Gesund & Vital
Die Entwicklungen im Kleinwalsertal
Ausgangssituation
1 ½ Jahre 1. Lebensfeuer-Region Kleinwalsertal…
Ausgangssituation
•

Starke PR / Aufmerksamkeit
Ausgangssituation
1 ½ Jahre 1. Lebensfeuer-Region Kleinwalsertal…
Ausgangssituation
1 ½ Jahre 1. Lebensfeuer-Region Kleinwalsertal…
Ausgangssituation
3 Schwerpunkte

1
Strategie
Vom Markenprozess zur
Strategie
Umsetzung in der
gesamten Destination
Marke ...
Ausgangssituation
Inhalt
Rückblick: 1 ½ Jahre
1. Lebensfeuer-Region

Ausblick:
Projekte, Schwerpunkte, Herau
sforderungen
Ausgangssituation
3 Schwerpunkte

1
Strategie
Vom Markenprozess zur
Strategie
Umsetzung in der
gesamten Destination
Marke ...
Ausgangssituation
Säule 1: Strategie
Ausgangssituation
Säule 1: Strategie
Ausgangssituation
Säule 1: Strategie
Dachmarke
Kleinwalsertal
Ausgangssituation
Säule 1: Strategie
• Vision
• Vorsprung durch alpine Vielfalt = Für jeden seine Auszeit!
• Positionierun...
Ausgangssituation
Säule 1: Strategie
Starke
Marke
+ Markenpolitik
+ Kommunikation
+ Vermarktung

Starke
Zusammenarbeit

St...
Ausgangssituation
Säule 1: Strategie
Ausgangssituation
Säule 1: Strategie
Ausgangssituation
3 Schwerpunkte

1
Strategie
Vom Markenprozess zur
Strategie
Umsetzung in der
gesamten Destination
Marke ...
Ausgangssituation
Säule 2: Qualität
•
•
•
•

Qualität bei Gastgebern:
23 teilnehmende Gastgeber
über 1.500 Betten
rund 15 ...
Ausgangssituation
Säule 2: Qualität
• Qualität in der Infrastruktur:
Ausgangssituation
Säule 2: Qualität
• Qualität in der Infrastruktur:
Ausgangssituation
Säule 2: Qualität
• Qualität in
• Programmen:
Ausgangssituation
Säule 2: Qualität
• Qualität in der Dienstleistungskette:
Ausgangssituation
Säule 2: Qualität
• Verbindung Infrastruktur / Dienstleistung:
Ausgangssituation
3 Schwerpunkte

1
Strategie
Vom Markenprozess zur
Strategie
Umsetzung in der
gesamten Destination
Marke ...
Ausgangssituation
Säule 3: Gesund & Vital
Ausgangssituation
Säule 3: Gesund & Vital
Ausgangssituation
Säule 3: Gesund & Vital
Ausgangssituation
Säule 3: Gesund & Vital
• Schwerpunkt 2014: Thema Bewegung
• Juni 2014: Laufwoche Kleinwalsertal
Ausgangssituation
Säule 3: Gesund & Vital
• Schwerpunkt 2014: Thema Bewegung
• Goretex Transalpine Run: Team 1. Lebensfeue...
Ausgangssituation
Säule 3: Gesund & Vital
• Schwerpunkt 2014: Thema Bewegung
• Kooperation Marmot: Training for the advent...
Ausgangssituation
Säule 3: Gesund & Vital
• Schwerpunkt 2014: Thema Bewegung
• Kurpark wird zum Vitalpark (7 Säulen der Ge...
Ausgangssituation
Unsere Herausforderungen
Ausgangssituation
Unsere Herausforderungen
Ausgangssituation
Unsere Herausforderungen
Ausgangssituation
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
Anne Riedler - Gesund und Vital - Entwicklungen in der Lebensfeuer Region Kleinwalsertal
Anne Riedler - Gesund und Vital - Entwicklungen in der Lebensfeuer Region Kleinwalsertal
Anne Riedler - Gesund und Vital - Entwicklungen in der Lebensfeuer Region Kleinwalsertal
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Anne Riedler - Gesund und Vital - Entwicklungen in der Lebensfeuer Region Kleinwalsertal

998 Aufrufe

Veröffentlicht am

An Beispielen aus der Praxis und von unseren Leistungspartnern zeige ich in meinem Vortrag auf, wie sich das Kleinwalsertal im zweiten „Lebensfeuer-Jahr“ mit Angeboten rund um Gesundheit und Vitalität weiterentwickelt hat und gebe einen Ausblick, welche Strategie wir in den kommenden Jahren verfolgen. Eines kann ich dabei bereits verraten: Die Lebensfeuer-Messung mit der Umsetzung der Impulse wird dabei Dreh- und Angelpunkt sein.

