fenchel, Broccoli,Kohlrübe, Kürbis, Löwenzahn, Karotte, Pastinake, Petersilie, Lauch,Kohlsprossen, Rote Rüben, Schnittlauch, Schwarzwurzel, Topinambur, Zwiebel,Jungzwiebel, TrüffelHülsenfrüchte: Weiße Tofu, Tempeh, Sojabohnen, Lopino, Sojasauce,Sojamiso, Sojaproteinisolat, Linsen, Bohnen, ErbsenFisch: Heilbutt, Kabeljau, Rotbarsch, Sardine, Forelle, Scholle, Seelachs,Steinbutt, Auster, Garnele, Hummer, Krebs, Muschel, Tintenfisch, Hecht,Zander, SchleieObst: Orange, alle Beeren, Grapefruit, Zitrone, Wassermelone, Olive, Papaya;Rhabarber, MangoMilch und Milchprodukte: Kuhmilch, Ziegenmilch, Buttermilch, Joghurt, Kefir,Molke, MagertopfenGetreide: Amaranth, Quinoa, Süßreis, SeitanNüsse, Samen, Fette: Kokosmilch
    22. 22. Autonom Health ©IMPULSE – nach NahrungsmittelBALANCE – BEWAHRENDFisch: Hering, Makrele, Thunfisch, Aal, Barsch, Karpfen, LachsGemüse & Kräuter: Artischocke, Fisolen, Knollensellerie, Fenchel, Broccoli,Kohlrübe, Kürbis, Löwenzahn, Karotte, Pastinake, Petersilie, Lauch,Kohlsprossen, Rote Rüben, Schnittlauch, Schwarzwurzel, Topinambur,Zwiebel, Jungzwiebel, TrüffelNüsse, Samen, Fette: Erdnüsse, Margarine, Kastanien, Kokosnuss (reif),Kürbiskerne, Paranuss, Leinsamen, Mohn, Sesam, Sonnenblumenkerne,Pinienkerne, Mandeln, PistazienObst: Apfel, Birne, Marille, Feige, Honigmelone, Kirsche, Mandarine, Pfirsich,Nektarine, Pflaume, QuitteFleisch, Eier: Ente, Huhn, Schwein, Ei, WildHülsenfrüchte: Weiße Bohnen, Erbsen, Kichererbsen, Azukibohnen,SaubohnenGetreide: Weizen und Weizenprodukte, Gerste, Dinkel, Grünkern, Roggen,Mais, Kammut, Reis, HaferMilch und Milchprodukte: Schafmilch, Sauerrahm, Frischkäse, Feta,Mozzarella, Topfen, Camembert, Parmesan
    23. 23. Autonom Health ©IMPULSE – nach Thermik• spiegelt aktives, energetisches Verhalten einesNahrungsmittels innerhalb eines Elements• Auskunft über Wirkweise und Wirktendenz.• leicht zu beeinflussen = Yang Aspekt eines Nahrungsmittelo erwärmen kalter/kühler und neutraler Nahrungsmittelheißen/warmen (=aktivierend; Yang),kalten/kühlen (=regenerierend, Yin)neutralen (=Balance, bewahrend)
    24. 24. Autonom Health ©IMPULSE – VeränderungGeschmack:•Erwärmende Maßnahmen bzw. wärmende Koservierung < Süßeo Gemüse oder Obst: roh = sauer, einkochen = süß.•Keimen oder Kühlen bzw. kühlende Konservierung wie Einlegen in Öloder Sojasauce - Veränderung in Richtung „salzig“.Wesensart:•Zubereitung (gefrieren, kochen, quellen, pochieren, braten, grillen,..)•Konservierung (trocknen, einlegen,..).Wirkrichtung:•senkende oder absteigende Nahrungsmittelaufsteigende oder schwebende Wirkrichtung durch Zubereitung Alkoholen•aufsteigende oder schwebende Nahrungsmittelabsteigende oder sinkende Wirkrichtung durch Zubereitung mit Salz
    25. 25. Autonom Health ©LEBENSFEUER KULINARIK - SaisonalFrühling (März-Mai)mehr süße als saure Speisenwarme Getreidegerichtechin. Lauch, Stangensellerie,Leber, Grüner Teescharf – warme Nahrungsmittel(Knoblauch, Fenchel, Ingwer,Frühlings-zwiebel)Sommer (Jun-Aug)frische, kühle, leicht verdaulicheGetreidesorten; erfrischendes,Säfte spendendes, Gemüse undSalate; Birne, Apfel, Zitrone,BananeHase, Pferd, Ente, Tofu, Milch,Grüner Tee, BierHerbst (Sept-Nov)warme Getreide (Grünkern, Dinkel,Reis, Hafer, Roggen, Fenchel) undHülsenfrüchte bevorzugt werden,sowie Nüsse, Samenkerne, Kürbis,Karotten, Birne, FeigeWinter (Dez-Feb)Huhn, Schaf, Ziege, Hirsch,Innereien, Karpfen, Aal, Barsch,Garnelen; Hülsenfrüchte, Kartoffel,Nüsse; Kraut & Kohlgemüse,Fenchel, Zimt, Gewürznelken,Ingwer; Weintrauben, Kirschen
    26. 26. Autonom Health ©ERNÄHRUNG - CHRONOBIOLOGIEFrühstück (6 - 9 Uhr)kohlenhydratreich, warmer Getreidebrei der nach Beliebensowie benötigtem Impuls mit Früchten, Gemüse, Gewürzenangereichert werden kannMittagessennach Belieben gekocht, leicht verdauliches wenn im Anschluss einekörperliche oder geistige Aktivität geplant ist. Jasmintee als Digestivnach fetthaltigen GerichtenAbendessen (immer vor 19h)leicht bekömmlich, reich an Eiweiß, reduzierte Kohlenhydrate!! Hinweis: ein Amuse Gueule mit Eiweißanteil (Fleisch, Fisch, Topfen,Hüttenkäse) vor jede Mahlzeit verhindert einen unnötigen Anstieg desInsulinspiegels und sorgt für einen ausgeglichenen Stoffwechsel.
    27. 27. dankedanke fürfürIhreIhreAufmerksamkeitAufmerksamkeit

    ×