Deshalb ist es mir persönlich wichtig, nicht nur in meiner Funktion mit dem Lebensfeuer zu arbeiten, sondern die Philosophie zu leben. Regelmäßige eigene Messungen und damit verbunden die Umsetzung von Maßnahmen geben mir Sicherheit für meinen täglichen Rhythmus und die Grundlage zur stetigen Verbesserung meines Vitalitäts-Index.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
998
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
368
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Anne Riedler - Gesund und Vital - Entwicklungen in der Lebensfeuer Region Kleinwalsertal

  1. 1. Gesund & Vital Die Entwicklungen im Kleinwalsertal
  2. 2. Ausgangssituation 1 ½ Jahre 1. Lebensfeuer-Region Kleinwalsertal…
  3. 3. Ausgangssituation • Starke PR / Aufmerksamkeit
  4. 4. Ausgangssituation 1 ½ Jahre 1. Lebensfeuer-Region Kleinwalsertal…
  5. 5. Ausgangssituation 1 ½ Jahre 1. Lebensfeuer-Region Kleinwalsertal…
  6. 6. Ausgangssituation 3 Schwerpunkte 1 Strategie Vom Markenprozess zur Strategie Umsetzung in der gesamten Destination Marke wird durch Produkte erlebbar 2 Qualität Gesundes Wachstum: Qualität vor Quantität Leistungsversprechen übertreffen 3 3 Bereiche Gesund & Vital: Mehr als nur Lebensfeuer Schwerpunkt 2014: Bewegung
  7. 7. Ausgangssituation Inhalt Rückblick: 1 ½ Jahre 1. Lebensfeuer-Region Ausblick: Projekte, Schwerpunkte, Herau sforderungen
  8. 8. Ausgangssituation 3 Schwerpunkte 1 Strategie Vom Markenprozess zur Strategie Umsetzung in der gesamten Destination Marke wird durch Produkte erlebbar 2 Qualität Gesundes Wachstum: Qualität vor Quantität Leistungsversprechen übertreffen 3 3 Bereiche Gesund & Vital: Mehr als nur Lebensfeuer Schwerpunkt 2014: Bewegung
  9. 9. Ausgangssituation Säule 1: Strategie
  10. 10. Ausgangssituation Säule 1: Strategie
  11. 11. Ausgangssituation Säule 1: Strategie Dachmarke Kleinwalsertal
  12. 12. Ausgangssituation Säule 1: Strategie • Vision • Vorsprung durch alpine Vielfalt = Für jeden seine Auszeit! • Positionierung • Das Kleinwalsertal ist eine der führenden Destinationen im europäischen Alpenraum für alpin aktive Erholung!
  13. 13. Ausgangssituation Säule 1: Strategie Starke Marke + Markenpolitik + Kommunikation + Vermarktung Starke Zusammenarbeit Starke Produkte Starker Vertrieb + regionales QM = Sicherung Fokus: Online
  14. 14. Ausgangssituation Säule 1: Strategie
  15. 15. Ausgangssituation Säule 1: Strategie
  16. 16. Ausgangssituation 3 Schwerpunkte 1 Strategie Vom Markenprozess zur Strategie Umsetzung in der gesamten Destination Marke wird durch Produkte erlebbar 2 Qualität Gesundes Wachstum: Qualität vor Quantität Leistungsversprechen übertreffen 3 3 Bereiche Gesund & Vital: Mehr als nur Lebensfeuer Schwerpunkt 2014: Bewegung
  17. 17. Ausgangssituation Säule 2: Qualität • • • • Qualität bei Gastgebern: 23 teilnehmende Gastgeber über 1.500 Betten rund 15 % der Gesamtbetten • 4 zertifizierte LF-Hotels!
  18. 18. Ausgangssituation Säule 2: Qualität • Qualität in der Infrastruktur:
  19. 19. Ausgangssituation Säule 2: Qualität • Qualität in der Infrastruktur:
  20. 20. Ausgangssituation Säule 2: Qualität • Qualität in • Programmen:
  21. 21. Ausgangssituation Säule 2: Qualität • Qualität in der Dienstleistungskette:
  22. 22. Ausgangssituation Säule 2: Qualität • Verbindung Infrastruktur / Dienstleistung:
  23. 23. Ausgangssituation 3 Schwerpunkte 1 Strategie Vom Markenprozess zur Strategie Umsetzung in der gesamten Destination Marke wird durch Produkte erlebbar 2 Qualität Gesundes Wachstum: Qualität vor Quantität Leistungsversprechen übertreffen 3 3 Bereiche Gesund & Vital: Mehr als nur Lebensfeuer Schwerpunkt 2014: Bewegung
  24. 24. Ausgangssituation Säule 3: Gesund & Vital
  25. 25. Ausgangssituation Säule 3: Gesund & Vital
  26. 26. Ausgangssituation Säule 3: Gesund & Vital
  27. 27. Ausgangssituation Säule 3: Gesund & Vital • Schwerpunkt 2014: Thema Bewegung • Juni 2014: Laufwoche Kleinwalsertal
  28. 28. Ausgangssituation Säule 3: Gesund & Vital • Schwerpunkt 2014: Thema Bewegung • Goretex Transalpine Run: Team 1. Lebensfeuer-Region Kleinwalsertal
  29. 29. Ausgangssituation Säule 3: Gesund & Vital • Schwerpunkt 2014: Thema Bewegung • Kooperation Marmot: Training for the adventure
  30. 30. Ausgangssituation Säule 3: Gesund & Vital • Schwerpunkt 2014: Thema Bewegung • Kurpark wird zum Vitalpark (7 Säulen der Gesundheit)
  31. 31. Ausgangssituation Unsere Herausforderungen
  32. 32. Ausgangssituation Unsere Herausforderungen
  33. 33. Ausgangssituation Unsere Herausforderungen
  34. 34. Ausgangssituation Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

×